Home / Forum / Liebe & Beziehung / Immer Ärger mit der Ex

Immer Ärger mit der Ex

30. Dezember 2012 um 23:31

Ich verliere so langsam wirklich die Nerven und brauche dringend Meinungen von anderen Mädels und Frauen zu dem Thema!

Erstmal zur Vorgeschichte...
Ich bin mit meinem Freund seit 1,5 Jahren zusammen und sehr glücklich.
Seine Ex spielt allerdings von Anfang an eine Rolle. Die beiden waren extrem lange zusammen - 9 Jahre und auch verlobt. In beidseitigem Interesse haben sie sich im Guten getrennt und sind jetzt sehr gute Freunde.
Zu gute für meinen Geschmack.
Das war nicht immer so... er hat nie ein Geheimnis daraus gemacht wer sie ist und dass sie noch eine Rolle in seinem Leben spielt, wenn auch nur als eine und nicht DIE Freundin...
Obwohl ich tendenziell recht eifersüchtig bin war mir das eigentlich egal. Wer sich nach so langer Zeit trennt hat Gründe und ich sah in ihr keine Gefahr.
Ich habe sie recht bald kennengelernt und wir haben uns wirklich gut verstanden. Ich dachte schon "Wow, endlich mal eine nette und vernünftige Ex, die eventuell eine gute Freundin werden kann. Wie viele mich dafür beneiden würden." Na denkste.
Es hat angefangen als wir etwa ein dreiviertel Jahr zusammen waren, also im Frühling...

Sie rief ständig an, ob er sie abholen kann, irgendwo hinfahren kann...
Er kam im Frühjahr aus Japan zurück, wo er für ein Auslandssemester war. Am zweiten Tag meinte er, sie habe ihn gebeten sie vom Krankenhaus abzuholen... sie sei nervös, weil es eine wichtige Untersuchung sei, also würden sie danach was zu Mittag essen gehen, damit sie drüber reden könne.
Mein Freund verbringt also den zweiten Tag daheim damit, mit seiner Ex essen zu gehen. Ich hab versucht verständnisvoll zu sein und nichts gesagt.

Dann kam es immer öfter dass er sie abholen sollte und sie ihn dann erstmal ne Stunde hat noch warten lassen, was er sich natürlich gefallen ließ.

Man muss dazu sagen, dass sie auch in einer neuen Beziehung ist!! Und angeblich ja suuuper happy.

Das krasseste kam als wir bei einem Freund zu Gast waren. Er ist ein Jugendfreund der beiden den ich inzwischen auch kenne und es waren noch weitere Freunde da, die mir näherstehen als ihr.
Sie war grade am umziehen und fängt dann vor allen eiskalt an: "Du M., ich hab da noch das und das im Keller gefunden. Ist das deins oder meins?"
Als wolle sie allen nochmal auf die Nase binden welchen Status sie in seinem Leben hatte.

Jetzt wohnt sie zum Glück 200km weg, aber trotzdem besucht er sie, sobald er von der Arbeit aus in der selben Stadt ist, wenn sie hier her kommt muss er sie wieder abholen oder rumkutschieren oder sonst was...


Wir haben einen Projektor mit Leinwand im Wohnzimmer, wo wir Fernschauen oder auch DVDs. Zwischendrin hat er dann gern über den PC sein Facebook darin offen. Da sah ich neulich (Unfreiwillig! Ich würde ihm nie nachspionieren, aber ich laß eindeutig meinen Namen - auf Leinwand schwer zu übersehen.) dass sie ihm was schrieb von wegen "Deine Freundin nervt mich so an mit ihren Posts über Katzen!" (Wir hatten 2-3 Wochen vorher unsere beiden Katzen geholt und ich war natürlich aufgeregt und hab Bilder hochgeladen - allerdings in Maßen und nicht übertrieben wie sie es darstellte.) Anstatt den Mund aufzumachen und mich in Schutz zu nehmen kommt von ihm "Heh."...
Es kamen natürlich auch gleich Beispiele was ich mit den Katzen anders machen sollte, weil sie und er das ja damals mit ihren so und so machten... -.-

Seitdem sind es Kleinigkeiten auf Facebook. Sie "like"d demonstrativ seine Kommentare auf meine Bilder und Statusmeldungen, speziell dann, wenn er mir Unrecht gibt.

Gibt auch selbst dumme Kommentare ab. Wie heute...
mein Freund ist ein wahnsinniger Autofreak und sie teilt dieses Hobby. Ich nicht. Es ging wieder um Autos auf seiner Seite und von ihr kam irgendwann zu mir: "Du verstehst halt diese ganze Sache mit den Autos nicht!"...
Auch nochmal schön öffentlich rumblöken wie viel mehr sie mit ihm gemeinsam hat(te).

Mich kotzt es einfach nur noch an.

Ich glaube nicht, dass sie ihn zurückwill. Ich denke nur sie will nicht dass er irgendeine nach ihr hat, dass irgendeine irgendwann den Status hat, den sie einst bei ihm hatte.

Und er?
Ich glaube er ist einfach nur zu naiv um das zu kapieren.
Wenn ich was sage nimmt er sie meistens in Schutz und meint ich sehe das falsch. (Während wenn sie was sagt wie erwähnt "Heh" kommt. Klasse!)
Er rafft nicht, dass es eventuell wirklich zur Gefahr wird.

Meiner Meinung nach probiert sie aus, wie weit sie gehen kann bis mir der Kragen platzt.


Uff, das wurde jetzt... länger als geplant, aber ich muss den ganzen Frust mal runterschreiben.

Vielleicht sehe ich das auch alles viel zu eng? Was meint ihr?

Mehr lesen

31. Dezember 2012 um 9:44

:/
Ich hab ihn noch nicht direkt drauf angesprochen, weil ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich traue. Immer nur so Kleinigkeiten erwähnt, wenn es mir grade auffiel.

Ich weiß wie wichtig sie ihm als Freundin ist und wie viel sie gemeinsam haben - Auto "Fan" Club der gemeinsamen Lieblingsautomarke, Freunde aus Jugendzeiten, selbst seine Familie liebt sie noch immer abgöttisch (sie sind 3,5 Jahre auseinander). Die fragen jedesmal "Na, was macht denn S. so? Wie gehts ihr?" wenn wir da sind... seine Mutter hat sie wohl auch nach der Trennung öfter besucht.

Ich wäre nie so dass ich sagen würde "Entweder sie oder ich!" obwohl ich das tief innen liebend gerne tun würde, aber das wäre schrecklich für ihn, würde mich bei ihr, allen gemeinsamen Freunden der beiden und sogar seiner Familie zum Buhmann machen. Eventuell sogar ihm... ich leg nicht die Hand dafür ins Feuer, dass er mich wählen würde.

Wir haben einige gemeinsame Freunde, also wir drei, die mir näher stehen als ihr und selbst viele von denen bezeichnen die Situation zwischen ihm und ihr als "ziemlich seltsam" und finden ihr Verhalten auch daneben. Aber es will sich gaub ich niemand einmischen... eine gute Freundin meinte mal "Das musst du schon selber regeln!"... Stimmt eigentlich... aber ich sehe dann doch sofort aus wie die "eifersüchtige Neue". Wenn eine Freundin oder ein Freund ihn ansprechen würde, würde ihm das vielleicht wirklich die Augen öffnen.

Wobei ich mittlerweile glaube, dass es nicht mehr lang dauern kann bis die besagte Ex ihm ins Gesicht sagt, dass sie mich nicht abkann,
Aber ich denke auch dass sie mit ihrem Verhalten bezwecken will, dass mir der Kragen platzt und ich mich mal so richtig über sie auslasse, mehr als die Andeutungen die ich bei ihm bisher machte, damit ich dann die Doofe bin und sie sagen kann: "Aber ich mochte sie doch so gern, sie hat das alles missverstanden, warum ist sie denn so fies?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen