Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will nicht, dass er sich zwischen mir und seinen Freunden entscheiden muss!!!

Ich will nicht, dass er sich zwischen mir und seinen Freunden entscheiden muss!!!

19. Februar 2006 um 12:18

HEy,


vor einigen Wochen hat es gefunkt. Wir kannten uns schon ewig,doch es war nie mehr als eine Bekanntschaft. Doch an einem Abend vor ein paar Wochen kamen wir ins Gespräch. Wir redeten über Gott und die Welt, es war ein tolles Gefühl. DAnach haben wir uns jeden Tag getroffen, sind ausgegangen oder haben gemütliche Filmabende gemacht und seit einer Woche sind wir jetzt zusammen.
Es läuft wunderbar, wirklich, aber es gibt ein Problem:
ICh bin aus voller Überzeugung Antifaschist und diese Einstellung gehört zu mir und ich würde sie um NICHTS in der WElt aufgeben. Mien Freund ist was das angeht neutral hat aber einen leichten Schwung nach links.
Allerdings kommt er aus einem kleinen Dorf in der die Jugendlichen ab 14 so gut wie alle mit Glatze herumlaufen, rechte Musik hören und sich mit Ausländern prügeln. ER ist zwar nicht so aber er ist halt mit solchen Jungs aufgewachsen, und jetzt, wo sie so 20 sind stecken einige schon ziemlich tief in der Rechtsradikalen Szene. ICh weiß, dass er solche Kumpels hat, aber ich dachte, es könnte trotzdem funktionieren.
Doch gestern ist etwas passiert, was mich total verunsichert hat. Da mein Freund arbeiten musste, bin ich mit einigen Freunden,alles Rastafaris, auf ein Punkrockkonzert. Wir waren danach ziemlich in Feierlaune, wussten abernicht wohin. Wir riefen also einen Bekannten an, der meinte, bei einem Bekannten von ihm, in jenem besagten Dorf, würde ne Party steigen und wir sollen vorbei kommen. UNseren Alkohol nahmen wir selbst mit und super gelaunt trafen wir da ein. DOch dann der Schock: das erste was wir sahen waren 4 Glatzen. Unser Bekannter, der Metaller ist, begrüßte uns herzlich und dann ging der Stress los: Die Glatzen wollten uns rausschmeißen. Da wir keinen Stress wollte und nur feiern wollten, zogen wir uns gleich zurück. Doch unser Bekannter wollte nicht hinnehmen, dass man uns einfach so hinausschmiss und fing an mit den Glatzen zu diskutieren. Darauf hin machten sie ihm klar, dass es entweder sein maul halten solle oder mit uns verschwinden könne. Wir gingen also. Sie schrien uns Beleidigungen hinterher und da wir deutlich in der Unterzahl waren und außerdem Pazifisten sind, hauten wir einfach ab.
Soviel zu dem gestrigen Abend. Jetzt ist mir eben bewusst, dass ich in diesem Dorf absolut unten durch bin und das diese Menschen sich NIEMALS mit mir arrangieren können. Deshalb weiß ich nicht was ich tun soll. Wenn diese Leute mitbekommen, dass ich mit einem aus ihrem Dorf zusammen bin, werden sie ihn vor die Entscheidung stellen, ich oder sie. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich für mich entscheiden würde, mir ist aber auch bewusste, dass er dann in seinem Heimatdorf keine Freunde mehr und dafür einen Haufen Probleme haben wird. ICh will ihn nicht vor diese Entscheidung stellen. Jetzt überlege ich, ob ich gleich schluss machen soll, solange es noch nicht so weh tut.... ich hab ihn verdammt lieb aber das will ich ihm nicht antun!
Was würdet ihr machen?

Sorry ist jetzt ziemlich lang geworden aber ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll.
Wäre euch für jeden Tipp dankbar.
Liebe Grüße
Nika

Mehr lesen

19. Februar 2006 um 12:44

Reden!!!
Wäre da mal ne Möglichkeit! Stattdessen lieber gleich Schluss machen. Läufst eigentlich immer vor allen Problemen weg??
Geh mal hin zu deinem Freund und rede mit ihm. Irgendwann erfährt er es ja doch was gestern los war! Und dann wirst ja hören wie er zu allem steht!

Gefällt mir

19. Februar 2006 um 13:09

Hi Nika
Sie werden ihn wohl vor eine Entscheidung stellen. Und nicht du. Also ich würde gar nichts mache an deiner Stelle. Gegen diese Typen wird er sich hoffentlich eh irgendwann entscheiden.

Gefällt mir

19. Februar 2006 um 18:48

Naja
meine Einstellung werd ich nicht aufgeben, auch wenn ich ihn dadurch verlieren sollte.
ich werd ihm natürlich den Grund für die Trennung mitteilen, wäre ja unfair wenn nicht!!! Aber: Ich will nicht, dass er die Entscheidung treffen muss....
Was mir halt wirklich gegen den Strich geht: Wenn ich jetzt Schluss mache, haben die Glatzen gewonnen...
und das würd mich mal so richtig anblähen!!!

Gefällt mir

19. Februar 2006 um 22:58
In Antwort auf tami_12639452

Naja
meine Einstellung werd ich nicht aufgeben, auch wenn ich ihn dadurch verlieren sollte.
ich werd ihm natürlich den Grund für die Trennung mitteilen, wäre ja unfair wenn nicht!!! Aber: Ich will nicht, dass er die Entscheidung treffen muss....
Was mir halt wirklich gegen den Strich geht: Wenn ich jetzt Schluss mache, haben die Glatzen gewonnen...
und das würd mich mal so richtig anblähen!!!

Hallo nikax
...langsam habe ich den Eindruck, dass es dir nicht wirklich um den Jungen geht....

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 14:12

...
am ende ist es immernoch seine entscheidung.ich perdönlich würde mich,wenn ich d+genau weiss dass es RICHTIGE freunde sind, für die freudne entscheiden.meistens sind freundschaften viel intensiver als beziehungen..meiner meinug nach.


so wirklich tief in der szene steckt hier garantiert niemand.nicht auf diesen kleienn dörfern. wenn die jemanden treffen würden der tief in der szene steckt, dann wären sie garantiert dran.diemögen die mitläufer so wie die andere seite ( ahhhh hört sich das wieder schubladen mäßig und oberflächlich an )noch nciht einmal in heilbronn selbst.deswegen können wir echt froh sein dass wir hier leben.

du sagtest dein freund ist nicht rechts aber hat freunde die es sind?mhh...das ist wieder etwas, was ich nciht verstehen kann.ich persönlich könnte nicht richtig mit personen befreudnet sein, die so denken. bekanntschaften schon, das ist was anderes. wenn ich an seiner stelle wäre würde ich mich für dich entscheiden.gerade wegen diesem grund.ist nur noch die frage wie er es sieht.

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 15:41

Ich verstehe die Diskussion nicht
Warum sollte er dich vor eine Entscheidung stellen?

Wenn ihr euch gern habt und eine feste Beziehung führen möchtet,dann sollte das nicht von IRGENDWELCHEN Kumpels aus dem Dorf abhängig gemacht werden.
Ich verstehe, das jeder das Bedüfnis hat,mit den Freunden des Partner klarzukommen.
Ist völlig absurd. Sicher ist der drastische Unterschied bei den Einstellungen ein Problem. Aber es sind doch nur die Dorfkumpels. Ich denke nicht, dass du vorhattest,jeden abend mit deinem Freund und deinen Rastafariekumpels durch das Dorf zu ziehen und es mit lauter Punkmucke ausm Ghettoblaster zu beschallen. Nein? Also!!! Genieß es ,dass du jemanden gefunden hast, der zu dir passt und arrangiert euch mit den Unterschieden in euren Freundeskreisen. Zumal es in deinem Beitrag nicht so klingt, als wären das seine besten Freunde im Dorf. Ja, es sind vielleicht Dorf"kumpanen" aber ich würd mich da nicht zu HEISS machen.

Du siehst die Sache glaub ich ZU krass. Nicht unbedingt stellt hier gleich einer den anderen vor irgendeine Entscheidung.
Überlege wie weit du deine Einstellung und den Kampf dafür mit deiner Liebe vermischen und wieviel du dafür in der Liebe aufgeben möchtest...
Denn die Überlegung mit der Entscheidung ging ja nicht in GERINGSTER WEISE von ihm aus. Sondern DU bist nicht nur schon am Überlegen,wer wen vor welche Entscheidung stellt, sondern du denkst gleich noch einen Schritt weiter (und alles ohne deinen Partner einzubeziehen) und überlegst, doch lieber gleich alles zu beenden.
Frag dich mal, was dein Freund dabei mitzureden hat?
(das ist so,als wenn man einem Blinden die Todesspritze gibt,nur weil man entscheidet, der kann so nicht leben)

Ich meine auch, rede mit ihm, lass es nicht in eine Grundsatzdiskussion ausarten, sondern versucht euch, wie gesagt mit der Situation in dem Dorf zu arrangieren und um Gottes Willen ERKLÄR IHM DAS ERSTMAL!!

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 21:42

Stopp mal
junge... werd hier mal nicht beleidigend... wenn ich hier was reinstellm dann nicht um mich von dir dumm anmachen zu lasse, klar?
davon abgesehen, war der, der uns zur Hilfe kam nicht der Gastgeber (Wie ich im Beitrag schrieb: Er wurde dann auch zum Gehen aufgefordert!!!)
2. wir waren zu 4 und die waren mindestens zu 10.
3. es mag ja ein freies De4utschland sein, aber in diesem freien Deutschland bin ich auch schon von Nazis ins Krankenhaus geprügelt worden... und ich habe keinen Bock da drauf!!!
Also benimmm dich, wntweder du hast was zu sagen, und machst das auf eine Art, die NICHT beleidigend ist oder du hälst einfach deine Fresse!!!!
Dankeschön!

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 21:44
In Antwort auf tami_12639452

Stopp mal
junge... werd hier mal nicht beleidigend... wenn ich hier was reinstellm dann nicht um mich von dir dumm anmachen zu lasse, klar?
davon abgesehen, war der, der uns zur Hilfe kam nicht der Gastgeber (Wie ich im Beitrag schrieb: Er wurde dann auch zum Gehen aufgefordert!!!)
2. wir waren zu 4 und die waren mindestens zu 10.
3. es mag ja ein freies De4utschland sein, aber in diesem freien Deutschland bin ich auch schon von Nazis ins Krankenhaus geprügelt worden... und ich habe keinen Bock da drauf!!!
Also benimmm dich, wntweder du hast was zu sagen, und machst das auf eine Art, die NICHT beleidigend ist oder du hälst einfach deine Fresse!!!!
Dankeschön!

Sollt vielleicht
noch genauer sagen: es waren nur 4 Glatzen, aber der Rest teilte die EInstellung und sie hätten si h auf deren Seite gestellt, wenns zu Ärger gekommen wäre! Schließlich sind die auch befreundet!

Gefällt mir

20. Februar 2006 um 21:48
In Antwort auf ilonka_11970309

...
am ende ist es immernoch seine entscheidung.ich perdönlich würde mich,wenn ich d+genau weiss dass es RICHTIGE freunde sind, für die freudne entscheiden.meistens sind freundschaften viel intensiver als beziehungen..meiner meinug nach.


so wirklich tief in der szene steckt hier garantiert niemand.nicht auf diesen kleienn dörfern. wenn die jemanden treffen würden der tief in der szene steckt, dann wären sie garantiert dran.diemögen die mitläufer so wie die andere seite ( ahhhh hört sich das wieder schubladen mäßig und oberflächlich an )noch nciht einmal in heilbronn selbst.deswegen können wir echt froh sein dass wir hier leben.

du sagtest dein freund ist nicht rechts aber hat freunde die es sind?mhh...das ist wieder etwas, was ich nciht verstehen kann.ich persönlich könnte nicht richtig mit personen befreudnet sein, die so denken. bekanntschaften schon, das ist was anderes. wenn ich an seiner stelle wäre würde ich mich für dich entscheiden.gerade wegen diesem grund.ist nur noch die frage wie er es sieht.

HEy...
die normalen Dorfdackel stecken auch nicht so doof drin, das weiß ich, aber du weißt ja, z.B. dein NAchbar kommt aus Frankfurt u hat außerdem ne Zeitlang in NRW gelebt und die ... die da waren, waren Freunde von früher, die ihn übers WE besucht haben!
Und die stecken tief drin!

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 1:37
In Antwort auf tami_12639452

Stopp mal
junge... werd hier mal nicht beleidigend... wenn ich hier was reinstellm dann nicht um mich von dir dumm anmachen zu lasse, klar?
davon abgesehen, war der, der uns zur Hilfe kam nicht der Gastgeber (Wie ich im Beitrag schrieb: Er wurde dann auch zum Gehen aufgefordert!!!)
2. wir waren zu 4 und die waren mindestens zu 10.
3. es mag ja ein freies De4utschland sein, aber in diesem freien Deutschland bin ich auch schon von Nazis ins Krankenhaus geprügelt worden... und ich habe keinen Bock da drauf!!!
Also benimmm dich, wntweder du hast was zu sagen, und machst das auf eine Art, die NICHT beleidigend ist oder du hälst einfach deine Fresse!!!!
Dankeschön!

...bin ich auch schon von Nazis ins Krankenhaus geprügelt worden...

wenn Du Dich denen gegenüber genauso dumm und ausfallend geäußert hast wie gerade Brooke gegenüber, dann hatte das wohl seine Berechtigung.

Trude

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 11:22
In Antwort auf tami_12639452

HEy...
die normalen Dorfdackel stecken auch nicht so doof drin, das weiß ich, aber du weißt ja, z.B. dein NAchbar kommt aus Frankfurt u hat außerdem ne Zeitlang in NRW gelebt und die ... die da waren, waren Freunde von früher, die ihn übers WE besucht haben!
Und die stecken tief drin!

???
aber wenn es doch nur bekannte von dem menschen neben mir waren, brauchst du dir doch keine sorgen wegen deinem freund machen.wegen entscheidung und so.

Gefällt mir

21. Februar 2006 um 17:11
In Antwort auf truder

...bin ich auch schon von Nazis ins Krankenhaus geprügelt worden...

wenn Du Dich denen gegenüber genauso dumm und ausfallend geäußert hast wie gerade Brooke gegenüber, dann hatte das wohl seine Berechtigung.

Trude

Lol
wir reden hier alle von nazis lächerlich...

Gefällt mir

7. September 2006 um 0:40
In Antwort auf rahat_12382376

Hi Nika
Sie werden ihn wohl vor eine Entscheidung stellen. Und nicht du. Also ich würde gar nichts mache an deiner Stelle. Gegen diese Typen wird er sich hoffentlich eh irgendwann entscheiden.

Vorname
Hallo, wissen sie vielleicht, was der name nika bedeutet? und woher er kommt?

Gefällt mir

7. September 2006 um 1:44

Pech gehabt!
Natürlich willst du nicht, dass er sich entscheiden muss, aber DU zwingst dich ja auch nicht dazu. Wenn er sich doch aber eh für dich entscheiden würde, du ihm also offensichtlich sehr wichtig bist, tust du ihm dann nicht mehr weh, wenn du ihn verlässt? Und wenn du sagst " ich verlasse dich wegen denen" setzt du ihn doch wieder unter Druck. Denn das heist dann doch das selbe: wenn er seine Freunde hat, kann er nicht mit dir zusammensein und umgekehrt. Nur gestehst du ihm nicht zu, die Entscheidung für sich selbst zu treffen sondern willst sie ihm einfach wegnehmen. Red erstmal mit ihm, vielleicht fällt ihm auch ne alternative Lösung ein. Diese Dorfaushilfsnazis sind doch oft eh nur Poser, vielleicht machen sie auch gar nicht mehr den Mund auf wenn sie wissen, zu wem du gehörst? Ihn deshalb zu verlassn ist zumindest Blödsinn. Es sei denn... wenn es dir so leicht fällt, ist dir die Beziehung vielleicht eh nicht so ernst? Und du weist, das er seine Freunde noch brauchen wird, wenn's mit euch in Kürze vorbei ist? Solange es dir ernst ist, bleib bei ihm. Sonst trittst du dir nachher für deine Feigheit in den Hintern. Chakka!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen