Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich zweifle immer an seiner liebe

Ich zweifle immer an seiner liebe

8. Dezember 2010 um 22:36

hallo,

mein freund (seit 1 1/2 Jahren) macht viel für mich. sind so kleine gesten halt, wie getränkekisten raufschleppen, auto waschen, letztes mal hat er mir sogar in der arbeit (wir arbeiten in der gleichen firma) das auto vom schnee befreit, als er heing, er sorgt sich um mich, denkt bei kleinigkeiten, die ich mal gesagt habe, an mich und und und... dennoch habe ich das gefühl, dass er mich nicht mehr so liebt wie früher. früher schrieb er mir liebesbriefe (mails und sms), bestimmt einmal die woche, sagte mir oft, dass er mich liebt, dass er am liebsten 24 std. am tag mit mir zusammen wäre usw.

jetzt schreibt er nur ab und zu mal einen satz, wie z. b. er ist so gerne mit mir zusammen, oder ich bin eine ganz liebe, oder ein ich liebe dich, oder du bist was ganz besonderes. aber halt nicht mehr so wie früher. auch ist er mal gerne alleine bei ihm zuhause. ich würde am liebsten immer mit ihm zusammen sein. er hatte ja auch immer soo große sehnsucht nach mir, kommt mir jetzt einfach nicht mehr so vor.
was meint ihr denn, ist das normal, ist die liebe nicht mehr so groß? sind männer da anders? kann liebe so schnell vergehen? vor 3 wochen schrieb er mir, wir hatten vorher einen kleinen streit, dass er immer für mich da ist, und alles für mich tut, dass es mit uns anders ist als jemals zuvor für ihn war, und er alles gerne für mich mache und das nur aus einem bestimmten grund und es schade ist, dass es nicht immer so rüber kommt zu mir. das ist für mich eigentlich schon eine liebeserklärung, aber im nächsten moment zweifle ich schon wieder.

Mehr lesen

8. Dezember 2010 um 22:54

Ääähhhmm...
...ich erkenne Dein Problem nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 23:27

Hallo liebe Forty
Sag mal, ich weiss grad nicht was antworten
Du hast so einen tollen Freund, der seine Liebe durch Kleinigkeiten zeigt, und trotzdem genügt es dir nicht?

Sei froh, dass du so einen hast Denn das ist nicht selbstverständlich. Und Männer zeigen ihre Liebe anders, indem sie eben: dein Auto putzen, dir die Getränkekiste hochschleppen... du weisst nicht, was das für einen Mann für ein Stellwert hat ohoho

Take it easy. Es ist normal, dass die Liebesbriefe weniger werden, die smsen auch, telefonate auch, sogar der Sex wird weniger
Aber trotzdem liebt er dich.

Am Anfang haben wir mit meinem Freund täglich 5 Stunden telefoniert, und jetzt nur noch 10min. Und ich frag mich, was wir wohl damals 5 stunden geredet haben.

Also das ist ein ganz normaler Verlauf, versuch nicht alles so eng zu sehn und bedank dich für seine kleinen Aufmerksamkeiten

LG
Guel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 17:42

Zweifel
Frage a) bist Du allegemein ein eher unsicherer Mensch, was Gefühle angeht? Z.b. Sternzeichen Fisch? Schau erstmal bei Dir nach, ob Du zu sowas tendierst...unabhängig vom Sternzeichen natürlich
Frage b) Was erwartest Du wirklich? Scheint, dass Du eine ziemlich verwöhnte Kindheit gehabt hast. Wie war es denn Dein Vater zu Dir? Bist Du Nesthäkchen? Oder war niemand nett und jetzt kannst Du nicht genugkriegen? Also bitte "unbewusste" Wünsche "aufklären!
Antwort, d.h. c) Der männlich Typ Mensch tendiert am Anfang - in der Eroberungsphase - "Vollgas " zu geben und hinterher - wenn er Erfolg hatte "zurückzuschalten" - schon seit der Sammler- und Jägerphase - damals....
Also schalt doch bitte im Kopf mal etwas um. Man kann zwar einen Menschen und seine Libe an seinen Taten "erkennen" - entscheidend ist aber welche Gefühle Du für ihn hast und welche in Dir ausgelöst werden. Die sind nämlich nicht "schaltbar" d.h. "ehrlich" ...und möglichst tief...und daher verborgen...und stehen in Zusammenhang mit den - dann folgenden - Taten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Sind denn männer feige?
Von: aggie_12520408
neu
2. Dezember 2010 um 14:03
Noch mehr Inspiration?
pinterest