Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ignoriert: darf ich ihm nach 2 Monaten wieder schreiben?

Ignoriert: darf ich ihm nach 2 Monaten wieder schreiben?

12. Oktober 2017 um 12:01 Letzte Antwort: 7. November 2017 um 11:42

Hallo

ich (27) habe im Juli einen Mann (27) online kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb verstanden, waren in allen Dingen auf einer Wellenlänge. Es wurde heftig geflirtet, wir waren gleichzeitig aber auch wie beste Freunde, hatten exakt den gleichen Humor usw. Er hat mir von anfang an immer wieder gesagt, wie toll er mich findet, dass er in mir die Traumfrau gefunden hat usw.

Wir hatten auch ein paar Dates, die wunderschön waren, wir sind uns sehr nahe gekommen usw. Einmal hat er sogar von irgendwelchen Zukunftsplänen gesprochen, die uns beide betreffen.

Er hat in all den Wochen auch eine Bewerbung in einem wichtigen Konzern am laufen gehabt, bei der ich ihm wochenlang unterstützt habe. Ihm war meine Meinung zum neuen Job wichtig, er wollte dass ich das mag, was er macht usw.

Wir haben fast täglich telefoniert. Er hat immer angerufen, weil er meine Stimme hören wollte oder weil er sich bei mir auskotzen wollte, wenn er einen harten Tag hatte. Er hat mich immer "Schatz" genannt usw.

Beim letzten Date vor 3 Wochen habe ich ihn gefragt, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist. Sind wir schon richtig zusammen? Er meinte, dass es ihm noch etwas zu schnell geht, wir uns noch eine Kennenlernzeit geben sollten, bevor wir uns da festlegen.
Er hat mich dann noch zum Abschied geküsst und am selben Abemd wie immer geschrieben.

Dann von einem Tag auf dem nächsten wurde die Kommunikation bei ihm immer weniger. Entweder er hat nur kurz und knapp was geschrieben/geantwortet. Oder gar nicht mehr geantwortet. Er hat auch noch ne Absage für den Job bekommen. 
Ich wolllte mit ihm reden, ihn aufmuntern. Aber er ist nicht auf meine Nachricht eingegangen bzw hat sie ignoriert.

Das ging 2 Tage lang so. Obwohl er peeeeermaaaanent online war. Vor allem Abends. Meine Gedanken haben so verrückt gespielt. Er ist on, normalerweise schreiben wir Abends immer miteinander. Wieso antwortet er mir nicht? Mit wem schreibt er die ganze Zeit?

Dann habe ich gefragt, was los ist, wieso wir seit Tagen nicht mehr miteinander reden.
Zurück kam nur ein kaltes "Hey. Bin zurzeit im Stress. Familiäre Probleme"

Normalerweise hat er mich IMMER angerufen, wenn er Probleme hatte und immer über alles mit mir geredet. Plötzlich hieß es nur noch "Familiäre Probleme" als sei ich eine Fremde.
Ich hab nur geantwortet "Okay, aber du weißt schon, dass du mit mir reden kannst, ne?" Ignoriert.

Zwei Tage später hab ich die Kontrolle verloren, weil es mich rasend gemacht hat, dass er so oft on sein kann, aber nicht mit mir redet. 
Ich hab eine wütende "lass es uns beenden, das hab ich alles nicht nötig"-Nachricht geschrieben. Meinte, er soll mich wneigstens ein letztes Mal anrufen, damit wir reden können.
Die hat er auch ignoriert. 
3 Tage später hab ich es nicht ausgehalten. Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich hatte gehofft, dass er versucht durch meine Nachricht irgendwas zuretten. Aber da nix kam, hab ich ihm wieder eine Nachricht geschickt.
Dass ich das alles nicht so meinte und nur sauer war, weil er plötzlich nicht mehr mit mir geredet hat. Und dass ich ihn ins Herz geschlossen hab und nicht verlieren will.

Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)
Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört.

2 Tage später hab ich geschrieben, dass mir klar ist, dass das zwischen uns damit vorbei ist, ich aber nur wissen will, wies ihm geht und dass es schön wäre, wenn wir noch Freunde bleiben könnten. Ignoriert.

2 Tage später habe ich dann eine Abeschiedsnachricht geschrieben. Von wegen, dass ich merke, dass er echt nicht mit mir reden will und dass ich das akzeptieren werden. Ich hab gesagt, dass ich die Zeit mit ihm sehr schön fand und schade finde, dass es so endet. Dass ich ihm aus ganzem Herzen das beste wünsche, einen neuen Traumjob und eine Frau an seiner Seite die ihn glücklich macht. Und dass von mir nun nichts mehr kommen wird.
Hat er auch ignoriert.

2 Tage später hat er meine Nummer gelöscht. 

Mir ist hinterher bewusst, wie bescheuert ich mich verhalten habe, ich habe ihn regelrecht vergrault. Statt mich selbst rar zu machen und abzuwarten, bin ich ihm immer weiter auf die Pelle gerückt. Es hat mich einfach so sauer gemacht, dass er sein auf einmal komisches Benehmen und seine Abweisung nicht begründen wollte. Ich hatte gesagt, dass es okay wäre, wenn er nichts mehr von mir will, aber er soll mir nur irgendeine Erklärung liefern. Es kam einfach nichts von ihm.

Sooooo meine Frage ist nun:
Gibt es einen Weg, da irgendwie noch Schadensbegrenzung zu betreiben? Bei Facebook hat er mich nicht gelöscht. 
Meine Überlegung war, 2 Monate abzuwarten. Mein Ding zu machen. Versuchen, über all ds hinweg zu kommen usw.
Und ihm dann bei FB zu fragen, wies ihm so ergangen ist. Ich strebe nicht einen Neustart unserer Beziehung an, dass das nichts mehr wird, ist mir nun sehr bewusst geworden. Aber ich will nicht in seinen Erinnerungen bleiben, als die Psychoklette, die nicht loslassen konnte und ihn ständig bedrängt hat. 
Jeder rät mir davon ab, ihm irgendwas zu schreiben. Damit würde ich mich erniedrigen und noch mehr zum Clown machen, nachdem er meine letzten Nachrichten so ignoriert hat.

Aber nachdem was e rmir über anvertraut hat, seine intimsten Gedanken und Sorgen usw. kann ich nicht einfach tun, als wäre es ein Fremder, als hätte ich ihn nie gekannt. Und als würde ich mich nicht fragen, wie es ihm denn mittlerweile so geht. Wie gesagt, aus einer Beziehung mit ihm wird nichts mehr werden, das erhoffe ich mir auch nicht mehr.

Ich will nur positiv in seinen Erinnerungen bleiben. Das war ich mit meiner dummen Aktion ja sicherlich nicht ...

Also, was denkt ihr? Nach 2 Monaten schreiben und irgendwas locker-fluffiges sagen oder würdet ihr mir auch davon abraten, irgend etwas zu tun? 

Mehr lesen

12. Oktober 2017 um 13:23
In Antwort auf laleban

Hallo

ich (27) habe im Juli einen Mann (27) online kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb verstanden, waren in allen Dingen auf einer Wellenlänge. Es wurde heftig geflirtet, wir waren gleichzeitig aber auch wie beste Freunde, hatten exakt den gleichen Humor usw. Er hat mir von anfang an immer wieder gesagt, wie toll er mich findet, dass er in mir die Traumfrau gefunden hat usw.

Wir hatten auch ein paar Dates, die wunderschön waren, wir sind uns sehr nahe gekommen usw. Einmal hat er sogar von irgendwelchen Zukunftsplänen gesprochen, die uns beide betreffen.

Er hat in all den Wochen auch eine Bewerbung in einem wichtigen Konzern am laufen gehabt, bei der ich ihm wochenlang unterstützt habe. Ihm war meine Meinung zum neuen Job wichtig, er wollte dass ich das mag, was er macht usw.

Wir haben fast täglich telefoniert. Er hat immer angerufen, weil er meine Stimme hören wollte oder weil er sich bei mir auskotzen wollte, wenn er einen harten Tag hatte. Er hat mich immer "Schatz" genannt usw.

Beim letzten Date vor 3 Wochen habe ich ihn gefragt, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist. Sind wir schon richtig zusammen? Er meinte, dass es ihm noch etwas zu schnell geht, wir uns noch eine Kennenlernzeit geben sollten, bevor wir uns da festlegen.
Er hat mich dann noch zum Abschied geküsst und am selben Abemd wie immer geschrieben.

Dann von einem Tag auf dem nächsten wurde die Kommunikation bei ihm immer weniger. Entweder er hat nur kurz und knapp was geschrieben/geantwortet. Oder gar nicht mehr geantwortet. Er hat auch noch ne Absage für den Job bekommen. 
Ich wolllte mit ihm reden, ihn aufmuntern. Aber er ist nicht auf meine Nachricht eingegangen bzw hat sie ignoriert.

Das ging 2 Tage lang so. Obwohl er peeeeermaaaanent online war. Vor allem Abends. Meine Gedanken haben so verrückt gespielt. Er ist on, normalerweise schreiben wir Abends immer miteinander. Wieso antwortet er mir nicht? Mit wem schreibt er die ganze Zeit?

Dann habe ich gefragt, was los ist, wieso wir seit Tagen nicht mehr miteinander reden.
Zurück kam nur ein kaltes "Hey. Bin zurzeit im Stress. Familiäre Probleme"

Normalerweise hat er mich IMMER angerufen, wenn er Probleme hatte und immer über alles mit mir geredet. Plötzlich hieß es nur noch "Familiäre Probleme" als sei ich eine Fremde.
Ich hab nur geantwortet "Okay, aber du weißt schon, dass du mit mir reden kannst, ne?" Ignoriert.

Zwei Tage später hab ich die Kontrolle verloren, weil es mich rasend gemacht hat, dass er so oft on sein kann, aber nicht mit mir redet. 
Ich hab eine wütende "lass es uns beenden, das hab ich alles nicht nötig"-Nachricht geschrieben. Meinte, er soll mich wneigstens ein letztes Mal anrufen, damit wir reden können.
Die hat er auch ignoriert. 
3 Tage später hab ich es nicht ausgehalten. Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich hatte gehofft, dass er versucht durch meine Nachricht irgendwas zuretten. Aber da nix kam, hab ich ihm wieder eine Nachricht geschickt.
Dass ich das alles nicht so meinte und nur sauer war, weil er plötzlich nicht mehr mit mir geredet hat. Und dass ich ihn ins Herz geschlossen hab und nicht verlieren will.

Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)
Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört.

2 Tage später hab ich geschrieben, dass mir klar ist, dass das zwischen uns damit vorbei ist, ich aber nur wissen will, wies ihm geht und dass es schön wäre, wenn wir noch Freunde bleiben könnten. Ignoriert.

2 Tage später habe ich dann eine Abeschiedsnachricht geschrieben. Von wegen, dass ich merke, dass er echt nicht mit mir reden will und dass ich das akzeptieren werden. Ich hab gesagt, dass ich die Zeit mit ihm sehr schön fand und schade finde, dass es so endet. Dass ich ihm aus ganzem Herzen das beste wünsche, einen neuen Traumjob und eine Frau an seiner Seite die ihn glücklich macht. Und dass von mir nun nichts mehr kommen wird.
Hat er auch ignoriert.

2 Tage später hat er meine Nummer gelöscht. 

Mir ist hinterher bewusst, wie bescheuert ich mich verhalten habe, ich habe ihn regelrecht vergrault. Statt mich selbst rar zu machen und abzuwarten, bin ich ihm immer weiter auf die Pelle gerückt. Es hat mich einfach so sauer gemacht, dass er sein auf einmal komisches Benehmen und seine Abweisung nicht begründen wollte. Ich hatte gesagt, dass es okay wäre, wenn er nichts mehr von mir will, aber er soll mir nur irgendeine Erklärung liefern. Es kam einfach nichts von ihm.

Sooooo meine Frage ist nun:
Gibt es einen Weg, da irgendwie noch Schadensbegrenzung zu betreiben? Bei Facebook hat er mich nicht gelöscht. 
Meine Überlegung war, 2 Monate abzuwarten. Mein Ding zu machen. Versuchen, über all ds hinweg zu kommen usw.
Und ihm dann bei FB zu fragen, wies ihm so ergangen ist. Ich strebe nicht einen Neustart unserer Beziehung an, dass das nichts mehr wird, ist mir nun sehr bewusst geworden. Aber ich will nicht in seinen Erinnerungen bleiben, als die Psychoklette, die nicht loslassen konnte und ihn ständig bedrängt hat. 
Jeder rät mir davon ab, ihm irgendwas zu schreiben. Damit würde ich mich erniedrigen und noch mehr zum Clown machen, nachdem er meine letzten Nachrichten so ignoriert hat.

Aber nachdem was e rmir über anvertraut hat, seine intimsten Gedanken und Sorgen usw. kann ich nicht einfach tun, als wäre es ein Fremder, als hätte ich ihn nie gekannt. Und als würde ich mich nicht fragen, wie es ihm denn mittlerweile so geht. Wie gesagt, aus einer Beziehung mit ihm wird nichts mehr werden, das erhoffe ich mir auch nicht mehr.

Ich will nur positiv in seinen Erinnerungen bleiben. Das war ich mit meiner dummen Aktion ja sicherlich nicht ...

Also, was denkt ihr? Nach 2 Monaten schreiben und irgendwas locker-fluffiges sagen oder würdet ihr mir auch davon abraten, irgend etwas zu tun? 

Lass ihn einfach in Ruhe. Der hat kein Interesse an dir und wird sich höchstwahrscheinlich auch nicht über eine Nachricht freuen.
Das mit der positiven Erinnerung kannst du dir fürs nächste mal vornehmen.
Er hätte von Anfang an deutlich machen  sollen, was los ist  und du hättest das Ganze mit etwas mehr Fassung tragen sollwn. Du hast sich nämlich wirklich lächerlich gemacht und deinen letzten Funken Würde solltest du jetzt mal bei dir halten und Ruhe geben.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 13:37

Genau, die TE sollte ihn löschen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 13:56

Schreibe ihm nicht mehr. Falls er wieder Kontakt wollen würde, würde er sich bei dir melden - auch in zwei Monaten noch.

Dass er deine Nummer gelöscht hat spricht eigentlich auch Bände.

Weisst du was ich mir gut vorstellen könnte? Ich denke, dass du nur seine Affäre warst. Seine Ehe/Beziehung verlief nicht mehr sonderlich gut also hat er sich was neues gesucht. Nun hat er mit seiner Frau alles geklärt, sie lieben sich wieder und du bist Vergangenheit.

Tut mir leid für dich...
 

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:05
In Antwort auf onalim420

Schreibe ihm nicht mehr. Falls er wieder Kontakt wollen würde, würde er sich bei dir melden - auch in zwei Monaten noch.

Dass er deine Nummer gelöscht hat spricht eigentlich auch Bände.

Weisst du was ich mir gut vorstellen könnte? Ich denke, dass du nur seine Affäre warst. Seine Ehe/Beziehung verlief nicht mehr sonderlich gut also hat er sich was neues gesucht. Nun hat er mit seiner Frau alles geklärt, sie lieben sich wieder und du bist Vergangenheit.

Tut mir leid für dich...
 

Oh je, na hoffentlich hast du dem Mädel jetzt keinen Flo ins Ohr gesetzt, uns sie jetzt nochmehr "Gründe" für einen Klärungsbedarf...
Aber sie wird ihn warscheinlich sowieso  kontaktieren...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:11
In Antwort auf laleban

Hallo

ich (27) habe im Juli einen Mann (27) online kennengelernt. Wir haben uns auf anhieb verstanden, waren in allen Dingen auf einer Wellenlänge. Es wurde heftig geflirtet, wir waren gleichzeitig aber auch wie beste Freunde, hatten exakt den gleichen Humor usw. Er hat mir von anfang an immer wieder gesagt, wie toll er mich findet, dass er in mir die Traumfrau gefunden hat usw.

Wir hatten auch ein paar Dates, die wunderschön waren, wir sind uns sehr nahe gekommen usw. Einmal hat er sogar von irgendwelchen Zukunftsplänen gesprochen, die uns beide betreffen.

Er hat in all den Wochen auch eine Bewerbung in einem wichtigen Konzern am laufen gehabt, bei der ich ihm wochenlang unterstützt habe. Ihm war meine Meinung zum neuen Job wichtig, er wollte dass ich das mag, was er macht usw.

Wir haben fast täglich telefoniert. Er hat immer angerufen, weil er meine Stimme hören wollte oder weil er sich bei mir auskotzen wollte, wenn er einen harten Tag hatte. Er hat mich immer "Schatz" genannt usw.

Beim letzten Date vor 3 Wochen habe ich ihn gefragt, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist. Sind wir schon richtig zusammen? Er meinte, dass es ihm noch etwas zu schnell geht, wir uns noch eine Kennenlernzeit geben sollten, bevor wir uns da festlegen.
Er hat mich dann noch zum Abschied geküsst und am selben Abemd wie immer geschrieben.

Dann von einem Tag auf dem nächsten wurde die Kommunikation bei ihm immer weniger. Entweder er hat nur kurz und knapp was geschrieben/geantwortet. Oder gar nicht mehr geantwortet. Er hat auch noch ne Absage für den Job bekommen. 
Ich wolllte mit ihm reden, ihn aufmuntern. Aber er ist nicht auf meine Nachricht eingegangen bzw hat sie ignoriert.

Das ging 2 Tage lang so. Obwohl er peeeeermaaaanent online war. Vor allem Abends. Meine Gedanken haben so verrückt gespielt. Er ist on, normalerweise schreiben wir Abends immer miteinander. Wieso antwortet er mir nicht? Mit wem schreibt er die ganze Zeit?

Dann habe ich gefragt, was los ist, wieso wir seit Tagen nicht mehr miteinander reden.
Zurück kam nur ein kaltes "Hey. Bin zurzeit im Stress. Familiäre Probleme"

Normalerweise hat er mich IMMER angerufen, wenn er Probleme hatte und immer über alles mit mir geredet. Plötzlich hieß es nur noch "Familiäre Probleme" als sei ich eine Fremde.
Ich hab nur geantwortet "Okay, aber du weißt schon, dass du mit mir reden kannst, ne?" Ignoriert.

Zwei Tage später hab ich die Kontrolle verloren, weil es mich rasend gemacht hat, dass er so oft on sein kann, aber nicht mit mir redet. 
Ich hab eine wütende "lass es uns beenden, das hab ich alles nicht nötig"-Nachricht geschrieben. Meinte, er soll mich wneigstens ein letztes Mal anrufen, damit wir reden können.
Die hat er auch ignoriert. 
3 Tage später hab ich es nicht ausgehalten. Ich bin wirklich in ihn verliebt und ich hatte gehofft, dass er versucht durch meine Nachricht irgendwas zuretten. Aber da nix kam, hab ich ihm wieder eine Nachricht geschickt.
Dass ich das alles nicht so meinte und nur sauer war, weil er plötzlich nicht mehr mit mir geredet hat. Und dass ich ihn ins Herz geschlossen hab und nicht verlieren will.

Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)
Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört.

2 Tage später hab ich geschrieben, dass mir klar ist, dass das zwischen uns damit vorbei ist, ich aber nur wissen will, wies ihm geht und dass es schön wäre, wenn wir noch Freunde bleiben könnten. Ignoriert.

2 Tage später habe ich dann eine Abeschiedsnachricht geschrieben. Von wegen, dass ich merke, dass er echt nicht mit mir reden will und dass ich das akzeptieren werden. Ich hab gesagt, dass ich die Zeit mit ihm sehr schön fand und schade finde, dass es so endet. Dass ich ihm aus ganzem Herzen das beste wünsche, einen neuen Traumjob und eine Frau an seiner Seite die ihn glücklich macht. Und dass von mir nun nichts mehr kommen wird.
Hat er auch ignoriert.

2 Tage später hat er meine Nummer gelöscht. 

Mir ist hinterher bewusst, wie bescheuert ich mich verhalten habe, ich habe ihn regelrecht vergrault. Statt mich selbst rar zu machen und abzuwarten, bin ich ihm immer weiter auf die Pelle gerückt. Es hat mich einfach so sauer gemacht, dass er sein auf einmal komisches Benehmen und seine Abweisung nicht begründen wollte. Ich hatte gesagt, dass es okay wäre, wenn er nichts mehr von mir will, aber er soll mir nur irgendeine Erklärung liefern. Es kam einfach nichts von ihm.

Sooooo meine Frage ist nun:
Gibt es einen Weg, da irgendwie noch Schadensbegrenzung zu betreiben? Bei Facebook hat er mich nicht gelöscht. 
Meine Überlegung war, 2 Monate abzuwarten. Mein Ding zu machen. Versuchen, über all ds hinweg zu kommen usw.
Und ihm dann bei FB zu fragen, wies ihm so ergangen ist. Ich strebe nicht einen Neustart unserer Beziehung an, dass das nichts mehr wird, ist mir nun sehr bewusst geworden. Aber ich will nicht in seinen Erinnerungen bleiben, als die Psychoklette, die nicht loslassen konnte und ihn ständig bedrängt hat. 
Jeder rät mir davon ab, ihm irgendwas zu schreiben. Damit würde ich mich erniedrigen und noch mehr zum Clown machen, nachdem er meine letzten Nachrichten so ignoriert hat.

Aber nachdem was e rmir über anvertraut hat, seine intimsten Gedanken und Sorgen usw. kann ich nicht einfach tun, als wäre es ein Fremder, als hätte ich ihn nie gekannt. Und als würde ich mich nicht fragen, wie es ihm denn mittlerweile so geht. Wie gesagt, aus einer Beziehung mit ihm wird nichts mehr werden, das erhoffe ich mir auch nicht mehr.

Ich will nur positiv in seinen Erinnerungen bleiben. Das war ich mit meiner dummen Aktion ja sicherlich nicht ...

Also, was denkt ihr? Nach 2 Monaten schreiben und irgendwas locker-fluffiges sagen oder würdet ihr mir auch davon abraten, irgend etwas zu tun? 

sorry, aber mal übertrieben geschrieben, wie soll er dir noch zeigen, dass er kein
interesse mehr an dir hat, dich anspucken??
schlimmer geht immer, aber muss doch nicht sein, dass er dich jetzt schon
nicht mehr in positiver erinnerung hat, siehst du daran, dass er die nummer gelöscht hat.
ich kann dir nur raten, an deinem selbstwertgefühl zu arbeiten.
so darf man nicht mit sich umgehen lassen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:16
In Antwort auf koalalola1864

Oh je, na hoffentlich hast du dem Mädel jetzt keinen Flo ins Ohr gesetzt, uns sie jetzt nochmehr "Gründe" für einen Klärungsbedarf...
Aber sie wird ihn warscheinlich sowieso  kontaktieren...

Ich war mir auch nicht sicher, ob ich das nun posten soll oder nicht...habs aber mal riskiert.

Hältst du denn diese Variante nicht auch für die logischste?

Sie fragt nach einer Beziehung - er möchte mehr Zeit und BÄM Kontaktabbruch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:20

"Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört."
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass er in dieser Nachricht noch gesagt hatte "aber ne schon gut, alles gut. Können ja uns ja noch weiter Videos usw zu schicken, macht ja Spaß mit dir"

danach kamen von mir "NUR"
1. Meine Antwort in Form von Memo "es tut mir leid, ich hab mich echt bescheuert verhalten und überreagiert" IGNORIERT
2. Wollt nur fragen, wies dir geht. Mir ist klar, dass es mit uns vorbei ist. Aber ich mach mmir etwas Gedanken und will dich zumindest als Kumpel behalten. IGNORIERT
3. Na gut, du willst nicht mit mir reden. Dann lass ich dich in Ruhe. War eine schöne Zeit mit dir, schade, dass sie so zu ende gegangen ist. Auch wenn du echt gemein bist, ich wünsche dir von Herzen alles Gute. Von mir wird jetzt nichts mehr kommen.

Das wars eigentlich. Klar, ich hätte es bei 1. belassen sollen. Aber ich wollte diejenige sein, die es beendet, indem ich es ausspreche, dass wir nicht mehr miteinander reden. Und nicht, indem er das durch sein Ignorieren entscheidet.

Ich muss sagen, er hat auch Südländer-Temperament und ist sich zu stolz, um sofort zu verzeihen, denke ich mal.

Wie auch immer. Wenn jeder sagt, dass ich ihm nicht mehr schreiben soll, dann werde ich es auch nicht tun. Ich werde ihn loslassen und akzeptieren, dass er nicht mehr herzensgute Mensch ist für den ich ihn die letzten 3 Monate gehalten habe.

Ich wollte nur schauen, wie ein erneutes Schreiben aus einer objektiven Perspektive betrachtet wird. Aber da alle scheinbar der gleichen Meinung sind, werde ich lassen.

Ich muss hinzusagen, dass das für mich die erste Romanze war, was auch der Grund war, weshalb ich Angst hatte, ihn zu verlieren. Ich habe wieder und wieder gelesen und gehört, dass man genauso NICHT handeln soll und es auch bei Freunden beobachtet und trotzdem aus meiner blinden Angst heraus genau diesen Fehler gemacht. 

Und nein, er ist nicht verheiratet, er ist auch nur Student wie ich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:21
In Antwort auf onalim420

Ich war mir auch nicht sicher, ob ich das nun posten soll oder nicht...habs aber mal riskiert.

Hältst du denn diese Variante nicht auch für die logischste?

Sie fragt nach einer Beziehung - er möchte mehr Zeit und BÄM Kontaktabbruch...

Hmm nee, für  logisch nicht unbedingt. Aber auch nicht für  ausgeschlossen. Vielleicht hat er während er sie gedatet hat und ja auch sagte, es sei koch nichts festes , fleissig weiterhetindert oder ähnliches und dann jemanden getroffen, der auch spannend war. U d die te scheint ja auch  recht ähm "präsent" gewesen zu sein, was ihn wohl genervt hat. Er wsr feige, hätte sagen sollen:" sorry, das mit uns gibt nix" und jut. Er hat gesagt es nichts  festes  und dann einfach den Kontakt auslaufen lassen willen statt mal einen echtem Satz zu sagen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:26
In Antwort auf koalalola1864

Hmm nee, für  logisch nicht unbedingt. Aber auch nicht für  ausgeschlossen. Vielleicht hat er während er sie gedatet hat und ja auch sagte, es sei koch nichts festes , fleissig weiterhetindert oder ähnliches und dann jemanden getroffen, der auch spannend war. U d die te scheint ja auch  recht ähm "präsent" gewesen zu sein, was ihn wohl genervt hat. Er wsr feige, hätte sagen sollen:" sorry, das mit uns gibt nix" und jut. Er hat gesagt es nichts  festes  und dann einfach den Kontakt auslaufen lassen willen statt mal einen echtem Satz zu sagen. 

Ja, war sehr unfair für ihn...

Das mit dem weiterdaten kann auch gut möglich sein...hm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:26
In Antwort auf laleban

"Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört."
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass er in dieser Nachricht noch gesagt hatte "aber ne schon gut, alles gut. Können ja uns ja noch weiter Videos usw zu schicken, macht ja Spaß mit dir"

danach kamen von mir "NUR"
1. Meine Antwort in Form von Memo "es tut mir leid, ich hab mich echt bescheuert verhalten und überreagiert" IGNORIERT
2. Wollt nur fragen, wies dir geht. Mir ist klar, dass es mit uns vorbei ist. Aber ich mach mmir etwas Gedanken und will dich zumindest als Kumpel behalten. IGNORIERT
3. Na gut, du willst nicht mit mir reden. Dann lass ich dich in Ruhe. War eine schöne Zeit mit dir, schade, dass sie so zu ende gegangen ist. Auch wenn du echt gemein bist, ich wünsche dir von Herzen alles Gute. Von mir wird jetzt nichts mehr kommen.

Das wars eigentlich. Klar, ich hätte es bei 1. belassen sollen. Aber ich wollte diejenige sein, die es beendet, indem ich es ausspreche, dass wir nicht mehr miteinander reden. Und nicht, indem er das durch sein Ignorieren entscheidet.

Ich muss sagen, er hat auch Südländer-Temperament und ist sich zu stolz, um sofort zu verzeihen, denke ich mal.

Wie auch immer. Wenn jeder sagt, dass ich ihm nicht mehr schreiben soll, dann werde ich es auch nicht tun. Ich werde ihn loslassen und akzeptieren, dass er nicht mehr herzensgute Mensch ist für den ich ihn die letzten 3 Monate gehalten habe.

Ich wollte nur schauen, wie ein erneutes Schreiben aus einer objektiven Perspektive betrachtet wird. Aber da alle scheinbar der gleichen Meinung sind, werde ich lassen.

Ich muss hinzusagen, dass das für mich die erste Romanze war, was auch der Grund war, weshalb ich Angst hatte, ihn zu verlieren. Ich habe wieder und wieder gelesen und gehört, dass man genauso NICHT handeln soll und es auch bei Freunden beobachtet und trotzdem aus meiner blinden Angst heraus genau diesen Fehler gemacht. 

Und nein, er ist nicht verheiratet, er ist auch nur Student wie ich. 

Du hast die ganze sache nicht verstanden oder willst es nicht verstehen.  
Wahrscheinlich bist du zu unerfahren. 
Wenn du ihm letztes lal geschrieben hast, dass du ihm nichtmehr schreibst, warum willst du ihm denn wieder schreiben?  Vielleicht hat der typ auch einfach gemerkt, dass das schwierig wird aus der nummer rauszukommen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:28
In Antwort auf laleban

"Zurück kam, dass es angeblich nichts mit mir zu tun hatte und er wirklich nur so viel Stress und kein Bock mit irgendwem zu reden. (obwohl er ständig online war!)Ich hab mich entschuldigt, aber die nachricht hat er nicht abgehört."
Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass er in dieser Nachricht noch gesagt hatte "aber ne schon gut, alles gut. Können ja uns ja noch weiter Videos usw zu schicken, macht ja Spaß mit dir"

danach kamen von mir "NUR"
1. Meine Antwort in Form von Memo "es tut mir leid, ich hab mich echt bescheuert verhalten und überreagiert" IGNORIERT
2. Wollt nur fragen, wies dir geht. Mir ist klar, dass es mit uns vorbei ist. Aber ich mach mmir etwas Gedanken und will dich zumindest als Kumpel behalten. IGNORIERT
3. Na gut, du willst nicht mit mir reden. Dann lass ich dich in Ruhe. War eine schöne Zeit mit dir, schade, dass sie so zu ende gegangen ist. Auch wenn du echt gemein bist, ich wünsche dir von Herzen alles Gute. Von mir wird jetzt nichts mehr kommen.

Das wars eigentlich. Klar, ich hätte es bei 1. belassen sollen. Aber ich wollte diejenige sein, die es beendet, indem ich es ausspreche, dass wir nicht mehr miteinander reden. Und nicht, indem er das durch sein Ignorieren entscheidet.

Ich muss sagen, er hat auch Südländer-Temperament und ist sich zu stolz, um sofort zu verzeihen, denke ich mal.

Wie auch immer. Wenn jeder sagt, dass ich ihm nicht mehr schreiben soll, dann werde ich es auch nicht tun. Ich werde ihn loslassen und akzeptieren, dass er nicht mehr herzensgute Mensch ist für den ich ihn die letzten 3 Monate gehalten habe.

Ich wollte nur schauen, wie ein erneutes Schreiben aus einer objektiven Perspektive betrachtet wird. Aber da alle scheinbar der gleichen Meinung sind, werde ich lassen.

Ich muss hinzusagen, dass das für mich die erste Romanze war, was auch der Grund war, weshalb ich Angst hatte, ihn zu verlieren. Ich habe wieder und wieder gelesen und gehört, dass man genauso NICHT handeln soll und es auch bei Freunden beobachtet und trotzdem aus meiner blinden Angst heraus genau diesen Fehler gemacht. 

Und nein, er ist nicht verheiratet, er ist auch nur Student wie ich. 

Du kannst nicht zu 100% wissen, dass er nicht verheiratet oder sonst gebunden ist.

Hat ja keine Korrelation zwischen Student/Heirat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:37

Naja, mir gehts nur darum, irgendwie meine Würde wieder aktiv herzustellen Mir ist nämlich ein paar Tage später wirklich bewusst geworden, wie anhänglich und erbärmlich ich mich verhalten habe und irgendwie habe ich das Bedürfnis, dieses Bild wieder zu revidieren. Das nervt mich einfach, dass jemand, egal wer, so über mich denkt. 

Was mich verwundert ist, dass ER derjenige ist, der angefangen hat, über Zusammenleben, mal heiraten, Rente zusammen sichern usw. gesprochen hat. Er hat mich sogar mal gefragt, ob es mir was ausmachen würde, seine Mutter mal kennenzulernen. Und beim letzten Date, bevor er sich verändert hat, hat er auch ständig vom "nächstes Mal" geredet oder davon, dass ich mal seinen besten Kumpel kennenlernen soll. Es schien alles so perfekt und ehrlich.

Deshalb hat mich sein verhalten extrem verunsichert. Er hätte mir jeden tag mehrmals geschrieben. Plötzlich werde ich sogar ignoriert? Da war doch was faul ... ich hab gar nicht mehr rational gedacht und bin in Panik verfallen. Und habe versucht zu retten, was zu retten war und es damit schlimmer gemacht. 

Ich bin sicher, dass er nicht verheiratet ist, ich habe ihn ja noch bei FB, wir haben uns hin und wieder auf Dinge verlinkt gegenseitig. Außerdem ist er hier bei uns eine kleine "Berühmtheit" aufgrund seines Sports, bekannt usw. Und hatte schon ziemlich viele Weiber am Start, alles hohle Tussis laut seiner Aussage. Ich hatte Angst, dass er sich plötzlich wieder zu so einer hohlen Tussi hingezogen gefühlt hat, on war, weil er die ganze Zeit mit ihr geschrieben hat, mich vergessen hat ... und hab mich bei all dem selbst ziemlich hohl verhalten.

Und ich hätte einfach gerne dieses Bild von mir gelöscht, um mir meine Würde wieder herzustellen. Der Gedanke, dass er wenn er über mich spricht, von dieser "verrückten" spricht, zerrt an meinem Stolz hahah

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Oktober 2017 um 14:40
In Antwort auf laleban

Naja, mir gehts nur darum, irgendwie meine Würde wieder aktiv herzustellen Mir ist nämlich ein paar Tage später wirklich bewusst geworden, wie anhänglich und erbärmlich ich mich verhalten habe und irgendwie habe ich das Bedürfnis, dieses Bild wieder zu revidieren. Das nervt mich einfach, dass jemand, egal wer, so über mich denkt. 

Was mich verwundert ist, dass ER derjenige ist, der angefangen hat, über Zusammenleben, mal heiraten, Rente zusammen sichern usw. gesprochen hat. Er hat mich sogar mal gefragt, ob es mir was ausmachen würde, seine Mutter mal kennenzulernen. Und beim letzten Date, bevor er sich verändert hat, hat er auch ständig vom "nächstes Mal" geredet oder davon, dass ich mal seinen besten Kumpel kennenlernen soll. Es schien alles so perfekt und ehrlich.

Deshalb hat mich sein verhalten extrem verunsichert. Er hätte mir jeden tag mehrmals geschrieben. Plötzlich werde ich sogar ignoriert? Da war doch was faul ... ich hab gar nicht mehr rational gedacht und bin in Panik verfallen. Und habe versucht zu retten, was zu retten war und es damit schlimmer gemacht. 

Ich bin sicher, dass er nicht verheiratet ist, ich habe ihn ja noch bei FB, wir haben uns hin und wieder auf Dinge verlinkt gegenseitig. Außerdem ist er hier bei uns eine kleine "Berühmtheit" aufgrund seines Sports, bekannt usw. Und hatte schon ziemlich viele Weiber am Start, alles hohle Tussis laut seiner Aussage. Ich hatte Angst, dass er sich plötzlich wieder zu so einer hohlen Tussi hingezogen gefühlt hat, on war, weil er die ganze Zeit mit ihr geschrieben hat, mich vergessen hat ... und hab mich bei all dem selbst ziemlich hohl verhalten.

Und ich hätte einfach gerne dieses Bild von mir gelöscht, um mir meine Würde wieder herzustellen. Der Gedanke, dass er wenn er über mich spricht, von dieser "verrückten" spricht, zerrt an meinem Stolz hahah

Die Würde kannst du bestimmt nicht wiederherstellen, indem du ihm NOCHMALS schreibst.

Lass es einfach gut sein...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 12:23

Also seitdem habe ich ihm auch gar nicht mehr geschrieben.
Er hatte mich damals wenige Tage später aus seiner FB-Freundesliste gelöscht. Dachte mir nur "Okay, dann tschüss".
Habe ihm seitdem auch nicht mehr geschrieben. ABER ich war zwischendurch auf seiner FB Seite, nur aus Gewohnheit. Und um zu schauen, ob er jetzt ne neue hat oder immer noch durch die Gegend rumhurt. Einfach nur aus Genugtuun.
Habe ja jemanden kennengelernt, mit dem ich jetzt auch auf ein Date gehen möchte, nur um gedanklich nicht immer an diesen Arsch zu kleben (auch wenn ich in den Mann leider nicht verliebt bin, aber vielleicht ergibt sich das ja).
Ich hab irgendwann ein neues Profilbild genommen.
Und gestern 2 Bilder von irgendwelchen netten Aktivitäten hochgeladen (Beim Essen & Sightseeing), nur damit, falls er jemals auf meiner Seite gehen sollte, ich en Anschein erwecke, ich würde wunderbar ohne ihn klarkommen. Damit er nicht denkt, ich würde noch was für ihn empfinden und damit seinen Narzismus stärken. So, Fotos gestern hochgeladen. Am Abend war ich auf seiner Seite - und was ist? Plötzlich konnte ich sie nicht mehr aufrufen. Er hatte mich geblockt. Ein paar Stunden später.
Er hatte mich vor knapp einem Monat aus FB gelöscht, wieso hat er mich nicht damals schon geblockt? Oder als ich ihm immer geschrieben habe? Wieso jetzt aufeinmal? Was könnte ihn dazu bewogen haben, es zu tun? Ich war auf einem sehr guten Weg. Er wurde mir immer gleichgültiger. Zwar nicht so gleichgültig, dass ich ihn komplett vergessen konnte. Aber ich war bereit, mich auf andere Männer einzulassen. Ich habe nicht mehr jeden Tag geweint. Ich hab wieder für mich selbst gelebt und mit Freunden Sachen unternommen. Mir gings gut. Mir wurden immer mehr schlechte Seiten an ihn bewusst, die ich vorher durch meine rosarote Brille nicht gesehen habe (Selbstverliebt, arrogant, auf andere herablassend schauend, Schürzenjäger, leicht/schnell kränkend, geizig, usw). ABER die Aktion gestern hat trotzdem alles wieder aufgewühlt.
Als hätte er mir wieder erneut ein Messer ins Herz gerammt. Es fühlt sich an, als hätte er einen Groll gegen mich, als würde er mich hassen und will mich das auch spüren lassen. Das wühlt alles wieder auf ...Ich war immer für ihn da. Habe ihm immer zugehört und getröstet. Sooo viel investiert. Zeit. Emotionen. Ja, sogar Geld. Und nie was dafür bekommen. Nie. Es ging immer nur um ihn. Und dass er mir nach all dem so etwas antut, ich kann nicht verstehen, wie ein Mensch so kalt und empathielos sein kann. Ich will einfach nur verstehen, wieso ein Typ ein Monat später sich denkt "au ja! jetzt mal blockieren" wieso jetzt? Nachdem ich ihn in Ruhe gelassen habe? Das macht alles gar keinen Sinn 

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 12:31

Aber woher sollte er das wissen? Ich hab heute über Freunden auf seine Seite geschaut, er hat seit unserer Trennung nichts öffentlich aktualisiert, kein neues Bild, kein Beziehungsstatus, nichts was er verbergen wollen würde. Ich verstehe dass nicht, er hat ein öffentliches Profil, um die 2000 Freunde und dann fällt ihm mal eben ein "ach ja, die könnte ich noch blockieren"?  

Er hat damit das letzte positive, was ich noch mit ihm verbunden hab, endgültig aus meinen Gedanken gelöscht. Aber ich will einfach nur verstehen, wieso er so gehandelt oder wieso überhaupt jemand so handelt :/

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 12:36

Hi Danke für die nette Nachricht. Hatte grad in einer Nachricht das ganze geupdated: Er hat mich vor nem Monat bei FB gelöscht (ohne dass ich ihm nochmal geschrieben hab) und gestern abend ebenso random blockiert. Ich verstehe nicht, wieso er das erst nach einen Monat und nachdem ich aufgehört habe, ihm zu schreiben, tut ...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 12:39

Also hör mal, vergiss mal das alles mit der Würde und dem Scheiß! DU hast gemacht was dein Herz dir gesagt hat. Und das ist in Ordnung, der Eine gibt eben zu schnell auf und der Andere zu langsam, da gibt es kein richtig oder falsch.
Du stehst zu deinen Gefühlen, das finde ich gut. Und du hast ihn ja jetzt nicht total zugespammt, sondern dich eben alle 2 Tage nochmal gemeldet, finde ich in Ordnung.
Klar bist du jetzt etwas ins Minus geraten, du hast immer wieder hinterhergeschoben und es ist nix zurückgekommen. Das fühlt sich richtig Scheiße an. Und das du solch eine Verhaltensänderung hinterfragst, ich verstehe das, immerhin hattet Ihr in euerem Kopf ja schon Visionen einer gemeinsamen Zukunft.
Und meine Meinung, wenn du ihm schreiben willost, tu das! Schreibe Ihm einfach wie Scheiße und armselig sein Verhalten ist, schreibe ihm das er als echter Mann, als Südländer, doch eigentlich genug Ehre haben müßte, stark genug sein müßte um etwas was er Auge in Auge angefangen hat, auch genauso zu Ende zu bringen. Du hast dich in ihm gettäuscht, du darfst sauer sein und du darfst ihm das ruhig auch schreiben!
Ich denke danach wirst du dich, auch wenn er nicht reagiert, besser fühlen. Und ihn abhaken!
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 12:58
In Antwort auf machoalpha1

Also hör mal, vergiss mal das alles mit der Würde und dem Scheiß! DU hast gemacht was dein Herz dir gesagt hat. Und das ist in Ordnung, der Eine gibt eben zu schnell auf und der Andere zu langsam, da gibt es kein richtig oder falsch.
Du stehst zu deinen Gefühlen, das finde ich gut. Und du hast ihn ja jetzt nicht total zugespammt, sondern dich eben alle 2 Tage nochmal gemeldet, finde ich in Ordnung.
Klar bist du jetzt etwas ins Minus geraten, du hast immer wieder hinterhergeschoben und es ist nix zurückgekommen. Das fühlt sich richtig Scheiße an. Und das du solch eine Verhaltensänderung hinterfragst, ich verstehe das, immerhin hattet Ihr in euerem Kopf ja schon Visionen einer gemeinsamen Zukunft.
Und meine Meinung, wenn du ihm schreiben willost, tu das! Schreibe Ihm einfach wie Scheiße und armselig sein Verhalten ist, schreibe ihm das er als echter Mann, als Südländer, doch eigentlich genug Ehre haben müßte, stark genug sein müßte um etwas was er Auge in Auge angefangen hat, auch genauso zu Ende zu bringen. Du hast dich in ihm gettäuscht, du darfst sauer sein und du darfst ihm das ruhig auch schreiben!
Ich denke danach wirst du dich, auch wenn er nicht reagiert, besser fühlen. Und ihn abhaken!
 

Ja sicher und sich damit endgültig zum Vollhonk machen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 13:46
In Antwort auf machoalpha1

Also hör mal, vergiss mal das alles mit der Würde und dem Scheiß! DU hast gemacht was dein Herz dir gesagt hat. Und das ist in Ordnung, der Eine gibt eben zu schnell auf und der Andere zu langsam, da gibt es kein richtig oder falsch.
Du stehst zu deinen Gefühlen, das finde ich gut. Und du hast ihn ja jetzt nicht total zugespammt, sondern dich eben alle 2 Tage nochmal gemeldet, finde ich in Ordnung.
Klar bist du jetzt etwas ins Minus geraten, du hast immer wieder hinterhergeschoben und es ist nix zurückgekommen. Das fühlt sich richtig Scheiße an. Und das du solch eine Verhaltensänderung hinterfragst, ich verstehe das, immerhin hattet Ihr in euerem Kopf ja schon Visionen einer gemeinsamen Zukunft.
Und meine Meinung, wenn du ihm schreiben willost, tu das! Schreibe Ihm einfach wie Scheiße und armselig sein Verhalten ist, schreibe ihm das er als echter Mann, als Südländer, doch eigentlich genug Ehre haben müßte, stark genug sein müßte um etwas was er Auge in Auge angefangen hat, auch genauso zu Ende zu bringen. Du hast dich in ihm gettäuscht, du darfst sauer sein und du darfst ihm das ruhig auch schreiben!
Ich denke danach wirst du dich, auch wenn er nicht reagiert, besser fühlen. Und ihn abhaken!
 

Die Sache ist, er hat mich gestern bei FB blockiert (S.O.) nachdem er mich vor über nem Monat gelöscht hat. Grundlos blokciert, ich hatte nicht mal mehr versucht, Kontakt aufzunehmen. Keine Ahnung, wie er plötzlich darauf kommt, auf meine Seite zu gehen und mich dazu blockieren.
Das hatte ich ihm ja alles irgendwann geschrieben, dass er gefälligst Anstand haben und mir was sagen soll. Seine Nr hab ich nie gelöscht, ich könnte ihm theoretisch all das nochschreiben und ihn dann schnell blockieren, bevor er es tun oder darauf reagieren kann ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 13:48

Ja, das tut wirklich weh. Nach dem man sich emotional und körperlich so nahe gekommen ist und er wusste, dass das alles für mich neu war ...

Aber was hat ihn nach nem Monat dazu veranlasst, sich plötzlich zu denken "So, jetzt  auslöschen", wieso wars ihm vorher egal und jetzt nicht?

Ich hatte gehofft, irgendwann in der Zukunft, dass wir als alte Bekannte normal miteinander reden und über das alles lachen können. wird aber wohl nie passieren ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 13:53

Aber er ist täglich auf der Dating Seite online, auf der wir uns kennengelernt haben. Dass es keine familiäre Probleme sind und es auch nie waren, das ist klar. Der wäre nicht so oft on da. Und auch damals als er sich nicht mehr bei mir gemeldet hat, war er ständig auf FB und hat Freunde auf irgendwelche lustigen Sachen verlinkt. 
Es kam ja hin und wieder vor, dass er seine 2, 3 Tage gebraucht hat, als da smit uns lief, ich habe ihn nie kontaktiert und nie genervt, weil ich wusste, er wird mir wieder schreiben und ihn deshalb immer in Ruhe gelassen und das hat er auch immer. Wenn was gewesen wäre, ich hätte es gemerkt.
Aber stundenlang online sein, nachdem er mich wie eine Freundin behandelte, mir aber nicht einmal kurz sagen "du ich brauch jetzt meine Ruhe/Zeit" Du hast es denen auch gesagt. Mir hat er aber nichts gesagt und mich nur ignoriert. Ich hab übrigens dann irgendwann herausgefundne, dass er auch als er mir vorgegault hat, zwischen uns würde es auf was ernstes hinauslaufen, immer noch fleißig sein Dating-Profil aktualisiert hat. Er hat mich verrascht. ER. Und nach all dem blokciert er mich jetzt auch noch, als sei ich diejenige, die ihm was angetan hätte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 14:10

Also wenn er sich vorher bei mir ausgeheult hat, wenn irgendwas war. Mich täglich angerufen hat, wenn er Probleme hatte und reden wollte, egal ob familiäre Probleme oder Job oder sonst was, DAS hatte er nämlich immer getan. Egal was war. Er hat mich immer angerufen und hat meinen Beistand gebraucht. Wennn er dich immer so in sein Leben involviert hat und den Anschein vermittelt hat, nicht "nur" ein Date für ihn zu sein, dann darf man sich ja wohl aufregen, wenn er mich dann plötzlich aus seinem Leben cuttet, nachdem ich ständig für ihn da war. 

Ich hab das mit dem Dating-Profil nur zufällig entdeckt, weil man sieht, wann er da was aktualisiert hat und ich gesehen habe, dass es zu Zeitpunkten war, in denen er mit mir über Zukunft und heiraten und son Scheiß geredet hat. Klar, war naiv ihm das alles zu glauben, wenn man sich nur seit wenigen Monaten kennt. 

Ich bereue die Tatsache, dass ich ihn anfangs so oft geschrieben hab. Ich bin aber nie ausgeflippt. Ich habe ihm immer nur geschrieben, dass ich gerne mit ihm befreundet bleiben möchte und ihn als Menschen nicht verlieren möchte. Einmal habe ich mich aufgeregt, wie ich in meinem Postst vor Wochen geschrieben hab. Und mich kurz darauf entschuldigt. Und er hat gesagt "Ist schon okay", aber danach nie wieder auf irgendwas reagiert. Meine Nachrichten waren immer nur ein "Wie gehts dir?" oder "Wollen wir denn nicht mal als Kumpels wieder miteinander reden" und das waren auch "nur" ca 3 Nachrichten, die danach kamen. 

Es wäre etwas anderes, wenn er das alles nur als Date kommuniziert hätte. Aber er hat daraus mehr gemacht und mir damit auch Hoffnung. Und ich hab gedacht, das, was ich grad mit ihm hatte, ist die Liebesgeschichte, von der ich immer geträumt hatte. All die tiefgründigen Gespräche. All seine "Du bist mir wichtig" und "Ich mag dich" all seine Zukunftsvisionen, ich hätte niemals so reagiert, wie ich reagiert hätte, wenn ich nicht dachte, ich sei sowas wie seine Freundin und hätte das recht mir Sorgen zu machen ...

Aber wie gesagt. Ich bereue es, ihm hinterher gelaufen zu sein. Ich hätte es bei einer Nachricht belassen sollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 14:42

Ja, weil ich mich auch auf dieser Seite angemeldet habe, nachdem das mit uns vorbei war , um selbst jemanden kennenzulernen (weswegen ich ja jetzt ein Date hab). Und ihn dann da entdeckt. Und da hab ich natürlich geguckt. 

Wie gesagt, ich schau ja hin und wieder auf seinem Profil, nur um zu wissen, ob er mich ersetzt hat oder nicht.

Aber dass man nach Monaten eine Person so leicht entsorgen kann, mit der man jeden Tag intesnvien Kontakt hatte und das jetzt auch als "krank" angesehen wird, die Gefühle, die man in der Zeit entwickelt hat, nicht eben abschütteln zu können, find ich ein bisschen traurig. Wenn dir jemand wichtig ist, dann willst du natürlich erst mal wissen, wieso er plötzich nicht mehr mit dir reden will. Und irgendwann akzeptierst du es. Was aber nicht heißt, dass er dr gleichgültig wird. Deshalb hab ich teilweise auch navhgeschaut, nur um zu wissen, was bei ihm läuft bzw wies ihm geht. Fragen wollte ich ja nicht mehr, um ihn ja nicht weiter zu nerven. Es war ein Fehler zu schnell Gefühle zu entwickeln. Obwohl er damit angefangen hat. Mir zu sagen, dass er mich mag und was ernstes will und ich erst diejenige war, die zurückhaltend war und es langsam angehen lassen wollte. Bis er anfing, mir als mensch, als Freund, usw. und nicht bloß als "date" wichtig zu werden ... aber scheint ja doch wirklich Menschen zu geben, die sowas nicht verstehen können und sachlich an sowas gehen können. Kann ncht jeder ...
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 19:45

Ich muss Vevlyn und co leider recht geben. Du bist mies behandelt worden- ja. Jetzt hast du den Absprung von ihm nicht gefunden. 
Ihr werdet kein Liebespaar mehr, auch keine Freunde und er wird sich weder entschuldigen noch erklären. 
Also was willst du bitte erreichen außer dich noch mehr zum  Honk zu machen?
Wenn dein Pferd tot ist steig ab. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2017 um 23:13

Das Verhalten von ihm finde ich schrecklich.
Jeder reagiert mal impulsiv/emotional, ich kann nachvollziehen das du einfach aufgewühlt warst, und nicht wusstest wie du reagieren sollst deshalb entstanden deine Nachrichten. 

Aber ich bezweifle stark, das es dich zu einer nervigen Stalkerin macht!
Du hast einfach in seine Worte vertraut, und eben ohne Erfahrung dich hingegeben, aus Fehlern lernt man. 

Facebook/Dating Seite verfolgen bringt nichts gutes, würde dir empfehlen es sein zu lassen. 
Einfach aus dem Grund, das er vielleicht die Sache überdacht hat, und nicht bereit war für eine Beziehung mit dir/Bindungsängste etc. 

Du wurdest blockiert, das Ende ist bereits geschrieben, aber du steckst noch immer auf der selben Seite, verzweifelt suchend nach einem Grund. Vielleicht gibt es keinen? Wir werden es nie erfahren, so wie du. 
Was wenn es so besser war, aber du bist dir dessen nicht bewusst? 

Das leben endet nicht nach einer Erfolglosen Romanze oder fehlgeschlagener Romantischer Beziehung, im Gegenteil. Es beginnt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2017 um 11:42

Melde dich nicht bei ihm. Er wird dich eh überall auf ignorieren gesetzt haben inzwischen (nach FB wohl auch auf dem Handy. Vielleicht hat er auch eine neue Nummer). Mach dich nicht zum Honk. 
Und vor allem, hör mal auf, dich ständig zu fragen, warum er dies und das tut. Es ist letztendlich egal. Aus euch wird nichts mehr. 
 
Fang mal an, dein eigenen Leben wiederzubeleben. Wenn du auf FB Photos von einer Reise posten willst, dann mach das, aber nicht, um ihm zu imponieren oder was auch immer zeigen zu wollen (ich wage eh zu bezweifeln, dass er irgendwas davon mitkriegt; er hat ja scheinbar mit dir abgeschlossen). Kümmer dich um dich. Lecke deine Wunden, Liebeskummer ist Scheiße. Tu dir deshalb was Gutes, etwas, was dir Spaß und Freude und Entspannung gibt. Leb dein Leben wieder unabhängig von ihm! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Gut für´s Ego
Von: napati
neu
|
7. November 2017 um 11:37
Ich brauche dringend Ratschläge
Von: katrin5536
neu
|
6. November 2017 um 21:29
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper