Home / Forum / Liebe & Beziehung / Innerlich tot

Innerlich tot

25. Dezember 2007 um 22:33

Hallo,

ich bin innerlich tot.

1. Vor 5 Jahren ist mein Vater ausgewandert (wegen Job). Er war meine Bezugsperson.
2. Mein neuer Freund hat sich nach 2 Monaten für eine andere Frau entschieden. Er ist zurück zu seiner langjährigen Ex, die ihn bekniet hatte. Ich sagte ihm, ich hab mich verliebt und er meinte, er kann ihr nicht weh tun und ist wieder weg von mir.

Seither (1 Jahr her) fühle ich mich innerlich leer und tot. Ich bin nicht mehr fröhlich, weine sehr viel und komme gar nicht mehr auf die Beine. Mit anderen Worten, mir gehts sauschlecht und nichts mag mir gelingen.
Ich habe eine Wandlung um 180 Grad durchgemacht und bin motzig, verstimmt und immer übel gelaunt
So war ich nie.

Meinen "neuen Freund" könnte ich immer an die Wand klatschen, wenn ich ihn sehe, so sehr hat er mir weh getan. Und das Arsch zeigt sich mit der Ex immer so glücklich

Wie kann ich mich wieder aufbauen?
So geht das nämlich nicht weiter

LG

Mehr lesen

25. Dezember 2007 um 22:52

Das kenne ich nur zu gut!
das was da vielleicht helfen könnte sind deine freunde die dich ablenken und versuchen dich aus deinem alltag zu befreien. lern doch einfach wieder neue leute kennen, mach das was dir früher spass bereitet hat, geh deinen hobbys nach und such dir neue!

mir hat das damals sehr geholfen, ich konnte über ein jahr nichts mit mir anfangen, war für niemanden mehr zugänglich. meine freunde haben mich dann zu all möglichen scheiß mitgenommen wo ich vorher nie im leben mitgefahren wäre usw.! sicher wird es immer wieder tage geben an denen man sich zurück erinnert aber du wirst sehen diese werden weniger werden und du wirst dein lächeln und die gute laune wieder zeigen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2007 um 23:04

Mhhh...
für mich hört sich das einfach sooo an das du depressiv bist.
und da solltest du mal mit zum arzt gehen(hausarzt reicht)
der kann dir medikamente aufschreiben, damit du wieder fröhlicher bist, den hintern hoch bekommst und einfach zufriedener wirst mit deinem leben.

depressiv sind einfach sehr viele menschen und das ist schon zu einer volkskrankheit geworden.
die ärzte kennen sich damit aus.

viel glück und frohe weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 1:23

Du bist nicht tot

Die Gefühle die du empfindest sind vloß alle negativ. Innerlich tot sein bedeutet nicht zu fühlen, weder das eine noch das andere.

Dann Ex-Freund kann dich mal! Das hast du richtig erfasst. Geh raus und schnappe frische Luft, tue Dinge für dich selbst, die du magst, unternimm was mit Freunden, versuch dich von den unangenehmen Seiten des Lebens zu lösen und zu den Guten zu gehen.

lg Áine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2007 um 1:30

Re
Oje oje... aber hey süße..kopfhoch!
1. Jeder hatte schon mal eine schwierige Phase in sein Leben... nun aber man kann sich richtig helfen lassen.

Du hast gesagt,dass dein Papa deine Bezugsperson war... was ist mit den rest der Familie? Geschwister, Tanten usw... du bräuchtest erstmal jemanden mit den du über deine Probleme reden kannst.
Das ist sehr sehr wichtig, denn dann geht es dir schon mal etwas besser. Mache dir selber Mut! Dein Ex war wohl nicht der richtige! Sei froh,dass du ihn los bist. Es gibt jedemenge nette Männer die auf dich warten. Gönne dir was in den Tagen, gehe einkaufen- gehe zum frisör. Lass dich etwas aufpeppeln du wirst sehen... es wirkt! Weine nicht mehr... mit weinen löst du keine Probleme. Stehe auf, nehme deine Beinchen und LAUF! Ich glaube, dass du eine starke Person bist!!

Lieben gruß und kopfhoch du packst das schon! Da bin ich mir sicher und du weißt es eigentlich auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen