Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich will meinen Ex zurück

Ich will meinen Ex zurück

5. Dezember 2008 um 15:12 Letzte Antwort: 29. Dezember 2008 um 1:11

Hallo,
mein Freund hat vor 2 Wochen mit mir Schluss gemacht, und ich komme mit dieser Situation einfach nicht klar. Ich dachte wir wären glücklich. Es kam so plötzlich.
Wir hatten zwar ab und an mal kleine Probleme, aber damit hab ich wirklich nicht gerechnet.
Ich will es einfach nicht akzeptieren. Das Schlimme ist der Grund wieso er mit mir Schluss gemacht hat ist "er kann einfach nicht". Ich verstehe ihn nicht.
Ich hab versucht mit ihm zu reden, und er hat mir auch gesagt er liebt mich immer noch aber es geht einfach nicht. Und das macht mich so fertig. Ich liebe ihn jeden Tag immer mehr.
Ich hab versucht mit ihm darüber zu reden, aber er blockt einfach ab.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll. Ich versuch ihn in den letzten 2 Wochen zu errreichen, aber er ignoriert mich einfach. Ich will ihn einfach nicht aufgeben, und ich kann es auch nicht.
Was man dazu sagen muss er hat in seiner Kindheit viel durchmachen müssen, und ich glaube er hat einfach Angst ich könnte ihn enttäuschen oder verletzten, was ich aber niemals mit Absicht machen würde.
Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll.
Soll ich ihn loslasssen, und mich damit abfinden obwohl ich ihn liebe.?
Soll ich um ihn kämpfen.?
Ich hab auch schon daran gedacht ihm Zeit zu lassen und über das alles Nachzudenken, aber ich habe Angst das ich ihn dann endgültig verloren habe.
Er bedeutet mir so viel, ich kann es mir einfach nicht mehr vorstellen ohne ihn zu Leben.
Seit heute nehme ich Opipramol 50mg. Dazu muss man sagen das ich gestern Zusammengebrochen bin, ich kann seitdem es vorbei ist nicht mehr essen und schlafen. Ständig bin ich nur noch am weinen.




Mehr lesen

5. Dezember 2008 um 22:15

Wenn
dein freund nicht mehr will, kannst du im augenblick leider nichts machen - nur loslassen und sich erst einmal NICHT melden, denn damit wirst du ihn noch mehr vertreiben.. guck mal auf die seite www.praxis-fuer-lebenshilfe.de . das ist eine super -anleitung , um sich wieder aufzubauen und seinen ex-freund wieder zurückzubekommen.

ich bin momentan auch in der trennungsphase und weiss wie schwer das alles ist.

wünsche dir viel kraft.


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2008 um 23:00

Trennung
Liebe Hopeless888, gerade habe ich deinen Bericht gelesen und mich entschlossen, dir zu antworten bzw. meine Geschichte "kurz" zu erzählen. Ich befinde mich in der gleichen Situation. Mein Partner hat am 15.11.2008 die Beziehung (wir waren 1 1/2 Jahre zusammen) zu mir beendet. Auch ich sitze seit 3 Wochen allein zu Hause und stehe "unter Schock". Dieser Ausdruck für mein Gefühlschaos ist nicht übertrieben. Es kann wohl kaum schlimmer sein, um einen lieben Verstorbenen zu trauern, als das, was ich im Moment, also seit 3 Wochen, durchmache. Schlaf-, Ess-, Konzentrationsstörungen gehören zum Alltag. Weinkrämpfe, völlige Erschöpfung, Lustlosigkeit, Traurigkeit , Depressionen - das ganze Programm. 5 kg habe ich abgenommen, kein Hunger. So etwas habe ich (40 Jahre!) noch nicht erlebt. Es ist das Gefühl der Enttäuschung, des Versagens, des Verletztseins. Vieles ist unausgesprochen. Der eigentliche Grund für die Trennung - ich kenne ihn bis heute nicht. Hätten wir uns total gestritten, Vorwürfe gemacht usw. könnte ich damit jetzt umgehen. Aber diese Ungewissheit - das ist nicht zum Aushalten. Da ich zwei Kids zu versorgen habe und teilzeitbeschäftigt bin, nebenbei noch einen Hund habe, der auch seinen Auslauf benötigt, habe ich Aufgaben, die mich ablenken, aber die Phasen der endlosen Traurigkeit, der Machtlosigkeit, kommen und sie tun verdammt weh!!! Hin-und hergerissen zwischen Hoffnung, Aufgeben, Loslassen, Neuanfang, totale Aufgabe, wieder Ansporn, Zweifel, Zukunftsangst, Alleinsein - alles dabei und das zerrt an meiner Kraft, Kraft, die ich für meine Kids und den Beruf brauche. Mein Selbstbewusstsein ist ganz, ganz unten, bin ich als Mensch/Frau überhaupt noch was wert? Warum ist das Leben so grausam? Dabei ist es doch "nur" eine Trennung. Doch diese Trennung tut so weh wie nichts vorher in meinem Leben. Ich hatte so viel investiert: vor allem Gefühle, Liebe und Achtung. Und was habe ich jetzt? Wie kann man diese schlimme Zeit überstehen? Woher die Kraft nehmen, das zu überstehen? Es zerreist einen regelrecht, man ist wie gelähmt. Nichts geht von der Hand, man hat zu nichts mehr Lust. Ich mag nicht rausgehen, Menschen begegnen, Bekannte oder Freunde. Ich habe Angst, ihn zu treffen, ihn zu sehen, vielleicht auch zu sehen, dass er gut mit der Trennung zurechtkommt. Ich habe auch Angst, auf unsere Trennung angesprochen zu werden, Erklärungen abgeben zu müssen, warum und weshalb, da ich es ja eigentlich auch nicht genau weiß. Ich kann nur erahnen, mir "ausmalen", warum er diesen Schritt gemacht hat. Wahrscheinlich war alles zuviel für ihn, meine Kids, seine Kids, zwei Wohnungen, hin- und herfahren, allem gerechtwerden. Für ihn war/ist es schwer, neue Wege zu gehen, alte Gewohnheiten - auch nur zum Teil - aufzugeben und sich neue anzueignen. Ich habe wahrscheinlich zu viel "gefordert". Dabei habe ich nicht gefordert, ich hatte nur einen Wunsch: endlich einen gemeinsamen Haushalt, eine Patchworkfamily gründen, einen Neustart machen. Doch dieser Weg war oder ist für ihn nicht möglich. Er hatte oft angedeutet, dass er "nicht mehr könne, der Druck zu groß für ihn sei". Und an diesem besagten 15.11. hat er uns aufgegeben. Ich kann mit dieser Entscheidung nicht leben. Ich hoffe, dass wir vielleicht noch eine Chance bekommen werden. Aber ... ich denke, es wird nicht so sein. Seit 3 Wochen kein Gespräch, kein Kontakt, nichts, weder von mir noch von ihm. Ich habe mir viele Gedanken gemacht. ich werde mich nicht bei ihm melden, egal, in welcher Form. Entweder, merkt er so, ob oder dass er mich vermisst und liebt, oder es hat sowieso keinen Sinn. Das einzige, was ich über ihn "erfahren" habe, ist, dass er mit NIEMANDEM über unsere Trennung spricht. Er macht es für sich allein aus. Ganz tief in meinem Herzen hoffe ich natürlich, dass wir wieder zusammenkommen, doch die Angst sitzt auch sehr tief. Liebe Hopeless888, ich wünsche dir ganz, ganz viel viel Kraft für die nächste Zeit. Es muss weitergehen, es gab auch ein Leben vor dieser Beziehung und vieles, was du und auch ich ohne ihn geschafft hast/habe. Und wir werden auch viel ohne Partner, soll es denn so kommen, schaffen. Vielleicht antwortest du mir ja kurz, würde mich freuen, lg sternentraum68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2008 um 23:02

Erst mal einen klaren kopf bekommen
hey ich bin im moment auch in der selben situation und hatte dieses ganze auch schon öfter mal durch gemacht.
ich würde vielleicht an deiner stelle erst mal einen klaren kopf bekommen. ruh dich aus und mache was schönes auch wenn es jetzt so richtig doof klingt. denn das wichtigste in diesem moment ist das es dir gut geht und nicht was mit dir und ihm sein kann. wenn ich probleme habe kann ich auch nicht essen. ich habe deswegen schon viel abgenommen und körperlich ging es mir eine sehr lange zeit auch nicht gut. gib ihm auch erst mal zeit. er fühlt sich vielleicht bedrängt und reagiert deswegen nicht auf deine nachrichten. ihr beide solltet genug zeit haben zum nachdenken. wenn du oft versuchst ihn zu ereichen kann er nicht ruihg nachdenken er wird sonst gedrängt sich entscheiden zu müssen und sowas kann schief gehen. halte dir ohren steiff und sei stark. wenn du es schaffst warte bis er sih meldet auch wenn es noch viel schwerer ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2008 um 23:10

Alles wird gut
mein ex hat vor drei monaten mit mir schluss gemacht und ich mag ihn auch noch immer!!
bin also mehr oder weniger in derselben Situation : siehe unter wie bekomm ich ihn zurück (4 dez.)

Ich mach und machte das so, und es klappt eigentlich ziemlich gut, jedoch braucht man Geduld!!!

1. Als er mit mir Schluss gemacht hat, war ich auch sehr verzweifelt, immer am Weinen und total fertig.
Es waren ständig Freunde da, die mich getröstet haben und auch meine Mama! Sie haben mich auf andere Gedanken gebracht und ich war eine Zeitlang abgelengt......
Doch, ich stell mir vor dass, das bei dir auch so ist, dass, wenn du alleine bist, dass alles wieder hochkommt und sehr schlimm ist ??? In einer solchen Situation habe ich mich selber abgelenkt zum Beispiel etwas Gelernt, Gelesen (keinen Liebesroman), irgendetwas musst du tun, wo du nachdenken musst, aber nicht über ihn!!!!!!!!!!! Irgendetwas womit du deinen Kopf beschäftigen kannst, dass der Gedanke an ihn nicht zugelassen werden kann. Es ist schwer, aber es geht!!!!!

2. Flirte mit anderen.....im Sinne von interessanten Gesprächen, verstohlenen Blicken und lächle!!!
ich weiß du willst keinen anderen, als ihn, aber so Zwichenflirts geben dir deine Selbstsicherheit wieder!!!!
(Achtung: bei mir war es dann so, dass er gesagt hat: wieso soll er sich was mit mir wieder anfangen, wenn ich eh nu den anderen hawaran nachlaufe???.........also schau vl, dass er dich nicht so oft mit wem andern sieht)

3.Lass Zeit vergehen, und dann zum Beispiel, wenn du ihn siehst, führe small talk mit ihm und zeig ihm, dass es dir "gut" geht. Fang nicht an zu jammern und zwäng ihn nicht ein,.....dass kommt nie gut an.
Vielleicht wird aus dem small talk ein richtig langer gespräch???!!!??
ODER: schreib ihm nachdem einige Zeit vergangen ist eine SMS und frag ihn wie es ihm geht, schon lange nichts mehr von dir gehört ....................
vl. schreibt ihr dann eh eine zeit lang sms (aber mach es anders als früher, wähle nicht deine typischen wörter, ändere einfach deinen schreibstil und schreib auch kein bussi, hdl oda sonst so was am schluss)
wenn du dir nicht sicher bist, dass er immer wieder zurückschreibt, bau einfach in jede sms eine kleine frage ein, aber nicht JAMMERN und IHN ERKENNEN LASSEN DAS DU IHN NOCH LIEBST

4.Weiter bin ich leider auch noch nicht
frage mich immer wieder, ob ich in die Offensive gehen soll, und ihm einfach gestehen soll, dass er und ich füreinander gemacht sind oder wie soll ich das anstellen.???...............
Jetzt fahren wir dann mal gemeinsam snowboarden...........

5. hab ich auch noch gemacht:
mich mit seinen freunden (vor ihm) unterhalten, er ist immet automatisch dazugekommen (hab ihn aber mehr oder weniger links liegen lassen)
............................



Ist ziemlich lang geworden, aber hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
Ich weiß, es gibt keine Ratschläge gegen Liebeskummer und es tut so weh, dass es dich (mich) fast zerreist..........
Aber es wird mit und ohne ihn alles gut, glaube mir!!!!!!!


ic di iciq i, d ä .. qis du ic u, os du ic i


kannst mir auch ne pn schreiben, wenn du willst





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Dezember 2008 um 23:26

WENN ICH DIR WICHTIG BIN DANN KÄMPFE; GIBST DU MICH AUF DANN WOLLTES DU MICH NIE
gib nicht auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2008 um 16:18

Exfreund hat Schluss gemacht
Hallo ihr Lieben,
ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal in so einem Forum anmelde um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Ich schreibe in der Hoffnung irgendjemand da Draußen kann mir helfen und Antworten bzw. Ratschläge zu geben.
Mein Freund (28Jahre alt, Fische) und ich (20Jahre alt, Skorpion) waren ein halbes Jahr zusammen, wir waren sehr glücklich nur zum Schuss hinaus kamen einige Probleme auf ihn zu. Ich wollte ihm helfen und hab mich viel zu sehr reingesteigert. er musste von zu Hause ausziehen, hat geldsorgen und eine Familie die kaum hinter ihm steht. Nun ja wir waren ca. 3 Monate zusammen und dann kam die Wohnung dazu. Er hat duch einen Autounfall sein Gespartes verloren. Sein Vater hat ihn von zu Hause rausgeschmissen.
Ich bin ziemlich durcheinander, vor ca. 1 Woche hat er nun schluss gemacht, weil ihm alles zuviel geworden ist. er hat mich zu einem weiteren Problem gemacht. Nun wenn ich mit ihm telefoniere heißt es, er kann gut allein sein ihm geht gut klar vermisst er mich, er liebt mich auch noch und hat gefühle für mich. er meinte er braucht Zeit zum Nachdenken. Nur ich bin so eine ich dräng immer mit SMSn und Anrufen und versuch auf all meine Fragen Antworten von ihm zu bekommen, ich denk mal ihn nervt das sehr. ich hab oft gefragt ob es endgültig ist, ob er meinte es hätte kein Sinn mehr, nein das will er nicht sagen. Ich soll aber trotzdem mein Ding machen und mein Leben leben. Heute hab ich ihn soweit gebracht, dass er gesagt hat, ok ich denk es macht kein sinn mehr mit.Er schrieb mir dann nur noch ne SMS "du kannst mir keine zeit lassen und genauso wenig schaffst du es manche punkte zu ändern, deswegen seh ich für uns keine Zukunft". Er meinte ich hab ihn seine Freiheiten und Kumpel-Abende genommen, aber wobei ich sagen muss durch den ganzen Stress hat er selbst nicht einmal nachgefragt, er wollte selbst kaum.
Ich weiß nicht ich finde mein FischeExfreund widerspricht sich total.
Kennt ihr so ne Situation? Total verwirrt geschrieben...ich weiß
Gibt es da noch eine Chance?
Würd mich über Beiträge sehr freuen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 21:05

Mir geht es genauso
Hallo,ich kann dich gut verstehen,wie du dich fühlst.Mir ist es vor vier wochen passiert,waren neun Jahre ein paar,sehr glücklich und wollten heiraten,wollte mie das leben nehmen,ich kann das auch alles nicht verstehen.War vor zwei tagen abends da,wollte mich erst nicht rein lassen,bin hart geblieben.Gebracht hat es nichts konnte mir nichtmal in die Augen sehen und auch nicht wiklich was sagen.Jetzt heiratet er eine andere,wie soll man das verstehen das geht nicht.
Warum ist das so er sagte mir ständig das er mich über alles liebt,das kann nicht vorbei sein.Sorry,ich kann nicht weiter schreiben,wünsche dir viel glück. LG pechfee63

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2008 um 21:44

Tipp
Den satz habe ich auch gehört, ich liebe dich wirklich noch aber es soll wohl nicht sein. ab jetzt NICHT MEHR MELDEN !!! wirklich glaub mir, der kommt dann von ganz allein wieder, weil er im moment keine entscheidung treffen muss, du bist ja da und versuchst ihn zu bekommen. was meinst du wie er sich wunder, wenn du auf einmal nicht mehr hinter ihm her rennst. erähle niemanden von deinem plan. versuche es sehr sehr lange durchzuhalten, wenn er sich meldet, rede nicht über eure trennung. du kannst und musst viel weinen wenn dir danach ist aber nicht VOR ihm oder so dass er es erfährt oder willst du dass er dich aus mitleid zurück nimmt ? Ich denke nicht. Und falls er wirklich nicht zurückkommt, leibt er dich nicht, er muss aber nun erstmal lernen dich zu vermissen wie soll er das wenn du ständig von dir hören lässt und für ihn erreichbar bist. und falls er dich nicht mehr liebt und er im moment nicht will, du kannst ihn nicht zwingen. desto mehr du ihn unter druck setzt mit weinen, betteln etc. desto mehr entfernt er sich.
halte duch !!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Dezember 2008 um 1:11

Ich kann Dich so gut verstehen.....bin neu hier

Ich wurde am 12.12.2008 von meinem Freund verlassen, aber ich will ihn zurück!!!
Alle sagen, dass ich froh sein soll ihn los zu sein, aber ich kann nicht anders...er fehlt mir so......

Trotzdem versuche ich die Taktik die auf der webseite: www.praxis-fuer-lebenshilfe.de dargestellt wird. Mal gucken vielleicht funktioniert es ja....( ähnlich wie Tscherneys Theorie nur kostenlos)
Habe ja nichts zu verlieren......

Ich war mit meinem Freund 1 Jahr und 2 Monate zusammen. Er ist auch gleich nach unserem 4. Treffen ( 2 Wochen ) bei mir eingezogen. Dazu muss ich sagen ich bin 28 und er ist 36 und hat 2 Kinder.....er wohnte zu der Zeit noch bei seiner Nochehefrau, aber da lief angeblich schon länger nichts....seine Familie bestätigte dies auch....
Also sah ich darin kein Problem eine Beziehung mit ihm einzugehen.

Es passte eigentlich in jeder Hinsicht, außer dass seine Frau ständig nervte und die Kinder als Druckmittel benutzte...und er sprang auch wie sie wollte....wir wohnten zusammen, lebten unser leben gemeinsam, waren zusammen im Urlaub.....es war toll....dann fand er im August eine eigene Wohnung und es fing an zu brökeln....ich war immer für ihn da, trennungsjahr von seiner Frau, Schreiben für ihn getätigt, war emotional für ihn da, als er arbeitslos wurde....in guten wie in schlechten zeiten.....

Irgendwann hab ich mitbekommen, dass er auf singleseiten profile hatte und habe schluss gemacht...

Er kam aber zurück....erst waren wir Freunde und landeten aber auch wieder im bett....dann wollte er sich entscheiden und entschied sich für mich...ich freute mich unwahrscheinlich, aber merkte dass da was nicht stimmt....

Er hatte per Email mit einer 38 jährigen Frau immer noch kontakt und wollte diesen auch behalten. Ich setzte ihm ein letztes Ultimatum und am 12.12.08 sagte er mir dass er es nicht kann, da er mich nicht liebt und beziehungsunfähig ist.....ich akzeptierte es erstmal......

dann bekam ich mit dass er nach seinem 2. Treffen mit ihr (die hatten auch schon was miteinander) ihr eine Kette zu weihnachten schenkt wo er seinen Namen selbst eingraviert hat (teurer Laden) und da bin ich ausgerastet!!!! in einem ganzen jahr habe ich nicht so ein persönliches Geschenk von ihm bekommen wie die tussi.....nur parfum oder sowas.....das hat mich tief verletzt......

Wieso macht er das??? Was hat Sie was ich nicht habe??? Ich war zu nett glaub ich....weil ich ihn liebe würde ich alles für ihn tun und das ist FALSCH....man soll sich nicht aufgeben.....

Ich weiss es ist dumm ihn wieder haben zu wollen, aber ich liebe ihn so sehr obwohl er mich verletzt hat!!!!

Irgendwie ist es krank....aber ich kann nichts machen....die liebe ist gefährlich......

Was soll ich nur machen???


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club