Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ihr Freund ist 30 Jahre älter als sie.....

Ihr Freund ist 30 Jahre älter als sie.....

28. August 2005 um 20:01 Letzte Antwort: 4. Februar 2012 um 0:18

Ich und mein Mann sind total verzweifelt wegen unserer Tochter. Sie ist 19 Jahre alt (wird im Oktober 20) und ihr Freund ist fast 40! Als sie mir davon erzählte, hat mich fast der Schlag getroffen! Mein Mann sagt, ich soll sie machen lassen. Seiner Meinung nach würde sie schon wissen, was gut für sie ist. Im Prinzip stimme ich ihm ja zu, aber das ist doch echt ein bisschen krass... Wie kann sie sich einem solchen Mann hingeben??

Mehr lesen

28. August 2005 um 20:48

Ich bin fast 17, mein Freund 34
Nun wir sind noch nicht lange zusammen, vier Monate bald, aber ich will dir einfach mal versuchen zu erklären, warum ich denke, mit ihm den richtigen zu haben, vllt trifft das ja auch auf deine Tochter zu.
Also erstmal fühle ich mich bis auf eine Ausnahme, meine beste Freundin, in meiner Altersklasse absolut nicht wohl und mit meinem Freund kann ich über das reden, was mich auch interessiert, politik etc., alltägliche Dinge, die in unserem Alter für viele noch uncool sein werden! Nun ist es so, dass mein Freund wie ende 20 ist, also kommen wir uns vllt auch etwas entgegen, ich wirke älter, er etwas jünger. Nun und sonst, mag ich es einfach, dass er selbständig ist und nicht mehr abhängig, denn ich wohne zwar noch zu Hause, lebe aber viel für mich, also eher WG-mäßig!
Also ich würde sagen, steh hinter ihr! Ich bin so froh, dass meine Ma die Beziehung akzeptiert!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2005 um 21:22

Wenn Du mal genau nachrechnest
und merkst, das es nur 20 Jahre sind, fällt Dir das ganze bestimmt schon viel leichter


LG Mascha

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2005 um 21:30

Es soll auch Menschen geben...
die uralte Weine liebend gerne trinken...

Die Sichtweise *trinkt auch gerne alte Weine*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2005 um 21:46

Als ich 20 war
war mein Freund 44 Jahre alt.
Ich hab mich sehr gerne hingegeben, und er sich auch.
Lass sie einfach machen. Sie ist schon groß. Sie hat ihre eigenen Gefühle, denen sie trauen kann.
Wir trauen doch auch unseren Gefühlen, nicht wahr ? Und fallen auch in unserem Alter damit oft genug auf die Nase. Es spielt keine Rolle, ob man 19 oder 39 ist. Die Liebe erwischt uns einfach und lässt uns keine Wahl.
Wenn Du ihr helfen willst, stell Dich nicht gegen sie. Erzähl ihr gerne von Deinen Bedenken (obwohl sie selber schon genug eigene Bedenken haben wird), aber zeig ihr auch, dass Du hinter ihr stehst. Auch für Dich wird es einfacher sein, mit dieser Situation, die Dir nicht gefällt, umzugehen, wenn Du weißt, dass Deine Tochter Vertrauen zu Dir hat und sich im Notfall an Dich wenden wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2005 um 22:08

Toll, dass
hier jeder sooo Liberal ist!
Ich verstehe deine Bedenken sehr gut, und ich weiß, dass eine solche Beziehung nicht gerade förderungswürdig ist. Es kann aber auch gut sein, dass sie aus der Beziehung zu diesem Mann lernt und es nur vorübergehend ist und sie sich dann wieder Männern ihres Alters zuwendet.
Ich bin selber auch 20 und mein Vater hat eine 22 jährige Freundin...auch etwas krass, oder?
Verantwortungsbewusst war mein Vater noch nie, und wäre er es jetzt, würde er sich eine Frau suchen, die in etwa genauso viel Erfahrung hat wie er. Die meisten viel jüngeren Freundinnen älterer Männer sind für diese nur Püppchen die im Prinzip leicht zu halten sind. Denn wem fällt es nicht leicht, jemand jüngeres für sich zu begeistern??

Ich halte nichts von einem so großen Altersunterschied und ich habe viele Freundinnen die sich in einen alten Sack verliebt haben....naja, bis auf eine haben alle draus gelernt. Und die eine, werde ich mal ohne Wissen meines Vaters zu ihm einladen wenn ihr Freund bei uns isst...( der ist nämlich Geschäftspartner) damit sie mir glaubt wie die Herrn miteinander nach ein paar Gläsern Wein reden.
Liebe hin oder her, ich glaube viele von euch würden ihren älteren Freund nicht so toll finden, wenn sie auch so alt wären wie er.

Aber jedem dass seine, und jeder muss aus seinen eigenen Erfahrungen lernen...
ab einem bestimmten Alter ist man auch als Mutter nicht mehr dazu berechtigt sich in alles einzumischen...sie ist alt genug!

lg, sunwave

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 0:05

Re
Egal, ob man so eine Liaison gutheißt oder nicht, sie ist erwachsen und kann wohl selber entscheiden, wo es sie hinzieht.
Wenn sie schlechte Erfahrungen macht, sind es Erfahrungen, aus denen sie lernen kann.
Und wenn sie positive Erfahrungen macht - umso besser.
Du würdest Dir wohl auch nicht dreinreden lassen, mit wem Du verkehrst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 7:42

Ich kenn das...
Guten Morgen.

Also, ich muss sagen, mir gings selber mal so wie eurer Tochter.

Allerdings war ich da grad mal 18 und er schon an die 40.
Es hilt auch nicht lange, weil jeder andere interessen hat. Ich wollte gern mal weggehen, zum tanzen oder so und war eher der stubenhocker und träumte schon vom zusammenziehen und kinder usw.

macht euch keine sorgen. Sie wird selber merken, wie es ned passt.

Ich drück euch die daumen.

viele grüße

kleines ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 10:26

Zunächst sind es 20....
...und nicht 30 jahre......und ich denke, du hast nicht ein problem mit dem altersunterschied. vielleicht hat er ja beruflich nicht so ganz das erreicht, was du dir vorstellst ? oder er ist "häßlich" in deinen augen.....fakt dürfte sein, daß wohl keiner in deinen augen fürs töchterchen gut genug ist, stimmts?
ich kann dir nur raten, raushalten, sonst versteift sie sich erst recht in ihn, auch, wenn sie eigentlich erkennen müßte, daß er nicht das richtige ist.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 10:54

Haben meine Frau und ich
auch schon mit unserem Jungen erlebt, die Frau war um die 20Jahre äler als er.
Erst waren wir etwas geschockt, er hat uns dann die Dame vorgestellt, und wir waren öfter mit ihr essen.
Und siehe da, weil wir uns nicht in seine Belange eingemischt haben, kam auch nicht die typische Trotzreaktion, und es ging nach einigen Monaten auseinander. jetzt hat er eine Frau, die altersmäßig zu ihm passt.
Immer Deiner Tochter zurSeite stehen, das ist wichtig.
Lg.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2005 um 12:15

Ähm...
auch als Frau kann man sich gut halten...es gibt Frauen um die 40 die noch gut aussehen. Und es gibt auch Männer um die 40 die noch gut aussehen und eben die werde ich mir dann schnappen....aber einen 20 jährigen nur so als Betthüpferl weils halt so nett ist...bitte, ich möchte nicht Lehrerin spielen müssen wenns um Sex geht. Und wenn du keine Chance bei 40 jährigen gut aussehenden Frauen hast dann tust du mir leid.
Ich stehe nunmal auf Männer, die trotz keines zu hohen Altersunterschied mir schon das bieten können, was ich brauche..und welch Wunder..die gibts wirklich.
Außerdem ist es ein Unterschied, ob es halt einmal passiert...weil sie oder er es mal mit jemandem älteren versuchen wollte. Man kann ja was lernen . Aber wenn sie dass junge Ding dann so richtig verliebt hat man einfach nicht das Recht die Jugend zu stehlen oder so. Ich meine, ist alles nicht böse gemeint, ich bin auch der Meinung dass man mit 20 wissen muss was man tut aber wenn ich 40 wär wäre vermutlich dass einzige was mir an einem 20 jährigen gefällt der junge Körper und der jugendliche Leichtsinn. Vielleich muss ich meine Midlifecrises damit überwinden dass ich mir beweise dass ich noch so junge Menschen bekomme, aber dass wäre wirklich bedauerlich...
Außerdem sind 20 jährige Burschen oft eh nicht so gut trainiert wie 35 jährige, dass würde mir mit 40 dann auch reichen..

sunwave

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2005 um 12:32

Keine Sorge!
Ich bin selbst so ein Fall, nur ist unser Altersunterschied noch um 16 Jahre höher.
Meine Eltern waren zunächst auch nicht glücklich darüber, und ehrlich gesagt war nur DAS der Aspekt, weswegen ich mich unwohl bei der Sache gefühlt habe. Mittlerweile sind sie auf meiner Seite und es kann für mich nichts schöneres geben als dieses Verständnis und diese Akzeptanz! Vielleicht hält es, vielleicht auch nicht- aber wichtig ist nur, wie es den beiden dabei geht. Es gibt auch echte Probleme, sei froh, dass es nur soweit geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2005 um 15:28

Echt
tolerant die antworten hier!
hatte immer ein schlechtes gewissen, wenn ich 18 jährige mädels angebaggert habe. brauche ich wohl nicht mehr.. denn die wissen ja bereits bestens, was gut und was schlecht für sie ist.
mal sehn, werd schon ein blondchen finden, die mir die beteuerungen bzgl. grosser liebe und treue abnimmt. schliesslich hat sie ja mit 18 genug erfahrung, dies korrekt einzuschätzen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2005 um 16:19
In Antwort auf detta_12238014

Echt
tolerant die antworten hier!
hatte immer ein schlechtes gewissen, wenn ich 18 jährige mädels angebaggert habe. brauche ich wohl nicht mehr.. denn die wissen ja bereits bestens, was gut und was schlecht für sie ist.
mal sehn, werd schon ein blondchen finden, die mir die beteuerungen bzgl. grosser liebe und treue abnimmt. schliesslich hat sie ja mit 18 genug erfahrung, dies korrekt einzuschätzen..

Weiterführend:
in einigen jahren sieht das ganze dann so aus:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f12811_c-ouple1--all-in-Beziehung-mit-einem-viel-alteren-Par-tner-Hilfe.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2005 um 21:35

So was gibts wirklich...
Irgendwie kann ich (auch fast 40) dich, hiltrud2, verstehen. Und auch wieder nicht...

Bin seit ein paar Wochen mit einer 20jährigen zusammen. Ihre Eltern kenne ich nicht, sie wissen aber bescheid, sie selbst sind 14 Jahre auseinander. Wir beide sind total verliebt, glücklich, lebenslustig, und und und. Wir haben nach einer Woche ein Wochenende in Berlin verbracht, werden im Okt. meinen 40. gemeinsam feiern, fliegen im Nov. ein Wochenende nach Mailand (Billigticket) zum shoppen, treffen uns mit freunden, die uns total bewundern und es ernsthaft respektieren... Und alle, die uns sehen und es nicht wissen (man sieht und die 20 Jahre Differenz eben nicht an) fühlen sich verarscht, weil sie es nicht glauben und auch nicht für möglich halten. Wir mussten sogar schun unsere Ausweise zücken, zum Beweis!!!

Nun: Interessiere dich für deine Tochter, ihr Leben, ihre Wünsche, Ihre Gefühle. "Wie kann sie sich einem solchen Mann hingeben?" ist mit Sicherheit nicht die Frage, die dazu geeignet ist, dein Kind zu verstehen. Wenn du dich nicht für sie und ihr Leben interessierst bzw. es verteufelst, beginnst du dich von ihr zu entfernen. Hast du mit 20 die Entscheidung deines Lebens getroffen?

Bedenkliche Grüße
Michel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 9:01

Ein paar Fragen
Wie groß muß denn der Altersunterschied sein, dass er schlecht" oder gut" genannt werden darf? Wer legt das fest? Wer darf überhaupt entscheiden, was gut oder schlecht für andere ist? Sind die vielen Millionen Ehescheidungen Ergebnis eines Altersunterschiedes? Oder gibt es noch andere Faktoren, die gut oder schlecht für eine Beziehung sind?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 11:40

Hallo Hiltrud,
laut Adam Riese sind es 20 Jahre und keine 30 Jahre Altersunterschied. Das erst mal vorweg.

20 Jahre - hm.

Wenn sie 40 und er 60 wäre, fände ich es überbrückbar.

Aber so kann ich Deine Sorgen verstehen.

Mit 19 glaubt man noch an die große Liebe, und steigert sich da gern so rein, daß man alles dafür stehen und liegen läßt. Auch die Ausbildung. Auch die Freunde. Auch die Eltern. Man ist noch formbar. Stark beeinflußbar. Wird rasch hörig, wenn jemand es nur geschickt genug anstellt. Gleichaltrige Jungs sind da oft nicht so interessant, weil die noch unreif sind, verspielt, sexuell rumexperimentieren wollen und natürlich auch noch keine finanzielle Grundlage haben, um die möglichen Folgen dieser ersten Sexbegegnungen adäquat mittragen zu können.

Ein Mann Ende 30 hingegen kann Deiner Tochter vor allem drei Dinge bieten: Eine starke finanzielle Schulter, jede Menge sexuelle Erfahrung und ein subjektiv gefestigtes Weltbild, sprich: Er weiß, was er will - sie - und bringt das womöglich auch anders rüber als die Teenies auf ihrer Schule.

Wie auch immer: Ich fürchte, Dein Mann hat recht - dem Gesetz nach ist sie volljährig und wenn Du Dich jetzt einzumischen beginnst, wirst Du aller Voraussicht nach eine Trotzreaktion hervorrufen.

An Deiner Stelle würde ich den Mann mal zu mir nach Hause einladen und ihn erst mal kennenlernen wollen. Du willst doch sicher wissen, mit wem Deine Tochter Umgang pflegt? Ruhig im Beisein Deiner Tochter solltest Du ihm die Fragen stellen, die man als Eltern so stellt: Was machen Sie beruflich, waren Sie schon mal verheiratet, haben Sie bereits Kinder, wie stellen Sie sich die Beziehung zu unserer Tochter vor, wie gedenken sie damit umzugehen, wenn sie in Kürze - vielleicht in einer ganz anderen Stadt? - studiert, etc.

Ich würde vor allem klarstellen, daß Eure Tochter Euch sehr am Herzen liegt, daß sie etwas ganz Besonderes ist, und daß Ihr von ihm mit aller Selbstverständllichkeit erwartet, daß er sie entsprechend behandelt. Und ihn natürlich darauf festzunageln suchen, daß er entsprechende Absichten ihr gegenüber hegt.

Vielleicht ist er ja tatsächlich eine ehrliche Haut, die vom Leben schwer geprüft wurde und jetzt bei Eurer Tochter im Hafen der Liebe angestranded ist? Vielleicht hat er ihr tatsächlich mehr zu bieten als irgendso ein hirnloser Teenie, der sie mit Lara Croft & Co. verwechselt? Vielleicht kann sie von dieser Beziehung tatsächlich profitieren, vielleicht hat er interessante Kontakte, die sie beruflich weiterbringen? Vielleicht ist er sogar bereit, ihr Studium finanziell zu unterstützen, sie wirklich voranzubringen? Vielleicht wünscht er sich tatsächlich nicht nur ein blutjunges Betthäschen, sondern eine Partnerin, die er nicht nach seinem Willen formen, aber bei der nun anstehenden Twen-Phase mit all ihren bevorstehenden, schwerwiegenden Entscheidungen und Entwicklungen (Berufswahl, etc.) unterstützen will?

Du wirst es nur erfahren, wenn Du diesen Mann kennenlernst. Und ich würde an Deiner Stelle auch ruhig in Gegenwart Deiner Tochter solche Fragen aufwerfen. Hat er wirklich ehrliche Absichten, wird er ruhig und sicher durch dieses Gespräch kommen - sollte für einen gestandenen Mann eigentlich keine schwere Übung sein. Ist es anders, wird auch Deine Tochter hoffentlich ein Störgefühl entwickeln. Vielleicht erst mal in Eure Richtung. Und sicher wird sie es nicht sofort zugeben. Aber im Hinterkopf fängt es womöglich an zu arbeiten, auf diesen Effekt solltet Ihr setzen.

Mehr könnt Ihr nicht tun. Solltet Ihr auch nicht, weil:
Vielleicht ist er wirklich ein prima Kerl.

Dann solltet Ihr dem Glück der beiden auch nicht im Weg stehen, sondern es fördern.

Mascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2005 um 12:47

Ich persönlich..
würde mir als Mutter (ok bin erst 21) auch so meine Gedanken machen.
Grundsätzlich kannst du nicht viel dagegen tun.
Ich würde auch nicht bei ihr drin rumbohren sondern sie einfach machen lassen.
Mit 19 verliebt man sich noch nicht in den Mann seines Lebens.
Oder selten...
Ich finde es auch krass, aber das wird sich geben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2005 um 14:01

Immer locker bleiben...
denn es ist wichtig, dass ihr als Eltern immer für eure Tochter da seid. Vielleicht ist es ja nur eine Erfahrung die sie unbedingt machen muss, vielleicht liebt sie ihn aber auch wirklich.Habt ihr sie denn danach gefragt wie sie das ganze sieht und was sie sich dabei denkt?Ist sie denn jemand der sich schnell auf jemanden einlässt oder eher nicht? Wenn ihr sie kennt, dann könnt ihr doch schon mal erste Schlüsse daraus ziehen?!!Stimmts??Seid bloß nicht zu streng mit der Situation,lernt ihn doch erstmal kennen und macht euch dann ein Bild von ihm.Ob er es ernst mit ihr meint oder ob er nur ne Gelegenheit sucht.
generell finde ich es nicht so schlimm wenn er es ernst mit ihr meint.
Ihr werdet schon sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2005 um 14:15

Für DICH unvorstellebar....
... aber wenn er IHRE Erfüllung ist und sie glücklich macht, solltest Du es akzeptieren. Außerdem wer sagt, denn dass er in ihrem Alter der Mann fürs Leben ist?¿ Vielleicht probiert sie nur. Ich habe in diesem Alter noch den einen oder anderen ausprobiert.
Aber selbst wenn, dann musst Du so hinnehmen, denke ich. Wenn Du ihr da rein redest, distanziert sie sich vielleicht mehr von Dir als Dir lieb ist....


Meine Arbeitskollegin, mit der ich mein Büro teile, ist 35 und ihr Mann feiert heute seinen 60. Beide haben einen 8 Jährigen Sohn (er noch eine erwachsenen Tochter ) und sind super glücklich und zufrieden....

Nur weil DU so nicht leben möchtest, muss es nciht der falsche Weg für Deine Tochter sein.... Deine Erwartungenudn Wünsche zählen in ihrem Liebesleben nicht.


LG
Pluster

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2012 um 23:08

Liebe Hiltrud,
du kannst nur eines machen. Deine Tochter begleiten und sie beraten. Du hast die Erfahrung, die sie nicht hat.
Wenn sie merkt, dass du zu ihr stehst, wird sie dir auch ihre Probleme etc. erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2012 um 0:18
In Antwort auf sunwave

Ähm...
auch als Frau kann man sich gut halten...es gibt Frauen um die 40 die noch gut aussehen. Und es gibt auch Männer um die 40 die noch gut aussehen und eben die werde ich mir dann schnappen....aber einen 20 jährigen nur so als Betthüpferl weils halt so nett ist...bitte, ich möchte nicht Lehrerin spielen müssen wenns um Sex geht. Und wenn du keine Chance bei 40 jährigen gut aussehenden Frauen hast dann tust du mir leid.
Ich stehe nunmal auf Männer, die trotz keines zu hohen Altersunterschied mir schon das bieten können, was ich brauche..und welch Wunder..die gibts wirklich.
Außerdem ist es ein Unterschied, ob es halt einmal passiert...weil sie oder er es mal mit jemandem älteren versuchen wollte. Man kann ja was lernen . Aber wenn sie dass junge Ding dann so richtig verliebt hat man einfach nicht das Recht die Jugend zu stehlen oder so. Ich meine, ist alles nicht böse gemeint, ich bin auch der Meinung dass man mit 20 wissen muss was man tut aber wenn ich 40 wär wäre vermutlich dass einzige was mir an einem 20 jährigen gefällt der junge Körper und der jugendliche Leichtsinn. Vielleich muss ich meine Midlifecrises damit überwinden dass ich mir beweise dass ich noch so junge Menschen bekomme, aber dass wäre wirklich bedauerlich...
Außerdem sind 20 jährige Burschen oft eh nicht so gut trainiert wie 35 jährige, dass würde mir mit 40 dann auch reichen..

sunwave

...
Was für eine Jugend wird denn da bitte gestohlen?
Die tolle Chance auf 5-Minuten-Sex mit einem hypernervösen Jüngling etwa?

Ich bin ja weder für noch gegen solche Beziehungen, weil es einfach Quatsch ist, da Regeln aufstellen zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram