Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich zerstöre mit meinem Verhalten eine glücklich Beziehung

Ich zerstöre mit meinem Verhalten eine glücklich Beziehung

25. Januar 2009 um 0:42 Letzte Antwort: 25. Januar 2009 um 6:42

Hallo,

gestern hatte ich eine Auseinandersetzung mit meinem Freund. Es ging um ein bekanntes Thema, mein Verhalten ihm gegenüber.

Der tag fing gut an. Mein Freund (28) übernachtete bei mir von Donnertstag auf Freitag. Ich hatte Freitag frei. Am Sanstag würde ich für 10 Tage ins Ausland fliegen. Wir wollten den Abend zusammen verbringen. Gegen 5Uhr nachmittags rief er mich an und sagte mir, dass er mit Kollegen noch ein paar Bier in einer Bar nach der Arbeit trinken wollte. Das war genug für mich um völlig abzublocken. Ich sagte ihm er solle einen schönen Abend haben. Auf mehrmaliges Anfragen sagte ich ihm immer wieder ich werde schon allein Spass haben, er solle den Abend genießen... Am Ende verbrachte er die ganze Nacht in der Bar und ich allein zu hause.

Das ist eine typische Reaktion.

Mein Freund ist vor 4 Monaten in meine Stadt gezogen. Wir leben getrennt. Nach 2.5 Jahren schien es noch zu früh zusammen zu ziehen, zudem will er sich ein eigenes Leben in der neuen Stadt aufbauen.
Ich war in unserer Beziehung daran gewöhnt, dass wir uns an Wochenenden 24h gesehen haben, das Wochenende war en Highlite für mich.

Ich habe nun Angst die Beziehung zu zerstören. Ich könnte noch mehr Beispiele wie das anfangs genannte aufführen... Es ist fast so als ob ich das Gefühl brauche im Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit zu stehen. Zudem kommt dass ich beruflich und in meinem Sozialleben nicht sehr gefestigt bin. Meine Unzufriedenheit wirkt sich ebenfalls nicht positiv auf unsere Beziehung aus. Ich nehme meinen Freund nicht die Luft zum Leben, es ist mehr so, dass ich ihn geradzu ermutige wegzugehen, wenn er nur eine Andeutung macht. Ich ziehe mich dann jedoch zurück. Am glücklichsten war ich immer, wenn wir unsere Zeit zusammen verbracht haben. Momentan redeich mir ein, dass unsere Beziehung nichts halbes und nichts ganzes ist. Ich vermisse diese Highlites. Die Gewissheit Zeit mit ihm zuverbringen.

Feste Termine können wir vereinbaren, jedoch drehe ich durch, wenn ich weiss er geht mit seinen Mitbewohner(innen) weg und verbringt die ganze Nacht mit ihnen. Ich bin Eifersüchtig, aber es ist nicht nur die Angst ihn an eine Frau zu verlieren. Vielmehr ist es meine extreme reaktion wenn er sich ohne mich amusiert. Ich habe unlängst wegen einer Bagatelle seine Nummer aus meinem Handy gelöscht!

Ich sehe was ich mache, ich bin eifersüchtig, verhalte mich besitzergreifend, abhängig, stoße ihn gleichzeitig weg... wie kann ich all diese negativen Emotionen abschütteln und endlich wieder unbefangen und glücklich sein?

ich danke für jedes Kommentar!

Mehr lesen

25. Januar 2009 um 6:42


Hi erstmal.....

Schildere ihm genau das was du jetzt hier gepostet hast.

Bist du denn so kein Typ zum weggehen ?Lass ihm auch seine Freiheiten die braucht er sonst fühlt er sich eingeengt.Rede einfach mit ihm sag ihm was du denkst und fühlst,und ob er es verstehen kann.Ihr beide müsst im stande sein vernünftig miteinander reden zu können, euch die meinung sagen können,was dem einen an den anderen stört,kompromisse eingehen.Wenn ihr beiden das nicht könnt, hat meiner meinung nach die Beziehung keine Zukunft.

Ich finde die andere möglichkeit,nämlich das du dich gegenüber ihm mal so verhälst nicht das richtige.

SETZT EUCH MAL ZUSAMMEN UND REDET ÜBER DAS WAS EUCH ANEINANDER STÖRT !!!!
NUR SO KÖNNT IHR EURE BEZIEHUNG WIEDER ZUSAMMEN UND GLÜCKLICH GESTALTEN.

Ich wünsche dir viel Glück, und alles gute.....

Liebe Grüsse Hexchenlove

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club