Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ignoranz, Distanz, Respektlosigkeit und Schweigen nach Streit ...

Ignoranz, Distanz, Respektlosigkeit und Schweigen nach Streit ...

1. Dezember 2013 um 12:40

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich mal eben an euch wenden, da ich momentan weder Ein noch Aus weiß. Entschuldigen schon einmal für den langen Text!

Mein Freund (25) und ich (22) führen eine Wochenendbeziehung (beruflich bedingt). Mittlerweile sind wir seit gut 3 Jahren zusammen. Wir telefonieren eigentlich täglich mehrmals.

Am Donnerstag haben wir uns am Telefon gestritten. Ich habe ihm gesagt, dass ich das Gefühl habe, dass sich etwas verändert hat - dass ich für ihn selbstverständlich geworden bin. (Das Gefühl habe ich übrigens seit ca. einem halben Jahr, seitdem er seinen neuen Job hat.) Er muss in dem Job sehr viel vorbereiten usw. und ist sehr eingespannt. Er war noch nie so der mega emotionale Typ, aber seitdem ist er es noch viel weniger. Ich habe das Gefühl, dass wir nur noch nebeneinander her leben. Am Telefon haben wir uns fast nichts mehr zu sagen - er erzählt größtenteils nur noch von seinem Job. Versteht mich nicht falsch, ich versuche ihm immer zu helfen - nehme ihm oft Sachen ab und unterstütze ihn. Aber ich musste das Thema einfach mal ansprechen, da es mir mittlerweile doch etwas zu schaffen macht.

Naja, wie gesagt, wir haben uns am Telefon gestritten. Warum? Weil er nie auf mich eingeht. Er meinte, dass er überhaupt kein Problem sieht. Und wenn er kein Problem sieht, dann schaltet er immer auf stur. Dann heißt es nur, dass ich wieder schlechte Laune verbreite, dass ich mir wieder sonstwas einbilde. Er fragt NIE warum ich so denke - dass es ihm Leid tut. Nichts. Ich möchte das Ganze jedoch klären, damit wir uns am Wochenende "normal" sehen können und nicht streiten. Er hat keine Lust drauf - er meint dann jedes Mal "So, ich gehe jetzt schlafen, hab keine Lust mehr, gute Nacht!"). Und dann ist das Telefonat beendet.

Am Freitag kam er dann zu mir (haben seit dem Telefonat aber nichts mehr voneinander gehört). Ich habe ihn begrüßt, einen Kuss gegeben, war dann jedoch etwas "distanziert". Warum? Weil er mich gestern wieder so abgewürgt hat. Er nur die ganze Zeit "Na, du kleiner Streithahn". Fand ich nicht witzig - ich fühle mich jedes Mal unverstanden! Komme mir vor wie ein kleines Dummerchen. Mit der Zeit war er eingeschnappt, weil er gemerkt hat, dass von meiner Seite nicht alles gut ist zwischen uns. Er setzte sich auf die Couch und spielte an seinem Smartphone rum. Er meinte dann immer wieder "So, dann sag halt was los ist?!". Mir wars aber zu blöd, weil er mich nicht mal angeschaut hat sondern nur in sein Handy geguckt hat. Das macht er in letzter Zeit immer in solchen Situationen. Er ist total ignorant, distanziert und herablassend. Wahrscheinlich um mir zu zeigen, dass ihm das alles total egal ist. Vielleicht um mir weh zu tun - weil ich ihm schon öfters gesagt habe, dass ich sowas total herablassend finde. Man kann doch normal etwas klären, oder? Ich komme mir in solchen Momenten wirklich dumm vor!

Das ging ca. eine halbe Stunde so. Ich meinte immer wieder, dass das nicht sein kann, dass er da jetzt so mit seinem Handy sitzt und das man so nichts klären kann. War ihm egal - er saß weiter so da. Ich redete natürlich weiter, da ich das Ganze einfach klären wollte - schließlich sehen wir uns ja nur am Wochenende. Naja, er meinte dann, dass ich voll die Probleme hab und nur schlechte Laune schiebe. Dass ich ihm das Wochenende versaue und er überhaupt keinen Bock drauf hat - er wäre schließlich extra her gefahren.

Habe dann nichts mehr gesagt. Er weiter gebrummelt. Ich nochmal versucht das ganze zu klären. Dann kamen von ihm nur noch so Sachen wie: "Ach halt die Fresse!" oder "Ach, du armes Kind!" ....... Dann brachte er noch irgendwas abwertendes über meine Ausbildung (mache Momentan noch eine Ausbildung, bin aber bald fertig. Er hat studiert.) Irgendwie so als wäre das ja total leicht und ich hätte ja alle Zeit der Welt usw.

Irgendwann meinte er noch sowas wie: "Weil dir ein bisschen Hirn fehlt, ne?"
Da hats mir gereicht! Ich meinte nur noch "Hau ab!"

Schups hat er seine Sachen gepackt und ist abgehauen. Er meinte dann nur noch "Auf dich kann man sich auch net verlassen! Erst meinste ich kann bei dir wohnen am Wochenende und dann soll ich gehen!" Dann hat er noch den Schlüssel für seine Wohnung mitgenommen (Habe dafür nämlich einen Ersatzschlüssel bekommen) und ist abgehauen. Bis heute kein Wort.

Ich weiß einfach nicht was mit ihm los ist, warum er sich jedes mal so verhält wenn wir uns streiten.

Ich muss sagen, während der ersten 2 Jahre unserer Beziehung war ich so gut wie immer Schuld an den Streitereien. Man konnte fast meinen, ich wäre Streitsüchtig gewesen. Egal welche Kleinigkeit mir nicht gepasst hat, ich habs gesagt. Konnte nichts schlucken. Seit ca. einem halben Jahr hat sich das voll geändert. Ich habe alles eingesehen und meiner Meinung nach auch umgesetzt. Gehe oft auf ihn zu usw. Aber das hat trotzdem sehr viel kaputt gemacht bei uns. Naja und seitdem ist er so. Er schiebt trotzdem alles nur noch auf mich. Seiner Meinung nach bin immer noch ich für ALLES der Auslöser. Am Freitag meinte er dann auch sowas wie "Na, biste wieder die Alte hm?! Wie lange konnteste das denn jetzt überspielen?!" Er versteht mich nicht.

Eigentlich hab ich gar keine Chance mehr .... Ich glaube er denkt nicht mal wirklich darüber nach ...... Bisher meinte er zwar nach jedem Steit immer, dass er das was er gesagt hat nicht so gemeint hat - er mache das nur um mich zu verletzten, als Schutzschild sozusagen.

Im Urlaub wurde er sogar mal richtig agressiv und hat mich am Arm gepackt. Ein anderes Mal (auch nach einem Streit) saß ich auf der Toilette (er wusste das), er kam rein und haute mir die Tür voll gegen das Knie. Oder er hat mich mit Klamotten geworfen. Gut, dass war zu der Zeit als ich wirklich schrecklich war - als ich ihn wirklich nur provoziert habe ....... Er hat sich auch mehrmals dafür entschuldigt und seitdem kam es nie wieder vor.

Was soll ich jetzt machen?
Anscheinend hat er das Gefühl, dass ich immer noch die Alte bin ..... Er glaubt wohl nicht daran, dass ich mich geändert habe ....

Hat jemand einen Rat für mich?

Mehr lesen

1. Dezember 2013 um 13:35

Danke
für deine Antwort.

Du hast wohl Recht. Diese Respektlosigkeit seinerseits wird wahrscheinlich nicht wieder vorbei gehen, oder? Oder wird es einen Weg geben?

Kann es sein, dass er wirklich nur so respektlos ist, weil er sich schützen will? Weil er das ganze nicht so nah an sich ranlassen will? Er meinte nämlich immer, dass er nur so ist, damit er sich selbst schützt. Er meinte, dass er das alles immer nicht so meint, es nur macht um mich zu verletzten. Wahrscheinlich, weil ich früher so streitsüchtig war? Er denkt wohl, dass jedes Problem meinerseits wieder ein "Anfall der Streitsucht" ist, so wie früher ... Und deswegen schaltet der dann auf stur und ist so ignorant? Anders kann ichs mir nicht erklären ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie bringe ich meinen Freund dazu mir zu verzeihen?
Von: maisie_12918001
neu
1. Dezember 2013 um 12:01
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen