Forum / Liebe & Beziehung

Ich will nicht mehr...

Letzte Nachricht: 18. August 2004 um 15:37
A
an0N_1284105899z
18.08.04 um 15:31

Mein Freund 29 und ich 28 sind seit 7 Jahren zusammen, haben ein Kind (1).
Nun seit unser Sohn da ist, läuft irgendwie nix mehr.
Er geht arbeiten, ich bin zu Hause-Erziehungsurlaub.
Mir ist klar, das es für meinen Freund nicht einfach ist- er muss das Geld verdienen.
Aber es haben sich so viele Probleme eingeschlichen. Über die letzten Monate hinweg sind meine Gefühle für ihn erloschen. Ich mag auch keinen Sex mehr mit ihm haben, da er mich zum einen nicht mehr anmacht, und zum anderen hat er Mundgeruch (was mich voll anekelt). Über diese Sache haben wir schon gesprochen - er ändert nichts.

Auch bleibt alles an mir hängen, Haushalt, Einkaufen, Telefonate, Behördengänge, Arztbesuche. Zum Teil ist das logisch - er geht ja arbeiten -zum anderen Teil könnte ich schon Hilfe von ihm erwarten. Macht er aber auch nicht. Wenn er heim kommt spielt er noch etwas mit unserem Sohn, bis der Kleine ins Bett geht. Danach ißt er und sitzt dann stundenlang bis tief in die Nacht vor dem Computer, oder er klotzt fernsehen. Oder er verschwindet oft noch zu seinem Kumpel. Ich mach abends noch das was ich tagsüber nicht geschaft habe...und er sitzt faul darum oder fährt weg. Ich möchte auch mal Feierabend haben.
Wir reden nur noch wenig miteinander, meist nur das nötigste, oder wenn es um den Kleinen geht.
Ich habe ihn schon oft gefragt ob er so glücklich ist, so wie es jetzt läuft.
Er meinte ja! Ich bin aber unglücklich.
Ich habe keine Lust mehr auf diese Beziehung, ihm alles hinterher zutragen, ihn an Termine zu erinnern, ihn um Geld zu fragen...
Ich glaube ich bin ohne ihn glücklicher und besser dran.
Er ist auch nicht mal in der Lage mit seinem Sohn was alleine zu unternehmen. Mit uns Spazieren gehn: Nö keine Lust.
Er lässt alles mich machen! Ich bin doch nicht seine Sekretärin und Mutti!

Wie schaffe ich den Absprung?
Wie sag ich es ihm? Er ahnt von nichts (wie viele Männer-wie ich hier lesen konnte)!
Danke fürs zulesen!

Mehr lesen

N
niu_12253528
18.08.04 um 15:37

Hallo
Wenn ich Deinen Beitrag so lese, denke ich, Du hast Dich entschieden; du willst Ihn veralssen. Hast Du Dir schon gedanken gemacht wie es dann weiter geht? Bleibst Du in der Wohnung oder ziehst Du aus? Kannst Du wieder arbeiten gehen, oder wie sieht es finanziell aus? Hast Du von Familie und Freunden Unterstützung?
Ich denke wenn diese Punkte geklärt sind, dann wirst Du auch die Sicherheit haben, den entscheidenden Schritt anzupacken. Sei Dir einfach bewusst, so eine Trennung kann echt hart werden, auch für Dich und deinen Sohn. Also geh es ruhig und überlegt an, stürz Dich nicht planlos hinein.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft dafür und dass Du und Dein Sohn dann ein Sorgenfreies und glückliches Leben führen könnt, und das Du nicht aufgibst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?