Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will verstehen

Ich will verstehen

13. Januar um 18:15

hallo zusammen.

es geht darum das am 21.12.18 raus kam das mein freund mich betrogen hat. 


zur Geschichte:

wir kennen uns schon seit der kindheit. Wir hatten den gleichen Freundeskreis und sozusagen war er damals mein bester Freund. Er war auch mein aller erster Kuss als ich 13 war...
wiE das Leben so spielt verlor man sich irgendwann aus den Augen und jeder ging seinen Weg. Natürlich hatte man sich ab und an zufällig getroffen und gequatscht aber belanglos. Nun ja Jahre später, ich hatte schon 2 Kinder, hat man sich durch seine Schwägerin und gleichzeitig meine Freundin wieder getroffen und so fing der Kontakt halt wieder an. Wir schrieben öfter miteinander und mir war klar das er anfangs mich einfach nur ins Bett bekommen wollte. Doch dies ließ ich nicht zu. Wir trafen uns oft, er kam zu mir nach Hause und so beschlossen wir eine Beziehung zu führen.
diesE war nicht immer einfach, man muss verstehen er hatte vorher zwar Freundinnen, lebte aber das Lotter leben mit Partys, saufen etc...
Ich hatte ihm von Anfang an klar gemacht das es sowas bei mir nicht mehr gibt in dem Ausmaß, da ich 2 Kinder habe und es uns somit nimmt und nicht nur mich...
ds akzeptierte er auch.
Wir haben 2015 ein gemeinsamen Kind bekommen...
sind umgezogen.es lief nicht perfekt aber gut. Streitereien sind ja normal...
danN wurde ich 2018 nochmals schwanger. Da fingen die Probleme an. Er kümmerte sich in der Mitte nicht mehr um mich, war oft weg und vorher hatte ich wirklich nie das Gefühl das da etwas nicht stimmt. ( man muss sagen er wollte das Kind)...
eR fuhr zu seinem Bruder zum zockerabend . Wird natürlich auch getrunken. und dann kam er nie nach hause. hat immer dort geschlafen. Früher kam er immer nach hause egal wie, es war ihm wichtig neben mir einzuschlafen und aufzuwachen...
eR wurde immer komischer zu mir. Wenn ich ihn fragte ob es da eine andere gibt wurde es direkt verneint und ich sei doch paranoid etc pp...
Natürlich hatten wir sehr oft Streit zu der zeit und ich wollte sehr viel von ihm. aM besten nicht mehr weg gehen , nur machen was ich will etc.
er sagte mir auch des öfteren das ich ihn mit meiner Art weg treibe, das ich damit aufhören solle und solche Sachen... Er sagte mir aber auch jedes mal wenn es wieder normal lief das er mich liebe und es für ihn keine andere Frau geben würde die so zu ihm passt und seine ganzen Macken aushalten würde...
und trotzdem hatte ich immer ein komisches Gefühl das nicht verschwinden wollte.
als der kleinste zur Welt kam war er täglich im Krankenhaus , war nur weg wenn er die grossen von der schule holen musste. schrieb mit mir wenn er heim war...

Als der kleine dann ca 1 Monat alt war und wir uns nur noch stritten ging er für ein paar tage zu seinen Eltern, wollte den Kopf frei bekommen. Der kleine kam im September zur Welt. Auf meine Frage antwortete er wir seien noch zusammen aber so wie ich drauf wäre würde er nicht auf mich klar kommen. Er vermisse meine liebevolle und Herzens Seite....
nach3 tagen kam er wieder...

nUn ja damit es nicht zu lange wird .
Irgendwann hatte ich sein Handy nachts kontrolliert und habe eine Nummer gefunden die ihn öfters nachts versucht hat anzurufen an tagen wo er nicht zu hause war. Als ich ihn drauf ansprach hieß es jemand vom Fußball.
icH noTiere mir natürlich die Nummer und rief an . Es ging aber nie einer ran.
aM 21.12 dann habe ich die Frau seines Bruders gelöchert und sie meinte dann ja ok ich sage es dir da lief was mit .... und damit du beweise hast sag einfach sorgerecht...
Es kam raus das er seit Ende August mit einer Freundin der Frau seines Bruder was laufen hat.
drufhi rief die.... mich an und ich fragte sie was da lief. Sie meinte sie hätten sich oft getroffen als er angeblich auf der Arbeit war und sie hätten Sex gehabt und er meinte jedes mal das er sich von mit trennen will aber erst wartet bis wir das mit der Vaterschaft und dem sorgerecht geklärt htäten, er trennte sich natürlich nicht. Dann nannte er ihr den Grund die Kinder seien krank... Ich sagte ihr auch das er bei mir jedesmal über sie und die anderen gelästert hat das sie alle fett und asozial wären etc... Das hatte sie wohl getroffen...

icH rief sofort meinen freund an und sagte ihm das mit der Vaterschaft. Das er nicht mehr lügen solle, er kam sofort nach hause. Wollte noch lügen da er dachte ich hätte keine Beweise. Doch die ... Hatte mir Verläufe geschickt wo sie miteinander geschrieben haben immer wenn er nicht zu hause war ... Er gestand sagte aber auch das da nur geknutsche gewesen wäre wenn sie beide bei dem Bruder waren...
sexuellsexuell würde sie ihn nicht ansprechen. Es qäre wohl gewesen weil sie auf ihn stand, ihm Anerkennung schenkte, ihn umgarnte... Alles was ich nicht mehr tat... Aber es wäre bei Gott kein Sex dabei gewesen...
er hätte immer ein schlechtes gewissen gehabt und überlegt wie er es mir sagt aber sich nicht getraut aus Angst ich verlasse ihn. Er hätte es beendet , sie sagt sie hätte ihm ein ultimatum gestellt und er hätte sich nicht mehr gemeldet...
er würde mich lieben und hätte mich nicht verlassen...
miR zog es den Boden weg...
eR sagt er bereue es und wollte mir nie so weh tun. daS hätte er nicht gewollt und er würde alles dafür tun das wir zusammen bleiben und ich ihm irgendann wieder vertrauen kann meinerseits...
eR ist kein mensch der vor mir weint , er ging raus aber ich sah ihm an das es ihm sehr beschissen ging...
er lässt sich auch die ganze zeit meine Launen gefallen, ich meine wenn er sich hätte trennen wollen wäre es doch der gute Zeitpunkt geweseb als es raus kam . Doch er blieb. Er macht meine Launen mit... Er bleibt nur bei mir und wenn er einkaufen geht oder sonst wohin nimmt er eins der Kinder mit damit ich mir keine Gedanken machen... Er wollte nie heiraten , doch jetzt redet er davon das er mich heiraten möchte. Das ihm klar wurde das er mich doch noch so sehr liebt und das kam als es raus kam . Als er die angst spürte mich zu verlieren...
ncht die Kinder , die kann er sehen wann er will wenn es ersine Trennung geben würde das weiß er aber quch...
eS würde ihm um mich gehen...
iCh muss um ehrlich zu sein gestehen das ich nicht wüsste ob es mir nicht hätte auch passieren können wenn ich raus gekonnt hätte, da jemand wäre der mir wieder die Türe aufhält, der mich ansieht als gäbe es niemand andere, der mir liebe Worte gesagt hätte oder mir Anerkennung für das was ich tue gegeben hätte wie zb mit 4 Kinder den ganzen tag alleine klar zu kommen, trotzdem den Haushalt schaffen etc...
Das weiß er natürlich nicht.
ich glaub zwAr nicht das es passiert wäre aber ich kann nicht nein sagen...

Nachdem ersten Schock muss ich aber gestehen das es offener geworden ist. Wir reden über Sachen die wir vorher geschluckt haben, er stellt sich in die Küche und kocht mal... Sagt kommt lass uns spazieren gehen.
ging mit mir ins Kino obwohl er es hasst wegen der knabbernden Maße

wir haben lange geredet und oft aber wie Männer sind möchte er nicht mehr darüber reden . Er sagt es war für ihn keine Gefühle mit im Spiel.
Er hat sich sogar an Silvester vor der gesamten Familie hingestellt und gesagt das er einen Riesen Fehler gemacht hat der ihm unendlich leid tut und er nur mich will und liebt und ob ich es endlich verstAnden hätte ... Es war ein Fehler, er ist vom Weg abgekommen doch er liebt mich über alles und will mich nicht verlihren .....

wiR wagen einen Neuanfang.
AberAber iCh merke das ich jedesmal an den Punkt komme wo ich unterschwellige Bemerkungen mache, es ihm in Erinnerung rufe von wegen vergiss bloß nicht was du mir angetan hast...

er hatte auch mit meiner Mutter gesprochen sie verstehen sich wirklich gut und da meinte er auch das er am liebsten die zeit zurück drehen würde , es rückgängig machen würde wenn er könnte aber das geht nicht. Nur er möchte einen Neuanfang aber trotzdem er bleiben können und nicht wie ein Hund behandelt werden . Er wisse das er mich verletzt hat und alles... und er liebe mich wirklich sehr... Sonst wäre er gegangen...

aBer ich kriege diese Bilder nicht mehr aus meinem Kopf ...
die lügereien obwohl ich ihm immer wieder die Chance bot es mir zu beichten da ich es im Unterbewusstsein ja sowieso schon wusste nur nicht ahnte mit wem...

ich liebe ihn über alles und wir sind nicht die Art Menschen die wegen der Kinder zusammen bleiben würden um jeden Preis...



sorry ich musste es mir einfach mal von der Seele schreiben denn die Menschen in meiner nähe würden mich nicht verstehen.

Mehr lesen

13. Januar um 18:25

Mir ist der Sinn nicht klar - was möchtest du denn verstehen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 18:33

hm............ich vermute mal Du bist so....Ende 20 bis Mitte 30...

Dein "Kindheits-und neuFreund und jetzt zweifacher Kindsvater der jüngsten"....ist also dem Alkohol zugeneigt und gerne im Nachtleben unterwegs.

Schön...und Du lässt Dir binnen 3Jahren nochmal 2Kinder von ihm anhängen und hast jetzt für 4Kinder Verantwortung.
Meine Güte,aber musste denn das sein?
Gleich wieder Kinder bekommen vom neuen Stecher und alt vertrauten Freund?WIESO denn?
Wenn ich Deine Mutter wäre,würde ich an Deinen Verstand appelieren,ob DU Dir nicht eine Spirale legen lässt oder irgendwas,was zuverlässig verhütet.

Kein Mensch ändert sich grundlegend,manche Menschen die etwas intelligenter sind oder in der Lage,selbstschädigendes Verhalten korrigieren zu lernen-nehmen im späteren Erwachsenenalter eine grundlegende Neuausrichtung schlechter Gewohnheiten ,Suchtkrankheiten oder sonstiger schräger Dinge des Alltags vor...

Ich denke,Du sollltest Dir mal deutlich klar werden,was Du willst.Ob Du das vergessen kannst mit der anderen Frau und das...intensive wenn auch nicht sexuelle Tete a tete.Viele Frauen..haken das ab weil der Mann ihnen was bedeutet und...eben gemeinsame Kinder da sind,ohne das gut finden zu müssen und sch.... weh getan hats auch..aber im Interesse der Kindern,hoffen,es gibt keine Wiederholung.Nach vorn schauen,nie zurück.

Geh in Dich und entscheide mit Herz und Verstand.
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 18:52
In Antwort auf coleen41

hm............ich vermute mal Du bist so....Ende 20 bis Mitte 30...

Dein "Kindheits-und neuFreund und jetzt zweifacher Kindsvater der jüngsten"....ist also dem Alkohol zugeneigt und gerne im Nachtleben unterwegs.

Schön...und Du lässt Dir binnen 3Jahren nochmal 2Kinder von ihm anhängen und hast jetzt für 4Kinder Verantwortung.
Meine Güte,aber musste denn das sein?
Gleich wieder Kinder bekommen vom neuen Stecher und alt vertrauten Freund?WIESO denn?
Wenn ich Deine Mutter wäre,würde ich an Deinen Verstand appelieren,ob DU Dir nicht eine Spirale legen lässt oder irgendwas,was zuverlässig verhütet.

Kein Mensch ändert sich grundlegend,manche Menschen die etwas intelligenter sind oder in der Lage,selbstschädigendes Verhalten korrigieren zu lernen-nehmen im späteren Erwachsenenalter eine grundlegende Neuausrichtung schlechter Gewohnheiten ,Suchtkrankheiten oder sonstiger schräger Dinge des Alltags vor...

Ich denke,Du sollltest Dir mal deutlich klar werden,was Du willst.Ob Du das vergessen kannst mit der anderen Frau und das...intensive wenn auch nicht sexuelle Tete a tete.Viele Frauen..haken das ab weil der Mann ihnen was bedeutet und...eben gemeinsame Kinder da sind,ohne das gut finden zu müssen und sch.... weh getan hats auch..aber im Interesse der Kindern,hoffen,es gibt keine Wiederholung.Nach vorn schauen,nie zurück.

Geh in Dich und entscheide mit Herz und Verstand.
Alles Gute.

Ja ich werde dieses jahr 30 ...

Es hat hier ja nichts damit zu tun ob ich mir von ihm 2 Kinder machen lassen habe. über meine kinder möchte ich hier nichts lesen. das hat mit dem thema nichts zu tun, wie ich schin geschrieben habe wäre das kein grund für mich die beziehubg fortzuführen. da er trotzdessen für sie da wäre und ich es auch alleine im alltag bewältigen kann... sondern darum wie und ob man sowas überhaupt irgendwann verzeihen kann... 

iCh meine auch man kann sich ändern... 
auCh mit feiern und Alkohol...
Es ist ja so das jeder mal ne Party zeit hatte und auch gerne einen über den Durst getrunken hat...
slebst ich hatte mal so eine Phase. Ja da hatte ich keine Kinder. Heute kann ich nicht mal ein Bier trinken ohne das mir übel wird... 


eR hat sich ja verändert. geht nicht mehr feiern. Er war bei seinem Bruder zocken. Da ist zwar immer halli galli aber so Party machen etc tut er nicht mehr... 
er ist dem Alkohol nicht abgeneigt , das stimmt... Aber das heisst nicht das er täglich trinken würde... 
Das tut er nicht. Mal am Wochenende aber sonst nicht...

Ich meine halt ich kann es irgendwo ja verstehen das er solch eine sache getan hat , aber irgendwie auch wieder erschrocken darüber bin das er diesen Schritt wirklich gewagt hat.

Ich habe schon in mich gehorcht und möchte das mit ihm, diese Beziehung... Ich möchte ihn auch mit diesem Fehler . Denn auch wenn es ein sehr krasser Vertrauensbruch in allen Fällen war, weiß ich das kein Mensch fehlerfrei ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 19:52

Wir können dir die Entscheidung was du tun möchtest nicht abnehmen.

Offensichtlich wie du das kommunizierst - willst du diese Beziehung ja. Dann wirst du lernen müssen mit den Bildern im Kopf und dem Lügen abzuschließen, sonst wird das nichts mehr .

Es gibt im Leben in solchen Situationen nur entweder oder !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen