Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer der begehrliche Blick.......zu anderen Frauen.....

Immer der begehrliche Blick.......zu anderen Frauen.....

5. Oktober 2002 um 1:10 Letzte Antwort: 6. Oktober 2002 um 17:10

Ich habe ein paar von euren Beiträgen gelesen u. würde gern eure Meinung hören.
Mein Mann schaut immer anderen Frauen hinterher.....so um 18/20,er ist Mitte 60......

Am schlimmsten empfand ich es vergangenen Sommer bei einer Gartengrillfete mit Nachbarn,wo er neben einer Bekannten der Nachbarn saß-diese-Minikleid,schlank,kettenrauchend,Dekollt
ee.....da hat er ständig hin-u. reingeguckt.Das mag ja noch normal sein,gucke auch einem grossen-gutaussehendem-dunkelhaarigen-kräftig bis knackarschigen Mann hinterher,aber doch nicht in Gegenwart meines Mannes.....
Das hat mich schon gekränkt u. nachdenklich gemacht,er hat auch gemerkt,dass mir das nicht so gefallen hat,aber das nur kurz kommentiert.....

Du bist ja nicht zu übersehen.....vom Typ her bin ich irgendwo zwischen Petra Perle,Marianne Sägebrecht u. ein bisschen Veronika Ferres,was die Optik angeht,also kurvig,nicht schlank.......

Als eine *Nachbarin*-*gute Bekannte* von ihm ihn in meiner GEgenwart abgeküsst hat,fühlte ich das befremdlich.
Ich weiss schon,mein Selbstwertgefühl ist nicht das Beste.Nur habe ich auch schon gemerkt,dass auch ich ab u. an bewundernde Blick u.a. bekomme,also doch wohl nicht zu mollig bin,um sich Appetit für mehr zu holen......

Nur mein Mann schiebt mir die Schuld seines DEsinteressen zu,nicht seiner div. Erkrankungen der letzten Jahre,die weitgehend Impotenz zur Folge hatten .......er mag sich einfach nicht mehr bemühen .....
Er ist ein lieber Mensch,aber einfach ist das nicht,oder?
Angeblich ist er treu,ich werde das Gefühl nicht los,dass er seine *Fähigkeiten* woanders ausprobiert,oder auch nicht-traut sich nicht? Ich weiss manchmal nicht,was ich denken u. glauben soll.
Das macht mich oft sehr traurig u. bestürzt u. vor lauter Enttäuschung habe ich mich sehr zurückgezogen.Reden kann man schwer mit ihm *Du wiederholst Dich immer nur*
Trennen möchte ich mich trotz allem nicht.

Es ist schon fast ein Joke,dass uns sogar enge Verwandte u. Freunde für ein gut zusammenpassendes u. harmonierendes Paar halten.

Ich bin Mitte 40,nur zur Info.
Was soll ich denn noch versuchen......

Verbringe schon viel Freizeit mit den Menschen,die mir viel am Herzen liegen u. mir Wärme entgegenbringen....meinen guten langjährigen Freunden.
Meine Eltern sind alt u. favorisieren meinen Mann *heiligenschein*

tja.....schwierig,oder? Habt ihr eine Idee.....Therapie hat mich weiter gebracht,aber was mache ich gegen meine Traurigkeit,da ich einen Mann habe,der sich so wenig um mich kümmert u. immer seine Freiheit wichtig hält.
Anders war es
als wir uns begegnet sind,vor knapp 20 Jahren......Abnutzung??

Mehr lesen

5. Oktober 2002 um 15:20

Er verhält sich ziemlich gedankenlos u. wenig einfühlsam,
sag ihm mal ordentlich die Meinung,lass Dir nicht alles gefallen......ich finde das ganz schön fies u. kränkend-würde mich auch kränken-wie Du das schilderst....

cu N.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2002 um 22:13

Mitte 60........., Torschlußpanik ???
Wenn man schon fast 20 Jahre (wie Du)zusammen ist, wird vieles leider "zur Gewohnheit"!
Die gegenseitige Leidenschaft läßt nach, aber man
mag sich aber noch sehr und hängt so sehr aneinander.
Man hat ja auch sehr viel zusammen erlebt "Höhen und Tiefen" und das zählt!
Ich bin schon 30 Jahre verheiratet und sehe auch
Vorteile in der Gewohnheit und der starken Anhänglichkeit.
Gegenseitige Gleichgültigkeit darf hier aber nicht sein,denn das kann dem Zusammenleben schaden.

Ja,ja die "Älteren" Frauen wie Männer riskieren
manchmal gerne einen Blick wo anderst hin.
Sie denken dabei nicht, daß das "jüngere Gemüse"
die "Älteren" wohl belächeln würden (bzw.auslachen,
oder verarsc...)
Dies müßte man mal unseren Männern klar gemacht
werden, da sie ja auch nicht mehr "frisch" sind.
Ob das wohl hilft, was meinst Du ?
Mit vielen Grüßen
Tiesi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 2:49
In Antwort auf zabel_12904216

Mitte 60........., Torschlußpanik ???
Wenn man schon fast 20 Jahre (wie Du)zusammen ist, wird vieles leider "zur Gewohnheit"!
Die gegenseitige Leidenschaft läßt nach, aber man
mag sich aber noch sehr und hängt so sehr aneinander.
Man hat ja auch sehr viel zusammen erlebt "Höhen und Tiefen" und das zählt!
Ich bin schon 30 Jahre verheiratet und sehe auch
Vorteile in der Gewohnheit und der starken Anhänglichkeit.
Gegenseitige Gleichgültigkeit darf hier aber nicht sein,denn das kann dem Zusammenleben schaden.

Ja,ja die "Älteren" Frauen wie Männer riskieren
manchmal gerne einen Blick wo anderst hin.
Sie denken dabei nicht, daß das "jüngere Gemüse"
die "Älteren" wohl belächeln würden (bzw.auslachen,
oder verarsc...)
Dies müßte man mal unseren Männern klar gemacht
werden, da sie ja auch nicht mehr "frisch" sind.
Ob das wohl hilft, was meinst Du ?
Mit vielen Grüßen
Tiesi

Grins....
Guter Tip!

Nennt man diese Erscheinung nicht gemeinhin Midlife Crisis???

Ich bin zwar noch nicht so alt und habe auch noch keine 20 Jahre Partnerschaft aufzuweisen, aber wenn ich diese Geschichte lesen, denke ich doch, daß es ein geradezu "klassischer Fall" ist!

Das Alter, dazu die gesundheitlichen Probleme, Impotenz - und gutaussehende 20 Jährige...

Darf ich nochmal genau fragen, was Du Deinem Mann eigentlich vorwirfst?
Knackigen Mädels hinterherzusehen (die er nie nich bekommen wird, es sei denn, er sieht bombastisch aus und fährt Porsche )?
Und der Nachbarin Bussis aufzudrücken? Oder war das mehr?

Ich denke, die kleinen Beweise seiner Männlichkeit kannst Du ihm ruhig lassen. Und wenn es allzu sehr nervt - vielleicht einen kleinen bösen Kommentar ablassen, wie Tiesi ihn vorgeschlagen hat.
Ooooooder - da Du selbst ja viel jünger bist, als Dein Mann - vielleicht ein kleiner Flirt mit dem Gatten der Nachbarin? Ein Augenzwinkern zu dem jungen Mann an der Ecke?

Statt zu nörgeln, könntest Du vielleicht ganz einfach sein Interesse an Dir neu erwecken?
Das kann doch gerade bei Euch kein Problem sein - oder?

Sieh es einfach als kleine, altersbedingte Anwandlung, die nichts mit Dir zu tun hat und verfalle bloß nicht in Selbstzweifel!
Notfalls tu was für Dein Selbstbewußtsein, geh zum Friseur, zur Kosmetikerin, laß Dir die Nägel machen, nimm 5 Kilo ab - was auch immer Dir hilft.
Und spätestens, wenn Dir der erste andere Mann sehr aufmerksam hinterhersieht, wirst Du wissen, daß Du den Deinen im Notfall gar nicht brauchst! Und ich bin mir ganz sicher, daß auch er das bemerken wird!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 3:40
In Antwort auf megan_12750002

Grins....
Guter Tip!

Nennt man diese Erscheinung nicht gemeinhin Midlife Crisis???

Ich bin zwar noch nicht so alt und habe auch noch keine 20 Jahre Partnerschaft aufzuweisen, aber wenn ich diese Geschichte lesen, denke ich doch, daß es ein geradezu "klassischer Fall" ist!

Das Alter, dazu die gesundheitlichen Probleme, Impotenz - und gutaussehende 20 Jährige...

Darf ich nochmal genau fragen, was Du Deinem Mann eigentlich vorwirfst?
Knackigen Mädels hinterherzusehen (die er nie nich bekommen wird, es sei denn, er sieht bombastisch aus und fährt Porsche )?
Und der Nachbarin Bussis aufzudrücken? Oder war das mehr?

Ich denke, die kleinen Beweise seiner Männlichkeit kannst Du ihm ruhig lassen. Und wenn es allzu sehr nervt - vielleicht einen kleinen bösen Kommentar ablassen, wie Tiesi ihn vorgeschlagen hat.
Ooooooder - da Du selbst ja viel jünger bist, als Dein Mann - vielleicht ein kleiner Flirt mit dem Gatten der Nachbarin? Ein Augenzwinkern zu dem jungen Mann an der Ecke?

Statt zu nörgeln, könntest Du vielleicht ganz einfach sein Interesse an Dir neu erwecken?
Das kann doch gerade bei Euch kein Problem sein - oder?

Sieh es einfach als kleine, altersbedingte Anwandlung, die nichts mit Dir zu tun hat und verfalle bloß nicht in Selbstzweifel!
Notfalls tu was für Dein Selbstbewußtsein, geh zum Friseur, zur Kosmetikerin, laß Dir die Nägel machen, nimm 5 Kilo ab - was auch immer Dir hilft.
Und spätestens, wenn Dir der erste andere Mann sehr aufmerksam hinterhersieht, wirst Du wissen, daß Du den Deinen im Notfall gar nicht brauchst! Und ich bin mir ganz sicher, daß auch er das bemerken wird!

Liebe Grüße, harter Kern

Hallo h.K.,genau das habe ich mal probiert, von einem anderen Mann
geschwärmt u. erzählt......u. das mehrfach.....dann hat sich meiner aufgeführt wie ein Bekloppter u. mich gefragt,ob ich mit dem Anderen denn schlafe......(absolut nicht,das war platonisch)-u. beruflicher Kontakt,das hatte ich schon mal hier gepostet,weil der sich sehr angenehm intensiviert hatte.....beinahe habe ich mich doch heftig in wieder den Falschen verliebt *seufz*

Der andere war nicht viel jünger als er,sehr guttaussehend-Ex-Porschefahrer aus Komfortgründen jetzt auf BMW umgestiegen u. beruflich sehr erfolgreich in m e i n e m Metier.....

Ja,vielleicht sollte ich mich wirklich rarer machen.So oft bekomme ich vorgeworfen,ich helfe ihm zuwenig.
Als ich ihn letztes Jahr gebraucht hätte (Operation mit Nachwehen u. 1 Wo. Krankenhaus)war er g a r nicht da,nur telefonisch, das hat sehr weg getan und mich sehr enttäuscht.Seiner Meinung nach,die er sich gebildet hat (originalton er) war er nicht vonnöten zum Wasserkästenschleppen......Aber das man mit grossen Narben kaum Autofahren kann u. wir nicht gerade in der Innenstadt wohnen.....naja,vorbei.

Diese andere Frau-Küsschen-Küsschen-hat probiert,ihn mir auszuspannen u. mir Freundschaft vorgeheuchelt,ist immer um ihn,sobald ich nicht da bin.Dazu gesagt,er arbeitet in einer anderen Stadt u. die ist einiges weiter weg,also leben wir auch nicht permanent zusammen *zum Glück*(?)

Deswegen-vom Gefühl her sagt es mir,dass er schon mehrfach fremdgegangen ist.Er bestreitet das u. ich würde ihm wirklich unrecht tun,in seinem Alter hätte er schon alles durch u. den Stress nicht mehr nötig,eine Frau aufzureissen,auch vom Zeitaufwand her......

Weiss nicht,ob ich ihm das glauben soll....er macht schon einiges für mich.....aber emotionale Durststrecke

Nur die Sehnsucht ist da nach einem Mann,der einfach Liebe gibt u. Geborgenheit ohne Vorwürfe u. Kränkungen,ob das wohl eine Utopie ist?
Auch wenn ich nicht aussehe wie Claudia Schiffer,leider(?) vom Typ her neige ich zu etwas mehr,gleiche meiner Oma,u. der viele Kummer der letzten Jahre-Partnerschaft,Beruf,div.anderes -hat mir leider knapp 20 kg zuviel beschert.

Aber ich habe mich entschlossen,mit einem Personaltrainer (heimlich) zu üben.Da ich meinen Mann eh nicht so oft sehe,kriegt er das gar nicht so mit.Aber das könnte ja vielleicht wirklich was bringen u. mich zu mehr motivieren,als ich bisher machen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 3:47
In Antwort auf zabel_12904216

Mitte 60........., Torschlußpanik ???
Wenn man schon fast 20 Jahre (wie Du)zusammen ist, wird vieles leider "zur Gewohnheit"!
Die gegenseitige Leidenschaft läßt nach, aber man
mag sich aber noch sehr und hängt so sehr aneinander.
Man hat ja auch sehr viel zusammen erlebt "Höhen und Tiefen" und das zählt!
Ich bin schon 30 Jahre verheiratet und sehe auch
Vorteile in der Gewohnheit und der starken Anhänglichkeit.
Gegenseitige Gleichgültigkeit darf hier aber nicht sein,denn das kann dem Zusammenleben schaden.

Ja,ja die "Älteren" Frauen wie Männer riskieren
manchmal gerne einen Blick wo anderst hin.
Sie denken dabei nicht, daß das "jüngere Gemüse"
die "Älteren" wohl belächeln würden (bzw.auslachen,
oder verarsc...)
Dies müßte man mal unseren Männern klar gemacht
werden, da sie ja auch nicht mehr "frisch" sind.
Ob das wohl hilft, was meinst Du ?
Mit vielen Grüßen
Tiesi

Wenn ich ihm sage,dass er schon Bauch u. graue Haare hat,
kriege ich auf sehr kränkende Weise meine Kilos zuviel vorgeworfen u. das ich schuld wäre an seiner Unfähigkeit u. Impotenz......das möchte ich hier nicht wiederholen,was da schon an gemeinen Worten gefallen ist.

*jemand muss Dir mal die Augen öffnen,Du lässt Dir ja nichts sagen*u. er will eben oft belehren u. sich auch nichts sagen lassen.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 3:51
In Antwort auf megan_12750002

Grins....
Guter Tip!

Nennt man diese Erscheinung nicht gemeinhin Midlife Crisis???

Ich bin zwar noch nicht so alt und habe auch noch keine 20 Jahre Partnerschaft aufzuweisen, aber wenn ich diese Geschichte lesen, denke ich doch, daß es ein geradezu "klassischer Fall" ist!

Das Alter, dazu die gesundheitlichen Probleme, Impotenz - und gutaussehende 20 Jährige...

Darf ich nochmal genau fragen, was Du Deinem Mann eigentlich vorwirfst?
Knackigen Mädels hinterherzusehen (die er nie nich bekommen wird, es sei denn, er sieht bombastisch aus und fährt Porsche )?
Und der Nachbarin Bussis aufzudrücken? Oder war das mehr?

Ich denke, die kleinen Beweise seiner Männlichkeit kannst Du ihm ruhig lassen. Und wenn es allzu sehr nervt - vielleicht einen kleinen bösen Kommentar ablassen, wie Tiesi ihn vorgeschlagen hat.
Ooooooder - da Du selbst ja viel jünger bist, als Dein Mann - vielleicht ein kleiner Flirt mit dem Gatten der Nachbarin? Ein Augenzwinkern zu dem jungen Mann an der Ecke?

Statt zu nörgeln, könntest Du vielleicht ganz einfach sein Interesse an Dir neu erwecken?
Das kann doch gerade bei Euch kein Problem sein - oder?

Sieh es einfach als kleine, altersbedingte Anwandlung, die nichts mit Dir zu tun hat und verfalle bloß nicht in Selbstzweifel!
Notfalls tu was für Dein Selbstbewußtsein, geh zum Friseur, zur Kosmetikerin, laß Dir die Nägel machen, nimm 5 Kilo ab - was auch immer Dir hilft.
Und spätestens, wenn Dir der erste andere Mann sehr aufmerksam hinterhersieht, wirst Du wissen, daß Du den Deinen im Notfall gar nicht brauchst! Und ich bin mir ganz sicher, daß auch er das bemerken wird!

Liebe Grüße, harter Kern

Was ich ihm vorwerfe,mangelndes Einfühlungsvermögen
u. wenig Liebe u. emotionales Entgegenkommen.

Freunde von mir oder Bekannte (männl.) mit Kindern sind da ganz anders,schenken mir das Glas nach,wenn wir mal essen sind,bestellen was für mich mit,einfach a u f m e r k s a m......er hat das irgendwie verlernt oder vergessen oder nicht mehr nötig?

Es ist schwer,er ist so eigensinnig,Interesse neu wecken,naja,ich versuchs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 4:00

Ja genau-das hat sich aber geregelt,positiv u. freundschaftlich geblieben
you remember?

Ich gebe mir viel Mühe,nur mir fehlt einfach viel Liebe u. Zuwendung,ich meine nicht nur Sex als solchen.....*obwohl ich nicht gedacht hätte,das man auch verheiratet Mitte 40 ein halbes Jahr ohne auch überleben kann *

Heute abend hat er gesagt,er wäre froh,ich würde einen anderen finden,er hätte endlich seine Ruhe u. ich würde ihm eh sowenig helfen (völlig anderes Fachgebiet)
Ich meinte,sag mir konkret,was Du erwartest u. möchtest.Das musst Du selbst sehen,ich sehe es aber nicht,u. *seine*Sachen sind zu komplex,dass da überhaupt ein anderer mitarbeiten könnte.

Therapie (Gruppe knapp 4 Jahre) ist übrigens schon abgeschlossen seit knapp 5 Jahren.U. nicht wieder aufgenommen,ich muss es auch alleine schaffen,den WEg ist mir ja geholfen worden,zu gehen,mit den Problemen mitmenschliche Art,die ich so mit mir u. anderen habe.....

Ich habe mich beruflich gerade umoriertiert,das macht er mir auch dauernd schlecht *Du kannst nicht mal dies u. das richtig,wie willst Du das schaffen*.....
oder ist das die Angst,dass ich unabhängiger von ihm fortwachse?

Komische Art,sich auszudrücken,mich zu kränken-aus Angst -mich zu verlieren-obwohl er das ja manchmal will......aber er redet mal so mal so u. legt sich eigentlich nie fest.
Das war beim Traummann ganz anders....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 17:01

In einer ruhigen Stunde
versuch mit ihm zu reden,hoffentlich ist er dann Argumenten zugänglich-wie es Dir geht,wie Du empfindest.....ist nicht leicht,was Du durchmachst......cu B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2002 um 17:10
In Antwort auf an0N_1263397599z

Hallo h.K.,genau das habe ich mal probiert, von einem anderen Mann
geschwärmt u. erzählt......u. das mehrfach.....dann hat sich meiner aufgeführt wie ein Bekloppter u. mich gefragt,ob ich mit dem Anderen denn schlafe......(absolut nicht,das war platonisch)-u. beruflicher Kontakt,das hatte ich schon mal hier gepostet,weil der sich sehr angenehm intensiviert hatte.....beinahe habe ich mich doch heftig in wieder den Falschen verliebt *seufz*

Der andere war nicht viel jünger als er,sehr guttaussehend-Ex-Porschefahrer aus Komfortgründen jetzt auf BMW umgestiegen u. beruflich sehr erfolgreich in m e i n e m Metier.....

Ja,vielleicht sollte ich mich wirklich rarer machen.So oft bekomme ich vorgeworfen,ich helfe ihm zuwenig.
Als ich ihn letztes Jahr gebraucht hätte (Operation mit Nachwehen u. 1 Wo. Krankenhaus)war er g a r nicht da,nur telefonisch, das hat sehr weg getan und mich sehr enttäuscht.Seiner Meinung nach,die er sich gebildet hat (originalton er) war er nicht vonnöten zum Wasserkästenschleppen......Aber das man mit grossen Narben kaum Autofahren kann u. wir nicht gerade in der Innenstadt wohnen.....naja,vorbei.

Diese andere Frau-Küsschen-Küsschen-hat probiert,ihn mir auszuspannen u. mir Freundschaft vorgeheuchelt,ist immer um ihn,sobald ich nicht da bin.Dazu gesagt,er arbeitet in einer anderen Stadt u. die ist einiges weiter weg,also leben wir auch nicht permanent zusammen *zum Glück*(?)

Deswegen-vom Gefühl her sagt es mir,dass er schon mehrfach fremdgegangen ist.Er bestreitet das u. ich würde ihm wirklich unrecht tun,in seinem Alter hätte er schon alles durch u. den Stress nicht mehr nötig,eine Frau aufzureissen,auch vom Zeitaufwand her......

Weiss nicht,ob ich ihm das glauben soll....er macht schon einiges für mich.....aber emotionale Durststrecke

Nur die Sehnsucht ist da nach einem Mann,der einfach Liebe gibt u. Geborgenheit ohne Vorwürfe u. Kränkungen,ob das wohl eine Utopie ist?
Auch wenn ich nicht aussehe wie Claudia Schiffer,leider(?) vom Typ her neige ich zu etwas mehr,gleiche meiner Oma,u. der viele Kummer der letzten Jahre-Partnerschaft,Beruf,div.anderes -hat mir leider knapp 20 kg zuviel beschert.

Aber ich habe mich entschlossen,mit einem Personaltrainer (heimlich) zu üben.Da ich meinen Mann eh nicht so oft sehe,kriegt er das gar nicht so mit.Aber das könnte ja vielleicht wirklich was bringen u. mich zu mehr motivieren,als ich bisher machen konnte.

Das mit dem Training finde ich eine gute Idee,habe gerade die ganze Geschichte
gelesen.....

u. vielleicht findest Du wirklich einen Mann,der Dir die Aufmerksamkeit u. Liebe entgegenbringt ohne aufzurechnen,die Du Dir so sehr wünscht........
in diesem Sinne noch schönen Sonntag u. schöne Woche B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
@utemi
Von: an0N_1263397599z
neu
|
18. September 2002 um 0:40
Sag zum Abschied leise servus,
Von: an0N_1263397599z
neu
|
17. September 2002 um 19:18
Teste die neusten Trends!
experts-club