Home / Forum / Liebe & Beziehung / immer ein moment der alles kaputt macht

immer ein moment der alles kaputt macht

5. Juni 2017 um 11:49

hallo und sorry wenn ich manche hier schon mit meinen(immer gleichen) Themen/Fragen schon nerve aber ihr müsst es ja nicht weiter lesen. Ich muss das einfach hier loswerden..
Momentan läuft alles super, haben ein neues Haus gekauft und schon gut eingerichtet, war vor kurzem in einem Wellnesshotel, ein paar Verwandte waren/sind bei uns zu besuch, mein Mann hat Urlaub und endlich viel Zeit für uns, wir sind EIGENDLICH unendlich glücklich zur Zeit ABER:
heute morgen, ich bin vom Geschnarche und Gerede im Schlaf von meinem Mann wach geworden. Hab ihn dabei etwas beobachtet weil ich das eigendlich immer total süss finde wenn er neben mir noch so schläft. 
Auf einmal sagt er was von "oh ja ok sofie, sofie". Hab ihn sofort aufgeweckt, gefragt von welcher sofie er da rumstöhnt. Die Reaktion: so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen.
Da man ja im Traum sachen verarbeitet, die man am Tag erlebt,... hat, würde ich mal gerne wissen von welcher sofie er da so intensiv träumt. 
Für manche ist das nur ein name den er im Schlaf gesagt hat aber mir reicht es schon dass er es so "erregt" gesagt hat..
Vielleicht war deswegen der Sex in der Nacht so anders. Er war viel passiver als sonst und hat mir im nachhinein den eindruck gemacht das er es einfach gemacht hat weil ich scharf auf ihn war. Und DAS ist normalerweise nie der fall weil er sich sonst schon fast verausgabt und nicht nur im halbschlaf daliegt.
...Auf jeden fall geht mir schon den ganzen Tag dieser Satz von heute mogen nicht mehr aus dem Kopf und ich MUSS wissen wer diese sofie ist.
Kennt ihr solche (ähnlichen) Situationen oder was würdet ihr mal machen an meiner Stelle? Flippe bald aus!
LG..

Mehr lesen

5. Juni 2017 um 16:41

Irgendwie bist du schon extrem leicht aus der Ruhe zu bringen dafür, dass angeblich alles super toll ist. Also klar, man guckt bei sowas erst mal verwirrt, aber warum besteht für dich nicht die realistische Möglichkeit, dass er sich tatsächlich an den Traum nicht erinnern kann. Kann man ja nicht immer. Und warum gehst du automatisch davon aus, dass er irgendwas verarbeitet hat und es nicht nur einfach irgendein schwachsinniger Traum war, wie ihn bestimmt jeder schon mal hatte. Ja, in manchen Träumen verarbeiten wir Dinge, aber ganz ehrlich: Manchmal träum ich auch so einen Mist, den ich auf mit nichts verknüpfen oder sonst was kann.....Ist halt einfach so.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2017 um 16:47

Und warum fragst du ihn nicht einfach (natürlich mit einem charmanten lächeln nicht vorwurfsvoll)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2017 um 18:17

Das kann alles sein.

Ich habe auch regelmäßig Sexträume (UND Träume die den Tag auf lächerliche Art und Weise verarbeiten) und mit wem ich da schon alles was hatte, oh je, Verwandte, Frauen, Transvestiten und sehr Devot, ganz was traumatisches .
Hatte mich eine Zeit lang dafür geschämt und dachte das wäre unnormal (hab' auch von Verwandten geträumt und dachte ich wär' abartig oder unterdrücke was), bis ich recherchiert habe und es scheint etwas ganz Normales und nichts Perverses zu sein.
Dafür gibt es andere Dinge die häufig vorkommen von denen ich noch nie geträumt habe. (Zähne ausfallen z.B.)

Darunter habe ich auch schon mal den Namen eines guten Freundes im Schlaf gesagt (erregt und nein er ist der letzte den ich jemals freiwillig haben wollte) und auch den Namen eines Idols, das kurz darauf meine Lieblingsgruppe verlassen hat. Hin und wieder wenn mir langweilig ist sage ich auch einfach die Namen mancher Romanfiguren auf, kleiner Tick, gibt da speziell einen Namen bei dem ich echt aufpassen muss, dass ich den nicht einfach so dahersage wenn Langeweile herrscht, klingt so schön melodisch und Fekalsprache passt auch gut hintendran.  Hat zum Glück noch keiner bemerkt oder gehört, das ist für mich so wie Pfeifen oder Schreien wenn was weh tut, das mit dem guten Freund hat meinem Ex aber echt nicht gepasst und er dachte dann wir hätten was miteinander, ich und der gute Freund .

Im Schlaf sprechen und Sexträume sind erstmal völlig normal und müssen definitiv nicht zwangsläufig was mit Feuchten Träumen zu tun haben.
Das Einzige was ich mich bei dir jetzt Frage ist, ob du jetzt Recht hast mit der Mutmaßung dein Mann war komisch zu dir, oder ob das nur deine Einbildung ist, weil du dir zu viele Gedanken machst.

An sich kannst du nicht viel machen außer abwarten und Tee schlürfen + gut beobachten, von selbst wird er dir da sicher nichts zu beitragen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2017 um 19:15

Ja, daran dachte ich auch schon. Also wenn die meisten Leute geweckt werden, mein lieber scholli, da kann es wirklich Verwirrtheit und Abweisung hageln, man wird ja völlig aus der Situation gerissen.

Also hat dein Mann dich jetzt tatsächlich betrogen femme. Schade. Das dein Vertrauen nicht da ist, ist da durchaus nachvollziehbar, es wird schwierig das wieder zu bekommen, vielleicht sollte die Frage eher lauten: tut dein Mann was dafür dein Vertrauen wieder zu bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2017 um 19:18
In Antwort auf femmemaman7

hallo und sorry wenn ich manche hier schon mit meinen(immer gleichen) Themen/Fragen schon nerve aber ihr müsst es ja nicht weiter lesen. Ich muss das einfach hier loswerden..
Momentan läuft alles super, haben ein neues Haus gekauft und schon gut eingerichtet, war vor kurzem in einem Wellnesshotel, ein paar Verwandte waren/sind bei uns zu besuch, mein Mann hat Urlaub und endlich viel Zeit für uns, wir sind EIGENDLICH unendlich glücklich zur Zeit ABER:
heute morgen, ich bin vom Geschnarche und Gerede im Schlaf von meinem Mann wach geworden. Hab ihn dabei etwas beobachtet weil ich das eigendlich immer total süss finde wenn er neben mir noch so schläft. 
Auf einmal sagt er was von "oh ja ok sofie, sofie". Hab ihn sofort aufgeweckt, gefragt von welcher sofie er da rumstöhnt. Die Reaktion: so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen.
Da man ja im Traum sachen verarbeitet, die man am Tag erlebt,... hat, würde ich mal gerne wissen von welcher sofie er da so intensiv träumt. 
Für manche ist das nur ein name den er im Schlaf gesagt hat aber mir reicht es schon dass er es so "erregt" gesagt hat..
Vielleicht war deswegen der Sex in der Nacht so anders. Er war viel passiver als sonst und hat mir im nachhinein den eindruck gemacht das er es einfach gemacht hat weil ich scharf auf ihn war. Und DAS ist normalerweise nie der fall weil er sich sonst schon fast verausgabt und nicht nur im halbschlaf daliegt.
...Auf jeden fall geht mir schon den ganzen Tag dieser Satz von heute mogen nicht mehr aus dem Kopf und ich MUSS wissen wer diese sofie ist.
Kennt ihr solche (ähnlichen) Situationen oder was würdet ihr mal machen an meiner Stelle? Flippe bald aus!
LG..

So leid es mir tut, aber der moment ist nicht das Destruktive.

Ich denke da zum beispiel an deinen "Burlesque"-Post. Ich verurteile  dichin keinster Weise, würde aber deinerseits folgenden gedanken einmal gründlicher erwägen:

Du merkst schon selber, dass genervte Reaktionen entgegenkommen, was ich gut finde.
Es wurde von mehreren geistig solventen Forenbenutzer ähnliche, konstruktive Antworten gegeben.
ich habe keine Ahnung, woher dein verhalten kommt. Ich anstelle deines mannes wäre schon lange davongerannt, solche Diskussionen wären mir na 5 sekunden zu blöd.
Wenn Du jemanden aus dem Schlaf rüttelst und ihn mit vorwürfen konfrontierst, wunderst du dich ernsthaft über eine Reaktion à la " so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen."?????
Bei mir könntest froh sein, dass dein Hintern den Kopf beim Rauswurf aus der Schlummerwiese nicht auch noch gleich überholt!!!
In japan hat man ein Sprichwort: Schimpfe jemanden Dieb, und er wird stehlen.
Mit dieser krankhaften Eifersucht treibst Du ihn noch mit vehemenz in die Arme einer anderen.
Was genau ist der Grund für diese Unsicherheit? Welcher auch immer, geh ihn an damit ihr beide wieder lücklich werdet. Sei mal ehrlich, ist das ein Leben so von Deinen Ängsten und Unsicherheiten getrieben?
Denk mal drüber nach.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 10:41

Und in dem anderen Thread schreibst du, wie glücklich ihr doch seit und wie gut es war, dass du ihm verziehen hast und das jeder eine zweite Chance verdient hat? Gleichzeitig dein xter Thread, weil du eifersüchtig bist, Angst hast und sogar die Träume deines Mannes in Zweifel ziehst? DAS kommt dabei raus wenn man einem Betrüger verzeiht und ihn zurücknimmt. Es war deine Entscheidung, die du im anderen Thread so Lobhudelst, du hast dich so entschieden, jetzt musst du den Rest deines Lebens mit dieser Unsicherheit, den Ängsten und der Eifersucht leben. Ich sag ganz klar, wie man sich bettet, so liegt man. Dir war das äussere Bild der glücklichen Ehe wichtiger als dein Seelenheil. Also bitte, schreib anderen Frauen, die betrogen wurden, nicht wie supertoll es ist, dass du ihm verziehen hast, sondern schreib die Wahrheit, das du jetzt wach neben deinem Mann liegst und Angst hast, weil er im Schlaf einen anderen Namen sagt.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 11:08
In Antwort auf schnueffelix

So leid es mir tut, aber der moment ist nicht das Destruktive.

Ich denke da zum beispiel an deinen "Burlesque"-Post. Ich verurteile  dichin keinster Weise, würde aber deinerseits folgenden gedanken einmal gründlicher erwägen:

Du merkst schon selber, dass genervte Reaktionen entgegenkommen, was ich gut finde.
Es wurde von mehreren geistig solventen Forenbenutzer ähnliche, konstruktive Antworten gegeben.
ich habe keine Ahnung, woher dein verhalten kommt. Ich anstelle deines mannes wäre schon lange davongerannt, solche Diskussionen wären mir na 5 sekunden zu blöd.
Wenn Du jemanden aus dem Schlaf rüttelst und ihn mit vorwürfen konfrontierst, wunderst du dich ernsthaft über eine Reaktion à la " so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen."?????
Bei mir könntest froh sein, dass dein Hintern den Kopf beim Rauswurf aus der Schlummerwiese nicht auch noch gleich überholt!!!
In japan hat man ein Sprichwort: Schimpfe jemanden Dieb, und er wird stehlen.
Mit dieser krankhaften Eifersucht treibst Du ihn noch mit vehemenz in die Arme einer anderen.
Was genau ist der Grund für diese Unsicherheit? Welcher auch immer, geh ihn an damit ihr beide wieder lücklich werdet. Sei mal ehrlich, ist das ein Leben so von Deinen Ängsten und Unsicherheiten getrieben?
Denk mal drüber nach.

Warum ,er ist doch schonmal fremdgegangen ,darum ist sie doch so geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 11:11
In Antwort auf hawedere

Und in dem anderen Thread schreibst du, wie glücklich ihr doch seit und wie gut es war, dass du ihm verziehen hast und das jeder eine zweite Chance verdient hat? Gleichzeitig dein xter Thread, weil du eifersüchtig bist, Angst hast und sogar die Träume deines Mannes in Zweifel ziehst? DAS kommt dabei raus wenn man einem Betrüger verzeiht und ihn zurücknimmt. Es war deine Entscheidung, die du im anderen Thread so Lobhudelst, du hast dich so entschieden, jetzt musst du den Rest deines Lebens mit dieser Unsicherheit, den Ängsten und der Eifersucht leben. Ich sag ganz klar, wie man sich bettet, so liegt man. Dir war das äussere Bild der glücklichen Ehe wichtiger als dein Seelenheil. Also bitte, schreib anderen Frauen, die betrogen wurden, nicht wie supertoll es ist, dass du ihm verziehen hast, sondern schreib die Wahrheit, das du jetzt wach neben deinem Mann liegst und Angst hast, weil er im Schlaf einen anderen Namen sagt.

Du hast es auf den Punkt gebracht

Bei Ihr ist überhaupt nichts super ,im gegenteil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 12:01

Hmm... so wie bei meinem Ex-Chef der seine Frau über 1 Jahr mit der Sekretärin betrogen hat. Aufgeflogen ist das Ganze, als er im Schlaf ihren Namen genannt hatte und Dinge wie: Nein, hör auf mir solche Sachen zu schicken (ging ums Handy).
Tja, das hat gereicht... Seine Frau hat ihn auch geweckt und gefragt, er natürlich er wisse von nix. Dann wollte er sein Handy nicht rausrücken und sie hat solange weiter gebohrt, bis er es zugegeben hat. So kanns gehen... und ich bin nicht der Meinung, dass man auch einfach mal "Mist" träumt. Man betitelt es vielleicht selbst so, weil man es nicht zuordnen kann, aber Träume haben meiner Meinung nach immer eine bestimmte Bedeutung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 13:47

Ja man kann Untreue verzeihen, aber dann muss man es auch wirklich tun. Mir gehts in meinem Post auch viel mehr darum, das sie in dem anderen Thread ihre Entscheidung als so toll hinstellt und schreibt wie glücklich sie doch sind, was ja offensichtlich nicht so ist. Das ärgert mich, weil sie da anderen sozusagen was vorlügt. Bzw. lügt sie sich selbst an. Und da kommt das ins Spiel, was du schreibst, nur den Betrüger zurücknehmen reicht nicht. Dann muss gearbeitet werden, an der Ehe, an der Beziehung. Ich finde es falsch, den Kopf in den Sand zu stecken, anderen Frauen das selbe zu raten und gleichzeitig so unglücklich und misstrauisch und eifersüchtig sein. Besser wäre es, sie würde offen und ehrlich schreiben, ich habe meinen Mann zurückgenommen und kann nicht mehr in Ruhe zum Wellness oder schlafen ohne Angst zu haben. Damit andere Frauen, die sowas noch nicht erlebt haben, sehen worauf sie sich da möglicherweise einlassen.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 14:04
In Antwort auf femmemaman7

hallo und sorry wenn ich manche hier schon mit meinen(immer gleichen) Themen/Fragen schon nerve aber ihr müsst es ja nicht weiter lesen. Ich muss das einfach hier loswerden..
Momentan läuft alles super, haben ein neues Haus gekauft und schon gut eingerichtet, war vor kurzem in einem Wellnesshotel, ein paar Verwandte waren/sind bei uns zu besuch, mein Mann hat Urlaub und endlich viel Zeit für uns, wir sind EIGENDLICH unendlich glücklich zur Zeit ABER:
heute morgen, ich bin vom Geschnarche und Gerede im Schlaf von meinem Mann wach geworden. Hab ihn dabei etwas beobachtet weil ich das eigendlich immer total süss finde wenn er neben mir noch so schläft. 
Auf einmal sagt er was von "oh ja ok sofie, sofie". Hab ihn sofort aufgeweckt, gefragt von welcher sofie er da rumstöhnt. Die Reaktion: so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen.
Da man ja im Traum sachen verarbeitet, die man am Tag erlebt,... hat, würde ich mal gerne wissen von welcher sofie er da so intensiv träumt. 
Für manche ist das nur ein name den er im Schlaf gesagt hat aber mir reicht es schon dass er es so "erregt" gesagt hat..
Vielleicht war deswegen der Sex in der Nacht so anders. Er war viel passiver als sonst und hat mir im nachhinein den eindruck gemacht das er es einfach gemacht hat weil ich scharf auf ihn war. Und DAS ist normalerweise nie der fall weil er sich sonst schon fast verausgabt und nicht nur im halbschlaf daliegt.
...Auf jeden fall geht mir schon den ganzen Tag dieser Satz von heute mogen nicht mehr aus dem Kopf und ich MUSS wissen wer diese sofie ist.
Kennt ihr solche (ähnlichen) Situationen oder was würdet ihr mal machen an meiner Stelle? Flippe bald aus!
LG..

meine Güte, weißt Du, wie oft ich von Typen geträumt habe, die ich seit mehr als 20 Jahren nicht gesehen habe und mit denen noch nicht mal vor 20 Jahren irgendwas lief? Oder von welchen, die es in meinem Leben real niemals gab?
Genau genommen träume ich in den seltensten Fällen von etwas, was ich dem letzten Tag oder der lezten Woche zuordnen kann.

Es geht im Übrigen nicht darum, dass Du irgendwen nervst, sondern darum, dass Du um Rat fragst und den Rat: "alle Threads haben das selbe Problem und das hat sehr viel mehr mit Dir als mit Deinem Freund zu tun" nicht hören magst.

Ja, ich kann Dir jetzt mal wieder schreiben, dass das gar nichts zu bedeuten haben muss, vielleicht beruhigt Dich das auch kurzfristig. Und es wird nicht lange dauern, dann stehst Du wieder an so einem Punkt. Weil es GAR NICHTS ändert, hier und da ein Pflasterchen über diese Stellen zu kleben, dann wird es SICHER und ganz bald an einer anderen Stelle wieder durchbrechen. Weil Du nur Kosmetik an Symtomen betriebst, statt die Ursache (Deine Unsicherheit, Deine Eifersucht) anzugehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 15:55

na Prima, das hatte ich gar nicht gelesen.

Also lautet die ultimative Weisheit der Welt "besinn Dich auf Dein Ehegelübde, gib eine zweite Chance und mach damit allen Beteiligten das Leben zur Hölle auf Erden"?!?

Brillianter Plan - und wie man an diesem Thread und den zig Threads davor sieht, funktioniert das auch echt super.

Sorry für den Sarkasmus, aber das musste raus.

@TE: mach weiter so und Ihr seid alle samt in ein paar Monaten völlig am Ar***.
SO schadet das Euch. ALLEN. Dir, Deinem Mann den Kindern. Und damit meine ich nicht irgendwelche Einzelvorfälle, sondern das ganze Klima, was da im Moment bei Euch herrscht.
Was sagt denn Deiner Meinung nach das "Ehegelübde"?
Grundsätzlich: wer verzeihen will, muss auch verzeihen können. Wenn man jeden blöden Stein umdreht und sucht, wird man immer jede Menge Ungeziefer finden. Wenn nicht alles in Ordnung ist und wenn alles in Ordnung ist, auch.
Was habt Ihr Euch denn so überlegt, wie Ihr das machen wollt? Wie Ihr damit umgehen wollt? Was Ihr tun wollt, um Eure Ehe wieder in die Sonne zu rücken? Lass mich raten, Deinen Threads nach (zumindest nach dem, was Du schreibst) ist der Plan in etwa so: er sagt, es tut ihm leid und er macht es nie wieder, sonst ändert er nichts, Du nichts und durch unbekannte Magie wird alles wieder wie früher, als Ihr frisch verliebt wart? Ahm... nein, das funktioniert nicht. Nie. Bei Dir auch nicht.
Also mein Rat wäre: überlegt Euch einen Plan oder trennt Euch, aber jedenfalls macht nicht so weiter.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 17:50
In Antwort auf funkmeise

Warum ,er ist doch schonmal fremdgegangen ,darum ist sie doch so geworden

Und das sollte ich natürlich wissen weil..........?
Ich natürlichst jegliche posts nachlesen gehe.....nicht.
Und auch so wiederhole ich die Aussage. nicht der moment sondern die Denkweise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 18:12
In Antwort auf schnueffelix

Und das sollte ich natürlich wissen weil..........?
Ich natürlichst jegliche posts nachlesen gehe.....nicht.
Und auch so wiederhole ich die Aussage. nicht der moment sondern die Denkweise.

Hat keine gesagt ,dass du es wissen musst ,war nur als Erklärung ,weil sie so reagiert hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 18:14
In Antwort auf funkmeise

Hat keine gesagt ,dass du es wissen musst ,war nur als Erklärung ,weil sie so reagiert hat

War ja auch nicht böse gemeint, nur der Clown vom Frühstück kitzelt noch bissl im hals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 19:24
In Antwort auf funkmeise

Hat keine gesagt ,dass du es wissen musst ,war nur als Erklärung ,weil sie so reagiert hat

tja, nur ändert das "Warum" nichts daran, dass das "wie" jetzt die ganze Familie (ich hab hier was von Kindern gelesen?) auffrißt.

Was auch immer der Auslöser war, jetzt ist nicht er der Destruktive. Zumindest nicht primär, das ist die TE. Konstruktiv hingegen ist augenscheinlich keine/r von beiden -.-

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 19:29
In Antwort auf avarrassterne1

tja, nur ändert das "Warum" nichts daran, dass das "wie" jetzt die ganze Familie (ich hab hier was von Kindern gelesen?) auffrißt.

Was auch immer der Auslöser war, jetzt ist nicht er der Destruktive. Zumindest nicht primär, das ist die TE. Konstruktiv hingegen ist augenscheinlich keine/r von beiden -.-

Sehe ich genauso ,aber was soll man machen ,wenn beide es nicht aufarbeiten wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 20:07
In Antwort auf hawedere

Ja man kann Untreue verzeihen, aber dann muss man es auch wirklich tun. Mir gehts in meinem Post auch viel mehr darum, das sie in dem anderen Thread ihre Entscheidung als so toll hinstellt und schreibt wie glücklich sie doch sind, was ja offensichtlich nicht so ist. Das ärgert mich, weil sie da anderen sozusagen was vorlügt. Bzw. lügt sie sich selbst an. Und da kommt das ins Spiel, was du schreibst, nur den Betrüger zurücknehmen reicht nicht. Dann muss gearbeitet werden, an der Ehe, an der Beziehung. Ich finde es falsch, den Kopf in den Sand zu stecken, anderen Frauen das selbe zu raten und gleichzeitig so unglücklich und misstrauisch und eifersüchtig sein. Besser wäre es, sie würde offen und ehrlich schreiben, ich habe meinen Mann zurückgenommen und kann nicht mehr in Ruhe zum Wellness oder schlafen ohne Angst zu haben. Damit andere Frauen, die sowas noch nicht erlebt haben, sehen worauf sie sich da möglicherweise einlassen.
 

Ja, man kann Untreue verzeihen, aber gleichzeitig sollte man loslassen und dem Betrüger die Chance geben, sich weiterzuentwickeln und in einer neuen Beziehung stärker zu sein .... Akzeptieren, dass eine Phase vorbei ist, die zumindest mit diesem Menschen nicht mehr möglich ist .... 
Vertrauen wird geschenkt und entweder in Ehre getragen ... oder zerbrochen aus konfliktfauler süchtiger Lebensweise ... das ist kein Weltuntergang, auch wenn es scheinbar "aus heiterem Himmel" kommen mag,  sondern für den Betrogenen die Herausforderung sich selbst (wieder) treu zu sein ... 

Also loslassen.... bestenfalls nach anfänglicher Wut mit Liebe und selbst wieder das Leben annehmen ... Selbstachtung und Würde sind oftmals unterschätzte Werte ...

In diesem Sinne ... keine Zeit verdaddeln ...


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 22:06
In Antwort auf femmemaman7

hallo und sorry wenn ich manche hier schon mit meinen(immer gleichen) Themen/Fragen schon nerve aber ihr müsst es ja nicht weiter lesen. Ich muss das einfach hier loswerden..
Momentan läuft alles super, haben ein neues Haus gekauft und schon gut eingerichtet, war vor kurzem in einem Wellnesshotel, ein paar Verwandte waren/sind bei uns zu besuch, mein Mann hat Urlaub und endlich viel Zeit für uns, wir sind EIGENDLICH unendlich glücklich zur Zeit ABER:
heute morgen, ich bin vom Geschnarche und Gerede im Schlaf von meinem Mann wach geworden. Hab ihn dabei etwas beobachtet weil ich das eigendlich immer total süss finde wenn er neben mir noch so schläft. 
Auf einmal sagt er was von "oh ja ok sofie, sofie". Hab ihn sofort aufgeweckt, gefragt von welcher sofie er da rumstöhnt. Die Reaktion: so tun als wüsste er nichts davon und sich genervt umdrehen.
Da man ja im Traum sachen verarbeitet, die man am Tag erlebt,... hat, würde ich mal gerne wissen von welcher sofie er da so intensiv träumt. 
Für manche ist das nur ein name den er im Schlaf gesagt hat aber mir reicht es schon dass er es so "erregt" gesagt hat..
Vielleicht war deswegen der Sex in der Nacht so anders. Er war viel passiver als sonst und hat mir im nachhinein den eindruck gemacht das er es einfach gemacht hat weil ich scharf auf ihn war. Und DAS ist normalerweise nie der fall weil er sich sonst schon fast verausgabt und nicht nur im halbschlaf daliegt.
...Auf jeden fall geht mir schon den ganzen Tag dieser Satz von heute mogen nicht mehr aus dem Kopf und ich MUSS wissen wer diese sofie ist.
Kennt ihr solche (ähnlichen) Situationen oder was würdet ihr mal machen an meiner Stelle? Flippe bald aus!
LG..

Ja, ich kenne tatsächlich eine sehr ähnliche Situation, allerdings andersherum.

Ich habe vor einigen Monaten eine neue Stelle angefangen. Dort wird Englisch gesprochen. Für mich war es in den ersten Wochen sehr ungewohnt den ganzen Tag Dinge auf Englisch zu erklären und erklärt zu bekommen.
Eines Tages war mein Männchen total schräg drauf. Auf Nachfrage erzählte er, dass ich im Schlaf auf Englisch von einem Kollegen gesprochen hätte. Irgendwas durchaus verfängliches.

Jetzt ist mein Freund zwar ein bisschen empfindlich in der Richtung, aber lange nicht so krass wie du. Ich hab ihm erklärt dass der Kollege ein Kollege ist. Nicht mehr und nicht weniger. Muss reichen. Ich fange bestimmt nicht an mich für Dinge zu rechtfertigen, die mein Hirn sich nachts zusammenbastelt.

Ginge es um Riesenameisen gäbe es die Frage nach dem Realitätsbezug gar nicht.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2017 um 23:48

ok, ich habe die Antworten ALLE gelsen aber werde NICHT auf alle antworten. Ich verstehe nur nicht wie viele sagen können, ich sollte mich lieber von ihm trennen. Wir kennen und seit der Jugend, sind 12,5 JAHRE verheiratet und ich kann ihn einfach nicht wegschmeissen. Er ist trotzdem mein Leben auch wenn es manchmal so scheisse ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ich mal ohne ihn gelebt haben soll. Es fühlt sich so an als würden wir schon seit unserem ersten Tag zusammen sein. Kennt ihr das Gefühl nicht oder warum würdet ihr so einen langen, gemeinsamen Lebensweg einfach wegwerfen, wenn ihr ihn auch noch liebt ? Und jetzt schreibt bitte nicht sowas wie "oh mein Gott, wie kannst du ihn noch lieben" oder so was! KLAR liebe ich ihn noch und das für immer, Taten ändern nichts an meinen Gefühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 7:51
In Antwort auf femmemaman7

ok, ich habe die Antworten ALLE gelsen aber werde NICHT auf alle antworten. Ich verstehe nur nicht wie viele sagen können, ich sollte mich lieber von ihm trennen. Wir kennen und seit der Jugend, sind 12,5 JAHRE verheiratet und ich kann ihn einfach nicht wegschmeissen. Er ist trotzdem mein Leben auch wenn es manchmal so scheisse ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ich mal ohne ihn gelebt haben soll. Es fühlt sich so an als würden wir schon seit unserem ersten Tag zusammen sein. Kennt ihr das Gefühl nicht oder warum würdet ihr so einen langen, gemeinsamen Lebensweg einfach wegwerfen, wenn ihr ihn auch noch liebt ? Und jetzt schreibt bitte nicht sowas wie "oh mein Gott, wie kannst du ihn noch lieben" oder so was! KLAR liebe ich ihn noch und das für immer, Taten ändern nichts an meinen Gefühlen.

weil das besser wäre (und zwar für Dich, für ihn und für die Kinder!) als das, was Ihr jetzt veranstaltet, vielleicht?

weil "wegwerfen" bestimmt nicht schlechter sein kann als "aufreiben" und "zerfressen" und "sich gegenseitig kaputt machen", vielleicht?

weil zu "nicht trennen" in dem Falle mehr, viel, viel, viel mehr gehören würde als nur einfach "nicht die Scheidung einreichen", vielleicht?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 8:09
In Antwort auf femmemaman7

ok, ich habe die Antworten ALLE gelsen aber werde NICHT auf alle antworten. Ich verstehe nur nicht wie viele sagen können, ich sollte mich lieber von ihm trennen. Wir kennen und seit der Jugend, sind 12,5 JAHRE verheiratet und ich kann ihn einfach nicht wegschmeissen. Er ist trotzdem mein Leben auch wenn es manchmal so scheisse ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ich mal ohne ihn gelebt haben soll. Es fühlt sich so an als würden wir schon seit unserem ersten Tag zusammen sein. Kennt ihr das Gefühl nicht oder warum würdet ihr so einen langen, gemeinsamen Lebensweg einfach wegwerfen, wenn ihr ihn auch noch liebt ? Und jetzt schreibt bitte nicht sowas wie "oh mein Gott, wie kannst du ihn noch lieben" oder so was! KLAR liebe ich ihn noch und das für immer, Taten ändern nichts an meinen Gefühlen.

Warum viele sich hier trennen würden?
Weil er dich betrogen hat, angelogen, beschissen, hintergangen... nenne es wie du willst, aber das Vertrauen wirst du wohl nie wieder zu 100% haben zu deinem Mann. Klar liebst du ihn noch, das vergeht ja auch nicht von heute auf morgen...  Und ja, ich könnte auch 20 gemeinsame Jahre "wegschmeissen", er hat es in dem Moment "weggeschmissen" als er den Entscheid getroffen hat dich zu betrügen. Dann kann ihm ja der bisherige Lebensweg nicht allzuviel bedeuten. Ich würde nicht mehr mit si jemandem zusammen sein wollen, Lebensweg und Kinder hin oder her. Aber was fasle ich hier eigentlich, bringt ja sowieso nix.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 11:40
In Antwort auf femmemaman7

ok, ich habe die Antworten ALLE gelsen aber werde NICHT auf alle antworten. Ich verstehe nur nicht wie viele sagen können, ich sollte mich lieber von ihm trennen. Wir kennen und seit der Jugend, sind 12,5 JAHRE verheiratet und ich kann ihn einfach nicht wegschmeissen. Er ist trotzdem mein Leben auch wenn es manchmal so scheisse ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ich mal ohne ihn gelebt haben soll. Es fühlt sich so an als würden wir schon seit unserem ersten Tag zusammen sein. Kennt ihr das Gefühl nicht oder warum würdet ihr so einen langen, gemeinsamen Lebensweg einfach wegwerfen, wenn ihr ihn auch noch liebt ? Und jetzt schreibt bitte nicht sowas wie "oh mein Gott, wie kannst du ihn noch lieben" oder so was! KLAR liebe ich ihn noch und das für immer, Taten ändern nichts an meinen Gefühlen.

Du kannst auch mit ihm zusammenbleiben, aber dann leb mit deiner Entscheidung. Leb damit, dass es für den Rest deines Lebens immer wieder Momente gibt, die alles kaputt machen. Du hast deinem Mann nicht verziehen und am schlimmsten, du vertraust ihm kein bisschen. Und da frag ich dich, was ist Liebe, was ist eine Ehe ohne Vertrauen? Das ist keine echte Liebe mehr, das ist ein Stück weit Abhängigkeit, weil du Angst hast, alleine zu sein. Gleichzeitig hast du Angst, dein Mann betrügt dich nochmal. Ich finde es sehr interessant das du mit keinem Wort drauf eingehst ob und wie ihr an eurer Ehe arbeitet. Abgesehen von alles unter den Teppich kehren und den Kopf in den Sand zu stecken. In meinen Augen solltest du dringend in den sauren Apfel beißen, dich deinen Ängsten stellen und eine Paartherapie machen. Sonst geht die Ehe völlig kaputt, weil dein Mann irgendwann dein Misstrauen satt haben wird, weil du kaputt gehst und weil einfach keine Basis mehr da ist. Jede Beziehung ohne Vertrauen geht über kurz oder lang kaputt, oder einer der Beiden tut es.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2017 um 11:58
In Antwort auf femmemaman7

ok, ich habe die Antworten ALLE gelsen aber werde NICHT auf alle antworten. Ich verstehe nur nicht wie viele sagen können, ich sollte mich lieber von ihm trennen. Wir kennen und seit der Jugend, sind 12,5 JAHRE verheiratet und ich kann ihn einfach nicht wegschmeissen. Er ist trotzdem mein Leben auch wenn es manchmal so scheisse ist. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ich mal ohne ihn gelebt haben soll. Es fühlt sich so an als würden wir schon seit unserem ersten Tag zusammen sein. Kennt ihr das Gefühl nicht oder warum würdet ihr so einen langen, gemeinsamen Lebensweg einfach wegwerfen, wenn ihr ihn auch noch liebt ? Und jetzt schreibt bitte nicht sowas wie "oh mein Gott, wie kannst du ihn noch lieben" oder so was! KLAR liebe ich ihn noch und das für immer, Taten ändern nichts an meinen Gefühlen.

Kein Wunder ,dass er fremgegangen ist , Dein Mann hat sich ja überhaupt nicht ausgetobt und dann kommt es bei einigen Männern  dazu ,dass sie mal was anderes ausprobieren wollen ,wenn sie es in der Jugendzeit nicht getan haben ,weil sie sich viel zu früh gebunden haben .
Naja ,aber ihr musst das jetzt alles aufarbeiten und keine Vogel /Strauß Politik betreiben ,sonst wird das nichts mehr ,auf Dauer

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 1:25
In Antwort auf coquette164

Irgendwie bist du schon extrem leicht aus der Ruhe zu bringen dafür, dass angeblich alles super toll ist. Also klar, man guckt bei sowas erst mal verwirrt, aber warum besteht für dich nicht die realistische Möglichkeit, dass er sich tatsächlich an den Traum nicht erinnern kann. Kann man ja nicht immer. Und warum gehst du automatisch davon aus, dass er irgendwas verarbeitet hat und es nicht nur einfach irgendein schwachsinniger Traum war, wie ihn bestimmt jeder schon mal hatte. Ja, in manchen Träumen verarbeiten wir Dinge, aber ganz ehrlich: Manchmal träum ich auch so einen Mist, den ich auf mit nichts verknüpfen oder sonst was kann.....Ist halt einfach so.

Irgendwie bist du schon extrem leicht aus der Ruhe zu bringen dafür, dass angeblich alles super toll ist. 

Ja, ne... das ist aber auch wieder ganz typisch - kaum geht mal alles seinen guten Gang, muss mit Gewalt gesucht werden, ob sich nicht doch ein winziges ''Härchen in der Suppe'' finden lässt - und dann ist das Elend auch schon perfekt

So jemandem kann ich nur dringend empfehlen, sich um alles zu sorgen - außer um das gemeinsame Liebesleben - das bringt nur Kummerfalten und irgendwann die Trennung - wie immer eben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2017 um 1:42

sich seit der Jugendzeit zu kennen, ist doch eher eine Last als ein Beweis für eine ''Liebe auf Ewig''.

Zwischen Kindheit und Erwachsenenzeit, gibt es einen überaus wichtigen Abschnitt und das ist der der Pubertät!

Deshalb so wichtig, weil da die meisten Jugendlichen stark auf der Suche sind und sich ausprobieren müssen. Sie sind keine Kinder mehr und die Eltern geben ihnen mehr Freiheiten, damit sie sich umsehen können. Und wozu das Ganze?

Um sich vieles anzusehen und sich selbst ein Bild darüber zu machen. Da geht es nicht ausschließlich darum, die Geschlechter und den Sex auszuprobieren, kommt aber eben auch häufig vor, dass das zunächst das wichtigste Thema ist für einige.

Wer sich in dieser Zeit schon auf eine große Liebe festlegt, weil er oder sie glaubt, das war es jetzt und für immer, der ahnt noch gar nicht, dass er oder sie eine Menge verpasst. Wer so jung ist kann noch gar nicht wissen, ob ihm oder ihr tatsächlich eine Liebe für das Leben genügt. So eine Festlegung geht nur für ganz Wenige so aus, wie sie es sich wünschen.

Aber ich bin mir auch sicher, dass es sich dabei auch um reife und bodenständige Paare handeln muss, denn jedem Paar auf der Welt wird Einiges abverlangt, wo viel Geduld;  Kampfgeist; Treue und ganz viel Liebe für den Partner, wie für Menschen überhaupt, erforderlich ist.

Wer bereits die Träume des Partners überwachen muss, ist sicher kein geduldiger Partner und wahrscheinlich sogar der Part, der eines Tages zügig die Beziehung beendet, weil eine neue Liebe in Sicht ist.

Gemein? Nein - eher realistisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe mich in meine beste Freundin verliebt
Von: le2000la
neu
8. Juni 2017 um 0:56
Wirre Gefühle - Liebe ich ihn oder nicht?
Von: pixie1999
neu
7. Juni 2017 um 22:43
Diskussionen dieses Nutzers
schwieriges problem lösen
Von: femmemaman7
neu
1. Oktober 2017 um 15:07
burlesque
Von: femmemaman7
neu
21. Januar 2017 um 23:09
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen