Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ihm von mir aus erklären, wie er mich mit Verhalten verletzt?

Ihm von mir aus erklären, wie er mich mit Verhalten verletzt?

23. Mai 2017 um 7:53

Hallo zusammen, 

ICh kann mich nicht entscheiden, welches Verhalten besser wäre...kurz zur Vorgeschichte:

Wr gehn zuammen in den selben Sportverein. Anfang des Jahres haben wir einen Beziehungsversuch nach 3 Jahre platonische Freundschaft gewagt. Es lief zwei Monate sehr gut. Dann hab ich mir eine Verletzung zugezogen. Etwa zwei Wochen danach hat er sich immer mehr distanziert und mich dann ende März verlassen. Er sei sich nicht mehr sicher, wisse nicht ob da noch Gefühle für seine Ex seien und was er will. Dabei War er derjenige der stark aufs Gaspedal ging, dass alle wissen sollten , wir sind zusammen, weil er ja so stolz und voller Liebe sei. Nunja.
Ende vom Lied: etwa drei Wochen nach der Trennung ist er wieder bei seiner Ex. Das wusste ich aber nicht durch ihn, denn er musste mich in seinem Handy blockieren -habe es aber über trainingskollegen erfahren.
Ich habe mich nach der Trennung gut mit ihm verstanden und meine Enttäuschung runtergeschluckt, selbst als ich das mit der Ex erfuhr. Ich dachte spätestens vor dem anstehenden Wettkampf wird er sicher so ehrlich sein und es sagen - sonst würde ich es quasi vor Ort erfahren und somit ein dickes Messer im Rücken haben. Hat er aber nicht. Er hat mich ignoriert und wenn sie mal nicht geguckt hat gegrüßt und beschämt Gelächter. Ich War den ganzen tag ganz cool und habe kopfschüttelnd beobachtet, wie sie ihn vom Team distanzierte wegen mir. 
Am tag darauf umarmte er mich zum grus und tat als sei nichts. Danach War mir aber nicht mehr nach Friede Freude Eierkuchen. Ich würde mich ansich liebend gern wieder gut mit ihm verstehen und dämlicherweise bedeutet mir dieser Mensch sehr viel, dass ich sagen muss ich wünschte es renkt sich irgendwann wieder ein, aber sein feige verhalten im Nachgang verletzt mich tierisch. 

I überlege ihn nun morgen nach dem Training anzusprechen in etwa so "Es ist menschlich sich seiner Gefühle nicht sicher zu sein und ich kann nachvollziehen dass du es mit ihr nochmal versuchen willst (das ist wirklich mein ernst ) aber nicht, dass du obwohl wir gesagt haben es ist wichtig, dass wir ehrlich zueinander sind, um egal wie es ausgeht beim Training klarzukommen so mit mir umgehst. Du hättest mir sagen sollen, dass ihr wieder zusammen seid. Du hättest ihr sagen sollen, dass wir uns gut verstehen und sie damit zurechtkommen muss, dass wir uns 3-5 mal die Woche sehen - stattdessen belügst du Grade sie, mich und dich. Wie soll das weitergehen?"
(Kurz: das ist keine reine Interpretation er hat im Nachgang sehr oft meine Nähe und gespräche gesucht - er tanzt also nur nach ihrer Nase und will nicht wirklich keinen kontakt) 

Ich habe die Hoffnung, dass es mir danach besser geht- ich nicht mehr soviel über die Situation nachdenke. Ich rede gerne offen über alles und wir haben nach der Trennung quasi so getan als sei nie was gewesen. 
Auf der anderen Seite denke ich, dass er sich eigentlich von sich aus mal äußern sollte und ich als verlassene nicht den Part der Klärung zu übernehmen habe. Außerdem hoffe ich ja, dass es vielleicht wieder wird oder wenigstens die freundschaftliche Ebene wieder einigermaßen wird. Und das verbaue ich mir dann bestimmt. 
Veilen dank für eure Einschätzungen  

Mehr lesen

23. Mai 2017 um 7:58

Und entschuldigt die Fehler. Ich schreibe vom Handy und die Worterkennung macht hier was sie will  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 9:47

Das ist schwierig zu beschreiben. Ich habe noch Gefühle und wie ich das von andern mitbekommen habe er sogar auch. Ich will ihn aber auch Grade nicht zurück. Das Verhalten ist für mich sehr unreif und unehrlich und keine Basis für eine Beziehung. 
Eigentlich nichtmal für eine Freundschaft. 
Dass er wieder bei seiner ex ist stößt mir in sofern auch auf, dass er schon im letzten Jahr sagte es sei nicht das was er sich auf Dauer wünscht, sie ihn einengt und zu kindlich ist. Wenn wir uns wirklich rein platonisch getroffen haben musste er sich ausreden einfallen lassen, Da sie es nicht erlaubt hat. Und jetzt geht er zu ihr zurück und belügt sie wieder. So möchte ich nicht behandelt werden. Es ist also ein wenig mein Kopf will ihn nicht mein Herz schon. Mein Verstand ist aber viel lauter und mein stolz auch.
Der Sport ist mir aber sehr wichtig und ansich er halt auch und ich möchte, dass wir uns dort verstehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 10:04

Es geht mir nichtmal um ein Statement von ihm - sondern, dass ich ihm zeige, dass ich mir freundschaftlichen Umgang anders vorstelle.was sollte er mir darauf auch groß sagen. Auf eine Entschuldigung brauch ich nach diesem Verhalten ja kaum warten. Er hat sich nicht distanziert, dss habe ich aber auch geschrieben. Er kommt immer auf mich zu und sucht den Kontakt und tut als wäre nichts gewesen und wie gesagt, meinte sein Freund er habe noch viel für mich übrig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 10:08

Wir können uns leider nicht aus dem weg gehen. Ich bin seit 5 Jahren in dem Verein er seit 3 1/2...
Und ich sehe auch nicht ein den Verein wegen ihm zu wechseln. 
DDeshalb wäre dieses ignorieren und meiden auf Dauer ziemlich anstrengend.
ICh wünschte wir hätten es gelassen und wären wirklich einfach wieder Freunde wie vorher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 10:12

Er hatte sich von ihr getrennt. Nicht direkt für mich , aber es lag auch nicht viel dazwischen. Wenn wir nicht so gut befreundet gewesen wären hätte ich mich auf so einen warmWechsel auch nicht eingelassen. 
Er hat mich mit Gefühlen überschüttet und wir hatten beide 3 Jahre Interesse aneinander. Ich hatte nie gedacht, dass es so kommen könnte. Ich fürchte oft meine Verletzung und die damit zusammenhängenden Umstände haben uns unser kennenlernen als paar verbockt und dann Wars wieder schöner bei ihr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2017 um 11:09

Ja das sehe ich genauso. 
Mit unserer Vorgeschichte finde ich Aber verhält er sich ziemlich ars**IG. 
ICh würde so nie mit jemandem umgehen, der mir mal viel bedeutet hat oder es noch tut. Ich würde den Weg der offenen Worte wählen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2017 um 10:42

Ich habe leider ein großes Problem damit Menschen, die mir was bedeuten aus meinem Leben zu streichen. Ich brauche lange um richtig aufzutauen und mich jemandem zu öffnen. Wenn das dann passiert ist und jemand mich verlässt/Kontakt beendet usw kann ich nur schwer damit umgehen. Selbst wenn ich dafür Sachen verzeihen muss, die so gar nicht in meine Definition von Freundschaft/Beziehung fallen. Eine zweite Chance vergebe ich immer. Eine dritte nicht unbedingt, aber der Abschluss fällt mir auch dann sehr schwer. 
ICh frage mich, ob es besser wäre nicht mit ihm zu sprechen aber wieder freundlich zu ihm zu sein, dass es ab jetzt wieder bergauf geht. Andererseits finde ich schon, dass er mal gesagt bekommen sollte, dass er sich Grade verhält , als wäre ich irgendeine die man kürzlich in der Diskothek kennengelernt hat. Dann wär mir das auch viel Egal er. Als jahrelange Freundin habe ich respektvolleRen Umgang erwartet und denke das sollte er wissen...bin mir so unsicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest