Forum / Liebe & Beziehung

In einen vergebenen Mann verliebt

2. März um 9:28 Letzte Antwort: 4. März um 17:22

hallo liebe Leute, 
es ist mir bewusst, dass das  ein unmoralisches Tabuthema was ich gerade anspreche, leider bin ich zurzeit echt verzweifelt und bitte um euren Rat und eure Meinung.
Also es geht um einen Mann (mittlerweile 26), den ich in meiner Jugend (als ich 17 war, mittlerweile bin ich 22) kennengelernt habe. Wir haben uns damals auf Anhieb gut verstanden, haben uns einige wenige Male getroffen, aber auf freundschaftlicher Basis. Dann haben wir uns aus den Augen verloren, nach 2 Jahren keinen Kontakt hat er wieder den Kontakt zu mir gesucht, wir haben uns wieder getroffen und es war so als hätten wir nie einen kontaktabbruch weil wir uns einfach gut verstanden haben. Dann haben wir uns wieder aus den Augen verloren. Nun hab ich ihn nach Jahren wieder geschrieben, da ich ihn guten Zuhörer und Freund in Erinnerung hatte. Nun wir sind wieder ins Gespräch gekommen, nur hat er mir im Gespräch erzählt, dass er eine feste Freundin hat. Daraufhin wollte ich das Gespräch beenden, da ich davon ausging, dass er das auch will und deshalb mir diese Info gegeben hat. Jedoch war es anders, er war bereit sich wieder zu treffen, sagte mir jedoch dass er seine Freundin NICHT bescheid sagt, da sie sehr eifersüchtig ist und sie ein Treffen zwischen uns nie befürworten würde, da sie denken würde, dass wir was miteinander haben. Nun gut, nach Tagen hat er sich selbst gemeldet wegen dem Treffen, es kam dann zum treffen und es war wie damals also wir haben uns super verstanden... nach diesem Treffen folgten weitere, wir haben uns dann schon jeden Tag getroffen und das den halben Tag lang. Er hat mir erzählt, dass er nicht weiß, wie das mit seiner Freundin weitergehen soll, er nicht zufrieden ist mit dieser Beziehung, er mittlerweile mehr Zeit mit mir verbringt als mit ihr und, dass ich  in seinen Gedanken bin... ich habe mich geweigert mich in deren Beziehung einzumischen, da ich der Meinung bin, dass das nicht meine Sache ist. Wie auch immer, er hat dann mich angesprochen wie ich mir das mit ihm vorstelle und so weiter, ich war dann der Meinung das ich es mag mit ihm zu reden und ich das echt gut finde auf FREUNDSCHAFTLICHER Basis. Er meinte daraufhin er mag mich als Person und respektiert mich sehr aber er kann mit mir nicht nur eine Freundschaft führen, weil er Gefühle für mich hat. Ich hab mich geweigert und habe gesagt, dass ich das nicht gut finde, wenn ich was mit ihm anfange, da er in einer Beziehung ist. Jedoch mit jeden treffen wurde für ihn und mich das Thema 'UNS' zentraler, er hat auch immer mit dem Thema begonnen bis dato. Es kam eins nach dem anderen. Wir haben Händchen gehalten, uns geküsst und Zärtlichkeiten ausgetauscht. Wir haben zueinander eine intensive Bindung aufgebaut. Jedoch haben wir trotz diesen Zärtlichkeiten viel geredet, er erzählt mir gern seine Probleme (obwohl er eigentlich ein Mann ist der sowas nicht macht, da er stark wirken will), er vergewissert sich das es mir gut geht... er hat mir auch gesagt er glaubt mit seiner freundin sieht er keine Zukunft. Nun dann bin ich in den Urlaub gefahren, wir haben uns kaum gehört, er hat mir nur immer bescheid gesagt, wenn er sich mit seiner Freundin getroffen hat. Als ich zurückkam, haben wir uns wieder getroffen und er meinte er glaubt, das mit mir war ein Fehler obwohl er bereut es mit mir gar nicht, nur seine Schuldgefühle fressen ihn auf, vor allem jetzt wo seine Freundin Dinge wegen ihm ändert.... er sagte er will mich nicht verletzen und er will mich nicht aus seinem Leben verlieren und das er wieder in Richtung Freundschaft gehen will, jedoch haben wir uns trotzdem geküsst und Händchen gehalten und er meinte es ist für ihn schwer das mit mir zu stoppen... daraufhin meinte er es gibt nur 2 Möglichkeiten, dass er mit seiner Freundin Schluss macht und mit der kennenlernphase mit mir weitermacht und wir zusammen kommen oder er lässt das mit mir und macht mit seiner Freundin weiter.. ich habe dazu nie was gesagt, da ich seine Meinung nie beeinflussen wollte zu meinen Nutzen... letztens haben wir uns wieder getroffen wir haben dieses Mal nur geredet und er hat mir erzählt er zieht mit seiner Freundin zusammen... ich hab zwar gesagt dass ich mich für ihn freue und das das super für ihn ist....(jedoch war ich innerlich irgendwie traurig...). Jedoch hat er auch bei diesem Treffen meine Nähe gesucht mit Händchen halten und Umarmungen. Wir schreiben auch in letzter Zeit nicht so viel (was mich auch nicht stört da ich selbst sehr beschäftigt bin, wir melden uns auch abwechselnd bei einander), aber ich weiß nicht was ich von dem ganzen halten soll.... was denkt ihr? Wie soll ich handeln? War ich nur ein Trostpflaster? 
bitte keine Beschimpfungen, ich weiß sehr gut das ich falsch gehandelt habe aufgrund meiner Gefühle...
ps.: tut mir leid für jegliche sprachlichen Fehler

Mehr lesen

2. März um 9:42

naja eigentlich solltest du schon lange zeit merken dass du nur die affäre bist & auch nie mehr als das sein wirst

weißt du was ich traurig finde?
dass man sich auf einen mann einlässt, als zweitfrau, der noch NIE interesse an einem hatte...
2x aus den augen verloren... 
der wollte doch noch wie was von dir...

1 LikesGefällt mir

2. März um 9:43
Beste Antwort

Er benutzt dich. 
willst du mit einem Mann zusammen sein der parallel eine Frau datet, küsst und das hohe Risiko besteht sich zu trennen aus Lust? Er könnte dasselbe mit dir machen. 

er spielt mit euch beiden.
Brich den Kontakt ab, verarbeite da und such dir einen anständigen Mann. 

es hat einfach keinen Sinn.  

Gefällt mir

2. März um 9:43

Du weißt selbst sehr gut, dass du den Kontakt SOFORT abbrechen musst.

Frag´ dich mal, was dich daran hindert, es auch wirklich zu tun.

Gefällt mir

2. März um 14:41
In Antwort auf carina2019

naja eigentlich solltest du schon lange zeit merken dass du nur die affäre bist & auch nie mehr als das sein wirst

weißt du was ich traurig finde?
dass man sich auf einen mann einlässt, als zweitfrau, der noch NIE interesse an einem hatte...
2x aus den augen verloren... 
der wollte doch noch wie was von dir...

wir hatten früher alle beide kein Interesse füreinander und das aus dem Augen verlieren hat sich so von beiden Seiten ergeben, weil beide von uns beschäfigt waren. Und ganz am Anfang war ich noch minderjährig was natürlich eine Romanze erschwert hätte. Aber nun gut manche interpretieren es wohl anders.

Gefällt mir

2. März um 14:44
In Antwort auf amiga

Du weißt selbst sehr gut, dass du den Kontakt SOFORT abbrechen musst.

Frag´ dich mal, was dich daran hindert, es auch wirklich zu tun.

Ich denke, ich hab einfach eine gute intensive Bindung zu ihn aufegbaut. Aber ja ich gebe dir recht, dass das die vernünftigste Entscheidung ist. Jedoch fällt es mir im Moment total schwer... 

danke für deine Antwort!

Gefällt mir

2. März um 14:54
In Antwort auf valentina97

wir hatten früher alle beide kein Interesse füreinander und das aus dem Augen verlieren hat sich so von beiden Seiten ergeben, weil beide von uns beschäfigt waren. Und ganz am Anfang war ich noch minderjährig was natürlich eine Romanze erschwert hätte. Aber nun gut manche interpretieren es wohl anders.

Wie gesagt ich hatte auch früher keine Gefühle für ihn, das war bei uns früher nur auf freundschaftlicher Basis. Das mit den Gefühlen kam erst jetzt.

Gefällt mir

2. März um 15:05

Ach meine Liebe, da hast du dich aber in eine ganz blöde Situation reinmanövriert.

Klar fällt eine Entscheidung schwer wenn Gefühle im Spiel sind.

Aber ich möchte hier mal zwei Sachen meiner Vorredner aufgreifen, die dir eigentlich die Augen öffnen sollten:

1. Könnte er genau dasselbe mit dir abziehen, solltet ihr zusammen kommen, wie mit seiner jetzigen Freundin. Solch ein Charakterschwein, sorry dass ich es so ausdrücke, wollte ich gar nicht mehr als Freund.

2. Wollte er nie was wirklich von dir. Ihr habt euch zwei Mal über mehrere Jahre aus den Augen verloren. Du warst halt immer irgendwie verfügbar. Scheint mir die Langeweile und der Frust aus seiner jetzigen Beziehung zu sein, der ihn in deine Arme getrieben hat. Hätte auch irgendwer anders sein können früher oder später, wenn nicht du.

Ja, waren jetzt harte Worte. Aber ich hoffe, die kommen an und lassen dich die Dinge klarer sehen. Bloß die Finger weg von diesem "Mann".

Gefällt mir

2. März um 15:15
In Antwort auf valentina97

hallo liebe Leute, 
es ist mir bewusst, dass das  ein unmoralisches Tabuthema was ich gerade anspreche, leider bin ich zurzeit echt verzweifelt und bitte um euren Rat und eure Meinung.
Also es geht um einen Mann (mittlerweile 26), den ich in meiner Jugend (als ich 17 war, mittlerweile bin ich 22) kennengelernt habe. Wir haben uns damals auf Anhieb gut verstanden, haben uns einige wenige Male getroffen, aber auf freundschaftlicher Basis. Dann haben wir uns aus den Augen verloren, nach 2 Jahren keinen Kontakt hat er wieder den Kontakt zu mir gesucht, wir haben uns wieder getroffen und es war so als hätten wir nie einen kontaktabbruch weil wir uns einfach gut verstanden haben. Dann haben wir uns wieder aus den Augen verloren. Nun hab ich ihn nach Jahren wieder geschrieben, da ich ihn guten Zuhörer und Freund in Erinnerung hatte. Nun wir sind wieder ins Gespräch gekommen, nur hat er mir im Gespräch erzählt, dass er eine feste Freundin hat. Daraufhin wollte ich das Gespräch beenden, da ich davon ausging, dass er das auch will und deshalb mir diese Info gegeben hat. Jedoch war es anders, er war bereit sich wieder zu treffen, sagte mir jedoch dass er seine Freundin NICHT bescheid sagt, da sie sehr eifersüchtig ist und sie ein Treffen zwischen uns nie befürworten würde, da sie denken würde, dass wir was miteinander haben. Nun gut, nach Tagen hat er sich selbst gemeldet wegen dem Treffen, es kam dann zum treffen und es war wie damals also wir haben uns super verstanden... nach diesem Treffen folgten weitere, wir haben uns dann schon jeden Tag getroffen und das den halben Tag lang. Er hat mir erzählt, dass er nicht weiß, wie das mit seiner Freundin weitergehen soll, er nicht zufrieden ist mit dieser Beziehung, er mittlerweile mehr Zeit mit mir verbringt als mit ihr und, dass ich  in seinen Gedanken bin... ich habe mich geweigert mich in deren Beziehung einzumischen, da ich der Meinung bin, dass das nicht meine Sache ist. Wie auch immer, er hat dann mich angesprochen wie ich mir das mit ihm vorstelle und so weiter, ich war dann der Meinung das ich es mag mit ihm zu reden und ich das echt gut finde auf FREUNDSCHAFTLICHER Basis. Er meinte daraufhin er mag mich als Person und respektiert mich sehr aber er kann mit mir nicht nur eine Freundschaft führen, weil er Gefühle für mich hat. Ich hab mich geweigert und habe gesagt, dass ich das nicht gut finde, wenn ich was mit ihm anfange, da er in einer Beziehung ist. Jedoch mit jeden treffen wurde für ihn und mich das Thema 'UNS' zentraler, er hat auch immer mit dem Thema begonnen bis dato. Es kam eins nach dem anderen. Wir haben Händchen gehalten, uns geküsst und Zärtlichkeiten ausgetauscht. Wir haben zueinander eine intensive Bindung aufgebaut. Jedoch haben wir trotz diesen Zärtlichkeiten viel geredet, er erzählt mir gern seine Probleme (obwohl er eigentlich ein Mann ist der sowas nicht macht, da er stark wirken will), er vergewissert sich das es mir gut geht... er hat mir auch gesagt er glaubt mit seiner freundin sieht er keine Zukunft. Nun dann bin ich in den Urlaub gefahren, wir haben uns kaum gehört, er hat mir nur immer bescheid gesagt, wenn er sich mit seiner Freundin getroffen hat. Als ich zurückkam, haben wir uns wieder getroffen und er meinte er glaubt, das mit mir war ein Fehler obwohl er bereut es mit mir gar nicht, nur seine Schuldgefühle fressen ihn auf, vor allem jetzt wo seine Freundin Dinge wegen ihm ändert.... er sagte er will mich nicht verletzen und er will mich nicht aus seinem Leben verlieren und das er wieder in Richtung Freundschaft gehen will, jedoch haben wir uns trotzdem geküsst und Händchen gehalten und er meinte es ist für ihn schwer das mit mir zu stoppen... daraufhin meinte er es gibt nur 2 Möglichkeiten, dass er mit seiner Freundin Schluss macht und mit der kennenlernphase mit mir weitermacht und wir zusammen kommen oder er lässt das mit mir und macht mit seiner Freundin weiter.. ich habe dazu nie was gesagt, da ich seine Meinung nie beeinflussen wollte zu meinen Nutzen... letztens haben wir uns wieder getroffen wir haben dieses Mal nur geredet und er hat mir erzählt er zieht mit seiner Freundin zusammen... ich hab zwar gesagt dass ich mich für ihn freue und das das super für ihn ist....(jedoch war ich innerlich irgendwie traurig...). Jedoch hat er auch bei diesem Treffen meine Nähe gesucht mit Händchen halten und Umarmungen. Wir schreiben auch in letzter Zeit nicht so viel (was mich auch nicht stört da ich selbst sehr beschäftigt bin, wir melden uns auch abwechselnd bei einander), aber ich weiß nicht was ich von dem ganzen halten soll.... was denkt ihr? Wie soll ich handeln? War ich nur ein Trostpflaster? 
bitte keine Beschimpfungen, ich weiß sehr gut das ich falsch gehandelt habe aufgrund meiner Gefühle...
ps.: tut mir leid für jegliche sprachlichen Fehler

Naja, sowas geschieht doch ständig. Frauen wird Honig ums Maul geschmiert und sie glauben alles was ihnen der Angebetete sagt.

Was ich denke? Keine von euch ist die "Richtige" für ihn. Wobei man auch differenzieren muss, ob er ein notorischer Fremdgänger ist oder das "nur" macht, weil ihm langweilig ist oder er Spaß oder ein Abenteuer sucht.

Du bist noch sehr jung. Jemanden zu küssen und Händchen zu halten sagt nichts aus, das machen viele Beznesser genauso und die empfinden für ihre Opfer gar nichts.

Wie du handeln sollst? Das musst du schon selbst entscheiden, es ist schließlich dein Leben. Ich hätte mich erst gar nicht auf einen vergebenen Mann eingelassen, weil ich nie im Leben die zweite Geige spielen könnte und es auch nie tun werde. Dafür bin ich zu stolz.
Aber es gibt viele Frauen die das jahrelang mitmachen. Du musst selbst wissen welchen Weg du weiterhin einschlagen möchtest. Allerdings frage ich mich, warum es so viele Frauen gibt, die eine Beziehung mit einem Betrüger eingehen würden. Ich meine, dich würde er doch irgendwann auch belügen und betrügen. Spätstens dann, wenn die Luft raus ist oder eine schönere Frau es drauf anlegt oder, oder, oder...
Aber irgendwie glauben manche Menschen immer, dass bei ihnen ja alles ganz, ganz anders ist oder wird.
Du wirkst alleine von deinem Schreibstil so nett, such dir doch jemanden der es ehrlich mit dir meint. Sei dir doch einfach mehr wert. Mach dir auch keine Gedanken darüber, ob du das Trostpflaster warst. Es spielt keine Rolle. Er ist ein Betrüger und wird es auch bei der nächsten Frau wieder machen.
LG

1 LikesGefällt mir

2. März um 15:17
In Antwort auf teris_19542001

Er benutzt dich. 
willst du mit einem Mann zusammen sein der parallel eine Frau datet, küsst und das hohe Risiko besteht sich zu trennen aus Lust? Er könnte dasselbe mit dir machen. 

er spielt mit euch beiden.
Brich den Kontakt ab, verarbeite da und such dir einen anständigen Mann. 

es hat einfach keinen Sinn.  

Zum Spielen gehören zwei, sie hat sich diesen Mann selbst ausgesucht.


 

Gefällt mir

2. März um 17:21
In Antwort auf valentina97

wir hatten früher alle beide kein Interesse füreinander und das aus dem Augen verlieren hat sich so von beiden Seiten ergeben, weil beide von uns beschäfigt waren. Und ganz am Anfang war ich noch minderjährig was natürlich eine Romanze erschwert hätte. Aber nun gut manche interpretieren es wohl anders.

ja so kann man es sich auch schönreden 

Gefällt mir

2. März um 17:23
In Antwort auf soley87

Ach meine Liebe, da hast du dich aber in eine ganz blöde Situation reinmanövriert.

Klar fällt eine Entscheidung schwer wenn Gefühle im Spiel sind.

Aber ich möchte hier mal zwei Sachen meiner Vorredner aufgreifen, die dir eigentlich die Augen öffnen sollten:

1. Könnte er genau dasselbe mit dir abziehen, solltet ihr zusammen kommen, wie mit seiner jetzigen Freundin. Solch ein Charakterschwein, sorry dass ich es so ausdrücke, wollte ich gar nicht mehr als Freund.

2. Wollte er nie was wirklich von dir. Ihr habt euch zwei Mal über mehrere Jahre aus den Augen verloren. Du warst halt immer irgendwie verfügbar. Scheint mir die Langeweile und der Frust aus seiner jetzigen Beziehung zu sein, der ihn in deine Arme getrieben hat. Hätte auch irgendwer anders sein können früher oder später, wenn nicht du.

Ja, waren jetzt harte Worte. Aber ich hoffe, die kommen an und lassen dich die Dinge klarer sehen. Bloß die Finger weg von diesem "Mann".

verfügbar! genau das ist es.  sie war für nebenbei halt da....

Gefällt mir

2. März um 19:14
Beste Antwort
In Antwort auf valentina97

hallo liebe Leute, 
es ist mir bewusst, dass das  ein unmoralisches Tabuthema was ich gerade anspreche, leider bin ich zurzeit echt verzweifelt und bitte um euren Rat und eure Meinung.
Also es geht um einen Mann (mittlerweile 26), den ich in meiner Jugend (als ich 17 war, mittlerweile bin ich 22) kennengelernt habe. Wir haben uns damals auf Anhieb gut verstanden, haben uns einige wenige Male getroffen, aber auf freundschaftlicher Basis. Dann haben wir uns aus den Augen verloren, nach 2 Jahren keinen Kontakt hat er wieder den Kontakt zu mir gesucht, wir haben uns wieder getroffen und es war so als hätten wir nie einen kontaktabbruch weil wir uns einfach gut verstanden haben. Dann haben wir uns wieder aus den Augen verloren. Nun hab ich ihn nach Jahren wieder geschrieben, da ich ihn guten Zuhörer und Freund in Erinnerung hatte. Nun wir sind wieder ins Gespräch gekommen, nur hat er mir im Gespräch erzählt, dass er eine feste Freundin hat. Daraufhin wollte ich das Gespräch beenden, da ich davon ausging, dass er das auch will und deshalb mir diese Info gegeben hat. Jedoch war es anders, er war bereit sich wieder zu treffen, sagte mir jedoch dass er seine Freundin NICHT bescheid sagt, da sie sehr eifersüchtig ist und sie ein Treffen zwischen uns nie befürworten würde, da sie denken würde, dass wir was miteinander haben. Nun gut, nach Tagen hat er sich selbst gemeldet wegen dem Treffen, es kam dann zum treffen und es war wie damals also wir haben uns super verstanden... nach diesem Treffen folgten weitere, wir haben uns dann schon jeden Tag getroffen und das den halben Tag lang. Er hat mir erzählt, dass er nicht weiß, wie das mit seiner Freundin weitergehen soll, er nicht zufrieden ist mit dieser Beziehung, er mittlerweile mehr Zeit mit mir verbringt als mit ihr und, dass ich  in seinen Gedanken bin... ich habe mich geweigert mich in deren Beziehung einzumischen, da ich der Meinung bin, dass das nicht meine Sache ist. Wie auch immer, er hat dann mich angesprochen wie ich mir das mit ihm vorstelle und so weiter, ich war dann der Meinung das ich es mag mit ihm zu reden und ich das echt gut finde auf FREUNDSCHAFTLICHER Basis. Er meinte daraufhin er mag mich als Person und respektiert mich sehr aber er kann mit mir nicht nur eine Freundschaft führen, weil er Gefühle für mich hat. Ich hab mich geweigert und habe gesagt, dass ich das nicht gut finde, wenn ich was mit ihm anfange, da er in einer Beziehung ist. Jedoch mit jeden treffen wurde für ihn und mich das Thema 'UNS' zentraler, er hat auch immer mit dem Thema begonnen bis dato. Es kam eins nach dem anderen. Wir haben Händchen gehalten, uns geküsst und Zärtlichkeiten ausgetauscht. Wir haben zueinander eine intensive Bindung aufgebaut. Jedoch haben wir trotz diesen Zärtlichkeiten viel geredet, er erzählt mir gern seine Probleme (obwohl er eigentlich ein Mann ist der sowas nicht macht, da er stark wirken will), er vergewissert sich das es mir gut geht... er hat mir auch gesagt er glaubt mit seiner freundin sieht er keine Zukunft. Nun dann bin ich in den Urlaub gefahren, wir haben uns kaum gehört, er hat mir nur immer bescheid gesagt, wenn er sich mit seiner Freundin getroffen hat. Als ich zurückkam, haben wir uns wieder getroffen und er meinte er glaubt, das mit mir war ein Fehler obwohl er bereut es mit mir gar nicht, nur seine Schuldgefühle fressen ihn auf, vor allem jetzt wo seine Freundin Dinge wegen ihm ändert.... er sagte er will mich nicht verletzen und er will mich nicht aus seinem Leben verlieren und das er wieder in Richtung Freundschaft gehen will, jedoch haben wir uns trotzdem geküsst und Händchen gehalten und er meinte es ist für ihn schwer das mit mir zu stoppen... daraufhin meinte er es gibt nur 2 Möglichkeiten, dass er mit seiner Freundin Schluss macht und mit der kennenlernphase mit mir weitermacht und wir zusammen kommen oder er lässt das mit mir und macht mit seiner Freundin weiter.. ich habe dazu nie was gesagt, da ich seine Meinung nie beeinflussen wollte zu meinen Nutzen... letztens haben wir uns wieder getroffen wir haben dieses Mal nur geredet und er hat mir erzählt er zieht mit seiner Freundin zusammen... ich hab zwar gesagt dass ich mich für ihn freue und das das super für ihn ist....(jedoch war ich innerlich irgendwie traurig...). Jedoch hat er auch bei diesem Treffen meine Nähe gesucht mit Händchen halten und Umarmungen. Wir schreiben auch in letzter Zeit nicht so viel (was mich auch nicht stört da ich selbst sehr beschäftigt bin, wir melden uns auch abwechselnd bei einander), aber ich weiß nicht was ich von dem ganzen halten soll.... was denkt ihr? Wie soll ich handeln? War ich nur ein Trostpflaster? 
bitte keine Beschimpfungen, ich weiß sehr gut das ich falsch gehandelt habe aufgrund meiner Gefühle...
ps.: tut mir leid für jegliche sprachlichen Fehler

War ich nur ein Trostpflaster? 

Ja, ich meine statt ihr reinen Wein einzuschenken, sagt er nun sie will sich ändern und er zieht mit ihr zusammen.

Wo er seine Zukunft sieht ist da doch realtiv eindeutig.

Gefällt mir

3. März um 19:43
In Antwort auf poul_18703972

Naja, sowas geschieht doch ständig. Frauen wird Honig ums Maul geschmiert und sie glauben alles was ihnen der Angebetete sagt.

Was ich denke? Keine von euch ist die "Richtige" für ihn. Wobei man auch differenzieren muss, ob er ein notorischer Fremdgänger ist oder das "nur" macht, weil ihm langweilig ist oder er Spaß oder ein Abenteuer sucht.

Du bist noch sehr jung. Jemanden zu küssen und Händchen zu halten sagt nichts aus, das machen viele Beznesser genauso und die empfinden für ihre Opfer gar nichts.

Wie du handeln sollst? Das musst du schon selbst entscheiden, es ist schließlich dein Leben. Ich hätte mich erst gar nicht auf einen vergebenen Mann eingelassen, weil ich nie im Leben die zweite Geige spielen könnte und es auch nie tun werde. Dafür bin ich zu stolz.
Aber es gibt viele Frauen die das jahrelang mitmachen. Du musst selbst wissen welchen Weg du weiterhin einschlagen möchtest. Allerdings frage ich mich, warum es so viele Frauen gibt, die eine Beziehung mit einem Betrüger eingehen würden. Ich meine, dich würde er doch irgendwann auch belügen und betrügen. Spätstens dann, wenn die Luft raus ist oder eine schönere Frau es drauf anlegt oder, oder, oder...
Aber irgendwie glauben manche Menschen immer, dass bei ihnen ja alles ganz, ganz anders ist oder wird.
Du wirkst alleine von deinem Schreibstil so nett, such dir doch jemanden der es ehrlich mit dir meint. Sei dir doch einfach mehr wert. Mach dir auch keine Gedanken darüber, ob du das Trostpflaster warst. Es spielt keine Rolle. Er ist ein Betrüger und wird es auch bei der nächsten Frau wieder machen.
LG

Danke vielmals für deine nette und ehrliche Antwort! 
und ja ich höre es oft von meiner Umgebung das ich ein sehr gutes Herz habe und immer das positive in einem Menschen sehe, was wie man sieht auch zu Problemen führt!
Ich bin leider noch etwas geschockt wie einige hier gemein antworten, bin deshalb noch dankbarer für solche netten Antworten.

Gefällt mir

3. März um 19:54
In Antwort auf carina2019

ja so kann man es sich auch schönreden 

Finde deine Fehlinterpretationen etwas Fehl am Platz! Ich, als empathische Krankenschwester, verstehe so ein Verhalten nicht. Ich habe hier lediglich um Rat für meine Situation gefragt und erwarte mir auch dementsprechend Antworten und nicht Fehlinterpretationen oder Analysen meines Befindens. 

Gefällt mir

4. März um 9:05
In Antwort auf valentina97

Danke vielmals für deine nette und ehrliche Antwort! 
und ja ich höre es oft von meiner Umgebung das ich ein sehr gutes Herz habe und immer das positive in einem Menschen sehe, was wie man sieht auch zu Problemen führt!
Ich bin leider noch etwas geschockt wie einige hier gemein antworten, bin deshalb noch dankbarer für solche netten Antworten.

was siehst du denn in einem betrüger positives?

 

Gefällt mir

4. März um 9:07
In Antwort auf valentina97

Finde deine Fehlinterpretationen etwas Fehl am Platz! Ich, als empathische Krankenschwester, verstehe so ein Verhalten nicht. Ich habe hier lediglich um Rat für meine Situation gefragt und erwarte mir auch dementsprechend Antworten und nicht Fehlinterpretationen oder Analysen meines Befindens. 

naja die situation ist eindeutig!
aber du beendest es noch immer nicht...  somit ist es für mich einfach "die wahrheit nicht akzeptieren wollen"

1 LikesGefällt mir

4. März um 10:44
Beste Antwort
In Antwort auf valentina97

Danke vielmals für deine nette und ehrliche Antwort! 
und ja ich höre es oft von meiner Umgebung das ich ein sehr gutes Herz habe und immer das positive in einem Menschen sehe, was wie man sieht auch zu Problemen führt!
Ich bin leider noch etwas geschockt wie einige hier gemein antworten, bin deshalb noch dankbarer für solche netten Antworten.

Also alleine von deiner Art und Weise wie du schreibst, finde ich dich sehr nett, und ich denke aufgrund deines Alters bist du einfach noch etwas blauäugig. (Was man ja auch sein darf )

Gewisse Erfahrungen muss man eben selbst sammeln, die kann einem keiner abnehmen.

Die etwas schnippischen Antworten darfst du nicht ernstnehmen, das ist hier gang und gäbe.

Alles Gute für dich!
 

Gefällt mir

4. März um 13:27
In Antwort auf poul_18703972

Also alleine von deiner Art und Weise wie du schreibst, finde ich dich sehr nett, und ich denke aufgrund deines Alters bist du einfach noch etwas blauäugig. (Was man ja auch sein darf )

Gewisse Erfahrungen muss man eben selbst sammeln, die kann einem keiner abnehmen.

Die etwas schnippischen Antworten darfst du nicht ernstnehmen, das ist hier gang und gäbe.

Alles Gute für dich!
 

Ich habe sowieso seit vorgestern mental den Schlussstrich gezogen und mir vorgenommen weder mich zu melden noch zu antworten. Jedoch schreibt er mir schon die ganze Zeit was mit mir los sei& das ich antworten soll auf die Nachrichten weil er sich sorgen macht und er nur sicher gehen will das es mir gut geht und ich ihn wenigstens darauf eine Antwort geben soll. Ich hab nicht vor zu antworten, ich denke so ist es am besten... 

Gefällt mir

4. März um 13:44
In Antwort auf valentina97

Ich habe sowieso seit vorgestern mental den Schlussstrich gezogen und mir vorgenommen weder mich zu melden noch zu antworten. Jedoch schreibt er mir schon die ganze Zeit was mit mir los sei& das ich antworten soll auf die Nachrichten weil er sich sorgen macht und er nur sicher gehen will das es mir gut geht und ich ihn wenigstens darauf eine Antwort geben soll. Ich hab nicht vor zu antworten, ich denke so ist es am besten... 

immer schön ein hintertürchen offen halten

Gefällt mir

4. März um 13:46
In Antwort auf valentina97

Ich habe sowieso seit vorgestern mental den Schlussstrich gezogen und mir vorgenommen weder mich zu melden noch zu antworten. Jedoch schreibt er mir schon die ganze Zeit was mit mir los sei& das ich antworten soll auf die Nachrichten weil er sich sorgen macht und er nur sicher gehen will das es mir gut geht und ich ihn wenigstens darauf eine Antwort geben soll. Ich hab nicht vor zu antworten, ich denke so ist es am besten... 

Gut, ich hätte ihm vielleicht mitgeteilt, dass du "Schluss gemacht" hast und keinen Kontakt mehr wünschst.

Aber jetzt ist es so und du solltest eisern bleiben. Am Besten Nummer auch blocken, damit er dich gar nicht mehr erreichen kann. Das geht für WhatsApp, SMS und anrufen.

Gefällt mir

4. März um 13:54
In Antwort auf soley87

Gut, ich hätte ihm vielleicht mitgeteilt, dass du "Schluss gemacht" hast und keinen Kontakt mehr wünschst.

Aber jetzt ist es so und du solltest eisern bleiben. Am Besten Nummer auch blocken, damit er dich gar nicht mehr erreichen kann. Das geht für WhatsApp, SMS und anrufen.

Gut, ich hätte ihm vielleicht mitgeteilt, dass du "Schluss gemacht" hast und keinen Kontakt mehr wünschst.

das meinte ich ja mit hintertürchen

das macht sie bewusst nicht!

1 LikesGefällt mir

4. März um 14:05
In Antwort auf soley87

Gut, ich hätte ihm vielleicht mitgeteilt, dass du "Schluss gemacht" hast und keinen Kontakt mehr wünschst.

Aber jetzt ist es so und du solltest eisern bleiben. Am Besten Nummer auch blocken, damit er dich gar nicht mehr erreichen kann. Das geht für WhatsApp, SMS und anrufen.

Ich hab ihm das schon mitgeteilt, dass jetzt damit 'schluss' ist. Aber er schreibt mir trotzdem... ja, habe ihn jetzt geblockt.

Ich denke einfach ich bin es nicht anders gewohnt von Männern da meine Ex Freunde noch schlimmer mit mir umgegangen sind (Psychoterror, körperliche Gewalt, etc.) wahrscheinlich habe ich deshalb glauben wollen das es mal mit diesem 'mann' anders ist... war wohl eine pure Enttäuschung...

Danke für eure Hilfe! Ich werd wohl jetzt ne schwere Zeit vor mir haben. 

Gefällt mir

4. März um 15:45
Beste Antwort
In Antwort auf valentina97

Ich hab ihm das schon mitgeteilt, dass jetzt damit 'schluss' ist. Aber er schreibt mir trotzdem... ja, habe ihn jetzt geblockt.

Ich denke einfach ich bin es nicht anders gewohnt von Männern da meine Ex Freunde noch schlimmer mit mir umgegangen sind (Psychoterror, körperliche Gewalt, etc.) wahrscheinlich habe ich deshalb glauben wollen das es mal mit diesem 'mann' anders ist... war wohl eine pure Enttäuschung...

Danke für eure Hilfe! Ich werd wohl jetzt ne schwere Zeit vor mir haben. 

Achso, ok. Das war aus deinem Beitrag nicht ersichtlich.

Ich hätte das sonst auch sehr unfair gefunden, egal, wie er mit dir umgesprungen ist. Kann ja wirklich sein, dass er sich Sorgen macht. Würde ich mir an seiner Stelle auch.

Liebes, ich wünsch dir alles Gute für die nächste Zeit. Jeder Tag wird ein bisschen besser. Und falls du den Drang verspürtst, ihn zu kontaktieren, schreib lieber hier.

Gefällt mir

4. März um 17:22
In Antwort auf valentina97

Ich hab ihm das schon mitgeteilt, dass jetzt damit 'schluss' ist. Aber er schreibt mir trotzdem... ja, habe ihn jetzt geblockt.

Ich denke einfach ich bin es nicht anders gewohnt von Männern da meine Ex Freunde noch schlimmer mit mir umgegangen sind (Psychoterror, körperliche Gewalt, etc.) wahrscheinlich habe ich deshalb glauben wollen das es mal mit diesem 'mann' anders ist... war wohl eine pure Enttäuschung...

Danke für eure Hilfe! Ich werd wohl jetzt ne schwere Zeit vor mir haben. 

du hast gedacht dass ein VERGEBENER Mann nun der richtige ist?  

Gefällt mir