Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich WILL NICHT mehr LEIDEN!!

Ich WILL NICHT mehr LEIDEN!!

15. August 2005 um 19:51

Hi, ich bin neu hier... ich brauche dringend einpaar Ratschläge.

Ich (21) habe eine Affäre, (seit 3 Jahren) mit einem verheirateten Mann. Ich selbst bin single. Ich leide natürlich unter dieser Situation, ich habe auch in der letzten Zeit mit ihm oft darüber geredet. Ich dachte, das bringt was.
Er mir vorhin ein Email geschrieben, darin stand dass er mich nicht länger quälen möchte, er will mich nicht verletzen, er habe nicht das Recht dazu. Und deshalb würde er auch diese Affäre beenden.
Das wäre das beste für mich, er liebe mich zu sehr, etc. etc. .

In war geschockt, ich war am Boden zerstört, ich sehe auch im Moment sehr schlecht aus, mir ging es noch nie so schlecht.

Nachdem ich mich einigermaßen beruhigt hab, habe ich ihn ein SMS geschrieben. Das ich dass nicht möchte, das ich das nicht verkraften würde. Er fragte mich ob ich mir sicher bin... Ich, habe alles auf mich genommen (das ich selbst für meine Gefühle verantwortlich bin, etc. ), und bat ihm dass wir es so lassen sollen wie es ist. Ich habe ihm versprochen, dass ich nie wieder jammern oder mich beklagen werde. Ich werde es auch nicht mehr vor ihm.

Die Frage an euch: Was soll ich in dieser Situation machen? Gibt es vielleicht eine Schmerzfreie Lösung, diese Sache zu führen oder zu beenden???

Mehr lesen

15. August 2005 um 20:02


Hallo mirage
Ich kann sehr gut nachvollziehen, was in dir passiert. Mach grad ähnliches durch.

Ich glaube nicht, dass es eine schmerzfreie Lösung gibt. Die beste wäre sicherlich, du würdest sein Angebot annehmen. Das wäre zwar auch schmerzlich, aber das geht irgendwann vorbei. (tja das sagt eine, die es selber auch nicht kann).
Aber du wirst wieder jammern, wenn ihr die Beziehung weiterführt, weil der Schmerz nicht aufhört. Oder willst du ihm vorlügen, wie glücklich du bist und immer nur in deinem stillen Kämmerlein heulen? Das würde ich nicht tun, weil das auf Dauer auch nicht gut ist. Du musst doch mit ihm reden und ihm auch deine Gefühle klar machen, auch wenn es unangenehme sind.
Aber wie geht es ihm denn dabei? Hat er keine schmerzlichen Gefühle? War es nur eine Ausrede, dass er es dir zuliebe beenden will oder gibt es einen anderen Grund?
LG Zwiespalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2005 um 20:03

Also
ne schmerzfreie lösung wird es wohl nicht geben,hast du eigentlich auch mal an seine frau gedacht wie sie sich fühlen muss? (ich weiss,wenn man verliebt ist denkt man nur an sich) aber warum bist du dir eigentlich so sicher das er dich wirklich liebt? denn sollte er dich wirklich lieben,dann verstehe ich nicht wie er es überhaupt ertragen kann noch mit seiner frau zusammen zu sein,hast du daran auch schonmal gedacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2005 um 20:04

Leiden
Die einzige Chance für Dich, um nicht mehr leiden zu müssen, ist die Dich von ihm zu trennen. So schwer es auch für Dich sein mag. Du bist noch sehr jung und ich bin mir sicher das Du jemand anders kennenlernen würdest der nur für Dich allein da wäre. ER wird sich, so jedenfalls hört es sich an, nie von seiner Frau trennen. Und wenn Du nicht jetzt die Reißleine ziehst, bist Du in drei Jahren immer noch die Geliebte????? Denk mal drüber nach.....

Alles Gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2005 um 20:07

Nein!
Leider gibt es keine "schmerzfreie" Lösung.

Wenn ich die Angaben auswerte, die Du gibst, deutet vieles darauf hin, dass er nur sein Vergnügen wollte, Du Dich aber in ihn verliebt hast.

Das ist eben das Problematische an einer Affäre: einer will früher oder später mehr als nur Sex. Leider ist es häufig die Frau. Und dann wird die Geschichte sehr schmerzhaft für diejenige Partei, die sich verliebt hat.

Wenn ich Dir einen Rat geben darf: mach es anders als ich. Ich bin aus einer Affäre gleich in eine Beziehung "geschlittert". Manchmal vermisse ich es, dass ich Zeit hatte, mit der Affäre abzuschliessen. Denn viele Verletzungen habe ich in die Beziehung "mitgenommen".

Nimm Dir Zeit für Dich, mach vielleicht eine Woche Urlaub und erhole Dich. Aber häng Dein Herz nicht an etwas, das keine Zukunft haben kann.

Ich weiss, Du wirst leiden. Aber ich kann Dir eines versichern: auch das geht vorüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2005 um 20:24
In Antwort auf liouba_12847704


Hallo mirage
Ich kann sehr gut nachvollziehen, was in dir passiert. Mach grad ähnliches durch.

Ich glaube nicht, dass es eine schmerzfreie Lösung gibt. Die beste wäre sicherlich, du würdest sein Angebot annehmen. Das wäre zwar auch schmerzlich, aber das geht irgendwann vorbei. (tja das sagt eine, die es selber auch nicht kann).
Aber du wirst wieder jammern, wenn ihr die Beziehung weiterführt, weil der Schmerz nicht aufhört. Oder willst du ihm vorlügen, wie glücklich du bist und immer nur in deinem stillen Kämmerlein heulen? Das würde ich nicht tun, weil das auf Dauer auch nicht gut ist. Du musst doch mit ihm reden und ihm auch deine Gefühle klar machen, auch wenn es unangenehme sind.
Aber wie geht es ihm denn dabei? Hat er keine schmerzlichen Gefühle? War es nur eine Ausrede, dass er es dir zuliebe beenden will oder gibt es einen anderen Grund?
LG Zwiespalt

Wie wärs mit Gedächtnisverlust???
Ich glaube ein Gedächtnisverlust ist die einzige Lösung. Ich würde neu anfangen. Aber wie schaffe ich das????


Er wollte es mir zu Liebe beenden. Wir haben gestern ein sehr langes Gespräch geführt, er hat sicherlich noch einmal gemerkt wie sehr mich das ganze bedrückt und mir deshalb heute d. Email geschickt.
Er hat auch schmerzliche Gefühle, obwohl er meistens versucht es zu verheimlichen. Vorallem wenn er betrunken ist und mich mitten in der Nacht anruft merke ich das sehr.

Ich werde wohl heimlich heulen müssen, es gibt niemanden mit dem ich über diese Gefühle sprechen kann. Nach aussenhin tue ich so stark. Ich habe es auch mit einen Seelenklempter versucht, aber der verstand mich irgendwie nicht. Ich überlege gerade ob ich es nocheinmal versuchen sollte.

Noch nie war ich so verzweifelt im Leben. Ich will ihm nicht weh tun, mir auch nicht. Ich bin eigentlich eine Nichtrauherin und trinke nie Alkohol. Aber ich denke, wenn es so weiter geht, werde ich mit all d. anfangen müssen. Es ist ein zeichen von Schwäche, aber ich gib es zu, im Moment bin ich nunmal Schwach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2005 um 21:02
In Antwort auf mirage211

Wie wärs mit Gedächtnisverlust???
Ich glaube ein Gedächtnisverlust ist die einzige Lösung. Ich würde neu anfangen. Aber wie schaffe ich das????


Er wollte es mir zu Liebe beenden. Wir haben gestern ein sehr langes Gespräch geführt, er hat sicherlich noch einmal gemerkt wie sehr mich das ganze bedrückt und mir deshalb heute d. Email geschickt.
Er hat auch schmerzliche Gefühle, obwohl er meistens versucht es zu verheimlichen. Vorallem wenn er betrunken ist und mich mitten in der Nacht anruft merke ich das sehr.

Ich werde wohl heimlich heulen müssen, es gibt niemanden mit dem ich über diese Gefühle sprechen kann. Nach aussenhin tue ich so stark. Ich habe es auch mit einen Seelenklempter versucht, aber der verstand mich irgendwie nicht. Ich überlege gerade ob ich es nocheinmal versuchen sollte.

Noch nie war ich so verzweifelt im Leben. Ich will ihm nicht weh tun, mir auch nicht. Ich bin eigentlich eine Nichtrauherin und trinke nie Alkohol. Aber ich denke, wenn es so weiter geht, werde ich mit all d. anfangen müssen. Es ist ein zeichen von Schwäche, aber ich gib es zu, im Moment bin ich nunmal Schwach.

Schön wärs
Gedächtnisverlust gibt es leider nicht auf Befehl. Da musst du so durch.

Ich finde es schade, wenn du du deine Gefühle unterdrücken musst, nur dass er bei dir bleibt?!? Ich denke, ihr habt euch nicht für ganz, also muss "wenigstens" Offenheit zwischen euch sein. Außerdem macht es dich noch mehr fertig, wenn du eine Maske aufsetzt. Tu das nicht.

Ich glaube ein Seelenklempner bringt in deiner jetzigen Situation nicht wirklich viel. Bei was soll er dir denn helfen? Kraft geben, dass du die Geliebte-Situation besser überstehst und Pillen dafür verschreiben?

Schwach darfst du sein. Aber es ist nicht unbedingt ein Zeichen von Schwäche wenn man leidet. Wenn du meinst Rauchen und Trinken hilft??? Ich tu beides - und glaub mir - es hilft NICHT. Es ändert nichts.

Du kannst mir gerne jederzeit schreiben, wenn dein Herz überläuft. "Höre" dir gerne zu, vielleicht kann ich dir auch Antworten geben - aber helfen kannst nur du dir selbst

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 10:59
In Antwort auf lule81

Also
ne schmerzfreie lösung wird es wohl nicht geben,hast du eigentlich auch mal an seine frau gedacht wie sie sich fühlen muss? (ich weiss,wenn man verliebt ist denkt man nur an sich) aber warum bist du dir eigentlich so sicher das er dich wirklich liebt? denn sollte er dich wirklich lieben,dann verstehe ich nicht wie er es überhaupt ertragen kann noch mit seiner frau zusammen zu sein,hast du daran auch schonmal gedacht?

DU SAGST ES!!!
"denn sollte er dich wirklich lieben,dann verstehe ich nicht wie er es überhaupt ertragen kann noch mit seiner frau zusammen zu sein"

das ist genau das, was ich nicht verstehe!!! wieso erzählen diese männer, sie würden uns lieben (ich bin/war auch eine von diesen schattenfrauen), und können dann noch neben der "anderen", liegen, während sie mit dem herzen bei uns sind??!! verstehe das nicht! können das nur männer? ich hatte mal eine normale beziehung, bei der ich irgendwann merkte, das es keine tiefen gefühle sind, ich wollte/konnte ihn nicht mehr anfassen nicht mehr küssen. also, habe ich die beziehung beendet. alles andere wäre ja auch unehrlich. mir ist durchauc bewusst, dass man eine ehe nicht "einfach so" mal beenden kann. aber nach 3 jahren (!!!) muss man doch eine entscheidung treffen können! in deinem fall muss du mit ihm reden und ihn vor die wahl stellen. mal ehrkich: du hoffst doch nur, baust dir eine traumwelt und verdrängst die realität. das wird dich bzw. macht dich doch kaputt. die anderen haben recht: du bist so jung. lass so etwas nicht mit dir machen. nach all dem lesen hier im forum habe ich den eindruck, dass die "echte" liebe erst später entstehen kann. wenn man reifer geworden ist durch erfahrungen etc.
ich mache das ganze weniger als einen jahr durchgemacht. seit nem halben jahr sogar beendet. ich mache diese radikalkur. es ist das schlimmste, was ich mir und meiner seele antue, aber anders gehts wohl nicht. denn -auch wenn ich älter bin als du- ich möchte auch irgendwann wieder glücklich werden. ich kann mir nicht vorstellen, irgendwann so zu lieben, aber als geliebte werde ich nicht glücklich. dann muss ich mich mit dem zufrieden geben, was später mal (hoffentlich) kommen wird. hört sich fies an. ich kann IHN nicht haben, also muss ich verzichten. ganz. wenn er sich mit einem teil mit mir zufrieden geben kann, dann ist das keine liebe. dann muss ich mich damit abfinden, dass es einseitig ist...so sehe ich das. alles andere "scheidung, die kinder, das haus sind ausreden. ein erwachsener mensch muss sich entscheiden. und das scheint deiner nach 3 jahren schon getan zu haben. für seine frau.

drücke dir die daumen, dass du für dich auch eine entscheidung triffst. lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 11:50

Es ist..
als höre ich mich vor einigen Jahren. Hab auch so was durch und auch er wollte es MIR ZULIEBE beenden!!! Was ein Schwachsinn!! Es ist sicher so, dass er Gefühle für dich hegt und du ihm etwas gibtst, was er von seiner Frau nicht bekommt. Aber Tatsache ist, dass sich solche Männer, die über JAHRE eine Geliebte haben, es auch dabei belassen. Ist schließlich auch irgendwie bequem. Ich könnte mir vorstellen, dass du erst wenn du ganz am Boden bist, anfängst dir darüber klar zu werden, was er mit dir macht. Bei mir war es ähnlich. Ich hab die Hoffnung über Jahre nicht aufgegeben. Irgendwann ging es mir so schlecht, dass ich angefangen habe Alk zu trinken, um die Abende ohne ihn auszuhalten. Um die Situation auszuhalten, dass er mit seiner Frau in Urlaub ist, die Abende verbringt, auf Firmenfeiern geht etc. Ich wurde keine Alkoholikerin - aber angenehm war es sicher nicht! Schließlich habe ich mich doch einer sehr engen Freundin anvertraut. Sie hat natürlich meinen Verfall bemerkt und mich auch gefragt. Ohne sie, hätte ich es nicht geschafft, von ihm loszukommen. Aber ich war damals so verzweifelt, dass ich sogar Hassgefühle gegen ihn entwickelt habe weil ich so leiden musste. Ich habe es dann beendet. War furchtbar, weil er mich wochenlang immer wieder nachts angerufen hat, mir sms geschrieben hat, e-mails etc. Aber ich war dank meiner Freundin, stark genug es zu schaffen. Du brauchst auch dringend jemanden, dem du dich anvertrauen kannst. Jemanden der zu dir steht, denn du anrufen kannst, egal ob bei Tag oder Nacht. Ich wünsche dir alles Gute und glaub mir, die Seele leidet länger wenn du nicht schnellstens was unternimmst! Ich begegne noch heute Männern mit einer gewissen Skepsis...brauch lang um mich zu binden. Ich bin äußerst Misstrauisch etc - leben mein Leben -mache mein Ding - wodurch auch schon einige Männer leiden mussten......Lass es nicht so weit kommen! Was ein Roman, entschuldige!!! Grüße Mucki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 13:28

Die affäre zu sein
heisst für den mann: eine einfache erotische beziehung zur frau, wird es mehr, versucht er meist zu beeenden, da er ja mit der partnerin schon ähnliche sorgen hat.

es ist nie gut, die zweite wahl zu sein. es ist auch nicht gut, sich in ne ehe reinzudrängen, oder würdest du es mal toll finden, wenn dein mann auch ne geliebte hätte?

mach schluss, weil es leidet auch die ehefrau irgendwo drunter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 11:20

....
Hört sich vielliecht etwas krass an aber es ist nicht böse gemeint; also er sagt dass er Dich so sehr liebt und Dich nicht quälen will usw. Aber warum verlässt er seine Frau nicht wenn er Dich ach so sehr liebt und Dich nicht verletzen will?! Wie gesagt, nicht böse gemeint, einfach mal drüber nachdenken. Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 18:37
In Antwort auf cherryblossom21

....
Hört sich vielliecht etwas krass an aber es ist nicht böse gemeint; also er sagt dass er Dich so sehr liebt und Dich nicht quälen will usw. Aber warum verlässt er seine Frau nicht wenn er Dich ach so sehr liebt und Dich nicht verletzen will?! Wie gesagt, nicht böse gemeint, einfach mal drüber nachdenken. Kopf hoch

An Cherryblossom21
Wenn ich so pessimistisch nachdenke würde, müsste ich mir Senkrecht die Pulsadern aufschlitzen, mich aufhängen, seine Frau qualvoll töten, ihn erschießen, meine Eltern erschießen (weil sie womöglich auch daran schuld sind) und sein Haus in Brand setzen... (und das alles in einer sinnvollen reihenfolge) genau das würde ich tun.... Aber gott sei dank, denke ich ja nicht so.



Es ist so: Er fragte mich einpaar mal was ich über eine gemeinsame Zukunft (mit ihm) sagen würde, ob ich mir das vorstellen könnte etc. ... Ich habe ehrlich gesagt sowas von ihm nicht erwartet, denn er hat mir von vorn herein (also vor 3 Jahren, wo alles anfing) gesagt dass er sich nicht scheiden lassen kann und deswegen habe ich nie daran gedacht.

Ich hab daraufhin BLÖDERWEISE so geantwortet:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 18:42

Ach ja übrigens,
diesen Text hab ich in einer totalen Downphase geschrieben... So schlecht ging es mir ehrlich gesagt noch nie im Leben. Ich habe in den letzten 3 Jahren (mit ihm) noch nie so heftig geweint, ich hab mein Leben gelebt, ihn geliebt, okay, mit Schmerzen den Menschen geteilt den ich liebe. Aber ihn glücklich zu sehen (wenn er bei mir war) .... das war/ist es wert.

Angst ihn zu verlieren, wegen eigener Dummheit, rumgejammere, rumgeheule ist so dermaßen sch.... . Ich habe ihm und mir versprochen nie wieder zu weinen, und fröhlich zu sein. Jetzt geht es mir wieder besser. So einen Tag will ich nie wieder erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 18:56
In Antwort auf mirage211

An Cherryblossom21
Wenn ich so pessimistisch nachdenke würde, müsste ich mir Senkrecht die Pulsadern aufschlitzen, mich aufhängen, seine Frau qualvoll töten, ihn erschießen, meine Eltern erschießen (weil sie womöglich auch daran schuld sind) und sein Haus in Brand setzen... (und das alles in einer sinnvollen reihenfolge) genau das würde ich tun.... Aber gott sei dank, denke ich ja nicht so.



Es ist so: Er fragte mich einpaar mal was ich über eine gemeinsame Zukunft (mit ihm) sagen würde, ob ich mir das vorstellen könnte etc. ... Ich habe ehrlich gesagt sowas von ihm nicht erwartet, denn er hat mir von vorn herein (also vor 3 Jahren, wo alles anfing) gesagt dass er sich nicht scheiden lassen kann und deswegen habe ich nie daran gedacht.

Ich hab daraufhin BLÖDERWEISE so geantwortet:

Text war nicht vollständig
Ich hab daraufhin BLÖDERWEISE so geantwortet:

Ich bin noch zu jung und zu unerfahren... ich weiss nicht ob ich dich glücklich machen kann... Überlege es Dir gut. Ich will nicht dass Du es später bereust, und zurück zu deiner Frau kehrst... etc. etc. etc..

Er hatte wohl den Eindruck, dass ich es nicht will... er war aufjeden Fall betrübt, als er das hörte.

Aber ich werde es ihm sagen WAS ICH WIRKLICH WILL... nämlich mit ihm leben, mein Leben mit ihm teilen. Ich würde alles in Kauf nehmen.

Er soll sich entscheiden, entweder... oder... Dann kann ich das verstehen, ich will das er glücklich wird, wenn er es mit seiner Frau wird, dann bitte, ich will seinem Glück nicht im Wege stehen.... noch hat er sich nicht entschieden. Aber das wird er... bald.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 19:13

An Alle
Ich habe jetzt nocheinmal alle Beiträge gelesen. Danke für Alle. Ihr habt alle irgendwo Recht, und die meisten sprechen auch aus Erfahrung(en).

Ich weiss... ich muss aber da durch... undzwar alleine. Ich weiss dass ich auf alle Fälle leiden werde, mit ihm als Geliebte ohne ihn auch irgendwie. Ich werde ihm vor die Wahl stellen... 3 Jahre sind schon ne lange Zeit, für ihn ist es sicher auch nicht einfach ein Doppelleben zu führen.

Er ist JEDEM eine Entscheidung schuldig.

Naja.. ich hoffe dass ich stark bin nicht weiter als Geliebte zu leben... ich habe mir bereits innerlich ein Datum festgesetzt... ich will ihn zwar nicht drängen und ein klares Ultimatum stellen. Aber wenn er weiss, was ich wirklich will... dann wird er sich entscheiden... zumindest werde ich merken was seine Entscheidung ist, auch wenn er es mir nicht sagen kann.

Danke

Mirage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 23:04

Ich fühl wie du
eigentlich ist es gut, zu wissen, daß es anderen genauso scheiße geht.
versteh mich nicht falsch, ich bin 19 und in so ziemlich der gleichen position. doch bei mir läuft die affäre grad erst ein halbes jahr.
immer wenn ich mich dazu überwunden hatte, ihm zu sagen, wir sollten doch nur freunde bleiben, hat er mich wieder rumgekriegt. danach meldet er sich aber nicht, sondern hat angeblich ein schlechtes gewissen seiner freundin (die dummerweise auch noch schwanger ist) und mir.
mir geht es nicht besser, mir tut sie super leid, aber ich kann nichts dagegen machen, daß ich ihn liebe. es tut mir auch leid, daß ich an seinem schlechten gewissen mitschuld habe, doch ich kenne keinen ausweg. ich kann nicht mit und nicht ohne ihn. und glaub mir, die tage wo er sich dann nicht meldet, sind die schlimmsten, man fühlt sich wie der letzte dreck und benutzt. und dann auf einmal meldet er sich wieder... und kriegt mich wieder rum. schmerzfrei, geht hier nix über die bühne, wir geliebten sind glaube ich so oder so die verlierer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2005 um 15:44

Ich habe es nach 6 jahren endlich verstanden!!!!
hallo,
ich bin auch neu hier und wollte eigentlich gar nicht mitglied werden, aber dann bin ich auf dieses forum gestossen und ich muss mal einiges losswerden:
also, ich hatte auch eine beziehung zu einem verheirateten mann und das ganze 6 (!) jahre. es fing antuerlich alles harmlos an und als ich merte das ich verliebt war, war alles zu spaet. ich wollte ihn die ganze zeit auch nicht "verletzen" und unter "druck" setzen und bla bla bla aber irgendwann habe ich mal nachgedacht ( o.k. ein sehr guter freund von mir hat mir den kopf gewaschen) und mir folgende fragen gestellt:
-wenn er mich liebst, warum bin ich dann alleine wenn ich krank bin ?
-er kann frau nicht verlassen wegen der kinder ( ich glaube das haben hier einige gehoert)
warum hat er dann ueberhaupt eine gleibte? wenn er sich so sorgen um die "kinder" macht, warum opfert er seine freizeit nicht fuer die???
- warum bin ich denn an weihnachte, ostern,sylvester usw usw immer allein?
- warum sagt er es nicht seiner frau, wenn es um das beste der kinder geht ( das will sie immerhin auch)

dann habe ich ihn vor die entscheidung gestellt ( ich glaube das at so lange gedauert, weil ich angst vor der wahrheit und realitaet hatte) und er hat sich .....da..da..daaaa :
gegen mich entschieden!! natuerlich ruft er immer noch an und will alles wieder so haben "wie es war", weil er mich ja" so sehr liebt" aber endlich endlich kann ich sagen das ich das nicht mehr will.

und zu schmezfrei kann ich nur sagen: offenbar steht du ( wie wir alle ex- oder noch geliebten) auf schmerzen, denn ansonsten wurdest du das nicht so lange mitmachen. aber o.k. um mal etwas rationaler zu werden:
stell dir vor, ihr seit zusammen, er hat sch fuer dich entschieden und alles ist toll. was dann??
meinst du nicht das er dir das ewig vorhalten wuerde? wenn eure beziehung scheitert, wuerde er dir vorwerfen deinetwgen seine familie verlassen zu haben.
wenn seine kinder kriminell werden, waere das sicher auf die scheidung zurueckzufuehren etc etc.
weisst du, keine frau hat sowas verdient! JEDER mensch der frendgeht ist ein shcwein. wenn man in einer beziehung nichts mehr empfindet, sollte man shluss machen und nicht gleichzeitig zwei herzen brechen.
sei dir mehr wert als die zwei! und mach allem ein ende.vielleicht wirst du lange lange leiden ( so wie ich) aber irgendwann wird das aufhoeren und es ist wirklich sehr entspannend sich auf den naechsten weihnachtsmarkt zu freuen ohne gleichzeitig traurig zu sein weil du dort ohne ihn waerst.
also kopf hoch!!!!ER HAT DICH NICHT VERDIENT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 0:01
In Antwort auf wiebke_12736617

Ich habe es nach 6 jahren endlich verstanden!!!!
hallo,
ich bin auch neu hier und wollte eigentlich gar nicht mitglied werden, aber dann bin ich auf dieses forum gestossen und ich muss mal einiges losswerden:
also, ich hatte auch eine beziehung zu einem verheirateten mann und das ganze 6 (!) jahre. es fing antuerlich alles harmlos an und als ich merte das ich verliebt war, war alles zu spaet. ich wollte ihn die ganze zeit auch nicht "verletzen" und unter "druck" setzen und bla bla bla aber irgendwann habe ich mal nachgedacht ( o.k. ein sehr guter freund von mir hat mir den kopf gewaschen) und mir folgende fragen gestellt:
-wenn er mich liebst, warum bin ich dann alleine wenn ich krank bin ?
-er kann frau nicht verlassen wegen der kinder ( ich glaube das haben hier einige gehoert)
warum hat er dann ueberhaupt eine gleibte? wenn er sich so sorgen um die "kinder" macht, warum opfert er seine freizeit nicht fuer die???
- warum bin ich denn an weihnachte, ostern,sylvester usw usw immer allein?
- warum sagt er es nicht seiner frau, wenn es um das beste der kinder geht ( das will sie immerhin auch)

dann habe ich ihn vor die entscheidung gestellt ( ich glaube das at so lange gedauert, weil ich angst vor der wahrheit und realitaet hatte) und er hat sich .....da..da..daaaa :
gegen mich entschieden!! natuerlich ruft er immer noch an und will alles wieder so haben "wie es war", weil er mich ja" so sehr liebt" aber endlich endlich kann ich sagen das ich das nicht mehr will.

und zu schmezfrei kann ich nur sagen: offenbar steht du ( wie wir alle ex- oder noch geliebten) auf schmerzen, denn ansonsten wurdest du das nicht so lange mitmachen. aber o.k. um mal etwas rationaler zu werden:
stell dir vor, ihr seit zusammen, er hat sch fuer dich entschieden und alles ist toll. was dann??
meinst du nicht das er dir das ewig vorhalten wuerde? wenn eure beziehung scheitert, wuerde er dir vorwerfen deinetwgen seine familie verlassen zu haben.
wenn seine kinder kriminell werden, waere das sicher auf die scheidung zurueckzufuehren etc etc.
weisst du, keine frau hat sowas verdient! JEDER mensch der frendgeht ist ein shcwein. wenn man in einer beziehung nichts mehr empfindet, sollte man shluss machen und nicht gleichzeitig zwei herzen brechen.
sei dir mehr wert als die zwei! und mach allem ein ende.vielleicht wirst du lange lange leiden ( so wie ich) aber irgendwann wird das aufhoeren und es ist wirklich sehr entspannend sich auf den naechsten weihnachtsmarkt zu freuen ohne gleichzeitig traurig zu sein weil du dort ohne ihn waerst.
also kopf hoch!!!!ER HAT DICH NICHT VERDIENT!

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm....
Naja, er hat keine Kinder, also keine richtige Familie. Aber Du könntest Recht haben, vielleicht leide ich auch gern, weiss net. Vielleicht bin ich deshalb Geliebte geworden, wer weiss. Naja egal... dafür ist es jetzt auch zu spät. Bald kommt eine endgültige Entscheidung, wenn ich ihn mal vor ne Wahl gestellt habe.

Aber misst, aufzugeben ist auch sch.... . Ich will seiner Frau diesen Gefallen nicht tun. Ich weiss, ich bin böse! Ich hasse mich dafür... aber diese Gefühle... hat wohl jeder ein bisschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2005 um 12:12

Ja, aber....
Da hast du sicher recht. Aber die Männer bleiben z. Teil bei ihren Familien, weil sie Verantwortung übernehmen. Klar - dann müssen Sie sich auch keine Geliebte nebenher 'halten'. Oft überwiegt natürlich auch nur die Bequemlichkeit.
Dass man keine Liebe zurückbekommt stimmt aber nicht. Natürlich wäre die Trennung die Möglichkeit für einen Neuanfang. Aber das ist nicht immer so einfach. Für jede Geliebte muss wohl erst im Inneren was passieren, dass sie soweit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 11:32

Warum?
Warum kommt er immer wieder zu Dir zurück...so lange Zeit?
Warum lässt er sich nach Deiner SMS auf ein neues Abenteuer ein? Ich denke, so richtig kann er sich auch nicht von Dir trennen.

Du willst ihn ja nicht verlieren. Also kämpfe oder beende es. Es ist vielleicht besser für Dich zu sagen: ICH habe es beendet und nicht ER. So ist es evt. schmerzfreier.
Aber ewig den dritten Part spielen, dass geht nicht.
Du wirst wieder irgendwann daran verzweifeln.

Kämpfe: mache Dich interessant für ihn, mach Dich auch mal etwas rarr...gib ihm das Gefühl, Dich zu vermissen. Sei experimentierfreudig, biete ihm das, was er zu Hause nicht hat und evt. wird er nicht mehr ohne Dich sein wollen.

Verheiratet zu sein heißt nicht, bis ans Lebensende gebunden zu sein. Manchmal scheitern Beziehungen und niemand hat das Recht, schlecht darüber zu urteilen.

Du bist noch jung aber das heißt nicht, dass Du nicht in der Lage bist, mit den Waffen einer Frau zu arbeiten.

Und nochwas: Lass nie Eifersucht aufkommen und wenn ja, lass es niemals spüren. Sonst hast Du schon verloren.

Ich weiß nicht, ob Du hier was hilfreiches auslesen kannst.

Viel Glück.

LG Katinka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2005 um 11:54
In Antwort auf liouba_12847704

Ja, aber....
Da hast du sicher recht. Aber die Männer bleiben z. Teil bei ihren Familien, weil sie Verantwortung übernehmen. Klar - dann müssen Sie sich auch keine Geliebte nebenher 'halten'. Oft überwiegt natürlich auch nur die Bequemlichkeit.
Dass man keine Liebe zurückbekommt stimmt aber nicht. Natürlich wäre die Trennung die Möglichkeit für einen Neuanfang. Aber das ist nicht immer so einfach. Für jede Geliebte muss wohl erst im Inneren was passieren, dass sie soweit ist.

Ver-ant-wort-ung

Heißt auch Antwort geben können, Rechtfertigung für das was man macht vor anderen. Verantwortung heißt auch, sich um das Wohl der Menschen zu sorgen, die mir etwas bedeuten.

Wo übernimmt ein Mann denn Verantwortung für die Geliebte?

Es ist doch einfach nur grausam allen gegenüber, wo bleibt das Gewissen? Es ist doch reiner Egoismus.

Angst, sich Wahrheiten zu stellen, Konflikte auszutragen, die das Leben verändern würden. Das Leben ist so, man kann sich verlieben von einem Tag auf den anderen, keine Frage

aber dann sollte ich doch dazu stehen, so ist doch Liebe gar nix wert, wenn ich sie nicht in die Welt schreien kann, sondern stets für mich behalten muss. Naja, meine Meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 20:52

Ohne Schmerzen kommst Du da nicht raus!!
hallo erst mal. Ich bin selber 21, aber ich bin keine geliebte um das schon mal vorweg zusagen. Ich bin selber Betrogen und dann verlassen worden. Das ist natürlich sehr hart, aber wenn der größte schmerz vorbei ist, geht es irgentwann Bergauf. Liebe kann nicht auf Lügen basieren, nimm den schmerz auf Dich und lass diesen Mann gehen, Du kommst darüber hinweg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen