Home / Forum / Liebe & Beziehung / Interesse an anderen Frauen trotz Freundin

Interesse an anderen Frauen trotz Freundin

21. August 2014 um 12:31

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

17. Januar 2017 um 18:50
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Normal.dotm 0 0 1 529 3020 Moser 25 6 3708 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Hallo lieber truhtseacher
 
Vielleicht hilft dir wenn ich dir hier schreibe. 1992 haben mein Mann und ich geheiratet. Für mich war es ein Traumleben mit ihm, wir haben zwei Söhne. Heute und über die Jahre weis ich, dass er mich mit dutzenden Frauen betrog, wahrscheinlich 1000 an der Zahl. Ich möchte dir natürlich nicht schreiben, was ich durchmachte als ich es erfuhr, das erspare ich dir denn dann würdest du dich nicht mehr mit diesen Gedanken des Fremdgehens beschäftigen dann wäre dein Leben zerstört. Du musst dir gut überlegen, ob es dir dass Wert ist. Und nun zu deinen Wünschen. Auch meiner war genau so einer wie du, er wollte gar nicht unbedingt Sex mit ihnen sondern, das anfassen, ansehen, ausziehen, reinstecken hätte nicht sein müssen, denn er ist Fetischist und ihn interessierte wie sieht sie darunter aus, was hat sie an usw. An Stränden ging es ihm wie dir. Nach 3 Ehejahren fing er dann auch damit an. Da er Geschäftsmann ist, konnte er in jedem Land wo er sich gerade aufhielt, seinen Trieb leben. Jedoch konnte er irgendwann nicht mehr aussteigen, es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es muss immer mehr her. Irgendwann wird einem klar, dass man ein Doppelleben führt, also eine Art Schattenwelt neben der eigentlichen Familie und Frau. Das macht krank oder man schafft es, zu verdrängen. Vergiss dabei auch nicht, dass es doch Eingeweihte gibt und dann muss es nur mal krachen und du wirst verraten, so war es bei uns. Er wurde also nach 24 Jahren von seinem besten Freund verraten indem er den Betrug an uns ins Facebook stellte und so viele andere auch davon erfuhren. Mir ist das passiert. Er wurde durch diesen Schock so  traumatisiert und krank, das er sich bis heute nicht davon erholen konnte. Er sagte auch einmal auf meine Frage warum? Er wäre wahrscheinlich ohne das unglücklich gewesen, ist sich aber nicht sicher ob es wirklich auch  so gewesen wäre. Aufjedenfall ist er heute sehr unglücklich, das er seine Familie so hintergangen hat und wenn er könnte würde er alles rückgängig machen aber das geht nicht mehr. Heute weiss er, dass er nichts verpasst hätte aber in jungen Jahren ist man eben noch blöd und denkt nur an andere Frauen und sich selbst oder dem Trieb. Also überlege dir gut, ob es sich für dich lohnt so ein schmuddeliges Leben zu führen und den Menschen den du so sehr liebst so zu verletzen. Ich bin eine starke Frau und ich sage dir, das wird noch Jahre gehen bis so etwas verziehen werden kann bzw überhaupt wird, denn das was ich dachte was zwischen uns war, hat er zerstört und das ist das intimste was eine Partnerschaft hat, das Exklusive  und das Vertrauen zum geliebten Menschen. Tu es nicht bitte, es lohnt sich nicht, du wirst dich und deine Beziehung damit zerstören, dein Trieb wird dir nichts geben ausser Frust und Leid. Wenn du es aber nicht lassen kannst dann musst du ihr reinen Wein einschenken und ihr zumindest eine Wahl geben zu entscheiden. Das hat mich an meisten gekränkt, das ich diese Wahl nicht hatte, ich musste mit ihm so leben wie er es geplant hat damit er seinem Trieb folgen kann. Das ist sehr egoistisch und gemein einem Menschen gegenüber den man doch so sehr liebt. Gib sie ihr die Wahl, das ist fair für beide. Ich wünsche dir alles gute und hoffe, das ich dir damit geholfen habe und denke immer daran, wenn du sie betrügst und du auffliegst dann erfahren es auch andere Familienmitglieder, das ist dann sehr schwer zu ertragen. Und ob sich das dann mit Kopfkino vergleichen lässt oder bzw sich für dein Kopfkino lohnt, das musst du entscheiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, das du ihr das nicht antust, es ist was ganz schrecklich grausames.
 
 
Alles liebe Anna
 

7 LikesGefällt mir

21. August 2014 um 18:29

Das
ist genau das Problem. Ich hätte diesen langen Foreneintrag ja gar nicht verfasst, wenn ich der Meinung wäre, dass mir "nur schauen" auf Dauer genügen würde. Hab immer öfter das Gefühl mehr zu wollen als nur zu schauen. Genau das ist ja der Konflikt in dem ich bin.

5 LikesGefällt mir

21. August 2014 um 12:46

Ja,
Das habe ich bereits. Ja, es macht ihr was aus. Sie möchte mich mit niemandem teilen müssen. Sie würde nicht einmal einem einmaligen Dreier oder so zustimmen.

Gefällt mir

21. August 2014 um 12:51

Wie alt bist du 25?
Das ist dann ganz normal und wäre ja schlimm wenn es nicht so wäre. Du hast einfach nur den Drang, deine Gene weiter zu geben. Liegt sich aber wieder, mach dir keine Sorgen

Gefällt mir

21. August 2014 um 18:29

Das
ist genau das Problem. Ich hätte diesen langen Foreneintrag ja gar nicht verfasst, wenn ich der Meinung wäre, dass mir "nur schauen" auf Dauer genügen würde. Hab immer öfter das Gefühl mehr zu wollen als nur zu schauen. Genau das ist ja der Konflikt in dem ich bin.

5 LikesGefällt mir

21. August 2014 um 18:31

Hm
naja, meine Ex-Freundin hatte mich mehrfach betrogen. Das war schon weniger schön. Aber habe rein gar nicht das Gefühl, mir was beweisen zu müssen. Diese Konflikte kommen eher von weiter unten, sind also vermutlich eher nur sexueller Natur.

Gefällt mir

21. August 2014 um 18:32
In Antwort auf truthsearcher

Hm
naja, meine Ex-Freundin hatte mich mehrfach betrogen. Das war schon weniger schön. Aber habe rein gar nicht das Gefühl, mir was beweisen zu müssen. Diese Konflikte kommen eher von weiter unten, sind also vermutlich eher nur sexueller Natur.

Zumal
ich einige Jahre Single war und mir da eigentlich genug hätte bewiesen haben müssen, da ich in dieser Zeit wirklich viele verschiedene Frauen hatte.

1 LikesGefällt mir

21. August 2014 um 21:27

Wenn
das stimmt, dann hätte ich noch nie jemanden geliebt, weil ich dieses Problem wie gesagt auch mit anderen Freundinnen schon hatte. Dabei ging meine längste Beziehung bisher fast 6 Jahre und ich bin mir sehr sicher, dass ich da richtig geliebt habe. Und wie gesagt: selbst bei der ein oder anderen Traumfrau (falls es sowas gibt), die ich mal hatte, war es ähnlich.

Gefällt mir

21. August 2014 um 22:29

Da
einige von den Frauen, die ich bisher hatte, wirklich perfekt zu mir gepasst hatten und ich mir eigentlich sehr sicher bin wirklich Liebe für sie empfunden zu haben, würde es, sollte das laut dir keine Liebe gewesen sein, bedeuten, dass ich unfähig wäre zu lieben. Denn perfekter als manche von diesen Frauen, kann man keine finden. Wenn ich also unfähig bin zu lieben, stehe ich vor einem noch größeren Problem als vorher. Das hilft mir demzufolge für die Gesamtproblemstellung leider nicht weiter.

Gefällt mir

21. August 2014 um 22:51

Bin
doch hier um einen Rat zu bekommen und eben nicht gleich den Psychologen aufsuchen zu müssen. Wüsste auch gar nicht, wie ich das vor meiner Freundin begründen sollte und heimlich ist nicht, dazu wäre keine Zeit.

1 LikesGefällt mir

22. August 2014 um 7:06

Gut
ich werde mal auf diesen Beitrag Antworten und damit sicher auch Antworten auf ein paar andere Beiträge weiter unten geben.

Der erste Teil ist gar nicht so verkehrt. In der Tat ist in mir manchmal das Gefühl vorhanden, etwas zu verpassen. Was ich allerdings nicht verstehen kann, da ich bereits etliche Frauen hatte.

Vermutlich würde wenn dann nur ich eine oberflächliche Beziehung führen. Von ihrer Seite aus sind es auf jeden Fall echte Gefühle. Von meiner sind es das meiner Meinung nach auch, aber des großes Konsens hier ist ja, dass ich gar keine richtigen Gefühle entwickeln könne und unfähig sei zu lieben. Die Optik passt, ja, allerdings hatte ich auch schon Frauen, bei denen die Optik noch weit mehr gepasst hat. Die Entscheidung mit ihr zusammen zu kommen, fiel definitiv nicht wegen der Optik, so viel ist sicher.

Bei den Frauen nach denen ich mich sehne spielt tatsächlich nur die Optik eine Rolle. Aber mit denen will ich ja auch gar keine Beziehung. Die will ich nur einfach mal anfassen, berühren usw. Das Interesse für jene Frauen lässt auch sehr nach, wenn ich das dann bekommen habe. Dies wären tatsächlich Frauen, die für eine Beziehung ungeeignet wären, aber das will ich ja auch gar nicht.

Und nun noch mal zum letzten Punkt. In meiner Single Zeit habe ich, wann immer ich morgens neben der ein oder anderen Frau lag, mich genau nach all den Dingen nämlich Nähe und Zärtlichkeit, Innigkeit, Verständnis, Gemeinsamkeiten usw. gesehnt. Das war der Grund dafür, dass ich auch als Single überhaupt nicht glücklich war.

Ich fasse noch mal kurz zusammen. Obwohl ich da alle Freiheiten hatte, war ich als Single nicht zufrieden, weil mir Nähe usw. fehlten. In der Beziehung bin ich was all diese Faktoren anbelangt zufrieden, aber es fehlt mir eben an der Möglichkeit, andere Frauen auf sexueller Ebene berühren und anfassen zu können, was sich innerlich gefühlsmäßig zu einem größeren Problem auftürmt. Eine offene Beziehung, selbst mit einer anderen Partnerin (und ich will mich ja gar nicht trennen!), wäre ebenso keine Lösung, da ich vermutlich nicht damit klar käme, wenn andere Männer es mit ihr dann tun würden. Ja, schon klar, man kann nicht das eine wollen und das andere dann selbst ausschließen, aber ich kann ja nur berichten, wie ich fühle. Davon abgesehen bin ich genau deshalb hier, um nach Lösungen zu suchen, die eben nicht Trennung heißen. Das ich eigentlich unmögliches will, ist mir auch klar und auch das deshalb bin ich hier in der aberwitzigen Annahme, jemand könnte mir noch eine andere Lösung zeigen.

3 LikesGefällt mir

22. August 2014 um 13:24

Ja,
bereits seit längerer Zeit hatte ich schon in Erwägung gezogen, einen Therapeuten aufzusuchen, aber halte den Erfolg für eher zweifelhaft. Der Therapeut kann mir die Welt vielleicht erklären, aber verändern kann er sie auch nicht. Zumal ich einige Freunde habe, die sogar Psychologen sind und mir bisher ebenfalls nicht helfen konnten.

Kann ja sein, dass ich beziehungsunfähig bin, aber das Problem ist, dass ich ebenso singleunfähig bin, denn auch als Single war ich nicht glücklich. Genau das ist der Konflikt. Vielleicht habe ich auch nur einen sehr gesteigerten Sexualtrieb? Sex hat für mich schon immer eine sehr entscheidende Rolle gespielt. Aber auch diese Erkenntnis hilft mir leider nicht weiter.

Gefällt mir

22. August 2014 um 13:27

Sie
ist über diese Probleme informiert. Wir haben schon viele Gespräche darüber geführt, aber für sie gibt es da nicht viele Kompromissmöglichkeiten. Sie möchte eine ganz klassische Partnerschaft ohne irgendwelche Spielchen wie gelegentliche 3er oder so. Habe sie sogar gefragt, ob es ihr was aus machen würde, wenn ich eine andere Frau nur mal berühren würde (also am Po beispielsweise oder so) und selbst das würde sie nicht akzeptieren. Auf der anderen Seite liebt sie mich sehr und will mich auf keinen Fall verlieren. Vermutlich spielt auch diese Angst da mit rein bei ihr. Ja, schon klar, wenn sie nicht locker genug dafür ist, bliebe nur die Trennung, aber ich bin ja extra hier, weil ich genau das eben nicht möchte.

Gefällt mir

22. August 2014 um 13:29

Du
hast vollkommen Recht damit, dass ich im Prinzip eine einseitig offene Partnerschaft bräuchte, aber wer wäre dazu schon bereit? Und selbst wenn ich eine Frau finden würde (wie gesagt, ich bin ja gerade hier, weil ich mich eben nicht trennen möchte), wäre die große Frage, ob es in ganz vielen anderen wichtigen Fragen dann noch passen würde. Ich habe bisher in der Tat schon die ein oder andere Frau kennen gelernt, bei der das vielleicht sogar möglich gewesen wäre, vielleicht sogar einseitig, aber dafür hat es bei diesen Frauen dann auf ganz vielen anderen Ebenen zwischen uns nicht gepasst.

Gefällt mir

22. August 2014 um 13:31

Wenn
ich mich annehme wie ich bin, habe ich aber immer noch keine Lösung. Als Single nicht glücklich und in einer Beziehung nicht glücklich. Und mit Frauen, die vielleicht zu so etwas wie einem "Mittelding" bereit wären, war ich auch nicht glücklich bzw. hatte es zwischen uns nicht gepasst. Und das würde ja sowieso eine Trennung voraussetzen, die ich eben gerade nicht will.

Gefällt mir

23. August 2014 um 12:16

Da gibt es drei Möglichkeiten...
Alleine bist du mit diesem "Problem" sicher nicht und ich denke, dass ein Therapeut wenig ausrichten könnte.

Die erste Möglichkeit wäre, deinem Trieb heimlich nachzugeben, wofür sich die Mehrzahl der Männer entscheidet.

Die Zweite, dich schlicht zusammen zu reißen und es beim Kopfkino belassen, ohne dich reinzusteigern.

Als dritte Möglichkeit könntest du auf eine Frau warten, die dir völlig den Kopf verdreht und nach der du verrückt bist, dann löst sich dieses Problem, zumindest mal temporär, vlt auch langfristig.

Du klingst mir in deinen Entscheidungen über die Partnerinnenwahl sehr reflektiert - dies und jenes passt gut etc. Frauen werden aufgeteilt in "gut fürs Bett" und "gut für eine Beziehung". Typische Männerdenke und kein Wunder, dass sie dann nicht richtig geil auf ihre Freundin sind.

Von Leidenschaft höre ich nichts.

2 LikesGefällt mir

23. August 2014 um 22:38

Ich
kenne auch so jemanden.. ein guter Bekannter..

Er ist nun 7 Jahre verheiratet und bis heute treu, obwohl er ähnliche Gedanken hat wie du.

Seine "Geheimwaffe" wie er immer sagt, sind Pornos und Selbstbefriedigung mit reichlich dazugenommenem Kopfkino.

Er sieht sich keine rein-raus Pornos an.. sondern eben solche, wo sich halt Frauen sinnlich berühren (Massagen, Lesbensex etc. ohne Dildo...) in diese Berührungen von Bruststreicheln, mit der Zunge spielen usw. diese intensiven Blicke der Lust versetzt er sich so sehr rein, dass ihn die Selbstbefriedigung eben "befriedigt"! Er mag keine hardcore spritz blabla Pornos.. eben dieses Sinnliche wo sich die Frauen langsam "erkunden".. wo nach und nach was entblößt wird.

Hast du das schonmal versucht? Dich mal so zu beschäftigen?
Vl kannst du lernen mit "Pornos" zu leben wo sich eben diese sich gegenseitig erkunden und liebkosen..

Ein Versuch ist es ja wert.. sonst wird dir nur die Trennung bleiben. Aber alles Gute

Gefällt mir

30. Dezember 2014 um 15:21
In Antwort auf truthsearcher

Ja,
Das habe ich bereits. Ja, es macht ihr was aus. Sie möchte mich mit niemandem teilen müssen. Sie würde nicht einmal einem einmaligen Dreier oder so zustimmen.

Antwort lautet nofap!
hey ich hoffe du liest das noch! Ich war auf der Suche nach einer Lösung des gleichen Problems! So wie im 2ten Post schon erwähnt glaube ich das unser Problem der Medienkonsum ist! Wenn du gut Englisch kannst erkundige dich mal über die nofap Bewegung! Kurz erklärt: keine Pornos, kein masturbieren und kein Orgasmus! Ausnahme Sex mit der Freundin! Versuch mal 90 Tage komplett drauf zu verzichten! Ein Versuch ist es mmn Wert bin auch dabei! Viel Glück

Gefällt mir

22. November 2015 um 2:07

Hallo
Hey...ich schaue auch Männern mal hinter her wenn ich sie attraktiv finde und da ist ja auch nichts dabei.
Das du die berühren würdest oder die Vorstellung davon hättest ist glaube ich völlig normal...das ist ja auch kein Problem denke ich mal so lange du nicht weiter gehst...Das muss nicht heißen das du dein Freundin nicht mehr liebst oder nicht attraktiv findest.
Ich schätze es ist einfach die Neugier...
Was du dagegen tun kannst ist wohl gar nichts denn das liegt in unserer Natur was Männer und Frauen an geht.
Ich habe mal gelesen das Männer schon danach trachten seinen Samen weit möglichst zu verpflanzen und den Drang dazu hegen ist eben nichts schlimmes solange man nur alles in seiner Phantasie auslebt.

Ich wünsche euch ganz viel Glück und das ihr weiter soooo glücklich bleibt

1 LikesGefällt mir

17. Januar 2017 um 18:50
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Normal.dotm 0 0 1 529 3020 Moser 25 6 3708 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Hallo lieber truhtseacher
 
Vielleicht hilft dir wenn ich dir hier schreibe. 1992 haben mein Mann und ich geheiratet. Für mich war es ein Traumleben mit ihm, wir haben zwei Söhne. Heute und über die Jahre weis ich, dass er mich mit dutzenden Frauen betrog, wahrscheinlich 1000 an der Zahl. Ich möchte dir natürlich nicht schreiben, was ich durchmachte als ich es erfuhr, das erspare ich dir denn dann würdest du dich nicht mehr mit diesen Gedanken des Fremdgehens beschäftigen dann wäre dein Leben zerstört. Du musst dir gut überlegen, ob es dir dass Wert ist. Und nun zu deinen Wünschen. Auch meiner war genau so einer wie du, er wollte gar nicht unbedingt Sex mit ihnen sondern, das anfassen, ansehen, ausziehen, reinstecken hätte nicht sein müssen, denn er ist Fetischist und ihn interessierte wie sieht sie darunter aus, was hat sie an usw. An Stränden ging es ihm wie dir. Nach 3 Ehejahren fing er dann auch damit an. Da er Geschäftsmann ist, konnte er in jedem Land wo er sich gerade aufhielt, seinen Trieb leben. Jedoch konnte er irgendwann nicht mehr aussteigen, es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es muss immer mehr her. Irgendwann wird einem klar, dass man ein Doppelleben führt, also eine Art Schattenwelt neben der eigentlichen Familie und Frau. Das macht krank oder man schafft es, zu verdrängen. Vergiss dabei auch nicht, dass es doch Eingeweihte gibt und dann muss es nur mal krachen und du wirst verraten, so war es bei uns. Er wurde also nach 24 Jahren von seinem besten Freund verraten indem er den Betrug an uns ins Facebook stellte und so viele andere auch davon erfuhren. Mir ist das passiert. Er wurde durch diesen Schock so  traumatisiert und krank, das er sich bis heute nicht davon erholen konnte. Er sagte auch einmal auf meine Frage warum? Er wäre wahrscheinlich ohne das unglücklich gewesen, ist sich aber nicht sicher ob es wirklich auch  so gewesen wäre. Aufjedenfall ist er heute sehr unglücklich, das er seine Familie so hintergangen hat und wenn er könnte würde er alles rückgängig machen aber das geht nicht mehr. Heute weiss er, dass er nichts verpasst hätte aber in jungen Jahren ist man eben noch blöd und denkt nur an andere Frauen und sich selbst oder dem Trieb. Also überlege dir gut, ob es sich für dich lohnt so ein schmuddeliges Leben zu führen und den Menschen den du so sehr liebst so zu verletzen. Ich bin eine starke Frau und ich sage dir, das wird noch Jahre gehen bis so etwas verziehen werden kann bzw überhaupt wird, denn das was ich dachte was zwischen uns war, hat er zerstört und das ist das intimste was eine Partnerschaft hat, das Exklusive  und das Vertrauen zum geliebten Menschen. Tu es nicht bitte, es lohnt sich nicht, du wirst dich und deine Beziehung damit zerstören, dein Trieb wird dir nichts geben ausser Frust und Leid. Wenn du es aber nicht lassen kannst dann musst du ihr reinen Wein einschenken und ihr zumindest eine Wahl geben zu entscheiden. Das hat mich an meisten gekränkt, das ich diese Wahl nicht hatte, ich musste mit ihm so leben wie er es geplant hat damit er seinem Trieb folgen kann. Das ist sehr egoistisch und gemein einem Menschen gegenüber den man doch so sehr liebt. Gib sie ihr die Wahl, das ist fair für beide. Ich wünsche dir alles gute und hoffe, das ich dir damit geholfen habe und denke immer daran, wenn du sie betrügst und du auffliegst dann erfahren es auch andere Familienmitglieder, das ist dann sehr schwer zu ertragen. Und ob sich das dann mit Kopfkino vergleichen lässt oder bzw sich für dein Kopfkino lohnt, das musst du entscheiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, das du ihr das nicht antust, es ist was ganz schrecklich grausames.
 
 
Alles liebe Anna
 

7 LikesGefällt mir

17. Januar 2017 um 18:50
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Normal.dotm 0 0 1 529 3020 Moser 25 6 3708 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Hallo lieber truhtseacher
 
Vielleicht hilft dir wenn ich dir hier schreibe. 1992 haben mein Mann und ich geheiratet. Für mich war es ein Traumleben mit ihm, wir haben zwei Söhne. Heute und über die Jahre weis ich, dass er mich mit dutzenden Frauen betrog, wahrscheinlich 1000 an der Zahl. Ich möchte dir natürlich nicht schreiben, was ich durchmachte als ich es erfuhr, das erspare ich dir denn dann würdest du dich nicht mehr mit diesen Gedanken des Fremdgehens beschäftigen dann wäre dein Leben zerstört. Du musst dir gut überlegen, ob es dir dass Wert ist. Und nun zu deinen Wünschen. Auch meiner war genau so einer wie du, er wollte gar nicht unbedingt Sex mit ihnen sondern, das anfassen, ansehen, ausziehen, reinstecken hätte nicht sein müssen, denn er ist Fetischist und ihn interessierte wie sieht sie darunter aus, was hat sie an usw. An Stränden ging es ihm wie dir. Nach 3 Ehejahren fing er dann auch damit an. Da er Geschäftsmann ist, konnte er in jedem Land wo er sich gerade aufhielt, seinen Trieb leben. Jedoch konnte er irgendwann nicht mehr aussteigen, es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es muss immer mehr her. Irgendwann wird einem klar, dass man ein Doppelleben führt, also eine Art Schattenwelt neben der eigentlichen Familie und Frau. Das macht krank oder man schafft es, zu verdrängen. Vergiss dabei auch nicht, dass es doch Eingeweihte gibt und dann muss es nur mal krachen und du wirst verraten, so war es bei uns. Er wurde also nach 24 Jahren von seinem besten Freund verraten indem er den Betrug an uns ins Facebook stellte und so viele andere auch davon erfuhren. Mir ist das passiert. Er wurde durch diesen Schock so  traumatisiert und krank, das er sich bis heute nicht davon erholen konnte. Er sagte auch einmal auf meine Frage warum? Er wäre wahrscheinlich ohne das unglücklich gewesen, ist sich aber nicht sicher ob es wirklich auch  so gewesen wäre. Aufjedenfall ist er heute sehr unglücklich, das er seine Familie so hintergangen hat und wenn er könnte würde er alles rückgängig machen aber das geht nicht mehr. Heute weiss er, dass er nichts verpasst hätte aber in jungen Jahren ist man eben noch blöd und denkt nur an andere Frauen und sich selbst oder dem Trieb. Also überlege dir gut, ob es sich für dich lohnt so ein schmuddeliges Leben zu führen und den Menschen den du so sehr liebst so zu verletzen. Ich bin eine starke Frau und ich sage dir, das wird noch Jahre gehen bis so etwas verziehen werden kann bzw überhaupt wird, denn das was ich dachte was zwischen uns war, hat er zerstört und das ist das intimste was eine Partnerschaft hat, das Exklusive  und das Vertrauen zum geliebten Menschen. Tu es nicht bitte, es lohnt sich nicht, du wirst dich und deine Beziehung damit zerstören, dein Trieb wird dir nichts geben ausser Frust und Leid. Wenn du es aber nicht lassen kannst dann musst du ihr reinen Wein einschenken und ihr zumindest eine Wahl geben zu entscheiden. Das hat mich an meisten gekränkt, das ich diese Wahl nicht hatte, ich musste mit ihm so leben wie er es geplant hat damit er seinem Trieb folgen kann. Das ist sehr egoistisch und gemein einem Menschen gegenüber den man doch so sehr liebt. Gib sie ihr die Wahl, das ist fair für beide. Ich wünsche dir alles gute und hoffe, das ich dir damit geholfen habe und denke immer daran, wenn du sie betrügst und du auffliegst dann erfahren es auch andere Familienmitglieder, das ist dann sehr schwer zu ertragen. Und ob sich das dann mit Kopfkino vergleichen lässt oder bzw sich für dein Kopfkino lohnt, das musst du entscheiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, das du ihr das nicht antust, es ist was ganz schrecklich grausames.
 
 
Alles liebe Anna
 

Gefällt mir

17. Januar 2017 um 18:50
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Normal.dotm 0 0 1 529 3020 Moser 25 6 3708 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Hallo lieber truhtseacher
 
Vielleicht hilft dir wenn ich dir hier schreibe. 1992 haben mein Mann und ich geheiratet. Für mich war es ein Traumleben mit ihm, wir haben zwei Söhne. Heute und über die Jahre weis ich, dass er mich mit dutzenden Frauen betrog, wahrscheinlich 1000 an der Zahl. Ich möchte dir natürlich nicht schreiben, was ich durchmachte als ich es erfuhr, das erspare ich dir denn dann würdest du dich nicht mehr mit diesen Gedanken des Fremdgehens beschäftigen dann wäre dein Leben zerstört. Du musst dir gut überlegen, ob es dir dass Wert ist. Und nun zu deinen Wünschen. Auch meiner war genau so einer wie du, er wollte gar nicht unbedingt Sex mit ihnen sondern, das anfassen, ansehen, ausziehen, reinstecken hätte nicht sein müssen, denn er ist Fetischist und ihn interessierte wie sieht sie darunter aus, was hat sie an usw. An Stränden ging es ihm wie dir. Nach 3 Ehejahren fing er dann auch damit an. Da er Geschäftsmann ist, konnte er in jedem Land wo er sich gerade aufhielt, seinen Trieb leben. Jedoch konnte er irgendwann nicht mehr aussteigen, es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es muss immer mehr her. Irgendwann wird einem klar, dass man ein Doppelleben führt, also eine Art Schattenwelt neben der eigentlichen Familie und Frau. Das macht krank oder man schafft es, zu verdrängen. Vergiss dabei auch nicht, dass es doch Eingeweihte gibt und dann muss es nur mal krachen und du wirst verraten, so war es bei uns. Er wurde also nach 24 Jahren von seinem besten Freund verraten indem er den Betrug an uns ins Facebook stellte und so viele andere auch davon erfuhren. Mir ist das passiert. Er wurde durch diesen Schock so  traumatisiert und krank, das er sich bis heute nicht davon erholen konnte. Er sagte auch einmal auf meine Frage warum? Er wäre wahrscheinlich ohne das unglücklich gewesen, ist sich aber nicht sicher ob es wirklich auch  so gewesen wäre. Aufjedenfall ist er heute sehr unglücklich, das er seine Familie so hintergangen hat und wenn er könnte würde er alles rückgängig machen aber das geht nicht mehr. Heute weiss er, dass er nichts verpasst hätte aber in jungen Jahren ist man eben noch blöd und denkt nur an andere Frauen und sich selbst oder dem Trieb. Also überlege dir gut, ob es sich für dich lohnt so ein schmuddeliges Leben zu führen und den Menschen den du so sehr liebst so zu verletzen. Ich bin eine starke Frau und ich sage dir, das wird noch Jahre gehen bis so etwas verziehen werden kann bzw überhaupt wird, denn das was ich dachte was zwischen uns war, hat er zerstört und das ist das intimste was eine Partnerschaft hat, das Exklusive  und das Vertrauen zum geliebten Menschen. Tu es nicht bitte, es lohnt sich nicht, du wirst dich und deine Beziehung damit zerstören, dein Trieb wird dir nichts geben ausser Frust und Leid. Wenn du es aber nicht lassen kannst dann musst du ihr reinen Wein einschenken und ihr zumindest eine Wahl geben zu entscheiden. Das hat mich an meisten gekränkt, das ich diese Wahl nicht hatte, ich musste mit ihm so leben wie er es geplant hat damit er seinem Trieb folgen kann. Das ist sehr egoistisch und gemein einem Menschen gegenüber den man doch so sehr liebt. Gib sie ihr die Wahl, das ist fair für beide. Ich wünsche dir alles gute und hoffe, das ich dir damit geholfen habe und denke immer daran, wenn du sie betrügst und du auffliegst dann erfahren es auch andere Familienmitglieder, das ist dann sehr schwer zu ertragen. Und ob sich das dann mit Kopfkino vergleichen lässt oder bzw sich für dein Kopfkino lohnt, das musst du entscheiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, das du ihr das nicht antust, es ist was ganz schrecklich grausames.
 
 
Alles liebe Anna
 

1 LikesGefällt mir

17. Januar 2017 um 18:50
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Normal.dotm 0 0 1 529 3020 Moser 25 6 3708 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ascii-font-family:Cambria; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Cambria; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Hallo lieber truhtseacher
 
Vielleicht hilft dir wenn ich dir hier schreibe. 1992 haben mein Mann und ich geheiratet. Für mich war es ein Traumleben mit ihm, wir haben zwei Söhne. Heute und über die Jahre weis ich, dass er mich mit dutzenden Frauen betrog, wahrscheinlich 1000 an der Zahl. Ich möchte dir natürlich nicht schreiben, was ich durchmachte als ich es erfuhr, das erspare ich dir denn dann würdest du dich nicht mehr mit diesen Gedanken des Fremdgehens beschäftigen dann wäre dein Leben zerstört. Du musst dir gut überlegen, ob es dir dass Wert ist. Und nun zu deinen Wünschen. Auch meiner war genau so einer wie du, er wollte gar nicht unbedingt Sex mit ihnen sondern, das anfassen, ansehen, ausziehen, reinstecken hätte nicht sein müssen, denn er ist Fetischist und ihn interessierte wie sieht sie darunter aus, was hat sie an usw. An Stränden ging es ihm wie dir. Nach 3 Ehejahren fing er dann auch damit an. Da er Geschäftsmann ist, konnte er in jedem Land wo er sich gerade aufhielt, seinen Trieb leben. Jedoch konnte er irgendwann nicht mehr aussteigen, es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und es muss immer mehr her. Irgendwann wird einem klar, dass man ein Doppelleben führt, also eine Art Schattenwelt neben der eigentlichen Familie und Frau. Das macht krank oder man schafft es, zu verdrängen. Vergiss dabei auch nicht, dass es doch Eingeweihte gibt und dann muss es nur mal krachen und du wirst verraten, so war es bei uns. Er wurde also nach 24 Jahren von seinem besten Freund verraten indem er den Betrug an uns ins Facebook stellte und so viele andere auch davon erfuhren. Mir ist das passiert. Er wurde durch diesen Schock so  traumatisiert und krank, das er sich bis heute nicht davon erholen konnte. Er sagte auch einmal auf meine Frage warum? Er wäre wahrscheinlich ohne das unglücklich gewesen, ist sich aber nicht sicher ob es wirklich auch  so gewesen wäre. Aufjedenfall ist er heute sehr unglücklich, das er seine Familie so hintergangen hat und wenn er könnte würde er alles rückgängig machen aber das geht nicht mehr. Heute weiss er, dass er nichts verpasst hätte aber in jungen Jahren ist man eben noch blöd und denkt nur an andere Frauen und sich selbst oder dem Trieb. Also überlege dir gut, ob es sich für dich lohnt so ein schmuddeliges Leben zu führen und den Menschen den du so sehr liebst so zu verletzen. Ich bin eine starke Frau und ich sage dir, das wird noch Jahre gehen bis so etwas verziehen werden kann bzw überhaupt wird, denn das was ich dachte was zwischen uns war, hat er zerstört und das ist das intimste was eine Partnerschaft hat, das Exklusive  und das Vertrauen zum geliebten Menschen. Tu es nicht bitte, es lohnt sich nicht, du wirst dich und deine Beziehung damit zerstören, dein Trieb wird dir nichts geben ausser Frust und Leid. Wenn du es aber nicht lassen kannst dann musst du ihr reinen Wein einschenken und ihr zumindest eine Wahl geben zu entscheiden. Das hat mich an meisten gekränkt, das ich diese Wahl nicht hatte, ich musste mit ihm so leben wie er es geplant hat damit er seinem Trieb folgen kann. Das ist sehr egoistisch und gemein einem Menschen gegenüber den man doch so sehr liebt. Gib sie ihr die Wahl, das ist fair für beide. Ich wünsche dir alles gute und hoffe, das ich dir damit geholfen habe und denke immer daran, wenn du sie betrügst und du auffliegst dann erfahren es auch andere Familienmitglieder, das ist dann sehr schwer zu ertragen. Und ob sich das dann mit Kopfkino vergleichen lässt oder bzw sich für dein Kopfkino lohnt, das musst du entscheiden. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, das du ihr das nicht antust, es ist was ganz schrecklich grausames.
 
 
Alles liebe Anna
 

1 LikesGefällt mir

7. März 2017 um 10:35

Und gibt es jemanden, der eine Lösung gefunden hat?
Also nicht Fremdgehen und keine Trennung?
(nofap..wäre für mich keine Option..)
Grüßle
Hans

2 LikesGefällt mir

7. März 2017 um 10:55
In Antwort auf hans12x

Und gibt es jemanden, der eine Lösung gefunden hat?
Also nicht Fremdgehen und keine Trennung?
(nofap..wäre für mich keine Option..)
Grüßle
Hans

Ja ,alleine bleiben dann kann man(n) so leben wie er will ,wenn er so eine Veranlagung hat !

1 LikesGefällt mir

7. März 2017 um 11:04
In Antwort auf funkmeise

Ja ,alleine bleiben dann kann man(n) so leben wie er will ,wenn er so eine Veranlagung hat !

mir gehts ähnlich..aber wenn du den Thread genau gelesen hast, ist man als Single dann auch nicht glücklich, somit fällt diese Idee weg

Gefällt mir

7. März 2017 um 12:30
In Antwort auf hans12x

mir gehts ähnlich..aber wenn du den Thread genau gelesen hast, ist man als Single dann auch nicht glücklich, somit fällt diese Idee weg

Dann sucht man sich ein Partner ,der auch so eine Veranlagung hat und dann kann man beiderseitig das   ausleben

1 LikesGefällt mir

3. Juli 2017 um 19:41
In Antwort auf truthsearcher

Liebes Forum,

wenn ihr die Überschrift lest, dann denkt ihr vermutlich, dieses Thema schon zig mal gelesen, durchgekaut und alles dazu gesagt zu haben. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll und hätte daher gern einen Rat.

Vor kurzem erst war ich mit meiner Freundin im Urlaub. Es war alles super, wenn da nicht die vielen anderen sexy Frauen in kurzen Höschen, Bikini und ähnlichem wären. Dass man als Mann da mal einen Blick riskiert, ist ja sicher nicht ungewöhnlich, dass man aber bei fast jeder von diesen Frauen sehr gern viel mehr als nur einen Blick riskieren würde, erscheint angesichts einer gut funktionierenden Beziehung doch problematisch. Da das erste Kommentar hier meist ist: Wenn du Lust auf andere Frauen hast, stimmt mit der Beziehung was nicht, möchte ich zuerst dazu was sagen.

Die Beziehung läuft super. Wir verstehen uns gut, streiten kaum, haben ähnliche Ansichten und Vorstellungen und auch sexuell läuft es gut. Was die Attraktivität meiner Freundin angeht, so kann auch diese nicht als Ursache zählen. Ich finde sie attraktiv und hatte vor ihr schon etliche Freundinnen (manche von denen waren wirklich mega attraktiv), bei denen das Problem ebenfalls bestand. Selbst wenn ich mir manchmal vorstelle, dass ich mit genau der Frau, der ich gerade hinterher gestarrt habe, zusammen wäre, kommt spätestens nach ein paar Minuten die nächste, die ich selbst dann gern haben würde, wenn ich mit der Frau zusammen wäre, die gerade vorher noch mein Favorit war.

Was den Sex in der Beziehung angeht, so kann das ebenfalls nicht die Ursache sein. Selbst nach einem wirklichen guten Sex dauert es keine halbe Stunde, bis ich wieder der ein oder anderen Frau nachschaue.

Viele werden jetzt vielleicht meinen, dass ich einfach noch nicht bereit für eine längere Partnerschaft wäre, aber das stimmt nicht. Ich war bereits mehr als 5 Jahre in einer längeren Beziehung und auch schon einige Jahre Single. Ich konnte zwar als Single einige von denen Frauen haben, denen ich jetzt nur noch hinterher starre, aber auch das hat mich nicht glücklich gemacht. Nachdem ich mit der Frau im Bett war, fühlte sich der nächste Morgen immer total blöd an, weil eben keine wirkliche Verbindung da war. Ich bin also auch mit Affären oder One-Night-Stands nicht glücklich.

Womit wir zur nächsten Kuriosität kommen. Ich muss in meiner Vorstellung mit den Frauen gar nicht unbedingt Sex im eigentlichen Sinn haben. Das letztendliche "reinstecken" interessiert mich weit weniger als das Erkunden des Körpers. Ich würde die Frauen, denen ich hinterher starre, gern überall berühren, streicheln, den Po und die Brüste kneten, aber ich muss gar nicht zwangsweise mit ihnen wirklich Sex haben.

Da könnte man nun innerhalb einer Partnerschaft ja versuchen, auf eine offene Beziehung oder einen Besuch im Swingerclub hinzuarbeiten. Aber beides ist bei meiner Freundin ausgeschlossen. Sie will das nicht. Warum, sagte sie, solle sie jemanden anders anfassen wollen, wenn sie doch mich hat. Das klingt total schön und ich wünschte, ich könnte das auch fühlen.

Einige werden mir jetzt vielleicht dazu raten, mich zu trennen und mir vielleicht eine Frau zu suchen, die in diesen Dingen offener ist. Da jedoch kommt aus mehreren Gründen nicht in Frage. Zum einen bin ich abgesehen von dem worüber ich hier schreibe sehr glücklich in der Beziehung. Ich hatte bisher noch keine Freundin, bei der es charakterlich so gut zusammengepasst hätte, wie bei meiner jetzigen. Das alles will ich nicht aufgeben, da ich mir sicher bin, dass ich damit erst recht nicht glücklich wäre. Hinzu kommt noch, dass ich selbst gar kein großer Freund einer offenen Beziehung bin. Also, ich würde zwar gern andere Frauen berühren, wäre aber sicher sehr eifersüchtig, wenn andere Männer meine Freundin berühren würden. Dies würde aber zwangsweise innerhalb einer offenen Beziehung geschehen. Demzufolge wäre dies nicht einmal eine Lösung, wenn meine momentane Freundin einer offenen Beziehung zustimmen würde.

Wie es momentan läuft, ist es aber auch keine Lösung. Der Drang danach andere Frauen zu haben oder zumindest zu berühren scheint ständig stärker zu werden. Gleichsam wächst auch die Angst, meine momentane Freundin durch eine unbedachte Aktion zu verlieren. Das will ich nicht riskieren und wende mich deshalb an euch. Gibt es hier eine Möglichkeit etwas zu tun, ohne dass ich dazu meine momentane Beziehung beenden muss oder bin ich einfach nur ein notgeiler, durchgeknallter Typ?

Ich habe ständig Sex mit anderen Frauen das Internet macht es möglich Fickschlampen zu findenhttps://www.youtube.com/watch?v=etES6UcBE2o

Gefällt mir

3. Juli 2017 um 19:42

Ich habe ständig Sex mit anderen Frauen das Internet macht es möglich Fickschlampen zu finden


http://von-bett-zu-bett.blogspot.de/


























 

Gefällt mir

3. Juli 2017 um 20:32
In Antwort auf sven1987zz

Ich habe ständig Sex mit anderen Frauen das Internet macht es möglich Fickschlampen zu finden


http://von-bett-zu-bett.blogspot.de/


























 

Schön für Dich

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kontakt zu einem Badboy - mag sich jemand mit mir austauschen???
Von: keineahnungwieweiter
neu
3. Juli 2017 um 19:27
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen