Home / Forum / Liebe & Beziehung / In Liebe Loslassen...!???

In Liebe Loslassen...!???

25. September 2006 um 16:16

Hallo,

ich habe nun aufgehört zu hoffen, dass mein Ex-Freund nach 6 Wochen Trennung und "Neuer" zurückkommt... Habe wahnsinnig viel Geld in Hellseher, Kartenleger usw. invenstiert, tausende Antworten erhalten... von er kommt zurück (75%) bis keine Chance (25%)... war alles dabei...
Ich selbst bin immer verwirrter geworden...

Durch die positiven Aussagen hat sich die Hoffnung natürlich in meinen Kopf gebrannt... zumal ALLE aussagten (da waren sie sich einig), dass die neue Beziehung auf Dauer nicht halten wird...d.h. aber noch lange nicht, dass er tatsächlich zurückkehrt...

Ausserdem leidet mein Selbstwertgefühl und meine Selbstachtung mittlerweile darunter...in der letzte e-mail von ihm sickerte durch, dass er denkt, ich würde ihm hinterherlaufen... er betonte zum 10x dass er verliebt sei und schrieb, mir, dass die Neue, so wie er denkt, genau meine Charktereigenschaften habe... das war ein Schlag ins Gesicht für mich...

Ich habe heute geantwortet... Ich laufe auch der Freundschaft, die er trotz allem noch wollte, weil ich ein wichtiger Mensch für ihn bin, nicht hinterher...

Ich möchte ihn in Liebe loslassen... man liest und hört so viel darüber, aber wie SETZT MAN ES UM???

Danke für Eure Hilfe, Feuerfrau - timmy

Mehr lesen

25. September 2006 um 17:09

Danke!
Danke, Deine Tipps sind wertvoll! Hoffe, die Umsetzung klappt! Die Hoffnung stirbt (leider)zuletzt! Ich werde versuchen, alles Negative loszulassen... die Vergangenheit ist nicht veränderbar...zu realisieren und akzeptieren ist nicht leicht...werde versuchen, in der Gegenwart zu leben, wenn ich die Zukunft und die Prognosen vergessen kann
, gelingt mir das vielleicht eher...
Lg Feuerfrau(timmy)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 18:04

Ich muss schmunzeln
die grösste Fehlbesetzung... mein Ex-Ehemann(der Vater meiner beiden Jungs) und ich... das war 18 Jahre lang eine Never-Ending-Story... mit übrigens gleichem Ausgang (hat auch ne Andere als "Sprungbrett" benutzt...)
Das hat mich dazu bewegt, mich gerade jetzt in dieser Situation und nach der Trennung von R. mit mir selbst auseinanderzusetzen und Ursachenforschung zu betreiben... ich habe die Männer von mir getrieben (Kindheits-Trauma...), weil mir als Kind das Bild vermittelt wurde: allen Männern kann man nicht vertrauen... alle gehen fremd... meine "Männer" haben mir meine Denkweise und die damit verbundenen Verhaltensmuster (Eifersucht, Verlustangst, Klammern etc) wohl mit und durch ihr Verhalten gespiegelt... ich bin mächtig am Aufräumen, weil ich meinen Ex-Freund SO nicht verlieren wollte und doch habe Hätte mir früher bewust werden müssen, sollen, können...
Nun ja, er ist 13 Jahre älter, hat bereits erwachsene Kinder und meinte, dass er leider soch nicht mehr den Mut und die Kraft habe, "Verantwortung" mitzuübernehmen... da er allerdings wusste, wie mir das Verhalten meines Ex-Ehemannes zugesetzt hat, hat er mir damit, dass er die Neue auch als "sprungbrett" benutzte (ich wusste nicht, wie ich dir sonst beibringen sollte, dass es doch nicht "passt"... du hast meine Worte doch nicht verstehen wollen ) hat er mir gerade damit den herbsten Schlag versetzt... das nagt und kratzt, macht mich allerdings auch auf mich und mein verhalten aufmerksam... wenigstens etwas Positives

Nun gut... ein netter Bekannter, der wohl mehr als Freundschaft von mir will, was ich aber überhaupt nicht kann und möchte, versucht mich "aufzubauen" indem, er mir vermitteln möchte, dass Robert doch kein soooo guter Mensch sei, wie ich glaube... das wiederum möchte ich nicht zulassen, da, wenn es zur Trennung kommt, jeder seinen Teil dazu beiträgt... ich versuche also meinen Exfreund und die Neue, neutral zu betrachten... wenn er sie sich lieben, kann ich nichts ausrichten...

Danke, Du machst mir ganz viel MUT!!!

LG Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 8:46

Schmunzeln, die Zweite
Liebe Acetat,

der nette Bekannte ist tatsächlich etwas naiv...er sagt, er "will" nichts von mir , hat dann aber versucht mich zu küssen...
Sicher habe ich ihm gesagt, dass ich nicht möchte und nicht kann! Aber er versucht mich davon zu überzeugen, dass ich R. erst vergessen werde, wenn ich mich in einen anderen Mann (am Besten natürlich in ihn, grins) verliebe! Und mein Ex-Freund würde, wenn er erfährt, dass ich einen anderen Mann habe ja soooooo leiden! Männer...
Nee... ich brauche die Zeit und Erfahrung des Alleinseins für MICH und MEINE beiden Kinder!!!
Dieses Muster des "sich ungeliebt/ungewollt Fühlens" (rührt daher, dass meine Mama meinen leiblichen Vater vor die Tür setzte, als sie mit mir, ihrem dritten Kind von ihm, schwanger war, weil er eine Andere hatte... meine Mama hat mich ungewollt und unbewusst geprägt... mein Vater war und ist ein von meiner Mutter verschwiegenes Thema! Ich habe ihn in all den 35 Jahren nur ein einziges Mal "gesehen", da war ich 6 Monate alt, auf dem Arm meiner Schwester...und er hat mich einfach ignoriert!!! Das hat mir wahrscheinlich "mein Herz gebrochen"... Der erste Mann in meinem Leben hat mich abgelehnt... und das wenige, was ich von ihm weiss ist alles nur Negativ!!! Ist im Nachhineinbetrachtet also alles kein Wunder, was warum und wieso alles falsch lief!!!) möchte ich erst einmal für mich lösen!!!

Das Buch, das Du mir da vorschlägst, liegt schon seit Jahren irgendwo bei mir rum... ich war wohl nie wirklich soweit, es als MEIN Buch zu betrachten Habe mir aber Jetzt fest vorgenommen, es zu lesen

Liebe Grüsse Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 10:42
In Antwort auf nomusa_12284800

Schmunzeln, die Zweite
Liebe Acetat,

der nette Bekannte ist tatsächlich etwas naiv...er sagt, er "will" nichts von mir , hat dann aber versucht mich zu küssen...
Sicher habe ich ihm gesagt, dass ich nicht möchte und nicht kann! Aber er versucht mich davon zu überzeugen, dass ich R. erst vergessen werde, wenn ich mich in einen anderen Mann (am Besten natürlich in ihn, grins) verliebe! Und mein Ex-Freund würde, wenn er erfährt, dass ich einen anderen Mann habe ja soooooo leiden! Männer...
Nee... ich brauche die Zeit und Erfahrung des Alleinseins für MICH und MEINE beiden Kinder!!!
Dieses Muster des "sich ungeliebt/ungewollt Fühlens" (rührt daher, dass meine Mama meinen leiblichen Vater vor die Tür setzte, als sie mit mir, ihrem dritten Kind von ihm, schwanger war, weil er eine Andere hatte... meine Mama hat mich ungewollt und unbewusst geprägt... mein Vater war und ist ein von meiner Mutter verschwiegenes Thema! Ich habe ihn in all den 35 Jahren nur ein einziges Mal "gesehen", da war ich 6 Monate alt, auf dem Arm meiner Schwester...und er hat mich einfach ignoriert!!! Das hat mir wahrscheinlich "mein Herz gebrochen"... Der erste Mann in meinem Leben hat mich abgelehnt... und das wenige, was ich von ihm weiss ist alles nur Negativ!!! Ist im Nachhineinbetrachtet also alles kein Wunder, was warum und wieso alles falsch lief!!!) möchte ich erst einmal für mich lösen!!!

Das Buch, das Du mir da vorschlägst, liegt schon seit Jahren irgendwo bei mir rum... ich war wohl nie wirklich soweit, es als MEIN Buch zu betrachten Habe mir aber Jetzt fest vorgenommen, es zu lesen

Liebe Grüsse Feuerfrau

Zu Euren Beiträgen...
habe mir Eure Beiträge hier nun alle mal durch gelesen und musste ebenfalls schmunzeln

das was Du (Feuerfrau) gerade erlebst habe ich vor 10 Monaten erlebt und ich bin durch die Hölle gegangen.

Doch wie acecat sehr schön schreibt, finde dich erst selber. Die Schmerzen habe ich durchlebt, sehr viel geweint, vieles einfach nicht verstanden, bis ich erkannte nicht nach dem Warum beim andern zu fragen, sondern mich zu fragen "Warum habe ich das alles mit mir machen lassen" Da fing die Selbstfindung an.
Es gehören immer zwei dazu,wenn etwas schief läuft. Doch wir haben letztendlich auch immer einen Spiegel vor uns. Aus allem was wir erleben lernen wir, wenn wir bereit dazu sind. Es bring uns weiter, wir werden Stärker innerlich, sobald wir bereit sind genau hin zu schauen.
Dann fing ich an die Natur zu genießen, mich an Kleinem zu erfreuen,mir Ziele zu setzen, Schritt für Schritt vor zu gehen.

Irgendwann malte ich mir aus, wie der nächste Mann sein sollte an meiner Seite... die eigenschften die für mich wertvoll und wichtig sind, was wir erleben würden usw.

So verging viel Zeit die ich mit mir selber lebte und es war das erstemal, dass ich wirklich alleine lebte und mich dabei sehr gut fühlte. Ich habe die Angst vorm alleine sein verloren und erlebte mehr Zufriedenheit als je zuvor.

Vor 6 Wochen trat dann ein Mann in mein Leben, der mich interessierte und nun sehe ich, dass es der Mann ist den ich mir in meinen Gedanken erträumt habe. Es wächst langsam und ich genieße das erstemal im hier uns jetzt ohne mir noch Gedanken über die Vergangenheit zu machen (die ist gelebt u nicht zu ändern) und ich denke auch nicht was kommen könnte (weil auch das ist noch nicht gelebt) Ich genieße das was ist und das erstemal habe stelle ich keine Forderungen, sondern lebe und bin ich selber und erhalte ganz viel zurück.

Es war die Hölle durch die ich gegangen bin, doch es hat sich gelohnt, weil ich so viel über mich selber erfahren habe.

Bin 41, habe eine erwachsene Tochter, war 15 Jahre verheiratet und lernte dann einen Mann kennen mit dem ich fast 5 Jahre eine never ending Story erlebte, doch ohne diesen Mann hätte ich mich selber wohl nie gefunden... Er war ein Lügner und Betrüger und ich wollte es nie war haben, glaube Worten, weil ich sie hören wollte, hab mich nicht auf mein Bauchgefühl verlassen obwohl es mich oft vor ihm warnte... Ich lebte in einer Illusion und in einem Traum den ich mir selber immer wieder schön redete.... doch ich bin erwacht und so sehr wie ich diesen Mann damals gehsst habe, so dankbar bin ich heute... ohne das wäre ich nicht da wo ich heute bin und würde das nicht so erleben.

Also lasse dir Zeit, finde dich selber, was dir gut tut, was du möchtest, lerne dich selber glücklich zu machen, zufrieden zu sein, male dir deine Wünsche und Ziele aus.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Freude, wenn du das alles hinter dir hast wirst du mit einem Lächeln durch die Welt gehen und es mach einen unheimlich Stark.

ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 13:39
In Antwort auf china_12126271

Zu Euren Beiträgen...
habe mir Eure Beiträge hier nun alle mal durch gelesen und musste ebenfalls schmunzeln

das was Du (Feuerfrau) gerade erlebst habe ich vor 10 Monaten erlebt und ich bin durch die Hölle gegangen.

Doch wie acecat sehr schön schreibt, finde dich erst selber. Die Schmerzen habe ich durchlebt, sehr viel geweint, vieles einfach nicht verstanden, bis ich erkannte nicht nach dem Warum beim andern zu fragen, sondern mich zu fragen "Warum habe ich das alles mit mir machen lassen" Da fing die Selbstfindung an.
Es gehören immer zwei dazu,wenn etwas schief läuft. Doch wir haben letztendlich auch immer einen Spiegel vor uns. Aus allem was wir erleben lernen wir, wenn wir bereit dazu sind. Es bring uns weiter, wir werden Stärker innerlich, sobald wir bereit sind genau hin zu schauen.
Dann fing ich an die Natur zu genießen, mich an Kleinem zu erfreuen,mir Ziele zu setzen, Schritt für Schritt vor zu gehen.

Irgendwann malte ich mir aus, wie der nächste Mann sein sollte an meiner Seite... die eigenschften die für mich wertvoll und wichtig sind, was wir erleben würden usw.

So verging viel Zeit die ich mit mir selber lebte und es war das erstemal, dass ich wirklich alleine lebte und mich dabei sehr gut fühlte. Ich habe die Angst vorm alleine sein verloren und erlebte mehr Zufriedenheit als je zuvor.

Vor 6 Wochen trat dann ein Mann in mein Leben, der mich interessierte und nun sehe ich, dass es der Mann ist den ich mir in meinen Gedanken erträumt habe. Es wächst langsam und ich genieße das erstemal im hier uns jetzt ohne mir noch Gedanken über die Vergangenheit zu machen (die ist gelebt u nicht zu ändern) und ich denke auch nicht was kommen könnte (weil auch das ist noch nicht gelebt) Ich genieße das was ist und das erstemal habe stelle ich keine Forderungen, sondern lebe und bin ich selber und erhalte ganz viel zurück.

Es war die Hölle durch die ich gegangen bin, doch es hat sich gelohnt, weil ich so viel über mich selber erfahren habe.

Bin 41, habe eine erwachsene Tochter, war 15 Jahre verheiratet und lernte dann einen Mann kennen mit dem ich fast 5 Jahre eine never ending Story erlebte, doch ohne diesen Mann hätte ich mich selber wohl nie gefunden... Er war ein Lügner und Betrüger und ich wollte es nie war haben, glaube Worten, weil ich sie hören wollte, hab mich nicht auf mein Bauchgefühl verlassen obwohl es mich oft vor ihm warnte... Ich lebte in einer Illusion und in einem Traum den ich mir selber immer wieder schön redete.... doch ich bin erwacht und so sehr wie ich diesen Mann damals gehsst habe, so dankbar bin ich heute... ohne das wäre ich nicht da wo ich heute bin und würde das nicht so erleben.

Also lasse dir Zeit, finde dich selber, was dir gut tut, was du möchtest, lerne dich selber glücklich zu machen, zufrieden zu sein, male dir deine Wünsche und Ziele aus.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Freude, wenn du das alles hinter dir hast wirst du mit einem Lächeln durch die Welt gehen und es mach einen unheimlich Stark.

ganz liebe Grüße

Danke, Fanny!
Ich freue mich für Dich, dass Du es geschafft hast!!!

Bei mir spielt wieder der Kopf verrückt...
Die Hoffnung keimte gerade wieder...im Keim ersticken!?

Mein Bekannter, der eben kurz bei mir anhielt, meinte: das, was am Wenigsten will bekommt man meistens... STIMMT! Und das was man möchte...NICHT!!! (am liebsten den Ex zurück )

Uiuiui! Aber: der liebe EX R. wird sich wohl kaum melden, nach meiner email, und wenn, dann bitte warm anziehen!!!

Aber ich habe es satt, mir dauernd anören oder lesen zu müssen, das er ja soooo verliebt ist und die Neue, so wie er denkt, meine Charaktereigenschaften besitzt... Vergleiche sind geschmack - und respektlos!!! Wenn er soooo doll daran glaubt, warum wiederholt er es andauernd Denkt er, ich hätte es beim ersten mal nicht kapiert??? Ich bin nicht doof... nur hoffnungslos ...

Aber Freundschaft - ich gefühlsmässig noch nicht abgenabelt und er durch den Hormoncocktail der Verliebtheit total neben der Spur.... das kann nur schief gehen!!!

und so schlägt Frau den Exfreund in die Flucht, nur um nicht weitere Verletzungen davon tragen zu wollen... Ich bin doch irre blöd!?

Liebe Grüsse, Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
@ acecat...möchte gerne Deinen Rat/Hilfe!?
Von: nomusa_12284800
neu
27. September 2006 um 21:23
@acecat...Danke für Deinen Buch-Tipp!!!
Von: nomusa_12284800
neu
26. September 2006 um 22:00
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen