Home / Forum / Liebe & Beziehung / Internetliebe ist zu 90 % Betrug!

Internetliebe ist zu 90 % Betrug!

24. November 2011 um 14:35

Hallo! Ich bin neu hier, und ich muss sagen, Liebe im Internet ist so ziemlich falsch. Ich wurde nur belogen und betrogen. Und ich glaube, dass man als Frau sehr daran glaubt und festhält und viele Warnsignale nicht sehen will. Aber ist man als Frau wirklich nur Schuld, wenn man vertraut? Ich weiss es nicht...

Mehr lesen

25. November 2011 um 14:20

..
volle zustimmung. deshalb werde ich auch nie aus meiner anonymität heraustreten. sobald es etwas perönlicher wird, mach ich nen rückzieher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2011 um 17:39

Nur die, die zu leichtgläubig sind
ich glaub nicht alles blind was man mir erzählt. da ist die chance wesentlich geringer betrogen und belogen zu werden.
ich kenns nicht. weder im realen leben, noch im internet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 13:32

Sei besser extrem misstrauisch - nirgends wird so viel gelogen wie im Internet
Die Singlebörsen sind doch für die meisten Männer ein sehr geeigneter Tummelplatz, um Frauen aufzureissen. Viele sind in mehreren Foren gleichzeitig aktiv und verabreden sich jedes WE mit einer anderen. Die meisten Typen schätzen die Anonymität und tauschen nur Telefonnummern - und wenn es dann "ernst" wird, wollen sie nur zu Dir... ihre Adresse geben sie nie preis - und dann solltest Du sofort aufmerken!

Die meisten stecken in mehr oder weniger festen Beziehungen, suchen nur kostenlose Abenteuer für zwischendurch und wollen dich nur ausnutzen. Ist mir leider auch mal passiert. Hatte vor 1 Jahr "Tom Bab." aus Do kennengelernt, der sich - als er noch jung und knackig war - an den WE Frauen in Discos, Schickeria und Biker-Szene aufgerissen hatte. Als der Lack ab war, suchte er unkomplizierte Beziehungen über diverse Börsen. Nahe kommen durfte ihm keine Frau; er ist ein ewiger Junggeselle, bastelt an Auto und Motorrad und wohnt bei Mutti - und hätte nie ein Mädel mit nach Hause genommen. Seine Kumpels dürfen nicht wissen, wo er seine Bedürfnisse stillt... die Internetbekanntschaften sind ihm schlichtweg peinlich und er trennt sie kategorisch von seinem sonstigen Leben. Er hat das Weltbild "normale Frau" = gute Frau oder "Internetbekanntschaft" = schlechte Frau. Treffen nur bei dir, klammheimlich, höchstens ne Stunde, dann verschwindet er. Wenn du ihn etwas Persönliches fragst, schweigt er sich aus oder flippt total aus - das sollte man sich als Frau nicht lange antun. Man sollte sich lieber fragen, ob der Typ es wert ist, dass du dich ausnutzen und schlecht behandeln lässt. Und wenn nicht - dann mach Schluss, diese Typen ändern sich nie! Und davon laufen im Internet einfach zu viele herum!!!

Ich halte gar nichts von diesen Internetbekanntschaften... geh lieber aus, trete einem Verein bei, melde dich bei einem Kurs an der VHS an oder so --- das klappt auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 19:47

...
nun, danke für eure Beiträge.... Und es hat sicherlich sein Für und Wider das Internet... Ich kenne auch aus meinen Bekanntenkreis zwei Leute, die ihre Liebe über das Internet gefunden haben und mittlerweile sehr glücklich sind. Aber das sind halt die Ausnahmen bzw. die 10 %.... Auch wenn man soweit es geht bzw. sich öffnen möchte, ehrlich ist und sagt, was man sich vorstellt bzw. welche Wünsche man hat (ich spreche nicht von Adressen oder Telefonnummer hergeben etc...), weiss man trotzdem nicht, wer dein Gegenüber ist.. Aber es ist auch so, dass ich auch jemandem im Cafe oder Disco kennenlernen kann und ich weiss auch nicht, ob das alles die Wahrheit ist, was der Typ mir dann erzählt.. Du kannst den Menschen eben nur bis vor dem Kopf schauen... Aber trotzdem ist das Internet sicherlich eine Plattform für viele unschöne Dinge, da natürlich die Anonymität gegeben ist... Aber wie ich vorhin schon geschrieben habe, es gibt halt auch die andere Seite und ich glaube, deswegen versuchen es auch so viele Menschen, über diesen Weg jemanden zu finden...
Tja, thats life...
Schönen Abend noch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 18:11

Liebe
Wie überall gehört eine gewisse Menge Respekt und Vorsicht dazu, aber wenn wir überhaupt nichts mehr glauben und keinem vertrauen, dann wirds auch mit dem Kennenlernen unmöglich !

Nur meine bescheidene Meinung !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2011 um 8:47

@unlikeyouthink
Ja, dass stimmt. Da gebe ich dir vollkommen recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2011 um 8:48
In Antwort auf corey_12960778

Liebe
Wie überall gehört eine gewisse Menge Respekt und Vorsicht dazu, aber wenn wir überhaupt nichts mehr glauben und keinem vertrauen, dann wirds auch mit dem Kennenlernen unmöglich !

Nur meine bescheidene Meinung !

@yellowpoint
100 % meine Meinung... Wenn man nicht einmal mehr etwas Grundvertrauen voraussetzen kann, dann wird es wirklich unmöglich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2011 um 11:28
In Antwort auf corey_12960778

Liebe
Wie überall gehört eine gewisse Menge Respekt und Vorsicht dazu, aber wenn wir überhaupt nichts mehr glauben und keinem vertrauen, dann wirds auch mit dem Kennenlernen unmöglich !

Nur meine bescheidene Meinung !

Da stimme
ich Dir voll und ganz zu. Wenn Menschen offen und aufgeschlossen aufeinander zu gehen, ist es kein Thema. Leider ist die Vorsicht und die Angst größer und das lähmt, sodaß es wirklich fast unmöglich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 14:44

Vielleicht..
ist es in erster Linie Selbstbetrug? Man erhält ein Bild von einem Menschen ohne ihn zu kennen und verliebt sich in dieses Bild.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 7:45
In Antwort auf fido_12487274

Vielleicht..
ist es in erster Linie Selbstbetrug? Man erhält ein Bild von einem Menschen ohne ihn zu kennen und verliebt sich in dieses Bild.

....
dann ist es in der "realen" Welt vielleicht auch manchmal Selbstbetrug? Man sieht einen Menschen und versucht ja auch, den Mann/Frau auf den ersten Blick einzuschätzen und erhält ein Bild von dem Menschen, redet mit ihm etwas und man verliebt sich... Aber man weiss ja auch nicht, wer dieser jemand in Wirklichkeit ist oder?? Da kommt man ja auch erst nach einer gewissen Zeitspanne darauf... Im Grunde genommen ist es ja so, entweder triffst du auf jemanden der ehrlich ist oder falsch. Und das ist im realen Leben genauso wie im Internet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 13:09

-
Ich habe meinen Freund ebenfalls im Internet gefunden und wir fanden uns beide gleich sehr interessant und haben uns getroffen und sind seitdem zusammen und sehr glücklich. :>
Es muss nicht immer so schlecht laufen, ich bin Gott sei Dank ein "Zeichen" dafür, dass es auch anders im Internet ablaufen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2011 um 15:54
In Antwort auf madog_12741378

....
dann ist es in der "realen" Welt vielleicht auch manchmal Selbstbetrug? Man sieht einen Menschen und versucht ja auch, den Mann/Frau auf den ersten Blick einzuschätzen und erhält ein Bild von dem Menschen, redet mit ihm etwas und man verliebt sich... Aber man weiss ja auch nicht, wer dieser jemand in Wirklichkeit ist oder?? Da kommt man ja auch erst nach einer gewissen Zeitspanne darauf... Im Grunde genommen ist es ja so, entweder triffst du auf jemanden der ehrlich ist oder falsch. Und das ist im realen Leben genauso wie im Internet...

Ja...
das kann natürlich auch in der realen Welt passieren. Aber es ist in der realen Welt schwerer etwas vorzuspielen und in der virtuellen Welt hat man meist viel weniger Informationen.

Menschen spielen immer bestimmte Rollen. Einige sind sich dessen bewusst andere nicht. Einige vergessen sich selbst in der Rolle.

Das mit dem Wissen wer der andere eigentlich ist, ist auch nicht so einfach. Wir entwickeln uns ständig weiter und bleiben nicht unbedingt "der, der wir sind".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest