Home / Forum / Liebe & Beziehung / Im Streit Schlussmachen

Im Streit Schlussmachen

10. Juli 2003 um 15:43 Letzte Antwort: 11. Juli 2003 um 11:51

Hallo zusammen!

Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen, teilen auch Tisch und Bett miteinander. Die meiste Zeit ist die Beziehung doch recht harmonisch, nur ist es in den 1 1/2 Jahren 2 oder 3 mal vorgekommen, dass es ordentlich gekracht hat. Keine kleinen Streitereien, sondern sehr heftig. Gut, es waren auch keine Lapalien um die es ging, aber mein Freund wollte daraufhin immer gleich Schlussmachen und ausziehen.
Ich bin dann immer regelrecht ausgeflippt, habe geheult und ihn angebettelt mich nicht zu verlassen. Die Dinge haben sich dann auch immer wieder beruhigt, wir haben miteinander geredet und die Sache war wieder gut.
Trotzdem konnte ich es im nachhinein nie vergessen und somit plagt mich jetzt permanent bei jedem kleinen Streit die Angst, er könnte mich verlassen. ICh würde nämlich niemals Schluss machen, wenn es mir nicht absolut ernst wäre.
Er dagegen meint, er wäre nunmal so impulsiv, ich solle ich 2 Tage in Ruhe lassen, dann beruhigt er sich schon wieder. er sagt im Zorn manchmal Dinge, die er nicht so meint. Ich solle ihn nicht so ernst nehmen. Ich sollte das ganze ein bißchen gelassener sehen.
Ich kann das aber leider nicht.

Wie würdet ihr die Situation einschätzen. Wie gesagt,es kommt nicht sehr oft vor, trotzdem kann ich das nicht vergessen. Reagiere ich da wirklich ein bißchen zu heftig?

LG
Mavie

Mehr lesen

10. Juli 2003 um 16:41

Also da würd mich keine gedanken machen...
... ich kann deinen freund da gut verstehen. so bin ich nämlich auch. ich kann recht... na sagen wir mal... tempramentvoll sein ) und dann komm ich leicht vom hundersten ins tausendste, und dann befinde ich auch schnell mal das die ganze beziehung eh keinen sinn macht... das sag ich dann einfach nich laut.

und dein freund is wohl noch n tick ungezügelter als ich

ich glaub da brauchst du dir wirklich keine gedanken machen, mit ihm geht wohl einfach mal schnell das temprament durch. er will dich sicher ebenso wenig verlassen wie ich meinen liebsten verlassen möchte.

liebe grüsse an dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2003 um 16:52

Mensch Mavie,
sei froh, dass es bei euch mal heftig kracht,
sowas braucht jede Beziehung, 2-3 mal in 1 1/2
Jahren, ist doch o.k., die Luft ist draußen und es geht wieder besser.
Was ich an deiner Stelle nicht tun würde, ihn anbetteln, wie du sagst, nicht zu gehen.Lass' ihn gehen, wenn er dich liebt, kommt er wieder, aber er hat dann nachgedacht und er wird nicht mehr so schnell beim nächsten Krach gehen wollen.Auch unbewußte Erpressung sollte man nicht hinnehmen.

Liebe GRüße
Gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2003 um 0:46

Hallo mavie!
also, ich habe eine ähnliche beziehung wie du, normalerweise sehr sehr harmonisch und liebevoll.
doch wir haben auch mal 2, 3 mal einen sehr grossen streit indem ich dann jedoch gehe und denke, will ausziehen und schluss machen. die ersten male hat mein schatz mich davon abgehalten, die anderen male hat er nur gesagt geh doch. ich bin gegangen, doch als ich in ruhe nachdenken konnte(erst dachte ich er liebt mich nicht mehr, wenn er mich gehen lässt), doch dann ist mir klar geworden, das ich niemals wirklich schluss machen könnte. genau das hat mein schatz gehofft und ich bin zurück gegangen.

glaub mir, er wird wieder kommen. und dann wird er ihrgentwann garnicht mehr schluss machen. denn wenn ich und ein freund nun streit haben, geh ich ne halbe std spazieren, ich bin nicht mehr geladen, mein schatz auch nicht und wir können in ruhe reden.

glaub mir, es ist normal und es wird sich legen! diese streits tun einer beziehung wirklich gut, solange sie nicht an der tagesordnung sind!

also, kopf hoch ist alles kein problem!

lieben gruss kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2003 um 10:51

Erstmal...
...danke für eure Antworten!

Nun ja, mir ist schon klar, dass derjenige der Schluss macht im Streit, dass nicht als so schlimm empfindet. Selbst weiß man ja, dass es nur der erste Zorn ist. Aber ich denke auch, dass man in manchen Situationen nicht sooo impulsiv reagieren sollte.
Neja versteht da wohl am ehesten was ich meine.
Und es stimmt, dass ich nun schon etwas gehemmter bin, oder auch zurückhaltender, weil ich gleich das Schlimmste befürchte.
Es ist ja irgendwie eine Art von emotionaler Drohung, meint ihr nicht?
Wie schon gesagt, ich bin einfach nicht der Typ, der wegen einem Streit Schluss macht. Wenn ich Schluss machen würde, wäre es definitiv aus. Mit solchen Sachen kann ich nicht spaßen.

@die Temperamentvollen unter euch:
Wie regiert denn euer Partner. Lässt ihn das kalt und denkt sich: die beruhigt sich schon wieder. Das würde ja dann auch heißen, dass er euch nicht richtig ernstnimmt, oder?

LG
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2003 um 11:16
In Antwort auf maral_12037244

Erstmal...
...danke für eure Antworten!

Nun ja, mir ist schon klar, dass derjenige der Schluss macht im Streit, dass nicht als so schlimm empfindet. Selbst weiß man ja, dass es nur der erste Zorn ist. Aber ich denke auch, dass man in manchen Situationen nicht sooo impulsiv reagieren sollte.
Neja versteht da wohl am ehesten was ich meine.
Und es stimmt, dass ich nun schon etwas gehemmter bin, oder auch zurückhaltender, weil ich gleich das Schlimmste befürchte.
Es ist ja irgendwie eine Art von emotionaler Drohung, meint ihr nicht?
Wie schon gesagt, ich bin einfach nicht der Typ, der wegen einem Streit Schluss macht. Wenn ich Schluss machen würde, wäre es definitiv aus. Mit solchen Sachen kann ich nicht spaßen.

@die Temperamentvollen unter euch:
Wie regiert denn euer Partner. Lässt ihn das kalt und denkt sich: die beruhigt sich schon wieder. Das würde ja dann auch heißen, dass er euch nicht richtig ernstnimmt, oder?

LG
Mavie

Entschuldigung....
... ich denke ich habe deine ursprüngliche frage nicht richtig verstanden.

natürlich heisse ich es NICHT gut, wenn er androht dich zu verlassen. ich wollte das auch keineswegs verteidigen. ich denke aber das du aufgrund dessen keine angst haben musst, dass er dich TATSÄCHLICH verlassen könnte.

ich teile deine meinung( und nenjas ) das das eine drohung ist, und du solches verhalten generell nicht tolerien solltest.

und by the way- ich habe noch nie einem meiner partner die trennung angedroht, auch nicht im streit.

nicht alles was ich denke, spreche ich auch aus.

herzliche grüsse.
kathia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2003 um 11:51
In Antwort auf an0N_1234173699z

Entschuldigung....
... ich denke ich habe deine ursprüngliche frage nicht richtig verstanden.

natürlich heisse ich es NICHT gut, wenn er androht dich zu verlassen. ich wollte das auch keineswegs verteidigen. ich denke aber das du aufgrund dessen keine angst haben musst, dass er dich TATSÄCHLICH verlassen könnte.

ich teile deine meinung( und nenjas ) das das eine drohung ist, und du solches verhalten generell nicht tolerien solltest.

und by the way- ich habe noch nie einem meiner partner die trennung angedroht, auch nicht im streit.

nicht alles was ich denke, spreche ich auch aus.

herzliche grüsse.
kathia

@kathia

Tja, ich habe dich wohl auch falsch verstanden.
Ich dachte, du machst das nämlich genauso. Im Streit Schluss machen und das nicht nur gedanklich.

Aber Missverständnisse kann man ja aus der Welt schaffen.

Liebe Grüße
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen