Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich wollte doch keinen Ring.

Ich wollte doch keinen Ring.

12. November 2015 um 22:48

Hallo!
Ich bin enttäuscht.
Mein Freund hat mir zum 4. Jahrestag einen Ring geschenkt, bzw. uns beiden. Freundschaftsringe. Wenigstens mit Gravur. Vor Jahren hatten wir schon mal solche Ringe, es gab ständig Frust und Streit, wenn einer den Ring versehentlich mal nicht trug. Ich fühlte mich wie an der Kette und sagte ihm, dass nicht diese Art von Ringen nicht mehr tragen möchte.
Jetzt, Jahre später, sprachen wir oft über Verlobung und Hochzeit.
Deswegen war ich guter Dinge, als er mit dem Schmuckkästchen ankam. Aber "lieblos" zwischen Tür und Angel wurde mir mal wieder nur dieser Freundschaftsring zum Jahrestag überreicht. Ich bin total enttäuscht.
Weiß gar nicht, wie ich ihm das schonend beibringen soll.

Mehr lesen

12. November 2015 um 23:03

Da brauchst du nix zu erklären.
Er kennt ja deine Einstellung.

Trag den Ring nicht, - und fertig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 0:17

Genau das
frage ich mich hier auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 1:06

Sag` Deinem Freund,
er möchte Dir Handschellen schenken.

LG.,


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 5:22

Logisch?!?
Ich wollte doch keinen Ring.
... also meint, ich wollte sehr wohl einen. Aber Bittschön den in richtig teuer.

Von den billigen fühle ich mich so an die Kette gelegt.
... aber wenn es der in richtig teuer ist, dann wird alles ganz anders, denn die Kette ist ja dann golden, die vergisst man nicht mehr versehentlich anzulegen - und wenn doch, dann ist das ganz was anderes für den Partner!

ahja... ich verstehe... die berühmte "weibliche Logik"
"Weibliche Logik" ist wohl doch ein Paradoxon. Also ich versteh da gar nix ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 7:13
In Antwort auf avarrassterne

Logisch?!?
Ich wollte doch keinen Ring.
... also meint, ich wollte sehr wohl einen. Aber Bittschön den in richtig teuer.

Von den billigen fühle ich mich so an die Kette gelegt.
... aber wenn es der in richtig teuer ist, dann wird alles ganz anders, denn die Kette ist ja dann golden, die vergisst man nicht mehr versehentlich anzulegen - und wenn doch, dann ist das ganz was anderes für den Partner!

ahja... ich verstehe... die berühmte "weibliche Logik"
"Weibliche Logik" ist wohl doch ein Paradoxon. Also ich versteh da gar nix ^^

Preis
Mit dem Preis, wie es in einem Kommentar behauptet wird, hat das nichts zu tun. Der ist mir relativ. Find es eher besser, wenn er Geld in wichtigere Sachen investiert als Schmuck.

Ich darf bei der arbeit keinen Schmuck tragen, musste damals ihm zuliebe den Ring aber immer mitnehmen (und hab ihn dann auch mal vergessen). Er war generell sehr eifersüchtig, weil die Beziehung noch gar nicht gefestigt war.
Auch er kann in seinem handwerklichen Beruf gar keinen Schmuck an der Hand tragen. Deswegen war die Idee irgendwie dumm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 8:32


Ich denke, dich stört eigentlich dass er dich nicht heiratet sondern nur einen unverbindlichen Ring geschenkt hat.
Als Kind wollte ich immer ein Pony und war dann auch furchtbar sauer und traurig als es ein Stoffpony wurde. Empfand das als klägliche Hinhaltetaktik. Was es wohl auch war...hat immerhin noch ein paar Jahrzehnte gedauert bis das echte Pony im Stall stand.
Mir wurde damals aber auch klar, dass ich meine Wünsche konkreter äußern muss.
Fazit: wenn dein Pony schneller kommen soll wirst du reden oder andere ernstere Konsequenzen ziehen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 10:22

Enttäuscht
Das mit der Lichterkette ist der Knaller Wenn man es so sieht, hab ich ja Glück gehabt.

Ja, von der Idee her gut, aber er würde sich niemals eine Kette um den Hals hängen und ich arbeite mit kleinen Kindern im Pflegeberuf, jede Kette, jeder Ohrring würden das nicht heil überstehen.

Die Ringe der ersten Generation sind entsorgt worden, als wir eine Beziehungspause hatten. Der jetzige hat unsere Namen eingraviert. Der Unterschied zwischen Freundschaft und Verlobung? Naja .. selbstredend. Ich hab das Gefühl wir treten auf der Stelle, wie oft will er noch mit Freundschaftsringen ankommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 11:23


Ich weiß nicht, ob diese Lichterkette zur Trennung reicht. Ich hätte mich erstmal mit einem anderen grässlichen Geschenk gerächt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 12:32
In Antwort auf nsia_12451414

Preis
Mit dem Preis, wie es in einem Kommentar behauptet wird, hat das nichts zu tun. Der ist mir relativ. Find es eher besser, wenn er Geld in wichtigere Sachen investiert als Schmuck.

Ich darf bei der arbeit keinen Schmuck tragen, musste damals ihm zuliebe den Ring aber immer mitnehmen (und hab ihn dann auch mal vergessen). Er war generell sehr eifersüchtig, weil die Beziehung noch gar nicht gefestigt war.
Auch er kann in seinem handwerklichen Beruf gar keinen Schmuck an der Hand tragen. Deswegen war die Idee irgendwie dumm.

Teuer...
... bezog sich nicht nur auf die Zahl, die auf dem Preisschild steht.

Wie Du hier im Thread siehst, sehen das einige skeptisch mit den Verlobungsringen... Also ist es vielleicht nicht so verblüffend, dass Dein Freund da "auf der Stelle tritt", wie Du das empfindest.

Ok, ich kenne nur einen winzigen Ausschnitt von Eurer Beziehung und den nur aus Deiner subjektiven Sicht, aber das was ich lese, ist restlos widersprüchlich und verwirrend. Beruhigender Weise offensichtlich nicht nur für mich, Du hast ja einige Rückmeldungen in dieser Richtung erhalten.
Bist Du Dir sicher, dass Du Deinem Freund da klare Signale gibst??!
Nach dem was ich hier lese, würde ich jedenfalls an seiner Stelle einen Teufel tun und gleich mit Verlobungsringen kommen. Noch mal eine Stufe tiefer ansetzen ist da schon super ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 13:36

Jo
das ist etwas, was ich auch nie verstehen werde... frau wünscht sich zu heiraten - aber frau wartet händeringend darauf, dass er fragt - statt selbst zu fragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 16:14

Geschenk
Da fällt mir eine Freundin ein, die zum 20. Geburtstag von ihrem Freund ein selbst getuschtes Bild bekommen hat. Blauer Hintergrund, mit Deckweiß Paar Schneeflockentupfen. Fertig. Das war auch eine Überraschung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 16:22


Sag ihm doch:
Baby, das ist lieb von dir, aber sind wir nicht über dieses Stadium schon längst hinaus? Hat sich unsere Beziehung nicht schon viel weiter entwickelt? Oder hab ich da was missverstanden, und das ist gar kein Freundschafts-, sondern ein Verlobungsring, hmmm?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 16:27

Ach, ich versteh das schon,
ein bisschen altmodisch sind da viele. Ich schieb das auf die Hollywood-Filme. DIE sind schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 16:50


Bedenke, es hätte noch ''schlimmer kommen können als ein "Freundschaftsring" ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2015 um 10:48

Datum ist "passender"
Datum wäre auf jeden Fall schon "passender"

Schau mal unter http://www.ehering.net/ringe-mit-gravur, dort bekommst du evtl. noch ein paar Tipps, was man so alles in die Ringe eingravieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club