Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ignorieren oder nicht? Überfordert.

Ignorieren oder nicht? Überfordert.

26. September 2016 um 8:08

Ich stecke in einer anstrengenden Situation, die mich stresst.

Ich habe vor etwa 3 Wochen meine Long Distance Liason in USA besucht, alles war ok. Ich war zurück und zwischen uns war alles tutti bis auf normale Konflikte dort, da wir beide Eingewöhnung brauchten. Am Ende war alles gut.

Dann hatte ich back in DE meine Tage und aus Wut, dass er mir nicht gute Nacht sagte (SINNLOS!), habe ich per SMS ordentlich geschimpft. Sowas wie du bemühst dich nicht genug, ich würde mich nie mit weniger als dem Besten zufrieden geben etc. Am Tag darauf erst las er das und las auch dann gleich meine angehängte Entschuldigung. Ich war unmöglich und bin hormonell nicht dieselbe. Glaube auch nicht, dass ich ihm schon einmal solche Vorwürfe gemacht habe.

Half nix, wenn es Konflikte gibt, stellt er sich tot. Ich wusste dann nicht was tun...schreiben oder ignorieren und ich habe beides ausprobiert. Wenn er in der Vergangenheit so abging, half meist ihn immer wieder zu kontaktieren, bis er sein Schweigen bricht. Im April hat er mich nach einem Streit schon einmal 5 Tage ignoriert, jetzt waren es geschlagene 10. Also nach 6 Tagen hat er meine Nachrichten wieder gelesen und nach 10 Tagen geantwortet. Von diesen 10 Tagen habe ich an etwa 4 versucht, ihn zu erreichen.

Seit letztem Sonntag schreibt er wieder. Nicht täglich, er ist noch immer wütend. Er meldet sich alle 2 Tage, hat auch letzten Do. kurz zurückgerufen, bevor er los musste. In diesen 2min habe ich gemerkt, wie grantig er noch ist. Letzter Kontakt war gestern Nachmittag, positiv via FB Messenger. Er kontaktiert mich noch immer nicht von sich aus, doch er ignoriert meine Mühen auch nicht mehr. Freundlich und distanziert, doch so langsam wird die Kommunikation zumindest wieder mehr. Sidenote: Er ist seit einigen Tagen auch für 2 Monate wieder beruflich in Deutschland. Eigentlich ein Traum.

NUN so eine Sache, die mich hart irritiert. Ich schrieb ihm vor einigen Tagen auf sein Instagram Profil, er möge seine Nachrichten checken. Sicher zu fordernd, das sehe ich ein. Eine mir unbekannte Freundin von seinem College sieht das, schreibt dann...oh wer schreibt uns denn öffentlich darunter. An sich schon komisch. Wollte also wissen, wer ich sei, folgte mir direkt. Sie muss ihn auch zu mir befragt haben.

Am nächsten Tag hat sie mich dann angetextet (!), warum ICH ihn weiterhin kontaktiere, obwohl er mich sogar ignoriert und mich bat, ihn in Ruhe zu lassen (hat er NIE getan, er war wütend und hat sich wie immer totgestellt). Ich meine, wtf?! Ich weiß nicht, wie gut sie befreundet sind. Sie hat jedoch nie angerufen, wenn wir 24/7 zusammen abhingen. Vater, bester Freund, Cousins immerzu. Er offenbart sich per se keinem. Introvertiert wie kaum einer. Möglicherweise hat er ihr nur begrenzt gesagt was los ist, weil er eh keinen Bock hat diesen Scheiß zu erklären.

Jetzt meine Frage: Nachdem wir seit 1 Woche wieder Kontakt haben, der mäßig aber allmählich zunimmt - soll ich ihn jetzt komplett ignorieren, da dies ja wohl "sein Wunsch" sei (??) oder diese Lady einfach ignorieren, da sie bis gestern nicht mal wusste wer ich bin? Sein bester Freund etc. kennen mich beispielsweise. Überhaupt, wie schafft man es, einen Mann wieder milde zu stimmen, nachdem einfach nur ein *rsch war?

Help, mich überfordert das. Dank diesem Streit bin ich auch schon eine Woche überfällig. Seid gnädig mit mir. Ich leide wie ein Hund...

Mehr lesen

26. September 2016 um 8:08

Ich stecke in einer anstrengenden Situation, die mich stresst.

Ich habe vor etwa 3 Wochen meine Long Distance Liason in USA besucht, alles war ok. Ich war zurück und zwischen uns war alles tutti bis auf normale Konflikte dort, da wir beide Eingewöhnung brauchten. Am Ende war alles gut.

Dann hatte ich back in DE meine Tage und aus Wut, dass er mir nicht gute Nacht sagte (SINNLOS!), habe ich per SMS ordentlich geschimpft. Sowas wie du bemühst dich nicht genug, ich würde mich nie mit weniger als dem Besten zufrieden geben etc. Am Tag darauf erst las er das und las auch dann gleich meine angehängte Entschuldigung. Ich war unmöglich und bin hormonell nicht dieselbe. Glaube auch nicht, dass ich ihm schon einmal solche Vorwürfe gemacht habe.

Half nix, wenn es Konflikte gibt, stellt er sich tot. Ich wusste dann nicht was tun...schreiben oder ignorieren und ich habe beides ausprobiert. Wenn er in der Vergangenheit so abging, half meist ihn immer wieder zu kontaktieren, bis er sein Schweigen bricht. Im April hat er mich nach einem Streit schon einmal 5 Tage ignoriert, jetzt waren es geschlagene 10. Also nach 6 Tagen hat er meine Nachrichten wieder gelesen und nach 10 Tagen geantwortet. Von diesen 10 Tagen habe ich an etwa 4 versucht, ihn zu erreichen.

Seit letztem Sonntag schreibt er wieder. Nicht täglich, er ist noch immer wütend. Er meldet sich alle 2 Tage, hat auch letzten Do. kurz zurückgerufen, bevor er los musste. In diesen 2min habe ich gemerkt, wie grantig er noch ist. Letzter Kontakt war gestern Nachmittag, positiv via FB Messenger. Er kontaktiert mich noch immer nicht von sich aus, doch er ignoriert meine Mühen auch nicht mehr. Freundlich und distanziert, doch so langsam wird die Kommunikation zumindest wieder mehr. Sidenote: Er ist seit einigen Tagen auch für 2 Monate wieder beruflich in Deutschland. Eigentlich ein Traum.

NUN so eine Sache, die mich hart irritiert. Ich schrieb ihm vor einigen Tagen auf sein Instagram Profil, er möge seine Nachrichten checken. Sicher zu fordernd, das sehe ich ein. Eine mir unbekannte Freundin von seinem College sieht das, schreibt dann...oh wer schreibt uns denn öffentlich darunter. An sich schon komisch. Wollte also wissen, wer ich sei, folgte mir direkt. Sie muss ihn auch zu mir befragt haben.

Am nächsten Tag hat sie mich dann angetextet (!), warum ICH ihn weiterhin kontaktiere, obwohl er mich sogar ignoriert und mich bat, ihn in Ruhe zu lassen (hat er NIE getan, er war wütend und hat sich wie immer totgestellt). Ich meine, wtf?! Ich weiß nicht, wie gut sie befreundet sind. Sie hat jedoch nie angerufen, wenn wir 24/7 zusammen abhingen. Vater, bester Freund, Cousins immerzu. Er offenbart sich per se keinem. Introvertiert wie kaum einer. Möglicherweise hat er ihr nur begrenzt gesagt was los ist, weil er eh keinen Bock hat diesen Scheiß zu erklären.

Jetzt meine Frage: Nachdem wir seit 1 Woche wieder Kontakt haben, der mäßig aber allmählich zunimmt - soll ich ihn jetzt komplett ignorieren, da dies ja wohl "sein Wunsch" sei (??) oder diese Lady einfach ignorieren, da sie bis gestern nicht mal wusste wer ich bin? Sein bester Freund etc. kennen mich beispielsweise. Überhaupt, wie schafft man es, einen Mann wieder milde zu stimmen, nachdem einfach nur ein *rsch war?

Help, mich überfordert das. Dank diesem Streit bin ich auch schon eine Woche überfällig. Seid gnädig mit mir. Ich leide wie ein Hund...

Gefällt mir

26. September 2016 um 9:44


Ich würde mich wirklich über Ratschläge freuen!

Gefällt mir

26. September 2016 um 13:37

Hallo!
Es ist ein Austesten, wir sagten...1 Jahr, dann wissen wir, ob das funktioniert. Wir sind jetzt bei 8 Monaten.

Und natürlich ist das Kindergarten, doch er spricht ja wieder. Wenn auch freundlich und distanziert. Viel härter finde ich aber, dass mich eine mir unbekannte Person kontaktiert, warum ich ihn weiterhin kontaktiere wo er mich doch ignoriere und mir sagte, lass mich in Ruhe. Das ist eine Lüge. Was erzählt er ihr und was bildet sie sich ein, das an mich heranzutragen. Totale Grenzüberschreitung.

Gefällt mir

26. September 2016 um 14:42

Huhu
Ja, ich hatte vor ihm anzubieten, ihn bei einem seiner Spiele zu unterstützen und es mir anzusehen. Und da zumindest kurz vorher hallo zu sagen, um die Stimmung wieder anzuheben. Ich weiß ich muss mit ihm reden - das steht außer Frage. Jetzt ist es nur so oberflächlicher Smalltalk. In 8 Wochen sollte man sowas aber doch irgendwie lösen können...?! Es macht mich einfach nur fertig...

Gefällt mir

26. September 2016 um 15:11

Mach Dich nicht so klein
Ok, Du hast einen Fehler gemacht, kann passieren. Du hast Dich entschuldigt, was will er mehr?

Wenn Du ständig befürchten musst, dass er bei zu schwierigen Situationen mit Schweigen reagiert, wie soll dann eine Beziehung, Liaison whatever, auch noch auf so eine Distanz, funktionieren? Dein Verhalten war sicher nicht ok, aber wenn er liebt, kann er verzeihen und bleibt mir Dir im Dialog. So wie Du die Lage beschreibst, ist es kein Verzeihen, sondern eher ein Weitermachen mit noch mehr Distanz. Was diese andere Frau angeht, sollte er Dir schnellstens erklären, wer das ist. Das ist echt Minimum.

Skypt Ihr? Da wäre zumindest ein Face-to-Face Gespräch möglich. Ich würde auf Kontakt via Skype etc. bestehen, da kann man jemanden besser einschätzen und außerdem tut es einfach gut, den geliebten Menschen regelmässig zu sehen. Wenn ihm das alles zuviel ist, stellen sich mir grundsätzliche Fragen zu Eurem Status.

Auf jeden Fall komm aus dieser unterlegenen Position heraus, er hat längst begriffen, wie er Dich kleinkriegt. Mach das nicht mehr mit.



Gefällt mir

26. September 2016 um 15:22
In Antwort auf hatchina

Mach Dich nicht so klein
Ok, Du hast einen Fehler gemacht, kann passieren. Du hast Dich entschuldigt, was will er mehr?

Wenn Du ständig befürchten musst, dass er bei zu schwierigen Situationen mit Schweigen reagiert, wie soll dann eine Beziehung, Liaison whatever, auch noch auf so eine Distanz, funktionieren? Dein Verhalten war sicher nicht ok, aber wenn er liebt, kann er verzeihen und bleibt mir Dir im Dialog. So wie Du die Lage beschreibst, ist es kein Verzeihen, sondern eher ein Weitermachen mit noch mehr Distanz. Was diese andere Frau angeht, sollte er Dir schnellstens erklären, wer das ist. Das ist echt Minimum.

Skypt Ihr? Da wäre zumindest ein Face-to-Face Gespräch möglich. Ich würde auf Kontakt via Skype etc. bestehen, da kann man jemanden besser einschätzen und außerdem tut es einfach gut, den geliebten Menschen regelmässig zu sehen. Wenn ihm das alles zuviel ist, stellen sich mir grundsätzliche Fragen zu Eurem Status.

Auf jeden Fall komm aus dieser unterlegenen Position heraus, er hat längst begriffen, wie er Dich kleinkriegt. Mach das nicht mehr mit.



Ja...
Wir haben kurz auf FaceTime gesprochen. Telefonieren ist bei uns immer Videotelefonie. Ja, ich bin eigentlich eher selbstbewusst...ich weiß auch nicht, was er mit mir macht, dass ich so "bedürftig" werde. Weitermachen auf Distanz sicher ja, weil es eben nicht geklärt ist. Er hat jedoch keinen Bock auf Drama. Und so lange er denkt, ich bringe Drama...hat er keine Lust auf den Kontakt. Ich kenne das schon. Immer happy, positiv, keine Konflikte. Lächerlich.

Hinzu kommt, dass er ADHS hat und sowieso nochmal schwieriger ist, weil schneller aufbrausend und als Person nachtragend. Einfach total anstrengend.

Gefällt mir

26. September 2016 um 15:31

Wahr...
Das ist wohl wahr. Naja, solange sich diese Kommunikationsprobleme nicht lösen, wird das schwer. Sie als "gute Collegefreundin" hätte ihn nie befragen dürfen und mich nicht anschreiben sollen. Das hat ihn sicher angegiftet. Möglich auch noch heute, weil wer weiß was das wieder mit sich bringt.

Er hatte mich nachdem ich das auf Instagram veröffentlicht hatte, auch wieder 2 volle Tage ignoriert. Wobei dort ständig Leute sagen, hey check mal deine mails. Bei mir war das Problem sicher, dass ich "fordernd" war. Ich habe in diesem Moment nicht nachgedacht. Er ist eigentlich ein sehr lieber, sehr bemühter Mann. Er kann einfach nicht mit Emotionen, vor allem seinen eignen und macht sofort dicht, wenn es etwas anstrengend wird.

Gefällt mir

26. September 2016 um 15:33

Ich wechsle meine Männer nicht wie Unterwäsche? LOL
Ja, das ist er. Klar...warum soll ich das geändert haben. Recht mit was? Sich so aufzuführen? Ich glaube, wir beide haben was auf dem Kerbholz...

Gefällt mir

26. September 2016 um 17:31

Nein, wir reden hier auch von 2 Wochen Streit...
Nein, ist sie nicht. Und ja, ich bin manchmal so zu ihm. Und ich war unmöglich und ich bereue es sehr. Ich wurde bisher einfach immer verwöhnt und konnte mich aufführen wie ich wollte. Kein Kerl hat sich je daran gestört. Es ist das erste Mal überhaupt, das jemand Grenzen zieht.

Gefällt mir

26. September 2016 um 17:33


Seufz...wir haben seit 8 Monaten so etwas wie einen long distance Testlauf. Nein, die andere ist eine Freundin. Er hat weibliche Freundinnen, viele Männer haben das. Sie ist zudem auch nicht sein Typ, er steht auf groß und Typ Model.

Gefällt mir

26. September 2016 um 19:50


Genau in 2,5 Wochen. Davon eine Woche in Deutschland. Absolut realistisch. Wenn du mir sagen willst, zickende Mädels sind kacke...bitte. Ich habe nie gesagt, dass es optimal ist. Trotzdem hat jeder seine Macken.

Gefällt mir

26. September 2016 um 20:21


Oh sicher. Das ist genau das Richtige - null anstrengend. Da ist es ja einfacher, sich auf Tinder einen F*kc klarzumachen.

Gefällt mir

26. September 2016 um 21:40

Ja, nichts für jeden
Er wird immer in verschiedenen Ländern arbeiten. Noch einige Jahre. Ich bin Freelancer und kann von überall aus arbeiten. Das ist kein Problem, da ich genug verdiene und Reisen für mich leicht finanzierbar sind. Es würde an sich bedeuten, viel zu reisen. Wenn es funktioniert phasenweise Fernbeziehung und leben in anderen Städten oder Ländern. Für mich kein Problem, ich bin eh gern unterwegs. Kann auch kaum einer diesen Lifestyle mitmachen.

Gefällt mir

27. September 2016 um 8:49

...
Es schön, wie manche ihren Kommentar mit Anglizismen vollstopfen, um sich so irgendwie zu amüsieren. Zieht nicht. Ich bin viersprachig, das passiert manchmal einfach ohne Absicht. Nennt sich Chaos im Kopf.

Gefällt mir

27. September 2016 um 8:51
In Antwort auf merle85

...
Es schön, wie manche ihren Kommentar mit Anglizismen vollstopfen, um sich so irgendwie zu amüsieren. Zieht nicht. Ich bin viersprachig, das passiert manchmal einfach ohne Absicht. Nennt sich Chaos im Kopf.


Und Freelancer heißt, dass ich von zuhause und überall arbeiten kann, so lange ich wifi habe.

Gefällt mir

27. September 2016 um 9:18
In Antwort auf merle85

Ja, nichts für jeden
Er wird immer in verschiedenen Ländern arbeiten. Noch einige Jahre. Ich bin Freelancer und kann von überall aus arbeiten. Das ist kein Problem, da ich genug verdiene und Reisen für mich leicht finanzierbar sind. Es würde an sich bedeuten, viel zu reisen. Wenn es funktioniert phasenweise Fernbeziehung und leben in anderen Städten oder Ländern. Für mich kein Problem, ich bin eh gern unterwegs. Kann auch kaum einer diesen Lifestyle mitmachen.

Fernbeziehung und viel reisen
Das kenne ich nur gut .. Fernbeziehung die nit viel reisen verbunden ist. Hinzu kommt noch der kulturelle Unterschied.

Ich glaube hier aus deinem thread herauszulesen, dass ihr versucht ne normale Beziehung auf dieser Distanz zu führen. Man kann vieles nicht so machen wie in einer Nahbeziehung. Konflikte müssen anders gelöst werden.

Hormonell herunkacken ist auf die Ferne nicht möglich. Da solltest du schon etwas milder mit ihm sein. Du siehst ja dass eure Konfliktlösung schwierig ist.

Denk daran in jeder Beziehung muss man sich um den anderen positiv bemühen. Du machst es nicht. Du bist anscheinend gewohnt dass man dir den Arsch hinterher trägt. Und da er selbständig ist und genau dies nicht macht, reizt er dich.

Also ...mein Rat... Wenn er so ein easypeasy Typ ist, dann relax dich. Schreibe ihm nette kurze Dinge und lass den Konflikt hinter dir. Und wenn du eh leicht reisen kannst, fahr dann doch einfach zu ihm ... Im persönlichen Gespräch läuft es bestimmt besser zwischen euch.man kann auch long-distance mit nem langen Wochenende verbinden. Glaube mir. Sowas hilft.

Viel Glück... Und lass deine starallüren mal im Keller. ... denk daran am Ende zählt in einer Beziehung, w in wohl man sich mit dem anderen fühlt und nicht ob gross und schön.

Gefällt mir

27. September 2016 um 9:37
In Antwort auf annaan3

Fernbeziehung und viel reisen
Das kenne ich nur gut .. Fernbeziehung die nit viel reisen verbunden ist. Hinzu kommt noch der kulturelle Unterschied.

Ich glaube hier aus deinem thread herauszulesen, dass ihr versucht ne normale Beziehung auf dieser Distanz zu führen. Man kann vieles nicht so machen wie in einer Nahbeziehung. Konflikte müssen anders gelöst werden.

Hormonell herunkacken ist auf die Ferne nicht möglich. Da solltest du schon etwas milder mit ihm sein. Du siehst ja dass eure Konfliktlösung schwierig ist.

Denk daran in jeder Beziehung muss man sich um den anderen positiv bemühen. Du machst es nicht. Du bist anscheinend gewohnt dass man dir den Arsch hinterher trägt. Und da er selbständig ist und genau dies nicht macht, reizt er dich.

Also ...mein Rat... Wenn er so ein easypeasy Typ ist, dann relax dich. Schreibe ihm nette kurze Dinge und lass den Konflikt hinter dir. Und wenn du eh leicht reisen kannst, fahr dann doch einfach zu ihm ... Im persönlichen Gespräch läuft es bestimmt besser zwischen euch.man kann auch long-distance mit nem langen Wochenende verbinden. Glaube mir. Sowas hilft.

Viel Glück... Und lass deine starallüren mal im Keller. ... denk daran am Ende zählt in einer Beziehung, w in wohl man sich mit dem anderen fühlt und nicht ob gross und schön.

Danke dir
Er ist aktuell ja nur 2h weg. Und ich habe keine Starallüren. Seine Ex war tatsächlich ein Model. Das ist sein Typ Frau, er steht tatsächlich auf große und schlanke Frauen. Ich bin zwar größer, aber bezog das nicht auf mich. Mich mag er, weil wir beide Kindsköpfe sind und unbefangen durchs Leben gehen.

Gefällt mir

27. September 2016 um 9:44


Na, selbstständig und freiberuflich. Er ist Profisportler und lebt von seinem Sport. Ich habe eine Website, auf der ich Artikel und Werbung veröffentliche. Wie ein Online-Magazin, an dem auch andere mitarbeiten.

Gefällt mir

27. September 2016 um 9:47
In Antwort auf merle85

Ja, nichts für jeden
Er wird immer in verschiedenen Ländern arbeiten. Noch einige Jahre. Ich bin Freelancer und kann von überall aus arbeiten. Das ist kein Problem, da ich genug verdiene und Reisen für mich leicht finanzierbar sind. Es würde an sich bedeuten, viel zu reisen. Wenn es funktioniert phasenweise Fernbeziehung und leben in anderen Städten oder Ländern. Für mich kein Problem, ich bin eh gern unterwegs. Kann auch kaum einer diesen Lifestyle mitmachen.

Fernbeziehung und viel reisen
Das kenne ich nur gut .. Fernbeziehung die nit viel reisen verbunden ist. Hinzu kommt noch der kulturelle Unterschied.

Ich glaube hier aus deinem thread herauszulesen, dass ihr versucht ne normale Beziehung auf dieser Distanz zu führen. Man kann vieles nicht so machen wie in einer Nahbeziehung. Konflikte müssen anders gelöst werden.

Hormonell herunkacken ist auf die Ferne nicht möglich. Da solltest du schon etwas milder mit ihm sein. Du siehst ja dass eure Konfliktlösung schwierig ist.

Denk daran in jeder Beziehung muss man sich um den anderen positiv bemühen. Du machst es nicht. Du bist anscheinend gewohnt dass man dir den Arsch hinterher trägt. Und da er selbständig ist und genau dies nicht macht, reizt er dich.

Also ...mein Rat... Wenn er so ein easypeasy Typ ist, dann relax dich. Schreibe ihm nette kurze Dinge und lass den Konflikt hinter dir. Und wenn du eh leicht reisen kannst, fahr dann doch einfach zu ihm ... Im persönlichen Gespräch läuft es bestimmt besser zwischen euch.Man kann auch long-distance mit nem langen Wochenende verbinden. Glaube mir. Sowas hilft.

Viel Glück... Und lass deine Starallüren mal im Keller. ... denk daran am Ende zählt in einer Beziehung, wie wohl man sich mit dem anderen fühlt und nicht ob gross und schön.

Gefällt mir

27. September 2016 um 10:08

Doppelposts
... das ist irgendwie etwas, was bei Gofefimin mal bearbeitet werden sollte ... war früher nicht so (damals, als eh alles besser war ....)

Gefällt mir

27. September 2016 um 10:11
In Antwort auf merle85

...
Es schön, wie manche ihren Kommentar mit Anglizismen vollstopfen, um sich so irgendwie zu amüsieren. Zieht nicht. Ich bin viersprachig, das passiert manchmal einfach ohne Absicht. Nennt sich Chaos im Kopf.

4sprachig... OT
... sorry, aber wenn man Sprachen richtig beherrscht, dann mixt man nicht. Dann kann man die gut voneinander trennen. Es kann vorkommen, dass man mal Wortfindungsschwierigkeiten hat, weil man eine Hauptsprache hat. Aber so wie du hier schreibst... hört sich das mit Deinem Sprachenmischmasch (sorry, aber Anglizismen sind was anderes) eher nach gewollter Arroganz an.

Kannst ja in wirklichkeit ein total liebes Mädel sein ... aber nunja, so kommst du hier rüber. Vielleicht auch,w eil du nach Rat fragst und keinen Rat annimmst oder auch nur gedanklich durchspielst. Du hast immer ein "Ja Aber" zu allem.

Gefällt mir

27. September 2016 um 10:14
In Antwort auf merle85

Danke dir
Er ist aktuell ja nur 2h weg. Und ich habe keine Starallüren. Seine Ex war tatsächlich ein Model. Das ist sein Typ Frau, er steht tatsächlich auf große und schlanke Frauen. Ich bin zwar größer, aber bezog das nicht auf mich. Mich mag er, weil wir beide Kindsköpfe sind und unbefangen durchs Leben gehen.

2 Stunden Reiseweg entfernt?
da kann man sich ja fast täglich sehen .... so kompliziert ist das dann nun alles doch nicht.

Ich würde einfach zu ihm fahren. So auf allen anderen Kommunikationskanälen ist ein Konflikt schwierig beizulegen.

Gefällt mir

27. September 2016 um 12:23
In Antwort auf annaan3

4sprachig... OT
... sorry, aber wenn man Sprachen richtig beherrscht, dann mixt man nicht. Dann kann man die gut voneinander trennen. Es kann vorkommen, dass man mal Wortfindungsschwierigkeiten hat, weil man eine Hauptsprache hat. Aber so wie du hier schreibst... hört sich das mit Deinem Sprachenmischmasch (sorry, aber Anglizismen sind was anderes) eher nach gewollter Arroganz an.

Kannst ja in wirklichkeit ein total liebes Mädel sein ... aber nunja, so kommst du hier rüber. Vielleicht auch,w eil du nach Rat fragst und keinen Rat annimmst oder auch nur gedanklich durchspielst. Du hast immer ein "Ja Aber" zu allem.


Natürlich spiele ich alles gedanklich durch und handle nicht sofort. Wer würde schon? Am Ende taktieren wir doch alle.

Die Sprachen vermischen sich, wenn du den halben Tag Englisch und Deutsch sprichst und du in einem Job aktiv bist, der international ist. Das ist ganz normal, geht vielen Kollegen auch so.

Gefällt mir

27. September 2016 um 12:25


Ich arbeite nicht alleine. Ich habe ein Team aus Redakteuren und Fotografen, die Hälfte davon gute Freunde. Wir sind alle sehr frei, zeitlich, was den Ort angeht und auch inhaltlich macht uns keiner Vorschriften.

Gefällt mir

27. September 2016 um 12:28


Ja, sicher geht das. Doch er hat auch Verpflichtungen. Kein 8h Tag, sondern Bundesliga. Und neu im Team, muss man da auch ein bisschen schauen, was jetzt nach einer Woche möglich ist. Neben Training und Schlafen ist da zu Beginn der Saison nicht viel los...

Gefällt mir

27. September 2016 um 14:52
In Antwort auf merle85


Ja, sicher geht das. Doch er hat auch Verpflichtungen. Kein 8h Tag, sondern Bundesliga. Und neu im Team, muss man da auch ein bisschen schauen, was jetzt nach einer Woche möglich ist. Neben Training und Schlafen ist da zu Beginn der Saison nicht viel los...

Na dann eben nicht.
wenn es nicht möglich ist, dass ihr euch seht, auch wenn so nah, dann seht ihr euch halt nicht.

dann würde ich diesen streit und alles echt nicht so ernst nehmen und nicht wieder thematisieren solange ihr euch nicht seht. nimm es nicht so ernst und sei geduldig, bis er wieder was sagt..... bedrängen ist nicht so dolle. ich könnte das nicht ab, wenn ich in seiner Situation stecken würde.


P.s. aber generell, ich würde schon hinfahren ,um ihn mal zu sehen. einfach so. ich verstehe jetzt das problem mit der zeit nicht .... er hat doch bestimmt auchmal ein paar minuten frei in den 24Stunden eines Tages .. oder?

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:19

Ja, klar
Ja, Home Office sicher auch. Doch oft auch Videodrehs, Shootings, Meetings, Reisen mit anderen Kollegen. Man ist schon viel unterwegs. Per se ist man da nicht einsam. Man ist eigentlich ganz froh, wenn man dann wieder einmal seine Ruhe hat.

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:21
In Antwort auf annaan3

Na dann eben nicht.
wenn es nicht möglich ist, dass ihr euch seht, auch wenn so nah, dann seht ihr euch halt nicht.

dann würde ich diesen streit und alles echt nicht so ernst nehmen und nicht wieder thematisieren solange ihr euch nicht seht. nimm es nicht so ernst und sei geduldig, bis er wieder was sagt..... bedrängen ist nicht so dolle. ich könnte das nicht ab, wenn ich in seiner Situation stecken würde.


P.s. aber generell, ich würde schon hinfahren ,um ihn mal zu sehen. einfach so. ich verstehe jetzt das problem mit der zeit nicht .... er hat doch bestimmt auchmal ein paar minuten frei in den 24Stunden eines Tages .. oder?

An sich na klar
Es ist sicher möglich. Und sicher auch eine gute Sache. In den nächsten 5 Tagen sind allerdings 2 Spiele. Da würde ich mich ungern mit ihm treffen, weil der Kopf sowieso wo anders ist.

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:44

Ich würde mir
so ein Theater nicht antun. Ja klar, hast du übertrieben. Das weißt du selbst, darüber brauchen wir also gar nicht sprechen, aber deshalb muss man nicht tagelang beleidigt sein und den anderen mit schweigen bestrafen. Das ist 1. kindisch und 2. Wie wollt ihr das machen, wenn ihr mal echte Probleme miteinander habt? Es gibt nämlich Probleme, die sich nicht einfach so in Luft auflösen, sondern die man besprechen muss. Bespricht man sie nicht, sondern schweigt sie tot, werden sie immer mehr und größer bis es irgendwann zum ganz großen Knall kommt. Abgesehen davon wäre es mir zu schade um meine Nerven, wenn er dann mal wieder tagelang schweigt. Da bist du dann doch auch nicht gut drauf in der Zeit. Nein, ein Mann, der nicht ordentlich streiten und sagen kann, was ihn stört, ist meiner Ansicht nach entbehrlich.

Gefällt mir

27. September 2016 um 19:43


Also ich bin dahingehend abgeklärt. Es gibt den oder die Richtige nicht von Anfang an. Das ist immer ein Prozess. Wir will man nach so kurzer Zeit wissen, ob man wirklich zusammenpasst? Vor allem unter diesen Umständen. Eine Beziehung entwickelt sich doch permanent.

Ich meine, ich hatte eine zehnjährige Beziehung. Nicht alles ist immer so, wie man sich das wünscht. 3, 5, 7 und sicher auch mehr Jahre - vieles ist immer einem Wandel unterworfen. Ich glaube, es gibt da sehr viele Grauzonen. Und dass er so ein Phobiker ist, ist unter Männern und Frauen (wie auch ich eine war) nicht selten. Wer legt sich schon gerne fest und gibt seine Freiheiten auf?

Gefällt mir

27. September 2016 um 19:50

Dank diesem Streit bist du
mit Sicherheit nicht überfällig, sondern weil du was Kleines erwartest.

Herzlichen Glückwunsch!

Gefällt mir

27. September 2016 um 19:58


Oh, und was arbeitest du?

Also, ich nehme mir jetzt dank deiner Unverschämtheit heraus, dein Weltbild gerade zu rücken. Wifi ist dieses Ding, womit man ins Internet kommt. Da arbeiten gaaaanz viele. Manche verdienen mit Schminkvideos sogar 30.000 Euro im Monat...aber zu mir:

Ich bin leider nicht wirklich blöd mit einem doppelten Universitätsabschluss und könnte sicher auch als Bäckerin oder "Key Account Managerin" ein normales Brutto verdienen. Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, alle Freiheiten mitzunehmen und mich dafür entsprechend bezahlen zu lassen. Ich lasse mich wirklich ausnutzen, ganz schlimm sogar. Ich stürze mich besser vor einen Zug. Dann endet mein schreckliches Leben.

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:01
In Antwort auf stahltrasse

Dank diesem Streit bist du
mit Sicherheit nicht überfällig, sondern weil du was Kleines erwartest.

Herzlichen Glückwunsch!

<3
Awww wie lieb, aber das hat sich geklärt. Das ist das viele Reisen. Die Zeitverschiebung in die USA mit Jetlag und dann jetzt wieder in London plus emotionaler Stress. Mein Körper ist empfindlich.

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:04
In Antwort auf coquette164

Ich würde mir
so ein Theater nicht antun. Ja klar, hast du übertrieben. Das weißt du selbst, darüber brauchen wir also gar nicht sprechen, aber deshalb muss man nicht tagelang beleidigt sein und den anderen mit schweigen bestrafen. Das ist 1. kindisch und 2. Wie wollt ihr das machen, wenn ihr mal echte Probleme miteinander habt? Es gibt nämlich Probleme, die sich nicht einfach so in Luft auflösen, sondern die man besprechen muss. Bespricht man sie nicht, sondern schweigt sie tot, werden sie immer mehr und größer bis es irgendwann zum ganz großen Knall kommt. Abgesehen davon wäre es mir zu schade um meine Nerven, wenn er dann mal wieder tagelang schweigt. Da bist du dann doch auch nicht gut drauf in der Zeit. Nein, ein Mann, der nicht ordentlich streiten und sagen kann, was ihn stört, ist meiner Ansicht nach entbehrlich.


Das sagen die meisten. 90% meiner Freunde raten mir davon ab, da er so ein Schweiger ist. Ich meine, seit einer Woche gibt es ja wieder an jedem zweiten Tag Kontakt. Es dauert einfach, von so einem Ding wieder in Normalität umzusatteln. Aber es stimmt - ernste Probleme werden sicher eine andere Nummer.

Gefällt mir

29. September 2016 um 23:54

Update
So, ich habe also euren Ratschlag befolgt und bin einfach mal vorbeigefahren. Er war sichtlich überrascht und auch ein wenig überfordert. Aber er hat mit mir gesprochen. Es war nicht viel Zeit, weil 2 Leute auf ihn warteten und ich meinte nur...wenn du wütend bist und Zeit brauchst, sag es. Wenn du keinen Bock mehr hast, sag es - doch ignorieren, das ist einfach nur Unsinn. Daraufhin meinte er, er sei einfach nur frustriert. Und ich würde ihn immerzu wütend machen. Naja, Konsequenz ist jetzt, dass er mir gestern zweimal mehrfach und auch heute Abend geschrieben hat. Riesen Fortschritt. Gleichzeitig hat er mich per Text gestern darauf hingewiesen, dass das vor dem Coach nicht gehe und er Überraschungen hasse etc. Trotzdem ist ja scheinbar irgendein Knoten geplatzt. Verstehe ich nicht ganz.

Trotzdem bin ich noch immer etwas angefressen, weil mich das insgesamt nervt. Auch weil diese Nummer mit der Instagram-Tante doof ist. Und weil er vor 3-4 Tagen sein Profil auf Tinder upgedated hatte. Ich meine, ich war dort selbst vor 5-6 Tagen online, weil er mich einfach nur genervt hat (will daher nicht überbewerten), aber er ist schon extrem stur und schwierig. Ich hoffe, das schleift sich wieder ein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen