Home / Forum / Liebe & Beziehung / In 6 Monaten heiraten - und momentan kurz davor, fremdzugehen

In 6 Monaten heiraten - und momentan kurz davor, fremdzugehen

31. März 2007 um 7:24 Letzte Antwort: 31. März 2007 um 11:10

Hallo,

ich hab echt ein problem. mein gott, nie dachte ich, dass ich in so eine situation komme.

vor einem monat gestand mir mein arbeitskollege seine gefühle zu mir. ich war völlig durcheinander. fand ihn schon immer nett und attraktiv. aber da ich in einer beziehung lebe und er auch verheiratet ist und ein kind hat, dachte ich mir nicht mehr.

nun ja, in dem vergangenen monat gabs ein riesen hin und her. er hat mich total beflügelt, doch gleichzeitig sagte ich ihm, dass das alles zwischen uns nicht geht, vor allem: ich werde im september heiraten! aber ich fühl mich sooo sehr zu ihm hingezogen

mit meinem freund führe ich eine traumbeziehung. es ist perfekt. doch seitdem mein kollege in mein leben getreten ist, fühle ich mich zwischen 2 männern.

mein kollege und ich stellten fest, dass "aus dem weg gehen" gar nicht funktioniert und wir beide freuen uns immer riesig, den anderen zu sehen. alles steigert sich so ganz langsam und natürlich weiß ich jetzt schon, worauf es hinausläuft.

man, er würde sofort mit mir durchbrennen, er liebt mich, er träumt von mir, er würde alles für mich tun - und wenn dann auch noch schmetterlinge im bauch sind, was soll man da tun?

mir tut das alles so unendlich weh. meinem freund, meinem liebsten hasen, er erfüllt mir wirklich jeden wunsch, ihm kann ich doch nicht so weh tun! Und wir haben nunmal vor, zu heiraten. mittlerweile bin ich mir total unsicher. was mich vor allem erschreckt: gerade ich dachte immer, wenn man den richtigen gefunden hat, dann kann auch kein anderer mehr dazwischen kommen! und nun?

wenn ich mich doch wenigstens "nur" sexuell zu meinem kollegen hingezogen fühlen würde - aber nein, wir beide verstehen uns SUPER, sind auf einer wellenlänge und in meiner phantasie sind wir schon zusammen manchmal durchgebrannt...

was soll ich denn nur tun? ich bin ganz fürchterlich verzweifelt. klar, ich weiß, was ich an meinem freund habe: mein gott, alles, aber auch alles passt!
und da ist dann zugleich der andere...

Hilfe!

Mehr lesen

31. März 2007 um 11:10

Irgendwas kann da nicht sein.
Dein Freund, den Du bald heiraten willst, ist zwar Dein liebster Hase, aber ist er auch der Hase, mit dem Du alt werden möchtest. Auf mich wirkt das so als ob Du Dir selbst einredest, daß Du ihn liebst.
Mit dem anderen würdest Du am liebsten durchbrennen, d.h. es zieht Dich definitiv mehr zu ihm als zu Deinem Hasen. Das sagt Dir Dein Herz, sonst würdest Du nicht davon träumen. Außerdem könnt ihr euch nicht aus dem Weg gehen.
Was sagt Dir das alles???
Dürfte doch wohl klar sein, oder?
Du willst Deinen Hasen gar nicht wirklich heiraten, sonst hättest Du Dich nie auf den anderen eingelassen. Wie heißt es doch so schön: Ein Dritter hat keine Chance in einer Beziehung einzudringen, es sei denn, er bekommt sie. Du hast ihm eine gegeben, weil Du Dich in Wahrheit nach etwas anderem sehnst als Du mit Deinem Hasen hast.
Unausweichlich wirst Du Deinem Hasen weh tun müssen, weil er Dich verlieren wird. Besser vor als nach der Hochzeit.
Ich würde niemanden heiraten, wenn ich nicht 100%ig dahinter stehen würde und das tust Du nicht, wenn Du schon ahnst, daß es mit dem anderen zum Äußersten gehen könnte, wenn ihr die Chance dazu hättet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest