Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Im Streit auseinander gehen

Letzte Nachricht: 9. Januar um 13:04
C
cocoooslay22
08.01.24 um 21:58


Hallo Community,

ich stehe vor einer Situation, die mich aktuell immer wieder in eine Gedankenspirale wirft, und würde gerne eure Meinung dazu hören. Es geht um ich sag jetzt mal Ex-Partner (wir kannten uns gerade ein Monat -->Kennenlernphase). Nach anfänglicher Harmonie gab es zwei Wochen Funkstille, weil er beleidigend wurde meiner Schwester gegenüber und ich ihm das nicht verzeihen konnte. Dadurch entwickelte sich in mir eine enorme Wut und ich würde sagen ein Rachegefühl. Nach den zwei Wochen kamen wir wieder in Kontakt und ich war mir sicher ich wollte ihm das gleiche antun und ihn genauso verlassen wie er es bei mir tat. Ich war kurzgesagt, rachegeil.

Trotz seiner ernst gemeinten Gefühle für mich und seiner Frage, ob ich Rache an ihm nehmen wolle weil ich evtl. noch Wut in mir habe, habe ich damals behauptet, dass dies nicht der Fall sei und habe über seine Frage gelacht. Im Inneren hegte ich jedoch den Wunsch nach Rache, worin ich sicher war. An einem Abend (2 Tage nach Wiederkontaktaufnahme) hielt ich es mit ihm nicht aus und beschloss mich, mit ihm zu sprechen, und schickte ihm zunächst normale Sprachnachrichten, in denen ich meine veränderten Gefühle ausdrückte. Ich sagte ihm, dass ich keine Person bin, die Fehler leicht verzeiht (VOR ALLEM wenn es um fehlenden Respekt geht aufgrund seiner Beleidigungen). Am Ende betonte ich klip und klar dass wenn es so rüberkam als wäre ich ein Mensch der sowas verzeiht, es nicht der Fall ist sondern es nur ein SPIEL war. Er rief mich daraufhin sofort an und frage "Es war also ein Spiel für dich?". Unser Telefonat wurde daraufhin jedoch extrem beleidigend, wir griffen uns persönlich an, und ich legte irgendwann einfach auf. In dem Telefonat sagte ich übrigens, um ihn so richtig zu verletzen (klingt arschig aber ich war auch so verletzt dass ich nur verletzen wollte) dass ich ihn sowieso nicht geliebt habe, er ein armer Trottel ist der kein Geld hat und der nur Schwachsinn hinterher ist. Er hat mich dann genauso beleidigt und mir zurückgegeben dass er mich auch nicht geliebt hat und dass ich eine Schlam*e sei und noch so einiges. Allerdings ging das ganze so lange hin und her bis ich aufgelegt habe.

In Erwartung einer erneuten Beleidigung und weil er mich zuvor schon beleidigt hatte, war mir klar, dass unser Telefonat eskalieren würde. Aus diesem Grund hatte ich im Voraus eine Nachricht vorbereitet (Copy-Paste), und ich war entschlossen, sie zu senden, wenn er mich erneut beleidigen würde, was dann sowieso der Fall war. Daher habe ich ihn in dieser vorbereiteten Nachricht persönlich angegriffen und beleidigt aber ihm auch gleichzeitig meine Gefühle mitgeteilt einfach weil ich so sauer auf ihn war und gleichzeitig auch verdammt verletzt und mich so selber schützen wollte.

In dem Moment, als ich dabei war, die vorformulierte Nachricht copy paste an ihn zu senden, erhielt ich von ihm eine Sprachaufnahme mit extremen Beleidigungen, die ich nicht einmal wiederholen möchte weil sie wirklich so ekelhaft waren. Nachdem ich die Copy Paste Nachricht an ihn abgeschickt hatte, schickte ich ihm im Anschluss als Reaktion auf seine beleidigende Sprachnachricht ebenfalls eine beleidigende Sprachnachricht und blockierte ihn sofort, um weitere Beleidigungen zu verhindern. Daraufhin blockierte er mich auch sofort ÜBERALL.  
und schrieb meiner Schwester das ich (Schlam*e) ihm nicht mehr schreiben soll und blockierte sie daraufhin sofort. 
Der Freund meiner Schwester hat alles mitbekommen, als er nicht nur mich, sondern auch meine Schwester in der Sprachnachricht übel beleidigt hat. Sofort rief er ihn an, und es kam zu gegenseitigen heftigen Beleidigungen. In dem Telefonat ging er sogar auf mich ein und erzählte dem Freund meiner Schwester, dass ich ihm eine Nachricht geschickt habe, die ich im Voraus vorbereitet hatte, und dass ich sowieso schon im Kopf hatte, ihn zu verlassen und die Beziehung zu beenden und meine Nachricht bereithielt. 
Es wirkt meiner Meinung nach seltsam, wie er im Telefonat mit dem Freund meiner Schwester versucht hat, sich in ein besseres Licht zu rücken, dabei aber nicht auf seine eigenen Fehler eingegangen ist. Es scheint, als wolle er meine vorformulierte Nachricht als Hauptgrund für alles darstellen, obwohl seine Beleidigungen und seine Handlungen den Konflikt initiiert haben.

Es fühlt sich seltsam an, dass ich mit dem Vorfall nicht richtig abschließen kann. Die Tatsache, dass er die vorformulierte Nachricht jemand anderem erzählt hat (dem Freund meiner Schwester), wirft Fragen auf, ob es ihm wirklich so sehr auf die Nerven ging oder ob mehr dahinter steckt. Laut dem Freund meiner Schwester hat ihn die Nachricht wohl richtig genervt, so hat er das zumindest rausgehört. 

Was meint ihr, warum hatte er den Drang mit dem Freund meiner Schwester extra nochmal drüber zu sprechen und auf meine vorformulierte Nachricht einzugehen und zusätzlich zu behaupten dass er mich geliebt hätte aber mich nicht mit einem gebrochenen Herzen zurücklassen wollte. Ich weiss dass dies gelogen ist und irgendwie glaube ich dass er sich auch so an mir rächen wollte in dem er sich bei dem Freund meiner Schwester einschleimt und mich als schlecht hinstellt obwohl er selber zuvor in der Sprachaufnahme extrem beleidigend wurde.

In Anbetracht der verschiedenen Geschehnisse und Meinungen versuche ich nun, einen Schluss zu ziehen und mich innerlich von dieser Situation zu befreien deswegen bin ich über eure Meinungen dazu dankbar. ))



 

Mehr lesen

H
holzmichel
09.01.24 um 10:08

Ich hoffe das ist ein Fake,
wenn nicht Herr wird Hirn vom Himmel.

3 -Gefällt mir

L
linea
09.01.24 um 10:18

Darf ich fragen, wie alt ihr seid?

Also dieses Auge um Auge Zeugs ist total unreif und unnötig.
Wenn Er anfängt zu beleidigen und dich das trifft, sag ihm das un beende es direkt, falls keine glaubhafte Entschuldigung kommt, aber was soll das mit der vorgespielten Freundlichkeit um dann Rache zu nehmen? Das ist doch kein schlechter Film....

Ihr habt euch beide total daneben benommen, es ist aus dem Ruder gelaufen, fertig. Entweder ich entschuldigt euch ernsthaft bei einander ohne einen Schuldigen zu suchen und geht getrennte Wege oder ihr macht das ohne Entschuldigung.

Eine Zukunft wird es bei euch eh nicht geben und ihr kennt euch ja nicht lange.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

det92
det92
09.01.24 um 12:29

Und was sollen wor jetzt machen? Dir Bestätigung geben ? Dein Verhalten Lobpreissen ? Über den Mann ablästern, der sich nicht wehren kann ? Dein Post und Verhalten sagt sehr viel mehr aus über dich, als über ihn

Warum tum Beispiel überlegst dir erst so eine fiese Schlussattacke zum Abschluss zum richtig reinwürgen und regst dich dann auf wenn dein primitives Verhalten publik wird ?

 

2 -Gefällt mir

Anzeige
C
corendi
09.01.24 um 13:04

Extrem kindlich ,unreif  und so gar nicht erwachsen ist das Verhalten von euch beiden .
Und dann noch den Freund  deiner  Schwester damit hineinziehen ,völlig unnötig. 

Wenn es nicht zwischen euch passt dann sagt man das dem anderen ganz normal und jeder geht getrennte Wege. 

Wäre gut wenn du in Zukunft dein Verhalten reflektiert. 

Alles Gute 

1 -Gefällt mir

Anzeige