Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer noch verliebt in den Ex...

Immer noch verliebt in den Ex...

9. März 2002 um 18:29

Obwohl mein Ex-Freund und ich nun schon ein halbes Jahr getrennt sind (er hat mir nach fünf gemeinsamen Monaten den Laufpass gegeben), liebe ich ihn immer noch sehr und er fehlt mir schrecklich.

Kurz nach unserer Trennung haben wir oft miteinander telefoniert - wegen diesem und jenem. Einmal haben wir uns auch getroffen, weil wir beide unbedingt wollten, dass wir auch nach der Trennung freundschaftlich miteinander umgehen können. Seit Weihnachten hatte ich aber überhaupt keinen Kontakt mehr zu ihm.

Ich vermisse ihn furchtbar und denke, dass es mir helfen würde, ihn zu sehen oder mit ihm zu sprechen. Ich sehe es einfach nicht ein, dass er ganz aus meinem Leben verschwinden soll, nur weil wir kein Paar mehr sind.

Bitte helft mir und gebt mir ein paar Tipps: Wie kann ich Kontakt mit ihm aufnehmen, ohne dass er gleich glaubt, ich bin immer noch hinter ihm her. Ich möchte einfach freundschaftlich mit ihm auf einen Kaffee gehen und mit ihm plaudern, um zu hören, wie es ihm in der Zwischenzeit ergangen ist. Habt ihr irgendeine Idee, was ich ihm schreiben (E-Mail) oder am Telefon sagen könnte?

Dazu muss ich sagen: Ich habe furchtbare Angst vor diesem Schritt, aber ich M U S S ihn einfach sehen!!!!!

Bitte helft mir!
Danke, Petra

Mehr lesen

9. März 2002 um 19:37

... und kein Ende!
Hallo Petra!

Vielleicht bin ich gerade die Falsche, die Dir helfen kann, denn mir geht es ähnlich. Trotzdem will ich ein paar Worte dazu schreiben.

Ich habe meinen Ex seit einem Jahr nicht mehr gesehen weil er absolut keinen Kontakt will. Sehr oft muß ich an ihn denken, obwohl er mich richtig mies behandelt hat zum Schluß. Manchmal denke ich, daß ich vielleicht endlich mit der Sache abschließen könnte, wenn ich ihn nur mal sehen könnte, mal mit ihm reden dürfte.

Aber nachdem ich ihm öfter mal geschrieben habe usw. habe ich es vor einem halben Jahr aufgegeben da ja eh nie eine Antwort von ihm kam. Leider. Ich denke immer wieder nach, wie ich ihn doch dazu bringen könnte, daß er mir antwortet.

Vielleicht ist es aber doch besser und viel vernünftiger für uns beide, wenn wir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2002 um 19:54
In Antwort auf flavie_11927551

... und kein Ende!
Hallo Petra!

Vielleicht bin ich gerade die Falsche, die Dir helfen kann, denn mir geht es ähnlich. Trotzdem will ich ein paar Worte dazu schreiben.

Ich habe meinen Ex seit einem Jahr nicht mehr gesehen weil er absolut keinen Kontakt will. Sehr oft muß ich an ihn denken, obwohl er mich richtig mies behandelt hat zum Schluß. Manchmal denke ich, daß ich vielleicht endlich mit der Sache abschließen könnte, wenn ich ihn nur mal sehen könnte, mal mit ihm reden dürfte.

Aber nachdem ich ihm öfter mal geschrieben habe usw. habe ich es vor einem halben Jahr aufgegeben da ja eh nie eine Antwort von ihm kam. Leider. Ich denke immer wieder nach, wie ich ihn doch dazu bringen könnte, daß er mir antwortet.

Vielleicht ist es aber doch besser und viel vernünftiger für uns beide, wenn wir

Liebe Bella!
Ich weiß, es wäre besser ihn zu vergessen. Aber ich schaff das einfach nicht. Ich war schon oft so nah dran. Es gab Momente, da habe ich mir gedacht, jetzt habe ich es geschafft. Endlich ist dieses Gefühl, ihn so verzweifelt zu lieben und ihn zurück haben zu wollen vorbei. Doch nie war es vorbei, immer kam es wieder. Deshalb frage ich mich jetzt einfach: Kann es sein, dass er DOCH der Richtige für mich war. Ich habe in unserer Beziehung so viel falsch gemacht, ich bin seit der Trennung so gereift und würde heute alles ganz anders machen. Wäre ich damals schon so gewesen, wäre die Trennung nie passiert. Deshalb habe ich einfach das Gefühl, dass ich es noch einmal probieren möchte. Ich möchte, dass er mir noch eine Chance gibt und sieht, wie sehr ich mich geändert habe. Ich bin überzeugt, dass es im zweiten Anlauf klappen würde. Nur: Wie kann ich ihn davon überzeugen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2002 um 20:02
In Antwort auf sonia_12131478

Liebe Bella!
Ich weiß, es wäre besser ihn zu vergessen. Aber ich schaff das einfach nicht. Ich war schon oft so nah dran. Es gab Momente, da habe ich mir gedacht, jetzt habe ich es geschafft. Endlich ist dieses Gefühl, ihn so verzweifelt zu lieben und ihn zurück haben zu wollen vorbei. Doch nie war es vorbei, immer kam es wieder. Deshalb frage ich mich jetzt einfach: Kann es sein, dass er DOCH der Richtige für mich war. Ich habe in unserer Beziehung so viel falsch gemacht, ich bin seit der Trennung so gereift und würde heute alles ganz anders machen. Wäre ich damals schon so gewesen, wäre die Trennung nie passiert. Deshalb habe ich einfach das Gefühl, dass ich es noch einmal probieren möchte. Ich möchte, dass er mir noch eine Chance gibt und sieht, wie sehr ich mich geändert habe. Ich bin überzeugt, dass es im zweiten Anlauf klappen würde. Nur: Wie kann ich ihn davon überzeugen?

Petra......
Was soll ich dazu sagen? Mir kommen die Tränen hoch, wenn ich das lese.
100% trifft das auch auf mich zu. Ich denke auch, daß mich die alleinige Schuld trifft und und und....
Könnte Deine Worte nur wiederholen.
Darum sagte ich ja, denke ich, kann ich nicht so viele gute Ratschläge geben. Kämpfe auch jeden Tag aufs Neue mit mir selber. Es gab auch bei mir Zeiten, da dachte ich: So, jetzt gehts weiter!
Und zwei Tage später habe ich heimlich bei ihm angerufen.... und natürlich wieder aufgelegt.
Habe schon eine EMail vorbereitet, die ich ihm schicken will und hoffe, er antwortet mir.

Aber mal ehrlich, ist das nicht alles großer Schwachsinn?
Nur weil wir denken, wir finden keinen anderen mehr, den wir so lieben!
Es gibt nicht nur eine große Liebe im Leben. Und wenn es das Schicksal so wollen würde, würde es doch was tun. Ein zufälliges Treffen irdendwo!

Ich hoffe für Dich, daß Du Dich nicht zu sehr da reinhängst und nicht noch wie ich in einem halben Jahr daran zu knabbern hast!
Versuch ihn zu vergessen!
Hätte er auch Interesse, hätte er sich doch schon längst gemeldet, oder?

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2002 um 20:06
In Antwort auf flavie_11927551

Petra......
Was soll ich dazu sagen? Mir kommen die Tränen hoch, wenn ich das lese.
100% trifft das auch auf mich zu. Ich denke auch, daß mich die alleinige Schuld trifft und und und....
Könnte Deine Worte nur wiederholen.
Darum sagte ich ja, denke ich, kann ich nicht so viele gute Ratschläge geben. Kämpfe auch jeden Tag aufs Neue mit mir selber. Es gab auch bei mir Zeiten, da dachte ich: So, jetzt gehts weiter!
Und zwei Tage später habe ich heimlich bei ihm angerufen.... und natürlich wieder aufgelegt.
Habe schon eine EMail vorbereitet, die ich ihm schicken will und hoffe, er antwortet mir.

Aber mal ehrlich, ist das nicht alles großer Schwachsinn?
Nur weil wir denken, wir finden keinen anderen mehr, den wir so lieben!
Es gibt nicht nur eine große Liebe im Leben. Und wenn es das Schicksal so wollen würde, würde es doch was tun. Ein zufälliges Treffen irdendwo!

Ich hoffe für Dich, daß Du Dich nicht zu sehr da reinhängst und nicht noch wie ich in einem halben Jahr daran zu knabbern hast!
Versuch ihn zu vergessen!
Hätte er auch Interesse, hätte er sich doch schon längst gemeldet, oder?

Bella

Du...
...hast ja absolut Recht. Ich habe ihm so viele Möglichkeiten gegeben, an die er hätte anknüpfen können, wenn er Interesse gehabt hätte. Doch er hat sich nie gemeldet. Trotzdem sagt das kleine Teufelchen in meinem Hinterkopf, dass er schließlich nicht weiß, wie sehr ich mich verändert habe und er außerdem glauben muss, dass ich schon einen neuen Freund habe, weil er mich zuletzt Händchen haltend mit einem Mann in der Stadt rumlaufen sah! Aber es stimmt wohl: Wenn es so etwas wie Bestimmung oder Schicksal gäbe, würde es uns schon zusammenführen, wenn wir wirklich füreinander bestimmt wären. Trotzdem: Es ist soooooooo schwer, ihn zu vergessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2002 um 20:15
In Antwort auf sonia_12131478

Du...
...hast ja absolut Recht. Ich habe ihm so viele Möglichkeiten gegeben, an die er hätte anknüpfen können, wenn er Interesse gehabt hätte. Doch er hat sich nie gemeldet. Trotzdem sagt das kleine Teufelchen in meinem Hinterkopf, dass er schließlich nicht weiß, wie sehr ich mich verändert habe und er außerdem glauben muss, dass ich schon einen neuen Freund habe, weil er mich zuletzt Händchen haltend mit einem Mann in der Stadt rumlaufen sah! Aber es stimmt wohl: Wenn es so etwas wie Bestimmung oder Schicksal gäbe, würde es uns schon zusammenführen, wenn wir wirklich füreinander bestimmt wären. Trotzdem: Es ist soooooooo schwer, ihn zu vergessen!

Gerade....
.... weil er Dich gesehen hat, hätte da doch Eifersuchtsgefühle hochkommen müssen und er hätte sich mal bei Dir gemeldet.
Und daß Du Dich geändert hast, willst Du ihm ja nicht unter die Nase reiben? Behalte Deinen Stolz. So kannst Du wenigstens irgendwann zurückschauen und brauchst Dich nicht vor Dir selbst zu schämen.
So geht es mir nämlich. Was ich nicht alles unternommen habe, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen! Es ist mir schon vor mir selber peinlich!!!!
Werde jetzt erstmal gehen. Hoffe, Du kommst da irgendwann mal raus. Werde morgen mal schauen, was noch so gekommen ist, vielleicht kann ich mir davon auch mal eine Scheibe abschneiden???
Aus welcher ungefähren Ecke Deutschlands kommst Du eigentlich?
Deine Bella!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2002 um 20:15
In Antwort auf flavie_11927551

Gerade....
.... weil er Dich gesehen hat, hätte da doch Eifersuchtsgefühle hochkommen müssen und er hätte sich mal bei Dir gemeldet.
Und daß Du Dich geändert hast, willst Du ihm ja nicht unter die Nase reiben? Behalte Deinen Stolz. So kannst Du wenigstens irgendwann zurückschauen und brauchst Dich nicht vor Dir selbst zu schämen.
So geht es mir nämlich. Was ich nicht alles unternommen habe, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen! Es ist mir schon vor mir selber peinlich!!!!
Werde jetzt erstmal gehen. Hoffe, Du kommst da irgendwann mal raus. Werde morgen mal schauen, was noch so gekommen ist, vielleicht kann ich mir davon auch mal eine Scheibe abschneiden???
Aus welcher ungefähren Ecke Deutschlands kommst Du eigentlich?
Deine Bella!

Ich komme...
...aus München und bin der Meinung, dass man sich für gar nichts schämen muss! Du auch nicht! Als du (was auch immer) es getan hast, warst du sicher überzeugt, das Richtige zu tun. Du solltest dich nicht im Nachhinein dafür schämen! Gerade was Liebesdinge betrifft, stellt man sich manchmal so verrückt an, wie man es sonst in keiner Situation je täte. Aber ich finde, das ist nichts Schlimmes. Zu seinen Gefühlen kann man ruhig stehen. Wir sollten froh sein, zu solch intensiven Gefühlen fähig zu sein!
Würde mich freuen, wiedermal etwas von dir zu hören!
Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2002 um 12:26
In Antwort auf sonia_12131478

Ich komme...
...aus München und bin der Meinung, dass man sich für gar nichts schämen muss! Du auch nicht! Als du (was auch immer) es getan hast, warst du sicher überzeugt, das Richtige zu tun. Du solltest dich nicht im Nachhinein dafür schämen! Gerade was Liebesdinge betrifft, stellt man sich manchmal so verrückt an, wie man es sonst in keiner Situation je täte. Aber ich finde, das ist nichts Schlimmes. Zu seinen Gefühlen kann man ruhig stehen. Wir sollten froh sein, zu solch intensiven Gefühlen fähig zu sein!
Würde mich freuen, wiedermal etwas von dir zu hören!
Petra

Hallo Petra
Ja, Du hast bestimmt recht. Trotzdem frage ich mich manchmal, warum ich mich so dumm benommen habe. Aber wie ich selber schon geschrieben habe, wir sollten Vergangenheit Vergangenheit sein lassen und neu anfangen.
Oder doch noch den letzten Versuch wagen? Ich weiß es leider auch nicht.
Ich denke, wenn ich mich jetzt nochmal bei ihm melde, wird er sich total super fühlen, und das will ich auch nicht. Dafür hat er mir viel zu weh getan!
Wie Du siehst, eine Hilfe kann ich Dir nicht sein, aber ich verstehe Deine Gefühle total!
Wünsche Dir einen schönen Sonntag und hoffe auch, wir "lesen" uns mal wieder !!!

Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2002 um 15:32

Hallo Bella, hallo Smile!
zuerst möchte ich Euch wissen lassen das Ihr beide mal über Euren Nickname nachdenken solltet. Den gibt man sich nicht ohne Grund. Bella (die Schöne), geh raus treffe Leute zeige Dein schönes ICH und denke nicht an die Vergangenheit. Du hast sicherlich noch so viel mehr schönes zu bieten, als das schönste zu verstecken. Nämlich Dich.

Smile (grinsen, lachen FRÖHLICHKEIT) ich finde das sagt doch schon so einiges über Dich aus. Sei weiterhin so ein humorvoller Mensch, auch wenn Dir die Tränen das Herz ersticken. Versuch einfach zu lachen. Ich weiß wirklich wie schwer es doch sein kann, denn ....

... ich zähle mich zu einer Leidensgenossin. Mein Ex-Freund und ich sind schon seit 2 Jahren nicht mehr zusammen, für mich war er meine erste große liebe. Nun, zu Anfangs hatten wir beide eine sehr schöne Beziehung, so viele Gefühle sind geflossen, dass wir beide uns schon trennen wollten, weil es uns Angst gemacht hat. Aber Menschen verändern sich, sie bleiben nicht einfach die die wir kennengelernt haben, der Mensch in den wir uns so vernarrt haben vor liebe. So war es auch bei uns. Nach 4 Jahren haben uns auf die schlimmste Art und Weise getrennt, die man sich vorstellen kann. Mir ist das bis heute noch so unverständlich, wir hatten uns ja mal so geliebt. Die Trennung war schmerzlich, sie war die Hölle und ich habe gelitten wie ein Hund. Ich war oft so durcheinander das ich die Kaffekanne in den Kühlschrank gestellt habe, das ich nicht mehr wusste welcher Tag gerade war, ich war nicht mehr ich selbst, ich hatte mich verloren. ABER die Zeit heilt Wunden, und irgentwie habe ich verdrängt.

Inzwischen bin ich wieder in einer festen Partnerschaft. Doch an meinen Ex werde ich wohl immer denken. Er ist zu eine Erinnerung meines Lebens geworden.

Ich wünsche Euch beiden so sehr, dass Ihr auf keinen Fall das durchmachen müsst was bei mir war (obgleich jeder kummer und Schmerz der gleiche ist).

Versucht einfach IHN irgentwie aus EUREM Leben zu streichen. Wie verbringen Eure Ex-Freunde den Tag? Glaubt ihr sie fragen sich wie es Euch geht? Wenn es so wäre, dann hätten sie sich schon längst gemeldet.

Mir hat immer ein Tipp meiner Mutter geholfen, sie sagte: "... wir Frauen denken immer nach einer Trennung, welche schönen Zeiten wir doch hatten mit ihm. Wieviele schöne Stunden wir verbracht haben miteinander. Aber was ist mit den schlechten. Warum denken wir nicht daran? Wie mies er uns doch behandelt hat. Wie er unsere Gefühle verletzt hat. Wiso kann es dann so schwer sein ihn nicht zu vergessen? In diesem Moment denk an das Gefühl als er Dir unverzeihlich weh tat, das wird Dir helfen ihn zu vergessen. Du hast doch einen Stolz oder?!

Die Worte vergesse ich niemals.

Wie gesagt, ganz vergessen habe ich ihn nicht. Aber es tut auch überhaupt nicht mehr weh, wenn ich an ihn denke. Und wenn ich ihn auf der Strasse begegne, dann halte ich meine Nase ganz hoch und denke mir: Du bist mir so schnuppe. Und sieh mal, dass gehört Dir jetzt nicht mehr. (dann sehe ich in ein Schaufenster und betrachte mich - und bin Stolz auf mich, dass ER mich nicht brechen konnte sondern mich für eine Zeit nur gebogen hat.


Alles Liebe an Euch beide, und viel Kraft für Euch

Grüsse

Fuchur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2002 um 21:49
In Antwort auf flavie_11927551

Hallo Petra
Ja, Du hast bestimmt recht. Trotzdem frage ich mich manchmal, warum ich mich so dumm benommen habe. Aber wie ich selber schon geschrieben habe, wir sollten Vergangenheit Vergangenheit sein lassen und neu anfangen.
Oder doch noch den letzten Versuch wagen? Ich weiß es leider auch nicht.
Ich denke, wenn ich mich jetzt nochmal bei ihm melde, wird er sich total super fühlen, und das will ich auch nicht. Dafür hat er mir viel zu weh getan!
Wie Du siehst, eine Hilfe kann ich Dir nicht sein, aber ich verstehe Deine Gefühle total!
Wünsche Dir einen schönen Sonntag und hoffe auch, wir "lesen" uns mal wieder !!!

Claudia

...
mir geht es ähnlich wie euch... er hat sich einfach nicht mehr gemeldet, nicht mehr geantwortet... die sache so zu beenden ist primitiv, doch so bleibt immernoch die hoffnung... denn er kommt in 3 wochen wieder nach Deutschland zurück nach 4 monaten in holland... doch wie er mich in dieser zeit behandelt hat war nicht in ordnung-noch gut ausgedrückt. ich fühl mich immernoch gedemütigt und bin sehr enttäuscht-kann es aber nicht glauben, dass man sich so in einem menschen täuschen kann, dass er dir so weh tun kann... meinen stolz hab ich dadurch jedoch nie verloren, denn ihm nach so einer aktion noch hinterher zu laufen ist nicht meine art... das problem ist, dass wir alles nicht so schlimm sehen, weil wir immernoch lieben, doch realistisch gesehen hat er uns schlecht behandelt, doch wir erwachen einfach nicht... auf jeden fall würde ich sagen, dass keiner von den beiden typen es wert ist, ihm nochmal zu vermitteln wie gern ihr ihn noch habt, danach geht euch nur noch schlechter glaubt mir--- ich kann viel reden, ihr selbst müsst aufwachen... ich wünsche euch viel glück dabei-es kann nur besser werden also baut euer selbstvertrauen auf und sucht euch neue männder-es gibt so viele... einen lieben gruß einer leidensgenossin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2002 um 1:17

Hi Petra!
Ich mache genau das gleiche durch mit meinem ex!Nur wir telefonieren stendig und sehen uns auch abundzu! Ueberwinde deine Angst und ruf ihn einfach an! Ich musste es auch! Und fragst einfach wie es ihm geht und ob er mal zeit hette einen Kaffee mit dir zu trinken! Du wist sehen das läuft alles glatt! Vertrau deinem Gefühl!
Kiss Crazy Woman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2002 um 19:58
In Antwort auf sheryl_12659890

...
mir geht es ähnlich wie euch... er hat sich einfach nicht mehr gemeldet, nicht mehr geantwortet... die sache so zu beenden ist primitiv, doch so bleibt immernoch die hoffnung... denn er kommt in 3 wochen wieder nach Deutschland zurück nach 4 monaten in holland... doch wie er mich in dieser zeit behandelt hat war nicht in ordnung-noch gut ausgedrückt. ich fühl mich immernoch gedemütigt und bin sehr enttäuscht-kann es aber nicht glauben, dass man sich so in einem menschen täuschen kann, dass er dir so weh tun kann... meinen stolz hab ich dadurch jedoch nie verloren, denn ihm nach so einer aktion noch hinterher zu laufen ist nicht meine art... das problem ist, dass wir alles nicht so schlimm sehen, weil wir immernoch lieben, doch realistisch gesehen hat er uns schlecht behandelt, doch wir erwachen einfach nicht... auf jeden fall würde ich sagen, dass keiner von den beiden typen es wert ist, ihm nochmal zu vermitteln wie gern ihr ihn noch habt, danach geht euch nur noch schlechter glaubt mir--- ich kann viel reden, ihr selbst müsst aufwachen... ich wünsche euch viel glück dabei-es kann nur besser werden also baut euer selbstvertrauen auf und sucht euch neue männder-es gibt so viele... einen lieben gruß einer leidensgenossin

Hallo!
Danke für die aufbauenden Worte. Es ist hilfreich zu wissen, daß man nicht ganz alleine dasteht!

Aber kleineBLUME, ich denke immer, daß ich ihn nochmal sehen MUß, damit ich die Geschichte abschließen kann. Ich denke viel zu oft noch an ihn und kann ihn nicht vergessen. Vielleicht steht er vor mir und ich merke, daß da gar keine Gefühle mehr sind! Das ist meine letzte Hoffnung, die mir eigentlich noch bleibt. Habe ihn ja seitdem (über ein Jahr ist das her) nicht mehr gesehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2002 um 17:50
In Antwort auf flavie_11927551

Hallo!
Danke für die aufbauenden Worte. Es ist hilfreich zu wissen, daß man nicht ganz alleine dasteht!

Aber kleineBLUME, ich denke immer, daß ich ihn nochmal sehen MUß, damit ich die Geschichte abschließen kann. Ich denke viel zu oft noch an ihn und kann ihn nicht vergessen. Vielleicht steht er vor mir und ich merke, daß da gar keine Gefühle mehr sind! Das ist meine letzte Hoffnung, die mir eigentlich noch bleibt. Habe ihn ja seitdem (über ein Jahr ist das her) nicht mehr gesehen!

...
das denke ich auch, ich denke, ich müsste nocheinmal anrufen, damit ich die sache beenden kann, denn irgendwas ist da noch, denke halt ziemlich viel an ihn... doch ich glaube, dann wird mich das erniedrigen und enttäuschen-vielleicht hab ich auch ein wenig angst, ich hab schon viele enttäuschungen durch und habe einfach angst, denn so haben wir uns beide einfach ganz still und leise getrennt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 19:19
In Antwort auf sheryl_12659890

...
das denke ich auch, ich denke, ich müsste nocheinmal anrufen, damit ich die sache beenden kann, denn irgendwas ist da noch, denke halt ziemlich viel an ihn... doch ich glaube, dann wird mich das erniedrigen und enttäuschen-vielleicht hab ich auch ein wenig angst, ich hab schon viele enttäuschungen durch und habe einfach angst, denn so haben wir uns beide einfach ganz still und leise getrennt...

Hallo kleine Blume!
Wie geht es Dir?

Hast Du ihn zwischenzeitlich angerufen?

Mein Ex hat am 31.3. Geburtstag. Und jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob ich ihm vielleicht eine Karte schicke! Weil ihn anzurufen, daß trau ich mich dann doch nicht. Auch wegen der Angst, er legt einfach wieder auf, wie er es damals immer gemacht hat.

Was meinst Du, sollten wir es wagen oder ist die
Sache, nur noch mal einmal mit ihm zu reden, um die Sache abzuschließen, nicht nur ein Vorwand?

Werden wir uns dann besser fühlen oder fängt alles nochmal von vorne an???

Ciao!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 19:26
In Antwort auf evette_11879277

Hallo Bella, hallo Smile!
zuerst möchte ich Euch wissen lassen das Ihr beide mal über Euren Nickname nachdenken solltet. Den gibt man sich nicht ohne Grund. Bella (die Schöne), geh raus treffe Leute zeige Dein schönes ICH und denke nicht an die Vergangenheit. Du hast sicherlich noch so viel mehr schönes zu bieten, als das schönste zu verstecken. Nämlich Dich.

Smile (grinsen, lachen FRÖHLICHKEIT) ich finde das sagt doch schon so einiges über Dich aus. Sei weiterhin so ein humorvoller Mensch, auch wenn Dir die Tränen das Herz ersticken. Versuch einfach zu lachen. Ich weiß wirklich wie schwer es doch sein kann, denn ....

... ich zähle mich zu einer Leidensgenossin. Mein Ex-Freund und ich sind schon seit 2 Jahren nicht mehr zusammen, für mich war er meine erste große liebe. Nun, zu Anfangs hatten wir beide eine sehr schöne Beziehung, so viele Gefühle sind geflossen, dass wir beide uns schon trennen wollten, weil es uns Angst gemacht hat. Aber Menschen verändern sich, sie bleiben nicht einfach die die wir kennengelernt haben, der Mensch in den wir uns so vernarrt haben vor liebe. So war es auch bei uns. Nach 4 Jahren haben uns auf die schlimmste Art und Weise getrennt, die man sich vorstellen kann. Mir ist das bis heute noch so unverständlich, wir hatten uns ja mal so geliebt. Die Trennung war schmerzlich, sie war die Hölle und ich habe gelitten wie ein Hund. Ich war oft so durcheinander das ich die Kaffekanne in den Kühlschrank gestellt habe, das ich nicht mehr wusste welcher Tag gerade war, ich war nicht mehr ich selbst, ich hatte mich verloren. ABER die Zeit heilt Wunden, und irgentwie habe ich verdrängt.

Inzwischen bin ich wieder in einer festen Partnerschaft. Doch an meinen Ex werde ich wohl immer denken. Er ist zu eine Erinnerung meines Lebens geworden.

Ich wünsche Euch beiden so sehr, dass Ihr auf keinen Fall das durchmachen müsst was bei mir war (obgleich jeder kummer und Schmerz der gleiche ist).

Versucht einfach IHN irgentwie aus EUREM Leben zu streichen. Wie verbringen Eure Ex-Freunde den Tag? Glaubt ihr sie fragen sich wie es Euch geht? Wenn es so wäre, dann hätten sie sich schon längst gemeldet.

Mir hat immer ein Tipp meiner Mutter geholfen, sie sagte: "... wir Frauen denken immer nach einer Trennung, welche schönen Zeiten wir doch hatten mit ihm. Wieviele schöne Stunden wir verbracht haben miteinander. Aber was ist mit den schlechten. Warum denken wir nicht daran? Wie mies er uns doch behandelt hat. Wie er unsere Gefühle verletzt hat. Wiso kann es dann so schwer sein ihn nicht zu vergessen? In diesem Moment denk an das Gefühl als er Dir unverzeihlich weh tat, das wird Dir helfen ihn zu vergessen. Du hast doch einen Stolz oder?!

Die Worte vergesse ich niemals.

Wie gesagt, ganz vergessen habe ich ihn nicht. Aber es tut auch überhaupt nicht mehr weh, wenn ich an ihn denke. Und wenn ich ihn auf der Strasse begegne, dann halte ich meine Nase ganz hoch und denke mir: Du bist mir so schnuppe. Und sieh mal, dass gehört Dir jetzt nicht mehr. (dann sehe ich in ein Schaufenster und betrachte mich - und bin Stolz auf mich, dass ER mich nicht brechen konnte sondern mich für eine Zeit nur gebogen hat.


Alles Liebe an Euch beide, und viel Kraft für Euch

Grüsse

Fuchur

Hallo Fuchur!
Danke für Deine Worte! Einfach wunderbar. Ich denke, daß uns beide das sehr geholfen habe. Obwohl ich immer traurig werde, wenn ich eine ähnliche, traurige Geschichte höre, wie meine.

Aber Du hast sicher total recht. Aber seit der Trennung habe ich meinen Ex überhaupt nicht mehr gesehen. Ich glaube, ich kann das alles nicht so recht verarbeiten, weil ich auch nicht verstehen kann, wie er von heute auf morgen so werden konnte. Er hat mir immer wieder beteuert, wie sehr er mich liebt - für immer -, er würde mich nie wieder hergeben und so ein Sch.... Und dann das..... Ich kriege es nicht in meinen Kopf rein. Und ich glaube, daß nur er mir noch helfen kann, daß ich vielleicht wieder etwas Glück empfinden kann!

Im Moment geht es mir wieder ziemlich dreckig, leider.......

Danke
Bella76

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 20:07
In Antwort auf evette_11879277

Hallo Bella, hallo Smile!
zuerst möchte ich Euch wissen lassen das Ihr beide mal über Euren Nickname nachdenken solltet. Den gibt man sich nicht ohne Grund. Bella (die Schöne), geh raus treffe Leute zeige Dein schönes ICH und denke nicht an die Vergangenheit. Du hast sicherlich noch so viel mehr schönes zu bieten, als das schönste zu verstecken. Nämlich Dich.

Smile (grinsen, lachen FRÖHLICHKEIT) ich finde das sagt doch schon so einiges über Dich aus. Sei weiterhin so ein humorvoller Mensch, auch wenn Dir die Tränen das Herz ersticken. Versuch einfach zu lachen. Ich weiß wirklich wie schwer es doch sein kann, denn ....

... ich zähle mich zu einer Leidensgenossin. Mein Ex-Freund und ich sind schon seit 2 Jahren nicht mehr zusammen, für mich war er meine erste große liebe. Nun, zu Anfangs hatten wir beide eine sehr schöne Beziehung, so viele Gefühle sind geflossen, dass wir beide uns schon trennen wollten, weil es uns Angst gemacht hat. Aber Menschen verändern sich, sie bleiben nicht einfach die die wir kennengelernt haben, der Mensch in den wir uns so vernarrt haben vor liebe. So war es auch bei uns. Nach 4 Jahren haben uns auf die schlimmste Art und Weise getrennt, die man sich vorstellen kann. Mir ist das bis heute noch so unverständlich, wir hatten uns ja mal so geliebt. Die Trennung war schmerzlich, sie war die Hölle und ich habe gelitten wie ein Hund. Ich war oft so durcheinander das ich die Kaffekanne in den Kühlschrank gestellt habe, das ich nicht mehr wusste welcher Tag gerade war, ich war nicht mehr ich selbst, ich hatte mich verloren. ABER die Zeit heilt Wunden, und irgentwie habe ich verdrängt.

Inzwischen bin ich wieder in einer festen Partnerschaft. Doch an meinen Ex werde ich wohl immer denken. Er ist zu eine Erinnerung meines Lebens geworden.

Ich wünsche Euch beiden so sehr, dass Ihr auf keinen Fall das durchmachen müsst was bei mir war (obgleich jeder kummer und Schmerz der gleiche ist).

Versucht einfach IHN irgentwie aus EUREM Leben zu streichen. Wie verbringen Eure Ex-Freunde den Tag? Glaubt ihr sie fragen sich wie es Euch geht? Wenn es so wäre, dann hätten sie sich schon längst gemeldet.

Mir hat immer ein Tipp meiner Mutter geholfen, sie sagte: "... wir Frauen denken immer nach einer Trennung, welche schönen Zeiten wir doch hatten mit ihm. Wieviele schöne Stunden wir verbracht haben miteinander. Aber was ist mit den schlechten. Warum denken wir nicht daran? Wie mies er uns doch behandelt hat. Wie er unsere Gefühle verletzt hat. Wiso kann es dann so schwer sein ihn nicht zu vergessen? In diesem Moment denk an das Gefühl als er Dir unverzeihlich weh tat, das wird Dir helfen ihn zu vergessen. Du hast doch einen Stolz oder?!

Die Worte vergesse ich niemals.

Wie gesagt, ganz vergessen habe ich ihn nicht. Aber es tut auch überhaupt nicht mehr weh, wenn ich an ihn denke. Und wenn ich ihn auf der Strasse begegne, dann halte ich meine Nase ganz hoch und denke mir: Du bist mir so schnuppe. Und sieh mal, dass gehört Dir jetzt nicht mehr. (dann sehe ich in ein Schaufenster und betrachte mich - und bin Stolz auf mich, dass ER mich nicht brechen konnte sondern mich für eine Zeit nur gebogen hat.


Alles Liebe an Euch beide, und viel Kraft für Euch

Grüsse

Fuchur

'Tschuldige....

...aber da fällt mir nur eine Frage zu ein! Wieso, kann man einen einmal geliebten Mann nicht vergessen? Wieso, ist das nicht möglich? Obwohl man weiß, wie sehr er einem weh getan hat?
Ich versteh das nicht. So soll es wahrscheinlich auch sein. Aber, bei mir ist es inzwischen ein Jahr her und ich kann euch sagen ich werd ihn nie vergessen! Und jedes Mal wenn ich ihn seh oder er mir mailt. Krieg ich weiche Knie und mir gehts wieder so, wie am ersten Tag als wir uns kennengelernt haben und ich mich in ihn verliebt habe. Nur, das ich nun weiß, dass es halt nie mehr so werden wird, wie es mal war. Und meine weichen Knie nun keine Bedeutung mehr haben.
Wieso, kann man es aber nicht vergessen? So wie andere Beziehungen? Wieso, ist es auf ewig in mein Herz eingebrandt?

Ich muß dazu sagen ich bin nun in einer sehr glücklichen Beziehung. Aber, als ich eben deinen Bericht gelesen habe, mußte ich an mich denken und warum das wohl so und so ist oder war?
Und warum ich diese Person einfach nicht vollkommen vergessen kann!?

Gruß Sonnenblume!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 20:41

Hi ihr alle!!!
Also ich brauchte auch ein Jahr nach der Trennung von meinem Exfreund um das alles zu überwinden und jetzt geht´s mir gut!! Ich hatte seitdem zwar keine Beziehung mehr, aber ich bin erst mal über ihn hinweg und das ist auch gut so!! Ich habe gemerkt, dass es nichts bringt und dieser Spruch "Die Zeit heilt Wunden" trifft meistens zu!!! Bei mir auf jeden Fall, ich habe ihn auch schon längere Zeit nicht gesehen und es macht mir nichts mehr aus. Ich denke, vergessen kann man diese Erinnerungen und schöne Zeit nicht und natürlich denkt man ab und zu noch an ihn, aber nach einem Jahr ist es noch lange nicht mehr so schlimm als nach einem halben. Ich weiß auch nicht, ob das sich bei mir nach allem vielleicht sogar in Hass entwickelt hab. Kann sein, und? Auch wenn schon! Ich hab auch meinen Stolz und den will ich nicht durch so einen verlieren. Ich habe auch gemerkt, dass es schwer ist eine neue Beziehung einzugehen, da man den Neuen immer mit dem Alten vergleicht, bzw, mit seiner ersten großen Liebe!!! Aber so ist das.
Ich verspreche dir und allen anderen, dass es euch auch wieder besser geht, am Anfang stürzt immer eine kleine Welt zusammen, aber ich sag euch auch, dass wenn man ihn nicht sieht die Überwindung nicht so lange dauert!!! Also vergesst eure Exfreunde (ich weiß wie schwer das ist,aber euch bleibt nichts anderes übrig!). Und was habt ihr davon, wenn ihr euch mit euren Exfreunden trefft und ihr Freunde bleibt!? Das geht nur so lange gut bis er sich neu verliebt! Und dann werdet ihr eifersüchtig. Außerdem tut das sehr viel mehr weh, wenn ihr ihn ständig seht und dann denkt: Mensch wär es doch so wie am Anfang!! Ich meine, wenn ihr euch zufällig begegnet, ist das kein Problem, aber wenn ihr euch ständig seht (in regelmäßigen Abständen!), dann KÖNNT ihr nicht vergessen. Aber das müßt ihr selbst merken. So genug gelabert!
Ich wüpnsche dir Petra und allen anderen, denen es genauso ergeht alles Gute und gebt euren Stolz nicht auf!!!! Das ist außerdem nicht gut für euer Selbstbewußtsein!! Also teu, teu, teu, ihr schafft das, ihn nicht ständig zu sehen und nicht immer an ihn denken zu müssen! Viel Glück, eure Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2002 um 23:49
In Antwort auf flavie_11927551

Hallo Fuchur!
Danke für Deine Worte! Einfach wunderbar. Ich denke, daß uns beide das sehr geholfen habe. Obwohl ich immer traurig werde, wenn ich eine ähnliche, traurige Geschichte höre, wie meine.

Aber Du hast sicher total recht. Aber seit der Trennung habe ich meinen Ex überhaupt nicht mehr gesehen. Ich glaube, ich kann das alles nicht so recht verarbeiten, weil ich auch nicht verstehen kann, wie er von heute auf morgen so werden konnte. Er hat mir immer wieder beteuert, wie sehr er mich liebt - für immer -, er würde mich nie wieder hergeben und so ein Sch.... Und dann das..... Ich kriege es nicht in meinen Kopf rein. Und ich glaube, daß nur er mir noch helfen kann, daß ich vielleicht wieder etwas Glück empfinden kann!

Im Moment geht es mir wieder ziemlich dreckig, leider.......

Danke
Bella76

Hallo Bella
Ich habe mir gerade überlegt, ob Du Deinen Beitrag für mich geschrieben hast

Klingt alles irgendwie nach mir. Nie wieder hergeben - für immer - Du wirst mich nie mehr verlieren - alles Worte wie Schall und Rauch. Ich habe ihm alles geglaubt. Er hat sich heute einfach nicht gemeldet. Gestern hatten wir noch ein 2-stündiges Gespräch über unsere/meine Probleme. Er wollte sich melden. Es kam - gar nichts.

Deshalb denke ich, es ist wohl vorbei. Ich spüre es einfach, er will mich nicht mehr.

Wie gehst Du mit Deinem Schmerz um? Ich habe Angst vor der Zeit mit Tränen und Selbstvorwürfen, Hassen und doch lieben.

Fühl Dich gedrückt, mir geht es auch total dreckig.

Weiterhin traurige Grüße

Lady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2002 um 11:26
In Antwort auf Lady13

Hallo Bella
Ich habe mir gerade überlegt, ob Du Deinen Beitrag für mich geschrieben hast

Klingt alles irgendwie nach mir. Nie wieder hergeben - für immer - Du wirst mich nie mehr verlieren - alles Worte wie Schall und Rauch. Ich habe ihm alles geglaubt. Er hat sich heute einfach nicht gemeldet. Gestern hatten wir noch ein 2-stündiges Gespräch über unsere/meine Probleme. Er wollte sich melden. Es kam - gar nichts.

Deshalb denke ich, es ist wohl vorbei. Ich spüre es einfach, er will mich nicht mehr.

Wie gehst Du mit Deinem Schmerz um? Ich habe Angst vor der Zeit mit Tränen und Selbstvorwürfen, Hassen und doch lieben.

Fühl Dich gedrückt, mir geht es auch total dreckig.

Weiterhin traurige Grüße

Lady

Liebe Lady!
Ich weiß selber nicht, wie ich damit umgehen soll. Jeden Tag versuche ich aufs neue, es irgendwie in den Griff zu bekommen.
Aber ich bin schon froh, vor einem Jahr ging es mir total dreckig, ich habe nur noch geheult und wollte echt nicht mehr.
Ich habe immer an seine Worte gedacht. Daß er mich für immer und über alles lieben würde. Und dann war plötzlich alles aus. Wirklich von einen auf den anderen Tag. Ich hatte so lange gebraucht, bis ich seine Beteuerungen glauben konnte und als ich es tat - VORBEI!

Vielleicht hängen wir uns zuviel in die Sache rein? Aber was sollen wir machen? Es geht nun mal nicht anders!

Aber eins wird mir von Tag zu Tag klarer: Die Zeit heilt wirklich die Wunden. Obwohl diese eine große Narbe zurücklassen wird, über die ich wohl immer stoßen werde!

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2002 um 11:29

Liebe Traumfee!
Ja, so ging es mir auch. Aber Rückschläge werden wir wohl immer wieder verkraften müssen. Aber es wird bestimmt besser werden.

Aber solange man es nicht ganz überwunden hat, sollte man sich vielleicht nicht zu sehr damit konfrontieren!

Wünsche Dir alles Gute!

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 15:07

EX
Es tut mir leid Dir das sagen zu muessen, aber wenn du immer noch in ihn verliebt bist hat es keinen sinn kontakt mit ihm zu haben. Falls du aber nichts mehr von ihm willst,wirklich nur Freundschaft, dann schreib ihm das als SMS oder E-Mail.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club