Home / Forum / Liebe & Beziehung / In kaputter Beziehung und verknallt in jüngeren Mann

In kaputter Beziehung und verknallt in jüngeren Mann

30. Juni 2017 um 12:03

Hallo allesamt,

ich, w31, habe mich wider Erwarten kürzlich in einen Mann, der erst 21 ist, verknallt.
Wider Erwarten reicht noch gar nicht aus, um mein Entsetzen darüber zu verdeutlichen, denn bislang stand ich immer auf deutlich ältere Männer. Mein ältester Partner war 17 Jahr älter als ich. Für mich war es immer vollkommen ausgeschlossen, dass ich etwas mit einem Typen, der auch nur minimal jünger ist als ich, anfange.

Mein derzeitiger Lebensgefährte (wir leben seit 5 Jahren zusammen) ist zwei Jahre älter als ich und das empfinde ich bereits als zu jung. Unsere Beziehung läuft seit einiger Zeit nicht mehr so gut. Ich habe mit ihm auch über unsere Probleme gesprochen, aber es geht hier um Dinge, die man nicht ändern kann. Ich habe mich in den letzten Monaten sehr verraten, allein gelassen und ungeliebt gefühlt. Wir haben immer wieder darüber gesprochen, aber es hat sich nichts geändert, weil wir beide nunmal so sind wie wir sind. Ich habe ihm vor ein paar Wochen gesagt, dass er mich nicht fragen soll, ob ich ihn heirate, weil ich jetzt nicht "Ja" sagen kann, weil ihn zu heiraten für mich bedeutet für den Rest meines Lebens alleine zu sein. Er gehört zu der Sorte Mensch, die sich aus allen Konflikten heraushält. Da wir eine gemeinsame Firma haben gab es aber in den letzten Monaten viele Probleme und Konflikte und er hat mich damit alleine gelassen. Er wusste, dass ich am Ende meiner Kräfte bin und wenn es zu Konflikten kam, hat er sich immer versteckt statt mir beizustehen. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, dass etwas sehr wichtiges für mich kaputt gegangen ist. Ich fühle mich nicht sicher bei ihm. Und ich fühle mich allein. Zugegeben mag ich vielleicht ein besonderes Bedürfnis nach Sicherheit haben, aber ich arbeite sehr hart und viel und ecke häufig an. Wenn ich eine unrechte Situation wahrnehme, die mich nicht betrifft, setze ich mich trotzdem für andere Menschen ein. Wenn mir vor seinen Augen Unrecht geschieht, so sieht er weg. Für mich ist es einfach so - vielleicht bin ich auch evolutionstechnisch zurückgeblieben - dass der Mann die Frau beschützt. Bei uns ist es andersrum. Unabhängig von meinen Grundbedürfnissen, die erschüttert sind muss ich zugeben, dass da natürlich ein riesen Rattenschwanz dran hängt.

Wir haben seit Jahren immer weniger Sex. Dieses und letztes Jahr jeweils gewiss nicht mehr als 3-5 mal. Ich begehre ihn einfach sexuell nicht mehr. Oft sitze ich neben ihm auf der Couch oder im Auto oder sonstwo und sehe ihn an und finde ihn attraktiv, aber sobald es um Sex geht, macht alles dicht bei mir. Also bevor das jetzt hier nicht in eine Diskussion über meine sexuelle Störung ausartet gleich vorweg: Ich will Sex. Ich bin oft erregt und ich träume viel von Sex und es gibt auch andere Männer als ihn, mit denen ich gerne schlafen würde. Aber er reizt mich irgendwie nicht mehr. Ich denke das hat auch mit der Rollenverschiebung in unserem Haushalt zu tun. Ich kümmer mich einfach um alles. Versicherungen, Finanzen, Steuern, auch seine Steuer, Verträge, seine offiziellen Schreiben, alles eigentlich.
Aber egal. Jedenfalls läuft es alles andere als gut bei uns. Ich habe ihm schon gesagt, dass ich nicht sicher bin, ob wir dieses Jahr überstehen. Allerdings hängt ja auch bißchen das Geschäft mit dran und das macht es nicht leichter.

Im Rahmen unserer kleinen Firma kaufen wir auch externe Dienstleistungen ein.
Wir sind Kunde von einem anderen kleinen Unternehmen bei uns um die Ecke.

Und nun zum eigentlichen "Problem":

Ein Mitarbeiter der anderen Firma, mit dem ich/ wir sehr viel zusammenarbeiten, hat mir komplett den Kopf verdreht. Er ist erst zarte 21 Jahre jung, aber er hat wohl versehentlich die richtigen Knöpfe bei mir gedrückt und ich kann kaum mehr klar denken.
Wir arbeiten seit Monaten zusammen und ich mochte ihn auch von Anfang an, weil er echt ein tolelr Typ ist, aber letzte Woche hat es irgendwie (zumindest bei mir) gefunkt - er ist Elektroniker, vielleicht lag das mit dem Funken daran
Er ist der typische coole Steinbock. Ultra lässig und strahlt und grinst den ganzen Tag. Er ist scheinbar meistens gut drauf (ja auch gefährlich, weil mein Partner immer schlecht drauf ist und ich ihn aufbauen muss). Er ist locker 2m groß und allein das strahlt für mich auch Sicherheit und Männlichkeit aus. Bislang habe ich ihn immer eher als den lustigen Großen wahrgenommen.
Und dann steht er am letzten Wochenende neben mir und möchte mir etwas erzählen und ich blicke zu ihm hoch und er zu mir herunter, wir sehen uns an, Stille und plötzlich tätschelt er mir den Kopf und fragt, ob ich denn eigentlich noch wachse (ich bin 1,60m).
Irgendwie war das schon ein besonderer, kribbeliger Moment für mich.
Später habe ich versehentlich ein paar Sachen fallen lassen und wieder aufgehoben und prompt kam er angerannt, um mir zu helfen. Ja, ich bin die Kundin, aber es war trotzdem ein ungewohnt schönes Gefühl für mich, dass sich jemand um mich "kümmert".
Zwei Tage später sahen wir uns wieder. Wir umarmen uns alle zur Begrüßung immer - wir arbeiten im kreativen Bereich, da ist alles etwas lockerer Seine Umarmung ist anders als die der anderen. Er drückt mich wirklich fest und lässt auch nicht gleich wieder los und die Haut an Hals und Gesicht berührt sich. Bei den anderen ist die Umarmung immer eher wie eine Floskel. Aber egal. An diesem Tag hat es so richtig angefangen. Er hat mich nach meinem sonstigen beruflichen Alltag gefragt und ich hatte das Gefühl ihm keine vernünftige Antwort geben zu können. Ich weiss nicht, was ich gesagt habe. Er sieht Leuten immer so direkt in die Augen und sein Grinsen... Ich kriege, wenn wir uns unterhalten, gar nichts mehr mit. Da schönes Wetter war kam das Thema Grillen auf den Tisch und zwangsläufig auch wieder, dass ich Vegetarier bin. Sein Kollege machte sich darüber lustig und fragte mit Unverständnis nach "Warum bist du denn bitte Vegetarier?". Blöde Frage. Noch benebelt fiel mri nicht gleich eine wirklich gute Antwort ein und mein "Schwarm" ergriff das Wort und fragte ihn "Warum bist du so dumm?" Und ich musste schmunzeln und mir wurde ganz übel vor Schmetterlingen. Es war ein so schönes Gefühl, dass ich zumindest das Gefühl hatte, dass jemand sich für mich einsetzte. Mein Partner saß daneben und sagte wie immer nichts. Er sagte auch nichts, als seine Familie vor einigen Monaten das gleiche Spiel mit mir spielte und ich mich 30 Minuten lang rechtfertigen musste, warum ich keine toten oder lebendigen Tiere esse. Er sagte auch nichts, als sich seine Familie darüber lustig machte, dass ich "Ossi" bin, zumindest gebürtig. Er sagte auch nichts, als eine Kollege zu mir sagte ich würde den ganzen Tag nur schön aussehen und mit dem Hintern wackeln. Ja auch da sagte er nichts, obwohl er weiss, dass ich für uns beide doppelt und dreifach und 80-100 Stunden die Woche arbeite. Er sagt nie etwas. Er "legt sich nicht gern mit Leuten an".
Jedenfalls ist mir vollkommen klar, dass dieser 21 Jährige durch solche Kleinigkeiten natürlich bei mir genau ins Schwarze getroffen hat. Aber ich kann es nicht ändern. Ich bin verlegen wie ein Teeanager und kann ihm nicht mehr in die Augen sehen. Ich stottere sogar.
Und berufsbedingt bin ich wirklich selbstbewusst. Ich hatte das Gefühl er sieht mich jetzt auch anders an. Das war am letzten Montag.

Als ich gestern einen Termin bei einem Kollegen von ihm hatte und zu ihm in die Firma fuhr war aber irgendwas passiert. Als er mich sah tat er beschäftigt und sagte "gleich". Die Jungs hatten auch gerade zu tun,d as sah man, aber ich wollte ja gar nicht zu ihm und bin zu seinem Kollegen gegangen. Wir haben uns dann unterhalten und irgendwann kam er dazu und begrüßte mich mit der Umarmung, und sagte anschließend, dass ich heute gut rieche. Ich kam von einem Termin, daher war ich auch mehr zurecht gemacht als sonst (Lipgloss, Parfum, hohe Schuhe, Haare gewellt, Mascara etc.). Dann ging er wieder. Nach meiner Besprechung mit seinem Kollegen musste ich noch bei ihm vorbei, um etwas anderes zu besprechen und irgendwie war es komisch. Krampfhaft. Okay, ich kann ihm ja ohnehin schlecht in die Augen sehen und normal sprechen, aber er wirkte auch verunsichert und hat mir nicht so schelmisch wie sonst in die Augen gesehen.

Ihr denkt jetzt bestimmt, was ich eigentlich will mit meinem ellenlangen Text.
Aber ich bin total verwirrt. Abgesehen davon, dass ich von mir selbst schockiert bin mich in einen so jungen Mann zu vergucken und eigentlich in einer Beziehung stecke frage ich mich auch, wie ich ihn deuten soll.
Wenn wir telefonieren oder uns sehen habe ich schon das Gefühl, dass da etwas ist. Zumindets bis gestern. Gestern habe ich mich gefragt, ob er einfach nur geschnallt hat irgendwie, dass die alte Frau auf ihn steht und ihm das jetzt unangenehm ist, weil cih ja Kunde seiner Firma bin. Früher war das alles leicht. Wenn ein Typ Single war habe ich den auch deuten und "rumkriegen" können, wenn ich das wollte. Aber heute... Ich bin seit sooo vielen Jahren raus aus dem Flirtbusiness und hab auch keine Ahnung, ob es überhaupt möglich ist, dass ein 21 Jähriger mich als potenzielle Geschlechtspartnerin wahrnimmt.
Klar sollte ich mich erstmal selbst sortieren und über meine Beziehung nachdenken, aber vielleicht könnt ihr ja verstehen, dass es einen Unterschied für mich macht, ob er interessiert ist oder nicht. Für mich fühlt es sich so an, dass er nicht weiss, was er tut. Der Mann in ihm hat schon irgendwie ein für ihn attraktives weibliches Wesen gesichtet, aber der Mann in ihm hat nicht die Kontrolle. Abgesheen davon, dass ich glaube, dass Frauen für ihn derzeit überhaupt keine Priorität haben, könnte ich mir vorstellen, dass er noch gar nicht schnallt, dass er mich gut findet oder gar nicht daran denkt, weil ich so alt bin. Oder so vergeben.

Habe ich die kleinen Zeichen einfach falsch gedeutet?


Mehr lesen

30. Juni 2017 um 12:55

Ich habe jetzt nicht alles gelesen...

Wieso beendest Du Deine bestehende Beziehung nicht erstmal und machst damit den ersten Schritt?

Erst dann mach Dir einen Kopf über Deinen Jüngling...

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 14:37

hallo maychen27,

Du brauchst keinen ''Mann der Dich beschützt'' - das kannst Du selber nämlich noch am besten, indem Du Dich schützt vor solchen Gedanken, die Dir einreden wollen, dass Männer grundsätzlich die ''Beschützer aller Witwen und Waisen'' wären  - die edlen Ritter in Eisen -

na... ich höre lieber mal wieder auf, da ich schon fürchte, dass Deine Männer weder ''zu jung'' noch zu alt für Dich sind, sondern, lediglich Deine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft noch nicht ganz ausgegoren.

Du bist stärker als jene, die DICH beschützen sollen - glaub mir das und DIE wissen das - darum haben sie noch mehr Angst und laufen vor Schwierigkeiten davon. Zumindest erscheint MIR das realistischer.

PS.: ist kokolores50 etwa dieser ''edle Ritter'', den Du mit diesem Jüngling in die Flucht schlagen könntest?

Zumindest macht es Deine aktuellen Schwierigkeiten und Probleme zu lösen nicht gerade einfacher.

Besser wäre, Dir erst mal sämtliche Ritter vom Hals zu halten, damit die Probleme nicht ins Unermessliche wachsen - ja, man muss auch Opfer bringen, anders geht das nicht, maychen.
Pack es an! (Ohne Mann!)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 14:54
In Antwort auf gabriela1440

hallo maychen27,

Du brauchst keinen ''Mann der Dich beschützt'' - das kannst Du selber nämlich noch am besten, indem Du Dich schützt vor solchen Gedanken, die Dir einreden wollen, dass Männer grundsätzlich die ''Beschützer aller Witwen und Waisen'' wären  - die edlen Ritter in Eisen -

na... ich höre lieber mal wieder auf, da ich schon fürchte, dass Deine Männer weder ''zu jung'' noch zu alt für Dich sind, sondern, lediglich Deine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft noch nicht ganz ausgegoren.

Du bist stärker als jene, die DICH beschützen sollen - glaub mir das und DIE wissen das - darum haben sie noch mehr Angst und laufen vor Schwierigkeiten davon. Zumindest erscheint MIR das realistischer.

PS.: ist kokolores50 etwa dieser ''edle Ritter'', den Du mit diesem Jüngling in die Flucht schlagen könntest?

Zumindest macht es Deine aktuellen Schwierigkeiten und Probleme zu lösen nicht gerade einfacher.

Besser wäre, Dir erst mal sämtliche Ritter vom Hals zu halten, damit die Probleme nicht ins Unermessliche wachsen - ja, man muss auch Opfer bringen, anders geht das nicht, maychen.
Pack es an! (Ohne Mann!)

Es geht nicht darum, was ich selbst glaube oder dir glauben soll. Ich wünsche mir einfach irgendjemanden in meinem Leben, der in irgendeiner Hinsicht, am besten emotional, denn da bin ich schwach, stärker ist als ich und mich mal hält oder fängt. Dass ich keinen brauche, weil ich alles alleine schaffe, weiss ich. Aber ich wünsche mir jemanden, für den ich ein Schatz bin, den er behütet. Und ich finde es auch sexy mal von seinem Mann beschützt zu werden. Wenn ich der Beschützer bin habe ich lieber Sex mit mir selber. Im ernst...
Und ich finde es keine gute Ausrede, dass ich nunmal stärker bin und es daher okay ist, dass diejenigen, die mich beschützen sollen, davon laufen, denn ich musste mir diese Stärke auch hart erarbeiten mit vielen Verletzungen und Tränen und bin auch nicht davon gelaufen oder konnte nicht.
Sorry, aber für mich ist es normal, dass man sich vor die Menschen stellt, die man liebt. Ich tue das. Nahezu bedingungslos. Und wenn meinem Partner dieser Instinkt mich, weil er mich liebt, beschützen zu wollen fehlt, dann liebt er mich entweder nicht oder ist ein egoistisches Weichei mit Mitlaufersyndrom

Warum sind meine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft nicht ausgegoren? Was hat das damit zu tun und wo steht denn, wie die "richtig" lauten müssen? Manch einer steht auf Lack und Leder, auf blond oder brünett, auf große oder kleine Brüste, auf lustige oder ernste Menschen, auf Strand oder Bergurlaub, auf Action oder Wellness, auf schlanke oder dicke Menschen, auf Sommer oder Winter oder Herbst oder Frühling, auf Erdbeer oder Schoko oder auf alles zusammen.
Ich stehe darauf, wenn ein Mann mich beschützen kann/ möchte.
Weil ich in diesem Moment nicht stark sein muss, nichts beweisen muss und mich vollkommen fallen lassen kann. Das ist mein Fetisch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 15:21
In Antwort auf maychen27

Es geht nicht darum, was ich selbst glaube oder dir glauben soll. Ich wünsche mir einfach irgendjemanden in meinem Leben, der in irgendeiner Hinsicht, am besten emotional, denn da bin ich schwach, stärker ist als ich und mich mal hält oder fängt. Dass ich keinen brauche, weil ich alles alleine schaffe, weiss ich. Aber ich wünsche mir jemanden, für den ich ein Schatz bin, den er behütet. Und ich finde es auch sexy mal von seinem Mann beschützt zu werden. Wenn ich der Beschützer bin habe ich lieber Sex mit mir selber. Im ernst...
Und ich finde es keine gute Ausrede, dass ich nunmal stärker bin und es daher okay ist, dass diejenigen, die mich beschützen sollen, davon laufen, denn ich musste mir diese Stärke auch hart erarbeiten mit vielen Verletzungen und Tränen und bin auch nicht davon gelaufen oder konnte nicht.
Sorry, aber für mich ist es normal, dass man sich vor die Menschen stellt, die man liebt. Ich tue das. Nahezu bedingungslos. Und wenn meinem Partner dieser Instinkt mich, weil er mich liebt, beschützen zu wollen fehlt, dann liebt er mich entweder nicht oder ist ein egoistisches Weichei mit Mitlaufersyndrom

Warum sind meine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft nicht ausgegoren? Was hat das damit zu tun und wo steht denn, wie die "richtig" lauten müssen? Manch einer steht auf Lack und Leder, auf blond oder brünett, auf große oder kleine Brüste, auf lustige oder ernste Menschen, auf Strand oder Bergurlaub, auf Action oder Wellness, auf schlanke oder dicke Menschen, auf Sommer oder Winter oder Herbst oder Frühling, auf Erdbeer oder Schoko oder auf alles zusammen.
Ich stehe darauf, wenn ein Mann mich beschützen kann/ möchte.
Weil ich in diesem Moment nicht stark sein muss, nichts beweisen muss und mich vollkommen fallen lassen kann. Das ist mein Fetisch.

Wovor denn beschützen?

Leben wir in einem gefährlichen Land?
Ich musste in 24 Jahren meine Frau noch nie vor irgendetwas "beschützen", was wirklich gefährlich war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 15:34
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wovor denn beschützen?

Leben wir in einem gefährlichen Land?
Ich musste in 24 Jahren meine Frau noch nie vor irgendetwas "beschützen", was wirklich gefährlich war...

So etwas kann nur ein Mann schreiben
Es geht um emotionalen Halt. Einem anderen Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass er nicht alleine ist. Dass man hinter ihm und seinen Entscheidungen steht.
Und ja, ich möchte einen Mann, der "sein Maul aufmacht", wenn mir oder auch irgendeinem anderen Menschen Unrecht widerfährt. Einer, der still daneben sitzt, und sich lieber raushält ist nichts für mich.
Ich glaube du willst das Wort einfach zu wörtlich nehmen.
Ich selbst beschütze ständig Leute (setze mich für Sie ein, nehme Sie in Schutz vor anderen Menschen).

Es ist zwar ohnehin nicht relevant, aber dann haben wir das auch geklärt, dass du kein Mann für mich wärst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 15:47

Er ist Single. Ja. Ich glaube der hat momentan in seinem Kopf alles andere als Frauen. Und dazu zähle ich mich auch. Denke, dass er daher selbst gar nicht merkt, was los ist. Ja, gefährlich ist es. Das ist richtig. Ich kann mir auch vorstellen, dass er es allein aus Respekt vor ihm nicht machen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 15:48
In Antwort auf maychen27

So etwas kann nur ein Mann schreiben
Es geht um emotionalen Halt. Einem anderen Menschen das Gefühl zu vermitteln, dass er nicht alleine ist. Dass man hinter ihm und seinen Entscheidungen steht.
Und ja, ich möchte einen Mann, der "sein Maul aufmacht", wenn mir oder auch irgendeinem anderen Menschen Unrecht widerfährt. Einer, der still daneben sitzt, und sich lieber raushält ist nichts für mich.
Ich glaube du willst das Wort einfach zu wörtlich nehmen.
Ich selbst beschütze ständig Leute (setze mich für Sie ein, nehme Sie in Schutz vor anderen Menschen).

Es ist zwar ohnehin nicht relevant, aber dann haben wir das auch geklärt, dass du kein Mann für mich wärst

Oh, das würde ich nicht mal sagen, dass ich kein Mann für Dich wäre.

Ich zumindest habe eine Frau, die genau so was nicht will und sagt, dass sie sich schon sehr gut alleine wehren kann - und das kann sie wirklich.
Und natürlich stehe ich ihr zur Seite und lasse sie nicht im Stich, wenn es darauf ankommt.

Aber wir umgeben uns auch gerne mit netten Menschen, mit denen so was fast gar nicht vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 15:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Oh, das würde ich nicht mal sagen, dass ich kein Mann für Dich wäre.

Ich zumindest habe eine Frau, die genau so was nicht will und sagt, dass sie sich schon sehr gut alleine wehren kann - und das kann sie wirklich.
Und natürlich stehe ich ihr zur Seite und lasse sie nicht im Stich, wenn es darauf ankommt.

Aber wir umgeben uns auch gerne mit netten Menschen, mit denen so was fast gar nicht vorkommt.

Oh! Ich kann das auch. Wirklich.
Und daher turnt es mich ab, wenn eine Mann die falsche Wurst runterwürgt, nur weil er zu feige ist der Kellnerin ihren Fehler auf die Nase zu binden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 16:03

Hallo Mandellaugen,

danke für deinen netten Beitrag.

Ich frage mich auch, wie ich mich so irren konnte.
Aber es ist genau das Phänomen, das du beschrieben hast.
Ich war in einer Beziehung als ich ihn kennenlernte und er hatte das, was der andere nicht hatte und ich dachte das ist die große Liebe. Es war aber nur das, was mir am Ex fehlte. Heute bin ich da ganz anders drauf. Ich würde mich nicht mehr so schnell festlegen. Muss ich auch gar nicht, weil ich keinen Haus- und Kinderwunsch habe und daher keinerlei Zeitdruck.

Ich befürchte, dass sich keine professionelle Ebene mit meinem Partner finden lassen wird. Er hat mir das auch mehrfach gesagt, wenn es darum ging, ob wir immer zusammen bleiben oder nicht. Kann natürlich sein, dass er das anders sieht, wenn es soweit ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2017 um 16:33
In Antwort auf maychen27

Es geht nicht darum, was ich selbst glaube oder dir glauben soll. Ich wünsche mir einfach irgendjemanden in meinem Leben, der in irgendeiner Hinsicht, am besten emotional, denn da bin ich schwach, stärker ist als ich und mich mal hält oder fängt. Dass ich keinen brauche, weil ich alles alleine schaffe, weiss ich. Aber ich wünsche mir jemanden, für den ich ein Schatz bin, den er behütet. Und ich finde es auch sexy mal von seinem Mann beschützt zu werden. Wenn ich der Beschützer bin habe ich lieber Sex mit mir selber. Im ernst...
Und ich finde es keine gute Ausrede, dass ich nunmal stärker bin und es daher okay ist, dass diejenigen, die mich beschützen sollen, davon laufen, denn ich musste mir diese Stärke auch hart erarbeiten mit vielen Verletzungen und Tränen und bin auch nicht davon gelaufen oder konnte nicht.
Sorry, aber für mich ist es normal, dass man sich vor die Menschen stellt, die man liebt. Ich tue das. Nahezu bedingungslos. Und wenn meinem Partner dieser Instinkt mich, weil er mich liebt, beschützen zu wollen fehlt, dann liebt er mich entweder nicht oder ist ein egoistisches Weichei mit Mitlaufersyndrom

Warum sind meine Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft nicht ausgegoren? Was hat das damit zu tun und wo steht denn, wie die "richtig" lauten müssen? Manch einer steht auf Lack und Leder, auf blond oder brünett, auf große oder kleine Brüste, auf lustige oder ernste Menschen, auf Strand oder Bergurlaub, auf Action oder Wellness, auf schlanke oder dicke Menschen, auf Sommer oder Winter oder Herbst oder Frühling, auf Erdbeer oder Schoko oder auf alles zusammen.
Ich stehe darauf, wenn ein Mann mich beschützen kann/ möchte.
Weil ich in diesem Moment nicht stark sein muss, nichts beweisen muss und mich vollkommen fallen lassen kann. Das ist mein Fetisch.

bei ''Lack und Leder'' erwartest Du ernsthaft einen ''Beschützer'' ? Ob blond oder brünett ... darum geht es doch gar nicht.

Am Anfang will noch nahezu jeder Mann ''ihr Beschützer'' sein - das gehört anscheinend zur Werbung dazu.
Aber das bleibt ja nicht so - je mehr man sich kennenlernt. Wie viel Chancen, Dich zu beschützen lässt Du ihm denn? Ist es nicht vielmehr so, dass Du dem Mann geneigt bist, alles aus seinen Händen zu reißen, weil Deine Liebe aus Dir ein Alfa-Weibchen macht? Aus Deinen Zeilen hier, spricht so manches dafür, dass Du nur sehr ungern ''die Zügel aus der Hand'' gibst.

Sowohl Deine Auswahl, was die Männer angeht, als auch Dein Mangel an Feingefühl, verhindern geradezu, dass ein Mann sich geradezu als Dein Beschützer berufen fühlt.
Er ist bestenfalls Dein ergebener Diener, würde ich meinen.
Allerdings dürfte das nie von großer Dauer sein, da ein Mann eben auch Anerkennung und Ansehen will, um sich ganz als Mann zu spüren.

Wie zeigst Du denn einem Mann, dass Du seinen Schutz erwartest?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 10:28

Hab Dank für deinen Beitrag. So fühle ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 10:30

Ähm... Und wo ist das Problem? Manche Männer stehen darauf, wenn Frauen sich Schulmädchen Kostüme oder Krankenschwesterblüschen anziehen...
Manche Frauen stehen auf rassige Männer oder auf Machos.
Warum wird mir als Frau gleich wieder ein psychisches Problem angehängt, weil ich auf große oder ältere Männer stehe?!

Mir fehlt hier wirklich der Bezug. Sorry.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 10:42
In Antwort auf maychen27

Ähm... Und wo ist das Problem? Manche Männer stehen darauf, wenn Frauen sich Schulmädchen Kostüme oder Krankenschwesterblüschen anziehen...
Manche Frauen stehen auf rassige Männer oder auf Machos.
Warum wird mir als Frau gleich wieder ein psychisches Problem angehängt, weil ich auf große oder ältere Männer stehe?!

Mir fehlt hier wirklich der Bezug. Sorry.

Wieso machst Du hier eigentlich gleich eine "Grundsatzdiskussion" auf?

In Deinem EP steht, dass Deine Beziehung nicht mehr läuft.
Und es viele störende Dinge gäbe, die nicht änderbar seien und reden nichts brächte?

Warum beendest Du nicht als erstes einmal diese Beziehung?

Mal ernsthaft, ich glaube sogar, es täte Dir gut, wenn Du mal eine Weile allein ohne einen "Beschützer" wärst.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 10:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wieso machst Du hier eigentlich gleich eine "Grundsatzdiskussion" auf?

In Deinem EP steht, dass Deine Beziehung nicht mehr läuft.
Und es viele störende Dinge gäbe, die nicht änderbar seien und reden nichts brächte?

Warum beendest Du nicht als erstes einmal diese Beziehung?

Mal ernsthaft, ich glaube sogar, es täte Dir gut, wenn Du mal eine Weile allein ohne einen "Beschützer" wärst.
 

Warum ich eine Grundsatzdiskussion aufmache?
Bei mir wurde doch gleich in der Psyche rumgekramt nur weil ich meinen - wirklich nicht spektakulären - Neigungen nachgehe...
Und ich habe darauf entsprechend reagiert. Ein andere oder gar bessere Antwort habe ich nunmal nicht dazu.

Ich habe nicht vor mich eine neue Beziehung mit irgendwem zu stürzen.
Wenn ich mich trenne will ich alleine sein.
Wenn ich nicht alleine sein will bleibe ich bei meinem Partner.
So ist das.

Und nur am Rande: Der junge Herr hat keinerlei Interesse an mir. Ich habe wohl Einiges falsch gedeutet. Aber jetzt weiss ich es zumindest und kann mir eine neue psychisch bedingte Fantasie suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 11:20

Danke sorry104 für deine Antwort auf meinen Beitrag.
Wir beide, du und vor allem ich, haben uns allerdings getäuscht. Er hat kein Interesse an mir. Ich habe einen ganz kleinen Vorstoß gewagt und bin abgeblitzt.

Weil du so lieb geantwortest hast wollte ich dir das mitteilen

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 11:21
In Antwort auf maychen27

Warum ich eine Grundsatzdiskussion aufmache?
Bei mir wurde doch gleich in der Psyche rumgekramt nur weil ich meinen - wirklich nicht spektakulären - Neigungen nachgehe...
Und ich habe darauf entsprechend reagiert. Ein andere oder gar bessere Antwort habe ich nunmal nicht dazu.

Ich habe nicht vor mich eine neue Beziehung mit irgendwem zu stürzen.
Wenn ich mich trenne will ich alleine sein.
Wenn ich nicht alleine sein will bleibe ich bei meinem Partner.
So ist das.

Und nur am Rande: Der junge Herr hat keinerlei Interesse an mir. Ich habe wohl Einiges falsch gedeutet. Aber jetzt weiss ich es zumindest und kann mir eine neue psychisch bedingte Fantasie suchen...

Einer "Neigung nachgehen" ist für mich irgendwie etwas anderes, als einen Hang zu älteren Männern zu haben...

Und jetzt?
Der Jüngling ist nicht interessiert und Du bleibst in der bestehenden Beziehung?
Weil Du nicht alleine sein willst?
Nach Liebe hört sich das ja nicht gerade an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 11:25
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Einer "Neigung nachgehen" ist für mich irgendwie etwas anderes, als einen Hang zu älteren Männern zu haben...

Und jetzt?
Der Jüngling ist nicht interessiert und Du bleibst in der bestehenden Beziehung?
Weil Du nicht alleine sein willst?
Nach Liebe hört sich das ja nicht gerade an...

Die Entscheidung für oder gegen meine Beziehung hat nichts mit dem "Jüngling" zu tun. Wenn sich nicht bald eine unerwartete Besserung einstellt werde ich mich trennen. Und es dieses Mal mit Nachdruck umsetzen. 
Eigentlich bereite ich das auch innerlich schon vor.
Ich habe bereits verkündet, dass ich die Firma verlasse. Das nimmt zwar noch keiner richtig ernst, das ist auch nicht wichtig, aber ich schaue mich anderweitig um.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 11:43
In Antwort auf maychen27

Die Entscheidung für oder gegen meine Beziehung hat nichts mit dem "Jüngling" zu tun. Wenn sich nicht bald eine unerwartete Besserung einstellt werde ich mich trennen. Und es dieses Mal mit Nachdruck umsetzen. 
Eigentlich bereite ich das auch innerlich schon vor.
Ich habe bereits verkündet, dass ich die Firma verlasse. Das nimmt zwar noch keiner richtig ernst, das ist auch nicht wichtig, aber ich schaue mich anderweitig um.

Dann alles Gute dabei...

Ich glaube, Deine Entscheidung ist sogar schon gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 12:24
In Antwort auf maychen27

Hab Dank für deinen Beitrag. So fühle ich.

..das denke ich mir.

Es ist eben nur so, dass man seine Gefühle auch ZEIGEN sollte.

Angst, verletzt zu werden?

Nun, das werden wir eh, da wir Menschen und keine 'Heiligen' sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 12:28

Um ehrlich zu sein bin ich auch ziemlich geschockt.
Es tut zwar auch weh, aber ich bin so überrascht, dass dieses Gefühl - Gott sei Dank -fast überwiegt; zumindest im Moment. Ich habe die Anzeichen als ziemlich eindeutig befunden. Man lernt nie aus... Vielleicht weiss er es auch selbst noch gar nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 12:30
In Antwort auf gabriela1440

..das denke ich mir.

Es ist eben nur so, dass man seine Gefühle auch ZEIGEN sollte.

Angst, verletzt zu werden?

Nun, das werden wir eh, da wir Menschen und keine 'Heiligen' sind.

Hat das nicht jeder?
Ich denke aber eigentlich schon, dass ich jemand bin, der sich dieser Angst stellt und sie schon oft überwunden hat. Sowohl die Angst als auch die Verletzungen.

Jetzt ja wieder und ich bin verletzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 12:35
In Antwort auf maychen27

Hat das nicht jeder?
Ich denke aber eigentlich schon, dass ich jemand bin, der sich dieser Angst stellt und sie schon oft überwunden hat. Sowohl die Angst als auch die Verletzungen.

Jetzt ja wieder und ich bin verletzt

.. weitermachen!

Du bist ja noch jung... aber achte künftig auf Deine Wahl - nur als Empfehlung von einer, die Dich durchaus zu verstehen glaubt

Alles Liebe !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 12:38
In Antwort auf maychen27

Hallo allesamt,

ich, w31, habe mich wider Erwarten kürzlich in einen Mann, der erst 21 ist, verknallt.
Wider Erwarten reicht noch gar nicht aus, um mein Entsetzen darüber zu verdeutlichen, denn bislang stand ich immer auf deutlich ältere Männer. Mein ältester Partner war 17 Jahr älter als ich. Für mich war es immer vollkommen ausgeschlossen, dass ich etwas mit einem Typen, der auch nur minimal jünger ist als ich, anfange.

Mein derzeitiger Lebensgefährte (wir leben seit 5 Jahren zusammen) ist zwei Jahre älter als ich und das empfinde ich bereits als zu jung. Unsere Beziehung läuft seit einiger Zeit nicht mehr so gut. Ich habe mit ihm auch über unsere Probleme gesprochen, aber es geht hier um Dinge, die man nicht ändern kann. Ich habe mich in den letzten Monaten sehr verraten, allein gelassen und ungeliebt gefühlt. Wir haben immer wieder darüber gesprochen, aber es hat sich nichts geändert, weil wir beide nunmal so sind wie wir sind. Ich habe ihm vor ein paar Wochen gesagt, dass er mich nicht fragen soll, ob ich ihn heirate, weil ich jetzt nicht "Ja" sagen kann, weil ihn zu heiraten für mich bedeutet für den Rest meines Lebens alleine zu sein. Er gehört zu der Sorte Mensch, die sich aus allen Konflikten heraushält. Da wir eine gemeinsame Firma haben gab es aber in den letzten Monaten viele Probleme und Konflikte und er hat mich damit alleine gelassen. Er wusste, dass ich am Ende meiner Kräfte bin und wenn es zu Konflikten kam, hat er sich immer versteckt statt mir beizustehen. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, dass etwas sehr wichtiges für mich kaputt gegangen ist. Ich fühle mich nicht sicher bei ihm. Und ich fühle mich allein. Zugegeben mag ich vielleicht ein besonderes Bedürfnis nach Sicherheit haben, aber ich arbeite sehr hart und viel und ecke häufig an. Wenn ich eine unrechte Situation wahrnehme, die mich nicht betrifft, setze ich mich trotzdem für andere Menschen ein. Wenn mir vor seinen Augen Unrecht geschieht, so sieht er weg. Für mich ist es einfach so - vielleicht bin ich auch evolutionstechnisch zurückgeblieben - dass der Mann die Frau beschützt. Bei uns ist es andersrum. Unabhängig von meinen Grundbedürfnissen, die erschüttert sind muss ich zugeben, dass da natürlich ein riesen Rattenschwanz dran hängt.

Wir haben seit Jahren immer weniger Sex. Dieses und letztes Jahr jeweils gewiss nicht mehr als 3-5 mal. Ich begehre ihn einfach sexuell nicht mehr. Oft sitze ich neben ihm auf der Couch oder im Auto oder sonstwo und sehe ihn an und finde ihn attraktiv, aber sobald es um Sex geht, macht alles dicht bei mir. Also bevor das jetzt hier nicht in eine Diskussion über meine sexuelle Störung ausartet gleich vorweg: Ich will Sex. Ich bin oft erregt und ich träume viel von Sex und es gibt auch andere Männer als ihn, mit denen ich gerne schlafen würde. Aber er reizt mich irgendwie nicht mehr. Ich denke das hat auch mit der Rollenverschiebung in unserem Haushalt zu tun. Ich kümmer mich einfach um alles. Versicherungen, Finanzen, Steuern, auch seine Steuer, Verträge, seine offiziellen Schreiben, alles eigentlich. 
Aber egal. Jedenfalls läuft es alles andere als gut bei uns. Ich habe ihm schon gesagt, dass ich nicht sicher bin, ob wir dieses Jahr überstehen. Allerdings hängt ja auch bißchen das Geschäft mit dran und das macht es nicht leichter.

Im Rahmen unserer kleinen Firma kaufen wir auch externe Dienstleistungen ein.
Wir sind Kunde von einem anderen kleinen Unternehmen bei uns um die Ecke.

Und nun zum eigentlichen "Problem":

Ein Mitarbeiter der anderen Firma, mit dem ich/ wir sehr viel zusammenarbeiten, hat mir komplett den Kopf verdreht. Er ist erst zarte 21 Jahre jung, aber er hat wohl versehentlich die richtigen Knöpfe bei mir gedrückt und ich kann kaum mehr klar denken.
Wir arbeiten seit Monaten zusammen und ich mochte ihn auch von Anfang an, weil er echt ein tolelr Typ ist, aber letzte Woche hat es irgendwie (zumindest bei mir) gefunkt - er ist Elektroniker, vielleicht lag das mit dem Funken daran
Er ist der typische coole Steinbock. Ultra lässig und strahlt und grinst den ganzen Tag. Er ist scheinbar meistens gut drauf (ja auch gefährlich, weil mein Partner immer schlecht drauf ist und ich ihn aufbauen muss). Er ist locker 2m groß und allein das strahlt für mich auch Sicherheit und Männlichkeit aus. Bislang habe ich ihn immer eher als den lustigen Großen wahrgenommen.
Und dann steht er am letzten Wochenende neben mir und möchte mir etwas erzählen und ich blicke zu ihm hoch und er zu mir herunter, wir sehen uns an, Stille und plötzlich tätschelt er mir den Kopf und fragt, ob ich denn eigentlich noch wachse (ich bin 1,60m).
Irgendwie war das schon ein besonderer, kribbeliger Moment für mich.
Später habe ich versehentlich ein paar Sachen fallen lassen und wieder aufgehoben und prompt kam er angerannt, um mir zu helfen. Ja, ich bin die Kundin, aber es war trotzdem ein ungewohnt schönes Gefühl für mich, dass sich jemand um mich "kümmert".
Zwei Tage später sahen wir uns wieder. Wir umarmen uns alle zur Begrüßung immer - wir arbeiten im kreativen Bereich, da ist alles etwas lockerer Seine Umarmung ist anders als die der anderen. Er drückt mich wirklich fest und lässt auch nicht gleich wieder los und die Haut an Hals und Gesicht berührt sich. Bei den anderen ist die Umarmung immer eher wie eine Floskel. Aber egal. An diesem Tag hat es so richtig angefangen. Er hat mich nach meinem sonstigen beruflichen Alltag gefragt und ich hatte das Gefühl ihm keine vernünftige Antwort geben zu können. Ich weiss nicht, was ich gesagt habe. Er sieht Leuten immer so direkt in die Augen und sein Grinsen... Ich kriege, wenn wir uns unterhalten, gar nichts mehr mit. Da schönes Wetter war kam das Thema Grillen auf den Tisch und zwangsläufig auch wieder, dass ich Vegetarier bin. Sein Kollege machte sich darüber lustig und fragte mit Unverständnis nach "Warum bist du denn bitte Vegetarier?". Blöde Frage. Noch benebelt fiel mri nicht gleich eine wirklich gute Antwort ein und mein "Schwarm" ergriff das Wort und fragte ihn "Warum bist du so dumm?" Und ich musste schmunzeln und mir wurde ganz übel vor Schmetterlingen. Es war ein so schönes Gefühl, dass ich zumindest das Gefühl hatte, dass jemand sich für mich einsetzte. Mein Partner saß daneben und sagte wie immer nichts. Er sagte auch nichts, als seine Familie vor einigen Monaten das gleiche Spiel mit mir spielte und ich mich 30 Minuten lang rechtfertigen musste, warum ich keine toten oder lebendigen Tiere esse. Er sagte auch nichts, als sich seine Familie darüber lustig machte, dass ich "Ossi" bin, zumindest gebürtig. Er sagte auch nichts, als eine Kollege zu mir sagte ich würde den ganzen Tag nur schön aussehen und mit dem Hintern wackeln. Ja auch da sagte er nichts, obwohl er weiss, dass ich für uns beide doppelt und dreifach und 80-100 Stunden die Woche arbeite. Er sagt nie etwas. Er "legt sich nicht gern mit Leuten an".
Jedenfalls ist mir vollkommen klar, dass dieser 21 Jährige durch solche Kleinigkeiten natürlich bei mir genau ins Schwarze getroffen hat. Aber ich kann es nicht ändern. Ich bin verlegen wie ein Teeanager und kann ihm nicht mehr in die Augen sehen. Ich stottere sogar.
Und berufsbedingt bin ich wirklich selbstbewusst. Ich hatte das Gefühl er sieht mich jetzt auch anders an. Das war am letzten Montag. 

Als ich gestern einen Termin bei einem Kollegen von ihm hatte und zu ihm in die Firma fuhr war aber irgendwas passiert. Als er mich sah tat er beschäftigt und sagte "gleich". Die Jungs hatten auch gerade zu tun,d as sah man, aber ich wollte ja gar nicht zu ihm und bin zu seinem Kollegen gegangen. Wir haben uns dann unterhalten und irgendwann kam er dazu und begrüßte mich mit der Umarmung, und sagte anschließend, dass ich heute gut rieche. Ich kam von einem Termin, daher war ich auch mehr zurecht gemacht als sonst (Lipgloss, Parfum, hohe Schuhe, Haare gewellt, Mascara etc.). Dann ging er wieder. Nach meiner Besprechung mit seinem Kollegen musste ich noch bei ihm vorbei, um etwas anderes zu besprechen und irgendwie war es komisch. Krampfhaft. Okay, ich kann ihm ja ohnehin schlecht in die Augen sehen und normal sprechen, aber er wirkte auch verunsichert und hat mir nicht so schelmisch wie sonst in die Augen gesehen.

Ihr denkt jetzt bestimmt, was ich eigentlich will mit meinem ellenlangen Text.
Aber ich bin total verwirrt. Abgesehen davon, dass ich von mir selbst schockiert bin mich in einen so jungen Mann zu vergucken und eigentlich in einer Beziehung stecke frage ich mich auch, wie ich ihn deuten soll.
Wenn wir telefonieren oder uns sehen habe ich schon das Gefühl, dass da etwas ist. Zumindets bis gestern. Gestern habe ich mich gefragt, ob er einfach nur geschnallt hat irgendwie, dass die alte Frau auf ihn steht und ihm das jetzt unangenehm ist, weil cih ja Kunde seiner Firma bin. Früher war das alles leicht. Wenn ein Typ Single war habe ich den auch deuten und "rumkriegen" können, wenn ich das wollte. Aber heute... Ich bin seit sooo vielen Jahren raus aus dem Flirtbusiness und hab auch keine Ahnung, ob es überhaupt möglich ist, dass ein 21 Jähriger mich als potenzielle Geschlechtspartnerin wahrnimmt.
Klar sollte ich mich erstmal selbst sortieren und über meine Beziehung nachdenken, aber vielleicht könnt ihr ja verstehen, dass es einen Unterschied für mich macht, ob er interessiert ist oder nicht. Für mich fühlt es sich so an, dass er nicht weiss, was er tut. Der Mann in ihm hat schon irgendwie ein für ihn attraktives weibliches Wesen gesichtet, aber der Mann in ihm hat nicht die Kontrolle. Abgesheen davon, dass ich glaube, dass Frauen für ihn derzeit überhaupt keine Priorität haben, könnte ich mir vorstellen, dass er noch gar nicht schnallt, dass er mich gut findet oder gar nicht daran denkt, weil ich so alt bin. Oder so vergeben.

Habe ich die kleinen Zeichen einfach falsch gedeutet?


 

Hallo,

habe den Text aufgrund der Länge nur kurz überflogen.

Bin leider auch etwas jünger, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem helfen.

Du bist also mit einem Mann in einer Beziehung, bei dem du dich nicht wohl fühlst, von dem du dich nicht sexuell angezogen fühlst und den du (sorry wenn ich dir das unterstelle!) nicht (mehr) liebst.
Er scheint sich auch nicht wirklich für die Beziehung zu engagieren. Ihr habt öfter darüber geredet, aber es bringt nichts.
Warum seid ihr dann noch zusammen?
Nur aus praktischen Gründen?
Wie wäre es, wenn du mit ihm über eine mögliche Trennung redest, ihm sagst, dass es für dich so nicht weiter gehen kann. Ihr auch ausmacht, wie ihr das mit eurer Firma macht, ob ihr weiterhin zusammen arbeitet, alles aufteilt, etc. (falls das so einfach geht)
Distanzier dich von diesem Mann und kümmere dich um dich selbst. Verwöhne dich und mach eine Pause und finde wieder zu dir. Und überlege dir dann, was DU willst. Ob du deinen jetzigen Freund noch willst oder nicht.
Wenn nein, ob du dann deinen jüngeren Kollegen magst.

So wie sich das anhört, ist dein Kollege schon potentiell an dir interessiert. Nur aus Spaß an der Freunde verhält man sich im Normalfall nicht, aber kann auch sein, dass ich das falsch deute.
Wir wäre es, wenn du das erst für dich regelst. Und wenn es sich ergibt, du mit ihm einen Kaffee trinken gehst. Dann siehst du, ob sich ein Gespräch ergibt, in dem er evtl etwas andeutet, oder du andeuten kannst.

Wünsche dir viel Kraft und Erfolg.
du schaffst das

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 13:16

...übrigens - so junge Männer gibt es, die sich direkt erschrecken, wenn sie sich ''ertappt'' fühlen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 13:20
In Antwort auf gabriela1440

...übrigens - so junge Männer gibt es, die sich direkt erschrecken, wenn sie sich ''ertappt'' fühlen

Wie meinst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 14:05

Ich habe ihm eine Whatsapp Nachricht geschrieben und keine Antwort erhalten.
Ich habe ihm geschrieben, dass ich in seiner Gegenwart immer etwas mehr schwitze.

Zur Erklärung: bei unserem vorletzten Wiedersehen war mir so super heiss und ich kam erst aus der Dusche aber hab rumgejammert, dass ich so schwitze.
Also nicht, dass ihr euch jetzt einen Schweisswasserfall vorstellt. Mir war einfach warm. Und er hatte mich bei unserem letzten Wiedersehen ja damir aufgezogen.
Deshalb habe ich geschrieben:

"in deiner Gegenwart schwitze ich immer etwas mehr..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 14:21

er ist eben doch noch ein sehr junger Mann, der durchaus für Dich schwärmen könnte oder es sogar bereits tut.
Und wenn er dann von Dir hören oder lesen muss, dass Du in ''seiner Gegenwart'' immer etwas mehr schwitzt ... ja, was geht dem armen Kerl da wohl durch den Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 14:25
In Antwort auf gabriela1440

er ist eben doch noch ein sehr junger Mann, der durchaus für Dich schwärmen könnte oder es sogar bereits tut.
Und wenn er dann von Dir hören oder lesen muss, dass Du in ''seiner Gegenwart'' immer etwas mehr schwitzt ... ja, was geht dem armen Kerl da wohl durch den Kopf

Ja was denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 15:19
In Antwort auf maychen27

Ja was denn?

Spielt der Jüngling jetzt doch wieder eine Rolle, wo Gabriela Dich wegen seiner Reaktion verunsichert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 15:25
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Spielt der Jüngling jetzt doch wieder eine Rolle, wo Gabriela Dich wegen seiner Reaktion verunsichert?

Der Jüngling spielt keine Rolle bei meiner Entscheidung für oder gegen meine andauernde Beziehung.
Aber er spielt eine Rolle für mich. Er als Mann, nicht als Mittel.

Ich habe nicht vor mich in eine andere/ neue Beziehung zu stürzen. Nicht jetzt oder bald.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:21
In Antwort auf maychen27

Ich habe ihm eine Whatsapp Nachricht geschrieben und keine Antwort erhalten.
Ich habe ihm geschrieben, dass ich in seiner Gegenwart immer etwas mehr schwitze.

Zur Erklärung: bei unserem vorletzten Wiedersehen war mir so super heiss und ich kam erst aus der Dusche aber hab rumgejammert, dass ich so schwitze.
Also nicht, dass ihr euch jetzt einen Schweisswasserfall vorstellt. Mir war einfach warm. Und er hatte mich bei unserem letzten Wiedersehen ja damir aufgezogen.
Deshalb habe ich geschrieben:

"in deiner Gegenwart schwitze ich immer etwas mehr..."

Er hat das komplett ignoriert und mir heute geschrieben, dass er am WE im Urlaub war und dann noch eine Nachricht über etwas Geschäftliches (was ich ihm allerdings letzte Woche schon per Mail mitgeteilt hatte...). Kein Wort zu dem, was ich geschrieben habe!!!

WAS SOLL ICH MACHEN:
Mein Lebensgefährte hat eben geschrieben, dass der Chef der anderen Firma gefragt hat ob wir heute abend vorbei kommen können, um etwas kurz zu besprechen und dass mein Jüngling auch da ist. Ich weiss jetzt nicht, was ich machen soll! Ist es besser sich rar zu machen oder hübsch und mitgehen? Ich tendiere zu fern bleiben.
Und wenn ich doch mitgehen "muss", wie soll ich mich verhalten??

Bitte helft mir schnell!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:38
In Antwort auf maychen27

Er hat das komplett ignoriert und mir heute geschrieben, dass er am WE im Urlaub war und dann noch eine Nachricht über etwas Geschäftliches (was ich ihm allerdings letzte Woche schon per Mail mitgeteilt hatte...). Kein Wort zu dem, was ich geschrieben habe!!!

WAS SOLL ICH MACHEN:
Mein Lebensgefährte hat eben geschrieben, dass der Chef der anderen Firma gefragt hat ob wir heute abend vorbei kommen können, um etwas kurz zu besprechen und dass mein Jüngling auch da ist. Ich weiss jetzt nicht, was ich machen soll! Ist es besser sich rar zu machen oder hübsch und mitgehen? Ich tendiere zu fern bleiben.
Und wenn ich doch mitgehen "muss", wie soll ich mich verhalten??

Bitte helft mir schnell!!!

  da kommt mal was ins Rollen und Du willst gleich kneifen - oder ?

Der ''Jüngling'' ist immerhin ein respektabler junger MANN, vergiss das nicht!

Du kannst ihm doch nicht sowas schreiben und dann den Rückzieher machen???

Dann müsste er glauben, Du hast ihn auf den Arm genommen und willst ihm nur zeigen, dass jung sein gleich ''dumm'' sein für Dich bedeutet.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Deinem Sinne wäre ..?..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:41

Du gehst natürlich hin.

Und vergiss nicht, Deinen ''RESPEKT'' mitzunehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:42
In Antwort auf gabriela1440

  da kommt mal was ins Rollen und Du willst gleich kneifen - oder ?

Der ''Jüngling'' ist immerhin ein respektabler junger MANN, vergiss das nicht!

Du kannst ihm doch nicht sowas schreiben und dann den Rückzieher machen???

Dann müsste er glauben, Du hast ihn auf den Arm genommen und willst ihm nur zeigen, dass jung sein gleich ''dumm'' sein für Dich bedeutet.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Deinem Sinne wäre ..?..

Ich verstehe deinen Beitrag jetzt ehrlich gesagt nicht.
Er hat meine Nachricht quasi unbeantwortet gelassen und heute nur Bezug auf das Geschäftliche genommen. Das ist doch eine deutliche Abfuhr.
Was soll ich deiner Meinung nach jetzt machen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:44
In Antwort auf gabriela1440

Du gehst natürlich hin.

Und vergiss nicht, Deinen ''RESPEKT'' mitzunehmen

Ich weiss nicht, ob das eine gute Idee ist...
Ich zittere schon beim Gedanken daran. Ich glaube nicht, dass ich das souverän über die Bühne bringen kann.

Sagt man nicht immer, dass man sich rar machen soll, um etwas zu gelten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:48
In Antwort auf maychen27

Ich verstehe deinen Beitrag jetzt ehrlich gesagt nicht.
Er hat meine Nachricht quasi unbeantwortet gelassen und heute nur Bezug auf das Geschäftliche genommen. Das ist doch eine deutliche Abfuhr.
Was soll ich deiner Meinung nach jetzt machen?
 

ich weiß wirklich nicht, wo Du da eine Abfuhr von ihm liest?

Vergiss mal bitte, dass Du schon 31 bist

und ER erst 21

was sagt denn das schon über eine Person aus? Du hast ihn doch als reifen Menschen kennen gelernt, den Du respektieren kannst.

Nun - ER scheint Dich jedenfalls zu respektieren - oder was hätte er Dir, Deiner Meinung nach auf so eine Nachricht schriftlich antworten können/sollen, ohne ins Lächerliche oder gar Anzügliche zu geraten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:50
In Antwort auf gabriela1440

ich weiß wirklich nicht, wo Du da eine Abfuhr von ihm liest?

Vergiss mal bitte, dass Du schon 31 bist

und ER erst 21

was sagt denn das schon über eine Person aus? Du hast ihn doch als reifen Menschen kennen gelernt, den Du respektieren kannst.

Nun - ER scheint Dich jedenfalls zu respektieren - oder was hätte er Dir, Deiner Meinung nach auf so eine Nachricht schriftlich antworten können/sollen, ohne ins Lächerliche oder gar Anzügliche zu geraten?

Also ich lese daraus: Ich ignoriere das jetzt gekonnt und komme höflich auf eine geschäftliche Ebene zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:54
In Antwort auf maychen27

Er hat das komplett ignoriert und mir heute geschrieben, dass er am WE im Urlaub war und dann noch eine Nachricht über etwas Geschäftliches (was ich ihm allerdings letzte Woche schon per Mail mitgeteilt hatte...). Kein Wort zu dem, was ich geschrieben habe!!!

WAS SOLL ICH MACHEN:
Mein Lebensgefährte hat eben geschrieben, dass der Chef der anderen Firma gefragt hat ob wir heute abend vorbei kommen können, um etwas kurz zu besprechen und dass mein Jüngling auch da ist. Ich weiss jetzt nicht, was ich machen soll! Ist es besser sich rar zu machen oder hübsch und mitgehen? Ich tendiere zu fern bleiben.
Und wenn ich doch mitgehen "muss", wie soll ich mich verhalten??

Bitte helft mir schnell!!!

Und wie willst Du Dich ohne plausible Begründung vor dem Termin drücken?
Es soll doch nur ein kurzer, geschäftlicher Termin sein, den wirst Du doch überstehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:54
In Antwort auf gabriela1440

ich weiß wirklich nicht, wo Du da eine Abfuhr von ihm liest?

Vergiss mal bitte, dass Du schon 31 bist

und ER erst 21

was sagt denn das schon über eine Person aus? Du hast ihn doch als reifen Menschen kennen gelernt, den Du respektieren kannst.

Nun - ER scheint Dich jedenfalls zu respektieren - oder was hätte er Dir, Deiner Meinung nach auf so eine Nachricht schriftlich antworten können/sollen, ohne ins Lächerliche oder gar Anzügliche zu geraten?

Also, wenn ich auf jemanden stehe, dann lasse ich mir doch die Chance nicht einfach so entgehen. Dann ergreife ich die Gelegenheit zu flirten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und wie willst Du Dich ohne plausible Begründung vor dem Termin drücken?
Es soll doch nur ein kurzer, geschäftlicher Termin sein, den wirst Du doch überstehen...

Ein spontaner Geschäftstermin? Dann habe ich heute nunmal keine Zeit und die Herrschaften nehmen mit meinem Lebensgefährten Vorlieb. Ist doch in Ordnung?! Klar überstehe ich den Termin auch, aber ich frage mich ob es nicht besser wäre nicht hinzugehen. Vielleicht fehlt ihm ja dann was, wenn mein Partner ohne mich aufschlägt und mich entschuldigt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:57
In Antwort auf maychen27

Ich weiss nicht, ob das eine gute Idee ist...
Ich zittere schon beim Gedanken daran. Ich glaube nicht, dass ich das souverän über die Bühne bringen kann.

Sagt man nicht immer, dass man sich rar machen soll, um etwas zu gelten?

das hat jetzt aber mit dem üblichen ''sich rar machen'' gar nichts gemein.

Dein Zittern kommt von Deinen Gedanken. Ich bin ziemlich sicher, dass der junge Mann diese Gedanken nicht mit Dir teilt.

Was aber nicht heißen muss, dass er nicht an Dich denkt!

Für mich zeigt er allerdings, dass er Dich sehr schätzt, gerade, weil er auf diese Zeilen nicht reagiert hat. Er wird Dir schon noch eine ''Antwort'' geben, nur eben nicht schriftlich. Das würde mir für den Anfang zumindest besser gefallen.

Da musst Du jetzt tapfer durch - mit Herzklopfen und allem drum und dran.

Übringens, ich musste da auch schon durch und habs nie bereut Du schaffst das auch   nu aber hübsch gemacht und dann los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 16:58
In Antwort auf maychen27

Also ich lese daraus: Ich ignoriere das jetzt gekonnt und komme höflich auf eine geschäftliche Ebene zurück.

Genau das würde ich da auch draus lesen...

Vlt weiss er auch einfach, dass Du einen Partner hast und Du kommst deshalb nicht in Frage für ihn.
Wenn Du den Grund wissen willst, wirst Du ihn schon fragen müssen.
Wenn Du Dich das traust...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 17:01
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Genau das würde ich da auch draus lesen...

Vlt weiss er auch einfach, dass Du einen Partner hast und Du kommst deshalb nicht in Frage für ihn.
Wenn Du den Grund wissen willst, wirst Du ihn schon fragen müssen.
Wenn Du Dich das traust...

Natürlich weiss er, dass ich in einer Beziehung bin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 17:05
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Genau das würde ich da auch draus lesen...

Vlt weiss er auch einfach, dass Du einen Partner hast und Du kommst deshalb nicht in Frage für ihn.
Wenn Du den Grund wissen willst, wirst Du ihn schon fragen müssen.
Wenn Du Dich das traust...

..das ist zwar ein Aspekt - hat aber eine Liebe auch noch nie abgehalten.

Ich hatte hier anfangs mal geschrieben, dass es wichtig ist, einen Menschen aufmerksam zu beobachten, ihm zuzuhören. Nur so kann man sich eventuell ein einigermaßen stimmiges Bild von ihm verschaffen.

Einen Mann, den ich nur unzureichend respektiere, brauche ich mir gar nicht erst schön zu träumen - da lasse ich es lieber gleich. Viel Aufregung um gar nichts?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 17:14
In Antwort auf gabriela1440

..das ist zwar ein Aspekt - hat aber eine Liebe auch noch nie abgehalten.

Ich hatte hier anfangs mal geschrieben, dass es wichtig ist, einen Menschen aufmerksam zu beobachten, ihm zuzuhören. Nur so kann man sich eventuell ein einigermaßen stimmiges Bild von ihm verschaffen.

Einen Mann, den ich nur unzureichend respektiere, brauche ich mir gar nicht erst schön zu träumen - da lasse ich es lieber gleich. Viel Aufregung um gar nichts?

hä? Verzeihe, aber ich verstehe keine einzige Zeile aus deiner Antwort.
Ich glaube ich stehe gerade auf der Leizung.
Ich sauge jedes Wort von ihm auf wie ein Schwamm. Ich respektiere ihn unheimlich. Ich finde es unfassbar, was er für sein Alter schon alles macht und weiss, dass er ein unheimlich toller Mann wird.

Daher kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen worauf du hinaus möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 17:54
In Antwort auf maychen27

hä? Verzeihe, aber ich verstehe keine einzige Zeile aus deiner Antwort.
Ich glaube ich stehe gerade auf der Leizung.
Ich sauge jedes Wort von ihm auf wie ein Schwamm. Ich respektiere ihn unheimlich. Ich finde es unfassbar, was er für sein Alter schon alles macht und weiss, dass er ein unheimlich toller Mann wird.

Daher kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen worauf du hinaus möchtest.

..dann weiß ich nicht, wieso er für Dich gerade mal ein ''Jüngling'' ist und nicht einfach ein Mann, dessen Alter von Deiner Achtung für ihn völlig unerheblich ist, weil er eben ein kluger Mann ist.

Und gerade WEIL er klug zu sein scheint, will er nichts tun, was Dir schaden könnte?

Vor allem aber, darfst Du aus seiner Zurückhaltung nichts kontruieren, was mit seinen Gefühlen zu tun haben könnte.

Darum rede ich hier vor allem von Respekt.

Du warst es doch, die sich einen Mann zum Anlehnen sucht? Den wirst Du aber nur bekommen, wenn Du ihn auch erkennen kannst.

Das hat vor allem immer mit Respekt zu tun. Du hast z.B. auch zu respektieren, dass dieser Mann sich ganz auf seine eigene Art und Weise Dir zu nähern versucht. Du kannst dies zulassen oder sein lassen - das entscheidest Du nur für Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 17:59
In Antwort auf gabriela1440

..dann weiß ich nicht, wieso er für Dich gerade mal ein ''Jüngling'' ist und nicht einfach ein Mann, dessen Alter von Deiner Achtung für ihn völlig unerheblich ist, weil er eben ein kluger Mann ist.

Und gerade WEIL er klug zu sein scheint, will er nichts tun, was Dir schaden könnte?

Vor allem aber, darfst Du aus seiner Zurückhaltung nichts kontruieren, was mit seinen Gefühlen zu tun haben könnte.

Darum rede ich hier vor allem von Respekt.

Du warst es doch, die sich einen Mann zum Anlehnen sucht? Den wirst Du aber nur bekommen, wenn Du ihn auch erkennen kannst.

Das hat vor allem immer mit Respekt zu tun. Du hast z.B. auch zu respektieren, dass dieser Mann sich ganz auf seine eigene Art und Weise Dir zu nähern versucht. Du kannst dies zulassen oder sein lassen - das entscheidest Du nur für Dich.

Wieso scheint es für dich so ausgeschlossen, dass er kein Interesse hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:01

Stimmt nicht. Ich werde diese Beziehung noch in diesem Jahr beenden. Nur dann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2017 um 18:05
In Antwort auf maychen27

Stimmt nicht. Ich werde diese Beziehung noch in diesem Jahr beenden. Nur dann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Gibt es für so was einen richtigen Zeitpunkt?

Nelson Mandela hat mal gesagt, es gibt nie einen falschen Zeitpunkt, das richtige zu tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen