Forum / Liebe & Beziehung

Ich will nichts von dir!

Letzte Nachricht: 10. August 2007 um 19:32
T
twila_12362338
09.08.07 um 13:25

Hi,

ich bin neugierig, wie ihr das seht:

Was soll das bedeuten, wenn ein Mann eine Frau zum Essen einlädt oder ins Kino und gleichzeitig betont, dass es nicht weiterführen soll?

Meine Fragen dazu:
Wozu eine Einladung aussprechen und gleichzeitig das Ende vorwegnehmen?
Das ist ja wie: Ich koche für dich, aber nicht das du denkst: Es gibt ein Dessert.

Der Effekt ist doch, dass ich zunächst nicht an ein "Dessert" gedacht habe, sondern mich einfach über die Einladung gefreut habe. Ob und was sich daraus entwickelt: Freundschaft, Beziehung, Bekanntschaft, netter Kontakt kann doch offen bleiben.
Nun bin ich nicht mehr erfreut, sondern verwirrt.


Noch ein Satz von einem anderen Mann (einem Kollegen), der einen ähnlichen Effekt (Verwunderung) in mir ausgelöst hat:
"Ich will dich nach Hause bringen, aber nicht das du denkst, dass ich das jetzt immer so mache".

Ich hatte kein Bedürfnis nach Hause gebracht zu werden. Ich fand es als freundliche Geste, als Aufmerksamkeit zuerst sehr nett und wäre nicht auf den Gedanken gekommen, ihn in Zukunft als "Taxifahrer" zu benutzen.

Was meint ihr?

















Mehr lesen

B
britta_12100163
09.08.07 um 14:23

Willer oder willer nich?
Hi sunshine,

im ersten Fall gebe ich dir recht - das ist ne komische Art, mit jemandem umzugehen. Aus irgendeinem Grund wird er dich ja eingeladen haben, also möchte er auch Zeit mit dir verbringen. Verstehe dann nicht, dass man gleich so, wie du schon sagst, das Ende vorwegnimmt. Vielleicht war es auch nur eine ungeschickte Art, auszudrücken: Ich weiß noch nicht, was wird, und mach dir nicht zu viele Hoffnungen. Aber dann wärs immer noch komisch - wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich mit jemandem Zeit verbringen möchte, lade ich ihn nicht ein. Hä? *dummguck*

Im zweiten Fall - naja, das hätte mir vielleicht auch rausrutschen können, auf ne witzige Art aber. Ich glaube, der hat sich nichts schlimmes dabei gedacht, außer, dass er gleich vorwegnehmen wollte, dass DU dir nichts drauf einbilden sollst. Was war denn der Anlass dafür, dass er dich nach Hause gebracht hat? Mein Kollege fährt mich oft, wenn es regnet und ich kein Fahrrad habe, weil er sowieso bei mir vorbei muss. Da denkt sich aber keiner von uns was komisches dabei, weil einer verheiratet und die andere vergeben ist. *lach*

Gefällt mir

T
twila_12362338
10.08.07 um 10:05

Ja...
ich habe das auch schon gesagt und meinte damit: Ich will nicht mit dir schlafen und ich will keine Beziehung.
Alles andere liegt drin.

Dann hat ein guter Freund den zu mir gesagt. Jahrelang. Vertrauen: Riesengroß! Und plötzlich will der mehr. Fasst mich an...im Schlaf.
Guten morgen, der Satz gilt nicht mehr!
Wer weiß, vielleicht bedeutet für einige "Ich will nichts von dir": Sex ja, Beziehung nein.

Mir gehts darum, dass ich nicht mit einem "neuen guten Freund" im Kino sitze und plötzlich liegt seine Hand auf meinem Knie und ich falle wieder aus allen Wolken...






Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
twila_12362338
10.08.07 um 10:26
In Antwort auf britta_12100163

Willer oder willer nich?
Hi sunshine,

im ersten Fall gebe ich dir recht - das ist ne komische Art, mit jemandem umzugehen. Aus irgendeinem Grund wird er dich ja eingeladen haben, also möchte er auch Zeit mit dir verbringen. Verstehe dann nicht, dass man gleich so, wie du schon sagst, das Ende vorwegnimmt. Vielleicht war es auch nur eine ungeschickte Art, auszudrücken: Ich weiß noch nicht, was wird, und mach dir nicht zu viele Hoffnungen. Aber dann wärs immer noch komisch - wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich mit jemandem Zeit verbringen möchte, lade ich ihn nicht ein. Hä? *dummguck*

Im zweiten Fall - naja, das hätte mir vielleicht auch rausrutschen können, auf ne witzige Art aber. Ich glaube, der hat sich nichts schlimmes dabei gedacht, außer, dass er gleich vorwegnehmen wollte, dass DU dir nichts drauf einbilden sollst. Was war denn der Anlass dafür, dass er dich nach Hause gebracht hat? Mein Kollege fährt mich oft, wenn es regnet und ich kein Fahrrad habe, weil er sowieso bei mir vorbei muss. Da denkt sich aber keiner von uns was komisches dabei, weil einer verheiratet und die andere vergeben ist. *lach*

Hi nexgo
Ja, im ersten Fall bin ich skeptisch. Zumal....ich habe den Mann über die Arbeit kennengelernt und bis zu dem Moment hatte ich nicht mal dran gedacht, dass er mich interessieren könnte...

und dieses: "Was ich nicht haben kann, reizt um so mehr", gefällt mir auch nicht.

lg Sunshine





Gefällt mir

J
janna_12686564
10.08.07 um 19:32

Hey
vll will er einfach gute kollegschaft,dass heißt,dass du ihn auch abundzu einladen darfst,aber er wil keine beziehung versprechen,vll sucht er zwar etwas nähe,vll denkt er sogar an sex aber was fesstes möcht er nicht...also diese art von typen kenn ich auch..
und er wollte warscheins einfach nicht,dass du dir hoffnungen machst.
find ich aber schonmal voll ok das er dir sagt dass du weist wo du dran bist=)
möchtest du denn mehr von ihm?
liebe grüße.hegdl

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers