Home / Forum / Liebe & Beziehung / In meine beste Freundin verliebt.

In meine beste Freundin verliebt.

6. Juli um 22:39

Hallo zusammen, 
wie schon im Titel erwähnt, habe ich mich in meine beste Freundin verliebt. 
Aber mal von Anfang an: 
Als wir uns kennen gelernt haben, war das ganze nicht auf freundschaftlicher Basis, sondern auf "romantischer." Doch dann hat der eine was blödes gesagt und der andere darauf blöd reagiert und wir haben uns eine längere Zeit nicht gesehen. Doch das Schicksal wollte uns anscheinend wieder zusammen sehen und so sind wir nach ein paar Monaten Freunde geworden. Wir haben, in unserer Freundschaft, wirklich gute und wirklich schlechte Zeiten zusammen durchgemacht. Ich war für sie da, wie ihr Vater gestorben ist und ihre Depression sie überrumpelt hat. Aber sie war auch immer für mich da, wenn ich sie gebraucht habe. Wir entwickelten uns zu besten Freunden. Sie ist wahrlich keine "einfache" Frau, aber mittlerweile versteh ich sie teilweise besser als sie sich selbst. Sie probiert immer alles, um andere Menschen zu verstehen und ich hab sie noch niemals wütend erlebt. 
Das Problem ist nun, sie hat seit längerer Zeit einen Freund. An und für sich ist er kein schlechter Mensch, doch in der Beziehung läuft es nicht so gut weil beide andere Vorstellungen haben. Laut ihr macht er sie nicht glücklich, sondern nur glücklicher.

Seit einiger Zeit weiß ich, dass ich wieder in sie verliebt bin. Ich weiß auch, dass ich beziehungstechnisch wesentlich besser zu ihr passen würde. Aber ich weiß auch, dass ich sie einfach nur glücklich sehen will. 

Und jetzt zur eignelichen Frage: 
Soll ich ihr sagen, dass ich wieder in sie verliebt bin oder nicht? Oder wie schaffe ich es, dass sie das Wagnis eingeht, mit mir auf ein Date zu gehen? 
 

Mehr lesen

6. Juli um 23:10

Wieso sollte sie mit dir auf ein Date gehen, wenn sie doch in einer Beziehung ist?

Ich finde es ja toll, dass du findest, dass du besser zu ihr passen würdest, aber offenbar sieht sie das nicht ganz so. Andernfalls wäre sie doch mit dir zusammen oder nicht? 
Du malst dir gerade Chancen aus, die ich aber überhaupt nicht sehe. 

Ich wäre mit einem Geständnis lieber vorsichtig, eben weil sie in einer Beziehung ist. Eine Möglichkeit ist, dass sie das überfordert und sie sich zurückzieht. Die andere ist, dass sie es ihrem Freund erzählt und er nun gegen dich arbeiten wird.

Mal Hand aufs Herz; was glaubst du erreichen zu können? 

LG W.

Ich will dich nicht entmutigen, denn auch ich war schon in meine beste Freundin verliebt. 
Aber man riskiert immer eine gute Freundschaft, wenn Gefühle im Spiel sind. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 23:26
In Antwort auf wackelzahn

Wieso sollte sie mit dir auf ein Date gehen, wenn sie doch in einer Beziehung ist?

Ich finde es ja toll, dass du findest, dass du besser zu ihr passen würdest, aber offenbar sieht sie das nicht ganz so. Andernfalls wäre sie doch mit dir zusammen oder nicht? 
Du malst dir gerade Chancen aus, die ich aber überhaupt nicht sehe. 

Ich wäre mit einem Geständnis lieber vorsichtig, eben weil sie in einer Beziehung ist. Eine Möglichkeit ist, dass sie das überfordert und sie sich zurückzieht. Die andere ist, dass sie es ihrem Freund erzählt und er nun gegen dich arbeiten wird.

Mal Hand aufs Herz; was glaubst du erreichen zu können? 

LG W.

Ich will dich nicht entmutigen, denn auch ich war schon in meine beste Freundin verliebt. 
Aber man riskiert immer eine gute Freundschaft, wenn Gefühle im Spiel sind. 

Danke für die ehrliche Antwort.  
Darf ich fragen wie das bei dir und deiner besten Freundin war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 0:13

Ich weiß natürlich nicht, was du jetzt genau lesen möchtest, aber ich kann sagen, dass nach meinem Geständnis unsere Freundschaft böse auf der Kippe stand. 
Es sind eben nicht nur Gefühle, sondern auch menschliche Bedürfnisse, die eine Rolle spielen. Das wird bei dir auch nicht anders sein oder?
Als ich dann mit meiner Besten im Bett landete, wurde das Ganze noch komplizierter als es ohnehin schon war. 

Weißt du wann es wieder entspannt wurde? Als Gefühle keine Rolle mehr spielten!

Wir staunen heute noch, dass unsere Freundschaft diese Zeit überlebt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 0:59

Naja, dir sollte bewusst sein, dass du mit so einem Geständnis die Freundschaft zerstören kannst. Und gerade wenn sie auch in einer Beziehung ist, stehen die Chancen nicht so wahnsinnig gut, dass sie mit dir auf ein Date geht. Ich will ja jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber der letzte beste Freund von mir, der mir mal seine Liebe gestanden hat, ist inzwischen nur noch ein flüchtiger Bekannter. Er meinte damals auch, dass er viel besser zu mir passt, als mein Freund... Ich war aber trotzdem nicht in ihn verliebt. Und nach dem Korb habe ich mich dann auch unweigerlich von ihm distanziert, weil ich ihm keine Hoffnungen und es nicht noch schwerer machen wollte. Außerdem war es zwischen uns auch nur noch awkward, die lockere und ungezwungene Freundschaft war einfach dahin...

Du kannst es natürlich versuchen. Manchmal ist es besser, Gewissheit zu haben. Und vielleicht empfindet sie ja sogar auch mehr für dich. Aber dir sollte klar sein, dass du damit eventuell die Freundschaft aufs Spiel setzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 9:29
In Antwort auf lukas123

Hallo zusammen, 
wie schon im Titel erwähnt, habe ich mich in meine beste Freundin verliebt. 
Aber mal von Anfang an: 
Als wir uns kennen gelernt haben, war das ganze nicht auf freundschaftlicher Basis, sondern auf "romantischer." Doch dann hat der eine was blödes gesagt und der andere darauf blöd reagiert und wir haben uns eine längere Zeit nicht gesehen. Doch das Schicksal wollte uns anscheinend wieder zusammen sehen und so sind wir nach ein paar Monaten Freunde geworden. Wir haben, in unserer Freundschaft, wirklich gute und wirklich schlechte Zeiten zusammen durchgemacht. Ich war für sie da, wie ihr Vater gestorben ist und ihre Depression sie überrumpelt hat. Aber sie war auch immer für mich da, wenn ich sie gebraucht habe. Wir entwickelten uns zu besten Freunden. Sie ist wahrlich keine "einfache" Frau, aber mittlerweile versteh ich sie teilweise besser als sie sich selbst. Sie probiert immer alles, um andere Menschen zu verstehen und ich hab sie noch niemals wütend erlebt. 
Das Problem ist nun, sie hat seit längerer Zeit einen Freund. An und für sich ist er kein schlechter Mensch, doch in der Beziehung läuft es nicht so gut weil beide andere Vorstellungen haben. Laut ihr macht er sie nicht glücklich, sondern nur glücklicher.

Seit einiger Zeit weiß ich, dass ich wieder in sie verliebt bin. Ich weiß auch, dass ich beziehungstechnisch wesentlich besser zu ihr passen würde. Aber ich weiß auch, dass ich sie einfach nur glücklich sehen will. 

Und jetzt zur eignelichen Frage: 
Soll ich ihr sagen, dass ich wieder in sie verliebt bin oder nicht? Oder wie schaffe ich es, dass sie das Wagnis eingeht, mit mir auf ein Date zu gehen? 
 

seit einiger Zeit verliebt ist wie lange?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen