Home / Forum / Liebe & Beziehung / Interpretiere ich zuviel rein?

Interpretiere ich zuviel rein?

3. Oktober 2014 um 1:15

Hallo zusammen,

seit langem bin ich schon stiller Mitleser. Nun möchte ich aber doch auch einmal selbst etwas loswerden.

Vorweg: Ich suche nicht nach Wertungen sondern nach Meinungsildern. Also wie ihr das sehen würdet. Nun zum Hintergrund:

Ich bin seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir planen nun auch zusammen zu ziehen. Vor einer Weile, ca. halbes Jahr, haben wir in einem kleinen Kreis nach der Arbeit was getrunken und sie und noch ein Teilnehmer waren quasi die "Neuen" in der Runde. Mit ihm hat sie sich offenbar gleich recht gut verstanden und hat dann auch die meiste Zeit des Abends mit ihm geredet.

Seitdem hatten wir weitere Treffen.
Beim zweiten Mal, musste ich sie per Berührung auf mich aufmerksam machen.
Beim dritten Mal, war sie 5 Minuten bei mir und danach ~2 Stunden bei ihm und hatte mich vollkommen vergessen.

Einige Zeit später wollte sie an einem WE mit einem befreundeten Pärchen von sich weggehen, an dem ich nicht konnte und fragte mich ob es ok sei, wenn sie die Runde fragt, was ich natürlich bejahte.

Aus der Runde hatte sich dann die halbe Woche keiner gemeldet und wir saßen Mittwochabend zusammen als sie eine Nachricht bekam. Anhand des Profilbildes konnte ich sehen das er es war (das war Knallgrün und nicht zu übersehen als sie neben mir die Nachricht aufmachte). Etwas später redeten wir dann über das Weggehen und ich fragte sie ob sich jemand gemeldet hätte, was sie verneinte.

Nun war ich misstrauisch und habe später in ihr Handy geschaut (ich weiss, schlecht, böse und ich werde in der Hölle schmoren) und gesehen, dass er sie nicht nur wegen dem WE angeschrieben hatte, sondern
- ihr in Nachrichten sogar Kosenamen gegeben hatte (Schnecke und Süße). Sie hatte normal geantwortet.
- das er auch noch gefragt hatte ob ich nicht ein Problem damit hätte wenn er mitkäme, da er ja mitbekommen hatte das ich ihre Aktion das letzte Mal nicht so doll fand. Sie meinte, "mach dir um ihn keine Sorgen". woraufhin er meinte, ihm könne das eh egal sein, denn es sei ja nicht sein Problem.

Ich habe meiner Freundin dann noch 2 Tage lang die Chance gegeben mir die Wahrheit zu sagen, indem ich das WE immer wieder angesprochen habe. Sie erwähnte seine Nachricht und das er mitkommen würde aber mit keinem Wort.

Ich stellte sie dann zur Rede.

Bzgl dem Anlügen das er sich schon gemeldet hatte und sie nichts gesagt hatte meinte sie, sie wüsste nicht warum sie das nicht gesagt hätte.
Sie versicherte mir auch, dass er für sie nicht von Interesse wäre und warum sie denn sonst mit mir zusammenziehen wollte.
Ich fragte sie ob denn schon Kosenamen genutzt wurden oder sie einen Cafe trinken waren, was sie beides verneinte und meinte, dass würde sie nun verletzen, dass ich glaubte sie würde mit einem anderen Mann hinter meinem Rücken einen Kaffee trinken gehen. Sie verteidigte ihn noch und meinte, er würde Rücksicht nehmen wenn sie ihm sagte, er soll nicht mitkommen.
Also beichtete ich ihr mein Schnüffeln und konfrontierte sie mit den Kosenamen, seiner Aussage und ihrer Reaktion darauf.

Zu den Kosenamen meinte sie, die hätte sie überlesen.
Das er ihre Reaktion, ob von ihr gewollt oder nicht, auf seine Frage "ob ich nicht ein Problem damit hätte" so oder so verstehen konnte, wollte sie nicht verstehen.

Daher meine Frage an euch und eure Meinung. Wie würdet ihr das Verhalten verstehen / deuten?

LG
Grumpi

Mehr lesen

3. Oktober 2014 um 9:23

Hmmm
dass sie Interesse an ihm hat.. naja das kann man sehen wie man will. Ich glaube allerdings ernsthaftes Interesse hat sie nicht.. jedoch flirten tut sie gern mit ihm!

Ich für meinen Teil würde wollen dass sie ihm klipp und klar sagt dass das mit den Kosenamen gar nicht geht und sie nur auf "freundschaftlicher" Ebene schreiben können. Oder eben gar nicht! Ich würde bei meinem Mann nichts dergleichen dulden. Entweder er lässt sich Kosenamen geben und flirtet herum .. dann kann er gleich dort bleiben, oder er sagt es ihr klipp und klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2014 um 13:44

Lügen
Das sie gerne dinge verheimlicht und lügt weißt du ja jetzt, wie willst du ihr da jetzt noch vertrauen ?
Dazu kommt dir ist doch selber klar wie verdächtig ihr verhalten ist, sonnst würdest du hier ja nicht schreiben.

Der Satz ob du kein Problem damit hättest ist besonders krass aus meiner Sicht und sagt recht viel.
Also für mich sieht das nach einer Affäre aus, oder zumindest einer beginnenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 7:55

Absoluter Vertrauensbruch!!!!
Kennst du den Spruch "wer einmal lügt, dem glaubt man nie"?
Das triffts hier auf den Punkt würde ich sagen. Sie lügt dir eiskalt ins Gesicht und ihr scheint es nichtmal großartig was auszumachen.
Es liegt an dir, ob du damit leben kannst, ihr noch vertraust oder nicht. Für mich ist das jedenfalls ein absolutes No-go, sie hat eindeutig die Grenze überschritten. Was du daraus machst ist dir überlassen, aber richtig vertrauen wirst du ihr niemals mehr...
Und was ist es für eine Beziehung, wenn man nicht mal mehr der Partnerin vertrauen kann? Richtig, gar keine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 9:31
In Antwort auf emi_12044830

Hmmm
dass sie Interesse an ihm hat.. naja das kann man sehen wie man will. Ich glaube allerdings ernsthaftes Interesse hat sie nicht.. jedoch flirten tut sie gern mit ihm!

Ich für meinen Teil würde wollen dass sie ihm klipp und klar sagt dass das mit den Kosenamen gar nicht geht und sie nur auf "freundschaftlicher" Ebene schreiben können. Oder eben gar nicht! Ich würde bei meinem Mann nichts dergleichen dulden. Entweder er lässt sich Kosenamen geben und flirtet herum .. dann kann er gleich dort bleiben, oder er sagt es ihr klipp und klar.

Hm
Also ich wuerde auch sagen, dass man nicht unbedingt ein Interesse feststellen kann. Ich finds auch nicht schlimm, dass er sie süße nennt, das sagen Freunde auch manchmal zu mir.
Das sie dich anluegt finde ich allerdings nicht gut. Allerdings muss ich sagen, wenn ich in eine Gruppe neue Leute komme, wuerde ich mich automatisch, wenn wer anderes auch neu ist mehr mit dem beschaeftigen/unterhalten. Man will ja auch nicht nur an seinem Partner haengen, wie ein Mitbringsel.

Ich wuerde Ihr nochmal sagen, dass du es nicht okay findest, dass sie gelogen hat und die Kosenamen dir auch nicht passen. Rueckgaengig kann Sie es nicht mehr machen.
Ich wuerde echt nicht davon ausgehen, dass sie dich betruegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen