Home / Forum / Liebe & Beziehung / In besten Freund verliebt trotz Beziehung..?

In besten Freund verliebt trotz Beziehung..?

21. Dezember 2016 um 15:45 Letzte Antwort: 21. Dezember 2016 um 20:31

Hallo!
 Ich bin zur Zeit echt verzweifelt... das liegt daran, dass ich nun schon seit ein paar Monaten öfters etwas mit einem Freund von der Berufsschule mache und wir nun ziemlich gut befreundet sind, was meinem Freund, mit dem ich nun ungefähr 9 Monate zusammen bin, auch schon negativ aufgefallen ist.

Mit der Zeit bemerke ich allerdings, dass ich anfange, mich mehr für ihn zu interessieren, als ich es sollte und ihn auch ziemlich toll finde. Habe ihm so viele Dinge aus meinem Leben anvertraut und er ist immer für mich da, passt charakterlich einfach perfekt zu mir. Wir haben immer Spaß zusammen, sind fast durchgehend miteinander unterwegs oder wissen was der jeweils andere macht, wodurch bis auf die körperliche Nähe kaum ein Unterschied zu meinem Freund besteht. Wozu ich sagen muss, dass es auch schon Momente gab, in denen er mich berührt hat und ich um ehrlich zu sein, nicht wirklich abgeneigt davon war..

Allerdings ist mein Freund mehr als nur perfekt, ich liebe ihn, wir tun alles füreinander und haben zusammen so viel durchgemacht, dass ich mir nicht vorstellen kann, ihn jemals zu verlieren. Er hat mir geholfen, als ich in einer schrecklichen Phase meines Lebens war, mich aufgemuntert und mir eine ganz andere Welt gezeigt, sodass ich heute mehr lächeln kann, als in den letzten paar Jahren.

Doch durch die leichten Gefühle für meinen besten Freund weiß ich einfach nicht, was ich jetzt tun soll.. ihn vergessen und nur Freundschaft sehen? Meinem Freund davon erzählen und riskieren, ihn für etwas zu verlieren, das nicht einmal wirklich sicher ist? 

Weiß jemand von euch Rat? 

Mehr lesen

21. Dezember 2016 um 17:00

Wenn du dir sicher bist, wen du willst, dann weißt du was zu tun ist: Bring Distanz hinein in die Freundschaft. Hab Zeit für deinen Freund und nicht für deinen Kumpel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2016 um 18:06
In Antwort auf fergal_12381271

Hallo!
 Ich bin zur Zeit echt verzweifelt... das liegt daran, dass ich nun schon seit ein paar Monaten öfters etwas mit einem Freund von der Berufsschule mache und wir nun ziemlich gut befreundet sind, was meinem Freund, mit dem ich nun ungefähr 9 Monate zusammen bin, auch schon negativ aufgefallen ist.

Mit der Zeit bemerke ich allerdings, dass ich anfange, mich mehr für ihn zu interessieren, als ich es sollte und ihn auch ziemlich toll finde. Habe ihm so viele Dinge aus meinem Leben anvertraut und er ist immer für mich da, passt charakterlich einfach perfekt zu mir. Wir haben immer Spaß zusammen, sind fast durchgehend miteinander unterwegs oder wissen was der jeweils andere macht, wodurch bis auf die körperliche Nähe kaum ein Unterschied zu meinem Freund besteht. Wozu ich sagen muss, dass es auch schon Momente gab, in denen er mich berührt hat und ich um ehrlich zu sein, nicht wirklich abgeneigt davon war..

Allerdings ist mein Freund mehr als nur perfekt, ich liebe ihn, wir tun alles füreinander und haben zusammen so viel durchgemacht, dass ich mir nicht vorstellen kann, ihn jemals zu verlieren. Er hat mir geholfen, als ich in einer schrecklichen Phase meines Lebens war, mich aufgemuntert und mir eine ganz andere Welt gezeigt, sodass ich heute mehr lächeln kann, als in den letzten paar Jahren.

Doch durch die leichten Gefühle für meinen besten Freund weiß ich einfach nicht, was ich jetzt tun soll.. ihn vergessen und nur Freundschaft sehen? Meinem Freund davon erzählen und riskieren, ihn für etwas zu verlieren, das nicht einmal wirklich sicher ist? 

Weiß jemand von euch Rat? 

Einfacher Fall: Völliger Kontaktabbruch mit dem Berufschulfreund. Wo ist das Problem bei der "soooo" großen Liebe zu dem Partner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2016 um 18:27

Alle schreiben, dass du ja scheinbar weiß für wen du dich entscheiden musst, dass du also den Kontakt mit deinem besten Freund abbrechen sollst. 
Ich sehe das aber ein bisschen anders... wenn du doch deinen Freund wirklich so sehr lieben würdest und du dadurch so erfüllt wärst, wärst du dann in dieser Situation? Ich glaube nein... ich war in einer recht ähnlichen Situation, wusste lange nicht was ich tun soll. War hin und hergerissen, habe den Kontakt zu diesem Freund fast abgrebrochen, aber nichts hat geholfen. Ständig kreisten meine Gedanken um ihn, bis ich gemerkt habe, dass ich meinen Freund sehr sehr gerne mag, aber eben nicht mehr. Ich habe mich für meinen guten Freund entschieden, es war im Nachhinein die beste Entscheidung! 
Viel Glück bei deiner verzwickten Situation, ich kann dich verstehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2016 um 20:31
In Antwort auf 1990Nina1990

Alle schreiben, dass du ja scheinbar weiß für wen du dich entscheiden musst, dass du also den Kontakt mit deinem besten Freund abbrechen sollst. 
Ich sehe das aber ein bisschen anders... wenn du doch deinen Freund wirklich so sehr lieben würdest und du dadurch so erfüllt wärst, wärst du dann in dieser Situation? Ich glaube nein... ich war in einer recht ähnlichen Situation, wusste lange nicht was ich tun soll. War hin und hergerissen, habe den Kontakt zu diesem Freund fast abgrebrochen, aber nichts hat geholfen. Ständig kreisten meine Gedanken um ihn, bis ich gemerkt habe, dass ich meinen Freund sehr sehr gerne mag, aber eben nicht mehr. Ich habe mich für meinen guten Freund entschieden, es war im Nachhinein die beste Entscheidung! 
Viel Glück bei deiner verzwickten Situation, ich kann dich verstehen 

das bezweifelt auch niemand. Wir habe uns eher über die Standard-Aussage "ich liebe meinen Freund sooo sehr" amüsiert. Das ist meistens nur blabla. Wer wirklich liebt, kommt natürlich nicht auf solche Abwege wie die TE. Das sollte sie sich zuerst einmal eingestehen. Und wenn diese Erkenntnis in ihr gereift ist, kann sie entscheiden, ob sie sich wirklich um die existierende Partnerschaft bemüht und den Anderen verbannt oder sich trennt und es mit dem anderen versucht.

Eine Pauschallösung gibt es nicht, aber als allererstes sollte man zu sich selbst ehrlich sein.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Warum ist es nicht mehr wie es einmal war? ich kann es einfach nicht verstehen es schmerzt noch so sehr.
Von: lisi24gezeichnetvondemleben
neu
|
21. Dezember 2016 um 19:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper