Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ignoranz pur - dabei möchte ich nur ein klärendes Gespräch

Ignoranz pur - dabei möchte ich nur ein klärendes Gespräch

10. Juni 2012 um 17:27

Hallo ihr Lieben!

Ich (28) bin seit Ende März getrennt, die Beziehung dauerte 2 Jahre. Wir haben eine Fernbeziehung geführt. Wir hatten gesagt, wir nehmen uns Zeit und gucken, was diese bringt. (Wie das halt immer so ist). Er (29) hatte nach nicht mal einer Woche eine andere.
Darum soll's aber gar nicht gehen. Soll er glücklich werden. Sicherlich ist mein Ego angekratzt, aber zurück will ich ihn definitiv nicht. Soweit ich weiß (!!!), gab es keinen anderen Trennungsgrund als den, dass es momentan zwischen uns nicht passt, ihn die Fernbeziehung stört (ihm wäre das Melden zu viel - Beknackt, denn das ist ja das einzige, was man noch hat, wenn man sich nicht sehen kann!!) und er in mir nicht die Frau seiner Kinder sieht (obwohl es einen Monat davor noch hieß ich würde ihm alles bedeuten). So viel kann ich dazu von meiner Seite sagen...
Ich hätte einfach gerne ein offenes und ehrliches Gespräch geführt, was die ganze Sache zu einem Abschluss bringt. Ich hätte gerne ein paar Antworten und noch einige Dinge gesagt und klargestellt. Allerdings ignoriert er mich total: Er antwortet nicht auf SMS oder Nachrichten, ruft nicht zurück und blendet mich total aus. Klar, da ist ja jetzt auch eine Neue. Alles ist toll und neu und aufregend. Da ist es egal, wie es der anderen Person geht, mit der man vorher sein Leben geteilt hat. Jetzt werden sicherlich einige sagen, dass ich einen Brief schreiben soll. Schön und gut: Da werde ich zwar meine Anliegen los, Antworten bekomme ich aber keine.
Ich möchte einfach, dass er sich ein letztes Mal mit mir auseinandersetzt und unsere Beziehung nicht einfach unter den Tisch fallen lässt, als hätte es sie nie gegeben. Ist natürlich einfacher, wenn man 300km auseinander wohnt und mein Platz schon wieder besetzt ist.
Ich finde, das ist doch nach 2 Jahren Beziehung nicht zu viel verlangt, mal ein abschließendes Gespräch zu führen, oder? Was meint ihr?
Ich denke, das ist absoluter Kindergarten. Weiß nicht, was ich machen soll. Denn für mich wäre so ein Gespräch endlich mal ein richtiger Abschluss, anstatt ständig über irgendwelche offenen Fragen nachzugrübeln.
Wie kriege ich ihn dazu, dass wir wenigstens noch einmal offen und ehrlich telefonieren??

Mehr lesen

10. Juni 2012 um 19:40

Der Trennungsgrund
ist mir klar. Krass finde ich eher die Tatsache, dass er nicht ehrlich genug sein kann und dazu stehen kann, dass er sich in eine andere verliebt hat. Das Argument, dass er mich damit nicht noch mehr verletzen wollte, steht für mich außer Frage. Denn: Es nebenbei mitzubekommen durch andere tut viel mehr weh, als dass einem von vornherein reiner Wein eingeschenkt wird. Vielmehr wollte er sich selbst noch als Unschuldslamm darstellen. Auf die Frage, ob da schon jemand anderes sei, kam nur "Denkst du wirklich, dass ich so einer bin?" Warum kann man nicht einfach zu seinen Fehlern stehen?? Dass das viel enttäuschender und verletzender ist, als von Anfang an den Grund für die Trennung zu erfahren, ist ja logisch. Genauso spricht er gar nicht über die Trennung, stellt direkt seine Neue bei unseren Freunden vor und blockt bei Nachfragen direkt ab. Er will nach außen hin nicht als A...loch da stehen, steht nicht zu seiner Shice-Aktion, die er abgezogen hat. Für mich ein klarer Fall von feiges Würstchen. Und dann noch zu mir sagen: Behalte die Zeit in guter Erinnerung. Klar, aber der bittere Beigeschmack zum Ende wird wohl definitiv bleiben, wenn er noch nichtmal in der Lage ist ein abschließendes Gespräch zu führen. Ein respektvoller Umgang miteinander sieht definitiv anders aus. So geht man nicht mit einem Menschen um!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2012 um 20:14

...
@ gofemfan: Du hast sicherlich recht. Allerdings ist das mit dem Locker lassen und froh sein immer so ne Sache, wenn man so verletzt und enttäuscht wurde und das Ego so angekratzt ist.
Krass, dass man 2 Jahre mit jemandem verbracht hat und ihn anscheinend doch so falsch eingeschätzt hat bzw. nicht kennt.
Ich frag mich halt einfach: Was geht in solchen Menschen vor, die andere so sehr verletzen und dann noch nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei haben? Wie gefühlskalt kann man sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen