Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich würde gerne.. - aber wie?

Ich würde gerne.. - aber wie?

1. Januar 2018 um 0:11

Hallo an alle hier,

ich bin männlich und aktuell 21 Jahre alt. Im Moment denke ich sehr oft über eine bestimmte Sache nach, die ich gleich noch näher erklären werde. Vielleicht aber erstmal ein paar (vielleicht) wichtige Informationen zu mir:

- eher introvertiert
- habe keinen großen Freundeskreis, was aber seit meiner Kindheit schon so ist - getreu dem Motto "lieber wenige wahre Freunde als viele falsche"
- hatte bisher noch keine Beziehung - ein ehemaliger Freund von mir hatte immer nach einer Freundin direkt die nächste an seiner Seite; muss ich nicht haben
- bin zwar kein Adonis, aber ich behaupte mal von einem Gesichtskrapfen noch weit entfernt ^^
- wiege etwas mehr, was man mir wie ich schon gehört habe aber dank meiner Größe von 1,85m nicht so stark ansieht - seit einiger Zeit nehme ich auch stetig ab, da ich mich gesund ernähre und mein Job auch körperlich sehr anstrengend sein kann
- ohne Humor geht bei mir nichts, der ist immer in passenden Mengen vorhanden - nur eine Rampensau die dann auf einer Feier Witze lauthals von sich gibt bin ich nicht
- meine Hobbies bestehen hauptsächlich aus Technik aller Art (ob PC, Audio, Smartphones, etc.), Musik und einem, das ich nicht genau bezeichnen kann (sich über alles was mich interessiert gut informieren - seien es Dokus, Wikia's oder News)

Aber nun genug davon. Aktuell arbeite ich bei einem der größten Spielwarenhändler und dort gibt es in unserem Geschäft neben einem weiteren männlichen Mitarbeiter sonst nur Kolleginnen. Die meisten dieser sind schon verheiratete Frauen im Alter von 35-50. Es gibt nur wenige Ausnahmen; und nur 2 Mädchen/Frauen die in meinem Bereich liegen. Ansich ist man ja auch zum Arbeiten dort und nicht zur Partnersuche, aber umschauen tut man sich doch automatisch, selbst wenn es einem nicht bewusst auffällt. Ich persönlich habe bisher noch keine Beziehung gehabt, auch wenn sich mir schon das ein oder andere Mal die Möglichkeit dazu geboten hat. Es ist also zumindest nicht so, dass ich bisher ohne Kontakt zu weiblichen Lebensformen gelebt habe, sondern dass einfach noch nicht die richtige Partnerin dabei war. Ein Kopfmensch zu sein erleichtert das nicht gerade ^^ Früher war diese Eigenschaft von mir sehr ausgeprägt und hat mich auch ziemlich zurückgeworfen, als viele schöne Monate Kontakt mit einem Mädchen letztendlich "nur" in einer normalen Freundschaft geendet sind.

Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und nun einige Jahre später ist eines der Gefühle, die ich zu dieser Zeit sehr stark hatte wieder da. Ich denke seit ein paar Tagen auffällig oft darüber nach und da ich in meinem Freundeshalbkreis keine Person habe, mit der ich darüber wirklich ernsthaft reden kann/will, möchte ich einfach mal andere Meinungen einholen, von Personen die mich nicht kennen - dann bekommt man immerhin mal eine ungeschönte Meinung zu hören

Also das eine Mädchen/die eine Frau auf meiner Arbeit ist mir direkt in den ersten Tagen aufgefallen. Mittlerweile hat sich dies in vierlerlei Hinsicht geändert; nicht nur weil ich bereits seit einem halben Jahr dort arbeite. Zum einen ist sie etwas älter als ich Geschätzt habe - 25 - und zum anderen hat sie auch einen Freund. Ich sehe sie wie die anderen als ganz normale Mitarbeiterin an, auch wenn mich ihre braunen Augen wenn wir uns unterhalten - was man ja alleine schon durch die Arbeit macht - immernoch faszinieren/fesseln. Doch dann gibt es da noch eine andere Kollegin, die ich ebenfalls schon kenne seit ich dort angefangen habe. Nur ist mir erst diese Woche bewusst geworden, wie schön und nett ich sie eigentlich finde & dass diese komische Gefühl und diese häufigen Gedanken wieder da sind. Ich habe mit ihr genauso viel Kontakt wie mit den anderen Mitarbeiterinnen, dennoch war mir das nie so klar vor Augen wie jetzt. Ihr genause Alter habe ich nicht im Kopf, aber durch die minimale Erinnerung die ich noch habe glaube ich es war zwischen 19-21. Ich weiß auch, dass sie bisher ebenfalls noch keine Beziehung hatte, sondern auf den Richtigen wartet - was ich echt toll finde. Sie geht im Moment studieren und macht die Arbeit bei uns daher auch meistens nur zwei Tage die Woche. Was ich an ihr so mag ist einfach der Charakter wenn man sich unterhält, wie sie lacht und auch - sehr zu meiner Verwunderung - wie sie aussieht. Ich kann meinen Typ nicht genau bezeichnen, aber sie fällt da doch irgendwie aus der Reihe. Dennoch ist sie echt verdammt hübsch; aber das ist ja Geschmackssache Dass sie kleiner ist als ich oder (nach meiner Meinung) keine/kaum Schminke benutzt stört mich überhaupt nicht - ich stehe eh nicht auf so aufgebrezelte Tussis, wie man sie in der heutigen Zeit in jeder Stadt zum Überfluss vorfindet.

Jedenfalls frag ich mich im Moment, wie ich die Sache angehen soll. Ich rede mit ihr wie mit den anderen auch ganz normal über die Arbeit/private Dinge, also besondere Ereignisse kann ich jetzt nicht erzählen. Zum 1. Februar 2018 verlasse ich die Stelle und wir würden uns daher nicht mehr sehen, was mir Vorteile und Nachteile bietet. Ich denke mal ein Vorteil davon ist, dass es immer schwer ist eine Beziehung zu haben, wenn man auch noch so eng zusammen an der gleichen Arbeitsstelle arbeitet. Der Nachteil widerrum ist, dass mir nicht mehr viel Zeit bleibt, sie näher kennenzulernen. Das möchte ich aber zumindest versuchen. Nicht wie bisher meistens über Wochen/Monate hinweg per WhatsApp/Facebook - so habe ich schon sehr viel Zeit verschwendet, wo man sich am Ende nicht mal getroffen hat. Nein, ich möchte dieses Mal nicht die selben Fehler machen, sondern einfach fragen ob sie nicht mal privat etwas unternehmen möchte. Das Problem an der Sache ist für mich nur: wie?

Da ich bei solchen Sachen doch eher zurückhaltend bin, alleine schon um sich nicht zu blamieren, habe ich mir überlegt dies gegen Ende meiner dortigen Zeit zu tun. Mein Plan war/ist, ihr - wie auch immer - einen Zettel/Brief zu geben, in dem quasi steht, ob man nicht mal etwas zusammen unternehmen möchte und für den Fall "Ja" auch meine Nummer. Möglicherweise ist das eine dumme Idee, wäre aber einfach meine Art. Ich könnte sie auch direkt ansprechen, aber ich weiß nicht ob ich das gescheit hinbekommen würde ^^

Wie seht ihr die Sache/würdet sie angehen?
Bin sehr gespannt auf die Antworten


MfG,
U074

PS: Frohes Neues.

Mehr lesen

1. Januar 2018 um 2:23

Hey,

vielen Dank für die netten Worte!
Ja habe ich schon oft. Ich sag mal so 75% Privates und 25% Arbeit.
Ist so weil wir eigentlich nie gemeinsam eine Arbeit teilen, da sie eine
komplett andere Tätigkeit dort hat wie ich. Aber wenn wir uns privat
unterhalten geht es meistens einfach so um die Dinge die man so macht,
einen interessieren oder die passiert sind (ob auf der Arbeit oder privat).
Eigentlich ist es so, dass wir immer irgendwas reden, sobald man sich
über den Weg läuft. Und diese kleinen Gespräche sind auch immer sehr nett.

Ich denke mal wenn sich eine Gelegenheit bietet und ich mich gut fühlen sollte, dann werde ich sie mal fragen. Man ist bei uns leider selten mal "privat", heißt eigentlich egal wo man ist schwirren Leute um einen herum, aber wenn man es ein bisschen plant, ist man auch mal für ne kurze Zeit alleine. Ich denke mal ich habe nur Angst davor, wenn sie es nicht möchte, wie es dann ist normal weiter zu arbeiten. Meistens spricht sich sowas dann ja auch noch rum ^^

Im Ort gibt es ein sehr schönes Bistro, wo ich in Abständen gerne mal hingehe. Vielleicht wäre es eine Idee mal zu fragen ob sie es denn kennt und ob sie (wie die Antwort auch ausfällt) Lust hätte - mit mir - dort hinzugehen.


Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich brauche eure Hilfe
Von: mbfan2
neu
31. Dezember 2017 um 22:43
Hallo Leute hab eine Frage???
Von: deralex1991
neu
31. Dezember 2017 um 22:16

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen