Home / Forum / Liebe & Beziehung / Im Streit Schluss gemacht

Im Streit Schluss gemacht

2. Juni um 10:33 Letzte Antwort: 2. Juni um 15:23

Hallo ihr Lieben, 

Ich weiß leider nicht mehr weiter. Mein Freund befindet sich momentan in einer schwierigen Situation bzw. Phase seines Lebens. Er ist noch verheiratet und die Scheidung steht an. Dies zog ihn sehr nach unten und er ließ diese Laune an mir aus. Ich hab natürlich versucht für uns beide stark zu sein und habe auch die Anweisungen still ertragen. Teilweise habe ich nicht verstanden, warum er so zu mir ist, und habe das auch kommuniziert. Darauf hin meinte er, er würde für ein paar Tage einfach zu seiner Familie gehen, um unseren Umgang wieder in die Spur zu bekommen. Das war in Ordnung für mich... Ich liebe ihn ja. Gut und schön... Am Montag letzte Woche ist es dann etwas eskaliert. Wir hatten Besuch und wir haben auch etwas getrunken. Nun... Am nächsten Tag war er weiterhin sehr abweisend und hatte permanent sein Handy in der Hand. Ich lag weinend im Bett. Eine Freundin rief an und meinte das es so nicht mehr weiter geht und ich soll ihm bitten zu gehen. Das habe ich dann auch getan. Und gesagt das ich mich trennen muss. Er hat das ziemlich locker aufgenommen und ich fing dann wieder das weinen an und meinte, er soll bitte hier bleiben, damit wir über das Problem reden können. Er ging daraufhin erstmal in die Wanne und danach ins Büro, da er da etwas zu klären hatte. Er kam dann auch wieder und wir haben den Nachmittag zusammen verbracht. Abends packte er dann für 1 Tag Wäsche ein und meinte er würde zu seinem Bruder gehen, da er mir das im Vorfeld ja schon gesagt hatte. Gut... Ich war darauf ja auch schon vorbereitet und es war ok. Das ist heute eine Woche her. Donnerstag war er da zum Baden, Haare schneiden und wir haben sein Auto gewaschen. Danach ging er wieder. Klar, war ich erst einmal vor den Kopf gestoßen und überfordert. Seitdem haben wir jeden Tag Kontakt... Wir schreiben über WhatsApp und telefonieren auch. Gestern hat er mir mitgeteilt, daß wenn ich nicht gesagt hätte, er soll gehen... Wäre er geblieben. Ich hab mich dafür noch unzählige Male bei ihm entschuldigt und gesagt, das ich das wieder gut machen werde und es ein riesen Fehler von mir war. Das weiß er mittlerweile auch. Gerade weiß ich nicht mehr genau was ich noch tun soll 😔

Mehr lesen

2. Juni um 11:34

Was ich aus deinem Text rauslese: du bist sehr empathisch und versuchst, seine ständig schlechte Laune und seine abweisende Haltung mit seinen Problemen rechtfertigen. Das ehrt dich, macht dich auf Dauer aber auch kaputt. Wie es scheint ist er andauernd schlecht drauf - dir ist ein einziges Mal aufgrund seiner Gleichgültigkeit der Kragen geplatzt und er trägt es dir nach. Das geht nicht. Ich denke auch nicht, dass es, der wahre Grund ist, warum er abblockt.
Mein Rat an dich wäre Folgender (auch wenn ich weiß, wie schwer das ist): hör auf, ihm hinterher zu laufen. Hör auf, dich rumschubsen zu lassen. Du klingst wie ein sehr liebevoller, verständnisvoller und wertvoller Mensch - und genau so sollte er dich auch behandeln. Und zwar ungeachtet seiner ach so komplizierten Situation. Du hast ihn nicht gezwungen, mit dir zusammen zu sein. Hör auf, dich bei ihm zu entschuldigen. Und hör vor allem auf, sein Verhalten zu entschuldigen.
(Ich würde wetten, dass er plötzlich ganz zutraulich wird, wenn du den Kontakt mal 2 Wochen auf ein Minimum beschränkst, dich nicht mehr von dir aus meldest und dir beim Antworten auf Nachrichten und Anrufe Zeit lässt. Es ist ein dummes, nervenaufreibendes Spielchen, aber erfahrungsgemäß funktioniert es bei Vielen) 
Ich wünsche dir alles Gute! 

2 LikesGefällt mir
2. Juni um 15:23

Vielen lieben Dank für die liebe Antwort. Ich denke auch das er sich melden wird, da wir immer in Kontakt stehen... Natürlich haben wir mal ein paar Stunden Pause dazwischen, aber ansonsten schreiben wir uns häufig einfach nur ein Smiley oder ein Herz... 
Er ist sehr Familienbezogen und diese hat jetzt Angst, daß er wieder in so eine Situation kommt wie die in seiner Ehe... Da müssen sie sich aber keine Gedanken machen... Ich liebe diesen Mann von ganzem Herzen und werde dermaßen um ihn kämpfen...
Habe mich seit 5 Stunden nicht mehr gemeldet... Und bin da schon sehr sehr stolz auf mich... Seine ganzen Sachen sind ja noch da und er hat am Mittwoch letzte Woche zu meinen Eltern gesagt, das er natürlich wieder nach Hause kommt... Möchte ihn da auch nicht drängen. Seine Situation ist schwer genug. 

Gefällt mir