Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ins Heimatland ''abhauen''?

Ins Heimatland ''abhauen''?

25. Juli 2013 um 21:51 Letzte Antwort: 27. Juli 2013 um 10:01

Hallo, ich (Türkin) war mal vor ca. 3 Jahren hier angemeldet, als ich frisch mit meinem Freund zusammengekommen bin. Ich habe mich eben neu angemeldet, weil ich wieder am Punkt bin, wo ich nicht weiß, wie es weitergehen soll.
Ich weiß, dass auf meine Frage ein einfaches ''Trenn dich doch'' alles erledigt, aber ich kann mich nicht trennen, dafür bin ich aus irgendeinem Grund zu schwach.
Also mein Freund (Araber) ist im Grunde ein wirklich guter Kerl, er tut sehr viel für mich und respektiert mich auch. ABER: Es gibt Momente, da kommt das Straßenkind (Sorry, aber vor unserer Beziehung war er ein echt übler, Spielotheken und Wettbüros waren sein Zuhause) in ihm durch und er tritt mich mit Füßen und riskiert unsere Beziehung. Ich kann euch nicht alles aufzählen, was er in den 3 Jahren alles getan hat, aber ich sage soviel: Ich traue mich seit Monaten nachts nicht mehr aufs Handy zu gucken ,wenn ich mal aufwache, weil ich Angst habe, jemand schreibt mir, dass er wieder gelogen hat, dass er schläft und er in irgendeiner Disco etc. ist.
Es gab nie Frauengeschichten, aber muss es auch nicht, um Vertrauen zu zerstören.
Im Januar war es so schlimm, da hab ich Panikattacken bekommen, er hat mich so fertiggemacht. Tagelang nicht gemeldet, Nächte in Spielotheken verbracht, immer irgendwelche Streuner plötzlich an seiner Seite.
Seitdem hat er sich zwar wirklich gebessert und das Vertrauen baut sich langsam auf, aber seit 2 Wochen ist etwas in mir, dass mir sagt etwas stimmt nicht. Mein Magen verkrampft sich und ich bin grundlos traurig, innerlich hab ich das Gefühl, dass er wieder was am Laufen hat und ich bin wirklich soweit, dass ich endlich mich befreien will aus diesem elenden Leben mit ihm, das weder seine noch meine Familie akzeptiert.
ABER: Ich bin so geschwächt, ich bin ein Haufen Nichtsnutz und ein Psychopath, wenn es soweit ist, dass wir uns trennen. Ich kriege wirklich Panik ohne ihn und drehe komplett durch.

Ich weiß, dass meine Eltern sich wünschen, dass ich jemanden aus der Heimat kennenlerne und ich liebe sie so sehr und irgendwo in meinem Herzen will ich es ja auch, deswegen überlege ich nächsten Monat runterzufliegen, um ihn zu vergessen und ganz vielleicht jemanden kennenzulernen, wobei das nicht so wichtig ist, wie dass ich ihn vergesse.

Hält ihr meine Idee für übertrieben? Ich sage euch, ich habe mich zig mal getrennt, aber es NIE durchgezogen, IMMER bin ich angekommen. Ich bin zu schwach, er hat ein Wrack aus mir gemacht und mich so geformt, wie er es wollte.

Ich denke mir würde eine Auszeit aus dieser Kleinstadt guttun, aber ist es das Richtige?

Mehr lesen

25. Juli 2013 um 22:03

Übrigens,
ich liebe meinen Freund, so ist es nicht. Aber ich glaube, dass die Angst vor dem Alleinsein überwiegt, da ich ein nicht ganz einfaches Leben habe (3 Jobs, Studium etc.) und echt nicht alleine sein kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2013 um 10:33

Ja fahr
um einfach mal wieder was anderes zu sehen. du scheinst einfach etwas zeit fuer dich zu brauchen. vielleicht kommst du ja zu dir und lernst auch jemand kennen. nur lass dich nicht von deinem freund einlullen ,das du nicht faehrst. du bist grad in eine phase wo du die weichen fuer deine zukunft stellst, dafuer brauchst du ruhe. fahr auf jeden fall!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 10:01

Hallo Du!
Ich möchte dir Mut machen. Ich war mal mit einem ähnlichem Mann zusammen.
Der Verstand sagte schon die ganze Zeit: Lass es.
Dieser ganze Zirkus hat sich über ein Jahr hingezogen.

Ich habe es auch anfänglich nie geschafft eine Trennung durchzuziehen.

Und am Ende? Ja, es tat auch nach vier Monaten noch verdammt weh und es bedarf einer unglaublichen Stärke dieses "nein" durchzuziehen.

Aber frage dich mal: Willst du Kinder? Eine Hochzeit? Wie soll das funktionieren, wenn er euer hart erarbeitetes Geld aus dem Fenster schmeißt? Du kannst dich ja gar nicht auf ihn verlassen. Das Leben ist schon so hart genug.

Stell dir vor du hast ein Baby und weißt nicht mit wem oder wo sich dein Freund rumtreibt?

Fahr doch in die Türkei. Rede mit Freundinnen über alles. Wenn er bereit zu einer Therapie wäre, würde ich das als eure einzige Chance sehen. Aber ich weiß, dass er es wahrscheinlich nicht machen würde.

Zieh das durch. Du hast nur ein Leben und solltest dir mehr wert sein. Eine Trennung durchzustehen kann verdammt hart sein und lange andauern. Aber es lohnt sich.

Suche Abstand!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram