Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich zweifele so langsam an seinem Verstand - warum tut er das ?

Ich zweifele so langsam an seinem Verstand - warum tut er das ?

20. Dezember 2008 um 20:57

Ich hab seit fast zwei Jahren eine Affaire mit einem verheirateten Mann. Ich liebe ihn, er mich auch, aber er sagt er liebt seine Frau auch. Eine Trennung kommt nicht infrage für ihn, weil auch zwei Kinder da sind. Er hat zwar einmal mit dem Gedanken gespielt gehabt, aber kurz davor wieder einen Rückzieher gemacht. Damit hab ich mich zwischenzeitlich auch arrangiert, dass aus uns zwei nie mehr wird als es jetzt ist. Er ist halt meine große Liebe, dumm nur dass ich mir ausgerechnet ihn dafür ausgesucht habe. Ich weiß es sind nicht die besten Voraussetzungen und Amor hat da mächtig was schief laufen lassen.

Nun hat er auch noch ein Haus zusammen mit ihr gekauft, dass sie gemeinsam umbauen und renovieren wollen. Als ich das gehört habe wollte ich gehen, denn für mich war das ein deutliches Bekenntnis dass er sein Leben mit seiner Frau verbringen will, sonst würde er ja nicht in eine Zukunft mit ihr investieren. Doch er will mich nicht gehen lassen. Als ich ihm sagte dass es aus sei, weil er ja seine Zukunft mit seiner Frau vorantreiben würde und ich auch das Recht haben würde glücklich zu werden mit einem Mann der nur mir gehört - ist er ausgeflippt, hat gejammert, mich mit SMS und Mails bombardiert mehrfach angerufen. Er würde mich nicht gehen lassen, ich würde doch zu ihm gehören...... er würde mich lieben u.s.w.

Ich verstehe eines nicht..... auf der einen Seite tut er alles um seine Beziehung zur Ehefrau zu vertiefen, macht Fernsehabende mit ihr, startet regelmäßig Angriffe zur Verführung und tut alles für sie. Auf der anderen Seite ist er aber damit nicht zufrieden und geht fremd, hält sich mich als Zweitfrau.

Wieso versteht er das nicht, dass ich keine Lust mehr habe nur die Krümel die unter den Tisch fallen abzubekommen. Ich habe mich lang genug damit begnügt aber nun möchte ich nicht mehr.

Ich meine so bescheuert kann doch kein normaler Mensch sein, dass er denkt der Geliebten gefällt das so auf die Dauer. Ich hab es satt mich immer nach ihm richten zu müssen. Ich möchte endlich auch eine Partnerschaft haben wo ich geliebt werde und die einzige für einen Mann bin.

Kann mir jemand erklären warum der Mann so komisch tickt und reagiert ? Und warum macht er so ein Theater weil ich gehen will ? Wieso versteht er das nicht ?

Mehr lesen

20. Dezember 2008 um 21:11

Versteh ich schon warum er dich nicht gehen lassen will
dann wäre ja der kitzel weg! aber dir muß es egal werden ob er dich gehen lässt oder nicht "laß dich aus der rolle fallen, dann kannst du aus der falle rollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2008 um 21:27

Ja so ist es
du hast 2 jahre lang nicht gemault und plötzlich willst du weg? das sollte mal einer verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 8:16

ich kenn das
sei lieb gedrückt, ich hab was ähnliches hintermir.glaub mir, es ist zwar schwer, den schritt zumachen, aber frag dich doch mal, was du dir wert bist.möchtest du keine echte beziehung?wenn ja das vergiß es, mit nem verheirateten wirst du immer nur hintenanstehn müßen.er ist nicht unglücklich in seiner ehe, sonst würde er gehn, immer diese ausreden wegen kinder usw.wenn er will, dann trennt er sich, deshelb bekommen die kinder kein trauma, ehrlich wieviele scheiodungskinder gibt es?ich hab auch eine tochter, und sie ist die nr.1 gerade deshalb was lebe ich meinen kindern vor?das wär mal ein ansatz.das er dich behalten will ist reiner egoismus, sowie das ganze spiel überhaupt.ich bin auch die ex-geliebte seit dienstag.wenn du magst bleiben wir in kontakt mit PN.dann schick mir eine.können uns ja regelmäßig austauschen.hilft vielleicht.ganz liebe grüßß paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 12:49

Kann das nicht nachvollziehen
Hi,

habe mit Interesse deine Probleme gelesen. Nur ganz kurz zum besseren Verständnis: Versetze Dich mal in die Lage seiner Frau. Er, macht es sich wirklich sehr leicht !!! Leben will er mit seiner Frau, im Bett will er Dich. Seine Frau ist natürlich nichts ahnend. Für Dich ist es ein Problem, das er sich nicht konkret entscheiden will. Für Sie wird es zum unüberwindbaren Psychischen Problem werden, wenn Sie irgendwann erfährt, wie er sie beschissen hat. Glaube mir, wenn er deiner mal irgendwann überdrüssig sein wird, dann treibt er mit Dir dasselbe Spiel. Einem anderen Menschen gegenüber von Liebe zu sprechen und gleichzeitig nicht mit offenen Karten zu spielen, ist einfach nur .............................. ..........................

Gruß Wolfgang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 14:38

Warum tickst du so?
Spielst seit zwei Jahren die zweite Geige, machst alles, was er will. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass er dich liebt???? Niemals. Macht einfach Spaß mit dir. Ich verstehe auch nicht, warum Männer wie auch Frauen ihren Partner betrügen können. Ich verstehe die Geliebten aber genauso wenig. Wie kann man einem Mann, der seine Frau so übel bescheißt, den Arsch nicht in der Hose hat und für klare Verhältnisse sorgt- also ein absolut verlogenes Weichei, über 2 JAHRE lieben!!!!??? Erkläre mir das mal! Du hast nur ein Leben! Und denk auch bitte mal an seine Frau- die kann sich nämlich nicht aussuchen, ob sie eine Dreierbeziehung möchte.
Männer kämpfen immer, wenn sie irgendwas verlieren- gekränkter Stolz. Mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 18:19

.
wieso zweifeslt du an seinem verstand? ist doch ganz klar was er will. eine schöne, heile familie und zweitfrau, die sein ego aufpoliert und mit der er sich amüsieren kann, das tut sicher weh, aber so ist es und je eher du das akzeptieren und damit abschließen kannst, desto besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie heißt der Hund in "Wie weit die Füße tragen"?
Von: purzel53
neu
21. Dezember 2008 um 17:56
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen