Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ihn schlecht behandelt & schluss gemacht obwohl er perfekt war - jetzt bereue ich es

Ihn schlecht behandelt & schluss gemacht obwohl er perfekt war - jetzt bereue ich es

5. Juli 2008 um 13:01

Hallo zusammen,

es ist jetzt schon 1 Jahr her, aber ich habe jetzt vor einer weile erst erkannt, dass ich damals einen riesigen Fehler gemacht habe... Ich hatte einen wirklich tollen, lieben Freund der mich sehr gut behandelt hat. Aber ich habe damals einfach alles Gute was von ihm kam nie wahrgenommen und nur schlecht gemacht. Anstatt dafür dankbar zu sein hab ich immer nur blödsinnige Ansprüche gestellt die völlig aus der Luft gegriffen waren. Egal was er gemacht hat, ob er mir etwas geschenkt hat oder wie einmal als er sein Zimmer extra mit Kerzen und Musik hergerichtet hat weil ich davor mal wieder gemeckert hab er sei zu unromantisch, ich hab alles immer runtergewertet und war zu blind um es eignetlich zu schätzen.

Gestern habe ich mit ihm geredet, ihm gesagt dass es mir wirklich sehr Leid tut, ich mich selber wie ich damals war schrecklich finde und ihn gebeten mir zu verzeihen. Er meinte, dass die ganze Sache mit sehr vielen negativen Dingen für ihn verbunden ist und dass ich mich so verändert hätte in der Beziehung, nicht mehr die gleiche gewesen wäre wie davor udn er mich deshalb sowieso nie verstanden hätte. Zum Schluss hätte er es fast nicht mehr ertragen. Er hat mir auch erzählt das er erst vor wenigen Tagen wieder mit einer Freundin darüber geredet hat und wenn er jetzt ein Jahr später immer noch darüber redet muss es ihm ja wohl wirklich sehr zugesetzt haben. In dem Gespräch mit ihr hätte er nur nochmal vieles erkannt, was wohl in dem Fall auch nicht positiv ist... Dazu kommt, dass ich ihn 1 Wochen bevor ich ihn verlassen habe auch noch mit einem anderen betrogen habe, auch wenn es nur ein Kuss war. 1 Wochen später trennte ich mich von ihm und wieder 1 Woche danach kam er zu mir und wollte mich zurück. Er hat wirklich gebittet und gebettelt doch ich war schrecklich abweisend zu ihm. An dem Abend hat er mir auch gesagt, dass da ein Kuss mit einer anderen war als es bei uns mal wieder ganz schlechte gelaufen sit aber er meinte er hätte sofort aufgehört weil er es einfach nicht konnte. Er meinte damals auch, es wäre nicht schlimm, dass ich ihn betrogen habe und er würde sogar eine offene Beziehung führen damit ich meine Freiheiten habe. Jemand der so etwas sagt erniedrigt sich wirklich selber und jetzt finde ich es auch furchtbar jemanden unabsichtlich so weit getrieben zu haben.

Wie dem auch sei, jetzt 1 Jahr später habe ich erkannt was für eine schreckliche Person ich damals war, in dem letzten Jahr habe ich mich auch sehr verändert und eben dazu gelernt weil ich genau an so einen gleichen Typ wie mich damals geraten bin. Mit ihm habe ich auch sehr sehr schlechte Erfahrungen gemacht, man könnte fast sagen es ist die Strafe für mein schlimmes Verhalten damals. Ich weiß, dass ich nicht so bin schrecklich wie er mich jetzt sieht und ich wünschte ich könnte ihm das auch irgendwie zeigen. Versteht mich nicht falsch, mein Ziel ist es nicht dass wir wieder zusammen kommen oder so, ich bereue aber mein Verhalten sehr weil aus uns wahrscheinlich wirklich was hätte werden können. Ich will einfach diesen furchtbaren Fehler wiedergutmachen, ich hasse mich selber dafür wie ich war und was ich ihm angetan habe.
Was soll ich nur tuen damit er mir verzeiht und mir als Person vielleicht wenigstens für eine Freundschaft eine neue Chance gibt? Es ist mir wirklich sehr wichtig die Sache wieder hinzukriegen... Ich möchte nicht damit leben jemanden so etwas angetan zu haben ohne zumindest ALLES versucht zu haben es wieder gut zu machen.

Vielen Dank schonmal an alle die sich die Zeit genommen haben das hier zu lesen, wär wirklich toll wenn ein paar von euch antworten würden unhd mir vielleicht so weiterhelfen können!

Mehr lesen

8. Juli 2008 um 12:24

Hey...
Hört sich sehr schlimm an was du da schreibst, muss grauenhaft sein.Ichkann ihn gut verstehen dich aber auch weil es selbst inmeiner Beziehung mal eine kurze Phase gab in der ich nachdenklich, zickig ohne Ende und uneinsichtig war. Ich weiss auch dass ich meinen Freund damals damit sehr quälte ohne das ich die Ausmaße davon wirklich begreifen konnte. Mein Freund ist ja nen ansich sehr ruhiger Typ der wirklich liebenswert in seiner Art ist. Ich hab auch mit ihm gesprochen, wir haben viel geredet und er verzieh mir zwar sofort alles jedoch hab ich so nen schlechtes Gewissen gehabt dass ich ihm bestimmt zwei Tage damit mein Herz ausschüttete, alles und jedes erklärte und ihm sicher hundertmal um Verzeihung anbettelte obwohl ja alles schon verziehen war.Ich hab ihn dann die nächsten Tage wirklich sehr verwöhnt so schlecht gings mir noch davon, das saß mir echt quer.
Ich würd mir echt mal richtig Zeit für ihn nehmen und vorallem eben erklären warum man so war. Was war das für ne Situation die diese Reaktionen bei dir auslöste? Hattest du selbst vielleicht Kummer, hast an eurer Beziehung gezweifelt?
Mit Zeit mein ich net mal eben nen Stündchen oder so sondern bleib wirklich solange wie möglich und solang wie es ihm passt. Frag ihn doch einfach mal was ihn alles an dir gestört hat, hört sich blöd an aber lass ihn sich mal richtig auskotzen aber eben gleich an richtiger Stelle und zwar bei dir. Nenn ihn deine Motive von damals usw. also bei mir hat das damals echt geholfen und ich bin mit meinem Freund jetzt fünf Jahre zusammen. Da erlebt man natürlich Höhen und Tiefen aber gerade auch das miteinander reden und sich eben viel Zeit nehmen ist sehr wichtig und kann ansich nur helfen.
Ich wünsch dir alles Gute!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 12:56

Dito...
Hey!
Mir sind bei deinem Text eben echt die Tränen gekommen, weil ich auf Punkt und Komma das gleiche durchmache wie du. Da stimmte einfach alles... und es ist jetzt auch ein gutes Jahr her. Bin seit 2 Monaten wieder single, hatte danach ja wieder ne Beziehung wie du, aber hab das gleiche erlebt, wie du, hab nix mehr hinzuzufügen. Außer vllt, dass mein Ex-Freund jetzt ne Neue hat schon seit ca August letzten Jahres, die auch noch minderjährig ist. Sie is gerade 17 und er wird 23 diesen Monat. Ja, ich weiß, verletzter Männerstolz...
Aber trotzdem seh ich nich mal ne Möglichkeit, an ihn ranzukommen, mit seiner immergegenwärtigen kleinen Mistkröte oder besser gesagt Wachhund, die ihm alles vorschreibt, mit wem er sich abgeben darf und mit wem nicht. Und er is so blöd und hört darauf. Sie is auch immer mit dabei, selbst auf typischen "Männerabenden"...peinlich, wenn ihr mich fragt. Ich war zwar ne echte Hexe, aber ich habe ihm nie derartiges vorgeschrieben und hab ihm auch seinen Freiraum gelassen, was ja wohl auch selbstverständlich ist!

Das is echt traurig... ich als 20-jährige muss sich wegen so ner ollen Schnepfe so fertig machen lassen...=(
Bin echt voll am Ende und weiß nicht, wie das noch mal werden sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 16:35

Da gibt es so ein Buch,
da wird beschrieben, was da in der Psyche von Frauen abläuft, die ihre netten Partner immer wieder runter machen. Und das eigentlich gar nicht wirklich so wollen.. Die Suche der starken Frau nach dem starken Mann oder so ähnlich heißt das. Das würde ich dir mal empfehlen, ich fand es ganz aufschlußreich. Ich glaube es kann schonmal helfen, zu verstehen was da abgelaufen sein könnte. Und wenn du dich selbst besser verstehst, kannst du ihm vielleicht auch besser klar machen dass es dir leid tut, dass du an dir arbeitest, und dass es so nicht mehr passieren wird..
Alles Gute dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 0:16

Selbstvorwürfe nützen nichts,
es ist gut wenn du zu einer Einsicht gekommen bist, die dir weiterhilft und wie schon gesagt.
Verzeih auch dir selber. Du kannst deinem ehemaligen Freund nochmal schreiben, ihm zeigen wie du jetz darüber denkst. Vielleicht könnt ihr euch die Hände reichen und Frieden schließen, was ja dein Wunsch ist. Solltest du wieder in so
eine Situation geraten, dann hole dir professionelle Hilfe.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 0:22
In Antwort auf amika_12466096

Da gibt es so ein Buch,
da wird beschrieben, was da in der Psyche von Frauen abläuft, die ihre netten Partner immer wieder runter machen. Und das eigentlich gar nicht wirklich so wollen.. Die Suche der starken Frau nach dem starken Mann oder so ähnlich heißt das. Das würde ich dir mal empfehlen, ich fand es ganz aufschlußreich. Ich glaube es kann schonmal helfen, zu verstehen was da abgelaufen sein könnte. Und wenn du dich selbst besser verstehst, kannst du ihm vielleicht auch besser klar machen dass es dir leid tut, dass du an dir arbeitest, und dass es so nicht mehr passieren wird..
Alles Gute dir!

Das Buch heißt:
die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken
Mann und ist von Maja Storch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen