Home / Forum / Liebe & Beziehung / Interesse an Freundinnen

Interesse an Freundinnen

19. Mai um 1:22

Hallo liebe Leute,

mich beschäftigt seit einiger Zeit der Fakt, dass Männer an denen ich interessiert war, sich meistens für eine meiner Freundinnen mehr interessiert haben als für mich.
Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl einen Mann an meiner Seite zu haben, der sich nur für mich interessiert. Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, bestehend aus 3 Frauen und einem Mann. Diese Freundschaften führe ich seit meinem Kindergarten/Grundschulalter und ein Leben ohne diese Menschen könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Doch jedes Mal, wenn ich einen Mann kennenlernte, der ernsthaftes Interesse an mir zu haben schien, hielt das nur so lange an bis derjenige eine meiner Freundinnen kennenlernte. Es bezieht sich wirklich nicht nur auf eine davon, aber eine von ihnen war es immer.
In meiner letzten Beziehung, die knapp zwei Jahre zurückliegt, musste ich mir ständig anhören wie toll (nennen wir sie jetzt mal Lisa, ist). Mein Exfreund fragte sehr oft nach wie es Lisa denn geht, was sie macht, wann ich mich wieder mit ihr treffe)
Ich habe ihr das natürlich erzählt, ich war sehr traurig darüber und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich sie zu Treffen mit ihm nicht mehr mitnehme)
Wie es kommen musste, suchte er den Kontakt zu ihr über soziale Netzwerke (er schrieb sie damals bei Facebook an)
Sie hat ihm nicht geantwortet und es mir sofort erzählt.
Ich fragte ihn warum er sie anschrieb, er tat es als eine Übertreibung meinerseits ab. Ich weiß ja nicht, aber für mich geht sowas einfach gar nicht. Und ich frage mich eben halt auch warum, ich würde niemals Kontakt zu seinen Freunden aufnehmen wollen, ich habe das Verlangen danach einfach nicht. Und wenn man Kontakt zu jemanden wünscht, dann muss das auch einen Grund haben. Ich muss anmerken, dass die beiden sich vlt 3-4 Mal gesehen haben und ich jedes Mal dabei war und nach jedem Treffen mit den beiden wurde er kälter zu mir und hat nur noch von ihr geredet, wollte Dinge über sie wissen, er schien hin und weg zu sein. Unsere Beziehung ist irgendwann zerbrochen, ganz unabhängig von anderen Frauen und den Kontakt zu meiner Freundin hat er nach unserer Trennung Gott sei Dank nicht gesucht.
Sowas passiert mir aber STÄNDIG.
Jedes, und ich meine wirklich JEDES Mal, wenn ich einen Mann kennenlerne, endet es gleich.
Jeder einzelne Mann bei dem ich denke, es könnte echt was werden, bleibt an einer Freundin von mir hängen. Zum Glück sind meine Freundinnen echt tolle Menschen und lassen sich auf sowas nicht ein.
Im Gegenteil, wenn meine Freundinnen mir jemanden vorstellen, werde ich gleich als unsympathisch empfunden und die Typen zeigen keinerlei Interesse, sondern richtig boshafte Abneigung gegen mich. Auch blöde Sprüche können sie sich nicht verkneifen, sie mögen mich einfach nicht. Ich meine, lieber so, als dass meinen Freundinnen das selbe passiert wie mir. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb ich gleich so mies abgestempelt werde. Ich bin immer freundlich und höflich. Ich habe eine liebe und ruhige Art, meine Freundinnen bezeichnen mich auch als sehr einfühlsam und meinen, dass ich sehr gut zuhören kann und man mir auch gerne zuhört, daher ich eine sehr sanfte Stimme habe und mich gut ausdrücken kann. Ich dränge mich auch niemandem auf oder verhalte mich komisch, ich würde wirklich von mir behaupten, dass ich ein ganz normaler Mensch bin und es nicht verdient habe so behandelt zu werden, weder dass alle immer nur an meinen Freundinnen interessiert sind noch, dass ich gleich abgestempelt werde.
Normalerweise kümmert es mich wenig was andere Menschen von mir halten, aber dieses ''Muster'' zieht sich seit Jahren. Ich bekomme auch öfters zu hören, dass ich attraktiv bin und bin auch selbst mit meinem Äußeren sehr zufrieden.

Kennt das irgend jemand?
Könnte es doch an mir liegen oder habe ich einfach Unglück?

Für jede Antwort bin ich dankbar und falls ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne.

Liebe Grüße und danke für's durchlesen.

Mehr lesen

19. Mai um 7:42

Also wenn du sagst, dass Männner sich gegen dich negativ verhalten. Bist du zufällig z.b. nun dicker und deine freundinnen sind eher Modepüppchen oder Tussiger?
Oder du hast einen anderen Stil als deine Freundinnen?
Vielleicht sind deine freundinnen besonders attraktiv, und wenn man dich allein kennenlernt, wirkst du im Prinzip schon relativ hübsch aber wenn man dich dann im Vergleich sieht, fällst du quasi etwas ab?
Das natürlich nur im oberflächlichen Sinne wie der Vergleich im Supermarkt, Fleischbasar halt, wie man so schön sagt . Was würdest du da spekulieren?
Aber ich kann dir auch gleich sagen, ich würde dich so nicht behandeln, wenn  du so rüberkommst, wie hier. Also höflich und natürlich, denn ich mag intelligenz und das merkt man dir an. Ich denke, dass du evtl auch Pech hast mit den männern und sie teilweise echte Idioten sind, Es geht ja schon darum dass jemand dich überhaupt unfreundlich behandelt, das zeigt ja schon, dass er keinen guten Charakter hat. Vielleicht ziehen manche freundinnen von dir solche Typen magisch an.

Es könnte dann aber noch sein, dass du manches Verhalten von den Männern überintepretiertist und du es negativer bewertest, als es ist, weil du eh schon inzwischen so empfindlich bist. Was meinst du?
Ich finde es gut, dass du keine Feindschaft zu deinen Freundinnen aufgebaut hast -> Neid missgunst, daher denke ich, liegt es nur an dem Typ mann. Irgendwann wird einer kommen, der ist weniger oberflächlich oder anders, weiß deine Qualitäten zu schätzen und das wird dir umso mehr gefallen.
 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 9:57
In Antwort auf egalxd

Hallo liebe Leute,

mich beschäftigt seit einiger Zeit der Fakt, dass Männer an denen ich interessiert war, sich meistens für eine meiner Freundinnen mehr interessiert haben als für mich.
Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl einen Mann an meiner Seite zu haben, der sich nur für mich interessiert. Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, bestehend aus 3 Frauen und einem Mann. Diese Freundschaften führe ich seit meinem Kindergarten/Grundschulalter und ein Leben ohne diese Menschen könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Doch jedes Mal, wenn ich einen Mann kennenlernte, der ernsthaftes Interesse an mir zu haben schien, hielt das nur so lange an bis derjenige eine meiner Freundinnen kennenlernte. Es bezieht sich wirklich nicht nur auf eine davon, aber eine von ihnen war es immer.
In meiner letzten Beziehung, die knapp zwei Jahre zurückliegt, musste ich mir ständig anhören wie toll (nennen wir sie jetzt mal Lisa, ist). Mein Exfreund fragte sehr oft nach wie es Lisa denn geht, was sie macht, wann ich mich wieder mit ihr treffe)
Ich habe ihr das natürlich erzählt, ich war sehr traurig darüber und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich sie zu Treffen mit ihm nicht mehr mitnehme)
Wie es kommen musste, suchte er den Kontakt zu ihr über soziale Netzwerke (er schrieb sie damals bei Facebook an)
Sie hat ihm nicht geantwortet und es mir sofort erzählt.
Ich fragte ihn warum er sie anschrieb, er tat es als eine Übertreibung meinerseits ab. Ich weiß ja nicht, aber für mich geht sowas einfach gar nicht. Und ich frage mich eben halt auch warum, ich würde niemals Kontakt zu seinen Freunden aufnehmen wollen, ich habe das Verlangen danach einfach nicht. Und wenn man Kontakt zu jemanden wünscht, dann muss das auch einen Grund haben. Ich muss anmerken, dass die beiden sich vlt 3-4 Mal gesehen haben und ich jedes Mal dabei war und nach jedem Treffen mit den beiden wurde er kälter zu mir und hat nur noch von ihr geredet, wollte Dinge über sie wissen, er schien hin und weg zu sein. Unsere Beziehung ist irgendwann zerbrochen, ganz unabhängig von anderen Frauen und den Kontakt zu meiner Freundin hat er nach unserer Trennung Gott sei Dank nicht gesucht.
Sowas passiert mir aber STÄNDIG.
Jedes, und ich meine wirklich JEDES Mal, wenn ich einen Mann kennenlerne, endet es gleich.
Jeder einzelne Mann bei dem ich denke, es könnte echt was werden, bleibt an einer Freundin von mir hängen. Zum Glück sind meine Freundinnen echt tolle Menschen und lassen sich auf sowas nicht ein.
Im Gegenteil, wenn meine Freundinnen mir jemanden vorstellen, werde ich gleich als unsympathisch empfunden und die Typen zeigen keinerlei Interesse, sondern richtig boshafte Abneigung gegen mich. Auch blöde Sprüche können sie sich nicht verkneifen, sie mögen mich einfach nicht. Ich meine, lieber so, als dass meinen Freundinnen das selbe passiert wie mir. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb ich gleich so mies abgestempelt werde. Ich bin immer freundlich und höflich. Ich habe eine liebe und ruhige Art, meine Freundinnen bezeichnen mich auch als sehr einfühlsam und meinen, dass ich sehr gut zuhören kann und man mir auch gerne zuhört, daher ich eine sehr sanfte Stimme habe und mich gut ausdrücken kann. Ich dränge mich auch niemandem auf oder verhalte mich komisch, ich würde wirklich von mir behaupten, dass ich ein ganz normaler Mensch bin und es nicht verdient habe so behandelt zu werden, weder dass alle immer nur an meinen Freundinnen interessiert sind noch, dass ich gleich abgestempelt werde.
Normalerweise kümmert es mich wenig was andere Menschen von mir halten, aber dieses ''Muster'' zieht sich seit Jahren. Ich bekomme auch öfters zu hören, dass ich attraktiv bin und bin auch selbst mit meinem Äußeren sehr zufrieden.

Kennt das irgend jemand?
Könnte es doch an mir liegen oder habe ich einfach Unglück?

Für jede Antwort bin ich dankbar und falls ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne.

Liebe Grüße und danke für's durchlesen.

Dawnclaude spricht vieles an, was ich mir zu deinem Threed auch gedacht habe. Doch es gibt einige Ungereimtheiten in deiner Darstellung. Wenn deine letzte Beziehung zwei Jahre zurückliegt, und du schreibst, dass es immer passiere, beziehen sich deine negativen Erfahrungen mit den Männer vermutlich auf die Anfangsphase des Kennenlernens. Noch ist dann nicht wirklich was am laufen zwischen euch, man(n) sondiert. Ihnen in diesem Moment deine Freundinnen auf dem Goldtablett zu servieren ist vermutlich dein erster Fehler. Womit wir beim Parkett sind, auf denen du die Männer triffst. In einem Umfeld des Wettbewerbs ist es eigentlich nie schlau, sich mit gleich attraktiven oder attraktiveren Menschen ins Schaufenster zu stellen. Ohne vorausgegangene emotionale Bindung ist die Gefahr der Abwanderung viel zu gross.
Ich frage mich allerdings auch, ob deine Freundinnen wirklich die richtigen sind (die Kindergartenzeit liegt ja schon lange zurück und man entwickelt sich weiter). Im Wissen um deine Situation (und wenn sie es nicht wissen würde ich mit ihnen darüber sprechen) dürften die sich durchaus in Zurückhaltung üben, insbesondere wenn sie vergeben sind. Gute Freunde sollten dich stärken und unterstützen. Ich hoffe nun mal, dass du es da nicht mit Freundinnen zu tun hast, die dich deshalb gerne haben, weil du für sie keine Gefahr darstellst. Es hiess da mal, dass sich Frauen nicht für Männer hübsch machen, sondern gegen die anderen Frauen.
Frage: Bist du eher der kollegiale Kumpeltyp (nett) und deine Freundinnen die geheimnisvollen Unnahbaren (sexy)? Bist du eher die Schüchterne (nette) und deine Freundinnen hinsichtlich Kommunikation und Körpersprache die aktiven (sexy)? Bringst du ev. viel zu früh eine Anhänglichkeit und Bedürftigkeit zum Ausdruck (überhaupt nicht sexy)?
Übringens Kopf hoch. Kein Mann mit gutem Charkter verhält sich so wie du es am Beispiel deines letzten Freundes beschreibst. Da hast du wirklich besseres verdient.  
   

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 10:52
In Antwort auf egalxd

Hallo liebe Leute,

mich beschäftigt seit einiger Zeit der Fakt, dass Männer an denen ich interessiert war, sich meistens für eine meiner Freundinnen mehr interessiert haben als für mich.
Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl einen Mann an meiner Seite zu haben, der sich nur für mich interessiert. Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, bestehend aus 3 Frauen und einem Mann. Diese Freundschaften führe ich seit meinem Kindergarten/Grundschulalter und ein Leben ohne diese Menschen könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Doch jedes Mal, wenn ich einen Mann kennenlernte, der ernsthaftes Interesse an mir zu haben schien, hielt das nur so lange an bis derjenige eine meiner Freundinnen kennenlernte. Es bezieht sich wirklich nicht nur auf eine davon, aber eine von ihnen war es immer.
In meiner letzten Beziehung, die knapp zwei Jahre zurückliegt, musste ich mir ständig anhören wie toll (nennen wir sie jetzt mal Lisa, ist). Mein Exfreund fragte sehr oft nach wie es Lisa denn geht, was sie macht, wann ich mich wieder mit ihr treffe)
Ich habe ihr das natürlich erzählt, ich war sehr traurig darüber und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich sie zu Treffen mit ihm nicht mehr mitnehme)
Wie es kommen musste, suchte er den Kontakt zu ihr über soziale Netzwerke (er schrieb sie damals bei Facebook an)
Sie hat ihm nicht geantwortet und es mir sofort erzählt.
Ich fragte ihn warum er sie anschrieb, er tat es als eine Übertreibung meinerseits ab. Ich weiß ja nicht, aber für mich geht sowas einfach gar nicht. Und ich frage mich eben halt auch warum, ich würde niemals Kontakt zu seinen Freunden aufnehmen wollen, ich habe das Verlangen danach einfach nicht. Und wenn man Kontakt zu jemanden wünscht, dann muss das auch einen Grund haben. Ich muss anmerken, dass die beiden sich vlt 3-4 Mal gesehen haben und ich jedes Mal dabei war und nach jedem Treffen mit den beiden wurde er kälter zu mir und hat nur noch von ihr geredet, wollte Dinge über sie wissen, er schien hin und weg zu sein. Unsere Beziehung ist irgendwann zerbrochen, ganz unabhängig von anderen Frauen und den Kontakt zu meiner Freundin hat er nach unserer Trennung Gott sei Dank nicht gesucht.
Sowas passiert mir aber STÄNDIG.
Jedes, und ich meine wirklich JEDES Mal, wenn ich einen Mann kennenlerne, endet es gleich.
Jeder einzelne Mann bei dem ich denke, es könnte echt was werden, bleibt an einer Freundin von mir hängen. Zum Glück sind meine Freundinnen echt tolle Menschen und lassen sich auf sowas nicht ein.
Im Gegenteil, wenn meine Freundinnen mir jemanden vorstellen, werde ich gleich als unsympathisch empfunden und die Typen zeigen keinerlei Interesse, sondern richtig boshafte Abneigung gegen mich. Auch blöde Sprüche können sie sich nicht verkneifen, sie mögen mich einfach nicht. Ich meine, lieber so, als dass meinen Freundinnen das selbe passiert wie mir. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb ich gleich so mies abgestempelt werde. Ich bin immer freundlich und höflich. Ich habe eine liebe und ruhige Art, meine Freundinnen bezeichnen mich auch als sehr einfühlsam und meinen, dass ich sehr gut zuhören kann und man mir auch gerne zuhört, daher ich eine sehr sanfte Stimme habe und mich gut ausdrücken kann. Ich dränge mich auch niemandem auf oder verhalte mich komisch, ich würde wirklich von mir behaupten, dass ich ein ganz normaler Mensch bin und es nicht verdient habe so behandelt zu werden, weder dass alle immer nur an meinen Freundinnen interessiert sind noch, dass ich gleich abgestempelt werde.
Normalerweise kümmert es mich wenig was andere Menschen von mir halten, aber dieses ''Muster'' zieht sich seit Jahren. Ich bekomme auch öfters zu hören, dass ich attraktiv bin und bin auch selbst mit meinem Äußeren sehr zufrieden.

Kennt das irgend jemand?
Könnte es doch an mir liegen oder habe ich einfach Unglück?

Für jede Antwort bin ich dankbar und falls ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne.

Liebe Grüße und danke für's durchlesen.

Du schreibst, ohne deine Freundinnen könntest du nicht leben! Damit machst du die anderen größer und wichtiger als sie es tatsächlich sind. Du scheinst dich selbst kleiner zu fühlen und kleiner zu machen. Hier musst du absetzen. Pauschal: dein Selbstwertgefühl. In welchem Bereich hast/empfindest du Defizite? Wie könntest du diese Defizite beheben? Meinst du nicht, dass unabhängig von der Optik, der Bildung und dem Intellekt eines jeden, jeder einzelne Mensch seine guten und seine schlechten Seiten hat? Du wirst sicherlich etwas an dir haben, was deine Freundinnen nicht annähernd besitzen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 10:54

grr..* ***ANsetzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 16:14
In Antwort auf egalxd

Hallo liebe Leute,

mich beschäftigt seit einiger Zeit der Fakt, dass Männer an denen ich interessiert war, sich meistens für eine meiner Freundinnen mehr interessiert haben als für mich.
Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl einen Mann an meiner Seite zu haben, der sich nur für mich interessiert. Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, bestehend aus 3 Frauen und einem Mann. Diese Freundschaften führe ich seit meinem Kindergarten/Grundschulalter und ein Leben ohne diese Menschen könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Doch jedes Mal, wenn ich einen Mann kennenlernte, der ernsthaftes Interesse an mir zu haben schien, hielt das nur so lange an bis derjenige eine meiner Freundinnen kennenlernte. Es bezieht sich wirklich nicht nur auf eine davon, aber eine von ihnen war es immer.
In meiner letzten Beziehung, die knapp zwei Jahre zurückliegt, musste ich mir ständig anhören wie toll (nennen wir sie jetzt mal Lisa, ist). Mein Exfreund fragte sehr oft nach wie es Lisa denn geht, was sie macht, wann ich mich wieder mit ihr treffe)
Ich habe ihr das natürlich erzählt, ich war sehr traurig darüber und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich sie zu Treffen mit ihm nicht mehr mitnehme)
Wie es kommen musste, suchte er den Kontakt zu ihr über soziale Netzwerke (er schrieb sie damals bei Facebook an)
Sie hat ihm nicht geantwortet und es mir sofort erzählt.
Ich fragte ihn warum er sie anschrieb, er tat es als eine Übertreibung meinerseits ab. Ich weiß ja nicht, aber für mich geht sowas einfach gar nicht. Und ich frage mich eben halt auch warum, ich würde niemals Kontakt zu seinen Freunden aufnehmen wollen, ich habe das Verlangen danach einfach nicht. Und wenn man Kontakt zu jemanden wünscht, dann muss das auch einen Grund haben. Ich muss anmerken, dass die beiden sich vlt 3-4 Mal gesehen haben und ich jedes Mal dabei war und nach jedem Treffen mit den beiden wurde er kälter zu mir und hat nur noch von ihr geredet, wollte Dinge über sie wissen, er schien hin und weg zu sein. Unsere Beziehung ist irgendwann zerbrochen, ganz unabhängig von anderen Frauen und den Kontakt zu meiner Freundin hat er nach unserer Trennung Gott sei Dank nicht gesucht.
Sowas passiert mir aber STÄNDIG.
Jedes, und ich meine wirklich JEDES Mal, wenn ich einen Mann kennenlerne, endet es gleich.
Jeder einzelne Mann bei dem ich denke, es könnte echt was werden, bleibt an einer Freundin von mir hängen. Zum Glück sind meine Freundinnen echt tolle Menschen und lassen sich auf sowas nicht ein.
Im Gegenteil, wenn meine Freundinnen mir jemanden vorstellen, werde ich gleich als unsympathisch empfunden und die Typen zeigen keinerlei Interesse, sondern richtig boshafte Abneigung gegen mich. Auch blöde Sprüche können sie sich nicht verkneifen, sie mögen mich einfach nicht. Ich meine, lieber so, als dass meinen Freundinnen das selbe passiert wie mir. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb ich gleich so mies abgestempelt werde. Ich bin immer freundlich und höflich. Ich habe eine liebe und ruhige Art, meine Freundinnen bezeichnen mich auch als sehr einfühlsam und meinen, dass ich sehr gut zuhören kann und man mir auch gerne zuhört, daher ich eine sehr sanfte Stimme habe und mich gut ausdrücken kann. Ich dränge mich auch niemandem auf oder verhalte mich komisch, ich würde wirklich von mir behaupten, dass ich ein ganz normaler Mensch bin und es nicht verdient habe so behandelt zu werden, weder dass alle immer nur an meinen Freundinnen interessiert sind noch, dass ich gleich abgestempelt werde.
Normalerweise kümmert es mich wenig was andere Menschen von mir halten, aber dieses ''Muster'' zieht sich seit Jahren. Ich bekomme auch öfters zu hören, dass ich attraktiv bin und bin auch selbst mit meinem Äußeren sehr zufrieden.

Kennt das irgend jemand?
Könnte es doch an mir liegen oder habe ich einfach Unglück?

Für jede Antwort bin ich dankbar und falls ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne.

Liebe Grüße und danke für's durchlesen.

du wirst als unsympathisch empfunden? muss doch einen Grund haben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai um 17:18
In Antwort auf egalxd

Hallo liebe Leute,

mich beschäftigt seit einiger Zeit der Fakt, dass Männer an denen ich interessiert war, sich meistens für eine meiner Freundinnen mehr interessiert haben als für mich.
Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl einen Mann an meiner Seite zu haben, der sich nur für mich interessiert. Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, bestehend aus 3 Frauen und einem Mann. Diese Freundschaften führe ich seit meinem Kindergarten/Grundschulalter und ein Leben ohne diese Menschen könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Doch jedes Mal, wenn ich einen Mann kennenlernte, der ernsthaftes Interesse an mir zu haben schien, hielt das nur so lange an bis derjenige eine meiner Freundinnen kennenlernte. Es bezieht sich wirklich nicht nur auf eine davon, aber eine von ihnen war es immer.
In meiner letzten Beziehung, die knapp zwei Jahre zurückliegt, musste ich mir ständig anhören wie toll (nennen wir sie jetzt mal Lisa, ist). Mein Exfreund fragte sehr oft nach wie es Lisa denn geht, was sie macht, wann ich mich wieder mit ihr treffe)
Ich habe ihr das natürlich erzählt, ich war sehr traurig darüber und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich sie zu Treffen mit ihm nicht mehr mitnehme)
Wie es kommen musste, suchte er den Kontakt zu ihr über soziale Netzwerke (er schrieb sie damals bei Facebook an)
Sie hat ihm nicht geantwortet und es mir sofort erzählt.
Ich fragte ihn warum er sie anschrieb, er tat es als eine Übertreibung meinerseits ab. Ich weiß ja nicht, aber für mich geht sowas einfach gar nicht. Und ich frage mich eben halt auch warum, ich würde niemals Kontakt zu seinen Freunden aufnehmen wollen, ich habe das Verlangen danach einfach nicht. Und wenn man Kontakt zu jemanden wünscht, dann muss das auch einen Grund haben. Ich muss anmerken, dass die beiden sich vlt 3-4 Mal gesehen haben und ich jedes Mal dabei war und nach jedem Treffen mit den beiden wurde er kälter zu mir und hat nur noch von ihr geredet, wollte Dinge über sie wissen, er schien hin und weg zu sein. Unsere Beziehung ist irgendwann zerbrochen, ganz unabhängig von anderen Frauen und den Kontakt zu meiner Freundin hat er nach unserer Trennung Gott sei Dank nicht gesucht.
Sowas passiert mir aber STÄNDIG.
Jedes, und ich meine wirklich JEDES Mal, wenn ich einen Mann kennenlerne, endet es gleich.
Jeder einzelne Mann bei dem ich denke, es könnte echt was werden, bleibt an einer Freundin von mir hängen. Zum Glück sind meine Freundinnen echt tolle Menschen und lassen sich auf sowas nicht ein.
Im Gegenteil, wenn meine Freundinnen mir jemanden vorstellen, werde ich gleich als unsympathisch empfunden und die Typen zeigen keinerlei Interesse, sondern richtig boshafte Abneigung gegen mich. Auch blöde Sprüche können sie sich nicht verkneifen, sie mögen mich einfach nicht. Ich meine, lieber so, als dass meinen Freundinnen das selbe passiert wie mir. Nur kann ich nicht verstehen, weshalb ich gleich so mies abgestempelt werde. Ich bin immer freundlich und höflich. Ich habe eine liebe und ruhige Art, meine Freundinnen bezeichnen mich auch als sehr einfühlsam und meinen, dass ich sehr gut zuhören kann und man mir auch gerne zuhört, daher ich eine sehr sanfte Stimme habe und mich gut ausdrücken kann. Ich dränge mich auch niemandem auf oder verhalte mich komisch, ich würde wirklich von mir behaupten, dass ich ein ganz normaler Mensch bin und es nicht verdient habe so behandelt zu werden, weder dass alle immer nur an meinen Freundinnen interessiert sind noch, dass ich gleich abgestempelt werde.
Normalerweise kümmert es mich wenig was andere Menschen von mir halten, aber dieses ''Muster'' zieht sich seit Jahren. Ich bekomme auch öfters zu hören, dass ich attraktiv bin und bin auch selbst mit meinem Äußeren sehr zufrieden.

Kennt das irgend jemand?
Könnte es doch an mir liegen oder habe ich einfach Unglück?

Für jede Antwort bin ich dankbar und falls ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne.

Liebe Grüße und danke für's durchlesen.

ähm... wie läuft das denn ab, wenn du einen mann kennenlernst?

unternimmst du dann erst mal ne weile was nur mit ihm, so lange, bis zwischen euch beiden einigermaßen klar ist, wohin die reise geht....?

oder bist du eine von denen, die man praktisch nie ohne ihre freundinnen bekommt, weil sie ständig mit diesen zusammenhängen muss? sowas nervt die meisten männer, weil sie sich dann schnell wie das fünfte rad am wagen fühlen... und in der ersten kennenlernphase ist sowas absout tödlich!

also versucht doch, männerbekanntschaften erst mal nur als solche zu sehen - und versuch nicht, sie gleich in deinen freundeskreis einzuführen! du bist doch der mensch, den sie kennenlernen sollen - nicht deine freundinnen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen