Home / Forum / Liebe & Beziehung / In ein paar stunden werde ich ihm auf wiedersehen sagen...

In ein paar stunden werde ich ihm auf wiedersehen sagen...

14. August 2003 um 13:49

...ach mensch, jetzt hab ich gerade gepostet, dass ich ihn wohl gar nicht mehr sehen werde. saß ziemlich traurig vor dem rechner, da klingelte auf einmal mein handy - ER. er sei extra einen tag früher gekommen, weil er morgen ausziehen würde, wo ich denn gerade sei
und ob wir alle heute abend schon etwas geplant hätten. ich war total
verwirrt wie ein teenie und sagte ihm, dass heute abend nichts auf dem programm stände. er meinte, er müsse noch ein paar sachen erledigen, ob ich dann nicht heute nachmittag zeit hätte, ich hätte ihm
doch geschrieben er solle sich melden. ich fragte ihn, ob er denn lust
hätte etwas trinken zu gehen.

ja so sind wir verblieben und in drei stunden werden wir uns treffen...
ich hab es mir so sehr gewünscht, ihn noch einmal zu sehen. aber ich
habe angst, dass es völlig verkrampft wird. bisher konnte ich immer
locker und ziemlich cool sein, wenn ich ihn sah. aber jetzt weiß er alles und ich habe schiß, dass meine fassade bröckelt. auf keinen fall
will ich so ein kleines naives dummchen sein, dass ihm hinterherläuft.
andererseits ist das, was in dem brief steht, die wahrheit. und eigentlich brauche ich ihm nichts vorzumachen.

hat jemand von euch einen tipp wie ich das durchstehe, ohne mich komplett zum kasper zu machen? ich hoffe ich fange nicht an zu weinen, wenn er geht...

alles liebe
solveig

Mehr lesen

14. August 2003 um 13:59

Liebe Solveig,
sei einfach du selbst und stehe zu deinen Gefühlen. Wenn du versuchst, eine Fassade aufzubauen, wirkst du wirklich sehr sehr verkrampft und ich denke nicht, daß er mit dir dann auch normal umgehen kann. Du würdest es im Nachhinein nur noch bereuen, wenn du mit deinem "coolen" Verhalten versucht hättest, ja nicht als Dummchen dazustehen. Sei natürlich und stehe zu dir selbst. Du hast dir soviel Mühe gemacht in deinem schönen Brief und er weiß jetzt haargenau, wie es in dir aussieht. Deswegen solltest du ihm ehrlich begegnen und dazu stehen, wie du fühlst. Dann wird es auch ein schöner Abschied und du kannst die letzten Stunden mit ihm genießen. Nur so, wenn du zu dir selbst und zu deinen Gefühlen stehst, kannst du seine Reaktion auch am besten beurteilen und einschätzen, wie er deinen Brief letztendlich aufgefasst hat und wie er darüber denkt, ja?

Ich drück dir ganz fest die Daumen, daß ihr einen schönen Tag verbringt und endlich alles geklärt ist zwischen euch!

Drück dich ganz lieb
Nami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 14:02

Hab keine angst.....
und sei enfach du selbst. sich aus liebe zum kasper zu machen, ist das schönste geschenk, dass du einem anderen menschen machen kannst.

das hat nichts mit nachlaufen zu tun, sondern mit offen gelebten, tiefen und wunderschönen gefühlen.

ich wünsche dir alles liebe---kittekatt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 14:05

Hey Kopf hoch !!!
Liebe Solveig,
habe Deine Geschichte gelesen, aber nie was dazu geschrieben...
Nun will ich Dir mal einen Rat geben:
Bleibe DU! Verstell Dich nicht, das hast Du ja schliesslich in dem Brief an ihn auch nicht getan. Er würde es merken, wenn Du die coole spielst, und da es eh erstmal das letzte Mal Face-to-Face sein wird, bleib natürlich und lasse Dich von Deinen Emotionen treiben.
Du willst ja schliesslich auch wissen, anhand Gesten, Blicke, wie/ was er denkt...

Zum Kasper wirst Du Dich sicherlich nur dann machen, wenn Du die eiskalte Coole spielst, der es nun doch am A... vorbei geht, dass er geht, weil Du schon über ihn hinweg kommen wirst!!

Also!!!! Kopf runter und durch, und wenn Du vor ihm starke Emotionen nicht zurückhalten kannst (Tränen), sage ihm warum... Und nur so wirst Du auch wissen, wie er über die ganze Situation mit Dir denkt... Öffne Dich und nicht umgekehrt!!!

Drücke Dir die Daumen!!!!
Alles Gute
Zornige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 15:05

*völliggerührt*
wow danke euch für euren lieben aufbauenden antworten.
ich glaube wenn ich die letzten zwei stunden das forum
nicht gehabt hätte, dann würde ich jetzt komplett am
rad drehen.
ich muß da jetzt halt durch und es wird scho schiefgehen. danke euch allen nochmal. ich erzähl euch
wie es war

alles alles liebe
solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 15:59

Cool,
'ne Teenie-Love-Story. Wow.
Musse schreiben, wat denn getz war. Das ist ja richtig spannend und hält mich verbotenerweise von der Arbeit ab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 16:08

Liebe Solveig,
jetzt hast Du DIE Gelegenheit, noch einmal mit ihm alleine zu reden!!!
Warum solltest Du dich zum Kasper machen, Du hattest den Mut, ihm diesen brief zu schreiben, Du wirst ihn auch haben, wenn Du ihm gegenüber stehst!
Viel Glück, ich denke gleich an Dich und drücke Dir ganz fest die Daumen!

Alles Liebe
Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 16:23

Ein kleiner
Tip: vielleicht solltest Du (das Wetter läßt es momentan ja auch zu) einen Mini mit ohne Slip drunter anziehen.

Mach ihn scharf und dann hast Du die Chance auf eine richtig coole Verabschiedung von ihm. Dann fällt der Abschied auch nicht so schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 16:56
In Antwort auf ferrer_12868096

Ein kleiner
Tip: vielleicht solltest Du (das Wetter läßt es momentan ja auch zu) einen Mini mit ohne Slip drunter anziehen.

Mach ihn scharf und dann hast Du die Chance auf eine richtig coole Verabschiedung von ihm. Dann fällt der Abschied auch nicht so schwer...

Ich habe...
nicht den Eindruck, dass du weißt, um was es hier eigentlich geht. Du solltest nicht immer alle Beiträge ins Lächerliche ziehen. Wenn du nix konkretes zu sagen hast, dann lass es ganz sein. Niveauloses Zeugs schreiben kannste auch woanders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 18:27
In Antwort auf grusha_12766871

Ich habe...
nicht den Eindruck, dass du weißt, um was es hier eigentlich geht. Du solltest nicht immer alle Beiträge ins Lächerliche ziehen. Wenn du nix konkretes zu sagen hast, dann lass es ganz sein. Niveauloses Zeugs schreiben kannste auch woanders.

Ach michiru
was erwartest du von einen der sich selber als folldepp beschreibt?

folldepp wird mit Fogel "F" geschrieben wie in Fingsten

der hat narren freiheit
mfg fragen2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2003 um 18:31

Pock pock
irgendwie scheint ja echt vieles total vor den baum zulaufen.

lieb solveig

ich bin immer noch der meinung das du eigentlich mehr erreichen willst als dich zu verabschieden. anscheinend stehe ich mit dieser meinung garnicht sooo alleine da. ohman madel wieso du dir das nur so schwer machst. sicher liebe usw. ich wünsch dir da alles so läuft wie du dir das ersehnst und das er wie von einen blitz geschlagen sich für dich entscheidet und sich entschliest doch nicht weg zuziehen.

du erwartest viel zu viel

mfg fragen2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 0:49
In Antwort auf grusha_12766871

Ich habe...
nicht den Eindruck, dass du weißt, um was es hier eigentlich geht. Du solltest nicht immer alle Beiträge ins Lächerliche ziehen. Wenn du nix konkretes zu sagen hast, dann lass es ganz sein. Niveauloses Zeugs schreiben kannste auch woanders.

Wieso?
Die beiden threads habe ich gelesen, somit kann ich - vielleicht aus einer Laune der bescheidenen Überheblichkeit heraus - sagen, daß ich das Thema doch überblicke.

Sollten die Informationen, die in diesen threads stehen, allerdings nicht ausreichend für einen Gesamtüberblick des Problems sein, so würde ich Dich, liebe Michiru, freundlichst um die Dir zur Verfügung stehenden Geheiminfos bitten, damit auch ich einen vernünftigen und kostruktiven Vorschlag machen kann.

Ansonsten bleibe ich dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 1:13

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 1:17
In Antwort auf ferrer_12868096

Cool,
'ne Teenie-Love-Story. Wow.
Musse schreiben, wat denn getz war. Das ist ja richtig spannend und hält mich verbotenerweise von der Arbeit ab...

Leute wie du...
...lieber folldepp sind ganz arme würstchen. was für eine verkorkste seele bringt einen solchen müll hervor? wenn du ein problem hast, dann äußere es, vielleicht kann man sogar DIR helfen. wenn du kritik an meinem verhalten oder mir einen konstruktiven rat
geben willst, wie ich mich deiner meinung nach in dieser situation verhalten soll, dann äußere es. und wenn du anteilnahme oder interesse zeigen willst, dann würde es mich sehr freuen.
aber solange du nichts anderes kannst also ein solches
beleidigendes gequatsche abzulassen, dann halt dich zumindest aus meinen beiträgen raus.

danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 8:39
In Antwort auf eimhir_11975174

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

Hallo solveig
du kannst wirklich stolz auf dich sein: du hast zu deinen gefühlen gestanden, dich nicht versteckt.

und dass du nun sehr sehr traurig bist - wer in diesem forum könnte das nicht nachvollziehen?

aber vielleicht kannst du nun damit abschließen - alles ist gesagt, es sind keine fragen mehr offen. du musst seine reaktion akzeptieren. auch wenn du nicht weißt, warum er so reagiert hat.

es ist das ende einer phase in deinem leben - aber es ist auch der anfang einer neuen zeit für dich - du hast doch sicher einiges über dich erfahren in dieser zeit, was du nun mitnimmst auf deinen weiteren weg, oder?

ich drück dich lieb und wünsch dir, dass du nicht allzu lange so traurig bleibst.

juna elin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 8:48
In Antwort auf eimhir_11975174

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

Liebe Solveig,
so sehr ich es Dir wirklich gewünscht hätte - da wird wohl echt nichts mehr draus...

War selber mal in der gleichen Situation wie Dein Ex. Habe mich blöderweise genau gleich verhalten. Ich wollte ihm nicht weh tun und hab es mit dieser doofen Hinhalterei erst recht getan... Weißt es ist auch irgendwie sehr schmeichelhaft wenn man bemerkt wie sehr der andere noch an einem hängt. Und die Freundschaft möchte man ja eigentlich auch nicht aufgeben...

Er ist wohl (genauso wie ich es war) zu feige Dir klipp und klar zu sagen was wirklich Sache ist! Er kann es sich wohl auch selbst noch nicht ganz eingestehen wie es in ihm aussieht. Die "Neue" tut mir auf jeden Fall richtig leid - die scheint mir auch nur sowas wie ein Lückenbüser zu sein bis letztendlich DIE RICHTIGE auftaucht.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft mit all dem fertig zu werden.

Herzliche Grüße
von der Grazy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 9:13
In Antwort auf ferrer_12868096

Wieso?
Die beiden threads habe ich gelesen, somit kann ich - vielleicht aus einer Laune der bescheidenen Überheblichkeit heraus - sagen, daß ich das Thema doch überblicke.

Sollten die Informationen, die in diesen threads stehen, allerdings nicht ausreichend für einen Gesamtüberblick des Problems sein, so würde ich Dich, liebe Michiru, freundlichst um die Dir zur Verfügung stehenden Geheiminfos bitten, damit auch ich einen vernünftigen und kostruktiven Vorschlag machen kann.

Ansonsten bleibe ich dabei.

Wenn du die
beiden Threads gelesen hast, hast du wohl immer noch nicht verstanden, daß es hier um Gefühle geht, und zwar um sehr intensive. Zudem ist die Problematik auch ernst zunehmen. Wenn's hier nur ums Vögeln ginge, wäre dein Beitrag durchaus angebracht - allerdings müßte dann dieser Thread im Sex-Forum stehen und nicht im Psychologie und Beziehungs-Forum, verstehste? Deswegen ist meiner Meinung nach dein Beitrag fehl am Platze. Wie gesagt, meine Meinung.
Dass ich dich hasse habe ich nicht gesagt, aber manche Beiträge von dir sind sowas von unnötig und nerven einfach nur. Andere wiederum sind durchaus amüsant. Ich denke halt, man sollte seinen Senf nur dann dazugeben, wenn man verstanden hat, um was es geht und auch ehrlich gemeinte Antworten schreiben möchte, die eventuell als realistischer Tip recht gut sind. Und das sind manche deiner Beiträge eben nicht.

Kurz und knapp: In diesem Thread geht es um echte Gefühle und der Verfasserin geht es dabei nicht unbedingt immer gut, deswegen solltest du, wenn du nix konkretes beizutragen hast, außer wie sie ihn am besten fickt, es einfach sein lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 9:27
In Antwort auf eimhir_11975174

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

Liebe Solveig,
Du hast es ihm gesagt und das ist gut! Das ist mehr als gut! Wenn ich mir die Threads in diesem Forum durchlese, dann handeln viele davon, daß man dem Partner gegenüber unsicher ist, weil man einfach nicht weiß, was er fühlt. Du hast den Mut aufgebracht, ihm deine gefühle aufrichtig zu gestehen und das bewundere ich sehr!
Selbst wenn Du ihn jetzt für längere Zeit nicht mehr sehen solltest, selbst wenn das jetzt wirklich ein Abschied war, Du hast zu deinen Gefühlen gestanden. Du warst euch beiden gegenüber ehrlich und hast ihm und dir selbst auch damit ein großes Geschenk gemacht!
Sollte es ein Abschied für immer sein, dann hilft dir das (so paradox das auch klingen mag) weiter, um damit abzuschließen. Denn du hast alles getan, du wirst dir selbst nie den Vorwurf machen müssen, daß du aus Angst vor Zurückweisúng nichts gesagt hast. Diese Kraft wirst du immer haben!
Und er? Er hat jetzt Zeit genug, sich darüber Gedanken zu machen. Er ist meiner Meinung nach ein Idiot, wenn er dich gehen läßt.
Liebe Solveig, das alles wird dir im Moment nicht helfen, aber vielleicht später mal. Ich hoffe, es geht Dir bald besser, fühl' Dich jetzt ganz fest umarmt!
Alles, alles Liebe
Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 12:20
In Antwort auf eimhir_11975174

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

Hallo,
ich habe Deine Geschichte bisher nicht gekannt. Habe mir erstmal den Brief durchgelesen. Dazu muss ich sagen, dass ich den absolut Klasse fand. Er war anscheinend sehr ehrlich und überhaupt nicht aufdringlich. Weißt Du, ich glaube, mir geht es sehr ähnlich wie Dir. Auch ich habe wahnsinnige Schwierigkeiten über Gefühle zu reden, sogar sie zu zeigen fällt mir manchmal schwer und daher weiß ich auch, wie schwer dieser Schritt ist, sich so zu öffnen und dass erst recht, wenn eigentlich schon die Felle davon schwimmen. Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich habe sowohl beim Brief lesen als auch eben beim Lesen Deines "Berichtes" geheult. Hängt wahrscheinlich auch damit zusammen, dass ich selbst momentan in einem einzigen Gefühlschaos lebe und auch nicht weiß, wie ich daraus kommen soll. Der Brief, den ich geschrieben habe, liegt immer noch in der Schublade. Ich traue mich nicht ihm den zu geben. Da liegt es aber eher daran, dass ich mit diesem Brief alles beenden werde. Nicht weil er mir nichts bedeutet, sondern weil ich mehr das Gefühl habe, dass es andersrum so ist. Aber darum geht es hier nicht.

Ich hoffe, Du wirst ihn bald nicht mehr so doll vermissen, dass es weh tut. Ich wünsche Dir, dass es irgendwann (hoffentlich bald) nur noch eine schöne Erinnerung ist, die Dich mit der Wärme ausfüllt einfach zu wissen, dass man so empfinden kann und das Du es als Geschenk empfinden wirst, dass Du so empfunden hast. Ich wünsche Dir, dass Du diese Erfahrung nutzen kannst für andere die da kommen werden, denen Du -vielleicht andere- aber genauso viel Liebe entgegenbringen kannst. Ich wünsche Dir, dass Du mit einem Lächeln durch das Leben gehst, weil Du weißt, dass es die Liebe in Deinem Leben gibt.
Und ich wünsche Dir am allermeisten, dass Du bald wieder glücklich bist!!!

Liebe Grüße
sosprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 12:34
In Antwort auf eimhir_11975174

Bin wieder da...
ihr lieben...
...bin gerade heekommen. ich weiß gar nicht, wie ich das jetzt schreiben soll. wir haben uns in einem
café getroffen. haben uns sehr schön unterhalten, er hat jetzt den job sicher und wir haben ewig geredet, geflirtet und es war eine sehr vertraute atmosphäre. habe gemerkt, wie sehr er sich freut mich zu sehen.

nach ein paar stunden meinte er, er müsse jetzt gehen,
so leid es ihm täte, seine WG hat ein abschiedessen vorbereitet. trotzdem blieb er sitzen und schaute mich
so seltsam an und meinte, dass der brief sehr schön gewesen sei. ich habe gesagt, dass alles was darin gestanden hätte, die wahrheit sei und dass es mir sehr schwer gefallen wäre, das so klar zu sagen. er meinte,
ob wir noch ein bißchen spazieren gehen sollten? wir sind also los gegangen. ich habe ihm gesagt, dass ich
die ganze zeit über das gefühl hatte, dass nicht nur ich so fühle. und dass bei ihm auch noch etwas ist. er
stritt es ab, machte dicht und sagte, das wäre alles rein freundschaftlich. egal was alle sagen würden. die
würden ihn nicht kennen. ich habe ihm auf den kopf zu gesagt, dass ich ihm das nicht glaube.
aber an dem punkt kam ich bei ihm nicht weiter. wir liefen schweigend nebeneinander her. auf einmal traten
mir tränen in die augen, ich habe sie zuerst weggewischt und dann ging gar nichts mehr. ich habe ihm gesagt, dass ich so wütend auf mich bin, dass ich
das erste mal in meinem leben eine sache nicht abhaken
kann, dass ich ihn liebe wie ich noch nie jemanden geliebt habe, dass es ungeheuer schwer für mich ist,
jemandem seine liebe zu gestehen und sich so zu öffnen
und riskieren sehr verletzt zu werden. ich habe ihm gesagt, dass es ein sehr wertvolles geschenk ist, wenn
einen jemand liebt, dass er das nie vergessen soll und
dass es nicht viele menschen gibt, die einen wirklich
lieben. aber das ich das tue.
wir saßen am ufer und er starrte völlig verzweifelt auf den boden, hatte tränen in den augen und sagte gar
nichts.
er mußte sehr schlucken, als ich gesagt habe, dass es
nicht viele menschen gibt, die einen wirklich lieben.
(hängt mit seiner vergangenheit zusammen)
dann habe ich ihn gefragt, ob er weiß wie schwer es ist jemandem zu sagen, dass man ihn liebt obwohl derjenige völlig dicht macht? aber das es mir egal ist, weil es eine tatsache ist, der ich nicht mehr ausweichen kann. und dass ich noch nie so empfunden habe und bisher mit allen trennungen klargekommen bin.
aber das ich nie wieder in so eine situation kommen möchte, in der jemand einfach nicht aus meinem herz geht. er sagte, seine erste große liebe hätte dasselbe
gesagt und es würde ihn immer noch fertig machen, und
ich dürfe so etwas nicht denken.

...ich hab schon wieder tränen in den augen...das ist
alles erst ein paar stunden her und ich krieg das noch nicht geordnet...

er hat mich nur immer wieder ganz verzweifelt angesehen und geschwiegen. ich habe ihn gefragt, an was es denn gelegen habe, dass es nicht geklappt hat und er sagte, er wüßte es nicht, er glaube manchmal
wir wären nicht füreinander bestimmt. so ein stuß!!! ich habe den eindruck er hat selber keine ahnung. er
sagte ich wäre perfekt und das wäre das problem. ???

ich habe dann gar nichts mehr gesagt und konnte nur noch weinen. er sagte, er könne jetzt nicht mehr und er würde jetzt gehen. ich habe ihn in den arm genommen, er hat mir über die haare gestreichelt und
leise gesagt, tschüs süße wir sehen uns.
ich habe ihm zwei CDs gegeben, die er schon lange wollte, er hat sich umgedreht und ist die scheiß promenade entlang gelaufen. es hat fünf minuten gedauert bis er weg war, ich glaube wenn man schnell läuft schafft man es in zwei. es hat fünf minuten gedauert um aus meinem leben zu laufen.

ich bin noch zwei stunden an der stelle sitzen geblieben, habe geweint und nachgedacht. er KANN gar nicht mehr zurück, er hat den job dort und er muß erstmal bei ihr wohnen bis er etwas eigenes findet. er sagt, es war freundschaft aber es spricht so vieles dagegen. ich glaube es ihm nicht.
aber es ist zu spät und ich habe schuld daran.

ich bin dann irgendwann aufgestanden und zu seiner wohnung gelaufen, mein auto stand noch dort. sein schlafzimmerfenster stand offen und ich konnte meine
CD hören.

ich danke euch, dass ihr den weg mit mir bis hier gegangen seid. ihr hattet recht. und trotz dem ich sehr sehr traurig bin, bin ich sehr stolz weil ich heute wirklich ALLES gesagt habe und die "coole" zu hause gelassen habe.

solveig

*tränen aus den augen wisch*
fühl dich gedrückt!

kathia
*den nick gewechselt hat*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 12:45
In Antwort auf grusha_12766871

Wenn du die
beiden Threads gelesen hast, hast du wohl immer noch nicht verstanden, daß es hier um Gefühle geht, und zwar um sehr intensive. Zudem ist die Problematik auch ernst zunehmen. Wenn's hier nur ums Vögeln ginge, wäre dein Beitrag durchaus angebracht - allerdings müßte dann dieser Thread im Sex-Forum stehen und nicht im Psychologie und Beziehungs-Forum, verstehste? Deswegen ist meiner Meinung nach dein Beitrag fehl am Platze. Wie gesagt, meine Meinung.
Dass ich dich hasse habe ich nicht gesagt, aber manche Beiträge von dir sind sowas von unnötig und nerven einfach nur. Andere wiederum sind durchaus amüsant. Ich denke halt, man sollte seinen Senf nur dann dazugeben, wenn man verstanden hat, um was es geht und auch ehrlich gemeinte Antworten schreiben möchte, die eventuell als realistischer Tip recht gut sind. Und das sind manche deiner Beiträge eben nicht.

Kurz und knapp: In diesem Thread geht es um echte Gefühle und der Verfasserin geht es dabei nicht unbedingt immer gut, deswegen solltest du, wenn du nix konkretes beizutragen hast, außer wie sie ihn am besten fickt, es einfach sein lassen.

Weißt Du,
es geht hier lediglich um Liebeskummer. Klar sind es intensive Gefühle, aber das sie in einer solchen Situation immer. Aber Gottchen, auch das geht vorbei.

Allerdings: wenn ich mir dauernd einrede, daß da eventuell etwas sein könnte und in jeden Furz von dem Typen eine unendlich tiefe Bedeutung hineininterpretiere, dann komme ich auch nicht los von dem Kerl. Er hat eine Freundin, er zieht weg, der Junge kommt nicht zurück. Selbst wenn er behauptet, sie wäre perfekt, und das wär das Problem und wasauchimmer, er liebt sie nicht. Das mögen Solveig und andere vielleicht so sehen und es Solveig einreden (was Wasser auf die Mühlen ihres Liebeskummers ist, super, nur weiter so!), aber die Tatsache ist, daß er sich gegen sie entschieden hat und dabei bleibt.

Also wozu dieses Tara jetzt machen? Weg ist weg, da helfen keine Pillen. Die Idee mit dem Brief ist zwar ganz nett, ändert aber gar nix. Das einzige, was hilft, ist ein für allemal mit dem Kerl abzuschließen, sich für die gemeinsame Zeit zu bedanken und Basta. Ihn nicht mehr treffen, ihn nicht mehr sprechen, nicht an ihn denken. Und ich kann Dir versichern, liebe Michiru, sie hätte mehr von einem guten Abschiedsfick gehabt als von 2 Stunden heulen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 12:54
In Antwort auf eimhir_11975174

Leute wie du...
...lieber folldepp sind ganz arme würstchen. was für eine verkorkste seele bringt einen solchen müll hervor? wenn du ein problem hast, dann äußere es, vielleicht kann man sogar DIR helfen. wenn du kritik an meinem verhalten oder mir einen konstruktiven rat
geben willst, wie ich mich deiner meinung nach in dieser situation verhalten soll, dann äußere es. und wenn du anteilnahme oder interesse zeigen willst, dann würde es mich sehr freuen.
aber solange du nichts anderes kannst also ein solches
beleidigendes gequatsche abzulassen, dann halt dich zumindest aus meinen beiträgen raus.

danke.

Ach komm,
beleidigend ist das nicht. Man kann sich auch anstellen.

Das Problem ist, Du tust es schon die ganze Zeit. Stellst Dich an wegen einem Kerl, der Dich nicht liebt. Tut er nicht mehr und wird es auch nicht mehr. Er hat Dich eher aus seinem Herzen gelöscht als Du "Bittebittekommzurück" sagen kannst. Klar tut das weh, Du bist aber auch selbst schuld, wenn Du Dich dauernd in Situationen bringst, die zwar hoffnungslos sind, in die Du aber immerwieder ein wenig Hoffnung legen kannst und Dich dadurch von Treffen zu Treffen, von Telefonat zu Telefonat hangelst. Anstatt, daß Du konsequent abschließt mit diesem Mann, nein, es könnte ja sein, daß er vielleicht doch noch zurück kommt. Und damit tust Du Dir nur selbst weh. Also laß es doch. Es ist nicht einfach, ist es nie, aber es geht vorbei. Und je eher Du Dich von diesem Menschen löst, umso schneller kannst Du das liebenswerte an anderen erkennen. Momentan geht es nicht, und Du stehst Dir und Deinem zukünftigen Glück selbst mit Deinem Verhalten im Weg.

Es gibt über 6 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, da ist auch einer da, der für Dich gemacht ist, nur dieser eine eben nicht. Zackbumm.


Und noch eine Sache: Ich halte mich aus den Beiträgen raus, wo ich mich raushalten will. Du kannst mich höchstens bitten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:03

Wow
liebe sun...

danke.


ich muß mich echt bei allen von euch bedanken, wenn ich jetzt auf jeden lieben beitrag extra antworten würde, dann hätte ich sofort schon wieder einen monster-thread beisammen. aber diejenigen, die mir
so geholfen haben, wissen ja dass ich sie meine.

mir geht es soweit gut. das hört sich jetzt wohl seltsam an, aber seit ich heute morgen aufgewacht bin,
fühl ich mich zwar leer ohne ihn, aber leichter. es war für mich so schwer ihm meine gefühle direkt ins gesicht zu sagen, aber wenn ich jetzt darüber nachdenke das hat seine wirkung bei ihm nicht verfehlt. es ist genau da angekommen, wo es hingehört.
es hat ihn sehr berührt, sonst hätte er keine tränen in den augen gehabt. und eins habe ich ihm jetzt voraus - wir sind beide sehr stur und dickköpfig - ich
konnte über meinen schatten springen (auch wenn es EWIG gedauert hat und zu spät war) und mich offen und
verletzbar machen, er nicht.
ich weiß es hört sich für außenstehende komisch an, aber ich WEISS, dass er starke gefühle für mich hat.
das schließe ich jetzt nicht daraus, weil alle mir das
immer gesagt haben, sondern weil ich es fühle. ich bin
nicht dumm.
er wird seine gründe haben, weshalb er seine gefühle nicht zuläßt, freundschaft vorschiebt. er geht meiner
meinung nach den leichteren weg, den weg in die sicherheit zu seiner freundin. ich glaube, dass das nicht gutgehen wird, das kann ich nach dieser langen zeit sagen, denn glücklich sind die beiden nicht.
aber das muß ich jetzt akzeptieren, ich habe alles gegeben. es macht mich traurig und wütend, dass wir gescheitert sind.

das leben geht weiter, ich denke, wir werden ab und an
voneinander hören, das sagte er ja auch zum abschied,
dass wir uns sehen. ich werde eine weile brauchen, um
ihn verstehen zu können. wenn überhaupt.

alles liebe
solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:25

Ich weiß,
daß Du schon länger schreibst. Ich hab mir diese Leier schon durchgelesen.

Du magst vielleicht tiefe, ehrliche und hehre Gefühle diesem Menschen gegenüber verspüren, aber Mädchen: Er Dir gegenüber nicht. Und red' Dir da nichts ein. Laß doch endlich los. SO wird das doch nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:27
In Antwort auf ferrer_12868096

Ich weiß,
daß Du schon länger schreibst. Ich hab mir diese Leier schon durchgelesen.

Du magst vielleicht tiefe, ehrliche und hehre Gefühle diesem Menschen gegenüber verspüren, aber Mädchen: Er Dir gegenüber nicht. Und red' Dir da nichts ein. Laß doch endlich los. SO wird das doch nix.

Noch was:
"Leute wie du...lieber folldepp sind ganz arme würstchen. was für eine verkorkste seele bringt einen solchen müll hervor?"

Mal an die eigenen Nase fassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:34
In Antwort auf ferrer_12868096

Ich weiß,
daß Du schon länger schreibst. Ich hab mir diese Leier schon durchgelesen.

Du magst vielleicht tiefe, ehrliche und hehre Gefühle diesem Menschen gegenüber verspüren, aber Mädchen: Er Dir gegenüber nicht. Und red' Dir da nichts ein. Laß doch endlich los. SO wird das doch nix.

Ach ja?
du liest das schon seit längerem? sehe ich aber noch nicht so lang im forum. tut auch nichts zur sache, denn du hast meiner meinung nach keine ahnung.
kennst du ihn? kennst du mich? nein. also.

deine überhebliche art geht mir auf den wecker.

PS: und nenn mich nicht mädchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:35
In Antwort auf ferrer_12868096

Noch was:
"Leute wie du...lieber folldepp sind ganz arme würstchen. was für eine verkorkste seele bringt einen solchen müll hervor?"

Mal an die eigenen Nase fassen.

Verkorkste Seele...
hat mit jemandem hinterher weinen, jemanden zu vermissen und Liebeskummer zu haben gar nichts zu tun, mein liebster Herr Folldepp. Ich denke, Solveig meinte mit verkorkste Seele, daß jemand, der so kaltherzige und nüchterne Dinge schreibt wie du, eine verkorkste Seele hat. Du meinst immer, mit allem was du schreibst, Recht zu haben und akzeptierst nicht im geringsten die Gefühle und Gedanken bzw. die Lebensart der anderen Forumsteilnehmer. Und meiner Meinung nach, ist es ja ok, wenn du über die Threads von Solveig so denkst. Doch was hat sie davon, wenn du sie mit deinen niveaulosen Beiträgen vollmüllst? Ich finde, du drückst dich aus wie der letzte "Depp". Sorry, aber so jemand wie du ist hier in diesem Forum völlig am falschen Ort. Wer so wenig Feingefühl hat und immer nur die negativen Seiten sieht so wie hier und meint, mit zackbums sei alles geregelt, der sollte sich besser ein anderes Forum suchen! Solveig braucht ernstgemeinte Ratschläge, seien sie Kritik an ihr oder positive Resonanz, aber so ein Schmarrn wie du schreibst, ne, darauf kann sie verzichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:38
In Antwort auf ferrer_12868096

Noch was:
"Leute wie du...lieber folldepp sind ganz arme würstchen. was für eine verkorkste seele bringt einen solchen müll hervor?"

Mal an die eigenen Nase fassen.

Oja genau
ich bringe müll hervor? folldepp, so langsam reichts. ich habe vielleicht meinen kummer. du magst es vielleicht nicht verstehen. ok. es gab hier auch schon
beiträge, in denen ich den schreiber nicht verstehen konnte. dann habe ich die beiträge einfach ignoriert oder meine meinung geäußert. aber NIEMALS mich lustig
über den verfasser gemacht und auf dessen gefühlen herumgetrampelt. DAS meinte ich mit "müll" den eine verkorkste seele hervor bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:41
In Antwort auf Ramazotti1

Verkorkste Seele...
hat mit jemandem hinterher weinen, jemanden zu vermissen und Liebeskummer zu haben gar nichts zu tun, mein liebster Herr Folldepp. Ich denke, Solveig meinte mit verkorkste Seele, daß jemand, der so kaltherzige und nüchterne Dinge schreibt wie du, eine verkorkste Seele hat. Du meinst immer, mit allem was du schreibst, Recht zu haben und akzeptierst nicht im geringsten die Gefühle und Gedanken bzw. die Lebensart der anderen Forumsteilnehmer. Und meiner Meinung nach, ist es ja ok, wenn du über die Threads von Solveig so denkst. Doch was hat sie davon, wenn du sie mit deinen niveaulosen Beiträgen vollmüllst? Ich finde, du drückst dich aus wie der letzte "Depp". Sorry, aber so jemand wie du ist hier in diesem Forum völlig am falschen Ort. Wer so wenig Feingefühl hat und immer nur die negativen Seiten sieht so wie hier und meint, mit zackbums sei alles geregelt, der sollte sich besser ein anderes Forum suchen! Solveig braucht ernstgemeinte Ratschläge, seien sie Kritik an ihr oder positive Resonanz, aber so ein Schmarrn wie du schreibst, ne, darauf kann sie verzichten.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:43
In Antwort auf eimhir_11975174

Oja genau
ich bringe müll hervor? folldepp, so langsam reichts. ich habe vielleicht meinen kummer. du magst es vielleicht nicht verstehen. ok. es gab hier auch schon
beiträge, in denen ich den schreiber nicht verstehen konnte. dann habe ich die beiträge einfach ignoriert oder meine meinung geäußert. aber NIEMALS mich lustig
über den verfasser gemacht und auf dessen gefühlen herumgetrampelt. DAS meinte ich mit "müll" den eine verkorkste seele hervor bringt.

Liebe Solveig...
lass den doch labern. Schau dir einfach mal die anderen Foren an, der bringt überall diese Unruhe rein. Wenn du mich fragst hat der sonst in seiner "nicht-virtuellen" Welt wenig zu melden und muss deswegen hier überall seinen Müll reinkippen. Solche Leute find ich zum Kotzen! Find ich unmöglich. Ich hab auch schon desöfteren Beiträge gelesen, wo ich gedacht hab, mein Gott die spinnen doch. Ich hab aber weder dadrauf geantwortet, noch mich lustig gemacht. Bei ernsten Themen sowieso nicht. Siehst ja, kein einziger der ganzen Beiträge, die du in deinen Threads bekommen hast, waren so "pervers" wie die von Folldepp. Das spricht ja wohl für sich, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 13:57
In Antwort auf eimhir_11975174

Oja genau
ich bringe müll hervor? folldepp, so langsam reichts. ich habe vielleicht meinen kummer. du magst es vielleicht nicht verstehen. ok. es gab hier auch schon
beiträge, in denen ich den schreiber nicht verstehen konnte. dann habe ich die beiträge einfach ignoriert oder meine meinung geäußert. aber NIEMALS mich lustig
über den verfasser gemacht und auf dessen gefühlen herumgetrampelt. DAS meinte ich mit "müll" den eine verkorkste seele hervor bringt.

Nein, liebe
Solveig, mal an die eigene Nase fassen bezüglich Beleidigungen, nicht wegen Müll reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:02
In Antwort auf ferrer_12868096

Nein, liebe
Solveig, mal an die eigene Nase fassen bezüglich Beleidigungen, nicht wegen Müll reden.

Aha,
mal wieder auf Unruhe-Stifter-Tour??? Klar, was sonst...Bist echt das letzte was hier rumkriecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:04
In Antwort auf Ramazotti1

Verkorkste Seele...
hat mit jemandem hinterher weinen, jemanden zu vermissen und Liebeskummer zu haben gar nichts zu tun, mein liebster Herr Folldepp. Ich denke, Solveig meinte mit verkorkste Seele, daß jemand, der so kaltherzige und nüchterne Dinge schreibt wie du, eine verkorkste Seele hat. Du meinst immer, mit allem was du schreibst, Recht zu haben und akzeptierst nicht im geringsten die Gefühle und Gedanken bzw. die Lebensart der anderen Forumsteilnehmer. Und meiner Meinung nach, ist es ja ok, wenn du über die Threads von Solveig so denkst. Doch was hat sie davon, wenn du sie mit deinen niveaulosen Beiträgen vollmüllst? Ich finde, du drückst dich aus wie der letzte "Depp". Sorry, aber so jemand wie du ist hier in diesem Forum völlig am falschen Ort. Wer so wenig Feingefühl hat und immer nur die negativen Seiten sieht so wie hier und meint, mit zackbums sei alles geregelt, der sollte sich besser ein anderes Forum suchen! Solveig braucht ernstgemeinte Ratschläge, seien sie Kritik an ihr oder positive Resonanz, aber so ein Schmarrn wie du schreibst, ne, darauf kann sie verzichten.

Du,
daß ich vielleicht eine verkorkste Seele hab, das kann gut sein. Ja, sehr gut sogar. Naja, und?

Ich schreibe nicht kaltherzige Dinge, ich schreibe lediglich äußerst nüchtern. Was aber nicht verboten ist, ich bringe einfach nur ein wenig Rationalität in diese verkitschte Diskussion, in der man das eindeutige nicht sehen will.

Aber wenn Du meinst, daß ein anderes Forum uns trennen sollte, dann nur zu, verlaß diesen unsäglichen Ort.

Ach ja, noch was: Alle Annahmen meine Person betreffend waren bis jetzt grundsätzlich falsch. Vor allem solche die meinen Status beschrieben. Somit auch Deine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:05
In Antwort auf ferrer_12868096

Nein, liebe
Solveig, mal an die eigene Nase fassen bezüglich Beleidigungen, nicht wegen Müll reden.

Mhm ja
das würde dir so passen. hier rumziehen, den kummer anderer leute ins lächerliche ziehen, obzöne bemerkungen und beleidigungen loslassen und dann soll ICH den mund halten und brav antworten.
geh weiter und lass mich in ruhe.

vielleicht suchst du dir mal ne sinnvolle beschäftigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:06
In Antwort auf nami

Aha,
mal wieder auf Unruhe-Stifter-Tour??? Klar, was sonst...Bist echt das letzte was hier rumkriecht.

Isch
lieb Disch auch. Bussi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:08
In Antwort auf ferrer_12868096

Isch
lieb Disch auch. Bussi.


:-amour::am-our::amou-r:-:a-mour::amo-ur::amour-::-amour::am-our::amou-r:-:a-mour:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:09

Jetzt macht es mich echt fertig...
...während ich mich hier mit folldeppen rumschlagen muß und eh grad ziemlich durch den wind bin, kommt mein werter ex schon wieder an. vor einer halben stunde die erste SMS "mußte sehr viel nachdenken gestern nacht" und jetzt "die CDs sind wunderschön, danke".
was soll das? mensch ich krieg hier keine luft mehr, ich muß jetzt echt raus.
ach scheiße
solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:12
In Antwort auf ferrer_12868096

Du,
daß ich vielleicht eine verkorkste Seele hab, das kann gut sein. Ja, sehr gut sogar. Naja, und?

Ich schreibe nicht kaltherzige Dinge, ich schreibe lediglich äußerst nüchtern. Was aber nicht verboten ist, ich bringe einfach nur ein wenig Rationalität in diese verkitschte Diskussion, in der man das eindeutige nicht sehen will.

Aber wenn Du meinst, daß ein anderes Forum uns trennen sollte, dann nur zu, verlaß diesen unsäglichen Ort.

Ach ja, noch was: Alle Annahmen meine Person betreffend waren bis jetzt grundsätzlich falsch. Vor allem solche die meinen Status beschrieben. Somit auch Deine.

Ich glaub...
du hast da was falsch verstanden. Du sollst gofeminin verlassen, weil DU hier fehl am Platze bist, mein lieber. Deine Beiträge sind nunmal unerwünscht, weder sinnvoll noch brauchbar. So einfach ist das. Na denn, hoffe, daß dieser Aufforderung auch folgst, mein lieber. Und ich bin mit Sicherheit nicht die einzige, die das begrüßen würde. Du hast nicht das Recht aus einer nach deiner Meinung verkitschten Diskussion "Rationalität" reinzubringen. Es verlangt keiner von dir und jeder ist froh, wenn du dich aus sämtlichen Beiträgen raushälst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:14
In Antwort auf eimhir_11975174

Mhm ja
das würde dir so passen. hier rumziehen, den kummer anderer leute ins lächerliche ziehen, obzöne bemerkungen und beleidigungen loslassen und dann soll ICH den mund halten und brav antworten.
geh weiter und lass mich in ruhe.

vielleicht suchst du dir mal ne sinnvolle beschäftigung.

@solveig
Schreiben wir ne Mail an den Webmaster??? Er soll mal die Müllabfuhr vorbeischicken. Hier stinkst nämlich gewaltig!

GrinseGrüße
Nami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:23
In Antwort auf eimhir_11975174

Danke

Entschuldigt,
aber warum laßt ihr euch von diesen Beiträgen denn so provozieren?!
Wieso ignoriert ihr ihn nicht einfach? Wenn keiner darauf ein Kommentar abgibt, wird er schon von selbst aufhören. Dann ist es schließlich langweilig.
Jemand, der sich auf diese Art "austoben" will legt es doch schlicht weg darauf an. Also laßt es doch ganz einfach?!

Allerdings muss ich ihm mit einer Sache Recht geben, es bringt nichts, wenn Salz auf die Wunden gestreut wird. Auch ich denke, so wie und was Du schreibst liebe Solveig, dass da nichts mehr zu machen ist. Sicher mag er Dich noch sehr gerne, aber Tränen alleine heißen nicht, dass er Dich auch noch liebt. Mal ganz ehrlich, mir ist es auch schon so gegangen, dass ich jemanden verlassen habe, für den noch viel Gefühl für mich dabei war. Er hat geweint, war fertig und hat mir die liebsten Dinge auf der Welt erzählt und auch Briefe geschrieben, in denen er mir erklärt hat, was er für mich empfindet. Natürlich habe ich bei diesen Gesprächen auch geweint, einfach auch, weil mich das alles tief bewegt hat und ich ihn auch nach wie vor gerne hatte und es eigentlich das Letzte war was ich wollte - ihn so tief zu verletzen. Aber trotzdem war es für mich vorbei. Ich bin einen neuen Weg gegangen - ohne ihn.
Aber ich glaube, dass alles weißt Du auch selbst. Da hilft wirklich nur nach vorne schauen und weiter machen. So schwer wie es auch fallen wird. Vielleicht wird es auch wirklich für Dich besser sein, den Kontakt abzubrechen - zumindest erstmal. Denn was solls, es wird Dir immer wieder neu weh tun und Du wirst nie Deine Ruhe vor diesem "was wäre wenn" haben!
Wir kennen euch beide alle nicht. Und es fällt natürlich schwer, den richtigen objektiven Rat zu geben. Aber man sollte in Gesten nicht unbedingt etwas hinein ininterpretieren, was man sehen möchte und dabei übersehen, was einfach nicht (mehr) da ist.
Wir hängen doch irgendwie alle an dieser Illusion,das ist der EINE, wenn man verliebt ist und dann kann man nicht verstehen, dass die Liebe auf der anderen Seite vielleicht auch einfach gestorben ist. Aber es passiert.
Und wenn er wirklich wollte, gibt es immer einen Weg - love can move any mountain!! Aber eben nur, wenn es auch wirklich Liebe ist.
Wie war das- Die Liebe ist mit einem Vogel vergleichbar, läßt Du sie los und sie kommt zu Dir zurück, wird sie Dir immer gehören. Kommt sie nicht wieder, war sie niemals Dein. oder so ähnlich. Aber hänge Dich nicht daran auf. Dein Leben wird weiter gehen auch ohne ihn!

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute
sosprosse

(so abgeklärt, wie es auch klingen mag, aber glaube mir, ich weiß wie steinig dieser Weg ist!!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:30
In Antwort auf nami

@solveig
Schreiben wir ne Mail an den Webmaster??? Er soll mal die Müllabfuhr vorbeischicken. Hier stinkst nämlich gewaltig!

GrinseGrüße
Nami

NEEEEEIIIIIN!
Bitte nicht!
LOL

GrinseGrüße zurück und Bussi Nr. 3


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:34
In Antwort auf livvy_12846189

Entschuldigt,
aber warum laßt ihr euch von diesen Beiträgen denn so provozieren?!
Wieso ignoriert ihr ihn nicht einfach? Wenn keiner darauf ein Kommentar abgibt, wird er schon von selbst aufhören. Dann ist es schließlich langweilig.
Jemand, der sich auf diese Art "austoben" will legt es doch schlicht weg darauf an. Also laßt es doch ganz einfach?!

Allerdings muss ich ihm mit einer Sache Recht geben, es bringt nichts, wenn Salz auf die Wunden gestreut wird. Auch ich denke, so wie und was Du schreibst liebe Solveig, dass da nichts mehr zu machen ist. Sicher mag er Dich noch sehr gerne, aber Tränen alleine heißen nicht, dass er Dich auch noch liebt. Mal ganz ehrlich, mir ist es auch schon so gegangen, dass ich jemanden verlassen habe, für den noch viel Gefühl für mich dabei war. Er hat geweint, war fertig und hat mir die liebsten Dinge auf der Welt erzählt und auch Briefe geschrieben, in denen er mir erklärt hat, was er für mich empfindet. Natürlich habe ich bei diesen Gesprächen auch geweint, einfach auch, weil mich das alles tief bewegt hat und ich ihn auch nach wie vor gerne hatte und es eigentlich das Letzte war was ich wollte - ihn so tief zu verletzen. Aber trotzdem war es für mich vorbei. Ich bin einen neuen Weg gegangen - ohne ihn.
Aber ich glaube, dass alles weißt Du auch selbst. Da hilft wirklich nur nach vorne schauen und weiter machen. So schwer wie es auch fallen wird. Vielleicht wird es auch wirklich für Dich besser sein, den Kontakt abzubrechen - zumindest erstmal. Denn was solls, es wird Dir immer wieder neu weh tun und Du wirst nie Deine Ruhe vor diesem "was wäre wenn" haben!
Wir kennen euch beide alle nicht. Und es fällt natürlich schwer, den richtigen objektiven Rat zu geben. Aber man sollte in Gesten nicht unbedingt etwas hinein ininterpretieren, was man sehen möchte und dabei übersehen, was einfach nicht (mehr) da ist.
Wir hängen doch irgendwie alle an dieser Illusion,das ist der EINE, wenn man verliebt ist und dann kann man nicht verstehen, dass die Liebe auf der anderen Seite vielleicht auch einfach gestorben ist. Aber es passiert.
Und wenn er wirklich wollte, gibt es immer einen Weg - love can move any mountain!! Aber eben nur, wenn es auch wirklich Liebe ist.
Wie war das- Die Liebe ist mit einem Vogel vergleichbar, läßt Du sie los und sie kommt zu Dir zurück, wird sie Dir immer gehören. Kommt sie nicht wieder, war sie niemals Dein. oder so ähnlich. Aber hänge Dich nicht daran auf. Dein Leben wird weiter gehen auch ohne ihn!

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute
sosprosse

(so abgeklärt, wie es auch klingen mag, aber glaube mir, ich weiß wie steinig dieser Weg ist!!!)

Genau
das ist auch meine Meinung.
Drücke ich mich wirklich so unverständlich aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:36
In Antwort auf ferrer_12868096

Genau
das ist auch meine Meinung.
Drücke ich mich wirklich so unverständlich aus?

Ja...
das tust du. Spät bemerkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:38
In Antwort auf ferrer_12868096

Genau
das ist auch meine Meinung.
Drücke ich mich wirklich so unverständlich aus?

Ja,
zumindest ist die Wortwahl teilweise mehr als unangebracht!!!

sosprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:47
In Antwort auf nami

Ja...
das tust du. Spät bemerkt...

Naja,
auch ihr seid noch lernfähig und werdet damit umzugehen lernen.



Oder ich mit meiner Wortwahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:52
In Antwort auf eimhir_11975174

Jetzt macht es mich echt fertig...
...während ich mich hier mit folldeppen rumschlagen muß und eh grad ziemlich durch den wind bin, kommt mein werter ex schon wieder an. vor einer halben stunde die erste SMS "mußte sehr viel nachdenken gestern nacht" und jetzt "die CDs sind wunderschön, danke".
was soll das? mensch ich krieg hier keine luft mehr, ich muß jetzt echt raus.
ach scheiße
solveig

Mal ernsthaft
und ohne wieder einen Streit vom Zaun brechen zu wollen, aber verrat mir doch, warum Du ihm nicht schreibst, daß Du keinen Kontakt mehr möchtest in der nächsten Zeit und daß Du Abstand brauchst? Du hättest alles gesagt, was zu sagen ist, er ebenso und jetzt ist es vorbei?

Das würde Dir wirklich gut tun, auch wenn die erste Zeit höllisch schwer wird, aber so kommst Du wenigstens von ihm los und wirst diesen Kummer nicht noch weiter in die Länge ziehen.

Natürlich ist es schwierig in Deiner Situation rational zu denken, aber versuch es einfach und Du wirst eher von ihm loskommen, als Du Dir vorstellen kannst. Und schon bald wird es dann einen neuen Menschen geben, der Dich liebt und den Du dann genauso lieben kannst wie Du jetzt Deinen Ex liebst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 14:56
In Antwort auf ferrer_12868096

Mal ernsthaft
und ohne wieder einen Streit vom Zaun brechen zu wollen, aber verrat mir doch, warum Du ihm nicht schreibst, daß Du keinen Kontakt mehr möchtest in der nächsten Zeit und daß Du Abstand brauchst? Du hättest alles gesagt, was zu sagen ist, er ebenso und jetzt ist es vorbei?

Das würde Dir wirklich gut tun, auch wenn die erste Zeit höllisch schwer wird, aber so kommst Du wenigstens von ihm los und wirst diesen Kummer nicht noch weiter in die Länge ziehen.

Natürlich ist es schwierig in Deiner Situation rational zu denken, aber versuch es einfach und Du wirst eher von ihm loskommen, als Du Dir vorstellen kannst. Und schon bald wird es dann einen neuen Menschen geben, der Dich liebt und den Du dann genauso lieben kannst wie Du jetzt Deinen Ex liebst.

Wow,
warum nicht gleich so?! Anscheinend bist Du wirklich lernfähig !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 15:07
In Antwort auf livvy_12846189

Wow,
warum nicht gleich so?! Anscheinend bist Du wirklich lernfähig !!

Ich
bin immer so. Mein Geist und mein Mund haben nur viele Facetten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 15:13
In Antwort auf ferrer_12868096

Ich
bin immer so. Mein Geist und mein Mund haben nur viele Facetten.

Manchmal...
sollte der Geist jedoch anscheinend ein bißchen mehr auf den Mund (in diesem Fall auf die Hände)einwirken, denn immerhin scheint er ja vorhanden zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2003 um 15:45
In Antwort auf livvy_12846189

Entschuldigt,
aber warum laßt ihr euch von diesen Beiträgen denn so provozieren?!
Wieso ignoriert ihr ihn nicht einfach? Wenn keiner darauf ein Kommentar abgibt, wird er schon von selbst aufhören. Dann ist es schließlich langweilig.
Jemand, der sich auf diese Art "austoben" will legt es doch schlicht weg darauf an. Also laßt es doch ganz einfach?!

Allerdings muss ich ihm mit einer Sache Recht geben, es bringt nichts, wenn Salz auf die Wunden gestreut wird. Auch ich denke, so wie und was Du schreibst liebe Solveig, dass da nichts mehr zu machen ist. Sicher mag er Dich noch sehr gerne, aber Tränen alleine heißen nicht, dass er Dich auch noch liebt. Mal ganz ehrlich, mir ist es auch schon so gegangen, dass ich jemanden verlassen habe, für den noch viel Gefühl für mich dabei war. Er hat geweint, war fertig und hat mir die liebsten Dinge auf der Welt erzählt und auch Briefe geschrieben, in denen er mir erklärt hat, was er für mich empfindet. Natürlich habe ich bei diesen Gesprächen auch geweint, einfach auch, weil mich das alles tief bewegt hat und ich ihn auch nach wie vor gerne hatte und es eigentlich das Letzte war was ich wollte - ihn so tief zu verletzen. Aber trotzdem war es für mich vorbei. Ich bin einen neuen Weg gegangen - ohne ihn.
Aber ich glaube, dass alles weißt Du auch selbst. Da hilft wirklich nur nach vorne schauen und weiter machen. So schwer wie es auch fallen wird. Vielleicht wird es auch wirklich für Dich besser sein, den Kontakt abzubrechen - zumindest erstmal. Denn was solls, es wird Dir immer wieder neu weh tun und Du wirst nie Deine Ruhe vor diesem "was wäre wenn" haben!
Wir kennen euch beide alle nicht. Und es fällt natürlich schwer, den richtigen objektiven Rat zu geben. Aber man sollte in Gesten nicht unbedingt etwas hinein ininterpretieren, was man sehen möchte und dabei übersehen, was einfach nicht (mehr) da ist.
Wir hängen doch irgendwie alle an dieser Illusion,das ist der EINE, wenn man verliebt ist und dann kann man nicht verstehen, dass die Liebe auf der anderen Seite vielleicht auch einfach gestorben ist. Aber es passiert.
Und wenn er wirklich wollte, gibt es immer einen Weg - love can move any mountain!! Aber eben nur, wenn es auch wirklich Liebe ist.
Wie war das- Die Liebe ist mit einem Vogel vergleichbar, läßt Du sie los und sie kommt zu Dir zurück, wird sie Dir immer gehören. Kommt sie nicht wieder, war sie niemals Dein. oder so ähnlich. Aber hänge Dich nicht daran auf. Dein Leben wird weiter gehen auch ohne ihn!

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute
sosprosse

(so abgeklärt, wie es auch klingen mag, aber glaube mir, ich weiß wie steinig dieser Weg ist!!!)

Liebe sosprosse
so jetzt war ich joggen, ich mußte einfach raus, das war zuviel. danke für deinen klaren beitrag. wie du
sagst, das weiß ich selbst. ich weiß, dass ich es akzeptieren muß, dass ich nach vorne schauen muß und
dass das leben weitergeht. habe ich ja auch geschrieben. du hast vollkommen recht mit dem was du sagst. und ich finde es schön, dass du verstehst, dass
man nicht immer rational einen schalter umlegen kann und etwas ausknipsen kann. und dass auch bei demjenigen, der den anderen verläßt oft noch sehr starke gefühle sind. nichts anderes sage ich ja. ich WEISS es und ich SPÜRE es, dass er noch sehr sehr viel
empfindet auch wenn sich hier der ein oder andere auf den kopf stellt und sagt, dem sei nicht so. aber ich will nicht den fehler machen und nicht zu unterscheiden zwischen, dem was er fühlt und dem wie er handelt. wenn er noch etwas fühlt, aber nicht zurückkommt, dann nehme ich das an und muß das jetzt so stehenlassen. können wir das auch so stehenlassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen