Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ihm zuliebe???

Ihm zuliebe???

30. Dezember 2019 um 11:21 Letzte Antwort: 2. Januar um 10:56

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

30. Dezember 2019 um 11:35

Wie kindisch!!!!!! Was ist so schlimm daran, dass es mehr Leute sind. Wenn man normale soziale Tendenzen hat, kann man auch mit Menschen sich gut unterhalten, die man noch nicht kennt. Ich denke, es wurmt dich, dass du an diesem Abend nicht im Mittelpunkt stehst und dann versuchst du ihn für andere zu sabotieren. Und ganz heißer Tipp: Versuche nicht deinen Freund zu manipulieren und dieses Thema immer wieder aufs Tablette zu bringen. Die meisten Männer hassen diese Stutenbissigkeit. Schließlich und endlich akzeptieren sein Kumpel und dessen Freundin dich trotz deines sozialen Mankos und deiner Geltungssucht.

3 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 11:30

Wenn Ihr auf eine Viererrunde aus seid und Euch die Leute nerven, warum nicht für morgen schon umdisponieren? Vielleicht ergibt sich was anderes nettes? Warum soll sie die einzige sein, die sich umentscheidet

4 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 11:35

Wie kindisch!!!!!! Was ist so schlimm daran, dass es mehr Leute sind. Wenn man normale soziale Tendenzen hat, kann man auch mit Menschen sich gut unterhalten, die man noch nicht kennt. Ich denke, es wurmt dich, dass du an diesem Abend nicht im Mittelpunkt stehst und dann versuchst du ihn für andere zu sabotieren. Und ganz heißer Tipp: Versuche nicht deinen Freund zu manipulieren und dieses Thema immer wieder aufs Tablette zu bringen. Die meisten Männer hassen diese Stutenbissigkeit. Schließlich und endlich akzeptieren sein Kumpel und dessen Freundin dich trotz deines sozialen Mankos und deiner Geltungssucht.

3 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 12:56
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Grundsätzlich ist nichts gegen viele Leute an Silvester einzuwenden. Aber einfach Leute einzuladen, ohne dies vorher abgesprochen zu haben, geht gar nicht. Ich verstehe, dass du dich darüber ärgerst.
Ich würde tatsächlichen so weit gehen, dass ich absagen würde. Aber nicht ohne vorher mit den anderen beiden gesprochen zu haben. Du kannst ihnen doch ruhig sagen, dass du es einfach nicht okay findest ohne vorherige Absprache noch weitere Leute mitzubringen. Dann wissen sie auch, was Sache ist. 

Wenn du einen Mittelweg finden willst, kannst du ja mit deinem Freund in das Restaurant essen gehen und euch danach abseilen. Wenn ihr dann gefragt werdet was das soll, kannst du immer noch sagen, dass DIES nicht abgesprochen war. 

2 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 13:16
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

ernsthaft jetzt?
wieso das letzte Rad am Wagen (heißt übrigens 5. Rad am Wagen)
was ist bitte so schlimm dran wenn jetzt mehrere leute sind?

menschenscheu?
viell. sind sie ja nett und ihr habt spaß

4 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 13:17
In Antwort auf carina2019

ernsthaft jetzt?
wieso das letzte Rad am Wagen (heißt übrigens 5. Rad am Wagen)
was ist bitte so schlimm dran wenn jetzt mehrere leute sind?

menschenscheu?
viell. sind sie ja nett und ihr habt spaß

die kalte schulter zeigen....     zu lustig

sag mal wie alt bist du denn?

2 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 15:22
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Und warum sagst Du der Freundin nicht, dass Dir das nicht passt?

Kalte Schulter zeigen oder sich in einem Forum beschweren sind dazu jedenfalls keine geeigneten Mittel.

 

2 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 17:59
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Total asoziales Verhalten von euch/dir. Warum so feindlich? Seid doch freundlich und aufgeschlossen. Ihr könnt neue Leute kennenlernen und einen schönen Abend haben. Oder verzieht euch in eine einsame Höhle in Nepal.  Das wäre ne Möglichkeit. 

3 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 18:22

Sie kann halt offensichtlich mir dir nix anfangen und hat keinen Bock, den ganzen Abend bis Mitternacht mit Dir allein quazschen zu müssen, während dein Freund und sein Kumpel Spaß haben miteinander. Mein Freund hatte auch so einen Kumpel, dessen Freundin ich strunzfade fand, da hätte ich mir auch immer gern jemanden mitgebracht zum Reden, die bekam den Mund nicht auf. Kann ihren Impuls, sich eigene Leute dazu zu bestellen, daher gut verstehen, gerade an Silvester. Lernt draus, dein Freund soll seinen Kumpel in Zukunft allein treffen, warum Vierertreff erzwingen, wenn Ihr Frauen Euch nicht versteht. An Deiner Stelle wäre ich froh, dass die sich wen dazu eingeladen hat, nimmt den Druck von Dir, dich mit ihr unterhalten zu müssen.

Und letztes Mal hat ihr Bruder nur doof dabei gesessen und keiner vin Euch vier hat mit ihm geredet? Was seid Ihr für welche denn alle vier? 

3 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 18:54

Warum meinen alle, sie wäre unsozial? Ich kann ihre Wut durchaus verstehen. Geplant war einfach etwas anderes... Nämlich ein gemütliches Silvester in einem Restaurant mit ihrem Freund, seinem Kumpel und dessen Freundin. Sie wurde schlichtweg übergangen. Sie wurde nicht gefragt, ob es für sie in Ordnung ist, wenn irgendwelche fremden Leute dabei sind. Die Dame zeigt ihr damit doch erst richtig, dass ihr die Konstellation nicht passt und sie unbedingt noch ihre Freunde mitschleppen muss, um sich wohlzufühlen. Wohlbemerkt: Ihre Freunde. Da würde ich mir auch überlegen, ob ich das in Zukunft weiterhin so möchte. 

1 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 19:02
In Antwort auf maite_18422897

Warum meinen alle, sie wäre unsozial? Ich kann ihre Wut durchaus verstehen. Geplant war einfach etwas anderes... Nämlich ein gemütliches Silvester in einem Restaurant mit ihrem Freund, seinem Kumpel und dessen Freundin. Sie wurde schlichtweg übergangen. Sie wurde nicht gefragt, ob es für sie in Ordnung ist, wenn irgendwelche fremden Leute dabei sind. Die Dame zeigt ihr damit doch erst richtig, dass ihr die Konstellation nicht passt und sie unbedingt noch ihre Freunde mitschleppen muss, um sich wohlzufühlen. Wohlbemerkt: Ihre Freunde. Da würde ich mir auch überlegen, ob ich das in Zukunft weiterhin so möchte. 

dann soll sie daheim bleiben 

Gefällt mir
30. Dezember 2019 um 19:15
In Antwort auf maite_18422897

Warum meinen alle, sie wäre unsozial? Ich kann ihre Wut durchaus verstehen. Geplant war einfach etwas anderes... Nämlich ein gemütliches Silvester in einem Restaurant mit ihrem Freund, seinem Kumpel und dessen Freundin. Sie wurde schlichtweg übergangen. Sie wurde nicht gefragt, ob es für sie in Ordnung ist, wenn irgendwelche fremden Leute dabei sind. Die Dame zeigt ihr damit doch erst richtig, dass ihr die Konstellation nicht passt und sie unbedingt noch ihre Freunde mitschleppen muss, um sich wohlzufühlen. Wohlbemerkt: Ihre Freunde. Da würde ich mir auch überlegen, ob ich das in Zukunft weiterhin so möchte. 

Das ist richtig.
Aber was spricht dagegen, der Frau das genau so zu sagen?

Dann hat man klare Verhältnisse und muss nicht Spielchen wie "zeige ich ihr dei kalte Schulter" spielen.

2 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 19:39

..Hier geht es ja augenscheinlich um eine blöde Konstellation. Im System aufgedröselt: Dein Freund und sein Kumpel sind die Grundkonstellation. Die beiden nehmen ihre Freundinnen mit - und wissen (hoffentlich?) beide, dass ihr Mädels euch nicht so gut versteht. Warum kritisiert eigentlich die beiden niemand? 
Dein Freund hätte in meinen Augen da tatsächlich die Hauptverantwortung. Er bringt dich so oder so in eine unangenehme Lage; wenn er sich tatsächlich streckenweise hauptsächlich mit seinem Kumpel unterhält, dann bleibt dir nicht viel anderes übrig, als mit der Freundin des Kumpels zu reden, worauf du, das weiß er, nicht so große Lust hast. Also wäre das, allein schon _nur_ in der Vierer-Kombination betrachtet, doof für dich - du könntest dir sicherlich was Netteres vorstellen, oder? 
Worüber du dich jetzt aufregst, ist das Komplementär-Ausweichmodell der Freundin vom Kumpel. Die hat vermutlich dasselbe "Problem" wie du: ihr Freund will sich mit seinem Freund treffen und sie soll unbedingt mit, ihr zwischenzeitlich einziges Gegenüber ist ein Mädel (du), die sie nicht so gut leiden kann. Insofern sucht sie nach einer Ausweichmöglichkeit, konfrontiert also ihren Freund auch nicht damit, dass sie darauf nicht so Lust hat (nochmal Wiederholung: _ihr_ Freund benimmt sich genau so wie deiner nicht inklusiv, der quatscht ja dann auch exklusiv mit deinem Freund und schließt sie in dem Moment aus). 

Fazit: dein Freund macht etwas, was du nicht magst - ihr Freund macht was, was sie nicht mag - du verharrst in der Situation, sie versucht, die Situation für sich besser zu machen - ihr _beide_ geht nicht ans Kernthema ran, nämlich eure Partner für ihr nicht inklusives Verhalten (euch beide nämlich nicht in deren Gespräch zu integrieren)zu kritisieren. 

Insofern wäre das mein Vorschlag: dein Freund sollte zumindest mal wissen, dass er dich damit von Vornherein in eine doofe Lage versetzt hat - und ich an deiner Stelle hätte die Sache so nicht mitgemacht, wenn er sich weigert, sich einbindender zu verhalten. 

... Ich hoffe, du hast trotzdem ein schönes, entspanntes Silvester!! *Daumendrück

1 LikesGefällt mir
30. Dezember 2019 um 20:11
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Ich persönlich bin da ja so ein genügsamer Mensch, der gerne neue Leute kennen lernt und auch diese "Pärchentreffen" nicht so braucht. Solange also keiner dabei ist den ich kenne und begründet nicht mag, wäre mir das egal.

Was ich allerdings ansprechen würde, und das ohne viel Drama und Gezicke vor allen Leuten, wäre das es schön gewesen wäre das vorab zu besprechen ob es für alle ok ist. Vll hättet ihr ja irgendwas als Überraschung geplant was nur mit 4 geht etc. Darum gehört es generell schon zum guten Umgangston und guter Erziehung wenigstens kurz anzuklopfen ob weitere Leute passen oder eben nicht.

2 LikesGefällt mir
31. Dezember 2019 um 8:45
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Tja, liebe Issi1994,

wenn man mit zusätzlichen Gästen auf einer Feier nix anfangen kann, wäre es vielleicht sinnvoller, die Feier erst gar nicht anzusetzen. Immerhin könnte ja was schief gehen, wenn die fein ausbalancierte Gästeschar sich nicht ausreichend kennt. Sorry, aber das ist einfach nur Unfug. Und davon, dass du jemandem die kalte Schulter zeigst, wird es auch nicht besser. Und wenn einer als einziger auf einer Fete nix trinkt, ist der Eindruck auch naheliegend, dass er oder sie nur Reserverad am Wagen ist, denn die anderen feiern ja so schön, während das Reserverad nur Spaßbremse ist, nöööch?

Ich empfehle dir dringend heute abends um spätestens 21h einfach ins Bett zu gehen und den morgigen Feiertag abzuwarten. Da kannst du ja das Neue Jahr feiern, am besten mit Gästen, die du dir selbst ausgesucht hast.

Frohes Neues!

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 8:57
In Antwort auf rabenschwarz

Ich persönlich bin da ja so ein genügsamer Mensch, der gerne neue Leute kennen lernt und auch diese "Pärchentreffen" nicht so braucht. Solange also keiner dabei ist den ich kenne und begründet nicht mag, wäre mir das egal.

Was ich allerdings ansprechen würde, und das ohne viel Drama und Gezicke vor allen Leuten, wäre das es schön gewesen wäre das vorab zu besprechen ob es für alle ok ist. Vll hättet ihr ja irgendwas als Überraschung geplant was nur mit 4 geht etc. Darum gehört es generell schon zum guten Umgangston und guter Erziehung wenigstens kurz anzuklopfen ob weitere Leute passen oder eben nicht.

Das würde ich aber mit dem Paar nach dem Abend mal unter vier Augen ansprechen und nicht in der Runde. Egal wie unzickig und undramatisch man das sonst anspricht, die Anderen würden es sonst so verstehen, dass ihre Anwesenheit einem nicht passt.

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 9:15
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Ich seh das anders, als die meisten hier. Für mich ist es schon ein Unterschied in kleiner Runde mit dem Kumpel meines Freundes und dessen Freundin, oder mit 6 weiteren Leuten Silvester zu feiern, die ich nicht kenne, ohne dass das abgespeochen ist. Ihr hättet das aber meiner Meinung nach gleich sagen sollen, als sie euch vor vollendete Tatsachen gestellt hat. 

2 LikesGefällt mir
31. Dezember 2019 um 9:36
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Man liest hier zwei Standpunkte: kleiner abgesprochener Kreis, die Vereinbarung soll eingehalten werden - oder im Gegensatz dazu, dass es doch kein Problem ist, wenn andere mitfeiern.

Ich bin vom Wesen her eher wie du, hab es lieber privat und stehe nicht auf vierzig Leute, die spontan dazustoßen. Ich gehe aber gern allein aus und bin unter Menschen in Beobachterposition, genieße diese Freiheit. Ich denke, bei deiner Fragestellung geht es auch um die Frage, ob man introvertiert oder extrovertiert ist. Ich bin in einer sehr gastfreundlichen Großfamilie aufgewachsen und manchmal war mir der Trubel zu viel.

Ich lebe berufsbedingt derzeit in Indien und war auch einige Monate in Westafrika. Das Leben hier und in dem afrikanischen Land, in dem ich war, sind ganz anders als bei uns in Mitteleuropa. Man ist sehr gastfreundlich, offen, unkompliziert, kommunikativ, lässt die Dinge mehr geschehen, ein paar Personen mehr oder weniger spielen keine Rolle. Ich bin ja eher die Eigenbrötlerin, zwar offen und kommunikativ, aber sehr gern allein, meine Eltern sehr neugierig und immer an Gesellschaft interessiert. Meine Eltern verstehen meinen nach Einsamkeit strebenden Zug nicht. Indien und viele Länder Afrikas sind dicht bevölkert, Wohnräume sind beengt, die Menschen haben weniger Privatsphäre, man ist das einfach so gewohnt, nimmt es einfach an, dass man eben nicht allein auf der Welt ist. Vielleicht konnte ich dir ein paar Anstöße liefern.

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 10:34
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

noch auf einmal Wort?

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 11:30
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Verstehe nicht, warum man sich so abkapseln muss und nicht einfach offen gegenüber anderen Menschen sein kann - ist doch nur hin und wieder ein Abend.

Jetzt fragst du, wem du den Abend versauen sollst: deinem Freund, der Freundin oder dir selbst.

Wow.

Bei uns werden Leute integriert (wie der Bruder der Freundin) - wer will schon ausgeschlossen werden?
Also einfach mal ein bisschen in den anderen einfühlen und nett sein - schadet einem ganz bestimmt nicht. Eher im Gegenteil.

Wie soll das dann irgendwann mal mit Kindern werden? Also nur für den Fall, dass da welche kommen sollen. Wird denen dann auch beigebracht "Person XY ist doof, die schließen wir jetzt einfach aus"?

Kann dir nur raten, heute mal was Neues auszuprobieren, offen und freundlich zu den Menschen um dich herum zu sein - und so für alle ein schönes Silvester zu ermöglichen und positiv ins neue Jahr zu gehen!

1 LikesGefällt mir
31. Dezember 2019 um 11:37
In Antwort auf ecureuil

..Hier geht es ja augenscheinlich um eine blöde Konstellation. Im System aufgedröselt: Dein Freund und sein Kumpel sind die Grundkonstellation. Die beiden nehmen ihre Freundinnen mit - und wissen (hoffentlich?) beide, dass ihr Mädels euch nicht so gut versteht. Warum kritisiert eigentlich die beiden niemand? 
Dein Freund hätte in meinen Augen da tatsächlich die Hauptverantwortung. Er bringt dich so oder so in eine unangenehme Lage; wenn er sich tatsächlich streckenweise hauptsächlich mit seinem Kumpel unterhält, dann bleibt dir nicht viel anderes übrig, als mit der Freundin des Kumpels zu reden, worauf du, das weiß er, nicht so große Lust hast. Also wäre das, allein schon _nur_ in der Vierer-Kombination betrachtet, doof für dich - du könntest dir sicherlich was Netteres vorstellen, oder? 
Worüber du dich jetzt aufregst, ist das Komplementär-Ausweichmodell der Freundin vom Kumpel. Die hat vermutlich dasselbe "Problem" wie du: ihr Freund will sich mit seinem Freund treffen und sie soll unbedingt mit, ihr zwischenzeitlich einziges Gegenüber ist ein Mädel (du), die sie nicht so gut leiden kann. Insofern sucht sie nach einer Ausweichmöglichkeit, konfrontiert also ihren Freund auch nicht damit, dass sie darauf nicht so Lust hat (nochmal Wiederholung: _ihr_ Freund benimmt sich genau so wie deiner nicht inklusiv, der quatscht ja dann auch exklusiv mit deinem Freund und schließt sie in dem Moment aus). 

Fazit: dein Freund macht etwas, was du nicht magst - ihr Freund macht was, was sie nicht mag - du verharrst in der Situation, sie versucht, die Situation für sich besser zu machen - ihr _beide_ geht nicht ans Kernthema ran, nämlich eure Partner für ihr nicht inklusives Verhalten (euch beide nämlich nicht in deren Gespräch zu integrieren)zu kritisieren. 

Insofern wäre das mein Vorschlag: dein Freund sollte zumindest mal wissen, dass er dich damit von Vornherein in eine doofe Lage versetzt hat - und ich an deiner Stelle hätte die Sache so nicht mitgemacht, wenn er sich weigert, sich einbindender zu verhalten. 

... Ich hoffe, du hast trotzdem ein schönes, entspanntes Silvester!! *Daumendrück

Warum sollte man die Männer/Jungs kritisieren?
Die Mädels sind doch alt genug - es sind nicht ihre Väter, es sind ihre Partner.
 

1 LikesGefällt mir
31. Dezember 2019 um 13:13
In Antwort auf issi1994

Hey an alle! Ich hab ein Problem und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.... Silverster feiern wir, mein Freund, sein bester Fruend und seine Freundin (also zu viert) in einem Restaurant. Wir machen öfter mal was zu viert. Jetzt kommt der Knaller... die Freundin von seinem Kumpel bringt selber eine Freundin mit und die ihren Bruder + Freunde, so dass wir auf einmal zu zehnt sind. Sprich, mein Freund und ich sind nun das letzte Rad am Wagen... Abgesprochen war das nicht. Das wurde einfach so entschieden. Sein Kumpel scheint wohl nichts in der Beziehung sagen zu dürfen. Sie hat das einfach so entschieden. Er selber hat auch keine Lust auf die Freunde von seiner Freundin. Die Freundin vom Kumpel macht auch nicht wirklich den Eindruck, als wollen sie mit uns zu viert etwas machen wollen. Päärchenabende etc. Vorschläge kommen entweder von seinem Kumpel oder von uns. Von ihr Fehlanzeige! Es ist nicht so, dass wir nicht miteinander reden (wir mädels) wenn die jungs selbst am schnacken sind, aber wir sind jetzt auch keine beste freundinnen fürs leben. Wir haben halt unterschiedliche Interessen. Mein Freund hat sich gegenüber seinem Kumpel nicht dazu geäußert, da er keinen Streit möchte, vor allem nicht an Silvester, da wir ja alle zusammen an einem Tisch sitzen. Ich allerdings möchte mir das nicht gefallen lassen und würde gerne wissen, wie ich mich verhalten soll? Soll ich dem Mädel die kalte Schulter zeigen oder lieb sein, um meinen Freund nicht in eine blöde Situation zu bringen? Er meinte zwar, er lässt es gerne darauf ankommen, aber ich weiß ja nicht. Der Witz ist, vor zwei Jahren haben wir schon mal zusammen Silverster zusammen gefeiert, und da wurde auch von dem Mädel jemand mitgebracht...was auch nicht abgesprochen war. Es war ihr bruder, der als letzes Rad am Wagen bei uns saß. Weder seine Schwester noch ein Schwager in spe haben auch nur ein Wort mit ihm den Abend gesprochen... er war lediglich als Fahrer nur mit, damit die beiden Triken konnten. Für mich steht eines fest, dass war das letzte Mal, dass ich was mit denen gemacht habe. Was meint iht?

Mal ehrlich, hättest Du geschrieben, dass ihr eigentlich lediglich zu zweit als Paar Silvester hättet feiern wollen, hätte ich Dich noch halbwegs verstehen können!
Wo jetzt der Unterschied zwischen vier oder aber zehn Personen liegen soll, erschließt sich mir nicht

Könnte es sein, dass Du ein generelles Problem mit diesem bestimmten Mädchen hast und deshalb so abgehst?

ps... im Restaurant werden noch mehr Menschen sein, weshalb ich Dich noch weniger verstehe 

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 16:27
In Antwort auf smini

Warum sollte man die Männer/Jungs kritisieren?
Die Mädels sind doch alt genug - es sind nicht ihre Väter, es sind ihre Partner.
 

ihr Partner scheint nur das zu machen was er will.  ER will sich mit seinem Freund treffen...  dass sie mit der Freundin nicht klar kommt ist ihm egal.   

man sieht doch schon im letzten Thread von ihr dass sie ihm nicht wirklich so viel wert ist

Gefällt mir
31. Dezember 2019 um 17:49
In Antwort auf allshewants

Das würde ich aber mit dem Paar nach dem Abend mal unter vier Augen ansprechen und nicht in der Runde. Egal wie unzickig und undramatisch man das sonst anspricht, die Anderen würden es sonst so verstehen, dass ihre Anwesenheit einem nicht passt.

Genau das wollte ich damit sagen.
Man muss andere nicht bloßstellen bei sowas, dann eskaliert es nur.

1 LikesGefällt mir
1. Januar um 1:16
In Antwort auf carina2019

ihr Partner scheint nur das zu machen was er will.  ER will sich mit seinem Freund treffen...  dass sie mit der Freundin nicht klar kommt ist ihm egal.   

man sieht doch schon im letzten Thread von ihr dass sie ihm nicht wirklich so viel wert ist

Na, dann soll sie sich trennen. 🥳🎊

Gefällt mir
1. Januar um 9:33
In Antwort auf smini

Na, dann soll sie sich trennen. 🥳🎊

anscheinend fügt sie sich ihm lieber immer wieder obwohl sie dann nicht glücklich ist....   

TE wie war die Party? 

Gefällt mir
2. Januar um 6:39

Eine Sache stört beim Partner... dann gleich weg mit ihm! - Ist das die heute allgemein vorherrschende Meinung? ...Hört man ja auch immer wieder, wenn man die entsprechende Berichterstattung in der heutigen Zeit liest... im Zuge der Partnerbörsen á la tinder etc.

Ich finde das wirklich bedenklich, wenn niemand mehr bereit ist, an seinen Beziehungen zu arbeiten. Wenn einen etwas stört, dann sollte man es, in meinen Begriffen, erstmal mit darauf ansprechen versuchen, und zwar am Besten nicht als Vorwurf: "du machst, bist, denkst [...]!" sondern in ich-Form: "ich hab das Gefühl, dass" oder "ich fühle mich mit xyz nicht wohl" etc., weil unsere Empfindungen immer subjektiv sind.  
Das verhindert auch, dass sich das Gegenüber gleich massiv angegriffen fühlt und dicht macht. 

Gefällt mir
2. Januar um 9:35
In Antwort auf ecureuil

Eine Sache stört beim Partner... dann gleich weg mit ihm! - Ist das die heute allgemein vorherrschende Meinung? ...Hört man ja auch immer wieder, wenn man die entsprechende Berichterstattung in der heutigen Zeit liest... im Zuge der Partnerbörsen á la tinder etc.

Ich finde das wirklich bedenklich, wenn niemand mehr bereit ist, an seinen Beziehungen zu arbeiten. Wenn einen etwas stört, dann sollte man es, in meinen Begriffen, erstmal mit darauf ansprechen versuchen, und zwar am Besten nicht als Vorwurf: "du machst, bist, denkst [...]!" sondern in ich-Form: "ich hab das Gefühl, dass" oder "ich fühle mich mit xyz nicht wohl" etc., weil unsere Empfindungen immer subjektiv sind.  
Das verhindert auch, dass sich das Gegenüber gleich massiv angegriffen fühlt und dicht macht. 

nicht bei einer sache...  aber in der beziehung scheinen mehere dinge nicht zu stimmen  (nur was man hier & im alten beitrag so liest)

aber ist ja alles gut... sie macht es ja eh mit!  schemißt ja eh nix weg

Gefällt mir
2. Januar um 10:56
In Antwort auf ecureuil

Eine Sache stört beim Partner... dann gleich weg mit ihm! - Ist das die heute allgemein vorherrschende Meinung? ...Hört man ja auch immer wieder, wenn man die entsprechende Berichterstattung in der heutigen Zeit liest... im Zuge der Partnerbörsen á la tinder etc.

Ich finde das wirklich bedenklich, wenn niemand mehr bereit ist, an seinen Beziehungen zu arbeiten. Wenn einen etwas stört, dann sollte man es, in meinen Begriffen, erstmal mit darauf ansprechen versuchen, und zwar am Besten nicht als Vorwurf: "du machst, bist, denkst [...]!" sondern in ich-Form: "ich hab das Gefühl, dass" oder "ich fühle mich mit xyz nicht wohl" etc., weil unsere Empfindungen immer subjektiv sind.  
Das verhindert auch, dass sich das Gegenüber gleich massiv angegriffen fühlt und dicht macht. 

Meine Meinung ist es nicht.
Habe nur diesen einen Beitrag der TE gelesen und kenne sie und ihren Freund nicht.
Bin auch der Meinung, dass man grundsätzlich(!) über alles reden kann, an allem arbeiten kann - inwieweit das auf die Beziehung der TE zutrifft, weiß ich nicht.
Nach meinem Verständnis ging es hier aber nicht um den Partner, sondern um eine Party und das Sozialverhalten der TE.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers