Home / Forum / Liebe & Beziehung / In eine Fiktive Figur "verliebt"?

In eine Fiktive Figur "verliebt"?

31. Juli 2015 um 5:47

Nun, Ich spiele schon lange LoL (League of Legends) Und vor ungefähr einem jahr kahm da so ein neuer champion raus. Erst nahm ich von ihm keine Notiz, aber habe ich ihn bei ARAM bekommen, und sein aussehen, seine Stimme...Er war so perfekt..Dabei war er nicht einmal ein Mensch...Aber fast alle fiktiven figuren sehen perfekt aus. So war Alles weiter normal, bis ich so einen Traum hatte wo er und eine Person aus deren Perspektive ich sah zusammenkahmen, ich wusste, sie war nicht ich, mit weißen Haaren und Blauen augen und dem schönstem Gesicht das ich je gesehen habe. Sie war schätze ich 26 und er ist/war um die 29.Ich war für den ganzen rest des Tages von den gedanken an die beiden eingeschränkt. Danach hatte ich noch mehr Träume mit den beiden, und während einer dieser Träume bekahm ich auch mit das sie Cheera heißt. Ich denke fas durchgehend an die beiden!! Ist es jetzt eher das ich ihn liebe und ich mir ein neues ich kreiert habe , oder das ich Cheera und Ihn süß zusammen finde?

Mehr lesen

31. Juli 2015 um 7:47

Da hilft nur eins:
Rechner, Laptop, Smartie aus für mindestens drei Wochen am Stück.
Radikal-Games-Entzug.

Stattdessen: Teilnahme am tatsächlichen Leben; frag doch mal, ob du im Tierheim helfen darfst oder ob noch ein Platz beim Ferienprogramm der Stadt oder Gemeinde frei ist.

Mach das mal.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2015 um 14:12

Der beste
Beweis dafür, dass es nicht gut tut, wenn man zu viel Computerspiele spielt.

Lass das Spiel mal für eine Zeit ruhen und beschäftige dich mit Dingen, die tatsächlich im realen Leben passieren. Such dir ein Hobby! Unternimm was mit Freunden und wenn du gar nicht weißt, wie du dich beschäftigen sollst, dann beschäftige dich mit Rechtschreibung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 4:17

Nein,
es ist ein NPC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 4:19
In Antwort auf coquette164

Der beste
Beweis dafür, dass es nicht gut tut, wenn man zu viel Computerspiele spielt.

Lass das Spiel mal für eine Zeit ruhen und beschäftige dich mit Dingen, die tatsächlich im realen Leben passieren. Such dir ein Hobby! Unternimm was mit Freunden und wenn du gar nicht weißt, wie du dich beschäftigen sollst, dann beschäftige dich mit Rechtschreibung.

Ich habe
das spiel mal für einen Monat deinstalliert und ich spiele Tennis in der Freizeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Von einem Tag auf den anderen Schluss gemacht
Von: cowgirl7921
neu
5. August 2015 um 21:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest