Home / Forum / Liebe & Beziehung / In meinem Kopf ist alles so kompliziert...was bloß tun?

In meinem Kopf ist alles so kompliziert...was bloß tun?

3. Juli 2015 um 17:14

Hallo meine Lieben. Ich denke mein Text wird ein bisschen länger sein. Aber versuche euch alles so gut zu schildern wie ich es kann.

Ich war mit meinem ExFreund (seit Sonntag) schon mehrmals zusammen. Letztes Jahr wo wir uns getrennt haben, wusste er noch nicht genau was er wollte. Er zeigte mir auch keine Nähe, ich gehörte nicht zu seinem Leben. Dabei hat er mir ins Gesicht gelogen. Es ging um eine andere. Ich dachte sie hätten was am Laufen. Zumindest standen da von ihr aus Herzchen bei Facebook auf seiner Seite. Dann kam es Kontaktabbruch, er meinte er hätte keine Gefühle mehr. Nach 2 Wochen ist er wieder angekommen, meinte er hat doch Gefühle,und sagte er hätte wegen dem Mädel gelogen weil er nicht wollte, dass ich eifersüchtigt wäre und dass da nichts lief, dass sie nur eine geraucht haben und er verstanden hat, dass er Gefühle für mich hat. Nach etwas Quälerein habe ich ihm die zweite Chance gegeben.

Am Anfang war es schön, dann fingen die Streitereien an. Ich war sehr mistrauisch. Ich habe ihn kontrolliert und immer nachgefragt wo er sei. Ich wollte auch, dass unser Beziehungsstatus bei FB steht, er wollte es aber nicht. Da kam es zu Ausreden: dass die andere, mit der er letztes Jahr Kontakt hatte, hat ihm gedroht usw. Außerdem mag er das nicht wenn sowas bei Facebook steht wegen Beziehung. Naja er hatte da noch Fotos mit einem Mädel. Ich fragte ihn wer das ist und er meinte seine ExFreundin. Da ging die Beziehung eigentlich auch wieder zu Ende. Ich war der Meinung, dass es sich nicht gehört sowas bei Facebook zu haben, ist ja klar seine Sache aber nun war er mit mir zusammen. Ich hatte ständig das Gefühl, er hätte was zu verbergen. Er machte Schluss. Nach 1 Woche kam er wieder an.

Dann meinte ich zu ihm: wir passen nicht zusammen, das hast du selber gesagt, also was willst du noch von mir? Er sagte dann das erste mal zu mir, dass er mich liebe und für ihn alles schwer ist. Man muss zudem sagen es war mir schwer immer mit dem zu reden. Durch reden ging es nicht, da er abgeblockt hat oder gleich sauer wurde egal was man sagte. Wie dem auch sei, kamen wir zusammen mit der Feststellung, dass wir an uns arbeiten müssen.

Troztdem hatte ich das Problem ihm zu vertrauen. Ich konnte die Sache vom letzten Jahr nicht vergessen. Vor allem ich fand sein Verhalten selbstsüchtigt. Ich habe ständig nach Gründen gesucht, was er schlimmes mir gegenüber machen konnte. Dementsprechend habe ich ihn damit belästigt und wie er sagte "auf den Kopf gegangen". Ich habe ihm erklärt, dass ich nichts dafür kann, dass dadurch natürlich auch mein Selbstwertgefühlt angekratzt wurde. Er sagte: ja es ist doch nicht mein Problem. Er sagte oft, dass es nicht sein Problem ist. Er stellte seine Bedürfnisse an erster Stelle. Er wollte zum Beispiel mit mir nicht in den Garten, weil er ja am SONNTAG nur im Bett liegt. Ok, aber was ist mit mir? Ständig änderte er sein Foto bei Whatsapp obwohl er sagte er mag keine Fotos von sich. Soll ich das als eine Lüge verstehen? Mit mir wollte er auch keine Fotos machen. Musste ihn dazu zwingen. Er schrie mich oft im Streit und lebte dann nach dem Motto so wie du mir so ich dir. Er meinte auch zu mir ich soll zum Psychiater, weil ich ihm ständig was vorwerfe und mir Sachen ausdenke. Ich sei letztendlich Beziehungsdumm. Er sagte, er machte mir mir Schluss, damit ich verstehe, was ich für Fehler gemacht habe.

Wie unsere "Beziehung" auseinander ging? Hatten Sex. Nach 10 Minuten jeder mit sich beschäftigt. Er mit Facebook, ich mit Whatsapp. Ich sah bei ihm nur bei den Neuigkeiten Fotos bei nackten Weibern. Fragte ihn darauf was das ist, Er meinte Fitnessfotos. Ich sagte dann: ja ist klar. Es waren wirklich nur nackte Frauen (durchtrainiert), also mit bh. Oder nackte Ärsche. Von Fitness verstand ich da nichts. Für mich ist Fitness Ernährung, Training usw. Auf jeden Fall war es versteckter Vorwurf von mir, dass er sich welche Weiber bei Fb anguckt. Das sagte ich aber nicht. Er sagte ich bin einfach nur dumm und habe keine Ahnung von Fitness. Bin darauf aufgestanden und meinte ich möchte jetzt nach Hause. Er sagte: Na endlich. Hat mich noch gefahren und im Auto meinte er, nur damit es klar ist du verpisst dich gleich aus meinem Auto. Am Hbf wollte ich nicht aussteigen, weil dachte können noch was klären, er war aber kurz davor mich aus dem Auto rauszuziehen. Ende de Geschichte.

Nun habe ich Schuldgefühle. Ich bereue es, dass ich ihm Sachen unterestellt habe und habe das Bedürfnis mich zu entschuldigen. Ich habe alles eingesehen.. Er hat mich ja bei Whatsapp blockiert, haben seitdem kein Kontakt mehr. Soll ich es einfach vergessen. Ich bereue es auch, dass ich ihm überhaupt noch welche Chancen gegeben habe. Meine Schuld. Ich bin richtig durcheinander. Ich will ihn nicht zurück, aber ich weiß nicht wie ich für mich einen Schlussstrich ziehen kann. Ich vermute auch, er war so schlimm zu mir, weil ich ihm Sachen vorgeworfen habe. Was meint ihr?

Mehr lesen

3. Juli 2015 um 20:39

Ich hoffe du kommst von ihm los
Keiner ist fehlerfrei.aner ich lese nur raus wie er mit dir umgeht u das ist nicht gut. Er hatt den Fehler gemacht u du sollst jetzt allein damit klar komm. Durch seine Aktion letztes jahr ist es doch dazu gekommen das du kaum vertrauen hast u dann sein verpiss dich. Wie respektlos I Ch finde nachdem was du schreibst. Macht er nur sein Ding u was er will. Nun kenne ich ihn nicht. Aber wie der mit umgeht. Boah finde das schon leicht primitiv u respektlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper