Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer mal wieder andere Maenner im Kopf - aber jetzt...

Immer mal wieder andere Maenner im Kopf - aber jetzt...

12. Dezember 2012 um 13:26

...versteh ich mich selbst nicht mehr

Hallo,
puh, ich weiss gar nicht so recht, wo ich anfangen soll - ich glaube, ich weiss nichtmal, was genau ich fragen will...
Aber ich muss das einfach mal loswerden!

Also, kurz zu mir: ich bin 25 Jahre alt, seit knapp 5 Jahren sehr gluecklich mit meinem Freund zusammen, wohnen zusammen, alles wunderschoen. Haben jetzt sogar die Pille abgesetzt

Und natuerlich kommt jetzt das grosse ABER - oder eben auch nicht weil ich total unsicher bin, ob das wirklich ein ABER ist, oder ob's normal ist, oder irgendwas dazwischen... Ich erzaehl wohl am besten einfach mal weiter

Es ist so, dass in den letzten fuenf Jahren immer wieder Maenner aufgetaucht sind, die ich, sagen wir mal, sehr interessand fand.
Naja, ok, es gab natuerlich auch in der Zeit bevor ich meinen Freund kannte interessante Maenner um mich rum, aber darum geht's ja jetzt nicht...
Ach ja, ich sollte noch erwaehnen, dass mein jetztiger Freund auch mein erster Freund war/ist - davor gab's mal einen, mit dem ich heimlich rumgeknutscht habe, wenn wir uns mal ein paar Minuten stehlen konnten, aber da wurde nie mehr draus.

Aber zurueck zum Thema: als mir das zum ersten Mal "passiert" ist, dass ich einen anderen Mann anziehend fand, war ich erstmal ziemlich irritiert! Nicht nur, weil ich davor gedacht hatte, sowas passiert in einer Beziehung nicht (...), sondern viel mehr, weil es sich dabei um einen deutlich aelteren Mann handelte, der zu allem Ueberfluss auch noch mein Prof war
Also, um das gleich klarzustellen: es stand zu keinem Zeitpunkt auch nur im Entferntesten zur Debatte, tatsaechlich "was mit ihm anzufangen", und das nicht nur, weil von seiner Seite aus sicherlich kein Interesse bestand!
Aber ich fand ihn eben als MANN wahnsinnig attraktiv und daraus entwickelte sich halt so eine kleine Schwaermerei, wie man vielleicht mal fuer einen beruehmten Schauspieler oder Saenger oder so schwaermt - nur eben mit dem Unterschied, dass der Mann fuer mich sehr viel realer und "greifbarer" war.

Das hat sich dann auch bald wieder gelegt, und ich hab mich davon nicht weiter beunruhigen lassen - ich dachte (und denke eigentlich noch immer), dass es vermutlich nicht unnormal ist, dass ich mich manchmal frage, wie es wohl mit anderen Maennern waere, da mein Freund ja der einzige ist, mit dem ich sexuelle Erfahrungen gemacht hab. Sehr schoene Erfahrungen uebrigens

Wie schon erwaehnt, ist es nicht bei diesem einen Mal geblieben, es gab noch zwei weitere Maenner, mit denen es mir aehnlich ergangen ist. Beide wie der Prof auch sehr attraktiv, sympathisch, hatten "was Besonderes", waren fuer mich - selbst wenn ich gewollt haette - praktisch unerreichbar, und eben deutlich aelter.

Ich hab mir das dann irgendwann so erklaert, dass das einfach sexuelle Neugier ist, gepaart mit einem sehr schlauen Unterbewusstsein, welches dafuer sorgt, dass ich nur auf solche Maenner neugierig bin, von denen keine reale Gefahr ausgeht. (Und ich meine nicht die Gefahr, meinen Freund mit dem betreffenden Mann zu betruegen, sondern mich entscheiden zu muessen, und womoeglich dumm genug zu sein, eine tolle Beziehung fuer ein sexuelles Abenteuer zu beenden...)

So, und jetzt ist es wieder passiert.
Ich wuerde das ja gern unter Hormonchaos oder "Torschlusspanik" oder so einordnen, weil die Entscheidung fuer ein gemeinsames Kind ja auch eine klare Entscheidung fuer meinen Freund und ist - und damit ja auch die theoretische Moeglichkeit, die Beziehung "einfach so" fuer einen anderen zu beenden dahin ist (ich hoffe, ihr versteht, was ich meine).
Aber (ha, hier kommt das ABER!) - es gibt da eine Sache, die mich diesmal echt irritiert. Der "aktuelle" Mann ist in fast allen Punkten wie die anderen: aeusserst sympathisch, unerreichbar, deutlich aelter als ich (diesmal sogar deutlich deutlich!), das "Besondere" an ihm ist seine wahnsinnige, gaensehauterzeugende Stimme (er ist Saenger), aber - tja, wie drueck ich das jetzt aus
Eigentlich wollte ich schreiben "er ist als Mann einfach furchtbar unattraktiv", aber das stimmt ja gar nicht! Ich FINDE ihn ja attraktiv - und das, obwohl ich ihn eigentlich ueberhaupt nicht attraktiv finde
Also, er ist so ein Typ Mann, den wuerde ich "normalerweise" nichtmal anfassen wollen, wenn ich das mal so krass ausdruecken darf... aber in Kombination mit dieser Stimme und seiner sympathischen Ausstrahlung find ich ihn dann doch wahnsinnig faszinierend!

Sollte ich mir jetzt Sorgen machen? Haette ich mir schon viel frueher Sorgen machen muessen?
Hoert diese Neugier auf andere Maenner irgendwann wieder auf? Ist sie womoeglich ein Zeichen dafuer, dass mein Freund doch nicht "der Richtige" ist?
Oder ist das alles ganz normal?

Mehr lesen

12. Dezember 2012 um 13:43

Hmm...
Und wenn die Antwort auf die Frage, ob ich wirklich den naechsten Lebensabschnitt mit ihm verbringen will, eindeutig JA lautet?

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 13:53


Ein Vater-Komplex?!
Soll ich jetzt Tante Google befragen, was sich da so alles dahinter verbirgt, oder erzaehlst du's mir?

Das Verhaeltnis zu meinem Vater ist gut. Unkompliziert. Nicht uebermaessig eng, nicht uebermaessig distanziert.
Was genau willst du wissen?

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 14:21


Also: ja, ich bin mir sicher, dass ich mit meinem Freund zusammen sein und bleiben will.
Ich stand vor dieser Frage nach unserem ersten "grossen" Streit, und habe mich fuer ihn entschieden (war auch eigentlich keine so grosse Sache, aber der erste Streit in der ersten Beziehung - das holt einen ja doch ein bisschen von der rosaroten Wolke runter).
Ich stand vor dieser Frage, als es darum ging, ob wir zusammenziehen, genauer: ob ich zu ihm ziehe, und habe mich fuer ihn entschieden.
Und ich stand jetzt wieder vor der Frage, als es darum ging, ob wir die Pille absetzen oder nicht, und ich hab mich wieder fuer ihn entschieden.
Aus Ueberzeugung.

Tja, und was die Unsicherheit angeht... meine Guete, ich HATTE nunmal nie eine andere Beziehung!
Ich hab keine Ahnung, ob das, was zwischen uns, "normal" ist, oder ob ich in einer anderen Beziehung fuer einen anderen Mann viel intensivere Gefuehle entwickeln wuerde. Ich kann's mir zwar nicht vorstellen, aber ich weiss es einfach nicht.
Und ich weiss auch nicht, ob mir der Sex mit einem anderen Mann mehr Spass machen wuerde - auch hier: ich kann es mir nicht vorstellen, aber ich weiss es einfach nicht. Woher auch!
Ich hab keine Ahnung, was die Zukunft bringen wird, und ob ich nicht irgendwann in 20 Jahren oder so mal sage: haett ich den mal besser frueher verlassen! Ich kann es mir nicht vorstellen, aber ich weiss es nunmal nicht.
Also: ja, natuerlich, es ist eine gewisse Unsicherheit da, aber wie koennte das auch anders sein?

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 14:37

Okay, also...
...ich glaube nicht, dass es das ist.

Ich war frueher schon eher ein Papa-Kind, aber meine Mama hat das bestimmt nicht "boykottiert" oder so, sondern eher unterstützt - ich hab noch vier Geschwister, da war es fuer sie wohl schon eine Erleichterung, wenn sie mindestens ein Kind weniger "am Hacken" hatte, sobald Papa zu Hause war

Und da mein Vater Lehrer ist, war er auch immer relativ viel zu Hause und hat viel mit uns Kindern unternommen, und auch heute noch ist Papa, naja, nicht fuer jeden, aber fuer ziemlich viel Unfug zu haben.

Es stimmt schon, er war/ist recht sparsam mit Emotionen welcher Art auch immer, aber wenn ihm dann mal was "rausrutscht", ist es dafuer umso herzlicher, und man weiss einfach, dass er es wirklich ehrlich meint und man freut sich umso mehr darueber.

Du sagst, es ginge mir ja nicht darum, mit diesen Maennern zu schlafen... nun ja...
Wenn ich jetzt Single waere, wuerde mich das schon reizen! Auch weil ich denke, Gleichaltrige rumzukriegen, waere nicht sooo ne riesen "Leistung", wie einen aelteren, kultivierten, erfahrenen, intelligenten Mann fuer mich zu begeistern...

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 14:42

Huch
das ist jetzt aber wirklich schoen zu hoeren!

Also, ich habe ja auch keine Sekunde geglaubt, dass mein FREUND was mit meinem "Chaos" zu tun hat - ich hab mich nur gefragt, ob bei mir noch alles normal ist...

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 14:51

Manche Eigenschaften
vermisse ich nicht nur unterbewusst
Nein, Spass beiseite, klar hat er seine Ecken und Kanten, die hab ich auch, aber wenn wir die nicht haetten, waer's auf die Dauer wohl auch ziemlich langweilig...

Ja, manchmal ist er vielleicht nicht so "erwachsen" oder "reif" oder "souveraen", wie es ein aelterer Mann vielleicht waere - aber dafuer brauch ich mich bei ihm auch nicht zu verstellen, und ihm in bestimmten Situationen eine "Erwachsene" vorzuspielen, die ich in dem Moment nicht bin...
Ha, vielleicht ist es das?! Dass es mir manchmal einfach ein bisschen unheimlich ist, wie nah wir uns sind, und aeltere Maenner deswegen reizvoll erscheinen, weil da ja automatisch eine groessere Distanz da waere?

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 14:56

Jetzt bin ich verwirrt...
sagtest du nicht grade weiter unten, ich haette gar kein Problem?
(Huch, das klingt glaub ich vorwurfsvoll - ist nicht so gemeint!! Bin wie gesagt nur verwirrt jetzt...)

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 15:51


Okay, Missverstaendnis geklaert!

Ich muss zugeben, es fuehlt sich schon gut an, von einem wildfremden Menschen "bescheinigt" zu bekommen, man habe "viele gute Gruende um gluecklich zu sein" - auch wenn mir klar ist, dass ich das nicht ueberbewerten sollte, wer weiss, was du mir an den Latz knallen wuerdest, wenn du mich naeher kennen wuerdest...
Trotzdem danke fuer deine subjektive, ehrliche Einschaetzung!! Ich werd mir das definitiv noch eine Weile durch den Kopf gehen lassen!

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 16:09


Jetzt is aber mal gut, ich werd ja noch ganz verlegen hier... Vertrauen in meinen Menschenverstand - was hab ich denn nur getan?!

Naja, vielleicht kaemst du ja zu dem Schluss, dass ich ein ganz fieses, armseliges Wuerstchen bin, und es mir weiterhelfen koennte, mir das mal ganz offen und ehrlich zu sagen - das faende ich wohl erstmal nicht so gut

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 22:52

Schau dir...
bitte mal meinen Beitrag an. Mir geht es nämlich ähnlich...zwar ist die Zielgruppe bei mir nicht unbedingt älter, aber die Situation ist doch ähnlich

Liebe Grüße

Gefällt mir

13. Dezember 2012 um 11:00

1. Völlig normal
2. Die Pille hat mehr Einfluss auf die Psyche, als man es gestehen mag.
Wenn Frau aufhört die Pille zu nehmen, wacht der Körper aus seiner Schwangerschaftsillusion auf. Die Testosteronproduktion normalisiert sich, sprich die Libido, "Triebhaftigkeit", kommt zurück.
Alles gut. Du liebst deinen Freund ja und wirst mit der Zeit mit diesen attraktiven Männern umgehen lernen. Es ist nichts falsch daran sie toll zu finden.
3. Glaubst du, deinem Freund ist das noch nie passiert? Aber mit Sicherheit. Er hat sich sicherlich auch zu anderen Frauen hingezogen gefühlt, weil das...
4. Ebenfalls völlig normal ist.

Gefällt mir

13. Dezember 2012 um 12:34
In Antwort auf fleschforfantasy

1. Völlig normal
2. Die Pille hat mehr Einfluss auf die Psyche, als man es gestehen mag.
Wenn Frau aufhört die Pille zu nehmen, wacht der Körper aus seiner Schwangerschaftsillusion auf. Die Testosteronproduktion normalisiert sich, sprich die Libido, "Triebhaftigkeit", kommt zurück.
Alles gut. Du liebst deinen Freund ja und wirst mit der Zeit mit diesen attraktiven Männern umgehen lernen. Es ist nichts falsch daran sie toll zu finden.
3. Glaubst du, deinem Freund ist das noch nie passiert? Aber mit Sicherheit. Er hat sich sicherlich auch zu anderen Frauen hingezogen gefühlt, weil das...
4. Ebenfalls völlig normal ist.


Danke fuer deine Einschaetzung!

Mir ist schon klar, dass es voellig normal und in Ordnung ist, in einer Beziehung nicht nur und ausschliesslich Augen fuer den Partner zu haben, und ich glaube keinen Augenblick lang, dass mein Freund nie mal an ne andere denkt

Mich hat halt nur irritiert, dass mein "Objekt der Begierde" diesmal eigentlich so gar nicht "begehrenswert" ist - hab noch gar nicht darueber nachgedacht, dass das moeglicherweise auch mit dem Absetzen der Pille zusammenhaengen koennte... aber ist schon richtig, meine Libido ist seither, sagen wir mal, veraendert

Gefällt mir

13. Dezember 2012 um 12:59


Brrrr, iiiihhh, nein!!!
Er hat WIRKLICH eine Wahnsinnsstimme, und SO alt ist er dann auch nicht...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen