Home / Forum / Liebe & Beziehung / In einer Beziehung anziehender für die Frauenwelt?

In einer Beziehung anziehender für die Frauenwelt?

24. Januar 2018 um 14:13

Hallo zusammen,

ich würde mal ein allgemeines Thema behandeln, das mir in letzter Zeit immer vermehrt auffällt und ich auch schon des öfteren, von anderen, mitbekommen hab.

Vorweg mal:
Ich bin und war schon immer ein sehr schüchterner Mensch. Ich stehe weder gerne im Mittelpunkt, noch muss ich immer meinen Senf dazu geben. In meiner Schulzeit wurde ich stark gemobbt, was mein selbstwertgefühl zusätzlich noch sehr stark in den Keller sinken lies.

Was Frauen angeht, hatte ich bis auf einzelne, ich nenne sie mal, "Ausrutscher" bis zu meinem 21. Lebensjahr nicht viel am Hut. Als dann meine erste Freundin kam, wurde ich etwas lockerer und nicht mehr ganz so angespannt/schüchtern. Ich habe auch angefangen viel an mir zu arbeiten, was das Körperliche angeht (Fitness) und auch mein Aussehen etwas aufgepeppt.

Mittlerweile bin ich mit mir selbst sehr zufrieden. Durch den Sport konnte ich auch viel von früher verarbeiten und mittlerweile ist es mir egal was andere über mich denken.

Nun war ich einige Zeit single und trotzdem habe ich mir sehr schwer getan, mich mit Frauen zu verabreden oder sogar mehr daraus werden zu lassen. Es ist nicht so, dass ich sabbernd durch die gegend gerannt bin, oder mich auf irgendwelchen Portalen angemeldet habe, aber ich bin ganz offen zu der Dame hin und habe sie angesprochen. Ich habe mir in dieser Zeit schon etwas die Hörner abstoßen können, dennoch gings vergleichsmäßig eher schleppend vorran. Komischerweiße ist aber eigentlich nie eine auf mich zugekommen, immer anders herum.

Nun bin ich seit einem Jahr in einer neuen Beziehung und nun laufen mir die Frauen quasi fast hinterher. Das soll absolut nicht angeberisch rüber kommen, aber mir fällt das eben so stark auf, weil ich das so noch nie hatte. Frauen bei denen ich dachte, da hätte ich nie eine Chance, die einfach ein paar Liegen über mir spielen, schreiben und reden mich an und wollen mich treffen.

Beispiel von vor einigen Tagen:
In meinem Fittnesstudio gibt es eine Frau, die wirklich richtig gut aussieht, Model ist und in meinen Augen jeden Typen haben könnte. Auch Kollegen und andere Typen im Studio gaffen ihr immer hinterher und tuscheln, wie geil diese doch sei. Ich mein klar, lasse ich auch mal meinen Blick schweifen, das ist ja auch irgendwo völlig normal, doch mir ist es eigentlich relativ egal, wie schön/heiß/geil sie auch sein mag, denn ich weiß die schönste Frau als meine Partnerin :P und schenke ihr so gut wie keine Beachtung.
Vor einigen Tagen kam sie mir nun, aus dem nichts, sehr auffällig näher, hat mich öfter gefragt, ob ich ihr bei Übungen helfen kann und hat sehr offen mit mir geredet. Vergangenes Wochenende hat sie mich nun Konkatiert und wollte mit mir etwas machen... Kino, Essen je nach dem auf was ich Lust hätte.

Als ich ihr dann abgesagt habe, habe ich sie aber trotzdem noch gefragt, wie sie gerade auf mich kommt. Ihre Antwort war: "du bist einer der wenigen, die mir nicht die Ganze Zeit auf den Arsch oder die Brüste schauen, du siehst gut aus, ziehst dein Ding durch und bist keiner der sich irgendwie beweißen muss. Das ist mir schon seit längerem aufgefallen und das macht dich so wahnsinnig interessant für mich."

Hat mir natürlich sehr geschmeichelt, das gebe ich zu und meine Freundin meinte auch zu mir, dass sie da schon recht habe. Das ist wirklich eine Eigenschaft von mir, die auffällig sei und das haben Freundinen von ihr auch schon gesagt.

Im vergangenen Jahr gabs jetzt wirklich mehrere solcher Vorfälle.

Einfach aus reinem Interesse würde ich einfach mal die Damen hier fragen, ob es da wirklich einen so großen Unterschied gibt, im Verhalten von Vergebenen zu Single Männern.

Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Single-Männer fast sabbernd durch die Gegend laufen und jede Angraben, die bei drei nicht die Kurve gekrazt hat, aber hat man dann wirklich eine so andere Ausstrahlung nach außen? Hatte nur letztens ein Gespräch mit einem guten Kumpel darüber, der nun seit kurzem seine erste Beziehung hat. Er hat sich darüber wahnsinnig aufgeregt, quasi wie gemein das doch sei... 25 Jahre hat man so Pech mit den Frauen, dann kommt die eine und schon könnte man jede Menge anderer haben. Sei mal so dahin gestellt...

Würde mich über eine gute Disskussion mit euch freuen.

Grüße

Mehr lesen

24. Januar 2018 um 14:28

Ich denke es geht nicht darum, ob du in einer Beziehung bist oder nicht.

Es geht darum, ob du Frauen nachgeierst und eben offensichtlich auf den Arsch und so glotzt. Wenn du das als Single nicht machen würdest, würden dich vielleicht auch mehr Frauen ansprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 14:42

Ich steh dem ganzen ambivalent gegenüber.
Ich habe viele Jungendsünden begangen und meine Exfreunde teilweise betrogen. Daher bin ich eher auf dem Standpunkt, dass ich von vergebenen Männern lieber die Finger lasse, weil ich weiß dass der Mann vielleicht darauf eingeht und dann wegen mir eine Beziehung zu Brüche geht. Außerdem hat da die Erfahrung in meiner Mädelclique gezeigt, dass viele Männer ihre Frau/Freundin eben doch nicht für die andere verlassen würde. Ich mache also um vergebene Männer eher einen großen Bogen.
Meine Mädels sehen es anders. Manchmal hat man da schon richtiggehend das Gefühl, dass die da mit der Freundin/Frau um die Wetter eifern. (Auch wenn die keine Ahnung hat, dass sie eine Nebenbuhlerin hat). Aber manchmal glaube ich, die kickt das einfach, sich dadurch irgendwie zu behaupten. Hat aber meiner Meinung eher was mit Ehrgeiz zu tun als mit aufrichtiger Zuneigung. Haben sie den Mann dann nämlcih in der Tasche finden sie ihn dann nämlich schnell langweilig.
Das mit dem auf die Brüste und auf den Hintern gucken kann ich aber unterschreiben, da ich auch ins Fitnessstudio gehe. Es ist schon echt so, dass die Männer die das nicht tun (gerade in diesen größeren Ketten) dort die Ausnahme sind und dann gerade dadurch auffallen.
Habe in deinem Text jetzt aber nichts davon gelesen, dass sie weiß, dass du vergeben bist?!
Wenn sie es also gar nicht weiß, wie soll es dann darauf zurückzuführen sein. Es liegt entweder an deinem Charakter (du scheinst ja von dem her aus nicht so der Typ zu sein,der die Mädels reihenweise abcheckt) oder einfach an der Liebe zu deiner Freundin (die dann dafür sorgt, dass du dich von den anderen abhebst). 
Liegt also glaube ich an der Kombination aus dem Charakter des Mannes und dem der Frau. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 14:46
In Antwort auf eldesch

Hallo zusammen,

ich würde mal ein allgemeines Thema behandeln, das mir in letzter Zeit immer vermehrt auffällt und ich auch schon des öfteren, von anderen, mitbekommen hab.

Vorweg mal:
Ich bin und war schon immer ein sehr schüchterner Mensch. Ich stehe weder gerne im Mittelpunkt, noch muss ich immer meinen Senf dazu geben. In meiner Schulzeit wurde ich stark gemobbt, was mein selbstwertgefühl zusätzlich noch sehr stark in den Keller sinken lies.

Was Frauen angeht, hatte ich bis auf einzelne, ich nenne sie mal, "Ausrutscher" bis zu meinem 21. Lebensjahr nicht viel am Hut. Als dann meine erste Freundin kam, wurde ich etwas lockerer und nicht mehr ganz so angespannt/schüchtern. Ich habe auch angefangen viel an mir zu arbeiten, was das Körperliche angeht (Fitness) und auch mein Aussehen etwas aufgepeppt. 

Mittlerweile bin ich mit mir selbst sehr zufrieden. Durch den Sport konnte ich auch viel von früher verarbeiten und mittlerweile ist es mir egal was andere über mich denken.

Nun war ich einige Zeit single und trotzdem habe ich mir sehr schwer getan, mich mit Frauen zu verabreden oder sogar mehr daraus werden zu lassen. Es ist nicht so, dass ich sabbernd durch die gegend gerannt bin, oder mich auf irgendwelchen Portalen angemeldet habe, aber ich bin ganz offen zu der Dame hin und habe sie angesprochen. Ich habe mir in dieser Zeit schon etwas die Hörner abstoßen können, dennoch gings vergleichsmäßig eher schleppend vorran. Komischerweiße ist aber eigentlich nie eine auf mich zugekommen, immer anders herum.

Nun bin ich seit einem Jahr in einer neuen Beziehung und nun laufen mir die Frauen quasi fast hinterher. Das soll absolut nicht angeberisch rüber kommen, aber mir fällt das eben so stark auf, weil ich das so noch nie hatte. Frauen bei denen ich dachte, da hätte ich nie eine Chance, die einfach ein paar Liegen über mir spielen, schreiben und reden mich an und wollen mich treffen. 

Beispiel von vor einigen Tagen:
In meinem Fittnesstudio gibt es eine Frau, die wirklich richtig gut aussieht, Model ist und in meinen Augen jeden Typen haben könnte. Auch Kollegen und andere Typen im Studio gaffen ihr immer hinterher und tuscheln, wie geil diese doch sei. Ich mein klar, lasse ich auch mal meinen Blick schweifen, das ist ja auch irgendwo völlig normal, doch mir ist es eigentlich relativ egal, wie schön/heiß/geil sie auch sein mag, denn ich weiß die schönste Frau als meine Partnerin :P und schenke ihr so gut wie keine Beachtung.
Vor einigen Tagen kam sie mir nun, aus dem nichts, sehr auffällig näher, hat mich öfter gefragt, ob ich ihr bei Übungen helfen kann und hat sehr offen mit mir geredet. Vergangenes Wochenende hat sie mich nun Konkatiert und wollte mit mir etwas machen... Kino, Essen je nach dem auf was ich Lust hätte.

Als ich ihr dann abgesagt habe, habe ich sie aber trotzdem noch gefragt, wie sie gerade auf mich kommt. Ihre Antwort war: "du bist einer der wenigen, die mir nicht die Ganze Zeit auf den Arsch oder die Brüste schauen, du siehst gut aus, ziehst dein Ding durch und bist keiner der sich irgendwie beweißen muss. Das ist mir schon seit längerem aufgefallen und das macht dich so wahnsinnig interessant für mich."

Hat mir natürlich sehr geschmeichelt, das gebe ich zu und meine Freundin meinte auch zu mir, dass sie da schon recht habe. Das ist wirklich eine Eigenschaft von mir, die auffällig sei und das haben Freundinen von ihr auch schon gesagt.

Im vergangenen Jahr gabs jetzt wirklich mehrere solcher Vorfälle. 

Einfach aus reinem Interesse würde ich einfach mal die Damen hier fragen, ob es da wirklich einen so großen Unterschied gibt, im Verhalten von Vergebenen zu Single Männern.

Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Single-Männer fast sabbernd durch die Gegend laufen und jede Angraben, die bei drei nicht die Kurve gekrazt hat, aber hat man dann wirklich eine so andere Ausstrahlung nach außen? Hatte nur letztens ein Gespräch mit einem guten Kumpel darüber, der nun seit kurzem seine erste Beziehung hat. Er hat sich darüber wahnsinnig aufgeregt, quasi wie gemein das doch sei... 25 Jahre hat man so Pech mit den Frauen, dann kommt die eine und schon könnte man jede Menge anderer haben. Sei mal so dahin gestellt...

Würde mich über eine gute Disskussion mit euch freuen.

Grüße

wer nicht sucht ist immer attraktiver. Und lockerer. Und entspannter. Und nicht verkrampft. Und nicht besorgt, Fehler zu machen. Und ...
Egal aus welchem Grund. DAS ist der Unterschied, würde ich sagen, nicht die Frage ob man Single ist oder in einer Beziehung.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 14:52
In Antwort auf mathegenie690

Ich steh dem ganzen ambivalent gegenüber.
Ich habe viele Jungendsünden begangen und meine Exfreunde teilweise betrogen. Daher bin ich eher auf dem Standpunkt, dass ich von vergebenen Männern lieber die Finger lasse, weil ich weiß dass der Mann vielleicht darauf eingeht und dann wegen mir eine Beziehung zu Brüche geht. Außerdem hat da die Erfahrung in meiner Mädelclique gezeigt, dass viele Männer ihre Frau/Freundin eben doch nicht für die andere verlassen würde. Ich mache also um vergebene Männer eher einen großen Bogen.
Meine Mädels sehen es anders. Manchmal hat man da schon richtiggehend das Gefühl, dass die da mit der Freundin/Frau um die Wetter eifern. (Auch wenn die keine Ahnung hat, dass sie eine Nebenbuhlerin hat). Aber manchmal glaube ich, die kickt das einfach, sich dadurch irgendwie zu behaupten. Hat aber meiner Meinung eher was mit Ehrgeiz zu tun als mit aufrichtiger Zuneigung. Haben sie den Mann dann nämlcih in der Tasche finden sie ihn dann nämlich schnell langweilig.
Das mit dem auf die Brüste und auf den Hintern gucken kann ich aber unterschreiben, da ich auch ins Fitnessstudio gehe. Es ist schon echt so, dass die Männer die das nicht tun (gerade in diesen größeren Ketten) dort die Ausnahme sind und dann gerade dadurch auffallen.
Habe in deinem Text jetzt aber nichts davon gelesen, dass sie weiß, dass du vergeben bist?!
Wenn sie es also gar nicht weiß, wie soll es dann darauf zurückzuführen sein. Es liegt entweder an deinem Charakter (du scheinst ja von dem her aus nicht so der Typ zu sein,der die Mädels reihenweise abcheckt) oder einfach an der Liebe zu deiner Freundin (die dann dafür sorgt, dass du dich von den anderen abhebst). 
Liegt also glaube ich an der Kombination aus dem Charakter des Mannes und dem der Frau. 

Okay, das kann ich durchaus nachvollziehen mit Wetteifern um den Typen, der vergeben ist. Auch ich habe Freunde, die eher gerade auf diesen "Kick" aus sind. Ich persönlich halte davon aber nichts.

Naja gut, klar wusste die Dame aus dem Studio nicht, dass ich vergeben bin. Nur weil sie mich frägt, ob ich ihr helfen kann, hau ich ja nicht gleich den Spruch raus: "du sorry, ich bin vergeben!" Hab mir dabei auch erst mal nichts gedacht. Ich hab ja geschrieben, dass ich abgesagt habe. Das sollte im Grunde eigentlich bedeuten, dass ich ihr schon geschrieben habe, dass ich vergeben bin. 

Reihenweiße abchecken nicht nein, aber gerade zu meiner Singlezeit habe ich natürlich mal mehr hingeschaut. Das waren dann aber auch meist die Frauen, die ich dann danach auch kontaktiert oder angesprochen habe. 

Aber so habe ich das auch noch nie betrachtet, dass das auch "die Liebe zu meiner Freundin" sein könnte, wie du so schön sagst. 

Danke dir mal für deinen ausführlichen Beitrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 14:55

Erst natürlich nicht. Nur weil sie mich frägt, ob ich ihr helfe, falle ich ja nicht gleich mit meiner Freundin in die Tür.

Als sie mich um ein Treffen gebeten hat, habe ich ihr das natürlich gesagt. 

Es geht ja auch nicht drum, ob die Dame weiß, ob man in einer Beziehung steckt oder nicht, sondern ob die Ausstrahlung anders nach außen wirkt. 

Das war ja auch nur ein Beispiel. Gerade beim ausgehen fällt mir das eben auch immer häufiger auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 7:18

Ich rede da eigentlich relativ offen mit ihr darüber, also ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 8:26
In Antwort auf eldesch

Erst natürlich nicht. Nur weil sie mich frägt, ob ich ihr helfe, falle ich ja nicht gleich mit meiner Freundin in die Tür.

Als sie mich um ein Treffen gebeten hat, habe ich ihr das natürlich gesagt. 

Es geht ja auch nicht drum, ob die Dame weiß, ob man in einer Beziehung steckt oder nicht, sondern ob die Ausstrahlung anders nach außen wirkt. 

Das war ja auch nur ein Beispiel. Gerade beim ausgehen fällt mir das eben auch immer häufiger auf.

ja, die Ausstrahlung ist anders, wie ich oben schon schrieb.
Hat aber nichts mit Beziehung oder nicht zu tun, das ist bei Singles, die nicht suchen, genauso.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen