Home / Forum / Liebe & Beziehung / Intimität mit der Schwangeren/Verlobten Ex

Intimität mit der Schwangeren/Verlobten Ex

16. Mai 2010 um 2:16

Hallo an alle die das Lesen.

Ich will keinen Typischen " ich weiß nicht mehr weiter was soll ich tun " Thread erstellen aber auf jeden Fall brauch ich einen Rat bzw Meinungen zu dem Thema und mein doch dadurch bestehendes Problem.


Also ich fange einfach von ganz vorne an.

2008 bin ich von Berlin nach Nürnberg gezogen um endlich mein leben zu beginnen.
Was für mich bedeutete das ich einen festen Arbeitsplatz und ein geregeltes einkommen habe, was mir bis dato gelungen ist.
Nach einem Job wechsel im April 2008 kam ich an die Kasse bei einem Supermarkt wo ich seitdem immer noch arbeite.
Klar man sieht in dem Beruf viele Menschen und das jeden Tag, doch ist mir eine Kundin ganz besonders ins Auge gefallen.Sie war in meinen Augen total süß und war immer nett und freundlich.
Sie kam nicht jeden Tag einkaufen aber wenn sie kam beobachtete ich sie immer und wenn sie in meine Richtung schaute wenn sie nicht bei mir an meiner Kasse war lächelten wir uns immer an.
Irgendwann kam dann ein Bekannter von ihr Abends kurz vor Feierabend bei mir an die Kasse kaufte etwas und gab mir dann einen Zettel, ich dachte zuerst er wollte mich nur verarschen und ich warf den Zettel direkt in den Müll.
Kurze Zeit später dachte ich nochmal nach was er sagte, zu dem Zeitpunkt hatte ich noch so meine Probleme mit dem Fränkisch, war dann der Meinung das er irgendwas mit einer Nummer sagte und Fischte den Zettel wieder raus.
Ich öffnete ihn und Tatsache da war eine Handynummer auf den Zettel geschrieben.
Ich wusste nicht von wem die Nummer war, hoffte aber insgeheim das es die Nummer von besagter Kundin war.
Nach der Arbeit rief ich die Nummer an, niemand ging ran, ich schrieb eine SMS " Hallo ich habe die Nummer von einen Kunden von mir bekommen, wer ist da ", im selben Moment kam die selbe Frage " Wer ist da ".Nach langen hin und her stellte sich heraus das sie es wirklich war.

Wir schrieben noch hin und her als ich auf dem Weg nach Hause war.
Wir verabredeten uns am nächsten Tag bevor ich anfangen musste vor dem Markt bei den Bänken.
Als ich nächsten Tag sehr Zeitig dran war saß sie schon auf der Bank und wartete auf mich, sie drehte sich um, um zu schauen ob ich komme, sie sah mich und lächelte.
Ich setzte mich zu ihr und wir unterhielten uns sehr lange bis ich zur arbeit musste.
In meiner Pause schrieben wir uns wieder SMS und sie fragte mich ob ich an dem Abend schon was vor hätte und ob ich mit ihr in ein Club gehen möchte da war an diesem Abend Gothic/EBM Night.
Ich willigte natürlich ein, ging nach der Arbeit zu ihr Nachhause um sie abzuholen.
Wir fuhren noch schnell zu mir weil ich mich dann auch noch umziehen musste.
Wir waren sehr lange dort, ich sagte ihr am selben Abend noch das ich schon sehr lange ein Auge auf sie geworfen habe mich aber selber vlt nie getraut hätte sie anzusprechen.
Wir sind uns allmählich immer näher gekommen und küssten uns auch öfters.
An dem Abend lernte ich auch ihren Bruder kennen, der seitdem ein guter Freund von mir geworden ist und leider auch einen Bekannten ihres Bruders, warum leider wird später erläutert.

Es war so gegen 5 Uhr denke ich als wir den Club verlassen hatten.Ich war so richtig im Zeitdruck weil ich kurz vor um 8 Uhr im Zug sitzen musste weil ich nach Berlin fuhr.
Ich brachte sie nachhause, wir verabschiedeten uns und ja ...
Als ich dann endlich total übermüdet im Zug saß schrieb ich mir noch eine Weile mit ihr, wir kamen dann irgendwann auf das Thema ob wir es vlt zusammen versuchen wollen mit einer Beziehung, ich willigte natürlich über glücklich ein.

Ich muss jetzt dazu sagen das meine letzte Beziehung davor locker 4 Jahre zurück lag.

Eine ganze Woche war ich in Berlin und konnte es garnicht mehr erwarten endlich wieder nach Nürnberg zu kommen und zu ihr zu gehen.
Ich fuhr sofort zu ihr, kaufte ein paar Rosen als Geschenk und ging dann zu ihr rüber.
Sie freute sich sichtlich das ich endlich da war und auch über die Rosen.
Ihr kleiner Sohn war natürlich auch da, damals war er 3 Jahre alt, ich konnte vorher nie wirklich was mit Kindern anfangen, wollte es aber versuchen weil es eine Mutter nie ohne Kind gibt.
Sie fragte mich ob ich da bleiben möchte, das ich halt nicht mehr fahren muss weil die Strecke Berlin/Nürnberg mich doch sichtlich geschafft hatte.

Gesagt getan, ich verbrachte eine Wundervolle Nacht mit ihr, wir hatten kein Sex, das wollte ich nicht mal, wir haben Ewigkeiten wach gelegen, geredet und gekuschelt, uns geküsst und gestreichelt.

Ich verbrachte die nächsten Wochen auch bei ihr, ich schaffte meine Klamotten und meine Katze in ihre Wohnung und ich bin der Überzeugung das, das mitunter die tollsten Wochen waren seitdem ich denken kann.
Wir waren wenn ihre Mutter den kleinen nahm an den Wochenenden immer weg in ihrem Lieblings Gothic Club.
Dort trafen wir dann auch auf den bekannten ihres Bruders der sie übrigens schon am ersten Abend angrabschte wieder.
Sie tanzten halt miteinander, er kam ihr immer näher und wollte sie anfassen und sich an sie ran machen, sie blockte das größtenteils aber schon ab so gut sie konnte, ich beobachtete das Spiel die ganze zeit aufmerksam das er nicht zuweit ging.
Irgendwann waren beide weg, wohl eine rauchen dachte ich mir, ich blieb drin und wartete

Dann kam sie total aufgelöst reingestürmt zeigte mir ihre Handgelenke die von seinen Ketten total aufgerissen waren, sie sagte mir das er sie in sein Auto zerren wollte ...
Ich packte meinen Mantel, ging raus und wollte den Typen suchen, dort stand dann auch ihre Nichte.
Sie setzte sich hin und zitterte ohne ende, am Eingang sah ich dann den Freund ihrer Nichte, ich lief in entgegen und fragte einfach nur " Wo ist er ", es kaum nur ein " bleib ruhig er kommt grad " von ihm, ich lief um die Ecke, sah ihn, wie er mich angrinste ... Ich holte nur noch aus und steckte meine ganze Kraft und Gewicht in den Schlag.
Er fiel nach hinten um, konnte sein Gleichgewicht nicht mehr halten da er auch sehr angetrunken war.Ich schrieh ihn an ob er ein scheiß Vergewaltiger wäre und ob ich ihn sein Scheiß grinsen aus dem Gesicht treten soll oder ob er sich doch dazu entscheidet zu gehen.
Er wählte zweiteres, saß sich so besoffen wie er war in sein Auto und düste ab, seitdem haben wir ihn nie wieder gesehen.

Ich wachte jeden Morgen neben ihr auf und schlief jeden Abend neben ihr ein, ich war einfach nur Glücklich.

Ja das Glück hatte aber leider zu schnell ein Ende.
Ihr bekannter von dem ich ihre Nummer hatte ist daran schuld ...

Ich muss jetzt dazu sagen das sie ihn jetzt seit 6 Jahren ca kennt und er auch seit Tag 1 was von ihr will aber durch seinen starken Alkoholkonsum und sein ungepflegtes Aussehen keine Chance bei ihr hatte und hat.

Der Grund warum es mit uns auseinander ging war das er zu ihr sagte das ich ja an einem Abend kurz vor Feierabend mit einem Kollegen oder Kunden mich lautstark über sie unterhalten habe, wie naiv sie doch ist und das es keine feste und ernste Beziehung meiner Seite aus ist und das ich sie nur noch flachlegen will und danach weg bin.

Was natürlich nicht stimmte, ich liebte die Frau über alles, hab mich auf sie und ihren Sohn eingelassen und war der Überzeugung das es die richtige Entscheidung war.

Ich wusste nicht was los ist, sie schmiss mich Buchstäblich aus der Wohnung raus.
Wieder in meiner Wohnung angelangt wurde mir erst alles bewusst was ich verloren hatte, ich wusste nicht mehr weiter, ich saß einfach nur in meinem Zimmer mit meiner Katze auf dem Schoss und weinte einfach nur ...
Ich konnte Tagelang nicht richtig schlafen hab so gut wie nichts gegessen.
Auf der Arbeit merkten meine Kollegen und Kolleginnen natürlich auch das mit mir irgendwas nicht stimmt, ich erzählte halt was los sei und meine " Drei Ziehmütter " bei mir auf Arbeit haben mir in der Zeit sehr geholfen und mich langsam wieder hinbekommen.

Jedoch jedesmal wenn ich sie sah stiegen mir die Tränen in die Augen und mein Herz schlug so schnell das ich Angst hatte das es irgendwer mitkriegen würde wie zerwühlt ich immer in diesen Minuten war.

Locker ein halbes Jahr verging, ich unterhielt mich oft mit Ihrem Bruder über sie, erkundigte mich wie es ihr und dem kleinen geht.
Irgendwann fiel dann der Stein bei mir und ich steckte ihr die Zunge raus als sie ein Paar Kassen von mir entfernt war, sie grinste und steckte mir auch die Zunge raus.
Sie kam dann zu mir, wir unterhielten uns kurz und verabredeten uns bei ihr wenn ich Feierabend hätte.
Ich traf dann noch ihren Bruder der auch zu ihr wollte.

Bei ihr dann angekommen stellte ihr Bruder sie zur rede und meinte " siehst du nicht das er immer noch Gefühle für dich hat und wie dreckig es ihm geht ? du musst dich entscheiden, gib ihn halt noch eine Chance und wenn ich das sogar sage hat das schon was zu heißen".
Sie stimmte ihn zu und wir redeten dann beide nochmal unter vier Augen und wollten es beide nochmal versuchen, jedoch hab ich dann irgendwann wegen einem Typen nen Eifersuchts Film geschoben und den Kontakt kurze Zeit später wieder abgebrochen.
Ich muss jetzt aber dazu sagen das der Kerl oft bei ihr übernachtete, sie hatte aber nichts mit ihm, er hatte halt auch einen Sohn was ihrem Sohn sichtlich gut tat sowas wie einen größeren Bruder zu haben.
Ja und der Eifersuchts Film ... ich saß halt beim Blumenladen drin und Rauchte eine Zigarette mit einer Freundin, sie kam mit dem Kerl um die Ecke und ich könnte immer noch schwören das die beiden Händchen gehalten haben, meine Freundin bestätigte mir das auch.
Ich war so ausser mir vor Wut das mich meine Chefin zum glück von der Kasse aufstehen liess um nach hinten zu gehen um mal 1 - 2 - 5 Zigaretten zu rauchen.
Ich kam wieder nach vorne da stand sie dann mit ihm vor der Information der hass stieg wieder in mir, meine Kollegin an der Info rief mich aus obwohl sie mich sah, ich sollte ins Kassenbüro, dort saß ich dann mit meiner Chefin ( eine meiner Ziehmütter ) locker eine Stunde die versuchte mich wieder zu beruhigen.

Ein paar Tage später rief sie mich dann an und fragte was los sei warum ich mich nicht mehr melde , " warum wohl " sagte ich " ich hab dich und XX gesehen wie ihr den den Markt rein seit und Händchen gehalten habt ", ja da war die Sache für mich gegessen ...

Ja Seitdem verging jetzt etwas über ein Jahr wir haben eine ziemlig stabile Freundschaft aufgebaut, sie hat auch seit ende letzten Jahres einen Freund mit dem sie verlobt ist und von dem sie ein Kind erwartet.

Wir unterhielten uns letzte Woche über Chat das ich ja bald wegziehen werde, der Markt in dem ich arbeite wir ende September schliessen und so wirklich wird mich hier dann nichts mehr halten.
Der Markt wo ich seit 2 Jahren arbeite wird dicht gemacht, meine " Freunde " so dachte ich jedenfalls halten sich nun schon seit Oktober letzten Jahres von mir fern und ich habe hier nur noch Kollegen und Bekannte und die Frau in die ich mich verliebt habe ist Schwanger und Verlobt, was also soll mich hier noch halten ?

Sie war traurig darüber das ich weg will, weil sie mich doch schon sehr mag, aber bevor ich weg zieh wollte sie noch was mit mir unternehmen.

Danach sagte sie direkt das ihr freund für ein Paar tage bei seiner Mutter sei, weil sein Bruder Geburtstag hat und ob ich da nicht an einem Tag vorbei kommen mag das wir einen DVD Abend machen.

Was wir auch taten, nur war es nicht nur ein Tag ... und nicht nur ein Abend, am ersten Abend kamen wir nicht mal dazu einen Film anzuschalten, wir lagen nebeneinander im Bett und nach einem sehr langen und Aufklärendem Gespräch wurden wir dann Intim ...
Genauso wie den darauffolgenden Tag.


Nun mach ich aus einem nicht bestehenden Problem halt ein Problem ... ich mein mir ist es ehrlich gesagt egal das sie einen Freund hat und von ihm Schwanger ist, ich mag ihn nicht daher ist er mir genauso egal, was nichts damit zutun hat das sie mit ihm zusammen ist, sondern es liegt an seiner art.

Nun ist aber mein Gedanke warum sie das macht, ich mein am Zweiten Abend meinte sie dann kurzfristig " Ich mach hier dinge, die ich eigentlich gar nicht machen sollte " usw. Ich war kurz davor zu fragen warum sie es dann überhaupt macht, dachte aber kurz nach und fragte dann nicht.



Meine Gedanken sind nun aber

Es scheint ja nicht so gut zu laufen sonst würde sie ja sowas nicht machen oder ?
Ich mein ich bin zwar der Meinung das ich nicht unbedingt hässlich bin, aber übergewichtig und das nen gutes stück für meine Größe.
Drum war ich ja auch so überglücklich eine wie sie zu bekommen als Freundin wo andere mich beneidet hatten.

Und ganz ehrlich, ich hab immer noch Gefühle für die Frau, falls es mit ihm nicht klappen sollte und ich schon weg bin, würde ich ihr anbieten mit mir zusammenzuziehen falls sie das will, ich würde sie sofort wieder nehmen falls sie mir nachziehen würde.

Und ich denke auch das sie auch noch Gefühle für mich hat, bzw ich weiß es weil sie es mir sagte, jedoch da halt wieder das ding ist das sie von ihm schwanger ist ...




So und jetzt seid ihr dran, was haltet ihr davon, was denkt ihr darüber und was würdet ihr mir raten zu tun oder nicht zu tun ?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für jede Antwort




Mehr lesen

17. Mai 2010 um 20:45

Hm
es würde mir wirklich helfen wenn jemand mal was dazu sagen würde :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2010 um 9:20


Um eine Freundin, die zwei Kinder von zwei verschiedenen Männern hat, beneidet dich niemand, der halbwegs intelligent ist.

Noch dazu, wo das zweite ja erst entstand, als du sie schon kanntest. Lass dich nicht so verarschen.
Auch mit ein paar Kilo Übergewicht findet man eine attraktive, nette, aufrichtige Partnerin- um die kannst du dann auch beneidet werden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram