Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will nicht mit ihr zusammenziehen...

Ich will nicht mit ihr zusammenziehen...

11. Juni 2013 um 11:48

Hallo,

daher mir hier beim letzten mal so toll geholfen wurde wende ich mich wieder an euch. Mir geht's Kacke.

Mine Freundin drängt mich regelrecht seit Monaten mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen. Mein Kopf sagt zwar ok aber mein Bauchgefuhl sagt eindeutig nein.

Sie will unbedingt von zuhause ausziehen da sie sich überhaupt nicht mit ihrer Mutter versteht. Ich bin unter der Woche immer bei meiner Freundin und nur an den Wochenenden bin ich bei meiner Familie Zuhause gemeinsam mit meiner Freundin. Auch dieses 24/7 aneinander kleben halt ich nicht mehr aus aber wenn ich meiner Freundin versuche zu erklären, dass ich auch mal zeit für mich brauche und gerne auch Dinge alleine mache (ALLEINE, nicht mit Freunden oder sonst wem) dann bricht gleich ein Streit aus und sie weint so lange bis ich weich werde und wieder nachgebe. Sie meint dann immer: "hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass es mir dabei nicht gut geht?"

Bsp von gestern: ich werde meinen Vater am Freitag vom Flughafen abholen und schlafe daher am Donnerstag bei mir Zuhause. Erstens weil ich am Donnerstag auf die FH gehe und zweitens weil ich mir dadurch eine Stunde Fahrzeit erspare. Dann fahre ich nur 2 statt 3 Stunden. Ich muss um 5 in der früh Richtung Flughafen starten und beim Heimweg gehe ich dann um 8:30 gleich auf die FH.

Darüber geredet haben wir schon letzte Woche aber gestern im Bett ist sie regelrecht zusammengebrochen und hat bitterlich geweint und gesagt sie kann nicht ohne mich schlafen.

Ich kann nicht mir ihr in eine Wohnung ziehen...

Ich will Dinge so tun wie ich möchte. Ich will kein Salz ins Wasser beim Nudeln kochen und auch keine geschmaksverstärker. Ich will sonntags etwas unternehmen und nicht bis 12 schlafen weil ich noch 3 Promille vom Vorabend habe. Meine Freizeitbeschäftigung ist nicht schoppen gehen oder mal was trinken gehen Weils gerade fad is und ich will auch keinen flachbildfernseher kaufen müssen für die Wohnung weil ich hasse Fernsehen und bin der Meinung, dass es Zeitverschwendung ist.


Ich weiß manchmal nicht ganz was ich tun soll.... Ich suche die Schuld immer bei mir aber finde sie oft nicht

Ich bin unter der Woche immer bei ihr, am Wochenende sind wir bei mir. Sie (19) arbeitet und ich (25) studiere.

Ich bin ein Volltottel. Ich mach selten, dass was mich glücklich macht oder was ich gerade in dem Moment möchte.

Danke fürs durchlesen. Tut gut zu wissen, dass jemand von euch das gelesen hat und mir vielleicht schreibt

Mehr lesen

11. Juni 2013 um 15:31

Sie klammert
sich an Dich - hat sie nur Dich? Jedenfalls scheint Deine Freundin sehr fixiert zu sein. Und Dir ist das zuviel.

Du musst ihr irgendwie begreiflich machen, dass Du (noch) nicht mit ihr zusammen ziehen willst. Wenn Du es gegen Deinen Will machst, wird es früher oder später auch schief gehen.

So hart es für sie auch ist, aber da müsst ihr dann beide durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 16:51
In Antwort auf knoepfli

Sie klammert
sich an Dich - hat sie nur Dich? Jedenfalls scheint Deine Freundin sehr fixiert zu sein. Und Dir ist das zuviel.

Du musst ihr irgendwie begreiflich machen, dass Du (noch) nicht mit ihr zusammen ziehen willst. Wenn Du es gegen Deinen Will machst, wird es früher oder später auch schief gehen.

So hart es für sie auch ist, aber da müsst ihr dann beide durch.

Ja, dass ist...
...sehr gut möglich.

Ich weiß nicht, wie ich ihr das sagen soll. Ich bin einfach nicht bereit mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen. Das möchte ich einfach nicht. Ich fühle mich so unwohl bei der Sache.

Ich hab ihr gesagt, dass ich mich so dazu gedrängt von ihr fühle und alles so überstürzt ist aber sie wirft mir vor, dass ich sie nicht unterstütze und nicht verstehe weil ich mich wie ein Kaugummi ziehe und nicht wegen einer Wohnung schauen will.

Ihr ist es wirklich sehr wichtig auszuziehen weil sie meint sie sei nervlich schon total fertig und will nicht mehr mit ihrer Mutter unter einem Dach leben.

Vielen Dank für deine Antwort. Freue mich schon auf deine nächste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 17:14
In Antwort auf hadyn_12507448

Ja, dass ist...
...sehr gut möglich.

Ich weiß nicht, wie ich ihr das sagen soll. Ich bin einfach nicht bereit mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen. Das möchte ich einfach nicht. Ich fühle mich so unwohl bei der Sache.

Ich hab ihr gesagt, dass ich mich so dazu gedrängt von ihr fühle und alles so überstürzt ist aber sie wirft mir vor, dass ich sie nicht unterstütze und nicht verstehe weil ich mich wie ein Kaugummi ziehe und nicht wegen einer Wohnung schauen will.

Ihr ist es wirklich sehr wichtig auszuziehen weil sie meint sie sei nervlich schon total fertig und will nicht mehr mit ihrer Mutter unter einem Dach leben.

Vielen Dank für deine Antwort. Freue mich schon auf deine nächste

Ja gut
ich verstehe, dass sie ausziehen möchte, aber Du bist doch nicht für ihre Rettung verantwortlich Außerdem finde ich es auch wichtig, mal alleine zu wohnen und selbstständig zu werden.

Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als mit ihr zu sprechen.

Sie muss auch lernen, ein eigenes Leben aufzubauen.

Wie versteht ihr Euch denn sonst so? Ihr scheint ja auch ganz verschiedene Lebensweisen zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 20:03
In Antwort auf knoepfli

Ja gut
ich verstehe, dass sie ausziehen möchte, aber Du bist doch nicht für ihre Rettung verantwortlich Außerdem finde ich es auch wichtig, mal alleine zu wohnen und selbstständig zu werden.

Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als mit ihr zu sprechen.

Sie muss auch lernen, ein eigenes Leben aufzubauen.

Wie versteht ihr Euch denn sonst so? Ihr scheint ja auch ganz verschiedene Lebensweisen zu haben...

...
Ich kann dir ehrlich gesagt nicht einmal sagen wie wir uns verstehen. Wenn du mich fragen würdest ob ich glücklich bin dann könnte ich dir auch diese Frage nicht beantworten....

Ja, wir haben auf jeden Fall sehr unterschiedliche Ansichtsweisen was das Leben betrifft und haben definitiv verschiedene Hobbys.
Meine würde ich eher in die Kategorien Sport, Studium, Weiterbildung und Lesen einordnen. Ihre sind dann eher Shoppen, Ausgehen, lange schlafen und Fernsehen.

Was mich ehrlich gesagt nicht stört aber es wird für mich dann zum Problem wenn sie mir böse ist wenn ich nicht mit ihr zusammen in den Fernseher schaue.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 12:07

..
ja wir haben sehr unterschiedliche Einstellungen was das Leben betrifft und oft sehr unterschiedliche Ansichtsweisen.

Sie verdient mehr als genug Geld, kommt jedoch damit nicht aus. Das hält meist nur 2 Wochen und dann ist das Konto so gut wie leer. Das heißt, dass sie nicht wirklich was angespart hat für eine Wohnung etc. Ich mach sie zwar manchmal drauf aufmerksam wie sie sich das vorstellt dann in der Wohnung aber sie meint, dass ist dann was ganz anderes...

Herzlichen Dank für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 12:09

...
und genau das sagt mir auch mein Bauchgefühl welches mich noch nie im Stich gelassen hat.

Ja, ich werde morgen auf jeden Fall zuhause schlafen.

Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 18:47

Sie klammert und du bist zu gutherzig...
Das Verhalten von ihr ist echt nicht normal. Sie klammert unendlich an dir und kann mit Geld anscheinend nicht gut umgehen. Das kann bei einer gemeinsamen Wohnung ganz schön schief gehen, wenn sie sich nicht zusammenreißen kann beim Geld ausgeben.

Du musst lernen, etwas mehr auf dich selber zu schauen, das hast Du schon sehr gut erkannt. Wenn du sonntags gerne was unternimmst, wieso machst Du es nicht einfach und lässt sie im Bett liegen. Wenn du es für praktischer für dich findest, wenn der Weg zum Flughafen kürzer ist, warum ziehst du es nicht einfach durch.

Es ist DEIN Leben. Du möchtest ein glückliches Leben führen und Du musst Dich wohl fühlen. Du musst lernen für Dich zu sorgen und sie für sich. Klar eine Beziehung heißt auch Kompromisse eingehen, aber ihr seid zwei Menschen und jeder kann machen was er will. Und am glücklichsten ist eine Beziehung, in der jeder so sein kann wie er will und man sich möglichst ähnlich ist, sodass man möglichst wenig Kompromisse eingehen muss und man möglichst viel gemeinsam machen kann.

Meiner Meinung nach könnt ihr es schaffen, wenn sie lernt, das zu tun, was sie will und du das tust, was du willst und ihr euch trotzdem nicht auseinanderlebt.

Ich würd ihr vorschlagen, dass sie sich erst mal eine eigene Wohnung suchen soll. Somit ist sie weg von ihrer Mutter und du brauchst noch nicht (ganz) mit ihr zusammenziehen. Du kannst dann oft bei ihr sein (quasi halb einziehen) und hast aber trotzdem noch einen Rückziehort. Dann siehst du schon, ob du dir vorstellen kannst, mit ihr irgendwann zusammenzuziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 23:05
In Antwort auf milchfee

Sie klammert und du bist zu gutherzig...
Das Verhalten von ihr ist echt nicht normal. Sie klammert unendlich an dir und kann mit Geld anscheinend nicht gut umgehen. Das kann bei einer gemeinsamen Wohnung ganz schön schief gehen, wenn sie sich nicht zusammenreißen kann beim Geld ausgeben.

Du musst lernen, etwas mehr auf dich selber zu schauen, das hast Du schon sehr gut erkannt. Wenn du sonntags gerne was unternimmst, wieso machst Du es nicht einfach und lässt sie im Bett liegen. Wenn du es für praktischer für dich findest, wenn der Weg zum Flughafen kürzer ist, warum ziehst du es nicht einfach durch.

Es ist DEIN Leben. Du möchtest ein glückliches Leben führen und Du musst Dich wohl fühlen. Du musst lernen für Dich zu sorgen und sie für sich. Klar eine Beziehung heißt auch Kompromisse eingehen, aber ihr seid zwei Menschen und jeder kann machen was er will. Und am glücklichsten ist eine Beziehung, in der jeder so sein kann wie er will und man sich möglichst ähnlich ist, sodass man möglichst wenig Kompromisse eingehen muss und man möglichst viel gemeinsam machen kann.

Meiner Meinung nach könnt ihr es schaffen, wenn sie lernt, das zu tun, was sie will und du das tust, was du willst und ihr euch trotzdem nicht auseinanderlebt.

Ich würd ihr vorschlagen, dass sie sich erst mal eine eigene Wohnung suchen soll. Somit ist sie weg von ihrer Mutter und du brauchst noch nicht (ganz) mit ihr zusammenziehen. Du kannst dann oft bei ihr sein (quasi halb einziehen) und hast aber trotzdem noch einen Rückziehort. Dann siehst du schon, ob du dir vorstellen kannst, mit ihr irgendwann zusammenzuziehen.

Danke
Herzlichen dank für deinen Beitrag. Ich denke genauso wie du.
Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2013 um 10:54

Liebst...
...du diese Frau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 8:31
In Antwort auf bojana_12344978

Liebst...
...du diese Frau?

...
Ich weiß es nicht... Ich kann dir ehrlich gesagt diese Frage nicht beantworten weil ich selber keine Ahnung habe und mir nicht sicher bin.

Was bewegt dich zu dieser frage bzw. was war der Anstoß dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 14:27

Oh je....
das hört sich wirklich schwierig an.....
den Vorschlag das sie sich erstmal eine Wohnung alleine sucht und ihr dann auf Probe zusammenwohnt ist nicht schlecht... hast du Ihr den denn schon gemacht?

Sie klammert ja unerträglich doll und vermutlich ist Sie auch sehr eifersüchtig?
Du scheinst Sie trotzdem zu lieben oder zumindest liegt dir viel an Ihr, weil jeder andere Mann hätte Sie unter den Umständen verlassen.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen??? Denn ich habe auch damals etwas geklammert weil ich angst hatte in meiner Abwesenheit betrügt mein Freund mich oder sonst was... das hat sich aber mit der zeit erledigt....
Also zusammen ziehen ist eine ganz schlechte Idee.. Du tust ja jetzt schon zu wenig für dich.. wie soll das dann werden?? Ihr muss klar werden das du deinen Freiraum brauchst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 16:15
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Ich weiß es nicht... Ich kann dir ehrlich gesagt diese Frage nicht beantworten weil ich selber keine Ahnung habe und mir nicht sicher bin.

Was bewegt dich zu dieser frage bzw. was war der Anstoß dazu?

Aus...
...deinen worten spricht keinerlei liebe und ich frage mich warum? Für mich würde sich an deiner stelle eher die frage stellen diese etwas merkwürdige Beziehung eher ganz zu beenden, oder habe ich etwas falsch verstanden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 17:37
In Antwort auf emi102012

Oh je....
das hört sich wirklich schwierig an.....
den Vorschlag das sie sich erstmal eine Wohnung alleine sucht und ihr dann auf Probe zusammenwohnt ist nicht schlecht... hast du Ihr den denn schon gemacht?

Sie klammert ja unerträglich doll und vermutlich ist Sie auch sehr eifersüchtig?
Du scheinst Sie trotzdem zu lieben oder zumindest liegt dir viel an Ihr, weil jeder andere Mann hätte Sie unter den Umständen verlassen.
Wie lange seid ihr denn schon zusammen??? Denn ich habe auch damals etwas geklammert weil ich angst hatte in meiner Abwesenheit betrügt mein Freund mich oder sonst was... das hat sich aber mit der zeit erledigt....
Also zusammen ziehen ist eine ganz schlechte Idee.. Du tust ja jetzt schon zu wenig für dich.. wie soll das dann werden?? Ihr muss klar werden das du deinen Freiraum brauchst...

...
Nein, ich habe ihr den Vorschlag noch nicht gemacht aber ich glaub auch, dass es für mich die beste Lösung darstellt.

Ja, sie zeigt teilweise Eifersucht. Sie durchsucht mein Handy regelmäßig und wenn ich sage, dass ich zu mir heimfahren möchte dann ist es sowieso vorbei. Wobei sich das schon eher zum Guten gewendet hat. Ich wollte z.B. heute nachhause fahren, hab es aber dann nicht gemacht weil Sie heute krank ist und ich sie dann zum Arzt gebracht habe aber wie ich ihr gestern gesagt habe, dass ich heute nachhause fahre gab es kein Geschrei aber 100 Fragen warum ich heim fahre und ob ich nicht das und jenes machen wollte, etc...

Ich fühle mich oft als hätte ich nicht das Recht über mich selbst zu bestimmen und ob ich irgednwie an sie gefesselt wäre.

Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 18:39

...
Sie hatte gestern auch schon Halsweh und Sie fühlt sich nicht gut. Ich glaub es ist eine Rachenentzündung hat der Arzt gesagt. Ich habe ein ähnliches Problem seit einer Woche aber ich werde nicht daran sterben. Bei ihr weiß man es nicht. Wer sie nicht kennt der würde vermuten ihr fehlt ein Bein.

Es ist aber auch schon mal vorgekommmen als ich daheim war weil ich meinem Vater etwas beim Haus geholfen hatte, dass Sie in der Arbeit erbrochen hat, zum Arzt musste und der eigentlich nichts feststellen konnte.

Es war immer ein riesen Drama wenn ich gesagt habe, dass ich nachhause fahre. Irgendwann hab ich es dann sein lassen und mich damit arangiert, mir hier Freunde und eine kleine Arbeit gesucht und geh dem ganzen eigentlich aus dem Weg. Ab einem gewissen Punkt war ich es mir zu leid, dass ich mir dieses Drama immer wieder antue. Der Drang kommt bei mir aber immer wieder hoch. Ich glaube, weil ich es mir selbst verbiete...

Ich will in Zukunft auch unter der Woche daheim schlafen was jedoch bedeuten würde, dass ich alleine schlafe und was sie wieder extremst stört. Sie wird mir wieder vorweinen und mich fragen warum? weshalb? usw. und wie soll das dann sein wenn wir zusammen wohnen? darauf habe ich immer geantwortet, dass es dann anders ist weil es ja auch meine eigenen vier Wände sind.

Das hat sie mir nicht ganz geglaubt und es eigenltich noch schlecht gemacht indem sie mir vorgehalten hat, dass ich eine Art "Mamasönchen" sei und überhaupt nicht selbstständig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 19:12

...
Es ist nicht alles schlecht in unserer beziehung aber ich glaube einfach, dass unsere Ansichten einfach zu unterschiedlich sind als das wir gemeinsam in eine glückliche Zukunft gehen können.

Die Wege die wir gehen verlaufen in unterschiedliche Richtungen und ich habe das Bedenken, dass wir nicht für einander geschaffen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 19:51

...
Das sehe ich leider auch so.... Ich wollte es schon öfters beenden, schaff es aber nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 10:19

....
Ich kann dich schon verstehen...... Das ist nicht so einfach und hat nix mit Eier in den Hosen zu tun.

Und es kann ja auch nicht alles schlecht sein bei euch, denn dann hättest du schon längst Schluss gemacht.

Dennoch solltest du auf dich und deine Bedürfnisse achten.
Ich denke du nimmst schon mehr als genug Rücksicht.

Mich würde interessieren wie lange ihr denn schon zusammen seid? Denn das ist auch ein ausschlaggebender Punkt. ( sorry falls du das schon erwähnt hast aber kann es nirgends lesen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 11:19

...
ja sehe ich ja auch so. . ich hab nur gesagt das ich ihn verstehen kann und es nicht einfach ist.....

Wir wissen ja auch gar nicht was die Beiden sonst so erlebt haben und können nicht einfach sagen mach Schluss oder auch nicht.
Die Entscheidung muss er sowieso ganz für sich treffen.

Aber so weitergehen wie bis jetzt sollte es auf jedenfall nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 12:52
In Antwort auf emi102012

....
Ich kann dich schon verstehen...... Das ist nicht so einfach und hat nix mit Eier in den Hosen zu tun.

Und es kann ja auch nicht alles schlecht sein bei euch, denn dann hättest du schon längst Schluss gemacht.

Dennoch solltest du auf dich und deine Bedürfnisse achten.
Ich denke du nimmst schon mehr als genug Rücksicht.

Mich würde interessieren wie lange ihr denn schon zusammen seid? Denn das ist auch ein ausschlaggebender Punkt. ( sorry falls du das schon erwähnt hast aber kann es nirgends lesen)

...
wir sind seit 1,5 Jahren zusammen

Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 14:29

...
Herzlichen Dank für deinen tollen Beitrag.

Ja, sie hat sehr große Verlustängste und das gibt sie auch selbst zu.

Ich brauche dringend Freiraum. Ich kann so nicht. Dieses 24/7 aufeinander hocken sperrt mir die Luft ab. Ich kann das nicht.

Was ich genau mach weiß ich nocht nicht. Ich möchte auf jeden Fall zuerst meinen Freiraum haben umso besser denken zu können. Ich glaube, dass wenn ich einen Schritt zurücktrete dann kann ich dieses Problem besser beurteilen und dementsprechend besser handeln.

Danke nochmals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2013 um 10:54

...
Für mich ist es sehr ärgerlich, dass ich überhaupt für meinen Freiraum kämpfen muss und das Gefühl habe als müsste ich Schulgefühle haben wenn ich etwas alleine mache...

Wie schaffe ich es ihr "normal" zu erklären, dass ich auch Zeit für mich brauche und daher bei mir zuhause schlafe?

Danke für all deine Beiträge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 10:58

...
Ich hoffe, dass sich in Zukunft etwas ändert.

Ich brauche auf jeden Fall meinen Freiraum und brauche einfache Zeit für mich ganz alleine...

Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 9:17

Eifersucht
Seit hier geschrieben wurde ob sie Eifersucht zeigt fällt mir erst richtig auf wie stark eifersüchtig sie ist...

Ein Beispiel vom Wochenende:
Sie steht noch im Bad und macht sich fertig, ich trage derweil unsere Sache ins Auto (wir waren bei mir und sind dann am Sonntag wieder zu ihr gefahren), rede in der Zwischenzeit mit meiner Mutter und die erzählt mir eine witzige Geschichte über meine Schwester, wir lachen... Sie dann später im Auto: "Weißt du, ich bin auch noch da. Ich versteht nicht was das soll. Alle anderen sind immer wichtiger."

Ich weiß, dass ich mir keinerlei Schuld vorwerfen muss aber es fällt mir trotzdem schwer, dass es mir nicht nahe geht.

Gestern Abend bei ihr dann angekommen lege ich mich kurz in ihr Bett weil ich vom Tag sehr erledigt war und sie meckert herum warum ich jetzt liege und ihr nicht helfe den Koffer auszupacken schließlich räumt sie auch oft meine Kleidung in den Kasten oder macht sonst was für mich. Daraufhin hab ich gesagt, dass ich das in Zukunft nicht mehr möchte das sie meine Sachen wegräumt weil ich nicht möchte, dass sie mir es dann vorhält. Daraufhin wurde sie wütend und hat herumgeschrien, dass ich für meine Mutter und meinen Vater usw. alles mache aber für sie rein garnichts tue (das waren nicht ihre genauen Worte, es war noch mehr aber Sinngemäß widergegeben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 9:58

...
Das sag ich ihr auch immer... eigentlich im Scherz aber sie ist wirklich eine Zicke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 14:07
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Ich hoffe, dass sich in Zukunft etwas ändert.

Ich brauche auf jeden Fall meinen Freiraum und brauche einfache Zeit für mich ganz alleine...

Danke für deinen Beitrag

Sage
ihr doch einfach, du möchtest einmal in der Woche Zeit für dich, weil du sonst durchdrehst. Und dann lass sie heulen oder schreien udn toben, die kriegt sich schon wieder ein. Geh dann einfach raus aus der Situation. Am Besten fängst du gleich damit an: Such dir in dieser noch frischen Woche einen Tag aus, an dem du alleine mit dir etwas machen magst und dann teile ihr das mit (wenn es sein muss, fahr kurzfristig heim o.ä.) und bleib dann auch hart.

Mein Freund hat in der Klausurenphase auch immer mal wieder Momente, in denen er einfach Zeit für sich braucht - auch weil sich sonst alles stapelt. Als er mir das das erste Mal gesagt habe, bin ich auch fast an die Decke, weil ich dachte, es liegt an mir

Und zur Wohnung: Bei einigen Sachen werdet ihr Kompromisse finden müssen, z.B. beim Kochen wirds problematisch, aber da könnt ihr ja notfalls die Nudeln einmal auf deine, einmal auf ihre Weise kochen. Wenn sie sonntags lange ausschlafen mag, dann lass sie das doch machen. Du kannst ja dann aufstehen und selbst was machen. Zum Shoppen musst du sie ja auch net immer begleiten. Nur weil ihr zusammenwohnt müsst ihr ja nicht alles immer zu zweit machen. Und wenn sie einen Fernseher will: Schön und gut, dann soll SIE sich selbst einen kaufen, d.h. ja nicht, dass du fernsehen musst - während sie fernseh schaut, machst du einfach etwas anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 20:24
In Antwort auf orli_12922603

Sage
ihr doch einfach, du möchtest einmal in der Woche Zeit für dich, weil du sonst durchdrehst. Und dann lass sie heulen oder schreien udn toben, die kriegt sich schon wieder ein. Geh dann einfach raus aus der Situation. Am Besten fängst du gleich damit an: Such dir in dieser noch frischen Woche einen Tag aus, an dem du alleine mit dir etwas machen magst und dann teile ihr das mit (wenn es sein muss, fahr kurzfristig heim o.ä.) und bleib dann auch hart.

Mein Freund hat in der Klausurenphase auch immer mal wieder Momente, in denen er einfach Zeit für sich braucht - auch weil sich sonst alles stapelt. Als er mir das das erste Mal gesagt habe, bin ich auch fast an die Decke, weil ich dachte, es liegt an mir

Und zur Wohnung: Bei einigen Sachen werdet ihr Kompromisse finden müssen, z.B. beim Kochen wirds problematisch, aber da könnt ihr ja notfalls die Nudeln einmal auf deine, einmal auf ihre Weise kochen. Wenn sie sonntags lange ausschlafen mag, dann lass sie das doch machen. Du kannst ja dann aufstehen und selbst was machen. Zum Shoppen musst du sie ja auch net immer begleiten. Nur weil ihr zusammenwohnt müsst ihr ja nicht alles immer zu zweit machen. Und wenn sie einen Fernseher will: Schön und gut, dann soll SIE sich selbst einen kaufen, d.h. ja nicht, dass du fernsehen musst - während sie fernseh schaut, machst du einfach etwas anderes

...
Vielen dank für deinen Beitrag. So ähnlich in der Art mache ich es auch diese Woche.

ich fahre z.B. am Mittwoche nachhause... geplant is es, dass ich am Abend wieder zu ihr fahre jedoch möcht ich irgendwie zuhause schlafen?! Siche bin ich mir noch nicht aber ich weiß nicht, ob ich ihr jetzt schon sagen soll, dass ich am mittwoch daheim schlafe oder es ihr am mittwoch sagen soll wenn ich es spontan entscheide und mir dann sicher bin?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 8:05
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Vielen dank für deinen Beitrag. So ähnlich in der Art mache ich es auch diese Woche.

ich fahre z.B. am Mittwoche nachhause... geplant is es, dass ich am Abend wieder zu ihr fahre jedoch möcht ich irgendwie zuhause schlafen?! Siche bin ich mir noch nicht aber ich weiß nicht, ob ich ihr jetzt schon sagen soll, dass ich am mittwoch daheim schlafe oder es ihr am mittwoch sagen soll wenn ich es spontan entscheide und mir dann sicher bin?!?!

Ich
würde es ihr erst dann sagen, wenn du dir GANZ sicher bist, dass du da wirklich nicht kommst. Wenn du sonst umschwenkst und es dir doch noch anders überlegst, kommt sie evtl noch auf den Trichter, dass sie durch Weinen und Toben doch noch ihren Willen bekommt. Theoretisch kannst du sie ja am Mittwoch auch von zu Hause aus anrufen und ihr sagen, dass noch was dazwischen gekommen ist und du deshalb bei dir daheim schläfst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 8:40
In Antwort auf orli_12922603

Ich
würde es ihr erst dann sagen, wenn du dir GANZ sicher bist, dass du da wirklich nicht kommst. Wenn du sonst umschwenkst und es dir doch noch anders überlegst, kommt sie evtl noch auf den Trichter, dass sie durch Weinen und Toben doch noch ihren Willen bekommt. Theoretisch kannst du sie ja am Mittwoch auch von zu Hause aus anrufen und ihr sagen, dass noch was dazwischen gekommen ist und du deshalb bei dir daheim schläfst.

..
So hab ich mir das auch gedacht, dass ich sie am Mittwoch von Zuhause aus anrufe wenn ich mir auch wirklich sicher bin, dass ich nicht komme.

Danke für deinen Beitrag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 12:18

Genau
zieh es dann wirklich durch Lass dich auch gar nicht erst auf Diskussionen dahingehend ein. Wenn du Freiraum brauchst (und mal einen Tag für sich haben zu wollen erachte ich nicht als viel Freiraum), dann nimm ihn dir. Sonst hast du zwar ne Freundin, aber null Zeit mehr für dich - und daran kannst du auch kaputt gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 13:07
In Antwort auf orli_12922603

Genau
zieh es dann wirklich durch Lass dich auch gar nicht erst auf Diskussionen dahingehend ein. Wenn du Freiraum brauchst (und mal einen Tag für sich haben zu wollen erachte ich nicht als viel Freiraum), dann nimm ihn dir. Sonst hast du zwar ne Freundin, aber null Zeit mehr für dich - und daran kannst du auch kaputt gehen.

...
Das ist leider wahr, dass man daran droht kaputt zu gehen.

Sie verbindet solche Situationen immer damit, dass ich ihr etwas schlechtes damit will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 16:15
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Das ist leider wahr, dass man daran droht kaputt zu gehen.

Sie verbindet solche Situationen immer damit, dass ich ihr etwas schlechtes damit will.

Das
ist dann ihr (psychisches) Problem. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sie komplett von der Beziehung abhängig ist und rein gar nichts mehr alleine macht - das ist falsch. Ermuntere sie, sich ein Hobby zu suchen, das sie beschäftigt. Das nimmt dann auch den enormen Druck von dir. Wenn sie 2-3 Abende in der Woche mit ihrem Hobby beschäftigt ist, bekommst du automatisch deinen Freiraum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 17:07
In Antwort auf orli_12922603

Das
ist dann ihr (psychisches) Problem. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sie komplett von der Beziehung abhängig ist und rein gar nichts mehr alleine macht - das ist falsch. Ermuntere sie, sich ein Hobby zu suchen, das sie beschäftigt. Das nimmt dann auch den enormen Druck von dir. Wenn sie 2-3 Abende in der Woche mit ihrem Hobby beschäftigt ist, bekommst du automatisch deinen Freiraum

...
Ja, sie macht so gut wie garnichts alleine. Sie hat keinerlei Hobbys und auch keine Freunde mit denen sie sich regelmäßig treffen würde.

Sie möchte ja gerne ein Hobby haben... am besten das gleiche wie ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 21:39
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Ja, sie macht so gut wie garnichts alleine. Sie hat keinerlei Hobbys und auch keine Freunde mit denen sie sich regelmäßig treffen würde.

Sie möchte ja gerne ein Hobby haben... am besten das gleiche wie ich.

Ok
dann ist klar, wo der Hund begraben liegt. Aber ein Hobby muss sie sich schon selbst suchen. Du kannst ihr nur helfen, eins zu finden - und am Besten eins, was du nciht hast, sonst ist s wieder nix mit Freiraum. Deine Freundin muss wirklich lernen, alleine mit sich auch mal klar zu kommen. Sie scheint sich ja dann nur über eure Beziehung zu definieren. Und dabei hilfst du ihr am Besten, in dem du auch mal dein Ding machst. Weil solange wie du ihr 24/7 zur Verfügung stehst, muss sie ja nichts ändern.

Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst, das morgen durchzuziehen. Auch wenn es schwer fällt, bleib hart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 10:52
In Antwort auf orli_12922603

Ok
dann ist klar, wo der Hund begraben liegt. Aber ein Hobby muss sie sich schon selbst suchen. Du kannst ihr nur helfen, eins zu finden - und am Besten eins, was du nciht hast, sonst ist s wieder nix mit Freiraum. Deine Freundin muss wirklich lernen, alleine mit sich auch mal klar zu kommen. Sie scheint sich ja dann nur über eure Beziehung zu definieren. Und dabei hilfst du ihr am Besten, in dem du auch mal dein Ding machst. Weil solange wie du ihr 24/7 zur Verfügung stehst, muss sie ja nichts ändern.

Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst, das morgen durchzuziehen. Auch wenn es schwer fällt, bleib hart.

...
Sehr lehrreiche und aufbauende Worte

Herlichen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 16:00
In Antwort auf hadyn_12507448

...
Das sag ich ihr auch immer... eigentlich im Scherz aber sie ist wirklich eine Zicke

Puhh...
also wenn sie auf andere Frauen eifersüchtig wäre, könnte ich das nachvollziehen (je nachdem wie die Situation ist), aber auf deine Familie eifersüchtig sein und dir solche Vorwürfe zu machen ist echt hart!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:15
In Antwort auf orli_12922603

Ok
dann ist klar, wo der Hund begraben liegt. Aber ein Hobby muss sie sich schon selbst suchen. Du kannst ihr nur helfen, eins zu finden - und am Besten eins, was du nciht hast, sonst ist s wieder nix mit Freiraum. Deine Freundin muss wirklich lernen, alleine mit sich auch mal klar zu kommen. Sie scheint sich ja dann nur über eure Beziehung zu definieren. Und dabei hilfst du ihr am Besten, in dem du auch mal dein Ding machst. Weil solange wie du ihr 24/7 zur Verfügung stehst, muss sie ja nichts ändern.

Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst, das morgen durchzuziehen. Auch wenn es schwer fällt, bleib hart.

...
es hat gut getan den gestrigen Tag zuhause zu verbringen und daheim zu schlafen. Es geht mir momentan sehr gut.

Ihr leider nicht so... Ich hab ihr gesagt, dass ich heute um 6:00 Uhr aufstehe um an meiner Arbeit weiterzuschreiben. Dann kommt um 6:30 ein Anruf von ihr und sie fragt warum ich ihr nicht geschrieben habe. Sie hätte sich so über eine SMS gefreut. Ich hab ihr dann erklärt, dass ich meinen Wecker um 6:30 gestellt habe weil es gestern noch länger gedauert hat.

Sie war total fertig und hat mich auch noch gefragt ob ich gestern nicht noch wo unterwegs war und ob ich wohl in meinem eigenen Bett liege.

Es war jedoch für mich persönlich sehr positiv einmal alleine zu sein und meinen Tag auch so gestalten zu können wie ich das möchte. Ich habe für mich entschieden, dass ich es auch so fortführen möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 11:06

Ich
denke, dass sie jetzt gleich das schlimmste vermutet, passt zu ihrer Personlichkeit/ihrem Selbstbewusstsein. Je öfter du mal wieder bei dir schläfst bzw. allein was für dich machst, desto eher gewöhnt sie sich daran und nach ner Weile wird sich das dann normalisieren.

Aber wie stierchen schon meinte, du solltest parallel auch mit ihr darüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 13:08


was deine Freundin mit dir macht geht überhaupt gar nicht ... jeder sollte ein wenig Freiraum haben und sich auch um sein eigenes leben kümmern können.. was sagen deine Freunde dazu das du nur noch mit ihr bist?

Also 1. würde ich ihr wirklich mal klar machen, dass sie dich so verliert ... ich kann mich ein wenig in sie hineinversetzten, da ich genau so war.. mein damaliger freund hat mich deswegen betrogen und dann verlassen ... das war sehr schlimm für mich, da mein Selbstvertrauen noch mehr gesunken ist... irgendwann hatte ich einen neuen Freund und der hat genau das mit mir gemacht, was ich mit anderen gemacht habe... 2 jahre lang hat er sich jeden tag an mir geklammert ich konnte nichts mehr alleine unternehmen und habe somit auch viele Freundinnen verloren! seit ihm bin ich nicht mehr so .. mein jetziger Freund hat sehr viel Freiraum und ich somit auch kann mich oft mit Freundinnen treffen und gehe oft ins Fitness ... wir sehen uns meistens nur mittwoch und samstag und sonntag...

sag deiner Freundin wirklich klar und deutlich, dass du Freiheit brauchst... es wird auch ihr gut tun! Es gibt auch ein buch, welches du ihr kaufen könntest "wie erobere ich das herz eines mannes" da stehen so viele Sachen die auch mir geholfen haben zu verstehen das gewisse Sachen die mich verletzt haben gar nicht so gemeint sind von Männer ... mir hat das buch sehr geholfen und ich sehe vieles mit anderen augen! kauf ihr das und sie soll es lesen... sie wird auch verstehen das je mehr sie dich einengt umso mehr wirst du dich entfernen. ich hoffe für dich, das es für eure Beziehung noch eine Chance gibt und sie nicht schon zu viel kaputt gemacht hat. und sehr wichtig: ziehe auf keinen Fall mit ihr zusammen!!! Das ist der grösst Fehler den du machen kannst... habe ich auch gemacht und ich wollte das auch nicht aber ich hatte das gefühl ich kann ihm nicht nein sagen, da ihn das zu sehr verletzen würde... bin mit ihm zusammengezogen und 1 Monat später kam die Trennung .. hat alles sooooo vielll schwieriger gemacht...

geniesse dien leben und sei glücklich! wenn sie dir das glück nicht gönnt ist sie die falsche ganz einfach!!! es gibt so viele tolle Frauen die auf einen guten Mann warten!
Das leben ist zu kurz um unglücklich zu sein ... ich wünsche diiir viiel glück auf deinem weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 19:40

Ja
ich denke, seine Freundin hat kaum Selbstbewusstsein, definiert sich nur über die Beziehung - das ist nicht gut, weder für ihn noch für sie. Sie muss lernen, ihm (und auch sich selbst) mehr zu vertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 22:50

Ja
das glaube ich auch. Ich glaube, wenn ich der TE wäre, würde ich auch bei solchen Unterstellungen dicht machen und klipp und klar ihr sagen, dass ich mir solche Unterstellungen verbiete. Das ist ja fast ne Beleidigung für den TE - so nach dem Motto "du bist sofort untreu, wenn du nicht bei mir bist ".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 9:35
In Antwort auf orli_12922603

Ja
das glaube ich auch. Ich glaube, wenn ich der TE wäre, würde ich auch bei solchen Unterstellungen dicht machen und klipp und klar ihr sagen, dass ich mir solche Unterstellungen verbiete. Das ist ja fast ne Beleidigung für den TE - so nach dem Motto "du bist sofort untreu, wenn du nicht bei mir bist ".

Fühlt sich auch so an
Diese Unterstellungen sind etwas sehr unangenehmes..

Es passiert bei mir tatsächlich, dass ich da vollkommen dicht mache und ich bin auch der Überzeugung, dass sie es nur so erlernt. Es fällt mir zwar schwer, weil ich sehe wie schlecht es ihr dabei geht aber es geht für mich nicht anders....

Ich danke euch für eure Beiträge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 8:25

...
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 8:28
In Antwort auf brynne_12731984


was deine Freundin mit dir macht geht überhaupt gar nicht ... jeder sollte ein wenig Freiraum haben und sich auch um sein eigenes leben kümmern können.. was sagen deine Freunde dazu das du nur noch mit ihr bist?

Also 1. würde ich ihr wirklich mal klar machen, dass sie dich so verliert ... ich kann mich ein wenig in sie hineinversetzten, da ich genau so war.. mein damaliger freund hat mich deswegen betrogen und dann verlassen ... das war sehr schlimm für mich, da mein Selbstvertrauen noch mehr gesunken ist... irgendwann hatte ich einen neuen Freund und der hat genau das mit mir gemacht, was ich mit anderen gemacht habe... 2 jahre lang hat er sich jeden tag an mir geklammert ich konnte nichts mehr alleine unternehmen und habe somit auch viele Freundinnen verloren! seit ihm bin ich nicht mehr so .. mein jetziger Freund hat sehr viel Freiraum und ich somit auch kann mich oft mit Freundinnen treffen und gehe oft ins Fitness ... wir sehen uns meistens nur mittwoch und samstag und sonntag...

sag deiner Freundin wirklich klar und deutlich, dass du Freiheit brauchst... es wird auch ihr gut tun! Es gibt auch ein buch, welches du ihr kaufen könntest "wie erobere ich das herz eines mannes" da stehen so viele Sachen die auch mir geholfen haben zu verstehen das gewisse Sachen die mich verletzt haben gar nicht so gemeint sind von Männer ... mir hat das buch sehr geholfen und ich sehe vieles mit anderen augen! kauf ihr das und sie soll es lesen... sie wird auch verstehen das je mehr sie dich einengt umso mehr wirst du dich entfernen. ich hoffe für dich, das es für eure Beziehung noch eine Chance gibt und sie nicht schon zu viel kaputt gemacht hat. und sehr wichtig: ziehe auf keinen Fall mit ihr zusammen!!! Das ist der grösst Fehler den du machen kannst... habe ich auch gemacht und ich wollte das auch nicht aber ich hatte das gefühl ich kann ihm nicht nein sagen, da ihn das zu sehr verletzen würde... bin mit ihm zusammengezogen und 1 Monat später kam die Trennung .. hat alles sooooo vielll schwieriger gemacht...

geniesse dien leben und sei glücklich! wenn sie dir das glück nicht gönnt ist sie die falsche ganz einfach!!! es gibt so viele tolle Frauen die auf einen guten Mann warten!
Das leben ist zu kurz um unglücklich zu sein ... ich wünsche diiir viiel glück auf deinem weg!

Herzlichen dank...
...für deine tolle Antwort. Du beschreibst im groben wie ich mir eine Beziehung wünsche

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 8:40
In Antwort auf hadyn_12507448

Herzlichen dank...
...für deine tolle Antwort. Du beschreibst im groben wie ich mir eine Beziehung wünsche

Danke

Bitte
Wie sieht es den jetzt momentan aus bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2013 um 10:25
In Antwort auf brynne_12731984

Bitte
Wie sieht es den jetzt momentan aus bei euch?

Es läuft...
Keine gröberen Streitereien und auch kein Gerede im Moment vom zusammen ziehen. Mit dem Freiraum geht es so halbwegs. Aus zeitlichen und beruflichen Gründen hab ich diese Woche noch nicht Zuhause geschlafen. Am Wochenende sind wir bei mir.

Möchte ab nächste Woche ein bis zwei Nächte alleine Zuhause verbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2013 um 0:19

Dann
würde ich mir Gedanken machen, ob sie die Richtige ist.
Denn wenn sie die Richtige wäre, würdest du nicht so zweifeln. Vor allem wenn du dir jetzt schon Gedanken darüber machst, was euch beide unterscheidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper