Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ihre wahnsinnige Reaktion auf Trennung!

Ihre wahnsinnige Reaktion auf Trennung!

24. Dezember 2010 um 18:37

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich mich nach langem Hin und Her endgültig von meiner Freundin getrennt. Bitte seht mich hier nicht als Arsch. Es zog sich ewig hin und ich konnte nicht mehr.
Ich bin 34 und hatte natürlich schon ein paar Beziehungen vor ihr. Sie ist 31 und ich war ihr "erster" (waren 2 Jahre zusammen). Sie hatte mich zu Beginn belogen, was ihre "Jungfräulichkeit" betraf. Ich hatte es auch nicht gemerkt, später berichtete sie, dass sie sich selbst entjungfert hatte (ich hätte echt nicht gedacht, dass sowas in diesem Alter noch ein Thema sein würde, denke aber, dass es als "Vorgeschichte" von bedeutung ist). Irgendwann begann sie mir zu "vertrauen" (wobei sie mich auch gern kontrollierte und Kontakt zu anderen Frauen verbat). Sie gestand mir dann alles. Soweit so gut. Sie hat über Jahre ihre Freundinnen angelogen, ist teilweise für monate ins auslang gegangen und hat Liebhaber erfunden, um "auch jemand zu sein" (o-ton).
Jedenfalls hat sie mich immer mehr beleidigt, gesagt, sie hätte mich nur genommen, weil sie es nicht mehr ausgehalten hat, sie wolle einen reicheren, tolleren Mann, blabla. Ich Idiot habe aber versucht, sie zu beschwichtigen und gedacht, es liege an ihren Komplexen, die ich ihr zu nehmen versuchte. Egal, ich hab schluss gemacht.
Ihre Reaktion auf die Trennung war schockierend. Ich hatte mit Tränen gerechnet (wie bei meiner ersten Freundin) oder mit einem Angebot, sich zu ändern (wie bei einer anderen), mit allem möglichen, aber nicht damit:
Sie hat ein Küchenmesser genommen und mir an den Hals gedrückt. Dann hat sie gesagt: "ICH habe mit DIR schluss gemacht!!! Wehe, du erzählst was anderes! Sprich mir nach: SIE hat MICH verlassen, sie hat einen neuen..."
Sie hat mir "befohlen" , niemandem von der "Wahrheit" zu erzählen. Auch heute hat sie wieder angerufen und mich beschworen, dass ich ja nicht meiner Familie etwas davon sage, etc. pp.
Ich bin geschockt! Nicht nur über die Drohung, sondern auch darüber, dass ihr die Trennung an sich scheinbar gar nichts ausmacht, sondern dass es ihr nur darum geht, ihr "Gesicht zu wahren"...sie sagte auch: "Ich hab nicht so lange gewartet, damit so ein ... mit MIR schluss macht."
Dann meinte sie noch, ich hätte sie vergewaltigt, weil sie nur unter der Prämisse mit Sex einverstanden gewesen sei, dass ich sie heirate...
Oje, ich weiß nicht weiter. Ich habe bis jetzt niemandem etwas gesagt, aber ich muss mit jemandem darüber reden...

Bitte antwortet mir, auch wenns Weihnachten ist (oder gerade deshalb).

Oliver

Mehr lesen

24. Dezember 2010 um 18:54


Ist nicht Dein Ernst oder?!

Die Story ist echt zu krass, um jetzt hier eine Fake-Story zu sein! Damit scherzt man nicht!

Ich würde Anzeige erstatten! Mir ggf. einen Anwalt suchen. Die scheint ja wirklich gestört und gemeingefährlich zu sein. Das kann richtig böse enden! Da würde ich mich in alle Richtungen absichern. Es gibt ja auch die Möglichkeit, jemandem zu verbieten, sich zu nähern gerichtlich. Ich weiß aber nicht, was da die Voraussetzungen sind. Da solltest Du Dich rechtzeitig beraten. Vielleicht auch Beweise sichern. Mit dem Handy auf aufnehmen gehen, wenn sie anruft. Google mal, da gibt es auch Programme, die man sich ggf. dafür aufs Handy laden kann. Ist zwar verboten, man darf keine Gespräche aufzeichnen ohne das Wissen der anderen Person, aber das wäre mir egal. Stell Dir vor, die ist so Psycho und überfällt Dich. Dann sollte es Beweise geben.


Also ich hoffe es geht glimpflich aus für Dich, wenn Du Dich nun weit weg von ihr hältst und irgendwo anders unterkommst.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2010 um 19:42


also ich würde ein gespräch mit ihr, wo sie sagt sie wird behaupten du hättest sie... etc mit dem handy mal aufnehmen... auch wenns glaub i in DE nicht als beweis gilt, ist es sicher net schlecht so ne aufzeichnung zu haben...
und dann anwalt aufsuchen...
weil solche frauen erreichen vor gericht leider viel... kenn an fall wo alle wissen, er hat sie nicht vergew. und trotzdem musste er ins gefängnis. und auch wenn man dort net hinmuss, mit so ner klage am hals hat mans in zukunft wohl nicht einfach, auch wenn man frei gesprochen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2010 um 20:05

Danke
leider bin ich kein Fake und dass sie mich wegen vergewaltigung anzeigt, denke ich nicht, das hat sie auch nur einmal erwähnt, danach nicht mehr. Sie meinte wohl keine "Vergewaltigung" im rechtlichen Sinne, sondern wollte damit sagen, dass ich Schwein mit ihr ins bett gegangen sein und sie dann "ehrlos" fallen lasse.
Sie meinte halt, sie wollte verheiratet sein und ich hätte ihr einen strich durch die rechnung gemacht, etc.
Also, diese Konzentration auf die Vergewaltigung finde ich jetzt nich sooo wichtig, weil ich ja die Zusammenhänge kenne.
ich habe während der Beziehung durchaus gemerkt, dass sie massive Komplexe hat. Fand sich häßlich, etc. Als ich fragte, warum sie nie einen Freund hatte, meinte sie, sie hätte halt die Männer, die sie wollte, nie bekommen.
Ich kam mir (ja, war doof, ich weiß), halt wie der Retter vor. Sie ist übrigens nicht häßlich, eher sogar sehr hübsch (wie ich fand), aber ihre Figur ist halt nicht perfekt. Für mich war sie ok, aber dann schrie sie mich immer an: "nur ok? Ich will die geilste frau der welt für meinen mann sein!"
Ich meine, einige dinge erschienen mir noch relativ normal. Jede Frau will die schönste sein und ich habe mich da wohl auch unglücklich ausgedrückt.
Also, ich denke, sie ist über und über komplexbeladen, aber ich frage mich, was das alles sollte.
Meine eigentliche Frage ist:

Geht es ihr wirklich nur um den Schein? War ich als Person ihr völlig egal?
Sie würde mich noch aus einem weiteren Grund nie wg. Vergewaltigung anzeigen, denn sie ist eine "Herrin", eher dominant, nicht weinerlich. Sie sieht vergewaltigte Frauen als Weichlinge an und das mit dem Messer beweist ja ihre "Täterqualität".
Ich versteh sie aber nicht, warum sie dermaßen extrem reagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2010 um 22:10

Verrückte Ex-Freundin
Ich kann mir vorstellen dass Du nun total geschockt bist, weil Du das einfach nicht erwartet hast.

Dass ihr nun nur die Außenwirkung wichtig ist, bringt Dich nun natürlich ins Zweifeln, inwiefern Du ihr überhaupt innerhalb der Partnerschaft etwas bedeutet hast und was Du für einen Stellenwert hattest.
Ob Du einfach nur ein Statist warst der eine Rolle erfüllt hat, den sie für ihre Außenwirkung gebraucht hat.

Es hört sich so an, also ob sie massive Probleme mit sich hat. Es ist wohl so dass sie trotz ihrer persönlichen Probleme ein großes festes Umfeld hat, in das sie integriert ist.
Also vor allem ihre Familie und auch enge Freunde oder Kollegen, keine Ahnung.
Es fehlte nur, um normal zu sein, bisher der Mann in dem Spiel. Und bitteschön auch nur so dass sie nicht als die bemitleidenswerte schwache Frau dasteht, sondern weiterhin stark und selbstbewusst auftreten kann.
Scheinbar ist ihr Umfeld da auch recht streng und man verliert an Ansehen, wenn man verlassen wird oder keinen Partner hat.
Komische Leute, oberflächlich, man darf keine Schwächen zeigen und es wird wohl auch ein Konkurrenzkampf ausgetragen mit hohem Leistungsanspruch.

Ich kenne ein paar Leute die schon um die 30 sind und noch keine Partnerschaft vorzuweisen haben. Die sind so eng in die Familie eingebunden und haben dadurch eigentlich schon soviel sozialen Umgang und auch sonst finanzielle Absicherung, dass sie im Grunde gar keinen Partner brauchen.
Sie sind sehr anspruchsvoll was die Partnerwahl anbetrifft und die Ansprüche sind völlig überzogen.
Vor allem wird so ein Mensch mit den Jahren ja nicht attraktiver. Je länger sie alleine sind umso wunderlicher werden sie. Die fehlende Erfahrung tut ihr übriges.

Sei einfach froh dass Du sie los bist und hak es für Dich ab. Du hast Dich richtig entschieden und es tut mir für Dich leid dass Du so eine Schlusserfahrung machen musstest.
So musst Du immerhin kein schlechtes Gewissen haben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 0:10

Naja
ihr habt recht, sie hat alles, aber sie ist nicht reich, sie wäre es gern...meint ihr, ich soll es dabei belassen, dass sie nun jedem erzählt, sie hätte schluss gemacht? Sie kämpft auch gar nicht um mich. Ich hab mal im Zusammenhang mit der Trennung von freunden erwähnt, dass da die Frau kämpfen wollte. Da meinte sie lapidar: Dann findet aber ein Machtwechsel statt...
Also, schon schräg, einerseits hat sie null selbstbewußtsein (fand sich immer hässlich, ich musste immer stundenlang ihr aussehen loben, bis es sex gab), andererseits hat sie auch sehr maskuline attitüden.
Beispiel:
sie macht kampfsport und als mich mal ein typ in der u-bahn blöd angemacht hat, hat sie ihm die Fresse poliert, aber wie!
Also, da hab ich mich irgendwie auch unmännlich gefühlt.
Sie sagte mal, jede Frau kann stärker und härter als ein Kerl sein, wenn sie nur hart genug trainiert. (das zum thema, dass sie frauen, die sich "vergewaltigen lassen" als weichlinge aburteilt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 0:20
In Antwort auf oliverbraun

Naja
ihr habt recht, sie hat alles, aber sie ist nicht reich, sie wäre es gern...meint ihr, ich soll es dabei belassen, dass sie nun jedem erzählt, sie hätte schluss gemacht? Sie kämpft auch gar nicht um mich. Ich hab mal im Zusammenhang mit der Trennung von freunden erwähnt, dass da die Frau kämpfen wollte. Da meinte sie lapidar: Dann findet aber ein Machtwechsel statt...
Also, schon schräg, einerseits hat sie null selbstbewußtsein (fand sich immer hässlich, ich musste immer stundenlang ihr aussehen loben, bis es sex gab), andererseits hat sie auch sehr maskuline attitüden.
Beispiel:
sie macht kampfsport und als mich mal ein typ in der u-bahn blöd angemacht hat, hat sie ihm die Fresse poliert, aber wie!
Also, da hab ich mich irgendwie auch unmännlich gefühlt.
Sie sagte mal, jede Frau kann stärker und härter als ein Kerl sein, wenn sie nur hart genug trainiert. (das zum thema, dass sie frauen, die sich "vergewaltigen lassen" als weichlinge aburteilt)

Wieso hast Du das alles überhaupt
so lange mitgemacht, das ist ja ziemlich krank.

Ja Ja, auf jeden Fall, erzähle am besten überall dass sie Schluss gemacht hat, wenn Dir Dein Leben lieb ist.
Die Frau hat Dich immerhin mit einem Messer angegriffen, beherrscht Kampfsport und ist ziemlich krank, zu allem fähig.

Sei froh dass Du sie los bist, dass sie Dir nicht weiter hinterher rennt und es damit so leicht abgehakt ist.

Was wäre sonst die Alternative? Wenn Du die Wahrheit sagst musst Du ja noch ihre Rache fürchten. Nee lass mal lieber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 0:27
In Antwort auf staubkorn

Wieso hast Du das alles überhaupt
so lange mitgemacht, das ist ja ziemlich krank.

Ja Ja, auf jeden Fall, erzähle am besten überall dass sie Schluss gemacht hat, wenn Dir Dein Leben lieb ist.
Die Frau hat Dich immerhin mit einem Messer angegriffen, beherrscht Kampfsport und ist ziemlich krank, zu allem fähig.

Sei froh dass Du sie los bist, dass sie Dir nicht weiter hinterher rennt und es damit so leicht abgehakt ist.

Was wäre sonst die Alternative? Wenn Du die Wahrheit sagst musst Du ja noch ihre Rache fürchten. Nee lass mal lieber.

Warum ich
das so lange mitgemacht habe, weiss ich auch nicht. Hier kommen natürlich nur die negativen seiten rüber. Das mit dem Kampfsport fand ich mal cool. Aber als sie dann wirklich zuschlug und die ganze U-Bahn zusammenschrie wie der Exorzist, wurde mir doch anders.
Was ihre "Ansprüche" betrifft, hab ich ganz am Anfang der Beziehung (ja, ich war verknallt, denn sie ist eine geniale Selbstdarstellerin, ihre Komplexe bemerkt man erst seeehr viel später, zumindest ich) hab ich mal meinem Freund davon erzählt.
Mein Kumpel meinte: "Nen reichen Mann will sie? Ist doch normal, will jede Frau! Die schönste sein will sie? Mann, will doch jede Frau!!" Und ein bisschen so sah ich das auch. Sie ist ja nicht deshalb krank, aber ich frag mich halt, ob sie nur so krank geworden ist, weil sie wirklich nie einen abbekommen hat, oder woran es nun liegt...
Seit der Messergeschichte hab ich richtig Angst vor ihr. Aber da sie mich ja jetzt, wo ich ihr nicht mehr nachlaufe, wohl auch nicht mehr will, tut sie mir ja hoffentlich auch nix...
Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 1:03

Ich würde
den Fall nicht melden, das wäre übertrieben. Viele versuchen hier, moralisch und ehrlich zu scheinen, und nur den wenigsten gelingt es tatsächlich. Also bitte nicht übertreiben, Leute.
Die Dame ist verzweifelt und hat offensichtlich kein oder niedriges Selbstwertgefühl, wollte verheiratet sein und allen ein schönes Familienleben vorspielen, weil die anderen es auch machen bzw. für schön halten. Sie ist sehr anhängig von anderer Meinung und hat wenig oder gar keine Bestätigung von Männern bekommen. Immerhin ist es bedeutend, dass sie bis 29 Single war - das muss Gründe haben. Ich weiß nicht, was für Trauma sie erlebt hatte oder welche Komplexe hat - aber wer hat sie nicht?
Ich würde alles einfach sein lassen. Sie will verheimlichen - bitte, musst du auch nicht reden. Aber wenn sie dich so schockiert hat und dies deine endgültige Entscheidung war, sie zu verlassen, dann bleib dabei und halte sie für immer weg aus deinem Leben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 1:06
In Antwort auf oliverbraun

Warum ich
das so lange mitgemacht habe, weiss ich auch nicht. Hier kommen natürlich nur die negativen seiten rüber. Das mit dem Kampfsport fand ich mal cool. Aber als sie dann wirklich zuschlug und die ganze U-Bahn zusammenschrie wie der Exorzist, wurde mir doch anders.
Was ihre "Ansprüche" betrifft, hab ich ganz am Anfang der Beziehung (ja, ich war verknallt, denn sie ist eine geniale Selbstdarstellerin, ihre Komplexe bemerkt man erst seeehr viel später, zumindest ich) hab ich mal meinem Freund davon erzählt.
Mein Kumpel meinte: "Nen reichen Mann will sie? Ist doch normal, will jede Frau! Die schönste sein will sie? Mann, will doch jede Frau!!" Und ein bisschen so sah ich das auch. Sie ist ja nicht deshalb krank, aber ich frag mich halt, ob sie nur so krank geworden ist, weil sie wirklich nie einen abbekommen hat, oder woran es nun liegt...
Seit der Messergeschichte hab ich richtig Angst vor ihr. Aber da sie mich ja jetzt, wo ich ihr nicht mehr nachlaufe, wohl auch nicht mehr will, tut sie mir ja hoffentlich auch nix...
Was meint ihr?

...
boah alter schwede, ist ja übel was du da erzählst!
zwei sachen, die ich dir sagen möchte:

1. ich bin mittlerweile felsenfest davon überzeugt, dass jede frau igendwelche komplexe hat und dass auch jede frau sich am anfang einer beziehung oder wenn sie eben einen mann kennenlernt ein stück weit selbst inszeniert. man will sich halt von seiner schokoladenseite zeigen, ist ja normal. aber wie gesagt hat jede frau diese "komplexe" mit dem aussehen, also d.h. jede frau fragt sich: "sehe ich besser aus als diese oder jene" oder "was hat die, was ich nicht habe" usw. und na klar will auch jede frau hören, dass sie die tollste ist. das ist erstmal normal.

2. es gibt leute, die sind notorische lügner. also ich meine jetzt nicht, dass man jede geschichte ein bißchen ausmalt, um sie interessanter zu gestalten. ich meine leute, die in richitgen lügenkonstrukten leben! velleicht ist deine ex ja so ein fall und das ist auch der grund dafür, warum sie so "krank" ist. ich weiß nicht, ob du da schonmal drüber nachgedacht hast, aber so ein bißchen kam mir beim lesen der gedanke: bist du dir sicher, dass sie dich mit der jungfrau-sache nicht belogen hat? ich meine, du hast nichts gemerkt, sie hat sich selbst entjungfert etc. klingt doch schon alles komisch. außerdem greift sie ja zu richtig harten mitteln, um dich zu manipulieren, damit du niemandem die wahrheit sagst. vielleicht war sie so verzweifelt, dass sie irgendwo schlecht dastehen könnte und ihre lügenwelt zusammenbricht, dass sie sich einfach nicht anders zu helfen wusste, als dich zu bedrohen und dich massiv zu verunsichern.
für menschen, die krankhaft lügen ist die wahreheit eine bedrohung ihrer existenz.

sei einfach nur froh, dass du sie los bist und mein tipp wäre, dass du dich zu diesem thema einfach gar nicht äußerst, wenn dich jemand danach fragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 1:16

Was nützt ihm eine einstweilige Verfügung
Wenn die Frau sich darüber hinweg setzt und ihn einfach überfällt. Nachdem es ihn erwischt hat, kann man in der Zeitung zwar noch lesen dass eine ignorierte Verfügung vorlag, supi Juhuuu.

Nein, man sollte bei kranken Menschen wirklich vorsichtig sein. In erster Linie trägt man für sich selbst Verantwortung und die Polizei kann einen nicht 24h am Tag bewachen.
Ich denke mal sie wird ihn in Ruhe lassen wenn er ihrem Wunsch entspricht und gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 3:38
In Antwort auf nike_12266258

Ich würde
den Fall nicht melden, das wäre übertrieben. Viele versuchen hier, moralisch und ehrlich zu scheinen, und nur den wenigsten gelingt es tatsächlich. Also bitte nicht übertreiben, Leute.
Die Dame ist verzweifelt und hat offensichtlich kein oder niedriges Selbstwertgefühl, wollte verheiratet sein und allen ein schönes Familienleben vorspielen, weil die anderen es auch machen bzw. für schön halten. Sie ist sehr anhängig von anderer Meinung und hat wenig oder gar keine Bestätigung von Männern bekommen. Immerhin ist es bedeutend, dass sie bis 29 Single war - das muss Gründe haben. Ich weiß nicht, was für Trauma sie erlebt hatte oder welche Komplexe hat - aber wer hat sie nicht?
Ich würde alles einfach sein lassen. Sie will verheimlichen - bitte, musst du auch nicht reden. Aber wenn sie dich so schockiert hat und dies deine endgültige Entscheidung war, sie zu verlassen, dann bleib dabei und halte sie für immer weg aus deinem Leben.

LG

...
Nee, sorry... tragische Geschichten in allen Ehren, aber die ist ja gemeingefährlich.
Wenn mich jemand mit nem Messer bedroht, ist mir seine ach so tragische Hintergrundstory aber sowas von vollkommen schnuppe, das kannst du dir gar nicht vorstellen.
Irgendwo ist dann auch mal Schluss mit dem Verständnis für die Psychos mit den schlimmen Kindheitstraumata. Mir geht's ziemlich auf den Keks, dass heutzutage so viele bestrebt sind, totales Assiverhalten irgendwie zu entschuldigen und zu rechtfertigen mit irgendwelchem psychologischen Schnickschnack, und am Schluss ist dann noch der Täter das arme Opfer, wenns mal wirklich drauf ankommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 10:33

Morgen, Leute
also, Polizei stand für mich nie im Raum. Ich kenne sie ja inzwischen gut und eine einstweilige Verfügung brauch ich auch nicht, weil sie mir schon befohlen (!!) hat, mich aus ihrem Umfeld fern zu halten. Sie sucht auch nicht mehr meine Nähe.
Ich bin nur so maßlos enttäuscht. Als sie mir damals ihre Jungfräulichkeit gestand, war ich irgendwie stolz, weil ich mir als Retter vorkam und dachte, wenn sie so lange gewartet hat, dann, weil ich der Richtige war. Aber sie hat dann immer sehr offensiv mit anderen Männern geflirtet und hat auch öfter mit mir schluß gemacht. Weil sie aber bei den andern nicht landen konnte und ich mich immernoch um sie bemüht habe, kam sie immer wieder zurück. Ich habe immer gemerkt, dass sie diejenige sein wollte, die schluß macht, nur hat sie sich wahrscheinlich vor Weihnachten sicher gefühlt, dass ich nichts mache und kam nun zu spät. Sie hat nämlich auch ihren Freundinnen immer erzählt: "Hab schluss gemacht, aber er kann nicht ohne mich leben..." Leider hab ich mich auch eine Zeitlang entsprechend verhalten. Insofern hat sie schon vorgebaut, dass mir keiner glauben wird.
Eben hat ein Kumpel von mir angerufen und Frohe Weihnachten gewünscht und er meinte zu mir "Ey, Alter, nimms net so schwer. Sie war halt ne Nummer zu groß."
Was ihre dominante Person betrifft, war sie das auch (machmal musste ich mit ihr die ganze Nacht darüber diskutieren und ihr versprechen dass ich sie "für IMMER" liebe...und am nächsten Morgen arbeiten musste.)

Leute, es geht mir hier nicht um Polizei, das tragische ist, ich hab echt so ne Art Liebeskummer. Sie meinte, ich sei der erste hübsche Mann, den sie abbekommen hat, sonst wollten sie nur häßliche. Ich kann das nicht prüfen, aber ich dachte halt, sie fände mich entsprechend toll. Das tut, trotz allem, sehr weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2010 um 20:06
In Antwort auf nike_12266258

Ich würde
den Fall nicht melden, das wäre übertrieben. Viele versuchen hier, moralisch und ehrlich zu scheinen, und nur den wenigsten gelingt es tatsächlich. Also bitte nicht übertreiben, Leute.
Die Dame ist verzweifelt und hat offensichtlich kein oder niedriges Selbstwertgefühl, wollte verheiratet sein und allen ein schönes Familienleben vorspielen, weil die anderen es auch machen bzw. für schön halten. Sie ist sehr anhängig von anderer Meinung und hat wenig oder gar keine Bestätigung von Männern bekommen. Immerhin ist es bedeutend, dass sie bis 29 Single war - das muss Gründe haben. Ich weiß nicht, was für Trauma sie erlebt hatte oder welche Komplexe hat - aber wer hat sie nicht?
Ich würde alles einfach sein lassen. Sie will verheimlichen - bitte, musst du auch nicht reden. Aber wenn sie dich so schockiert hat und dies deine endgültige Entscheidung war, sie zu verlassen, dann bleib dabei und halte sie für immer weg aus deinem Leben.

LG

Stimmt
im Prinzip seh ich das ähnlich, aber bin eben doch sehr enttäuscht und frage mich, warum sie mich dann überhaupt genommen hat. Sie will die Beziehung jetzt rückwirkend "annulieren" und so...ich versteh das alles nicht. Ich mein, sie hat auch öfter schluss gemacht, aber umgekehrt darf ich das nicht...hä?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 14:09

Nein
darum geht es ja gar nicht. Aber letztlich tut sie mir natürlich auch leid, weil sie bislang so viel Pech im Leben hatte, dass sie so geworden ist.
Und mir ist es im Prinzip egal, wer nun offiziell Schluss gemacht hat. Mir ist es sogar ganz recht, wenn ich nicht als der böse Schlussmacher da stehe. Sie scheint das umgekehrt zu sehen, weil sie halt denkt, die Leute meinen sonst, sie will keiner...
Sie lebt halt in einer ganz anderen Welt als ich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest