Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer diese Eifersucht

Immer diese Eifersucht

24. März 2010 um 14:25

Ich lasse meinem Freund wirklich jede Freiheit. Eifersüchtig bin ich trotzdem des öfteren. Das sage ich ihm dann auch oder mache ihn indirekt darauf aufmerksam. Manchmal sage ich ihm auch, dass ich lieber möchte, dass er zuhause bleibt aber von Verboten oder Szenen machen in einer Beziehung halte ich nicht viel. Wir hatten dann vor kurzem die Situation, dass er sich mit ein paar Kumpels treffen wollte. An dem Abend wollte ich ihn gerne für mich haben, deswegen war es schon mal ein sehr schlechter Anfang, als er mir eröffnet hat, dass er abends unterwegs sein wird. Habe dann super nebenbei gefragt, ob da auch andere Frauen sein werden. Er mich sofort durchschaut, hat nichts anderes zu tun, als sich auf keine Kosten zu amüsieren und aufzustacheln. Er hat dann noch versucht alles wieder gut zu machen, hat mich in Arm genommen und mir schöne Sachen gesagt , aber ich war schon zu aufgebracht, als das ich darüber einfach hätte hinweg sehen können. Er macht nähmlich oft Späße über meine Eifersucht und zieht mich damit auf (villeicht einerseits auch ganz gut, das er das Thema nicht so ernst nimmt) und dabei ist er selbst nicht ohne Eifersucht. Deswegen habe ich ihn dann kurz bevor er gegangen ist gefragt, wie er das denn andersrum fänden würde. Er schaut mich nur an, und meint "schatz, das macht mir nichts, und darfst machen was du möchtest." Er sagt oft sowas und verhält sich dann so, als wenn eifersucht für ihn etwas völlig fremdes wäre und er mit nichts ein Problem hätte. Es geht ja gar nicht darum, dass ich ihm nicht vertraue, ich denke wir vertrauen uns beide aber ein schönes Gefühl ist es manchmal trotzdem nicht für mich wenn ich weiß, dass da andere Frauen mit bei sind. Das soll nicht heißen, dass ich erwarte das er deswegen jeder Frau aus dem Weg geht. Ich möchte nur, dass er es zur Kenntnis nimmt wenn ich eifersüchtig bin und dann lieb zu mir ist und nicht sich auf meine Kosten amüsiert und nicht so tut als wäre ich albern und er frei von menschlichen eigenschaften wie eifersucht. Dann war er also gegangen und ich habe mich mit zwei Freundinnen in einer Bar getroffen. Ich war immer noch stinkig auf ihn und wollte ihm eins reinwischen und als wir dann später ein paar Männer kennengelernt haben, habe ich Fotos von dem Abend gemacht auch mit den Männern zusammen auf den man sehen konnte wieviel Spass wir hatten. Am nächsten Tage habe ich viel mein Handy rumliegen lassen(da wo die Fotos drauf waren), weil ich wusste dass er manchmal an mein Handy geht. (also nicht zur Kontrolle, aber ich daddel auch manchmal mit seinem Handy rum) Ich musste mich ziemlich gedulden aber dann hat er mich tatsächlich auf den Abend angesprochen meinte, wie es denn war, was wir so gemacht haben. Das er die Fotos gesehen hat, wer die Männer sind.
Habe erst nichts dazu gesagt, und dann habe ich ihm die Wahrheit gesagt, dass ich das alles mit Absicht gemacht habe, weil ich ihm vor Augen führen wollte, dass er genauso eifersüchtig wird.
Und dann weiß ich auch nicht was schief gelaufen ist. Er ist sauer geworden und hat mir vorgeworfen ich würde sien Vertrauen aufs Spiel setzten mit solchen kindischen Aktionen. Zugegeben es war verdammt kindisch von mir, aber ich dachte villeicht versteht er es dann und sagt in Zukunft nicht mehr das ihm das alles egal ist und er über allem steht. Aber selbst wenn es nicht meinen erhofften Zweck erfüllt hat, hätte ich nicht gedacht, dass er deswegen wütend auf mich werden würde. Ist er aber nun und ich sehe darin kein Recht dass er nun sauer ist. Ich mag auch nicht mehr zu ihm hingehen und mit ihm reden, nachdem er mich so angefahren hat. Nur ist es ja schon albern wegen solchen Kleinigkeiten zu streiten. Aber ich glaube nicht dass ich so weit übers ziel hinausgeschossen bin wie er meint, sondern dass er maßlos übertreibt. Oder liege ich falsch?

Mehr lesen

24. März 2010 um 14:49

Nee in Ordnung fände ich es nicht
aber da ich es ja nicht aus einer Laune/aus einem Spass heraus getan habe oder um ihm weh zutun finde ich, dass er kein recht hat sauer auf mich zu werden. Ich habe es ja nicht ohne Grund getan, sondern weil ich sein Verhalten an dem Abend auch nicht nett fand. Meinst du, dass ist ein schönes Gefühl wenn sich der Mann den du liebst über deine Eifersucht lustig macht. Ok lustig machen hört sich sehr negativ an so ist es auch nicht, aber ich meine was soll das denn, dass er mich damit aufzieht und darin rumstachelt. Das finde ich auch ziemlich falsch von ihm. Ich habe ihm das schon mehrmals gesagt immer ohne Erfolg, und ich dachte manchmal hilft fühlen ja mehr als reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 15:04

Ich wäre auch sauer...
... aber nicht vor Eifersucht, sondern weil ich die ganze Aktion hochgradig manipulativ finde: die Fotos, das absichtliche Herumliegenlassen des Handys, dann zuerst so tun, als ob Du gar nicht wüßtest, worum es geht, um dann damit herauszurücken, dass es alles geplant war... boah.

Wenn es Dich stört, dass er Dich mit Deiner Eifersucht nicht ernst nimmt, da nn sag' ihm das. Deutlich und ohne diesen Schnickschnack wie "einerseits vertraue ich ihm völlig, aber so ganz dann doch wieder nicht" oder "verbiten will ich ihm natürlich nichts, aber trotzdem soll er natürlich machen, was ich will" - mal ehrlich, wie soll man denn als Partner solche widersprüchlichen Aussagen ernst nehmen?

Weißt Du, wie man Hunde dressiert? Man belohnt sie mit einem Leckerchen, wenn sie getan haben, was man von ihnen will - dann machen die das immer häufiger und besser. Kannst ja mal überlegen, was passieren würde, wenn Dein Freund jede Deiner Eifersuchtsszenarien damit belohnen würde, dass er dann besonders lieb zu Dir ist, versucht, alles wieder gut zu machen, Dich den in Arm nimmt und Dir schöne Sachen sagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 15:37

Anscheinend lag ich wirklich falsch
und es war doof von mir.
Ich will doch gar nicht dass er eifersüchtig wird, ist doch schön wenn er es nicht ist, auch wenn es auch schon Situationen gab, wo es andersrum war, nur der Unterschied ist, er hat es noch besser unter Kontrolle und ich ziehe ihn damit auch nicht immer auf. Es geht mir nur darum, dass er mehr Verständnis für mich haben soll, und wenn ich einen Moment habe wo die Eifersucht in mir hochkommt, dann soll er nicht noch dazu beitragen und seinerseits rumsticheln. Und für mich ist das kein Wiederspruch, dass ich ihm vertraue und trotzdem manchmal eifersüchtig werde. Ich denke schließlich nicht dass er mich mit einer betrügen wird, aber es war schon oft genug die Situation, dass ich dabei war, wenn irgendwelche Hühner sich um seine Aufmerksamkeit bemüht haben. Mir gefällt das einfach nicht und je nachdem wie ich selber drauf bin werde ich manchmal dann eifersüchtig obwohl ich ganz genau weiß dass ich dazu keinen Grund habe, da er ja mich will und ich seine Freundin bin und nicht die. Und ich übe mich schon insgesamt gelassen zu sein und über diesen Dingen drüber zu stehen aber mir gelingt es nicht immer und vor allem an dem Abend war ich enttäuscht, weil ich gerne die Zeit mit ihm verbracht hätte. Das ist nicht seine Schuld weiß ich auch.
Und die Fotos waren ganz normal, also ich habe mich da gar nicht an jemand rangeschmissen, solche Fotos habe ich bei ihm auch schon gesehen. Ich will nur sagen, dass ich nichts gemacht habe, was sich nicht gehört in einer Beziehung habe denen keine schönen Augen gemacht oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 17:18
In Antwort auf cheryl_12314718

Ich wäre auch sauer...
... aber nicht vor Eifersucht, sondern weil ich die ganze Aktion hochgradig manipulativ finde: die Fotos, das absichtliche Herumliegenlassen des Handys, dann zuerst so tun, als ob Du gar nicht wüßtest, worum es geht, um dann damit herauszurücken, dass es alles geplant war... boah.

Wenn es Dich stört, dass er Dich mit Deiner Eifersucht nicht ernst nimmt, da nn sag' ihm das. Deutlich und ohne diesen Schnickschnack wie "einerseits vertraue ich ihm völlig, aber so ganz dann doch wieder nicht" oder "verbiten will ich ihm natürlich nichts, aber trotzdem soll er natürlich machen, was ich will" - mal ehrlich, wie soll man denn als Partner solche widersprüchlichen Aussagen ernst nehmen?

Weißt Du, wie man Hunde dressiert? Man belohnt sie mit einem Leckerchen, wenn sie getan haben, was man von ihnen will - dann machen die das immer häufiger und besser. Kannst ja mal überlegen, was passieren würde, wenn Dein Freund jede Deiner Eifersuchtsszenarien damit belohnen würde, dass er dann besonders lieb zu Dir ist, versucht, alles wieder gut zu machen, Dich den in Arm nimmt und Dir schöne Sachen sagt...


Das sind keine Szenarien die ich veranstalte.
Ich hatte ihn nur gefragt (GANZ NORMAL und NEBENBEI) ob da auch Frauen sind.
Und mal ehrlich, wenn ich merke, dass er eifersüchtig ist dann hau ich auch nicht noch mal drauf. Das ist einfach so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:11

Eifersucht
Man sagt, dass Eifersucht durch Selbstzweifel hervorgerufen wird und der/die Betroffene sich selber nicht als wertvoll genug ansieht um geliebt zu werden.

Entschuldige dich bei deinem Freund und dann arbeite an deinem Selbstbild.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 18:51

Wer mit
Eifer sucht, was Leiden schafft...
Schon mal etwas davon gfehört??

Hör doch bitte endlich auf, es dir herbeizusehnen. Wirst du erst dann froh, wenn es sich bewahrheitet?

Er hat keinen Grund, dich zu betrügen also hör bitte auf, es ihm zu unterstellen. Du treibst ihn ja quasi in die Arme einer anderen.

Mensch Mädchen, mach doch keine Probleme, wo keine sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club