Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer wieder das gleiche Muster

Immer wieder das gleiche Muster

28. Dezember 2009 um 23:12

Hallo,
kennt Jemand das, wenn man immer und immer wieder in ähnliche Verhaltensmuster verfällt egal was man macht. Man weiß es ist falsch aber man kommt davon einfach nicht weck?

Bei mir ist dieses Muster der Verlauf meiner Beziehungen. Die verlaufen nämlich immer gleich bescheiden. Meistens sind sie sehr kurz und mit Idioten, die nach kurzer Zeit keine Lust mehr haben.

Soweit so gut, dieses Muster wollte ich jetzt durchbrechen und habe auch tatsächlich Jemanden kennengelernt, der mal anders war.
Ich könnte ihn jetzt lange beschreiben, aber ich glaube es reicht wenn ich einfach sage dass ich bei ihm ein gutes Gefühl hatte.
Natürlich gab es auch einen Haken dabei. Er kam gerade aus einer Beziehung und wollte auch nicht gleich eine Neue. Was er nun so genau egtl wollte weiß ich auch nicht, jedenfalls hatte ich gerade ein wirklich hartes Jahr hinter mir, in dem ich sehr verletzt worden bin und weswegen ich sogar vorrübergehend einen Job im Ausland angenommen habe, so dass mir das nicht ungelegen kam und wir uns erstmal auf lockeren Kontakt geeinigt haben.
Wir haben dann jedenfalls täglich gemailt und uns auch einige Male getroffen, wenn ich mal wieder in Deutschland war. Das ging jetzt so drei Monate mit Höhen und Tiefen in denen immer wieder durchgeschienen ist, dass er egtl nicht so richtig wußte was er will. Also mal sehr pro Beziehung und mal sehr contra.
Jetzt war ich jedenfalls über Weihnachten wieder in Deutschland und wir wollten uns treffen.
Dieses Treffen hat er allerdings dann kurz vorher abgesagt, woraufhin ich ihm eine relativ unschöne Email geschrieben habe mit dem Inhalt: dass wir es lieber lassen sollten, wenn er sowieso keine Lust hat.

Mit ein paar Tagen Abstand ist mir dann allerdings klar geworden, dass das genau die Mail war die ich zu Beginn des Jahres gerne dem anderen geschrieben hätte um mich vor dem ganzen darauffolgenden Schmerz zu bewahren.
Mir tut das jetzt furchtbar leid, weil er das einfach nicht verdient hat. Es war einfach nur eine Angstreaktion meinerseits so nach dem Motto: bevor er mich verletzen kann, mach ich es lieber.
Klar, toll ist es nicht wenn man einmal im Monat in der Stadt ist und es dann nicht zu dem Treffen kommt auf das man sich so gefreut hat.
Aber so eine harte Ansage hatte er dann doch nicht verdient.
Eine einfache Frage wie er nun zu mir steht, hätte es auch getan.

Was mich jetzt so ärgert ist, dass ich scheinbar nicht von diesem "alle sind böse" weckkomme.
Er war immer ehrlich zu mir (auch mit den negativen Dingen) und trotzdem habe ich diese eine Absage gleich zum Anlaß genommen ihn komplett in Frage zu stellen.

Naja ich habe ihm nochmal geschrieben dass das so nicht ok war, aber realistisch gesehen rechne ich da mit keiner Rückmeldung mehr. Immerhin habe ich ihm ja jetzt genau das gegeben was er scheinbar nicht mehr wollte: unnötiges Beziehungsdrama.

Mir geht es jetzt mehr um zukünftige Verhaltensweisen.
Ich bekomme die Balance zwischen sich selbst treu bleiben aber den anderen akzeptieren und unvoreingenommen bewerten scheinbar nicht hin.
Wahrscheinlich einfach zu viel Angst.

Gibt es hier Jemanden mit einem ähnlichem Problem der das überwinden konnte?

(sry doppelpost, hab vorhin das falsche Forum erwischt)

Mehr lesen

28. Dezember 2009 um 23:56

Ich denke...
...Du bist nicht anders, als alle anderen auch. Du machst Fehler, Du hast Ecken, Du hast Kanten...kurzum, es ist alles normal bei Dir!

Mach Dir keine Gedanken darüber, was Du zukünftig anders, besser oder sonstwie machen kannst. Du bist wie Du bist, und genau das wird das sein, was irgendjemand irgendwann einmal an Dir mögen und lieben wird. Und selbst, wenn es Ecken und Kanten sind, dann werden eben diese Ecken und Kanten geliebt. Mein Gott...was wäre das für ein schlimmer Zustand, wenn jeder Mensch die gleiche Form (sprich Charakter) hätte...

Unabhängig von meiner Allgemein-Ansprache kann ich übrigens Deine Reaktion verstehen. Du freust Dich...und er sagt ab. Ich weiß ja nicht warum. Wenn seine Mutter gestorben ist, dann verstehe ich natürlich die Absage. Ist es aber deshalb, weil er auf der Suche nach sich selbst ist, und sich wohl niemals finden wird...wirklich unschön...!

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 0:10
In Antwort auf hamlet64

Ich denke...
...Du bist nicht anders, als alle anderen auch. Du machst Fehler, Du hast Ecken, Du hast Kanten...kurzum, es ist alles normal bei Dir!

Mach Dir keine Gedanken darüber, was Du zukünftig anders, besser oder sonstwie machen kannst. Du bist wie Du bist, und genau das wird das sein, was irgendjemand irgendwann einmal an Dir mögen und lieben wird. Und selbst, wenn es Ecken und Kanten sind, dann werden eben diese Ecken und Kanten geliebt. Mein Gott...was wäre das für ein schlimmer Zustand, wenn jeder Mensch die gleiche Form (sprich Charakter) hätte...

Unabhängig von meiner Allgemein-Ansprache kann ich übrigens Deine Reaktion verstehen. Du freust Dich...und er sagt ab. Ich weiß ja nicht warum. Wenn seine Mutter gestorben ist, dann verstehe ich natürlich die Absage. Ist es aber deshalb, weil er auf der Suche nach sich selbst ist, und sich wohl niemals finden wird...wirklich unschön...!

Alles Gute,
Hamlet

...
Vielen Dank, das war genau das was ich brauchte um mich besser zu fühlen.
Habe jetzt auch ein wenig im Forum quergelesen und irgendwie klingt das alles recht ähnlich. Frau sucht den Fehler wahrscheinlich immer eher bei sich selbst als ein Mann.

Sein Grund war übrigens dass es ihm zu kalt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 0:15

Meine theorie
könnte doch sein dass du endlich mal eine richtige beziehung willst und da suchst du dir immer nur idioten und ein mal ists jemand annährend normales und was passiert er hat keine ahnung was er will. ist doch klar dass du kein bock auf solche geschichten hast und bei ihm dann so ne mail schreibts wenn er dich versetzt. dass ist der "innere ausraster" wo du wirklich denkst ohne scheiss was soll denn das schon wieder? und dann wenn du anfängst mit dem kopf zu denken kommt dann ohoh denn darf ich mir nicht entgehen lassen meine große chance is das doch. obwohl es doch nicht das wahre ist...
so ich fass mich mal kurz das war alles drum herum: ein mann der keine beziehung will aus welchem grund auch immer und sich trotzdem mit dir trifft und alles macht was man in ner beziehung macht aber es nicht so nennt hat keinen grund jemals eine beziehung einzugehen. beziehung würde für ihn nur unnötigen stress bedeuten. ich denke du kommst erst von deinem verhaltensmuster weg wen du jemand gefunden hast bei dem es nicht mehr nötig ist dieses verhalten von dir wieder hoch zu holen... es muss einfach passen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 0:28
In Antwort auf kalila_12558214

...
Vielen Dank, das war genau das was ich brauchte um mich besser zu fühlen.
Habe jetzt auch ein wenig im Forum quergelesen und irgendwie klingt das alles recht ähnlich. Frau sucht den Fehler wahrscheinlich immer eher bei sich selbst als ein Mann.

Sein Grund war übrigens dass es ihm zu kalt war.

Es war...
...ihm zu kalt??? Na super...Du kommst aus dem Ausland zurück, und ihm war...zu kalt?

Bleib wie Du bist...es ist alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 1:34

Naja...
...so ehrlich mir zu sagen woran ich nun genau bei ihm bin, war er dann leider auch nicht. Am Anfang war es ein klares casual und dann im Laufe der Zeit immer mal wieder versteckte Andeutungen dass da doch mehr draus werden könnte. Das Ganze ist mittlerweile komplett unklar geworden. Und bisher habe ich auch nie direkt gefragt um ihn nicht zu bedrängen.

Und genau das war mein Problem, ich wußte nicht woran ich bin und habe dann gleich das Schlimmste angenommen.

Das er nicht da war finde ich immer noch mies und die Reaktion selbst tut mir auch nicht leid. Allerdings war die Härte und Entgültigkeit in der ich sie vermittelt habe, ein Fehler. Ganz so dramatisch war es dann auch nicht.

Naja ich habe heute versucht mein eigenes Gewissen mit einer Mail an ihn zu beruhigen.
An der Sache selbst wird das vermutlich nichts mehr ändern, aber wenigstens muß ich mir dann selbst nicht mehr den Vorwurf machen, Jemand ungerechtfertigterweise verletzt und dann nicht dafür gerade gestanden zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 1:42
In Antwort auf pakpao_12054852

Meine theorie
könnte doch sein dass du endlich mal eine richtige beziehung willst und da suchst du dir immer nur idioten und ein mal ists jemand annährend normales und was passiert er hat keine ahnung was er will. ist doch klar dass du kein bock auf solche geschichten hast und bei ihm dann so ne mail schreibts wenn er dich versetzt. dass ist der "innere ausraster" wo du wirklich denkst ohne scheiss was soll denn das schon wieder? und dann wenn du anfängst mit dem kopf zu denken kommt dann ohoh denn darf ich mir nicht entgehen lassen meine große chance is das doch. obwohl es doch nicht das wahre ist...
so ich fass mich mal kurz das war alles drum herum: ein mann der keine beziehung will aus welchem grund auch immer und sich trotzdem mit dir trifft und alles macht was man in ner beziehung macht aber es nicht so nennt hat keinen grund jemals eine beziehung einzugehen. beziehung würde für ihn nur unnötigen stress bedeuten. ich denke du kommst erst von deinem verhaltensmuster weg wen du jemand gefunden hast bei dem es nicht mehr nötig ist dieses verhalten von dir wieder hoch zu holen... es muss einfach passen

.
Ja das wäre natürlich das Optimum auf das ich immer noch hoffe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Immer wieder das gleiche Muster
Von: kalila_12558214
neu
28. Dezember 2009 um 22:41
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper