Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich wurde zum zweiten mal von meiner Freundin betrogen

Ich wurde zum zweiten mal von meiner Freundin betrogen

28. Dezember 2012 um 14:12

Hi!

Ich bin Perri und bin 25 Jahre alt.

Meine Geschichte! Ich bin mit meiner Freundin seit 6 Jahren zusammen.

Sie hat mich ein Jahr nachdem wir zusammen gekommen sind mit einem anderen Mann betrogen! Nicht nur einmal, sondern über einen längeren Zeitraum. Ca. 1,5 Jahre. Als es rauskam waren wir dann ca. 3 Jahre zusammen.

Zu ihrer Verteidigung hat sie damals gesagt das sie sich einfach bei mir nicht sicher war weil ich sie nicht so behandelt habe wie sie es sich gewünscht hat. Sie wollte jedoch wieder mit mir zusammen sein und hat mir gesagt wie leid es ihr tut. Sie sagte sie wäre jetzt immer ehrlich zu mir und würde mir sowas nie wieder antun aber auch das wir jetzt beide gucken müssen ob wir das hinkriegen. Sie ist dann wieder eingezogen und mit mir sogar ziemlich am Anfang dann weggefahren ein paar tage und hat sich um mich bemüht.

Sie hat alles für mich gemacht und mir gezeigt wie ernst sie es mit mir meint. Trotzdem wars verdammt schwer und immer wieder kamen die Gedanken in mir hoch. Ich habe sie aber nie was geanues gefragt weil ich da einfach nicht dran denken wollte wie sie mit einem anderen Mann...

Ja haben es dann hinbekommen und habe ihr vertraut und geglaubt. Bei uns schlief die Beziehung auch wieder langsam ein und irgendwie war es normal so wie es war. Wir waren immer zusammen haben auch miteinander geschlafen und ab und zu heftig gestritten. Auch so sehr das sie mal abgehauen ist aber nach ein paar Stunden zurück kam.

Ja vor einer Woche habe ich dann erfahren das sie mich wieder betrogen hat. Ich weiß nicht alles und wie lange. Nur das es wieder der gleiche Mann war und wieder über eine längere Zeit ging und das sie dem wohl auch gesagt hat das sie mit ihm zusammen kommen will.

Sie hat mir gesagt das es da keinen Sex mehr gab sondern nur Küsse und das das bei uns so eingeschlafen war das sie nicht mehr wusste was sie machen soll und sich wieder wo anders Komplimente etc geholt hat.

Ich weiß im Moment gar nicht was ich glauben oder denken soll. Fühle mich einfach nur verletzt und am Boden.

Ich liebe sie so sehr und wollte mit ihr für immer zusammen sein. Sie sieht gut aus ist einfach nur süß und ich kann sie mir gut als Mutter vorstellen. Wir haben so viel zusammen erlebt und seit es damals rauskam das sie mich zum ersten mal betrogen hat nicht eine Nacht getrennt verbracht. Sie ist jetzt weg aber schreibt mir die ganze Zeit. So wie damals. Sie schreibt das sie jetzt wirklich gemerkt hat wo sie hingehört und das sie mich über alles liebt und mir nie wieder weh tun wird und das bei allem schwört was ihr heilig ist. genauso hat sie es damals aber auch schon gemacht.

Ich weiß nicht was ich denken soll. Damals war ich so verletzt und sauer das ich gesagt habe das selbst wenn sie nur nochmal jemand anderen küsst ich sofort wegbin. Das meinte ich auch so. Aber jetzt ist es schwer. Vielleicht hat sie ja auch den anderen nur geküsst. Ich habe auch gehört das sie es ihm anders gemacht hat aber weiß nicht ob es stimmt. Aber zumindest waren sie keine Nacht mehr zusammen weil sie ja immer nachts bei mir war. Dann tagsüber nach der Arbeit wohl.

Ich weiß nicht was ich ihr noch glauben soll. Ich liebe sie so sehr das ich ihr irgendwie alles glaube.

Was würdet ihr machen? Eine weitere Chance geben? ich muss dazu sagen das sie mich zwar zum zweiten mal jetzt betrogen hat aber bestimmt viele male damals schon mit dem anderen Mann geschlafen hat. Aber sie sagte sie hat immer ein schlechtes Gewissen gehabt und jetzt will sie einfach nur bei mir sein. Sie schreibt sie will mit mir ein neues Leben anfangen Kinder kriegen in den Urlaub fahren und heiraten. Das hat sie damals auch gesagt. Ich wusste das sie früher vor mir schon nicht ohne war was sie alles gemacht hat aber ich dachte das sich das in einer festen Beziehung alles ändert. Manchmal glaube ich sie gar nicht zu kennen. Aber ich liebe sie doch so sehr und will einfach nur bei ihr sein aber nicht mehr verletzt werden.

ich weiß viele sagen ich soll sie vergessen und die Zeit heilt alle Wunden. Aber ich kann einfach nicht an die Wunden heilende Zeit glauben.

Was würdet ihr machen oder habt ihr so etwas auch schonmal erlebt und wurdet mehrmals betrogen?

Könnt ihr solchen Leuten noch glauben wenn sie sich dann jetzt richtig ins Zeug legen? Steht sowas immer zwischen uns?

Ich brauche echt eure Hilfe.

Mehr lesen

28. Dezember 2012 um 15:10

Ich weiß es nicht.
Hab grad schon hier gestöbert und gesehen das sowas wohl vielen mal passiert.

Ihr habe ich gesagt das ich ihr nicht mehr glaube und sie die Chance nicht genutzt hat.

Sie schreibt aber immer und würde es ausser hier nirgendwo zugeben aber ich will ja das sie schreibt.

Sie schreibt ich soll ihr bitte eine aller letzte chance geben und sie will mir zeigen wie sehr sie mich wirklich liebt.

Man sagt immer so leicht das man jemanden dann abschießt aber wenn man wirklich liebt ist das nicht so einfach. Ich denke wirklich jede Sekunde daran. Ich fühle mich einsam und weiß nicht mehr weiter. Sie war immer bei mir und meine erste feste Beziehung. Im bett ist sie eine Wucht aber das interessiert mich alles gar nicht im Moment. Ich liebe sie und denke daran wie sie hier mit mir zusammen war. Wie sie auf Familienfeiern immer an meiner Seite war und alles.

Ich weiß ja auch gar nicht wie viel da gelaufen ist. Vielleicht war es ja wirklich nicht viel.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe immer gesagt und auch so gemeint das wenn sie das nochmal macht sie für mich für immer gestorben ist. Ich habe das echt gedacht. Aber jetzt tut es einfach nur weh.

Sie schreibt und ich frage sie dann warum ich ihr jetzt plötzlich glauben soll und wo der Unterschied zu den Malen davor war. Sie sagt dass sie es jetzt wirklich weiß und schon mit dem anderen Mann abgeschlossen hat um mit mir ein Leben aufzubauen. Sie sagt sie hätte es schon beendet gehabt.

Kann man das glauben?

Oder selbst wenn es stimmt das sie das schon mit dem anderen beendet hat ist das dann ein unterschied?

Danke für deine Antwort.

Ich hätte jedem anderen das gleiche geschrieben wie du mir aber jetzt bin ich selber in so einer Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 15:13

Ihre Verteidigung
Ja sowas hat sie damals gesagt. Sie hat gesagt das das mit uns damals ja nie wirklich was festes war und ich ihr nie das Gefühl gegeben habe das sie mir wirklich etwas bedeutet. Das stimmt auch. ich war sehr kalt und oft scheiße zu ihr. Sie hat gesagt dass sie sich bei dem anderen einfach verstanden gefühlt hat und sich dann auch in den verliebt hat. Aber das sie jetzt weiß wie sehr sie mich wirklich liebt und gemerkt hat jetzt wie sehr ich sie wirklich liebe und das sie bei mir sein will für immer und ewig. Sie hat so geweint vor mir und war am ende. So war das damals. Ich habe da auch gemerkt wie sehr ich sie wirklich liebe und habe ihr die Chance gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:26

Hmm..
Ich weiß nicht. Sie liebt mich ja wirklich. Das habe ich an ihrer Reaktion gesehen.

Sie hat vor mir gekniet, geheult und mich angefleht, ihr zu vergeben. Sie sagt sie macht das nie mehr und das war der Größte Fehler ihres Lebens und der andere Mann sei ein ... und das sie sich nur geküsst haben nie mit einander mehr geschlafen haben und das schon ein paar Monate her ist.
Sie schreibt immer das wir doch zusammen gehören und da alles deswegen schaffen und in 50 Jahren noch zusammen in unserem Garten auf der Bank sitzen und kuscheln.

Ich weiß nicht was ich denken soll. Vielleicht meint sie es dieses mal ja wirklich ernst und ich bin mit Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:27

Bin nicht sauer.
Und ich bin natürlich nicht sauer auf dich. Mich interessiert einfach was andere denken oder schonmal erlebt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:37

Wer weiß
Sie ist erst 24 Jahre alt und ich weiß nicht in die es ernst meint. Vielleicht bereut sie es wirklich. Aber hat sie ja schonmal. Ich finde wenn man jemanden wirklich liebt dann geht man nicht fremd. Schon gar nicht so lange und dann jetzt wieder. Aber sie guckt mir in die Augen und sagt dass sie nur mich will und mich über alles liebt. Dann glaube ich ihr immer. Sie hat so ehrliche Augen und ist auch sonst immer ehrlich zu mir. Naja also eigentlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:41

Kennst du dich da aus?
Du sagst, du weißt wovon du redest. Darf ich fragen warum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:45

Küssen
Umd wenn sie den anderen wirklich nur geküsst hat? Ist das in deinen Augen genau so schlimm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:57

Nein
Nein, Fremdküssen ist nicht erlaubt. Gar nichts davon ist erlaubt. Aber ich liebe sie nunmal und sie mich auch und klar dass ich besser mit küssen klar komme als wenn da noch mehr war.
Ist halt schwer. Ich hasse sie dafür und würde ihr am liebsten mal zeigen wie sowas ist aber andererseits will ich sie auch einfach nur bei mir haben.

Würdest du jemanden betrügen den du wirklich liebst? Also wenn du mal so einen hättest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 21:39

Natürlich
bereut sie es wirklich!!! Sie wurde auch erwischt und kann nun ihr zweigleisig fahren nicht mehr ohne Stress ausführen. Das ist alles Show...

Hat sie es dir gebeichtet, oder wie hast du es rausbekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 10:41
In Antwort auf jinny_12363020

Natürlich
bereut sie es wirklich!!! Sie wurde auch erwischt und kann nun ihr zweigleisig fahren nicht mehr ohne Stress ausführen. Das ist alles Show...

Hat sie es dir gebeichtet, oder wie hast du es rausbekommen?

Rausbekommen!
Keine Ahnung!
Ich glaube wirklich, dass sie mich liebt, aber auch wenn es nur küssen war, oder so! Sie hat dem anderen wohl auch gesagt, dass sie ihn liebt.
Ich weiß einfach nicht was ich denken oder glauben soll.

Sie hat es nicht gebeichtet. Ich habe es rausbekommen. Dann hat sie es erst kurz geleugnet aber dann alles zugegeben.

Sie hat dann geweint und mir gesagt das sie es schon vor einiger Zeit mit dem anderen beendet hat weil sie gemerkt hat das sie mich einfach mehr liebt und mit mir für immer zusammen sein will. Nur hatte sie das damals beim ersten mal auch schonmal gesagt.

ich weiß nicht was ich glauben oder denken soll. Ich kann nur das sagen was sie mir sagt und nicht in ihren Kopf gucken.

Ich habe mal gesagt das ich ihr noch eine Chance gebe aber das es vorbei ist auch wenn sie nur einen anderen küsst. Aber jetzt ist es wirklich schwer und ich weiß nicht mehr weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 12:42

Denkst du?
Was soll ich denn tun? Sie ist der einzige Mensch in meinem Leben.
Ich liebe sie nunmal abgöttisch.

Was ist denn, wenn ich sie zappeln lasse und sie mir erstmal beweisen muss wie ernst sie es meint?

Ich kann ja nicht mehr klar denken darum schreibe ich ja hier.

Mit ihr war eigentlich imemr alles gut bis auf das Thema fremdgehen. Aber das hatte ich ihr verziehen.

Wenn ich es nicht bin dann soll sie es einfach sagen. Wenn sie mir einfach ehrlich sagt das ich nicht der richtige Mann für sie bin dann soll sie es sagen und wenn der andere sie glücklich macht dann soll sie das auch sagen. Dann würde ich damit klar kommen. Denke ich. Aber so verstehe ich das einfach alles nicht. Sie betrügt mich und ich kriege es raus und verzeihe ihr. Dann betrügt sie mich wieder. Auch wenn es nur Küsse oder fummeln und so ist. Wieder mit dem Typen. Also ist das für mich nicht eine Affäre also eine normale Affäre. Da muss ja mehr sein. Aber dann soll sie das einfach sagen. So weiß ich einfach nicht wo dran ich bin. Ob sie nur Angst hat die Wahrheit zu sagen und auch aus schlechtem Gewissen jetzt wieder zu mir will. oder weil sie wirklich gemerkt hat, was ich ihr bedeute. Oder was weiß ich.

Ich kann nicht in ihren Kopf gucken und glaube das ich die frauen einfach nicht verstehe. Zumindest meine nicht.

Warum will sie nochmal mit mir zusammen sein? Warum hat sie mich überhaupt betrogen und warum zum zweiten mal. Irgendwas muss da ja nicht passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 13:06

So bin ich eigentlich nicht!
Hier kommt bestimmt auch ein völlig falscher Eindruck von mir rüber. Dass ich ein Weichei bin und ihr alles verzeihen würde. Aber so bin ich eigentlich gar nicht.

Ich bin eigentlich relativ gefühlskalt. Meine Freundin oder Ex Freundin hat dmals gesagt dass ich ihr nie das Gefühl gegeben habe, dass ich sie wirklich liebe. Keine Komplimente gemacht eher nur rumgemeckert als was nettes zu sagen. Natürlich hatten wir auch unheimlich viele schöne Momente. Der Sex war toll unser letzter Urlaub und manchmal, zwar selten, haben wir auch über unsere Zukunft gesprochen. Über heiraten und Kinder kriegen.

Wenn sie und ich gestritten haben dann konnte es auchmal richtig knallen so dass ich auch schonmal was in der Wohnung kaputt gemacht habe. Oder sie ist dann zu ihrern Eltern gefahren weil sie dann die Schnauze voll hatte. Irgendwie war ich dann schon immer der der nachgegeben hat weil ich da selber gemerkt habe dass ich sie echt brauche und habe ihr dann geschrieben dass es mir leid tut und sie zurück kommen soll. Kam sie dann auch.

Sie hat eigentlich nur die zwei male nachgegeben und mich um etwas gebeten als ich die zwei male rausbekommen habe dass sie mich betrügt oder betrogen hat.

Ich weiß auch nicht ob es weniger schlimm ist wenn sie mich zwar jetzt wieder betrogen hat aber es mit dem anderen für mich schon vor zwei Monaten beendet hatte oder wenn sie mich bis zu diesem Tag noch betrogen hätte.

Keine Ahnung.

Würde die Frauen gerne verstehen.

Besonders dann wenn sie sich anscheinend doch in den anderen verlieben aber dann wenn es rauskommt sagen dass es nicht das wahre war und ich die große Liebe bin.

Warum? Sind das schwache Menschen die versuchen beides zu haben oder bin ich echt einfach nicht der richtige für sie oder bin ich schuld weil ich vom Typ her eher kalt bin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 14:18

So schlimm war es dann auch nicht!
Ja, also Dinge habe ich schon lange nicht mehr kaputt gemacht! Das fing erst an, als ich damals zum ersten mal rausgefunden habe, das sie mich betrügt.
Ja, ich bin vielleicht ein bisschen gefühlskalt aber nicht immer. Ich kann auch mit ihr auf dem Sofa kuscheln und auch mal sagen, das ich sie liebe.

Ja, der Wurm war drin in der Beziehung. Oft lebten wir nur an einander vorbei.

Zum schluss hin war es irgendwie besser und sie hat sich auch wieder Mühe gegeben.

Sie ist auch meine erste wirklich lange Beziehung und irgendwie ist es halt normal so gewesen.

Der andere Typ hat ihr wohl Anerkennung gegeben bzw immer gesagt wie gut sie aussieht und so. Dem ging es wohl auch nie um den Sex aber trotzdem hat sie mich nicht verlassen und lieber betrogen. Außerdem sieht der andere scheieße aus finde ich. Aber das ist auch egal jetzt.

Denkst du denn, dass man ihr verzeihen kann oder das sie es ernst meint mit mir? Aber wie gesagt sie hat mir schonmal ihr wort gegeben und mich jetzt trotzdem wieder betrogen.

Kann man eine Beziehung nach so viel Betrug wieder hinbekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 14:25

Ich liebe sie
Ich liebe sie einfach und sie sagt sie würde mich lieben.

ich habe sie nie betrogen und dachte immer ich könnte ihr vertrauen. Das zusammenleben war vielleicht eingefahren aber trotzdem schön. Ich habe mich wohl gefühlt. Wenn sie abends nach hause kam wusste ich dass sie mich nie mehr betrügen würde. Aber jetzt weiß ich dass sie da zumindest sehr oft mit dem anderen rumgeknutscht hat. Das macht mich wahnsinnig.

Hier, das hat sie geschrieben: "Schatz, es tut mir so leid! Ich weiß nicht, warum ich es wieder getan habe! Das mit uns schien in die Brüche zu gehen und ich weiß auch, dass ich daran schuld war, weil ich zuvor schon solche Fehler gemacht habe und dann auch aufgehört habe etwas für unsere Beziehung zu tun! Aber ich habe immer mehr und mehr gemerkt was das besondere bei uns ist und das ich dich einfach über alles liebe! Dass ich mit dir alt werden will und Kinder kriegen will! Dass du einfach alles für mich bist! Und ich weiß jetzt, dass ich so etwas nie wieder tun würde und nur noch lebe, um dir zu zeigen wie sehr ich dich wirklich liebe und um dich glücklich zu machen!"


Das hatte sie mir vor ein paar Tagen geschrieben!

Fand ich schön und glaubwürdig! Nur hatte sie so etwas schonmal ähnlich geschrieben, als ich zum ersten mal rausbekommen habe, dass sie mich betrügt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 14:34

Ich weiß!
Ja, ich weiß, trotzdem danke, Lana.

Aber du hast recht, eigentlich ist eine Beziehung schon nach dem ersten Betrug vorbei.

Du sagst, niemand kennt meine freundin besser als ich. Aber im Moment weiß ich selber gar nicht ob ich sie jemals gekannt habe. Wer weiß was sie alles dem anderen Typen erzählt hat.

Ist halt wirklich schwer. Ich vermisse sie und liebe sie aber es war nach dem ersten mal schon Monate lang eine verdammt schwere zeit.

Sie hat mir sogar gesagt das sie mit ner Freundin für eine Woche in den Urlaub fährt war aber damals mit dem Typen dort.

Sie hat mir in all der Zeit davor und danach gesagt dass sie immer ehrlich zu mir ist und zu letzt dass sie mich niemals mehr belügen würde. Hat sie aber. Das tut unheimlich weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:01

Was würdet ihr machen?
Ihr lieben,

was würdet ihr machen? Würdet ihr so etwas verzeihen? kann man so etwas überhaupt verzeihen und kann aus so etwas überhaupt noch eine Beziehung für immer werden?

Gibt es Frauen die sowas einfach immer wieder tun? Oder gibt es Frauen die sowas tun weil sie einfach nicht wirklich lieben?

ich selber, da kann ich aber nur von mir persönlich sprechen, habe immer gesagt, dass wenn ich mich mal in eine andere verliebe mich vorher von meiner freundin trenne bevor ich es bei der neuen mehr werden lasse.

Wer kennt solche frauen wie meine freundin? Wer ist vielleicht selber so und kann es sagen? Kann man sich in einen anderen Mann verlieben und trotzdem bei mir bleiben und dann nachdem alles rauskam versprechen, dass sie es nie wieder tut und mich um eine Chance beten und es dann kurze Zeit später wieder über Monate mit dem anderen laufen lassen? Auch wenn da nicht mehr als küssen oder anfassen war. Aber sie hat sich wohl wieder da in den verliebt. Jetzt sagt sie sie hätte es beendet und will bei mir sein. Aber sie hätte mir nie von sich aus erzählt, dass da noch was mit dem anderen lief wenn ich es nicht selber rausgefunden hätte.

Ich sage nicht das sie ein schlechter Mensch ist. Aber was ist sie für ein Mensch? Oder sind die gefühle der anderen egal hauptsache sie fühlt sich mal hier und mal da wohl?

Hat jemand Erfahrung damit?

Auch was man tun sollte oder ob ihr so etwas dann nochmal mit dem Partner probiert habt und wie war das dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:12

Gleiches erlebt
hallo perri,

ich kann dich gut verstehen, denn ich habe ähnliches erlebt. Mein Mann hat mich auch 1,5 Jahre lang betrogen, bis ich es herausfand.

Er versprach auch vieles, doch er ging ebenfalls wieder mit ihr fremd. Das zog sich über eine ganz lange Zeit, bis ich mich von ihm trennte. Das ist mir mehr als schwer gefallen, denn wir haben 2 gemeinsame Kinder und waren damals 13 Jahre zusammen.

Irgendwann kam er wieder an und meinte er wollte nur mich. Wir haben es dann nochmals versucht, wobei die Affäre nach kurzer Zeit wieder anfing.

Dann erfolgte abermals eine Trennung die bis heute anhält. Wir leben jetzt seit 3 Jahren getrennt und ich habe gemerkt wie sehr mich die ganze Sache belastet hat.

Ich habe ihn so sehr geliebt, habe geglaubt das ich ohne ihn nicht leben kann und es ging immer besser.

Er hat mich unheimlich verletzt,. Affären über eine so lange Zeit sind schon fast Beziehungen.

Deine Freundin hat hinter deinem Rücken wieder Kontakt mit ihm, sie wußte genau wie weh sie dir damit tut. Ich glaube auch nicht daran, das es nur bei Küssen geblieben ist, denn sie haben ja auch sexuell einiges gemeinsam erlebt, sie waren sich mal sehr nah.

Wenn sie eure Beziehung aufs Spiel setzt, gesagt hat das sie mit ihm zusammen kommen will, dann glaube ich das sie dich benutzt. Anscheinend gibt es Gründe dafür das sie nicht näher mit ihrem Geliebten zusammenkommt. Ist er eventuell verheiratet und trennt sich nicht?

Deine Freundin geht auf Nummer sicher. Sie kann aus irgendwelchen Gründen nicht auf ihren Geliebten verzichten und möchte auch weiterhin die Sicherheit einer Beziehung.

Ich Nachhinein sehe ich meinen Mann mit ganz anderen Augen. Menschen die dazu fähig sind ihre Partner zu belügen und betrügen sind in den meisten Fällen egoistisch. Bevor man sich auf eine Affäre einlässt, sollte man mit dem Partner über Defizite in der Beziehung reden. Das hat deine Freundin anscheinend nicht getan.

Wenn das Vertrauen nicht mehr da ist, dann ist die Liebe auch oftmals dahin. Du wirst immer die Angst haben ob sie wirklich ehrlich ist. Ob sie dich weiter betrügt, das ist keine gute Grundlage für eine Beziehung. Zumals sie dir schon mal alles versprochen hat und nichts davon eingehalten hat.

Ich wünsche dir ganz viel Glück, ich glaube aber auch das du ohne deine Freundin glücklich werden kannst.

Kleines 1968




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:17

Lieber perri,
nach all dem was ich in Deinem Text und den Antworten gelesen habe.....ich glaube nicht, dass ihr eine genügende Basis habt um ein gemeinsames Leben mit Kindern aufzubauen. Ihr habt euch vielleicht unterschiedlich entwickelt in den letzten Jahren, und von der Mann-Frau-Liebe ist wohl eine grosse Vertrautheit übriggeblieben, die jedoch für Deine Freundin nicht ausreichend ist um ein glückliches Liebesleben zu führen.

Wenn jemand eineinhalb Jahre nebenbei mit immer derselben Person betrügt, dann ist es mit relativ grosser Sicherheit so, dass da grosse Gefühle im Spiel sind. Deshalb ist es auch beim zweiten späteren Betrug wieder mit derselben Person passiert. Du weisst, dass wenn eine Frau mit immer demselben Mann ins Bett geht dass da auch Gefühle im Spiel sind - wahrscheinlich sogar echte Liebe. Du schreibst es ja selbst in Deinem Text, nur möchtest Du vielleicht hören dass dem nicht so ist. Aber hör' auf Dein Bauchgefühl -- all die Zweifel die Du hegst kommen nicht von ungefähr....sehr oft sagt uns unser inneres die Wahrheit...

Sie hat sicher auch starke Gefühle für Dich und erzählt Dir keine Unwahrheiten - aber sie wird wohl selbst neben ihren Schuhen stehen und nicht genau wissen wie wo was.

Wichtig wäre auch die Situation von dem Mann zu kennen - kann sein, dass er auch gebunden ist und sich nicht trennen will. Vielleicht wäre sie sofort parat und würde noch heute die Koffer packen, wenn er sie denn nur nehmen würde. Möglich das er aber blockiert, und sie deshalb keinesfalls den anderen guten Mann verlieren möchte - nämlich Dich.

Deiner Freundin fehlt etwas in eurer Beziehung, dass Du ihr wahrscheinlich nicht geben kannst. Du schreibst "wenn sie es nur deutlich sagen würde" ....lieber Perri, sie "sagt" es mehr als deutlich -- Taten zählen mehr als Worte, und diese hat sie während eineinhalb Jahren und auch beim zweiten Mal alllzu deutlich aufgezeigt. Es wird auch in Zukunft wieder passieren.

Ich bin ein Liebhaber von Sprichworten, drum schreib ich Dir zwei welche vielleicht zu Deiner beziehungsweise am besten zu IHRER Situation passen:

Wenn du zwei Personen zurgleichen Zeit liebst. Dann nimm die Zweite. Denn wenn du die Erste wirklich lieben würdest, gäbe es die Zweite gar nicht.
- Johnny Depp

------------------------------------------------------------

Der Verstand könnte nicht lange
die Rolle des Herzens spielen.
- François de La Rochefoucauld, Reflexionen


Sie liebt Dich bestimmt, aber nicht so wie es in eurer Situation noch sein sollte zwischen Mann und Frau wenn man an gemeinsame Kinder und gemeinsame Zukunft denkt.

So schmerzhaft es ist - ihr solltet euch trennen. Vielleicht kommt ihr später wiedermal zusammen - aber jetzt braucht es unbedingt einen Bruch.

alles Gute
- der graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:40
In Antwort auf issur_12380514

Lieber perri,
nach all dem was ich in Deinem Text und den Antworten gelesen habe.....ich glaube nicht, dass ihr eine genügende Basis habt um ein gemeinsames Leben mit Kindern aufzubauen. Ihr habt euch vielleicht unterschiedlich entwickelt in den letzten Jahren, und von der Mann-Frau-Liebe ist wohl eine grosse Vertrautheit übriggeblieben, die jedoch für Deine Freundin nicht ausreichend ist um ein glückliches Liebesleben zu führen.

Wenn jemand eineinhalb Jahre nebenbei mit immer derselben Person betrügt, dann ist es mit relativ grosser Sicherheit so, dass da grosse Gefühle im Spiel sind. Deshalb ist es auch beim zweiten späteren Betrug wieder mit derselben Person passiert. Du weisst, dass wenn eine Frau mit immer demselben Mann ins Bett geht dass da auch Gefühle im Spiel sind - wahrscheinlich sogar echte Liebe. Du schreibst es ja selbst in Deinem Text, nur möchtest Du vielleicht hören dass dem nicht so ist. Aber hör' auf Dein Bauchgefühl -- all die Zweifel die Du hegst kommen nicht von ungefähr....sehr oft sagt uns unser inneres die Wahrheit...

Sie hat sicher auch starke Gefühle für Dich und erzählt Dir keine Unwahrheiten - aber sie wird wohl selbst neben ihren Schuhen stehen und nicht genau wissen wie wo was.

Wichtig wäre auch die Situation von dem Mann zu kennen - kann sein, dass er auch gebunden ist und sich nicht trennen will. Vielleicht wäre sie sofort parat und würde noch heute die Koffer packen, wenn er sie denn nur nehmen würde. Möglich das er aber blockiert, und sie deshalb keinesfalls den anderen guten Mann verlieren möchte - nämlich Dich.

Deiner Freundin fehlt etwas in eurer Beziehung, dass Du ihr wahrscheinlich nicht geben kannst. Du schreibst "wenn sie es nur deutlich sagen würde" ....lieber Perri, sie "sagt" es mehr als deutlich -- Taten zählen mehr als Worte, und diese hat sie während eineinhalb Jahren und auch beim zweiten Mal alllzu deutlich aufgezeigt. Es wird auch in Zukunft wieder passieren.

Ich bin ein Liebhaber von Sprichworten, drum schreib ich Dir zwei welche vielleicht zu Deiner beziehungsweise am besten zu IHRER Situation passen:

Wenn du zwei Personen zurgleichen Zeit liebst. Dann nimm die Zweite. Denn wenn du die Erste wirklich lieben würdest, gäbe es die Zweite gar nicht.
- Johnny Depp

------------------------------------------------------------

Der Verstand könnte nicht lange
die Rolle des Herzens spielen.
- François de La Rochefoucauld, Reflexionen


Sie liebt Dich bestimmt, aber nicht so wie es in eurer Situation noch sein sollte zwischen Mann und Frau wenn man an gemeinsame Kinder und gemeinsame Zukunft denkt.

So schmerzhaft es ist - ihr solltet euch trennen. Vielleicht kommt ihr später wiedermal zusammen - aber jetzt braucht es unbedingt einen Bruch.

alles Gute
- der graetschensepp -

Danke!
Vielen Dank für deine schöne Antwort.

Ja, so wirklich will ich es mir nicht eingestehen, dass sie vielleicht die falsche ist.

Ich weiß, dass der andere Mann wohl von seiner freundin getrennt ist und auch sie wohl auch wirklich liebt. Das habe ich per Zufall gelesen.

Mehr weiß ich nicht und mehr will ich dazu vielleicht auch gar nicht wissen. Obwohl die volle Wahrheit eventuell helfen könnte, damit abzuschließen. Aber ich weiß, dass sie mir niemals die ganze Wahrheit erzählen würde und ich sie wohl auch nicht wissen möchte.

Ob sie sich nur geküsst haben, oder da mehr lief, weiß ich nicht und werde ich wohl auch nie erfahren. Allein daran zu denken tut schon sehr weh.

Ja wahrscheinlich fehlt etwas in unserer Beziehung und ich kann ihr nicht das geben, was ihr der andere gibt. Trotzdem, jetzt zum zweiten mal, sagt sie, sie weiß jetzt was sie will und dass ich der einzige für sie bin. genau das, was ich hören will. So denke ich dann in den ersten Momenten. Später denke ich darüber nach und frage mich natürlich all das, was du ansprichst. Warum hat sie mich wieder belogen und warum tut sie mir wieder weh.

Manchmal glaube ich auch, dass sie nicht weiß was sie will und sich dann einfach das beste raussucht. Wenn unsere Beziehung schlecht läuft geht sie zu dem anderen. Wenn da etwas vorfällt bemüht sie sich wieder bei mir. Also so denke ich mir das.

Ich denke wenn jetzt wirklich ende ist dann war es das auch für immer. Es ist ja nicht so dass ich ihre Affäre war und wir uns "ehrlich" betrogen haben und das dann irgendwann als echtes Paar hinbekommen würden. Nein wir waren zusammen und sie hat mich von Beginn an in der Beziehung belogen und betrogen.

Im Moment will ich sie natürlich zurück weil ich sie liebe. Und oft will man ja genau die haben, die einem weh tun. Auch wenn man das selber nicht eingestehen will. Aber ich liebe sie nunmal. Ich wüsste nur gar nicht wo ich ansetzen sollte wenn ich ihr noch eine Chance gebe und wie das dann funktioniert. Ob ich mich dann nur darauf einlasse und sie machen lasse oder ob ich die Kraft habe dann von mir aus auch was füpr die Bezieheung zu tun.

Ich war vielleicht nie der beste Freund aber ich habe mir nichts vorzuwerfen. Keine Lügen und kein Betrügen und das macht es schwer sie zu verstehen.

Darum wenn es wirklich ende ist dann wars das auch für immer, denke ich.

Dein Sprichwort von Johnny Depp ist wirklich gut. Das stimmt zu 100%.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast um einem fremden zu helfen.

Danke!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:48
In Antwort auf kleines1968

Gleiches erlebt
hallo perri,

ich kann dich gut verstehen, denn ich habe ähnliches erlebt. Mein Mann hat mich auch 1,5 Jahre lang betrogen, bis ich es herausfand.

Er versprach auch vieles, doch er ging ebenfalls wieder mit ihr fremd. Das zog sich über eine ganz lange Zeit, bis ich mich von ihm trennte. Das ist mir mehr als schwer gefallen, denn wir haben 2 gemeinsame Kinder und waren damals 13 Jahre zusammen.

Irgendwann kam er wieder an und meinte er wollte nur mich. Wir haben es dann nochmals versucht, wobei die Affäre nach kurzer Zeit wieder anfing.

Dann erfolgte abermals eine Trennung die bis heute anhält. Wir leben jetzt seit 3 Jahren getrennt und ich habe gemerkt wie sehr mich die ganze Sache belastet hat.

Ich habe ihn so sehr geliebt, habe geglaubt das ich ohne ihn nicht leben kann und es ging immer besser.

Er hat mich unheimlich verletzt,. Affären über eine so lange Zeit sind schon fast Beziehungen.

Deine Freundin hat hinter deinem Rücken wieder Kontakt mit ihm, sie wußte genau wie weh sie dir damit tut. Ich glaube auch nicht daran, das es nur bei Küssen geblieben ist, denn sie haben ja auch sexuell einiges gemeinsam erlebt, sie waren sich mal sehr nah.

Wenn sie eure Beziehung aufs Spiel setzt, gesagt hat das sie mit ihm zusammen kommen will, dann glaube ich das sie dich benutzt. Anscheinend gibt es Gründe dafür das sie nicht näher mit ihrem Geliebten zusammenkommt. Ist er eventuell verheiratet und trennt sich nicht?

Deine Freundin geht auf Nummer sicher. Sie kann aus irgendwelchen Gründen nicht auf ihren Geliebten verzichten und möchte auch weiterhin die Sicherheit einer Beziehung.

Ich Nachhinein sehe ich meinen Mann mit ganz anderen Augen. Menschen die dazu fähig sind ihre Partner zu belügen und betrügen sind in den meisten Fällen egoistisch. Bevor man sich auf eine Affäre einlässt, sollte man mit dem Partner über Defizite in der Beziehung reden. Das hat deine Freundin anscheinend nicht getan.

Wenn das Vertrauen nicht mehr da ist, dann ist die Liebe auch oftmals dahin. Du wirst immer die Angst haben ob sie wirklich ehrlich ist. Ob sie dich weiter betrügt, das ist keine gute Grundlage für eine Beziehung. Zumals sie dir schon mal alles versprochen hat und nichts davon eingehalten hat.

Ich wünsche dir ganz viel Glück, ich glaube aber auch das du ohne deine Freundin glücklich werden kannst.

Kleines 1968




Auch dir vielen Dank!
Hallo Kleines 1968,

auch dir vielen Dank für deine liebe Nachricht.

Es ist einfach gut zu wissen, dass so etwas nicht nur einem selbst passiert und dass auch andere wirklich geliebt haben und es geschafft haben.

Zumal bei euch auch noch Kinder und eine Ehe im Spiel war.

Das hört sich genauso an wie bei mir.
Eine zweite Chance gegeben und versucht ihr zu vertrauen und sogar gelernt ihr zu vertrauen. Als ich gemerkt habe, das ich ihr wieder vertraue wusste ich nicht, das sie schon wieder angefangen hat mich zu betrügen. Wie kann man einem Menschen nur so weh tun? Ich finde es auch sehr egoistisch dann einfach bei mir zu bleiben, mich zu betrügen, aber sich bei mir die Sicherheit zu holen, oder einfach weil man Angst hat es zu sagen.
Hätte sie mir damals nach der ersten Chance gesagt, dass sie den anderen Mann nicht vergessen kann und immer noch liebt wäre ich natürlich enttäuscht, verletzt und sauer gewesen. Aber es wäre leichter als jetzt. Dann wäre ich nur einmal betrogen worden.
ich weiß wirklich nicht, was ich denken soll.

Ich weiß, dass du recht hast, aber im Moment kann ich mir einfach nicht vorstekllen, dass ich ohne sie glücklich werden kann.

Aber wie du schon sagtest, ich wüsste nie, ob sie mich dann jetzt nochmal betrügen würde. Und nur dieses ungute Gefühl würde wohl niemals weichen, selbst wenn sie jetzt immer treu wäre. Aber das weiß ich alles nicht.

Mir schießt einfach so viel durch den kopf und alle 30 Minuten ändert sich dazu meine Einstellung.

Ich habe noch nie jemanden so geliebt und gleichzeitig wurde ich von keinem Menschen zuvor so verletzt wie von ihr.

Danke für deine nachricht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:59
In Antwort auf kean_12943759

Danke!
Vielen Dank für deine schöne Antwort.

Ja, so wirklich will ich es mir nicht eingestehen, dass sie vielleicht die falsche ist.

Ich weiß, dass der andere Mann wohl von seiner freundin getrennt ist und auch sie wohl auch wirklich liebt. Das habe ich per Zufall gelesen.

Mehr weiß ich nicht und mehr will ich dazu vielleicht auch gar nicht wissen. Obwohl die volle Wahrheit eventuell helfen könnte, damit abzuschließen. Aber ich weiß, dass sie mir niemals die ganze Wahrheit erzählen würde und ich sie wohl auch nicht wissen möchte.

Ob sie sich nur geküsst haben, oder da mehr lief, weiß ich nicht und werde ich wohl auch nie erfahren. Allein daran zu denken tut schon sehr weh.

Ja wahrscheinlich fehlt etwas in unserer Beziehung und ich kann ihr nicht das geben, was ihr der andere gibt. Trotzdem, jetzt zum zweiten mal, sagt sie, sie weiß jetzt was sie will und dass ich der einzige für sie bin. genau das, was ich hören will. So denke ich dann in den ersten Momenten. Später denke ich darüber nach und frage mich natürlich all das, was du ansprichst. Warum hat sie mich wieder belogen und warum tut sie mir wieder weh.

Manchmal glaube ich auch, dass sie nicht weiß was sie will und sich dann einfach das beste raussucht. Wenn unsere Beziehung schlecht läuft geht sie zu dem anderen. Wenn da etwas vorfällt bemüht sie sich wieder bei mir. Also so denke ich mir das.

Ich denke wenn jetzt wirklich ende ist dann war es das auch für immer. Es ist ja nicht so dass ich ihre Affäre war und wir uns "ehrlich" betrogen haben und das dann irgendwann als echtes Paar hinbekommen würden. Nein wir waren zusammen und sie hat mich von Beginn an in der Beziehung belogen und betrogen.

Im Moment will ich sie natürlich zurück weil ich sie liebe. Und oft will man ja genau die haben, die einem weh tun. Auch wenn man das selber nicht eingestehen will. Aber ich liebe sie nunmal. Ich wüsste nur gar nicht wo ich ansetzen sollte wenn ich ihr noch eine Chance gebe und wie das dann funktioniert. Ob ich mich dann nur darauf einlasse und sie machen lasse oder ob ich die Kraft habe dann von mir aus auch was füpr die Bezieheung zu tun.

Ich war vielleicht nie der beste Freund aber ich habe mir nichts vorzuwerfen. Keine Lügen und kein Betrügen und das macht es schwer sie zu verstehen.

Darum wenn es wirklich ende ist dann wars das auch für immer, denke ich.

Dein Sprichwort von Johnny Depp ist wirklich gut. Das stimmt zu 100%.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast um einem fremden zu helfen.

Danke!

Perri,
Wenn ich Deine Worte lese, dann meine ich dass Du eigentlich bereits weisst wo der Hase im Pfeffer liegt. Du hast gute und richtige Gedankengänge, aber es schwierig diese zu akzeptieren....sehr schwierig. Es tut mir leid für Dich, dass Du in so einer Situation steckst.

Sie war vielleicht nicht immer die falsche, aber jetzt passt Topf und Deckel nicht mehr zusammen.....Menschen verändern sich, und grad zwischen 20 und 30 macht man teilweise noch enorme Sprünge.

Dass Du so Mühe hast den Tatsachen zu begegnen erscheint mir deutlich in Deinen Aussagen, ob jetzt beim zweiten Mal nur geküsst wurde oder mehr oder doch nicht. Lieber Perri - das ist absolut irrelevant. Küssen und Schmusen ist schon extrem intim, vielleicht ist es intimer als das was in der Leistengegend abläuft. Aber Deine heimliche Vermutung dass da mehr war als "nur" küssen stimmt wohl....komm, Du bist ein Mann und weisst dass man mit einer Frau die mal schon zig-Male * hat.... dass man mit dann nicht nur rumsitzt und knutscht. Das macht man und frau einfach nicht, die Barriere ist schon lange weg und in einer Stunde oder zwei kann man sich einander hingeben. Logisch sagt sie Dir das nicht - es ist auch schwer für sie und sie möchte Dich so wenig wie möglich verletzen weil sie Dich ja auch gern hat.

Du hast in dieser Antwort an mich den Durchblick, Du siehst was eigentlich läuft und wie's steht. Auf der anderen Seite liebst Du sie. Aber das zerstörte Vertrauen auf ein Niveau zu bringen das ihr guten gewissens über Kinder nachdenken könnt??....ich weiss nicht......

Wenn man eine Türe schliesst wird eine andere aufgehen - das scheint Dir jetzt unmöglich, aber Du wirst sehen!...

- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 17:16
In Antwort auf issur_12380514

Perri,
Wenn ich Deine Worte lese, dann meine ich dass Du eigentlich bereits weisst wo der Hase im Pfeffer liegt. Du hast gute und richtige Gedankengänge, aber es schwierig diese zu akzeptieren....sehr schwierig. Es tut mir leid für Dich, dass Du in so einer Situation steckst.

Sie war vielleicht nicht immer die falsche, aber jetzt passt Topf und Deckel nicht mehr zusammen.....Menschen verändern sich, und grad zwischen 20 und 30 macht man teilweise noch enorme Sprünge.

Dass Du so Mühe hast den Tatsachen zu begegnen erscheint mir deutlich in Deinen Aussagen, ob jetzt beim zweiten Mal nur geküsst wurde oder mehr oder doch nicht. Lieber Perri - das ist absolut irrelevant. Küssen und Schmusen ist schon extrem intim, vielleicht ist es intimer als das was in der Leistengegend abläuft. Aber Deine heimliche Vermutung dass da mehr war als "nur" küssen stimmt wohl....komm, Du bist ein Mann und weisst dass man mit einer Frau die mal schon zig-Male * hat.... dass man mit dann nicht nur rumsitzt und knutscht. Das macht man und frau einfach nicht, die Barriere ist schon lange weg und in einer Stunde oder zwei kann man sich einander hingeben. Logisch sagt sie Dir das nicht - es ist auch schwer für sie und sie möchte Dich so wenig wie möglich verletzen weil sie Dich ja auch gern hat.

Du hast in dieser Antwort an mich den Durchblick, Du siehst was eigentlich läuft und wie's steht. Auf der anderen Seite liebst Du sie. Aber das zerstörte Vertrauen auf ein Niveau zu bringen das ihr guten gewissens über Kinder nachdenken könnt??....ich weiss nicht......

Wenn man eine Türe schliesst wird eine andere aufgehen - das scheint Dir jetzt unmöglich, aber Du wirst sehen!...

- graetschensepp -

Das stimmt wohl, graetchensepp!
Danke nochmal für deine nachricht.

Ja, wenn ich es logisch betrachte und angehe weiß ich natürlich, was Sache ist und dass ob es nun küssen war, oder mehr es ein riesen Vertrauensbruch ist. Zumal es das zweite mal war.
Wenn ich ehrlich bin, will ich natürlich nicht daran denken, ob da mehr als nur küssen war, aber ich finde du hast recht, dass küssen schon oft mehr ist, als mit einander ... ! Würde es nur um ... gehen wüsste ich, dass ihr Herz zumindest mir gehört.
Aber so wie sie sagte war nur küssen angesagt und er hat sie auch nicht bedrängt. Das deutet wohl von beidseitiger Liebe. So weh es auch tut das zu sagen.

Sie war ja noch sehr jung als wir zusammen kamen. Ich auch.

Natürlich schreibt sie jetzt vom Kinderkriegen und heiraten und für immer zusammen. Das höre ich auch gern, aber ich weiß auch, dass jetzt es wohl nichts falscheres gäbe, als mit ihr ein Kind zu bekommen, was vielleicht in einer Familie aufwächst, in der das Vertrauen zwischen den Eltern kaputt ist. Aber sie versucht jetzt alles, damit ich ihr vergebe.

Was ich noch erfahren habe war, dass der andere von seiner freundin getrennt ist und auf meine freundin gewartet hat. Wahrscheinlich ist er auch kein schlechter Mensch, aber ich hasse ihn einfach. Vielleicht weil ich meine Freundin, bzw. Ex nicht hassen kann.

Ich frage mich einfach die ganze Zeit nur, warum sie mich zweimal belogen hat, wenn sie mich doch so liebt und warum sie sich nicht einfach von mir getrennt hat. Sie sagte, weil sie mich liebt und an uns geglaubt hat. Und darum hat sie es dann auch mit dem anderen beendet.

Irgendwie will ich das alles glauben, aber warum sollte sie mir nicht wieder einen vom pferd erzählen, weil sie jetzt einfach ein schlechtes Gewissen hat und so wie du sagst mich "mag"! Oder mich gerne hat. Vielleicht ist es so, das ich ihr zu hause war aber nie ihr Leben. Vielleicht würde sie mich jetzt auch nicht mehr betrügen aber vielleicht würde es dann auch so kaputt gehen weil es einfach nicht mehr passt, oder nie gepasst hat. Obwohl ich es immer schön fand und sie einfach über alles liebe.

Vielleicht hat sie auch nur Angst das sie keinen schönen Alltag mit dem anderen hinbekommt und keinen Mut es auszuprobieren und bleibt so lieber bei mir.

Keine Ahnung.

Ich weiß nur, dass ich sie über alles liebe, aber reicht Liebe um glücklich zu werden? gibt es diese bedingungslose Liebe? von dieser erzählt sie mir immer.

Sie hat zwischendurch immer mal wieder im Streit Andeutungen gemacht, dass es wohl besser wäre, wenn wir uns trennen. Ich habe mich dann sehr bemüht aber solche Streiterein kamen immer wieder. Und plötzlich will sie nicht mehr von mir getrennt sein und redet von einer ewigen gemeinsamen Zukunft in der sie alles tut, damit ich glücklich bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 18:04
In Antwort auf kean_12943759

Das stimmt wohl, graetchensepp!
Danke nochmal für deine nachricht.

Ja, wenn ich es logisch betrachte und angehe weiß ich natürlich, was Sache ist und dass ob es nun küssen war, oder mehr es ein riesen Vertrauensbruch ist. Zumal es das zweite mal war.
Wenn ich ehrlich bin, will ich natürlich nicht daran denken, ob da mehr als nur küssen war, aber ich finde du hast recht, dass küssen schon oft mehr ist, als mit einander ... ! Würde es nur um ... gehen wüsste ich, dass ihr Herz zumindest mir gehört.
Aber so wie sie sagte war nur küssen angesagt und er hat sie auch nicht bedrängt. Das deutet wohl von beidseitiger Liebe. So weh es auch tut das zu sagen.

Sie war ja noch sehr jung als wir zusammen kamen. Ich auch.

Natürlich schreibt sie jetzt vom Kinderkriegen und heiraten und für immer zusammen. Das höre ich auch gern, aber ich weiß auch, dass jetzt es wohl nichts falscheres gäbe, als mit ihr ein Kind zu bekommen, was vielleicht in einer Familie aufwächst, in der das Vertrauen zwischen den Eltern kaputt ist. Aber sie versucht jetzt alles, damit ich ihr vergebe.

Was ich noch erfahren habe war, dass der andere von seiner freundin getrennt ist und auf meine freundin gewartet hat. Wahrscheinlich ist er auch kein schlechter Mensch, aber ich hasse ihn einfach. Vielleicht weil ich meine Freundin, bzw. Ex nicht hassen kann.

Ich frage mich einfach die ganze Zeit nur, warum sie mich zweimal belogen hat, wenn sie mich doch so liebt und warum sie sich nicht einfach von mir getrennt hat. Sie sagte, weil sie mich liebt und an uns geglaubt hat. Und darum hat sie es dann auch mit dem anderen beendet.

Irgendwie will ich das alles glauben, aber warum sollte sie mir nicht wieder einen vom pferd erzählen, weil sie jetzt einfach ein schlechtes Gewissen hat und so wie du sagst mich "mag"! Oder mich gerne hat. Vielleicht ist es so, das ich ihr zu hause war aber nie ihr Leben. Vielleicht würde sie mich jetzt auch nicht mehr betrügen aber vielleicht würde es dann auch so kaputt gehen weil es einfach nicht mehr passt, oder nie gepasst hat. Obwohl ich es immer schön fand und sie einfach über alles liebe.

Vielleicht hat sie auch nur Angst das sie keinen schönen Alltag mit dem anderen hinbekommt und keinen Mut es auszuprobieren und bleibt so lieber bei mir.

Keine Ahnung.

Ich weiß nur, dass ich sie über alles liebe, aber reicht Liebe um glücklich zu werden? gibt es diese bedingungslose Liebe? von dieser erzählt sie mir immer.

Sie hat zwischendurch immer mal wieder im Streit Andeutungen gemacht, dass es wohl besser wäre, wenn wir uns trennen. Ich habe mich dann sehr bemüht aber solche Streiterein kamen immer wieder. Und plötzlich will sie nicht mehr von mir getrennt sein und redet von einer ewigen gemeinsamen Zukunft in der sie alles tut, damit ich glücklich bin.

Die Liebe ist nicht schwarz und weiss
Lieber Perry, wie so oft im Leben liegt die Wahrheit irgendwo in den Grautönen.... Ich glaube nach dem was ich Deinen Worten entnehmen konnte, dass sie starke Gefühle für den anderen Mann hat. Wohl Liebe. Das heisst nicht, dass sie Dich nicht liebt.... aber es gibt Liebe auf verschiedenen Ebenen, und oft erlebt man mit verschiedenen Partnern ganz verschiedene "Stufen", Intensitäten etc. Es ist immer anderst von Mensch zu Mensch. Möglich das der andere Mann ein ganz anderer Typ als Du bist, und die Liebe mit ihm einfach etwas ganz anderes ist als mit Dir - nicht vergleichend, aber halt anderst.

Du schreibst ""Und plötzlich will sie nicht mehr von mir getrennt sein""
Ich persönlich glaube, dass bei ihr nicht die Frage ist was sie will, sondern was sie kann, was ihr überhaupt möglich ist! So wie ich das sehe, kann sie diesem anderen Mann nicht widerstehen -- sie will, sie hat es versucht, wird es für Dich versuchen, sie kämpft vielleicht sogar gegen diese Liebe zu diesem Mann.....aber.....Du weisst was jetzt kommt: Der Verstand könnte nicht lange die Rolle des Herzens spielen.

Sobald sich eure Beziehung wieder "beruhigt" hätte, wird es ganz gefährlich..die Sehnsucht, die Liebe verfliegt nicht einfach so.....ihre Liebe zu Dir nicht, aber auch die Liebe zu diesem anderen Mann nicht (der übrigens deswegen sicher kein schlechter Mensch ist -- er hat seine Freundin verlassen weil er Deine Freundin ehrlich zu lieben scheint, er kennt Dich nicht....)

Deine Freundin weiss wohl, dass Worte der Zusammengehörigkeit bei Dir nun Balsam wirken....überleg mal, in eurer Situation ist es eigentlich TOTAL FEHL AM PLATZ in irgendeiner Form von "ewig zusammen bis ins Alter, Kinder, Hochzeit" zu sprechen. Ihr habt eine Riesenbaustelle, und diese Worte über solche Themen können gar nichts anderes sein als Schall und Rauch. Weil eine Zukunft wird nicht "vereinbart" sondern sie ergibt sich aus der Vergangenheit und der Gegenwart....ihr seit in eurer Beziehung sooooo weit weg von derartigen Themen, dass Deine Freundin nicht versuchen sollte Dich mit solchen Worten zu besänftigen - ist nicht ganz okay, wenn auch sicher nicht boshaft von ihr ausgesprochen...

Deine in der Antwort gestellte Frage beantwortet eigentlich alles.....
Jawohl, Liebe reicht um glücklich zu sein!!
Seit ihr glücklich, Perry?? War sie glücklich??...und ist dabei so so lange Fremdgegangen??

Siehst Du wie Du mit Deiner eigenen Frage genau ins Wespennest gestochen hast???

grüsse Dich,
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 9:36
In Antwort auf issur_12380514

Die Liebe ist nicht schwarz und weiss
Lieber Perry, wie so oft im Leben liegt die Wahrheit irgendwo in den Grautönen.... Ich glaube nach dem was ich Deinen Worten entnehmen konnte, dass sie starke Gefühle für den anderen Mann hat. Wohl Liebe. Das heisst nicht, dass sie Dich nicht liebt.... aber es gibt Liebe auf verschiedenen Ebenen, und oft erlebt man mit verschiedenen Partnern ganz verschiedene "Stufen", Intensitäten etc. Es ist immer anderst von Mensch zu Mensch. Möglich das der andere Mann ein ganz anderer Typ als Du bist, und die Liebe mit ihm einfach etwas ganz anderes ist als mit Dir - nicht vergleichend, aber halt anderst.

Du schreibst ""Und plötzlich will sie nicht mehr von mir getrennt sein""
Ich persönlich glaube, dass bei ihr nicht die Frage ist was sie will, sondern was sie kann, was ihr überhaupt möglich ist! So wie ich das sehe, kann sie diesem anderen Mann nicht widerstehen -- sie will, sie hat es versucht, wird es für Dich versuchen, sie kämpft vielleicht sogar gegen diese Liebe zu diesem Mann.....aber.....Du weisst was jetzt kommt: Der Verstand könnte nicht lange die Rolle des Herzens spielen.

Sobald sich eure Beziehung wieder "beruhigt" hätte, wird es ganz gefährlich..die Sehnsucht, die Liebe verfliegt nicht einfach so.....ihre Liebe zu Dir nicht, aber auch die Liebe zu diesem anderen Mann nicht (der übrigens deswegen sicher kein schlechter Mensch ist -- er hat seine Freundin verlassen weil er Deine Freundin ehrlich zu lieben scheint, er kennt Dich nicht....)

Deine Freundin weiss wohl, dass Worte der Zusammengehörigkeit bei Dir nun Balsam wirken....überleg mal, in eurer Situation ist es eigentlich TOTAL FEHL AM PLATZ in irgendeiner Form von "ewig zusammen bis ins Alter, Kinder, Hochzeit" zu sprechen. Ihr habt eine Riesenbaustelle, und diese Worte über solche Themen können gar nichts anderes sein als Schall und Rauch. Weil eine Zukunft wird nicht "vereinbart" sondern sie ergibt sich aus der Vergangenheit und der Gegenwart....ihr seit in eurer Beziehung sooooo weit weg von derartigen Themen, dass Deine Freundin nicht versuchen sollte Dich mit solchen Worten zu besänftigen - ist nicht ganz okay, wenn auch sicher nicht boshaft von ihr ausgesprochen...

Deine in der Antwort gestellte Frage beantwortet eigentlich alles.....
Jawohl, Liebe reicht um glücklich zu sein!!
Seit ihr glücklich, Perry?? War sie glücklich??...und ist dabei so so lange Fremdgegangen??

Siehst Du wie Du mit Deiner eigenen Frage genau ins Wespennest gestochen hast???

grüsse Dich,
- graetschensepp -

Da hast du recht!
Danke, Graetchensepp,

ja, so ist das wohl. Vielleicht liebt sie uns beide einfach nur anders. Nur, wie du schon sagtest, kann man wohl nur eine glückliche Partnerschaft führen, wenn man nicht betrogen wurde oder wird und wenn man weiß, dass man der einzige ist, für den Liebe empfunden wird.

Ich verstehe, Liebe reicht aus um glücklich zu sein. Also hat unsere Liebe wohl nicht gereicht.

Ja, ich hasse zwar den anderen Typen, weil er, in meinen Augen alles kaputt gemacht hat, aber anscheinend liebt er sie wirklich. Wie er ist, weiß ich nicht. Aber natürlich frage ich mich, warum sie an ihm ihr Herz verloren hat. Aber naja.

Es ist halt sehr schwer ihr zu glauben und auch ist es schwer ihr nicht zu glauben. Ich will ihr ja so gerne glauben.

Ich frage mich einfach nur, wie man jemanden so ins Gesicht lügen kann wie sie mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 10:44
In Antwort auf kean_12943759

Da hast du recht!
Danke, Graetchensepp,

ja, so ist das wohl. Vielleicht liebt sie uns beide einfach nur anders. Nur, wie du schon sagtest, kann man wohl nur eine glückliche Partnerschaft führen, wenn man nicht betrogen wurde oder wird und wenn man weiß, dass man der einzige ist, für den Liebe empfunden wird.

Ich verstehe, Liebe reicht aus um glücklich zu sein. Also hat unsere Liebe wohl nicht gereicht.

Ja, ich hasse zwar den anderen Typen, weil er, in meinen Augen alles kaputt gemacht hat, aber anscheinend liebt er sie wirklich. Wie er ist, weiß ich nicht. Aber natürlich frage ich mich, warum sie an ihm ihr Herz verloren hat. Aber naja.

Es ist halt sehr schwer ihr zu glauben und auch ist es schwer ihr nicht zu glauben. Ich will ihr ja so gerne glauben.

Ich frage mich einfach nur, wie man jemanden so ins Gesicht lügen kann wie sie mir.

Sie möchte Dich schonen
lieber Perry, Du fragst Dich zu recht wie man so lügen kann.

Deine Freundin hat sich auf etwas eingelassen mit dem anderen Mann, dass sie anfangs wohl noch steuern konnte, aber es kommt irgendwann ein Punkt, wo die Gefühle und die Zerrissenheit stärker sind als der geistige Wille. Deine Freundin hat vielleicht eine enorme Leidensgeschichte hinter sich, weil es unheimlich schwer sein kann zwischen zwei Menschen zerrissen zu sein und zu spüren, dass man nicht mehr Herr seiner Gefühle ist.

Es ist sicher auch nicht einfach zu verkraften als Betrüger dazustehen. Warum sie Dich angelogen hat ist wohl eine Mischung aus riesengrosser Scham über sich selbst, und Schutz vor Verletzung gegenüber dem Betrogenen, also Dir. Sie wusste wie sehr die Wahrheit Dich verletzt, und das wollte sie nicht. Sie hat leider nicht beachtet "nichts ist so dicht gesponnen, es kommt immer ans Licht" .....und nun ist alles noch schlimmer, weil es irgendwie hintenrum und stückchenweise rausgekommen ist, und das verletzt noch mehr.

Drum ist es halt schon so: wenn man ehrlich ist, und zu dem steht was man macht, dann bleibt man sich selbst treu, spielt sich selbst und allen anderen nichts vor, und die Verletzungen bleiben so klein wie möglich. Leider ist dieser Moment bei Euch vorbei...und ein weiterer Punkt, warum es so schwer ist nun gemeinsam weiterzugehen.

Lieber Perry, eineinhalb Jahre Betrug und dann wieder einen zweiter Rückfall.......ich glaube Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, aber ich seh' da wenig Chance dass ihr beide ein glückliches Paar seit in Zukunft.....

- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 11:01

Ja,
genau.
Ich finde auch irgendwie, dass die Lügerei mehr kaputt macht, als das fremdgehen an sich. Zumal hat sie nicht gelogen unbedingt um bei mir zu sein. Sie hat also nicht aus Liebe gelogen. Sondern um ihr Leben weiter so zu leben wie bisher.
Ich denke auch, dass man "einmalige Ausrutscher" verzeihen kann! Aber so lange, so oft und dann mit solchen Lügen! Das ist schwer!
Kann man so einem Menschen überhaupt noch etwas glauben?
Der genau das gleiche schonmal gesagt hat und schonmal sein Wort gegeben hat, aber wieder knallhart ins Gesicht gelogen hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 11:10
In Antwort auf issur_12380514

Sie möchte Dich schonen
lieber Perry, Du fragst Dich zu recht wie man so lügen kann.

Deine Freundin hat sich auf etwas eingelassen mit dem anderen Mann, dass sie anfangs wohl noch steuern konnte, aber es kommt irgendwann ein Punkt, wo die Gefühle und die Zerrissenheit stärker sind als der geistige Wille. Deine Freundin hat vielleicht eine enorme Leidensgeschichte hinter sich, weil es unheimlich schwer sein kann zwischen zwei Menschen zerrissen zu sein und zu spüren, dass man nicht mehr Herr seiner Gefühle ist.

Es ist sicher auch nicht einfach zu verkraften als Betrüger dazustehen. Warum sie Dich angelogen hat ist wohl eine Mischung aus riesengrosser Scham über sich selbst, und Schutz vor Verletzung gegenüber dem Betrogenen, also Dir. Sie wusste wie sehr die Wahrheit Dich verletzt, und das wollte sie nicht. Sie hat leider nicht beachtet "nichts ist so dicht gesponnen, es kommt immer ans Licht" .....und nun ist alles noch schlimmer, weil es irgendwie hintenrum und stückchenweise rausgekommen ist, und das verletzt noch mehr.

Drum ist es halt schon so: wenn man ehrlich ist, und zu dem steht was man macht, dann bleibt man sich selbst treu, spielt sich selbst und allen anderen nichts vor, und die Verletzungen bleiben so klein wie möglich. Leider ist dieser Moment bei Euch vorbei...und ein weiterer Punkt, warum es so schwer ist nun gemeinsam weiterzugehen.

Lieber Perry, eineinhalb Jahre Betrug und dann wieder einen zweiter Rückfall.......ich glaube Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, aber ich seh' da wenig Chance dass ihr beide ein glückliches Paar seit in Zukunft.....

- graetschensepp -

Okay
Okay, sie hat sich auf etwas eingelassen, was sie nicht mehr kontrollieren konnte. Aber wenn man doch für einen anderen mehr empfindet, dann zieht man doch einen Schlussstrich mit seinem Partner. So sehe ich das. Zum einen tut man das einfach nicht und betrügt und zum anderen will man doch dann bei dem sein, bei dem man sich verliebt hat. Und selbst wenn ich aus irgendeinen Grund den einen nicht haben kann, bleibe ich doch nicht bei meinem Freund nur um nicht alleine zu sein. hat so eine Beziehung überhaupt eine Chance? Ich würde vermutlich immer an die andere denken und könnte mich gar nicht auf etwas anderes konzentrieren.

Mag sein, dass sie mich auch schonen wollte. Das könnte ich alles beim ersten mal verstehen. Darum hat sie die Chance bekommen. Aber jetzt wusste sie, was mich schont. Und zwar, mich nicht mehr anzu lügen. Sie wusste was mich verletzt. Mich mit einem anderen zu betrügen und wieder zu belügen.
Sie hatte immer die Wahl. Warum sie diesen Weg gegangen ist werde ich wohl niemals wissen egal was passiert.

Danke für deine ehrliche und offene Art Graetschensepp.

Du findest wirklich immer gute Worte und sagst eigentlich genau das, was logisch ist. Nämlich, dass wir eigentlich keine Chance mehr haben.
Aber im Moment ist meine Liebe zu groß. Vielleicht würde diese Liebe sogar erstickt werden durch die Enttäuschung und die Wut auf sie nach einer Zeit, wenn wir es wirklich nochmal zusammen versuchen würden.
Vielleicht war ich einfach nie der richtige für sie und es sollte so sein, dass sie den anderen trifft. Vielleicht hätten sie sich so oder so in einander verliebt egal ob sie mich kannte oder nicht.
Ich weiß es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 11:40

Dir auch vielen Dank!
Danke auch dir, Lana, dass du so offen schreibst.

ich bin wirklich sehr überrascht, dass so viele Menschen, die mich gar nicht kennen, sich in ihrer freien zeit mit meinen problemen beschäftigen.

Ich denke auch, dass sie kein "böser" Mensch ist und mir nicht weh tun wollte. Vielleicht kann sie wirklich nicht anders.

Ich könnte so viele Lügen verzeihen, wenn sie es für uns getan hätte. Um die Nähe zu mir zu finden. So etwas gibt es ja auch.
Aber sie tat es nicht für uns.

ich weiß, wie du das meinst, dass ich nicht so gefühlskalt sein soll und nicht austicken soll wenn wir streiten.

So gefühlskalt bin ich auch nicht und dass ich austicke, habe ich erst, seit dem ich weiß, was sie mir damals angetan hat. Das kommt dann in den Momenten immer in mir hoch.
Auch wenn es ganz andere Themen sind denke ich dann in solchen Momenten, wie sie mich nur anschreien kann und frech zu mir sein kann, mir Vorwürfe machen kann, wenn sie doch die ist, die in unserer beziehung das schlimmste getan hat - nämlich zu betrügen.

Das kann ich einfach nicht verstehen.

Und ja, 1,5 Jahre hat sie mich betrogen. Vielleicht sogar fast jeden Tag.

Anfangs war sie fast jedes Wochenende mit einer "Freundin" weg. Ich kann mir denken, dass sie da mit ihm in einem Hotel oder so war.

1,5 Jahre hat sie mich betrogen. Und das habe ich ihr verziehen. Stimmt, da hätte sie wissen können, was sie getan hat, als es rauskam. Trotzdem tat sie es wieder. Auch wenn es nur Küsse waren und Pläne für deren Zukunft.

Sie sieht wirklich gut aus, finde ich, aber sie ist nicht der Typ, der mit anderen ins Bett geht. Was es nicht leichter macht, da ich weiß, dass wenn es immer wieder nur der eine war, dass sie dort vielleicht ihr Herz verschenkt hat.

Ich frage mich auch, ob selbst wenn sie es mit dem beendet hat und wirklich konsequent bleibt und mich nie mehr mit dem betrügt, ob es ihr überhaupt mit mir reichen würde, weil - so wie gretschensepp schon sagte - sie die Liebe zu diesem anderen Mann wohl niemals vergessen könnte. Vielleicht vergleicht sie dann auch unbewusst. Ich kenne ja nur die Liebe mit ihr und habe keinen besseren, oder anderen Vergleich.

Wie gesagt, sobald sie mir schreibt, oder mich ansieht merke ich wie sehr ich sie liebe und dass ich ihr glauben will. Einfach weil ich dann nur auf mein Herz hören kann.

ich wünschte ich würde mit dem Finger schnippen und sie einfach nicht mehr lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 13:17

Ist es ja auch, Lana!
Ich finde es mit den Plänen ja auch schlimmer als mit Sex, oder ähnliches.
Du bist ja nicht gemein, ist ja deine Meinung.

Kann man jemanden so lieben, dass man dem jenigen sagt, "Leb wohl und werde mit dem anderen Mann glücklich" und es wirklich so meinen?

Denn er scheint gut zu ihr zu sein.

ich weiß im Moment nicht, was ich machen oder denken soll. Nur wenn es das mit uns war ist es mir vielleicht sogar lieber, wenn sie bei dem bleibt als wenn sie dann durch die Weltgeschichte ... .

Ich habe absolutes Chaos im Kopf. In einer Minute merke ich, dass ich sie gar nicht mehr so liebe, nachdem, was sie mir angetan hat und kurze Zeit später fehlt sie mir so und ich denke, dass ich nur mit ihr glücklich werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 14:17
In Antwort auf kean_12943759

Ist es ja auch, Lana!
Ich finde es mit den Plänen ja auch schlimmer als mit Sex, oder ähnliches.
Du bist ja nicht gemein, ist ja deine Meinung.

Kann man jemanden so lieben, dass man dem jenigen sagt, "Leb wohl und werde mit dem anderen Mann glücklich" und es wirklich so meinen?

Denn er scheint gut zu ihr zu sein.

ich weiß im Moment nicht, was ich machen oder denken soll. Nur wenn es das mit uns war ist es mir vielleicht sogar lieber, wenn sie bei dem bleibt als wenn sie dann durch die Weltgeschichte ... .

Ich habe absolutes Chaos im Kopf. In einer Minute merke ich, dass ich sie gar nicht mehr so liebe, nachdem, was sie mir angetan hat und kurze Zeit später fehlt sie mir so und ich denke, dass ich nur mit ihr glücklich werden kann.

Lieber Perri
habe die Zeilen zwischen Dir und Lana7813 gelesen....
Erneut denke ist, dass Du ja eigentlich schon ganz genau weisst und siehst, was eigentlich Sache ist.

Wenn Du schreibst, dass Du sie so sehr liebst und nur mit ihr glücklich werden kannst etc. und aber auch Momente kommen wo Du glaubst sie nicht mehr ganz so intensiv zu lieben wie auch schon aufgrund von dem was passiert ist: Achte auch darauf, wieviel verletzter Stolz ist und wieviel ehrliche Herzensliebe. In so einer Situation ist der Grat zwischen Stolz und Liebe sehr schmal, und es liegt in unseren Urtrieben, dass Mann um eine fremdgehende Frau kämpft einfach auch um des Kampfes willen -- Mann verliert nicht gerne, und schon gar nicht als gehörnter Mann!!

Gibt ja auch die Situation, dass Mann mit einer Frau Schluss macht, die Frau dann vor dem Mann wieder einen neuen Freund hat und der Ex-Mann dann voll ausrastet, obwohl er sie ja damals verlassen hat.

Was ich sagen möchte: ich zweifle überhaupt nicht an Deiner Liebe zu ihr, also nicht falsch verstehen. Aber versuche Dich auch zu ergründen, was von der Liebe noch übrig ist und ob vielleicht nicht ein grosser Teil von verletztem Stolz sich eingeschlichen hat und sich als Liebe ausgibt....??

- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 15:17
In Antwort auf kean_12943759

Auch dir vielen Dank!
Hallo Kleines 1968,

auch dir vielen Dank für deine liebe Nachricht.

Es ist einfach gut zu wissen, dass so etwas nicht nur einem selbst passiert und dass auch andere wirklich geliebt haben und es geschafft haben.

Zumal bei euch auch noch Kinder und eine Ehe im Spiel war.

Das hört sich genauso an wie bei mir.
Eine zweite Chance gegeben und versucht ihr zu vertrauen und sogar gelernt ihr zu vertrauen. Als ich gemerkt habe, das ich ihr wieder vertraue wusste ich nicht, das sie schon wieder angefangen hat mich zu betrügen. Wie kann man einem Menschen nur so weh tun? Ich finde es auch sehr egoistisch dann einfach bei mir zu bleiben, mich zu betrügen, aber sich bei mir die Sicherheit zu holen, oder einfach weil man Angst hat es zu sagen.
Hätte sie mir damals nach der ersten Chance gesagt, dass sie den anderen Mann nicht vergessen kann und immer noch liebt wäre ich natürlich enttäuscht, verletzt und sauer gewesen. Aber es wäre leichter als jetzt. Dann wäre ich nur einmal betrogen worden.
ich weiß wirklich nicht, was ich denken soll.

Ich weiß, dass du recht hast, aber im Moment kann ich mir einfach nicht vorstekllen, dass ich ohne sie glücklich werden kann.

Aber wie du schon sagtest, ich wüsste nie, ob sie mich dann jetzt nochmal betrügen würde. Und nur dieses ungute Gefühl würde wohl niemals weichen, selbst wenn sie jetzt immer treu wäre. Aber das weiß ich alles nicht.

Mir schießt einfach so viel durch den kopf und alle 30 Minuten ändert sich dazu meine Einstellung.

Ich habe noch nie jemanden so geliebt und gleichzeitig wurde ich von keinem Menschen zuvor so verletzt wie von ihr.

Danke für deine nachricht!

Gerne
Hallo perri,

ich kann das Durcheinander deiner Gefühle sehr gut verstehen.
Man hat soviel Hoffnung in einen Neubeginn gesteckt, hat Fehler bei sich selbst gesucht, hat Veränderungen vorgenommen und trotzdem passiert das Gleiche wieder.

Es tut so unendlich weh, zu spüren wie der Partner/in von einem abweicht, das man die Gefühle teilen muss. Man steckt auch irgendwie den Kopf in den Sand, weil man sich ein Leben ohne den Partner nicht vorstellen kann.

Jedes liebe Wort das der Partner sagt, man möchte es einfach glauben. Doch eigentlich weiß unser Bauchgefühl schon, das es mehr Wunsch als real ist. Man möchte den Versprechungen glauben, doch man weiss auch das sie so verdammt lügen können.

Ich habe mich oft gefragt warum es immer weiter ging und er nicht bereit war die Konsequenzen zu tragen. Klar, die gemeinsamen Kinder, das gemeinsame Haus usw. schweißt zusammen, doch er war ja immer bereit es aufs Spiel zu setzen. Das hat mir auch die Augen geöffnet über seine Gefühle zu ihr.

Es gab Momente wo er zugab, er liebt sie. Dann kamen auch Sprüche das er nur gemeint hat sie zu lieben, es jedoch nicht so sei. Aber kann man sich über so lange Zeit irren?

Nein, das glaube ich nicht. Es verletzt mich bis heute zutiefst wie austauschbar ich war. Das er den Mumm hatte nach wenigen Treffen eine Affäre anzufangen, jedoch nie die Stärke mir reinen Wein einzuschenken. Alles was ich über ihre Affäre weiß, habe ich selbst rausgefunden. Und du kannst mir glauben ich weiß so einiges. Was es letztendlich auch unheimlich schwer gemacht hat, wieder Vertrauen zu fassen.

Du bist noch recht jung und ich glaube sie war deine erste richtige Freundin, ich hoffe ich habe das richtig gelesen. Wahrscheinlich ist es auch deshalb schwer sich einen Neuanfang ohne sie vorzustellen. Doch man kann sovieles schaffen, was ich nie für möglich gehalten hätte.

Er möchte jetzt am liebsten einen Neubeginn mit mir und den Kindern, doch er ist eigentlich nicht für eine Aufarbeitung bereit. Am liebsten nicht mehr darüber sprechen, so tun als hätte es das alles über viele Jahre nicht gegeben.

Ich glaube das unsere jetzt 3-jährige Trennung auf jeden Fall richtig war um ein Stück meines Seelenfriedens wiederzufinden. Zu spüren wie stark ich bin, auch ohne ihn. Mich auf mich selbst zu konzentrieren und einfach zu spüren das es Menschen gibt die mich so lieben wie ich bin.

Glaube an dich selbst, denn Menschen, ob Mann oder Frau, denen Treue und Ehrlichkeit wichtig sind, werden irgendwann so geliebt wie sie es verdienen. Man sollte keine Kompromisse eingehen, wenn das Bauchgefühl etwas anderes sagt.

Liebe Grüße
Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:17
In Antwort auf issur_12380514

Lieber Perri
habe die Zeilen zwischen Dir und Lana7813 gelesen....
Erneut denke ist, dass Du ja eigentlich schon ganz genau weisst und siehst, was eigentlich Sache ist.

Wenn Du schreibst, dass Du sie so sehr liebst und nur mit ihr glücklich werden kannst etc. und aber auch Momente kommen wo Du glaubst sie nicht mehr ganz so intensiv zu lieben wie auch schon aufgrund von dem was passiert ist: Achte auch darauf, wieviel verletzter Stolz ist und wieviel ehrliche Herzensliebe. In so einer Situation ist der Grat zwischen Stolz und Liebe sehr schmal, und es liegt in unseren Urtrieben, dass Mann um eine fremdgehende Frau kämpft einfach auch um des Kampfes willen -- Mann verliert nicht gerne, und schon gar nicht als gehörnter Mann!!

Gibt ja auch die Situation, dass Mann mit einer Frau Schluss macht, die Frau dann vor dem Mann wieder einen neuen Freund hat und der Ex-Mann dann voll ausrastet, obwohl er sie ja damals verlassen hat.

Was ich sagen möchte: ich zweifle überhaupt nicht an Deiner Liebe zu ihr, also nicht falsch verstehen. Aber versuche Dich auch zu ergründen, was von der Liebe noch übrig ist und ob vielleicht nicht ein grosser Teil von verletztem Stolz sich eingeschlichen hat und sich als Liebe ausgibt....??

- graetschensepp -

Im Moment spüre ich wut!
Im Moment bin ich wütend und diese Wut lässt die Liebe zumindest in diesem Augenblick verschwinden.

Du hast recht, oft kämpft man um etwas verlorenes, um nicht als Verlierer da zu stehen.

Ich liebe sie wirklich, aber ich weiß ja auch, wie die Beziehung immer war. Sie war schön, aber nicht perfekt.

Vielleicht sieht sie es ja genauso und will mich zurück haben, weil sie mich verloren hat und Panik bekommt, so wie Lana auch mal sagte. Und nach einer Weile ist wieder alles beim alten nur mit noch weniger Vertrauen.

Es ist schwer so einen Menschen überhaupt einzuschätzen. Einen Menschen der lügen und betrügen kann und dann doch wieder die Fehler und Gründe dafür wo anders sucht. Wer weiß, was sie auch ihrem anderen Typen gesagt hat, der sich wohl extra von seiner freundin getrennt hat und jetzt auch alleine ist.

Das macht mich einfach wütend, wie sie mich belügen konnte und immer ihren Willen versucht durchzusetzen.

Sie redet immer nur von sich ohne mal nach zu fragen wie es mir geht oder was ich so erlebt habe.

Ach so ein Mist alles.

Und natürlich will ich nicht, dass wenn ich ihr keine Chance mehr gebe, sie einen neuen kennen lernt, der vielleicht Geld wie heu hat und ihr das schönste Leben bietet und sie denkt, dass sie alles richtig gemacht hat.

Ich liebe sie und sie fehlt mir. Zumindest so wie sie früher einmal war und wie ich ihr vertraut habe.

Ich frage mich, ob ein Neuanfang mit ihr überhaupt funktionieren würde, da sie heute immer von einem Neuanfang schreibt! Ich finde, es gibt keine Neuanfänge, oder?! Was passiert ist, ist passiert! Ob man so versucht weiter zu machen und zu vergessen, oder neuanfängt und sich einredet, dass jetzt alles anders ist?!

Ich weiß einfach nicht, ob sie es ernst meint und wie sie tickt.

Aber danke Gretschensepp, du sprichst immer so weise und erfahren. Das lese ich wirklich gerne.

LG perri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 18:20

Komplett verwirrt!
Ja, ich bin wirklich komplett verwirrt!

ich verstehe diese Frau einfach nicht! Sind sie alle so, oder ist sie einfach vielleicht feige und egoistisch?!

Ich verstehe sie einfach nicht!

Wir hatten eine ganz normale Beziehung! Trotzdem betrügt sie mich zwei mal und will wieder eine Chance! Schreibt mir was vom Neuanfang und manchmal schreibt sie so, als wäre schon wieder alles gut und macht witzchen, als wäre nichts passiert! Sie schreibt, sie würde gerne nochmal mit mir wegfahren und dann könnten wir ja dort ganz viel unternehmen.

Ich verstehe sie einfach nicht mehr und ich verstehe nicht das Gewusel in meinem Kopf.

Vielleicht ist sie doch einer dieser "falschen" Menschen. Die die alles verzeihen haben wollen aber selber schwer verzeihen können.

Aber ich weiß es nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 10:10

Wem sagst du das
Ja wir hatten auf Grund des ersten Mal fremdgehens natürlich immer mal wieder Probleme. Aber eher kleinere.

Tja aber sie hat sich das dann wohl wo anders gesucht. Bei dem anderen hat sie dann wohl alles bekommen sonst hätten sie ja nicht sogar die Zukunft geplant oder davon gesprochen. Naja, aber jetzt war es ja ein "riesen Fehler" laut ihr und sie will nur noch mich. Was ich glauben soll weiß ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 11:56
In Antwort auf kean_12943759

Wem sagst du das
Ja wir hatten auf Grund des ersten Mal fremdgehens natürlich immer mal wieder Probleme. Aber eher kleinere.

Tja aber sie hat sich das dann wohl wo anders gesucht. Bei dem anderen hat sie dann wohl alles bekommen sonst hätten sie ja nicht sogar die Zukunft geplant oder davon gesprochen. Naja, aber jetzt war es ja ein "riesen Fehler" laut ihr und sie will nur noch mich. Was ich glauben soll weiß ich nicht.

"Jugendliebe"
lieber Perri......glaub mir, ich bin wirklich keiner von "denen" die immer das Negative oder den schlechteren Fall bevorzugen und jedem und jeder einfach per se rät sich zu trennen wenns nicht mehr geht. Ganz im Gegenteil, ich bin selber in einer komplizierten und seit Jahren andauernden Situation, und rate weder mir noch anderen die Flinte vorschnell ins Korn zu werfen. Liebe braucht manchmal Geduld, einen langen Atem und Ausdauer.

Aber man muss auch erkennen, was Tatsachen sind....oftmal sind diese nicht oder noch nicht klar, man weiss nicht in welche Richtung etwas geht. Aber in Deinem Fall sind schon einige Dinge, die für mich fast etwas "erdrückend" scheinen und eine gemeinsame Zukunft schwer vorstellbar scheinen lassen.

Es gibt wirklich nicht sehr viele Paare, die mit ihrer Jugendliebe ein Leben lang zusammen bleiben - in der heutigen Zeit noch weniger als früher. Das hat mit gesteigerten Ansprüchen an eine Beziehung und der Emanzipation der Frau zu tun. Ich finde, es ist heute besser als früher, wo man "verpflichtet" sich durchmurksen musste wegen gesellschaftlicher Zwänge etc.

Was ich sagen möchte: Ihr seit seit jung zusammen, nun Mitte zwanzig. Man macht enorme Veränderungen durch in dieser Zeitspanne, oftmal realisiert man erst viel später wie sehr man sich selbst verändert hat.
Deine Freundin hat Dich beim ersten Mal über sehr lange Zeit betrogen und belogen, und ist nach einer Zwischenpause wieder rückfällig geworden. Lieber Perri, das sind denkbar schlechte Voraussetzungen, mit einer "ersten" Liebe ein Leben lang zusammen zu bleiben. Viele ältere Paare versuchen in derselben Situation wie ihr zusammenzubleiben wegen der gemeinsamen Kinder, finanziellen Verpflichtungen und einer langen Vergangenheit etc. aber sogar von denen schaffen es sehr viele nicht, trotz all dieser handfesten Gründe.

Es geht nicht um Statistik oder so, und natürlich gibt es sowieso immer die Ausnahme und jede Liebesbeziehung ist ein Unikum, einzigartig, den eigenen Regeln folgend.

Sie liebt Dich bestimmt noch, und Du wirst immer ihre grosse erste Liebe bleiben - Du wirst immer einen Platz in ihrem Herzen haben.
Aber prüfe auch, was passiert ist und unter welchen Voraussetzungen ihr jetzt weitermachen würdet. Ihr seit so jung, und habt schon so markante Probleme.....ich meine, dass in Eurer Beziehung etwas nicht mehr stimmt, das vielleicht nie mehr zu ... ist.

Es ist normal, dass man sich in den "sicheren Hafen" zurücksehnt, wenn man sich in einem Sturm befindet. Du bist ihr sicherer Hafen, und sie sehnt sich tatsächlich danach, das meint sie bestimmt ehrlich. Aber sie unterschätzt wohl, dass sie ihre Gefühle nicht diktieren kann, und das würde das grosse Problem sein sobald der Sturm sich wieder gelegt hat....

alles Gute, Perri!
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 14:28

In der gleich Situation....
...bin ich auch fast angelangt. Nur dass es bei mir sich noch nicht bestätigt hat und ich aber das Gefühl habe, dass ich mit meinem Bauchgefühl recht habe und wenn das der Fall ist, dann werde ich definitiv Schluss machen auch wenn es schade ist um unseren gemeinsamen Sohn der gerade mal 16 Tage alt. Ich habe mit meiner Situation allerdings eine Diskussion eröffnet. Ist unter der Rubrik Untreue und dann Ich bin verunsichert

Also mein Tipp an dich. Mach Schluss. Sie wird es immer wieder tun. Ist leichter gesagt als getan und anfangs wird es schwer sein, aber wie sollst du ihr bitte jemals wieder vertrauen können? du wirst ihr misstrauisch sein und das führt auch irgendwann zum Streit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 14:42
In Antwort auf issur_12380514

"Jugendliebe"
lieber Perri......glaub mir, ich bin wirklich keiner von "denen" die immer das Negative oder den schlechteren Fall bevorzugen und jedem und jeder einfach per se rät sich zu trennen wenns nicht mehr geht. Ganz im Gegenteil, ich bin selber in einer komplizierten und seit Jahren andauernden Situation, und rate weder mir noch anderen die Flinte vorschnell ins Korn zu werfen. Liebe braucht manchmal Geduld, einen langen Atem und Ausdauer.

Aber man muss auch erkennen, was Tatsachen sind....oftmal sind diese nicht oder noch nicht klar, man weiss nicht in welche Richtung etwas geht. Aber in Deinem Fall sind schon einige Dinge, die für mich fast etwas "erdrückend" scheinen und eine gemeinsame Zukunft schwer vorstellbar scheinen lassen.

Es gibt wirklich nicht sehr viele Paare, die mit ihrer Jugendliebe ein Leben lang zusammen bleiben - in der heutigen Zeit noch weniger als früher. Das hat mit gesteigerten Ansprüchen an eine Beziehung und der Emanzipation der Frau zu tun. Ich finde, es ist heute besser als früher, wo man "verpflichtet" sich durchmurksen musste wegen gesellschaftlicher Zwänge etc.

Was ich sagen möchte: Ihr seit seit jung zusammen, nun Mitte zwanzig. Man macht enorme Veränderungen durch in dieser Zeitspanne, oftmal realisiert man erst viel später wie sehr man sich selbst verändert hat.
Deine Freundin hat Dich beim ersten Mal über sehr lange Zeit betrogen und belogen, und ist nach einer Zwischenpause wieder rückfällig geworden. Lieber Perri, das sind denkbar schlechte Voraussetzungen, mit einer "ersten" Liebe ein Leben lang zusammen zu bleiben. Viele ältere Paare versuchen in derselben Situation wie ihr zusammenzubleiben wegen der gemeinsamen Kinder, finanziellen Verpflichtungen und einer langen Vergangenheit etc. aber sogar von denen schaffen es sehr viele nicht, trotz all dieser handfesten Gründe.

Es geht nicht um Statistik oder so, und natürlich gibt es sowieso immer die Ausnahme und jede Liebesbeziehung ist ein Unikum, einzigartig, den eigenen Regeln folgend.

Sie liebt Dich bestimmt noch, und Du wirst immer ihre grosse erste Liebe bleiben - Du wirst immer einen Platz in ihrem Herzen haben.
Aber prüfe auch, was passiert ist und unter welchen Voraussetzungen ihr jetzt weitermachen würdet. Ihr seit so jung, und habt schon so markante Probleme.....ich meine, dass in Eurer Beziehung etwas nicht mehr stimmt, das vielleicht nie mehr zu ... ist.

Es ist normal, dass man sich in den "sicheren Hafen" zurücksehnt, wenn man sich in einem Sturm befindet. Du bist ihr sicherer Hafen, und sie sehnt sich tatsächlich danach, das meint sie bestimmt ehrlich. Aber sie unterschätzt wohl, dass sie ihre Gefühle nicht diktieren kann, und das würde das grosse Problem sein sobald der Sturm sich wieder gelegt hat....

alles Gute, Perri!
- graetschensepp -

Graetschensepp,
vielen Dank für deine warmen Worte.

Du bist ein wirklich guter Mensch, das merkt man hier.

Du scheinst wirklich viel zu wissen und große Erfahrung zu haben, darum nehme ich mir deine Sätze immer sehr zu Herzen.

Wenn ich es von außen betrachte weiß ich das viele, oder sogar die meisten nicht mit ihrer Jugendliebe zusammen bleiben - auch dann wenn sie sich nicht belogen haben. Erst recht hat so etwas wohl nur ganz schwer eine Chance, wenn man sich belogen und betrogen hat.

Ich selber denke immer nur, dass es bei uns anders ist und ich sie doch wirklich liebe und sie mich und wir bis hier hin alles geschafft haben. Wahrscheinlich denkt jeder in meiner Situation so, trotzdem halte ich daran fest.

Immer mal wieder versuche ich mich abzulenken und manchmal gelinkt es mir auch, das ich abends im Bett liege und daran denke, dass ich sie eigentlich gar nicht brauche oder will. Am morgen stehe ich auf und denke aber wieder an sie und bete, dass alles gut wird. Es ist ein Teufelskreis.

So vieles schießt mir durch den Kopf. Einerseits hasse ich den anderen Mann, zu dem sie jetzt wohl auch keinen Kontakt mehr hat, andererseits habe ich Angst, dass sie sich einen ganz neuen suchen würde und dem auch wieder alles gibt.

Ich hasse den anderen, aber wie du schon sagtest, wird das kein schlechter Mensch sein. Manchmal wäre mir lieber, dass sie mit dem zusammen kommt und ich sie vergesse, bzw. die Gefühle zu ihr anders werden und ich weiß, dass die beiden sich schon kennen und sie sich nicht noch vor einem anderen "nackig" macht. Auch wenn das doof klingt.

Dann denke ich wieder, das der andere einfach aus unserem Leben verschwinden soll und sie nur mich lieben soll und es nicht nur sagt, sondern wirklich so ist.

Es ist absolutes Chaos.

Ja wir sind auch irgendwie verschieden. Sie erzählt gerne von sich und braucht einen Zuhörer. Sie hat aber auch gerne mal ihrer Ruhe und kann launisch sein. Wenn wir streiten explodieren wir nach einander und sie sieht nie die Fehler bei sich.

Sie hat vor ein paar Monaten angefangen zu studieren und ich bin noch in meinem alten "normalen" Job.

Sie genießt es, wenn sie angesehen wird oder Komplimente bekommt. Das macht es mir schwer so auf sie einzugehen wenn sie mir erzählt, das der und der irgendwas tolles zu ihr gesagt haben.

Eigentlich haben wir immer nur zu hause den Tag verbracht. Natürlich auch ab und zu was unternommen.

Wir haben beide oft gemerkt das was fehlt aber eins war halt immer da. Die Liebe. Jedenfalls dachte ich das.

Am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen. Aber das geht ja nicht.

Also will ich dass einfach alles gut ist oder ich einfach nichts mehr für sie empfinde und ihr viel Glück mit dem anderen wünschen kann und eine bessere habe. Aber ich kenne keine bessere. Bzw. es gibt wahrscheinlich Millionen bessere aber ich kann mir im Moment nicht vorstellen eine andere zu lieben.

Perri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 14:52
In Antwort auf xuan_12633593

In der gleich Situation....
...bin ich auch fast angelangt. Nur dass es bei mir sich noch nicht bestätigt hat und ich aber das Gefühl habe, dass ich mit meinem Bauchgefühl recht habe und wenn das der Fall ist, dann werde ich definitiv Schluss machen auch wenn es schade ist um unseren gemeinsamen Sohn der gerade mal 16 Tage alt. Ich habe mit meiner Situation allerdings eine Diskussion eröffnet. Ist unter der Rubrik Untreue und dann Ich bin verunsichert

Also mein Tipp an dich. Mach Schluss. Sie wird es immer wieder tun. Ist leichter gesagt als getan und anfangs wird es schwer sein, aber wie sollst du ihr bitte jemals wieder vertrauen können? du wirst ihr misstrauisch sein und das führt auch irgendwann zum Streit

Das tut mir leid für dich
Tut mir leid für dich, das du in eventuell der gleichen Situation bist. Wenn er dich betrügt, hat er es dann auch zum zweiten Mal getan, oder das erste Mal?

Ja da hast du recht das das mit dem Schluss machen immer leichter gesagt als getan ist. Habe ich mir ja auch immer gesagt und war fest davon überzeugt. Bis vor kurzem noch habe ich gesagt und es so gemeint, das ich mich sofort trenne wenn sie das nochmal tut und sie dann abharke.

Nur jetzt ist es unheimlich schwer.

Ich habe aber schon oft gehört das Frauen sich fast leichter trennen können wenn sie ein Kind bekommen. Auch im Bekanntenkreis. Dort haben viele an einer Beziehung festgehalten und als das Kind dann da war haben sie es endlich geschafft sich zu trennen. Vielleicht gibt das Kind Kraft oder das gefühl nicht alleine zu sein. Nie mehr.
Habe ich mich schon oft gefragt.

Ich denke jeder ist anders. Die einen sind stark, die anderen weniger.

Wahrscheinlich hast du recht und sie wird es wieder tun. Oder es wird eine Zeit gut gehen, so wie Graetchensepp sagte, und sie hat bei mir die Sicherheit, aber dann wird ihr wieder auffallen, das ich es nicht bin.

Ich finde es gut, wenn du so stark bist und damit dann abschließen kannst. Darum beneide ich dich.

Perri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 20:24
In Antwort auf kean_12943759

Graetschensepp,
vielen Dank für deine warmen Worte.

Du bist ein wirklich guter Mensch, das merkt man hier.

Du scheinst wirklich viel zu wissen und große Erfahrung zu haben, darum nehme ich mir deine Sätze immer sehr zu Herzen.

Wenn ich es von außen betrachte weiß ich das viele, oder sogar die meisten nicht mit ihrer Jugendliebe zusammen bleiben - auch dann wenn sie sich nicht belogen haben. Erst recht hat so etwas wohl nur ganz schwer eine Chance, wenn man sich belogen und betrogen hat.

Ich selber denke immer nur, dass es bei uns anders ist und ich sie doch wirklich liebe und sie mich und wir bis hier hin alles geschafft haben. Wahrscheinlich denkt jeder in meiner Situation so, trotzdem halte ich daran fest.

Immer mal wieder versuche ich mich abzulenken und manchmal gelinkt es mir auch, das ich abends im Bett liege und daran denke, dass ich sie eigentlich gar nicht brauche oder will. Am morgen stehe ich auf und denke aber wieder an sie und bete, dass alles gut wird. Es ist ein Teufelskreis.

So vieles schießt mir durch den Kopf. Einerseits hasse ich den anderen Mann, zu dem sie jetzt wohl auch keinen Kontakt mehr hat, andererseits habe ich Angst, dass sie sich einen ganz neuen suchen würde und dem auch wieder alles gibt.

Ich hasse den anderen, aber wie du schon sagtest, wird das kein schlechter Mensch sein. Manchmal wäre mir lieber, dass sie mit dem zusammen kommt und ich sie vergesse, bzw. die Gefühle zu ihr anders werden und ich weiß, dass die beiden sich schon kennen und sie sich nicht noch vor einem anderen "nackig" macht. Auch wenn das doof klingt.

Dann denke ich wieder, das der andere einfach aus unserem Leben verschwinden soll und sie nur mich lieben soll und es nicht nur sagt, sondern wirklich so ist.

Es ist absolutes Chaos.

Ja wir sind auch irgendwie verschieden. Sie erzählt gerne von sich und braucht einen Zuhörer. Sie hat aber auch gerne mal ihrer Ruhe und kann launisch sein. Wenn wir streiten explodieren wir nach einander und sie sieht nie die Fehler bei sich.

Sie hat vor ein paar Monaten angefangen zu studieren und ich bin noch in meinem alten "normalen" Job.

Sie genießt es, wenn sie angesehen wird oder Komplimente bekommt. Das macht es mir schwer so auf sie einzugehen wenn sie mir erzählt, das der und der irgendwas tolles zu ihr gesagt haben.

Eigentlich haben wir immer nur zu hause den Tag verbracht. Natürlich auch ab und zu was unternommen.

Wir haben beide oft gemerkt das was fehlt aber eins war halt immer da. Die Liebe. Jedenfalls dachte ich das.

Am liebsten würde ich die Zeit zurück drehen. Aber das geht ja nicht.

Also will ich dass einfach alles gut ist oder ich einfach nichts mehr für sie empfinde und ihr viel Glück mit dem anderen wünschen kann und eine bessere habe. Aber ich kenne keine bessere. Bzw. es gibt wahrscheinlich Millionen bessere aber ich kann mir im Moment nicht vorstellen eine andere zu lieben.

Perri

Du brauchst vielleicht noch Zeit?
Lieber Perri, Danke für Deine lieben Worte an mich....!

Ich habe das Gefühl, dass in Dir ein Kampf herrscht zwischen "Kopf&Verstand" und "Herz&Gefühle".....so wie Du schreibst und die Kommentare hier im Netz beantwortest, meine ich zu spüren dass Du vielleicht noch nicht soweit bist Dich von ihr zu trennen, auch wenn Du im Kopf alles verstehst und begreifst und die Situation durchaus realistisch einschätzt.

Ich hab Dir mal ein Sprichwort geschrieben von wegen Verstand der nicht lange die Rolle des Herzens überspielen kann... Das trifft vielleicht auch auf Dich zu --- wenn Dein Herz und Deine Gefühle nicht einen bestimmten (Leidens/Schmerzens)-Punkt erreicht haben, kannst Du Dich wahrscheinlich nicht trennen. Noch nicht. Weil das Herz ist stärker als unser Kopf.
Das gilt aber auch für Deine Freundin, und das ist was ich in meinen Beiträgen schon geschrieben habe: wenn sie sich mit dem Kopf jetzt für Dich entscheidet, aber mit dem Herz sich nicht lösen kann von dem anderen, dann wird sie das wieder einholen und sie wird arg Mühe haben dem zu Widerstehen. Sobald eure Wogen geglätet sind und ihr Herz noch immer beim anderen ist, kann es gefährlich werden.

Wenn Du also die Beziehung zu Deiner Freundin nicht beenden willst, dann würde ich Dir vorschlagen ein offenes und "unromantisches" Gespräch zu führen. Nicht über Kinder, nicht über Heiraten und Häuser bauen etc. -- das ist sowas von fehl am Platz und hat mit eurer Beziehung nichts zu tun weil das sind alles Sachen, die aus einer funktionierenden Beziehung heraus wachsen - und die müsst ihr aber erstmal wieder aufbauen.

Sprich mit ihr darüber, wie ihr in Zukunft miteinander umgehen wollt. Auch, was ihr gefehlt hat. Und was Dir vielleicht gefehlt hat. Sie scheint mir nach Deiner Beschreibung gerne aktiv zu sein, Du hast erwähnt das ihr eher zu Hause gewesen seit, etwas "bequem" vielleicht? Das fehlt ihr möglicherweise, als 25jährige möchte sie nah am Puls sein weil sie sich denkt, dass sie dann noch lange genug zu Hause sein kann wenn sie mal älter ist.

Sprecht aber vorallem darüber, wie ihr kommunizieren wollt in Zukunft. Ihr solltet versuchen, jetzt den Grundstein zu legen in Bezug auf Ehrlichkeit für alles was "anderer Partner/fremdgehen" betrifft. Ihr müsstet soweit kommen, dass sie Dir eine Verantwortung Dir gegenüber verspürt, Dich ehrlich zu behandeln und im Fall eines weiteren Fehltritts ihrerseits sie dazu veranlasst ist, es Dir sofort zu sagen ohne es hinauszuzögern.

Vielleicht könnt ihr das so hinkriegen - Du wirst es wohl spüren mit der Zeit, ob's funktionieren kann oder nicht, weil Du wirst nicht von anfang an wieder vertrauen und dementsprechend Misstrauisch sein. Das ist auch gut so.

Als letztes möchte ich Dir mitgeben: Egal was Du machst, egal in welche Richtung es geht, aber: Mach nur, was Du Dir auch zutraust durchzuziehen und durchzustehen. Mach kleine Schritte, aber sei konsequent(!) und korrekt. Du bist ein Mann, und nicht ein Wackelkandidat der mal so und mal andersrum fällt!

ich wünsch Dir, dass alles gut kommt! Das wird es auch...
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 20:52

Antwort 2
Lieber Perri,
bei mir wäre es dann dass zweite Mal, dass er mir fremd geht oder doch das dritte Mal.

Ich kann nur sagen, dass er 2010 im August im Puff war. September 2010 hat er mit meiner Schwester geschlafen als wir getrennt waren also kann man dies ja nicht als fremd gehen bezeichnen.

Und nun fand ich gestern zwei SMS die mich schockierten.
In der ersten SMS stand: Vergiss diesen Typen ******. Wir sind die Eltern. === so war es gemeint, aber etwas anders geschrieben
in der nächsten stand: wir werden das zweite Mal Eltern

also wie soll ich das verstehen. Als ich das gelesen habe, war ich geschockt und zog mich schnell an. Wollte einfach raus und das mit meinem Sohn. Er hielt mich aber auf und wollte reden. ANgeblich hat er dies geschrieben, damit sie sich beruhigt. Dämlich Ausrede, oder?

Als ich meine Schwester darauf ansprach, sagte sie nur, dass er vllt diese SMS geschrieben hat um ihr das Gefühl zu geben, dass sie einen Freund hat. Für mich ist es keine Entschuldigung.

Er beteuert die ganze Zeit, dass er nicht der Vater ist. Sollich ihm glauben?? Vaterschaftstest ist ziemlich teuer. Irgendwie ab 150 aufwärts.

Es spricht eben halt vieles dafür, dass er der Vater ist!!

Ich habe zwar Angst davor, aber ich will die Wahrheit wissen. Dieser Gedanke quält mich einfach nur !

Die Trennung wird mir schwer fallen wegen meinem SOhn. Er braucht doch seinen Vater. Er ist doch gerade mal 16 Tage alt. Ich selber bin ohne Vater aufgewachsen, weil mein Vater sehr früh verstarb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2013 um 9:27
In Antwort auf issur_12380514

Du brauchst vielleicht noch Zeit?
Lieber Perri, Danke für Deine lieben Worte an mich....!

Ich habe das Gefühl, dass in Dir ein Kampf herrscht zwischen "Kopf&Verstand" und "Herz&Gefühle".....so wie Du schreibst und die Kommentare hier im Netz beantwortest, meine ich zu spüren dass Du vielleicht noch nicht soweit bist Dich von ihr zu trennen, auch wenn Du im Kopf alles verstehst und begreifst und die Situation durchaus realistisch einschätzt.

Ich hab Dir mal ein Sprichwort geschrieben von wegen Verstand der nicht lange die Rolle des Herzens überspielen kann... Das trifft vielleicht auch auf Dich zu --- wenn Dein Herz und Deine Gefühle nicht einen bestimmten (Leidens/Schmerzens)-Punkt erreicht haben, kannst Du Dich wahrscheinlich nicht trennen. Noch nicht. Weil das Herz ist stärker als unser Kopf.
Das gilt aber auch für Deine Freundin, und das ist was ich in meinen Beiträgen schon geschrieben habe: wenn sie sich mit dem Kopf jetzt für Dich entscheidet, aber mit dem Herz sich nicht lösen kann von dem anderen, dann wird sie das wieder einholen und sie wird arg Mühe haben dem zu Widerstehen. Sobald eure Wogen geglätet sind und ihr Herz noch immer beim anderen ist, kann es gefährlich werden.

Wenn Du also die Beziehung zu Deiner Freundin nicht beenden willst, dann würde ich Dir vorschlagen ein offenes und "unromantisches" Gespräch zu führen. Nicht über Kinder, nicht über Heiraten und Häuser bauen etc. -- das ist sowas von fehl am Platz und hat mit eurer Beziehung nichts zu tun weil das sind alles Sachen, die aus einer funktionierenden Beziehung heraus wachsen - und die müsst ihr aber erstmal wieder aufbauen.

Sprich mit ihr darüber, wie ihr in Zukunft miteinander umgehen wollt. Auch, was ihr gefehlt hat. Und was Dir vielleicht gefehlt hat. Sie scheint mir nach Deiner Beschreibung gerne aktiv zu sein, Du hast erwähnt das ihr eher zu Hause gewesen seit, etwas "bequem" vielleicht? Das fehlt ihr möglicherweise, als 25jährige möchte sie nah am Puls sein weil sie sich denkt, dass sie dann noch lange genug zu Hause sein kann wenn sie mal älter ist.

Sprecht aber vorallem darüber, wie ihr kommunizieren wollt in Zukunft. Ihr solltet versuchen, jetzt den Grundstein zu legen in Bezug auf Ehrlichkeit für alles was "anderer Partner/fremdgehen" betrifft. Ihr müsstet soweit kommen, dass sie Dir eine Verantwortung Dir gegenüber verspürt, Dich ehrlich zu behandeln und im Fall eines weiteren Fehltritts ihrerseits sie dazu veranlasst ist, es Dir sofort zu sagen ohne es hinauszuzögern.

Vielleicht könnt ihr das so hinkriegen - Du wirst es wohl spüren mit der Zeit, ob's funktionieren kann oder nicht, weil Du wirst nicht von anfang an wieder vertrauen und dementsprechend Misstrauisch sein. Das ist auch gut so.

Als letztes möchte ich Dir mitgeben: Egal was Du machst, egal in welche Richtung es geht, aber: Mach nur, was Du Dir auch zutraust durchzuziehen und durchzustehen. Mach kleine Schritte, aber sei konsequent(!) und korrekt. Du bist ein Mann, und nicht ein Wackelkandidat der mal so und mal andersrum fällt!

ich wünsch Dir, dass alles gut kommt! Das wird es auch...
- graetschensepp -

Hallo Gretschensepp,
danke nochmal für deine Worte und deine Mühe.

Ich denke du hast die Situation gut erkannt und kannst dich gut in meine Lage versetzen.

Natürlich will ich immer nur schönes von meiner "Freundin" hören um zu wissen das sie nur mich liebt und es dieses mal wirklich ernst meint.
Aber ich kann niemals wissen ob sie es ernst meint oder nicht.
Ich denke jeder Mensch hat eine Chance verdient. Sie hat diese Chance nicht genutzt. Im Gegenteil sie hat sogar kurze Zeit später wieder Kontakt zu dem anderen Mann aufgenommen.
Sie hat mir nochmal erklärt warum sie das tat. Sie sagte das ich es ihr unheimlich schwer gemacht habe nach der ersten Chance und ich sie wirklich schlecht behandelt habe.
Das stimmt schon dass ich oft gemein zu ihr war aber das war kurz nachdem ich erfahren habe das sie mich sehr lange Zeit betrogen hat. Ich musste damals auch damit versuchen klar zu kommen und konnte nicht einfach weiter machen als wäre nichts gewesen.
Ich habe nochmal über alles nachgedacht.
Ich gebe mir dieses mal keine Schuld daran. Sie hatte mich betrogen und wollte mich zurück haben und wusste, wo drauf sie sich einlässt. Ich habe es wirklich versucht, aber es brauchte bei mir nunmal Zeit. Und jetzt wo ich es geschafft habe erfahre ich das sie mich schon kurz nachher wieder verarscht hat.

Ja ich liebe sie. Aber ich weiß nicht wie man so etwas nochmal hinkriegen soll. Sie redet sich vielleicht wieder ein, so wie du mal sagtest, dass ich ihr die Sicherheit gebe und wenn dann der Alltag wieder da ist wird sie sich wieder umschauen. Und anscheinend ist sie nicht der Mensch der dann ehrlich sagen kann, das es das war.

Vielleicht ist es nicht nur für mich das beste sondern auch für sie wenn ich ihr keine weitere Chance mehr gebe.

Ich lag gestern den ganzen Tag zu hause auf dem Sofa und habe darüber nachgedacht.

Es wird mir sehr schwer fallen weil sie meine große Liebe war/ist aber ich bin einfach nicht ihre. Denke ich. Kann ich ja nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2013 um 9:45
In Antwort auf xuan_12633593

Antwort 2
Lieber Perri,
bei mir wäre es dann dass zweite Mal, dass er mir fremd geht oder doch das dritte Mal.

Ich kann nur sagen, dass er 2010 im August im Puff war. September 2010 hat er mit meiner Schwester geschlafen als wir getrennt waren also kann man dies ja nicht als fremd gehen bezeichnen.

Und nun fand ich gestern zwei SMS die mich schockierten.
In der ersten SMS stand: Vergiss diesen Typen ******. Wir sind die Eltern. === so war es gemeint, aber etwas anders geschrieben
in der nächsten stand: wir werden das zweite Mal Eltern

also wie soll ich das verstehen. Als ich das gelesen habe, war ich geschockt und zog mich schnell an. Wollte einfach raus und das mit meinem Sohn. Er hielt mich aber auf und wollte reden. ANgeblich hat er dies geschrieben, damit sie sich beruhigt. Dämlich Ausrede, oder?

Als ich meine Schwester darauf ansprach, sagte sie nur, dass er vllt diese SMS geschrieben hat um ihr das Gefühl zu geben, dass sie einen Freund hat. Für mich ist es keine Entschuldigung.

Er beteuert die ganze Zeit, dass er nicht der Vater ist. Sollich ihm glauben?? Vaterschaftstest ist ziemlich teuer. Irgendwie ab 150 aufwärts.

Es spricht eben halt vieles dafür, dass er der Vater ist!!

Ich habe zwar Angst davor, aber ich will die Wahrheit wissen. Dieser Gedanke quält mich einfach nur !

Die Trennung wird mir schwer fallen wegen meinem SOhn. Er braucht doch seinen Vater. Er ist doch gerade mal 16 Tage alt. Ich selber bin ohne Vater aufgewachsen, weil mein Vater sehr früh verstarb

Das hört sich alles noch schlimmer an
Oh das ist wirklich schlimm. Besonders weil deine Schwester involviert ist.
Das tut mir wirklich leid.
Gerade als Schwester oder Bruder tut man so etwas nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 8:37
In Antwort auf kean_12943759

Hallo Gretschensepp,
danke nochmal für deine Worte und deine Mühe.

Ich denke du hast die Situation gut erkannt und kannst dich gut in meine Lage versetzen.

Natürlich will ich immer nur schönes von meiner "Freundin" hören um zu wissen das sie nur mich liebt und es dieses mal wirklich ernst meint.
Aber ich kann niemals wissen ob sie es ernst meint oder nicht.
Ich denke jeder Mensch hat eine Chance verdient. Sie hat diese Chance nicht genutzt. Im Gegenteil sie hat sogar kurze Zeit später wieder Kontakt zu dem anderen Mann aufgenommen.
Sie hat mir nochmal erklärt warum sie das tat. Sie sagte das ich es ihr unheimlich schwer gemacht habe nach der ersten Chance und ich sie wirklich schlecht behandelt habe.
Das stimmt schon dass ich oft gemein zu ihr war aber das war kurz nachdem ich erfahren habe das sie mich sehr lange Zeit betrogen hat. Ich musste damals auch damit versuchen klar zu kommen und konnte nicht einfach weiter machen als wäre nichts gewesen.
Ich habe nochmal über alles nachgedacht.
Ich gebe mir dieses mal keine Schuld daran. Sie hatte mich betrogen und wollte mich zurück haben und wusste, wo drauf sie sich einlässt. Ich habe es wirklich versucht, aber es brauchte bei mir nunmal Zeit. Und jetzt wo ich es geschafft habe erfahre ich das sie mich schon kurz nachher wieder verarscht hat.

Ja ich liebe sie. Aber ich weiß nicht wie man so etwas nochmal hinkriegen soll. Sie redet sich vielleicht wieder ein, so wie du mal sagtest, dass ich ihr die Sicherheit gebe und wenn dann der Alltag wieder da ist wird sie sich wieder umschauen. Und anscheinend ist sie nicht der Mensch der dann ehrlich sagen kann, das es das war.

Vielleicht ist es nicht nur für mich das beste sondern auch für sie wenn ich ihr keine weitere Chance mehr gebe.

Ich lag gestern den ganzen Tag zu hause auf dem Sofa und habe darüber nachgedacht.

Es wird mir sehr schwer fallen weil sie meine große Liebe war/ist aber ich bin einfach nicht ihre. Denke ich. Kann ich ja nicht sein.

Entscheid
lieber Perri,
ich weiss auch nicht wie man so etwas nochmal hinkriegen kann - die meisten die Dir schreiben und auch ich sehen da ja enorme Schwierigkeiten.

Anfangs warst Du ja doch noch eher auf dem Standpunkt, dass Du ihr nochmals eine Chance einräumst, weniger wegen ihr sondern weil Du es Dir nicht zutraust Dich von ihr trennen zu können - aus Liebe.....
Jetzt mit der Zeit und den Tagen kommst Du nun vielleicht doch zu dem Resultat, dass es das Beste ist wenn Du den Schlussstrich ziehst - so wie Du's in Deiner Antwort an mich geschrieben hast.

Lieber Perri - die Zeit bringt oftmals Rat, und führt Dich zu einem Entscheid. Ich habe den Eindruck, dass es in eine "gute" Richtung für Dich geht....und das denken bestimmt alle oder fast alle, die sich mit Deiner Situation auseinandergesetzt haben.
Man muss erkennen, wann es sich lohnt zu kämpfen - und aber auch, wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist --- dann muss man sich neu orientieren, damit man wieder glücklich wird.

Sei konsequent in dem was Du tust und versuche einer Linie zu folgen und Dir selbst treu zu bleiben.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für diese ersten schweren Schritte auf dem Weg der Trennung. Sie werden ringer werden je länger Du unterwegs bist!

- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 10:47
In Antwort auf issur_12380514

Entscheid
lieber Perri,
ich weiss auch nicht wie man so etwas nochmal hinkriegen kann - die meisten die Dir schreiben und auch ich sehen da ja enorme Schwierigkeiten.

Anfangs warst Du ja doch noch eher auf dem Standpunkt, dass Du ihr nochmals eine Chance einräumst, weniger wegen ihr sondern weil Du es Dir nicht zutraust Dich von ihr trennen zu können - aus Liebe.....
Jetzt mit der Zeit und den Tagen kommst Du nun vielleicht doch zu dem Resultat, dass es das Beste ist wenn Du den Schlussstrich ziehst - so wie Du's in Deiner Antwort an mich geschrieben hast.

Lieber Perri - die Zeit bringt oftmals Rat, und führt Dich zu einem Entscheid. Ich habe den Eindruck, dass es in eine "gute" Richtung für Dich geht....und das denken bestimmt alle oder fast alle, die sich mit Deiner Situation auseinandergesetzt haben.
Man muss erkennen, wann es sich lohnt zu kämpfen - und aber auch, wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist --- dann muss man sich neu orientieren, damit man wieder glücklich wird.

Sei konsequent in dem was Du tust und versuche einer Linie zu folgen und Dir selbst treu zu bleiben.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für diese ersten schweren Schritte auf dem Weg der Trennung. Sie werden ringer werden je länger Du unterwegs bist!

- graetschensepp -

Dnke für deine Unterstützung!
Danke für deine Unterstützung hier, Graetschensepp!

Das hat mir hier wirklich viel geholfen.

Und du hattest recht, manche Dinge kann man einfach nicht wieder hinbekommen. Jeder Mensch hat eine Chance verdient, aber wenn er diese nicht nutzt, bzw. mit Füßen tritt, dann hat es keinen Sinn.

Was vielleicht verrückt klingt, aber einfach so ist, ist, das ich mir wünsche, das meine Ex mit dem anderen Mann zusammen kommt. Auch wenn er der Grund des fremdgehens war, ist es mir lieber weil sie sich schon kennen und sie so vielleicht nicht weiter durch die Gegend ... ! Kann vielleicht jetzt nicht jeder nachvollziehen.

Aber im grunde möchte ich ja auch, das sie dort sicher ist und ich dann damit abschließen kann, und nicht darüber grübel, ob sie wieder einen ganz anderen kennen gelernt hat. Das würde es mir noch schwerer machen.

Danke dir nochmal, graetschensepp, du hast mir sehr geholfen!

perri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 11:30
In Antwort auf kean_12943759

Dnke für deine Unterstützung!
Danke für deine Unterstützung hier, Graetschensepp!

Das hat mir hier wirklich viel geholfen.

Und du hattest recht, manche Dinge kann man einfach nicht wieder hinbekommen. Jeder Mensch hat eine Chance verdient, aber wenn er diese nicht nutzt, bzw. mit Füßen tritt, dann hat es keinen Sinn.

Was vielleicht verrückt klingt, aber einfach so ist, ist, das ich mir wünsche, das meine Ex mit dem anderen Mann zusammen kommt. Auch wenn er der Grund des fremdgehens war, ist es mir lieber weil sie sich schon kennen und sie so vielleicht nicht weiter durch die Gegend ... ! Kann vielleicht jetzt nicht jeder nachvollziehen.

Aber im grunde möchte ich ja auch, das sie dort sicher ist und ich dann damit abschließen kann, und nicht darüber grübel, ob sie wieder einen ganz anderen kennen gelernt hat. Das würde es mir noch schwerer machen.

Danke dir nochmal, graetschensepp, du hast mir sehr geholfen!

perri

Distanz
Aus diesem Grund, lieber Perri, ist es jeweils gut wenn man konsequent und klar zu einer Entscheidung steht -- wenn Du Dich also trennst (was ich raten würde) dann mach es richtig. Behalte eure Liebe im Herzen, aber schaff' wirklich Distanz. Kein Kontakt ist am besten, weil alles andere bringt nichts ausser Verletzungsgefahr. Wenn Du ihren Alltag nicht kennst, je weniger Du weisst von ihrem Leben, desto besser geht es Dir.
Ich kann Deine Gefühle verstehen wenn Du sagst es wäre Dir lieber sie bleibt bei ihm anstatt sich mit anderen Männern zu vergnügen.....die Vorstellung ist schon schlimm genug mit dem einen Betrugspartner, das Kopfkino das sich die ehemalige Freundin mit verschiedenen Männern in lockerem Umfeld vergnügt sticht wohl noch mehr ins eigene Herz.

Drum - sieh zu dass Du das Ding durchziehst, und mach einen Schlussstrich der auch wirklich einer ist.

alles Gute, Perri!
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 14:13
In Antwort auf issur_12380514

Entscheid
lieber Perri,
ich weiss auch nicht wie man so etwas nochmal hinkriegen kann - die meisten die Dir schreiben und auch ich sehen da ja enorme Schwierigkeiten.

Anfangs warst Du ja doch noch eher auf dem Standpunkt, dass Du ihr nochmals eine Chance einräumst, weniger wegen ihr sondern weil Du es Dir nicht zutraust Dich von ihr trennen zu können - aus Liebe.....
Jetzt mit der Zeit und den Tagen kommst Du nun vielleicht doch zu dem Resultat, dass es das Beste ist wenn Du den Schlussstrich ziehst - so wie Du's in Deiner Antwort an mich geschrieben hast.

Lieber Perri - die Zeit bringt oftmals Rat, und führt Dich zu einem Entscheid. Ich habe den Eindruck, dass es in eine "gute" Richtung für Dich geht....und das denken bestimmt alle oder fast alle, die sich mit Deiner Situation auseinandergesetzt haben.
Man muss erkennen, wann es sich lohnt zu kämpfen - und aber auch, wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist --- dann muss man sich neu orientieren, damit man wieder glücklich wird.

Sei konsequent in dem was Du tust und versuche einer Linie zu folgen und Dir selbst treu zu bleiben.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft für diese ersten schweren Schritte auf dem Weg der Trennung. Sie werden ringer werden je länger Du unterwegs bist!

- graetschensepp -

Ganz genau,
so ist das, Graetschensepp.

Ich liebe sie noch genauso wie zu Anfang als ich hier began zu schreiben.

Aber ich habe auch nochmal an die erste Chance gedacht und wie schwer es war ihr da zu vergeben und es mit ihr durchzustehen. Auch wenn sie sich jetzt wirklich nur geküsst haben und zu einander hingezogen haben, ist es noch schlimmer als beim ersten mal. Denn dazwischen liegt ihr Versprechen so etwas nie wieder zu tun und mich nie wieder zu belügen.

Sie hat mich nicht belogen um mich zu beschützen, sondern um mich zu hintergehen.

Ich habe viel versucht mich in ihre Situation zu versetzen und es zu verstehen.

Ich denke, es war so, wie du gesagt hast. ich war ihr sicherer Hafen und sicher hat sie mich auch wirklich geliebt. Aber auf eine andere Art. vermutlich wären wir die dicksten Freunde gewesen wenn ich sie kennen gelernt hätte während sie mit dem anderen fest zusammen war. Denn dort muss die Liebe einfach anders sein. Anders ist ein komisches Wort. Ich denke, dass das wohl die echte Liebe war und bei mir eine Liebe wegen der Sicherheit und weil wir uns gut verstanden haben und lange zusammen waren.
Aber selbst wenn sie mich nie betrogen hätte, hätte ihr wohl immer etwas an mir gefehlt. Vielleicht das, wonach jeder Mensch sucht und es nur bei einer einzigen Person finden kann.
Es ist schwer das zu sagen, aber so kann ich es wenigstens verstehen und mir denken, dass mit noch einer Chance diese Sehnsucht nach dem anderen Mann, den geinsamen Momenten die sie hatten, immer in ihr sein würde.

Und das ist dann wohl die Situation, wo sich normale Paare auseinander leben.

Vielleicht ist es besser das es so gekommen ist als das wenn wir noch Kinder bekommen hätten, geheiratet hätten und irgendwann beide gesehen hätten das es einfach nicht mehr klappt.

Vielleicht sollte es so sein das sie den anderen trifft um uns das zu ersparen.

Und ja, es ist wirklich so das ich will das sie mit dem anderen zusammen alt wird und ich weiß dass sie zusammen sind um beruhigt zu sein das sie nicht durch die Weltgeschichte ... und vielleicht den ein oder anderen noch kennen lernt.

Sie soll einfach dann zu dem anderen stehen und es ist ja auch Beweis genug das sie sich wohl gefunden haben sonst würde es ja nicht so lange gehen. Und ein schlechter Mensch scheint der Typ wirklich nicht zu sein und wird sie sicherlich gut und was ich gehört habe, mit Stil, zu behandeln.

Vielleicht bekommt man ja irgendwann eine freundschaft wieder hin, mehr aber nicht. So weh mir das im herzen tut.

Aber sie hat den Deckel nunmal wo anders gefunden - nicht in mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 15:04
In Antwort auf kean_12943759

Ganz genau,
so ist das, Graetschensepp.

Ich liebe sie noch genauso wie zu Anfang als ich hier began zu schreiben.

Aber ich habe auch nochmal an die erste Chance gedacht und wie schwer es war ihr da zu vergeben und es mit ihr durchzustehen. Auch wenn sie sich jetzt wirklich nur geküsst haben und zu einander hingezogen haben, ist es noch schlimmer als beim ersten mal. Denn dazwischen liegt ihr Versprechen so etwas nie wieder zu tun und mich nie wieder zu belügen.

Sie hat mich nicht belogen um mich zu beschützen, sondern um mich zu hintergehen.

Ich habe viel versucht mich in ihre Situation zu versetzen und es zu verstehen.

Ich denke, es war so, wie du gesagt hast. ich war ihr sicherer Hafen und sicher hat sie mich auch wirklich geliebt. Aber auf eine andere Art. vermutlich wären wir die dicksten Freunde gewesen wenn ich sie kennen gelernt hätte während sie mit dem anderen fest zusammen war. Denn dort muss die Liebe einfach anders sein. Anders ist ein komisches Wort. Ich denke, dass das wohl die echte Liebe war und bei mir eine Liebe wegen der Sicherheit und weil wir uns gut verstanden haben und lange zusammen waren.
Aber selbst wenn sie mich nie betrogen hätte, hätte ihr wohl immer etwas an mir gefehlt. Vielleicht das, wonach jeder Mensch sucht und es nur bei einer einzigen Person finden kann.
Es ist schwer das zu sagen, aber so kann ich es wenigstens verstehen und mir denken, dass mit noch einer Chance diese Sehnsucht nach dem anderen Mann, den geinsamen Momenten die sie hatten, immer in ihr sein würde.

Und das ist dann wohl die Situation, wo sich normale Paare auseinander leben.

Vielleicht ist es besser das es so gekommen ist als das wenn wir noch Kinder bekommen hätten, geheiratet hätten und irgendwann beide gesehen hätten das es einfach nicht mehr klappt.

Vielleicht sollte es so sein das sie den anderen trifft um uns das zu ersparen.

Und ja, es ist wirklich so das ich will das sie mit dem anderen zusammen alt wird und ich weiß dass sie zusammen sind um beruhigt zu sein das sie nicht durch die Weltgeschichte ... und vielleicht den ein oder anderen noch kennen lernt.

Sie soll einfach dann zu dem anderen stehen und es ist ja auch Beweis genug das sie sich wohl gefunden haben sonst würde es ja nicht so lange gehen. Und ein schlechter Mensch scheint der Typ wirklich nicht zu sein und wird sie sicherlich gut und was ich gehört habe, mit Stil, zu behandeln.

Vielleicht bekommt man ja irgendwann eine freundschaft wieder hin, mehr aber nicht. So weh mir das im herzen tut.

Aber sie hat den Deckel nunmal wo anders gefunden - nicht in mir.

Sei nicht zu hart mit Dir selbst
lieber Perri, ich finde Du gehst ein bisschen zu hart mit Dir ins Gericht.
Wenn Du schreibst, dass sie nun wohl die echte Liebe gefunden hat und vorher mit Dir nur eine Liebe wegen der Sicherheit gefühlt hat, dann glaube ich nicht das dies so zutrifft. Dies trifft JETZT zu, ab dort wo's angefangen hat mit dem Fremdgehen -- aber anfangs hat sie dich bestimmt innigst geliebt. Jede Liebe hat ihre eigene Dynamik, und es ist schwer und meist unnütz sie mit vergangenen Liebschaften zu vergleichen. Es ist immer anderst, auch wenn sich das komisch anhört.

Auf jeden Fall liegst Du absolut richtig mit Deinem Gedanken, dass es gut ist das ihr nicht eine Familie gegründet habt - Kinder können niemals eine Beziehung kitten, sondern diese wird auf einen noch härteren Prüfstand gestellt, und alle Probleme die man vor den Kindern gewälzt hat werden noch verstärkt.

Du liegst wohl auch richtig, dass diese Sehnsucht nach dem/einem anderen Mann ständig in ihr wäre, würdet ihr nun doch zusammenbleiben.
So hart das klingt, aber Du musst ihr (und Dir) auch zugestehen, dass man in solch jungen Jahren mehr als nur einen Partner "ausprobieren" möchte (sorry für das unpassende Wort) Dieses Gefühl ist vielleicht in uns drin, bei den einen mehr, bei anderen weniger.

Ich möchte Dir nur ans Herz legen, diese Trennung nicht als Scheitern anzuschauen, und nicht Eure Vergangenheit zu schmälern in dem Du Dir einredest sie hätte Dich nicht richtig und innig geliebt.
Es ist ein Stück weit einfach ein sehr "üblicher" und sehr häufiger Verlauf einer Liebe die im Teenager-Alter anfängt und halt noch nicht die Liebe bis ans Lebensende ist.

Sieh auch Deine Möglichkeit, nach einer gewissen Zeit der Distanz und Abstand zu ihr wieder andere interessante Frauen kennenlernen zu können, wo sich eine wunderschöne und gute Liebe entwickeln kann -- und die wird auf jeden Fall "anderst" sein als jene die Du jetzt gelebt hast.....

Pack' das Leben am Schopf! Das kommt schon gut!
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 16:12
In Antwort auf issur_12380514

Sei nicht zu hart mit Dir selbst
lieber Perri, ich finde Du gehst ein bisschen zu hart mit Dir ins Gericht.
Wenn Du schreibst, dass sie nun wohl die echte Liebe gefunden hat und vorher mit Dir nur eine Liebe wegen der Sicherheit gefühlt hat, dann glaube ich nicht das dies so zutrifft. Dies trifft JETZT zu, ab dort wo's angefangen hat mit dem Fremdgehen -- aber anfangs hat sie dich bestimmt innigst geliebt. Jede Liebe hat ihre eigene Dynamik, und es ist schwer und meist unnütz sie mit vergangenen Liebschaften zu vergleichen. Es ist immer anderst, auch wenn sich das komisch anhört.

Auf jeden Fall liegst Du absolut richtig mit Deinem Gedanken, dass es gut ist das ihr nicht eine Familie gegründet habt - Kinder können niemals eine Beziehung kitten, sondern diese wird auf einen noch härteren Prüfstand gestellt, und alle Probleme die man vor den Kindern gewälzt hat werden noch verstärkt.

Du liegst wohl auch richtig, dass diese Sehnsucht nach dem/einem anderen Mann ständig in ihr wäre, würdet ihr nun doch zusammenbleiben.
So hart das klingt, aber Du musst ihr (und Dir) auch zugestehen, dass man in solch jungen Jahren mehr als nur einen Partner "ausprobieren" möchte (sorry für das unpassende Wort) Dieses Gefühl ist vielleicht in uns drin, bei den einen mehr, bei anderen weniger.

Ich möchte Dir nur ans Herz legen, diese Trennung nicht als Scheitern anzuschauen, und nicht Eure Vergangenheit zu schmälern in dem Du Dir einredest sie hätte Dich nicht richtig und innig geliebt.
Es ist ein Stück weit einfach ein sehr "üblicher" und sehr häufiger Verlauf einer Liebe die im Teenager-Alter anfängt und halt noch nicht die Liebe bis ans Lebensende ist.

Sieh auch Deine Möglichkeit, nach einer gewissen Zeit der Distanz und Abstand zu ihr wieder andere interessante Frauen kennenlernen zu können, wo sich eine wunderschöne und gute Liebe entwickeln kann -- und die wird auf jeden Fall "anderst" sein als jene die Du jetzt gelebt hast.....

Pack' das Leben am Schopf! Das kommt schon gut!
- graetschensepp -

Graetschensepp,
vielen Dank nochmal.

Ich weiß, wie du das meinst.

Natürlich rede ich mir auch ein, dass sie mich wirklich geliebt hat. Das hat sie bestimmt. Aber sie hat mich fast von Beginn an unserer Beziehung betrogen.

Was wenn man es anders betrachtet auch genauso gut heißen könnte das sie den anderen mit mir betrogen hat.

Über diesen Zeitraum fällt es mir schwer zu glauben dass sie mich so geliebt hat wie den anderen. Sie hat mich sicherlich ganz anders geliebt. Sie hat sich sicher auch bei mir wohl gefühlt aber bei dem anderen wahrscheinlich richtiger, wenn du weißt, was ich meine.

ich habe mir überlegt, was ich getan hätte, wenn ich eine freundin haben würde, eine meiner Exfreundinnen zum Beispiel und da diese frau kennen gelernt hätte. Wahrscheinlich hätte ich mich auch einfach verliebt. Nur wäre ich es anders angegangen. Ich hätte mich dann getrennt. Einfach weil ich vom Typ her so bin. So glaube ich es jedenfalls.

Ich habe viel Verständnis in den letzten tagen aufbringen können, aber eines kann ich nicht verstehen. Wie man jemanden zum zweiten mal so belügen kann. Wie gesagt, jeder hat eine Chance verdient, obwohl, im nachhinein betrachtet, es damals schon fraglich war, dass es mit uns klappt. Denn sie hat mir damals schon gesagt das sie sich auch in den anderen verliebt hat.

Wenn ich daran denke das sie mich trotzdem weiter so lange belogen hat werde ich wütend. Sie hätte einfach nur sagen müssen, das sie es versucht hat aber den anderen nicht aus dem Kopf bekommt. Stattdessen lebt sie mit mir weiter zusammen und gleichzeitig plant sie eine Zukunft mit dem anderen.


Graetschensepp, du bist ein guter Mensch und sehr erfahren. Vielleicht kannst du mir das noch beantworten ohne Rücksicht auf mich zu nehmen. Vielleicht fällt mir die "Härte" auch leichter damit um zu gehen.
Was geht in jemanden vor der seinen Partner so belügt und betrügt und gleichzeitig mit einem anderen die Zukunft plant.
Die kennen sich ja jetzt auch mehrere Jahre und es ist nicht so, das wie es wohl jeder von uns kennt, man am Anfang über Kinder kriegen und Heiraten zusammen träumt und sich freut. Die beiden haben das die ganzen Jahre über gemacht. So wie ich es gesehen habe hatten die sich sogar schon Urlaube überlegt und wie ihre Kinder heißen sollen. Und das immer noch nach so vielen Jahren.
Wir hatten da zu Anfang mal drüber gesprochen aber dann irgendwie nicht mehr. Aber mit dem anderen konnte sie das bzw wollte es.

Ich habe sie wirklich über alles geliebt aber vielleicht kenne ich noch gar nicht die große Liebe des Lebens von denen alle erzählen. Vielleicht ist es das was die beiden haben. Und ich kenne ja nur minimale Auszüge aus ihrem "gemeinsamen" Leben.

Nur jetzt sagt sie mir immer das ich das für sie bin und sie mit mir Kinder kriegen will und und und. Ich weiß das hat sie schonmal gesagt und ich glaube ihr nicht mehr.

Aber warum konnten die beiden sich nicht vor mir treffen so dass ich jetzt vielleicht mit einer anderen glücklich wäre.

Gibt es so etwas, bzw ist es so bei den beiden das sie sich einfach gefunden haben und da eh keiner gegen ankommt? Das sie sich auch verliebt hätten wenn sie Single gewesen wären oder vielleicht beide nicht nur in einer Beziehung gewesen wären sondern verheiratet und Kinder? Hätten sie selbst dann diese Nähe zu einander gesucht? Ich will das einfach nur verstehen weil ich vielleicht selber so etwas noch nie erlebt habe.

Danke für deine Zeit, Graetschensepp. Und du musst dich überhaupt nicht für deine Wortwahl entschuldigen. Ich finde sie sehr, sehr passend.

Ganz viele Grüße

Perri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 23:26
In Antwort auf kean_12943759

Graetschensepp,
vielen Dank nochmal.

Ich weiß, wie du das meinst.

Natürlich rede ich mir auch ein, dass sie mich wirklich geliebt hat. Das hat sie bestimmt. Aber sie hat mich fast von Beginn an unserer Beziehung betrogen.

Was wenn man es anders betrachtet auch genauso gut heißen könnte das sie den anderen mit mir betrogen hat.

Über diesen Zeitraum fällt es mir schwer zu glauben dass sie mich so geliebt hat wie den anderen. Sie hat mich sicherlich ganz anders geliebt. Sie hat sich sicher auch bei mir wohl gefühlt aber bei dem anderen wahrscheinlich richtiger, wenn du weißt, was ich meine.

ich habe mir überlegt, was ich getan hätte, wenn ich eine freundin haben würde, eine meiner Exfreundinnen zum Beispiel und da diese frau kennen gelernt hätte. Wahrscheinlich hätte ich mich auch einfach verliebt. Nur wäre ich es anders angegangen. Ich hätte mich dann getrennt. Einfach weil ich vom Typ her so bin. So glaube ich es jedenfalls.

Ich habe viel Verständnis in den letzten tagen aufbringen können, aber eines kann ich nicht verstehen. Wie man jemanden zum zweiten mal so belügen kann. Wie gesagt, jeder hat eine Chance verdient, obwohl, im nachhinein betrachtet, es damals schon fraglich war, dass es mit uns klappt. Denn sie hat mir damals schon gesagt das sie sich auch in den anderen verliebt hat.

Wenn ich daran denke das sie mich trotzdem weiter so lange belogen hat werde ich wütend. Sie hätte einfach nur sagen müssen, das sie es versucht hat aber den anderen nicht aus dem Kopf bekommt. Stattdessen lebt sie mit mir weiter zusammen und gleichzeitig plant sie eine Zukunft mit dem anderen.


Graetschensepp, du bist ein guter Mensch und sehr erfahren. Vielleicht kannst du mir das noch beantworten ohne Rücksicht auf mich zu nehmen. Vielleicht fällt mir die "Härte" auch leichter damit um zu gehen.
Was geht in jemanden vor der seinen Partner so belügt und betrügt und gleichzeitig mit einem anderen die Zukunft plant.
Die kennen sich ja jetzt auch mehrere Jahre und es ist nicht so, das wie es wohl jeder von uns kennt, man am Anfang über Kinder kriegen und Heiraten zusammen träumt und sich freut. Die beiden haben das die ganzen Jahre über gemacht. So wie ich es gesehen habe hatten die sich sogar schon Urlaube überlegt und wie ihre Kinder heißen sollen. Und das immer noch nach so vielen Jahren.
Wir hatten da zu Anfang mal drüber gesprochen aber dann irgendwie nicht mehr. Aber mit dem anderen konnte sie das bzw wollte es.

Ich habe sie wirklich über alles geliebt aber vielleicht kenne ich noch gar nicht die große Liebe des Lebens von denen alle erzählen. Vielleicht ist es das was die beiden haben. Und ich kenne ja nur minimale Auszüge aus ihrem "gemeinsamen" Leben.

Nur jetzt sagt sie mir immer das ich das für sie bin und sie mit mir Kinder kriegen will und und und. Ich weiß das hat sie schonmal gesagt und ich glaube ihr nicht mehr.

Aber warum konnten die beiden sich nicht vor mir treffen so dass ich jetzt vielleicht mit einer anderen glücklich wäre.

Gibt es so etwas, bzw ist es so bei den beiden das sie sich einfach gefunden haben und da eh keiner gegen ankommt? Das sie sich auch verliebt hätten wenn sie Single gewesen wären oder vielleicht beide nicht nur in einer Beziehung gewesen wären sondern verheiratet und Kinder? Hätten sie selbst dann diese Nähe zu einander gesucht? Ich will das einfach nur verstehen weil ich vielleicht selber so etwas noch nie erlebt habe.

Danke für deine Zeit, Graetschensepp. Und du musst dich überhaupt nicht für deine Wortwahl entschuldigen. Ich finde sie sehr, sehr passend.

Ganz viele Grüße

Perri

Ganz schwierig
lieber Perri, ich verstehe wirklich was Dich antreibt und welche Gedanken Dich so sehr beschäftigen.

Es gibt keine Antworten, da die Menschen so unterschiedlich und verschieden sind wie ihre Gesichter - wir sind alle gleich und doch ist (und tickt) jeder anders...
Ich kann versuchen, Dir meine Gedankengänge mitzuteilen, und Du kannst vielleicht die eine oder andere Brücke bauen zu Deiner und ihrer Situation....

Nimm mal die andere Perspektive -- so sehr Du auch fühlst, dass sie den anderen "anderst" liebt, "echter" liebt, trotzdem möchte sie jetzt eine 3. Chance mit Dir! - nicht mit ihm. Das ist für den anderen Mann auch eine ziemlich harte Botschaft - Du bist also nicht der einzige der leidet. So wie sie sich verhält darfst Du eure Liebe nicht so tief drücken -- würde sie Dich wirklich nur ein als sicheren Hafen sehen, täte sie jetzt nicht ihn enttäuschen und versuchen Dich glücklich zu machen. Sie hat bestimmt auch liebende Gefühle für Dich.
Perri ---- das ist jetzt ganz wichtig! --- das Ding ist gelaufen, ich möchte Dich NICHT ermutigen ihr diese 3.Chance zu geben. Das gibt nichts gescheites mehr, und den anderen liebt sie auch und auf den wird sie nicht verzichten - dafür ist wohl schon zu viel passiert, und die Vergangenheit zeigt es ja auch. Aber vergiss einfach nicht, dass sie sich jetzt im Moment für Dich entscheiden würde - und das heisst auch etwas. Steck diese "Genugtuung" ein für Dich, es macht Dir vielleicht den Stein auf dem Herzen minim leichter...

Du fragst was in jemandem vorgeht der so lügt und betrügt. Es gibt wohl Menschen, die egoistisch knallhart berechnend sind und deren Eigenwohl weit über allem anderen steht. Aber das Glaube ich nicht in Deinem bez. ihrem Fall --- in den meisten Fällen würde ich eher sagen: Geh davon aus, das Deine Freundin stets total zerrissen war in ihrer Situation. Glaub nicht, das sie das immer so cool weggesteckt hat nur weil Du's lange nicht gemerkt hast. Viel eher ist sie wohl jeweils vor Scham versunken, wenn sie von ihm kam und Dich als Nichtsahnender dann begrüsste. Ihr Gewissen hat sie vielleicht fast aufgefressen, und sie ist nachts wach gelegen und hat nicht gewusst was sie tun soll. Er? Du? Er? Du? Was ist richtig? Einmal sagt das Herz links, einen Moment später rechst...
Und dann kommt wohl irgendwann ein "Gewohnheits-Effekt" dazu - Mensch lernt, mit solchem Doppelleben klar zu kommen und man schiebt Entscheide immer und immer vor sich her. Ich bin sicher, dass Deine Freudin sich x-mal vorgenommen hat, mit ihm und mit Dir Klartext zu reden und sich dann definitiv zu entscheiden. Du oder er. Aber dann war's immer "nicht heute" und man schiebt es vor sich her...Monate....Jahre.....

Es wäre richtig gewesen, Dich nicht zu betrügen bez. gleich am Anfang die Wahrheit zu sagen. Wenn wir immer bei der Wahrheit bleiben würden, wäre viel Leid erspart. Aber manchmal hofft man halt, dass sich die Situation irgendwie von alleine klärt, ohne dass man selbst den Bösen spielen muss der enttäuschte Menschen zurücklässt. Man windet sich um den Entscheid, findet immerwieder einen Grund ihn nochmals rauszuschieben. Und je länger es geht, desto grösser ist die Scham die Wahrheit auszusprechen - und dann kommts oft irgendwann unfreiwillig ans Licht, und das ist dann der SuperGAU. Sie denkt bestimmt auch, warum sie so ein Schaf war und nicht viel früher reinen Tisch gemacht hätte und sich für einen von euch zwei entschieden hätte.

Es kann übrigens auch gut sein, dass auch dieser Mann nicht der richtige ist für sie. Vorallem wird er sich jetzt auch fragen, warum sie eigentlich um Dich kämpft und jetzt wo alle Karten auf dem Tisch liegen sie nicht Dir den Laufpass gibt und zu ihm steht.

Das ganze ist so komplex - und im Moment scheint mir diese Situation nur Opfer zu haben, jeder auf seine Weise.

Ich schick jetzt mal ab bevor ich zu lange werde
grüsse Dich herzlich durch die Nacht,
und möchte Dir nochmals sagen, dass ich glaube das Du absolut richtig entschieden hast, diese komplizierte Verfahrene Situation zu beenden - ein Riss lässt sich manchmal reparieren, tausend Scherben aber nicht. Und die habt ihr wohl...

mach's gut
- graetschensepp -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest