Forum / Liebe & Beziehung

In Arzt verliebt! Gestehen?

Letzte Nachricht: 27. November 2021 um 7:21
S
sunflower360
26.11.21 um 12:50

In Arzt verliebt! Gestehen?

Hallo, ich bin neu im Forum und hab ein heikles Thema, das sicher auch direkt belächelt wird. Ich habe mich in meinen Orthopäden verguckt und jetzt würde ich ihm das gerne sagen bzw. mitteilen, dass ich bereits deshalb die Praxis gewechselt habe, weil es mir unangenehm war, wieder zu ihm zu gehen. Beim letzten Mal habe ich gemerkt, dass er mich total nervös macht und das war mir sehr unangenehm. Ich habe wegen einer Knie- OP viel Zeit bei ihm verbracht, er hat mich auch schon einmal abends von der Praxis aus angerufen, um zu fragen wie es mir geht und dann haben wir später eher privat geredet. Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, dass er auch etwas von mir möchte, seine Blicke und was er zu mir sagt, sprechen mittlerweile für sich. Ich traue mich aber nicht, das direkt anzusprechen. Ich bin Single, er ist verheiratet, hat ein Kind. Manchmal denke ich, ich habe ja nichts zu verlieren. Hingehen kann ich so eh nicht mehr. Kennt jemand das Gefühl und hat ähnliches erlebt? Dürfen Ärzte einen privat Kontaktieren? Er weiß ja nicht einmal, dass ich zwischenzeitlich zu einem anderen Arzt gewechselt habe. Ob er es merkwürdig findet, wenn ich so gar nicht mehr herkomme? 

Mehr lesen

D
det92
26.11.21 um 14:08

Darf ich fragen wie alt du bist und wie lange du schon Single bist ?

Manche Berufe haben anscheinend auch im Jahr 2021 noch erhöhte Anziehungskraft  
 Bist du dir ob seiner Signale absolut sicher? Oder ist hier eher der Wunsch der Vater des Gedanken ? Kann es nicht sein, das die Frage nach deinem Wohlergehen eher ärztliche Fürsorge und der freundliche Smalltalk danach einfachs seine Art ist ?

Als Arzt mit Familie hat er extrem viel zu verlieren, wenn er Beziehungen mit seinen Patienten/innen anfängt:
- seinen Ruf- seine Familie
- viel Geld (Scheidung)

Ärzte die das tatsächlich wollen, finden denke ich Wege. 

Ich glaube jede Kontaktaufnahme würde mindestens für eine Person am Ende eher peinlich.
 

Gefällt mir

S
sunflower360
26.11.21 um 14:30
In Antwort auf det92

Darf ich fragen wie alt du bist und wie lange du schon Single bist ?

Manche Berufe haben anscheinend auch im Jahr 2021 noch erhöhte Anziehungskraft  
 Bist du dir ob seiner Signale absolut sicher? Oder ist hier eher der Wunsch der Vater des Gedanken ? Kann es nicht sein, das die Frage nach deinem Wohlergehen eher ärztliche Fürsorge und der freundliche Smalltalk danach einfachs seine Art ist ?

Als Arzt mit Familie hat er extrem viel zu verlieren, wenn er Beziehungen mit seinen Patienten/innen anfängt:
- seinen Ruf- seine Familie
- viel Geld (Scheidung)

Ärzte die das tatsächlich wollen, finden denke ich Wege. 

Ich glaube jede Kontaktaufnahme würde mindestens für eine Person am Ende eher peinlich.
 

Ich bin 29 und seit ca einem Jahr Single. Ich glaube nicht, dass ich da die Signale falsch verstanden habe. Er hat offensichtlich mit mir geflirtet, das waren nicht nur freundliche Worte, sondern klar formulierte Sätze, die ich nicht missverstehen kann. Da ging es schon um meinen Körper und mein Aussehen etc. 

Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, er wartete darauf, dass ich den ersten Schritt mache und nach nem Treffen frage, damit er evtl nicht doof da steht bzw sich als Arzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnt.
Ich möchte mich aber auch nicht bloßzustellen, wobei ich wie gesagt immer denke, wenn ich eh nicht mehr hingehen mag, wäre das auch egal. 

Gefällt mir

B
beate44
26.11.21 um 14:44

Ich hatte so etwas schon mal...da war ich sehr jung. Und es ist nicht gut gegangen, da er auch verheiratet war und Familie hatte und natürlich einen festen Stand in seinem Beruf. Es ist schon sehr lange her .

Ich rate dir also davon ab. Was du zu verlieren hast, ist dein Ruf und unter Ärzten /Kollegen spricht sich manches auch herum. Oft ist auch die Ehefrau Ärztin, wenn es geht noch in der gleichen Praxis...oh nee...dann stellt sich irgendwann nicht mehr die Frage, warum du nicht mehr in die Praxis zur Behandlung kommst, denn dann darfst du nicht mehr kommen ! Die Gefahr dahinter, die ich sehe, das sich das dann herumspricht und du dann auch in anderen Praxen Probleme bekommst. Entweder bekommst du da keinen Termin oder wirst seltsam beäugt.

Versuche zu differenzieren, ob private Gespräche echte Flirts waren oder ob er einfach nur nett war...eben wie Ärzte es eben sind.
Ansonsten hast du ja geschrieben das er dich schon mal angerufen hat...also kennt er ja deine Nummer.
 

Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
26.11.21 um 15:06
In Antwort auf sunflower360

In Arzt verliebt! Gestehen?

Hallo, ich bin neu im Forum und hab ein heikles Thema, das sicher auch direkt belächelt wird. Ich habe mich in meinen Orthopäden verguckt und jetzt würde ich ihm das gerne sagen bzw. mitteilen, dass ich bereits deshalb die Praxis gewechselt habe, weil es mir unangenehm war, wieder zu ihm zu gehen. Beim letzten Mal habe ich gemerkt, dass er mich total nervös macht und das war mir sehr unangenehm. Ich habe wegen einer Knie- OP viel Zeit bei ihm verbracht, er hat mich auch schon einmal abends von der Praxis aus angerufen, um zu fragen wie es mir geht und dann haben wir später eher privat geredet. Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, dass er auch etwas von mir möchte, seine Blicke und was er zu mir sagt, sprechen mittlerweile für sich. Ich traue mich aber nicht, das direkt anzusprechen. Ich bin Single, er ist verheiratet, hat ein Kind. Manchmal denke ich, ich habe ja nichts zu verlieren. Hingehen kann ich so eh nicht mehr. Kennt jemand das Gefühl und hat ähnliches erlebt? Dürfen Ärzte einen privat Kontaktieren? Er weiß ja nicht einmal, dass ich zwischenzeitlich zu einem anderen Arzt gewechselt habe. Ob er es merkwürdig findet, wenn ich so gar nicht mehr herkomme? 

Sprich ihn beim nächsten Mal direkt an und frage ihn "sagen Sie mal, flirten Sie mit mir?"

Wenn er dann sagt "Nein, wie kommen Sie darauf?" sagst Du einfach "Ich hatte das so empfunden! Aber dann ist das ja geklärt!"

Sollte seine Antwort lauten "Ja!" dann sagst Du "Dann sollten wir das ganze einmal bei einem Abendessen fortsetzen!"

Schaffe klare Verhältnisse und sprich ihn direkt darauf an! Dann weißt Du, woran Du bist!
Sprichst Du ihn nicht an, wirst Du noch jahrelang darüber grübeln, was wohl gewesen wäre, wenn....

Hier kannst Du noch so viel und so lange mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutieren und hin- und herschreiben können.... hier wird Dir keine/keiner helfen können!

Viel Erfolg beim Klären mit Deinem Arzt!

Gefällt mir

S
sunflower360
26.11.21 um 16:36
In Antwort auf beate44

Ich hatte so etwas schon mal...da war ich sehr jung. Und es ist nicht gut gegangen, da er auch verheiratet war und Familie hatte und natürlich einen festen Stand in seinem Beruf. Es ist schon sehr lange her .

Ich rate dir also davon ab. Was du zu verlieren hast, ist dein Ruf und unter Ärzten /Kollegen spricht sich manches auch herum. Oft ist auch die Ehefrau Ärztin, wenn es geht noch in der gleichen Praxis...oh nee...dann stellt sich irgendwann nicht mehr die Frage, warum du nicht mehr in die Praxis zur Behandlung kommst, denn dann darfst du nicht mehr kommen ! Die Gefahr dahinter, die ich sehe, das sich das dann herumspricht und du dann auch in anderen Praxen Probleme bekommst. Entweder bekommst du da keinen Termin oder wirst seltsam beäugt.

Versuche zu differenzieren, ob private Gespräche echte Flirts waren oder ob er einfach nur nett war...eben wie Ärzte es eben sind.
Ansonsten hast du ja geschrieben das er dich schon mal angerufen hat...also kennt er ja deine Nummer.
 

Oh und ging die Initiative damals von ihm aus oder von dir? Die Frau ist zum Glück nicht mit in der Praxis, das wäre ja echt katastrophal. Soweit denke ich auch noch gar nicht. Ich habe mich zunächst gefragt, ob es sinnvoll wäre, das mal in einem Gespräch zu klären und dann kann man ja weiter sehen. 
Er war nicht nur nett, wenn das Wort "heiß" im Zusammenhang mit meinem Körper fällt und noch andere Ausdrücke in der Art, denke ich schon, dass da bisschen mehr dahinter steckt. 
 

Gefällt mir

S
sunflower360
26.11.21 um 16:38
In Antwort auf saskia81007hh

Sprich ihn beim nächsten Mal direkt an und frage ihn "sagen Sie mal, flirten Sie mit mir?"

Wenn er dann sagt "Nein, wie kommen Sie darauf?" sagst Du einfach "Ich hatte das so empfunden! Aber dann ist das ja geklärt!"

Sollte seine Antwort lauten "Ja!" dann sagst Du "Dann sollten wir das ganze einmal bei einem Abendessen fortsetzen!"

Schaffe klare Verhältnisse und sprich ihn direkt darauf an! Dann weißt Du, woran Du bist!
Sprichst Du ihn nicht an, wirst Du noch jahrelang darüber grübeln, was wohl gewesen wäre, wenn....

Hier kannst Du noch so viel und so lange mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutieren und hin- und herschreiben können.... hier wird Dir keine/keiner helfen können!

Viel Erfolg beim Klären mit Deinem Arzt!

Das ist sicher immer der beste Weg, direkt mit der Person zu sprechen. Wäre ich doch bloß nicht so schüchtern! Danke dir!

Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
26.11.21 um 18:52
In Antwort auf sunflower360

Das ist sicher immer der beste Weg, direkt mit der Person zu sprechen. Wäre ich doch bloß nicht so schüchtern! Danke dir!

Trau Dich!

Ihn zu fragen, ob er mit Dir flirtet, ist gar nicht schwer. Und die Frage ist auch nicht peinlich!

Schwieriger wäre es, wenn Du ihm Deine Gefühle ihm gegenüber äußern wolltest. Da kann ich mir schon denken, dass da Deine Schüchternheit hinderlich wäre.

Viel Erfolg dabei!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
shunya80
26.11.21 um 19:40

Findet es hier niemand seltsam, dass ein Arzt einer zu behandelnden Patientin einen "heissen" Körper bescheinigt? Allein das schon macht ihn extrem angreifbar und könnte zu einer Meldung bei der Ärztekammer führen. Hat er wirklich genau diese Worte gewählt? 

Aus dem Alltag kann ich Dir sagen, dass ein auch nur halbwegs gut aussehender Arzt, der dann auch noch freundlich mit seinen Patientinnen und Patienten umgeht, sich vor Avancen kaum retten kann. Sowas wird am laufenden Meter missverstanden. Ein seriöser Arzt weiss sich hier abzugrenzen und falls sich tatsächlich sowas wie "Gefühle" entwickelt haben, wird er auch darauf hinweisen, dass das Arzt-Patientenverhältnis in diesem Masse nicht fortgeführt werden kann. Für den Mann steht sein Ruf auf dem Spiel! 

Ich finde nichts ungewöhnliches daran, dass er Dich abends angerufen hat. Das ist sogar die Regel - tagsüber haben die meisten ja Sprechstunde - und dann plaudert man auch ggf. über Privates. Das ist also wirklich nicht bemerkenswert.

Was hat er denn noch zu Dir gesagt, weshalb Du Dir so sicher bist? Ich bin leider sehr skeptisch und vermute, dass Du Dich da in etwas verrennst und es ziemlich peinlich für Dich wird.  


 

Gefällt mir

S
sunflower360
26.11.21 um 20:21
In Antwort auf shunya80

Findet es hier niemand seltsam, dass ein Arzt einer zu behandelnden Patientin einen "heissen" Körper bescheinigt? Allein das schon macht ihn extrem angreifbar und könnte zu einer Meldung bei der Ärztekammer führen. Hat er wirklich genau diese Worte gewählt? 

Aus dem Alltag kann ich Dir sagen, dass ein auch nur halbwegs gut aussehender Arzt, der dann auch noch freundlich mit seinen Patientinnen und Patienten umgeht, sich vor Avancen kaum retten kann. Sowas wird am laufenden Meter missverstanden. Ein seriöser Arzt weiss sich hier abzugrenzen und falls sich tatsächlich sowas wie "Gefühle" entwickelt haben, wird er auch darauf hinweisen, dass das Arzt-Patientenverhältnis in diesem Masse nicht fortgeführt werden kann. Für den Mann steht sein Ruf auf dem Spiel! 

Ich finde nichts ungewöhnliches daran, dass er Dich abends angerufen hat. Das ist sogar die Regel - tagsüber haben die meisten ja Sprechstunde - und dann plaudert man auch ggf. über Privates. Das ist also wirklich nicht bemerkenswert.

Was hat er denn noch zu Dir gesagt, weshalb Du Dir so sicher bist? Ich bin leider sehr skeptisch und vermute, dass Du Dich da in etwas verrennst und es ziemlich peinlich für Dich wird.  


 

Ich habe/hatte ein ziemlich kaputtes Knie, durch eine Sportverletzung. Da meinte er, das so ein "heisser Feger" wie ich, mit so einem "super Body" das locker wegsteckt und ich mich sicher schnell erholen werde.
Dann wies er mich noch darauf hin, dass wir uns nach der OP ja dann auch wieder öfter sehen werden und er sich darauf freut. 
Ich bin dann noch einmal hin wegen Fäden ziehen und Überweisung zur Physio abholen, da hatten wir ein längeres Gespräch und er hat dann gefragt, ob ich eigentlich wieder in einer Beziehung bin, ich wäre doch sicher nicht lange allein. Ich bin leider zu schüchtern, um angemessen auf solche Fragen zu reagieren und hab immer brav geantwortet, blöd! 
Ja, ok, wenn das alles nur nett ist, dann hab ich da wohl was falsch verstanden. Er sieht ok aus, nicht wirklich ein Traummann. Aber vielleicht ist er auch zu allen Patient:innen so, wer weiß...?

Gefällt mir

S
shunya80
26.11.21 um 21:03
In Antwort auf sunflower360

Ich habe/hatte ein ziemlich kaputtes Knie, durch eine Sportverletzung. Da meinte er, das so ein "heisser Feger" wie ich, mit so einem "super Body" das locker wegsteckt und ich mich sicher schnell erholen werde.
Dann wies er mich noch darauf hin, dass wir uns nach der OP ja dann auch wieder öfter sehen werden und er sich darauf freut. 
Ich bin dann noch einmal hin wegen Fäden ziehen und Überweisung zur Physio abholen, da hatten wir ein längeres Gespräch und er hat dann gefragt, ob ich eigentlich wieder in einer Beziehung bin, ich wäre doch sicher nicht lange allein. Ich bin leider zu schüchtern, um angemessen auf solche Fragen zu reagieren und hab immer brav geantwortet, blöd! 
Ja, ok, wenn das alles nur nett ist, dann hab ich da wohl was falsch verstanden. Er sieht ok aus, nicht wirklich ein Traummann. Aber vielleicht ist er auch zu allen Patient:innen so, wer weiß...?

Muss leider dabei bleiben. Ich sehe hier keine Anhaltspunkte für tieferes Interesse und schon gar nicht für romantische Verknüpfungen. "Heisser Feger" ist dann eher noch umgangssprachlich, als wenn er "ich finde Ihren/Deinen Body heiss" gesagt hätte. Um es überhaupt näher eingrenzen zu können, müsste man wissen wie er sich anderen Patienten gegenüber verhält. Aber ich vermute stark, dass seine Ausdrucksweise nicht allein Dir vorbehalten ist, sondern das einfach seine Art ist. 

Was wäre denn beispielsweise für Dich "angemessen darauf reagieren"? Und was wäre Deiner Meinung nach passiert, wenn Du "angemessen reagiert" hättest? 

Wie schon angemerkt, ich bin absolut der Meinung dass ein Arzt mit ernsten Absichten gegenüber einer Patientin dies nicht so plump preis geben würde, sondern erst für klare Fronten sorgt und dann handelt. Und es gibt immer Mittel und Wege. Sobald Du nicht mehr seine Patientin wärst, wäre es weniger ein Problem sich mit Dir zu verabreden. Ansonsten würde er sich auf richtig dünnem Eis bewegen und seine Existenz gefährden. 

Gefällt mir

S
sunflower360
26.11.21 um 21:35
In Antwort auf shunya80

Muss leider dabei bleiben. Ich sehe hier keine Anhaltspunkte für tieferes Interesse und schon gar nicht für romantische Verknüpfungen. "Heisser Feger" ist dann eher noch umgangssprachlich, als wenn er "ich finde Ihren/Deinen Body heiss" gesagt hätte. Um es überhaupt näher eingrenzen zu können, müsste man wissen wie er sich anderen Patienten gegenüber verhält. Aber ich vermute stark, dass seine Ausdrucksweise nicht allein Dir vorbehalten ist, sondern das einfach seine Art ist. 

Was wäre denn beispielsweise für Dich "angemessen darauf reagieren"? Und was wäre Deiner Meinung nach passiert, wenn Du "angemessen reagiert" hättest? 

Wie schon angemerkt, ich bin absolut der Meinung dass ein Arzt mit ernsten Absichten gegenüber einer Patientin dies nicht so plump preis geben würde, sondern erst für klare Fronten sorgt und dann handelt. Und es gibt immer Mittel und Wege. Sobald Du nicht mehr seine Patientin wärst, wäre es weniger ein Problem sich mit Dir zu verabreden. Ansonsten würde er sich auf richtig dünnem Eis bewegen und seine Existenz gefährden. 

Angemessen reagiert hätte ich evtl, wenn ich mal nachgefragt hätte, warum er das wissen möchte. Warum fragt mein Orthopäde so etwas? Meine Freundin findet selbst das schon übergriffig. Von dem heissen Feger mal ganz abgesehen. Muss ja auch nicht sein, wenn man da auf Unterhosen sitzt und so begutachtet wird. Na ja, evtl hätte ich dann eine Antwort bekommen, evtl ein Hinweis, ob Interesse bestünde.
Ich sollte zur Nachkontrolle, ca 2 Monate nach OP, nochmal in die Praxis kommen. Ich war dann bei einem anderen Orthopäden, hab einfach in der anderen Praxis gesagt, dass ich eine Zweitmeinung haben möchte.
Ich muss da jetzt erstmal nicht wieder hin. Evtl wird es ihn wundern, dass ich nicht zur Kontrolle komme, aber sprechen werde ich ihn sicher nicht wieder. Fällt mir sehr schwer, dass nie wirklich geklärt zu haben. 

Gefällt mir

S
shunya80
26.11.21 um 22:41
In Antwort auf sunflower360

Angemessen reagiert hätte ich evtl, wenn ich mal nachgefragt hätte, warum er das wissen möchte. Warum fragt mein Orthopäde so etwas? Meine Freundin findet selbst das schon übergriffig. Von dem heissen Feger mal ganz abgesehen. Muss ja auch nicht sein, wenn man da auf Unterhosen sitzt und so begutachtet wird. Na ja, evtl hätte ich dann eine Antwort bekommen, evtl ein Hinweis, ob Interesse bestünde.
Ich sollte zur Nachkontrolle, ca 2 Monate nach OP, nochmal in die Praxis kommen. Ich war dann bei einem anderen Orthopäden, hab einfach in der anderen Praxis gesagt, dass ich eine Zweitmeinung haben möchte.
Ich muss da jetzt erstmal nicht wieder hin. Evtl wird es ihn wundern, dass ich nicht zur Kontrolle komme, aber sprechen werde ich ihn sicher nicht wieder. Fällt mir sehr schwer, dass nie wirklich geklärt zu haben. 

Selbstverständlich ist sein Verhalten übergriffig - ich wundere mich nur, dass Du das in dem Moment nicht so wahrgenommen, sondern Dich dann auch noch in ihn verliebt hast. Wie kommt das zustande? Weil Dir die "Komplimente" geschmeichelt haben? Was hat Dich in diesen Situationen (Du warst offenbar mehrmals in der Praxis) so angesprochen, dass Du jetzt sogar von Verliebtheit sprichst? 

Ich finde sein Verhalten respektlos und absolut unangemessen für ein Arzt-Patienten-Verhältnis. Und es spielt auch eigentlich keine Rolle, warum er solche Fragen stellt. Die Frage ist, was Du Dir von ihm erhoffst? 



 

Gefällt mir

S
sunflower360
27.11.21 um 7:21
In Antwort auf shunya80

Selbstverständlich ist sein Verhalten übergriffig - ich wundere mich nur, dass Du das in dem Moment nicht so wahrgenommen, sondern Dich dann auch noch in ihn verliebt hast. Wie kommt das zustande? Weil Dir die "Komplimente" geschmeichelt haben? Was hat Dich in diesen Situationen (Du warst offenbar mehrmals in der Praxis) so angesprochen, dass Du jetzt sogar von Verliebtheit sprichst? 

Ich finde sein Verhalten respektlos und absolut unangemessen für ein Arzt-Patienten-Verhältnis. Und es spielt auch eigentlich keine Rolle, warum er solche Fragen stellt. Die Frage ist, was Du Dir von ihm erhoffst? 



 

Ich fand den immer schon irgendwie toll, habe aber immer gedacht, der wäre professionell und würde sich sicher auf nichts einlassen. Bin jetzt seit ca 3 Jahren dort in der Praxis. Da ich Handball spiele, hab ich hin und wieder mal Probleme mit dem Knie, dann kam die Verletzung und OP.
Er ist immer nett und witzig, aber solche Sprüche kannte ich bisher nicht und die haben jetzt dazu geführt, dass ich gedacht habe, der will doch auch was von mir und das hat meine Gefühle sehr verstärkt.
Bin total gehemmt, wenn ich den sehe, weil ich plötzlich denke, da geht doch was und der nimmt mich jetzt scheinbar ganz anders wahr. 
Ich möchte den sehr gerne privat treffen, weiß aber nicht, wie ich das anstellen soll. Es ist jetzt auch schon wieder ein paar Monate her, dass wir uns gesehen haben und ich denke an nichts anderes. 

Gefällt mir